Springe zu den Kommentaren

The Maze Runner-A new Story

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.051 Wörter - Erstellt von: Maze_runner.girl - Aktualisiert am: 2018-04-14 - Entwickelt am: - 57 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Newt.

Das Auto kam langsam näher und näher. Ich sagte Sonya und Harriet sie sollten sich bereit machen. Dann legte ich mein Gewehr in die Nische und nahm das Auto ins Visier.,, So Leute. Ab hier geht es dann wohl zu Fuß weiter.“, sagte ein dunkelhäutiger Mann. Er war anscheinend schon älter. Vielleicht Mitte fünfzig. Der Mann stieg aus und knallte die Autotür zu. Weitere Türen öffneten sich.Ein Mädchen stieg aus, sie hatte lange braun gelockte Haare. Das Andere, das kurz hinter ihr ausstieg hatte kurze schwarze Haare. Sie waren ungefähr in meinem Alter. Und dann sah ich sie. Er war vom Vordersitz nach draußen geklettert und stand jetzt neben dem Mann. Der Andere war von hinten aus, aus dem Auto gekommen. Es waren Newt und Thomas. Mir stockte der Atem. Was sollte ich jetzt nur tun? Da ertönte ein Schuss. Ein anderer Junge ungefähr in Sonyas und Harriets Alter duckte sich. Sie hatten sich alle hinter den Autos versteckt und riefen sich irgendetwas zu. Weitere Schüsse.,, Los! Wir gehen hin!“ Ich nahm mein Gewehr und deutete Sonya und Harriet, dass sie mir folgen sollten. Wir schlichen uns langsam heran. Der dunkelhäutige alte Knacker hielt einen Knopf in die Höhe, der eine Bombe auslösen würde wenn wir nichts unternehmen würden. Aber wir konnten sie doch nicht einfach erschießen? Ich lief vor mit dem Gewehr auf ihn gerichtet.,, Fallen lassen! Ich sagte fallen lassen!“, rief ich. Der Mann senkte den Auslöserund hob seine Hände, Thomas ebenfalls. Eigentlich wollte ich nicht so mit ihnen umgehen. Aber wer weiß was sie getan hatten.,, Kommt raus na los!“, rief Harriet und Newt und die Anderen kamen hinter den Autos hervor. Sie standen alle vor uns. Ich blickte in Newts Augen. Diese strahlenden Augen. Früher hatte ich sie jeden Tag, als er im Labyrinth war gesucht und nie gefunden, doch jetzt funkelnden sie wieder voller Hoffnung. Mein Herz schmolz dahin, doch ich fing mich wieder. Dann erkannte Harriet den jüngeren Jungen.,, Oh mein Gott Aris?“, fragte sie besorgt und lief zu ihm, um ihn in die Arme zu nehmen. Sonya folgte ihr und fügte hinzu:,, Wir hätten dich fast erschossen du Blödmann!“. Sie umarmte ihn auch. Ich würde Thomas und Newt auch gern umarmen, aber sie würden sich nur wundern. Ich wusste nicht wie ich mich verhalten sollte also räusperte ich mich und rief dann in die Landschaft hinaus:,, Ihr könnt rauskommen Leute. Alles gesichert!“. Die Anderen Rebellen kamen aus ihren Verstecken hervor und ich sagte zu den Anderen:,, Und euch nehmen wir mit. Sonya, Harriet seid ihr soweit?“. Die Beiden nickten nur unterhielten sich weiter mit diesem Aris. In meinem Kopf herrschte ein einzelnes Chaos. Und ich bemerkte nicht wie Thomas und Newt hinter mir tuschelten.,, Ich glaube ich kenne sie irgendwoher.“, flüsterte Newt.,, Woher denn?“, fragte Thomas.,, Ich hab keinen Schimmer, aber irgendwie kommt sie mir bekannt vor.“. Thomas rief mir nun zu:,, He wisst ihr wo der Rechte Arm ist?“. Wir hatten gerade den Tunnel durchquert.,, Spring rein.“, sagte ich als wir am Auto ankamen und wir fuhren zum Hauptstützpunkt.

Kommentare (0)

autorenew
Diese Funktion ist noch nicht fertig. Bitte benutze die nur für testedich Mitglieder Funktion