Springe zu den Kommentaren

Nightmare Factory- Die Steckbriefe

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Fragen - Erstellt von: Underwood - Aktualisiert am: 2018-04-01 - Entwickelt am: - 76 mal aufgerufen

Die Steckbriefe zum Rpg.

    1
    Ethan Cross. (Meine Steckbriefe wurden gelöscht, ich werde sie später wieder hinzufügen:,)
    Ethan Cross.

    (Meine Steckbriefe wurden gelöscht, ich werde sie später wieder hinzufügen:,)

    2
    Seraphina Cross.
    Seraphina Cross.

    3
    Ronan Sullivan.

    4
    Name: Novalie Philine Kamila Caius Spitzname: Von ihrem Bruder wurde sie mal Prinzessin, oder Nova genannt, dennoch hat sie eine bestimmte Abneigung g
    Name: Novalie Philine Kamila Caius
    Spitzname: Von ihrem Bruder wurde sie mal Prinzessin, oder Nova genannt, dennoch hat sie eine bestimmte Abneigung gegenüber Spitznamen entwickelt.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 15? 18?
    Wesen: Mensch/DS
    Spieler?: Sie spielt durchaus mit dem Gedanken, aber derzeit noch nicht.

    Charakter: Novalie ist ein Mädchen, dass sich selten wirklich in Sachen einmischt, auch wenn sie meistens die Lösung kennt. Sie stellt sich lieber etwas dämlicher, als sie wirklich ist und sammelt im stillen ihre Informationen, mit deren Hilfe sie sich schon in den ersten Minuten ein Bild ihres Gegenübers macht und ziemlich schnell versteht. Allgemein betrachtet kann man mit ihr sogar unerwartet gute Unterhaltungen führen, aber sobald es um sie selbst geht wird sie wohl dicht machen, denn ihr Leben geht nur die etwas an, denen sie blind vertraut und das sind bisher wenige. Ein wahres Lächeln ihrerseits kann schon ein Geschenk sein, denn selten hat sie ein echtes Lächeln im Gesicht; sie wirkt wohl eher gefasst und dennoch ruhig. Meist bekommt man von ihrem Inneren wenig mit, es sei denn, sie vertritt einen Standpunkt. Wenn sie mal mit jemandem über ihre Gefühle redet, dann hat man wahrlich etwas erreicht. 
    Man kann es Novalie aber trotzdem nicht nehmen, dass sie eigentlich ziemlich unvertrauenswürdig scheint, da man merkt, dass ihr Umgang mit Menschen immer sehr sanft und behutsam ist und sie ihrem Gegenüber eigentlich immer die Wahrheit sagt, auch wenn sie jemandem aufmuntert klappt das meistens, ebenso sollte man ihren Mut und ihre Loyalität hoch anrechnen, nicht zu vergessen ihren eigenen Humor, der eher eine spezielle Art Galgenhumor versehen mit Sarkasmus ist; Novalie ist aber trotzdem kein einfacher Mensch, denn manchmal kommt einfach doch die höhere Intelligenz durch und sie kann wahrlich merkwürdiges Zeug reden, oder ihre diversen Ängste und Grenzen, wobei sie nach dem Motto 'Überschreite meine Grenzen, überschreite ich deine' lebt, aber man sollte sowieso vorsichtig sein, denn man kann sie ziemlich schnell vergraulen. 
    Allem in allem ist Novalie zwar ein angenehmer, sanfter und behutsamer Mensch, der seinen eigenen Humor und seine anderen Eigenheiten hat, dennoch faszinierend und geheimnisvoll wirkt, wobei sie so aus allem heraussticht und es trotzdem schafft im Schatten zu verschwinden. 
    Fragt man andere, so heißt es zumeist "Ja, ein interessantes Mädchen, aber fang erst gar nicht an zu versuchen, an Sachen und Informationen zu kommen, die dich nichts angehen."
    Stärken: Der Umgang mit Menschen; anspruchsvolle Aufgaben; Singen und das Schreiben; sie ist schnell, verdammt schnell; das Auftauchen aus dem scheinbaren 'Nichts'; ihr Charme und ihr großes Wissensspektrum, sowie ihre Hochnegabung.
    Schwächen: Sie blutet selbst bei kleineren Verletzungen bedenklich stark, kämpft mit einigen Schlafproblemen und Panikattacken, sowie Flashbacks und hat eine gewisse Abneigung gegenüber Berührungen.
    Mag: 
    Mag nicht: 
    Eine Sache, die ihn/sie besonders geprägt hat: Diverse Nächte inmitten von dreckigen, düsteren, zwielichtigen Gassen, mit ebenso zwielichtigen Gestalten.
    Wie steht er/sie zu Nightmare Factory?: Novalie findet es interessant, aber auch moralisch verwerflich.
    Was hält er/sie vom Game Master?: Wenig und doch viel.
    Wie ist er/sie auf Nightmare Factory gekommen?: Durch das belauschen von anderen und ihren Bruder.
    Größte Angst: Berührungen.
    Ängste: Novalie scheint eine gewisse Angst gegenüber bestimmten Erinnerungen entwickelt zu haben; irgendwann die Kontrolle verlieren; enge Räume; eingesperrt sein.
    Was am schlimmsten für ihn/sie wäre: Kontrollverlust.
    Sein/ihr größtes Geheimnis: Das, was sie wirklich erlebt hat, sie gar definiert.

    Fähigkeiten: Telepathie.

    Aussehen: Sie ist recht dürr und drahtig, hat die Figur eines Sprinters, aber auch irgendwie die eines ausgezehrtem Menschen, fast eines Junkies, obwohl ihre blasse Haut straff und wirklich rein ist hat sie doch etwas leichenartiges an sich, vielleicht sind es aber auch die nicht selten vorhandenen Augenringe, die ihr das verleihen. Novalie hat tatsächlich das Gesicht eines Engels, das, bis auf die schon erwähnten Augenringe, pure Unschuld und Reinheit ausstrahlt, -ihre hohen Wangenknochen, ihre fein geschwungenen Lippen, die ozeanblauen Augen, die feine Nase, -das alles gibt ihr etwas filigranes, wozu der fast kurvenlose Körper erstaunlich gut passt. Sie hat längere, braune, fast schwarze Haare. 
    Merkmale: Ein Tattoo auf dem Knie, dass nichtmal künstlerisch wirkt, sondern einfach nur ein 'Fuk yall', eines auf der Handoberfläche in Form eines Kompass und einen Fallschirm auf dem Schlüsselbein.
    Größe: ca. 166 cm
    Stimme: Ihre Stimme hat etwas reines und engelsgleiches. Zumeist spricht sie sanft, gar behutsam und ruhig, außer sie vertritt ihren Standpunkt.
    Erster Eindruck: Ein reines, unschuldiges Mädchen, gefangen in einer falschen Welt.
    Kleidung: Zumeist einfache Hoodies, unter denen sie aber nicht selten noch einen Pulli, ein Langarmshirt und ein T-Shirt trägt; eine zerschlissene Boyfriendhose und ihre heißgeliebten DocMartens; meist trägt sie ein ziemlich unscheinbar wirkendes Herz aus Stein an einem Lederband um ihren Hals.

    Aussehen beim verwenden der Fähigkeit/ als Wesen/ verwandelt: -

    Beruf: Sie treibt ihre eigenen Geschäfte. Was genau, dass muss man wohl herausfinden, oder man fragt irgendwelche zwielichtigen Fremden, die dann brav mit einem,, Joa, ganz gut, was es da gibt" antworten und einen schneller stehen lassen, als einem lieb ist.
    Geburtsort: Noirfidia
    Wohnort: Noirfidia, derzeit zumindest wieder.
    Beschreibung der Unterkunft/des Zimmers: Novalie schlägt sich irgendwie durch, mal in Fremdenzimmern, mal in irgendwelchen Gassen. Fast verwunderlich, dass sie derzeit noch erstaunlich unberührt aussieht.

    Familie: Ihr Bruder, der ist jedoch verschwunden.
    Vergangenheit: Sie ist eigentlich von ihrem Bruder großgezogen worden, da die Mutter der beiden schon früh einfach gegangen ist und der Vater sich durchaus ungeschickt angestellt hatte. Man kann nicht genau sagen wie gut, oder schlecht der Einfluss ihres Bruders für sie war, denn nicht selten waren die beiden Kinder in mehr oder minder schlimme Vorfälle verwickelt und nicht selten, war ihr Bruder der, der sich als Lügenbaron und Kleinkrimineller Adrenalinjunkie entpuppte. Ihr Bruder selbst schienen die blauen Augen nichts auszumachen und so landete sie erst einige Zeit später im Haus auf Crimsonaxe, aus dem sie aber mittlerweile wieder raus kam, mehr oder minder auf gutem Wege.

    Sonstiges: Novalie führt ein Buch, indem sie sich allerlei notiert, auch ziemlich viel über die Leute, die sie trifft und scheint gelegentlich mehr zu wissen, als sie sollte.

article
1521980464
Nightmare Factory- Die Steckbriefe
Nightmare Factory- Die Steckbriefe
Die Steckbriefe zum Rpg.
http://www.testedich.de/quiz54/quiz/1521980464/Nightmare-Factory-Steckbriefe
http://www.testedich.de/quiz54/picture/pic_1521980464_1.png
2018-03-25
70B0
Fantasy

Kommentare (7)

autorenew

Zuko (82853)
vor 23 Tagen
(habe gerade bemerkt, dass bei Kleidung Kazu anstatt Zuko steht :/ wäre super wenn du das ändern könntest. Und ansonsten hoffe ich, dass alles klar mit dem Steckbrief geht soweit :))
Zuko (82853)
vor 23 Tagen
Kleidung: Kazu versucht so gut es geht seine mechanischen Körperteile vor Fremden fernzuhalten, weshalb man ihn schon echt gut kennen muss, um ihn in zum Beispiel einem T-Shirt zu Gesicht zu bekommen. Er trägt oft weite Pullover und Hosen, einen Schal mit dem er Teils sein Gesicht verdecken kann und manchmal sogar Handschuhe. Die Farben sind dabei meist schlicht gehalten und auf schwarz oder grau beschränkt.

Aussehen beim verwenden der Fähigkeit: beim hacken: sein Körper ist in einem vollkommenen Ruhezustand, seine Augen meist geschlossen und im großen und ganzen könnte er auch einfach schlafen, mit einer Ausnahme: alle Lichter sind gedimmt oder sogar aus.
Wärmesicht: sein mechanisches Auge, so wie auch alle anderen Lichter an seinem Körper ändern ihre Farben von türkis zu einem gefährlich wirkendes rot.
Magnetismus: alles bleibt normal.

Beruf: Arzt
Geburtsort: Noirfidia
Wohnort: Technidia
Beschreibung der Unterkunft/des Zimmers: oberhalb seiner futuristisch wirkenden Arztpraxis, in einer relativ kleinen Wohnung, in der unmengen von Pflanzen stehen und eine kleine Katze ihr Unwesen treibt :)

Familie: Er war schon immer ein Weisenkind und die einzige Person, die er aus seiner Familie kennt ist seine Schwester, mit welcher er in einen Streit geraten ist und welche ihn beinahe tötete. Nun will er (verständlicherweise) nichts mehr von ihnen wissen.
Vergangenheit: (siehe Eine Sache, die ihn/sie besonders geprägt hat und Familie)

Sonstiges: Wie schon bei der Unterkunft angedeutet besitzt Zuko eine kleine Katze, welche ähnlich wie er eines ihrer Augen in einem Unfall verlor. Zuko hat sie wieder aufgepäppelt und als sie niemand anderes wollte bei sich aufgenommen.

Links: /

Game on)
Zuko (82853)
vor 23 Tagen
Name: Zuko Nakamura
Geschlecht: männlich
Alter: 20
Wesen: Cyborg
Spieler?: Nein

Charakter: Zuko ist eine sehr ruhige und bedachte Person. Er denkt immer bevor er handelt oder spricht. Er ist offen, es braucht allerdings eine Weile, bis man sein Vertrauen gewonnen hat. Zuko ist schlau, aber vor allem geduldig. Er ist immerzu bemüht, sich zu verbessern, von seinen Fehlern zu lernen und eines Tages vielleicht sogar "perfekt" zu werden. Es ist extrem schwierig, ihn wütend zu Gesicht zu bekommen. Er weiß genau, was er kann, und was nicht. Dies ist ein Grund, warum er nicht an dem sogenannten 'Spiel' teilnimmt. Trotz all diesen Charaktereigenschaften ist Zuko jemand, der an den unerwartesten Zeiten auch mal Witze macht und ein echt guter Freund.
Stärken: man kann manche seiner mechanischen Körperteile einfach austauschen, was ein großer Vorteil ist. Zuko weiß oft schnell, wenn etwas mit jemandem nicht stimmt und kann gute Ratschläge geben. Zuko ist ein sehr trainierter Arzt und kann vieles wieder herrichten, was andere schon aufgegeben haben.
Schwächen: Er wirkt manchmal gefühlskalt und desinteressiert, was allerdings nicht wirklich so ist. Er denkt sehr perfektionistisch über sich selbst und seine Taten und es fällt ihm schwer, von alleine etwas aufzugeben, das ihm viel bedeutet. Das kann vieles sein, ein Freund oder auch nur eine Zeichnung, an der er lange gearbeitet hat. Dies führt manchmal zu schlaflosen, durchgearbeiteten Nächten. Viele Menschen sehen ihn nicht mehr als Mensch, als Lebewesen an, da er eigentlich hätte Tod sein sollen und nur durch die Elektronik überlebte. Zudem ist er hackeranfällig und manche seiner mechanischen Körperteile funktionieren noch nicht ganz so, wie er das will und besonders bei zu heißen Temperaturen oder wird dies zum Problem.
Mag: Ruhe, Frieden und Gelassenheit. Bedachte Menschen, Höflichkeit und Respekt. Lesen, zeichnen, meditieren und Spaziergänge.
Mag nicht: Egoisten, zu warmes Wetter, Menschen, welche ihr Leben "verschwenden", laute Geräusche,
Eine Sache, die ihn/sie besonders geprägt hat: Zuko war früher ein sehr unbedachter Mensch, welcher schnell in Streit mit anderen geriet, Diebstähle begann und betrug. Er wurde vor einigen Jahren in einem Kampf so gut wie umgebracht. Niemand glaubte mehr daran, dass er je wieder Leben würde, bis ein damaliger Arztstudent eine neuartige Methode entwickelte, welche an ihm ausprobiert wurde. Viele seiner lebenswichtigen Organe waren beschädigt oder ganz zerstört, ebenso wie unzählige andere Körperteile. All diese wurden durch mechanische Teile ersetzt. Seit dem er wieder aufgewacht ist, ist Zuko eine komplett andere Person, welche das Leben schätzt und fast selbstlos zu anderen ist. Er beschloss, die Technik, die ihm einst das Leben gerettet hat zu studieren und ist nun der Beste seines Faches.
Wie steht er/sie zu Nightmare Factory?: Er steht der Nightmare Factory sehr skeptisch gegenüber und hält nicht sehr viel von ihr. Trotzdem hat er schon einige Male darüber nachgedacht, doch mitzuspielen.
Was hält er/sie vom Game Master?: Zuko macht sich ungern ein Bild von anderen Lebewesen, ohne sie wirklich zu kennen. Im Bezug auf den Game Master ist er sich unsicher, ob er sehr viel, oder wenig von ihm halten sollte und er würde vieles geben, um einmal direkt mit ihm zu sprechen. Bis jetzt kann man sagen, dass Zuko ziemlich fasziniert von dem allem ist.
Wie ist er/sie auf Nightmare Factory gekommen?: Viele seiner Patienten haben Schaden von diesen Spielen genommen und Zuko selbst hat sich (bis jetzt unbemerkt) in das System gehackt und weiß damit alles, was der Game Master dort so stehen hat. Er verändert allerdings nichts an den Sachen, sondern verhält sich unauffällig und ist mehr wie ein stiller Begleiter.
Größte Angst: einen seiner wenigen Freunde so krank oder verletzt zu sehen, dass selbst er ihn oder sie nicht mehr retten kann.
Ängste: das sein Hacken der Nightmare Factory entdeckt wird, die Person, die ihn damals beinahe getötet hatte wiederzusehen, erneut egoistisch und zu selbstsicher durch das Leben zu gehen
Was am schlimmsten für ihn/sie wäre:
Sein/ihr größtes Geheimnis: seine Hacks in der Nightmare Factory

Fähigkeiten: Er kann sich in elektronische Gegenstände wie zum Beispiel Computer hacken, was ihn allerdings sehr viel Kraft kostet.
Wärmesicht, kurzzeitiger Magnetismus.

Aussehen: Seine schwarze, glatte Haare sind meist zerstrubbelt zu allen Seiten abstehend. Eines seiner Augen erstrahlt in einem grau blau, während sein anderes sehr mechanisch erscheint und ein hell leuchtendes Türkis von sich gibt. Zuko hat eine kleine Nase und seine gesamte untere Gesichtshälfte ist mechanisch. Ebenso wie die linke Seite seines Oberkörpers, sein linker Arm mitsamt Hand und beide seiner Beine ist sie überzogen von einem weißen, metallischen, kalten und doch extrem dehnbar und bewegbaren Material, welches allerlei türkise Lichter besitzt. Die Körperteile, die noch original sind zieren allerlei Narben. An seinem rechtem Arm zieht sich ein Tattoo entlang, was allerdings dann in Technik auf seinem Rücken endet und nicht wirklich komplett ist. Zukos Haut hat einen etwas dunkleren Hautton. Er ist ziemlich sportlich gebaut.
Größe: 1,75m
Stimme: man hört deutlich eine mechanische Stimme, fast wie einer dieser Roboter aus Filmen. Im Unterton kann man allerdings erkennen, dass es von einem Menschen zu kommen scheint.
Erster Eindruck: Er weiß schon, dass noch nicht Halloween ist, oder..?
Monster... ( von: Monster...)
vor 26 Tagen
(Ja, ungefähr dasselbe bei mir^^.
Ostern und Verwandschaft halt, aber danke für's eintragen. :)
Underwood (19548)
vor 26 Tagen
(„Eventuell etwas lang“ Klar kannst du mitmachen, wird eingetragen xD

Ich bin jetzt erstmal für ein Paar Tage im Urlaub und deshalb nur selten da, vorrausgesetzt ich habe überhaupt Wlan ^^)
Monster... ( von: Monster...)
vor 27 Tagen
Beruf: Sie treibt ihre eigenen Geschäfte. Was genau, dass muss man wohl herausfinden, oder man fragt irgendwelche zwielichtigen Fremden, die dann brav mit einem ,,Joa, ganz gut, was es da gibt" antworten und einen schneller stehen lassen, als einem lieb ist.
Geburtsort: Noirfidia
Wohnort: Noirfidia, derzeit zumindest wieder.
Beschreibung der Unterkunft/des Zimmers: Novalie schlägt sich irgendwie durch, mal in Fremdenzimmern, mal in irgendwelchen Gassen. Fast verwunderlich, dass sie derzeit noch erstaunlich unberührt aussieht.

Familie: Ihr Bruder, der ist jedoch verschwunden.
Vergangenheit: Sie ist eigentlich von ihrem Bruder großgezogen worden, da die Mutter der beiden schon früh einfach gegangen ist und der Vater sich durchaus ungeschickt angestellt hatte. Man kann nicht genau sagen wie gut, oder schlecht der Einfluss ihres Bruders für sie war, denn nicht selten waren die beiden Kinder in mehr oder minder schlimme Vorfälle verwickelt und nicht selten, war ihr Bruder der, der sich als Lügenbaron und Kleinkrimineller Adrenalinjunkie entpuppte. Ihr Bruder selbst schienen die blauen Augen nichts auszumachen und so landete sie erst einige Zeit später im Haus auf Crimsonaxe, aus dem sie aber mittlerweile wieder raus kam, mehr oder minder auf gutem Wege.

Sonstiges: Novalie führt ein Buch, indem sie sich allerlei notiert, auch ziemlich viel über die Leute, die sie trifft und scheint gelegentlich mehr zu wissen, als sie sollte.

Links: http://www.testedich.de/quiz53/picture/pic_1519161692_12.jpg?1519774215

"Game on"

Telepathie - man kann Gedanken, Dinge und Vorgänge über weite Entfernung wahrnehmen, ganz ohne das Nutzen von anderen Sinnen.
Vorraussetzung: Man muss, für das wahrnehmen von Gedanken der Menschen, deren Augen Schon mal gesehen haben.
Vorteile: Erfahren der wahren Gedanken, immer und überall, außerdem die Wahrnehmung anderer Dinge und Vorgänge, ohne ganz anwesend zu sein.
Nachteile: Man kann die Fähigkeit nur schwer kontrollieren, sodass auch in unpassenden Situationen Gedanken und weiteres auf den Benutzer einprasseln können, selbst beim Schlafen kann man die Gedanken häufig noch hören, sodass Nutzer nicht selten unter Schlafproblemen, gar Schlafentzug leiden.

(Da ist er^^)
Monster... ( von: Monster...)
vor 27 Tagen
Name: Novalie Philine Kamila Caius
Spitzname: Von ihrem Bruder wurde sie mal Prinzessin, oder Nova genannt, dennoch hat sie eine bestimmte Abneigung gegenüber Spitznamen entwickelt.
Geschlecht: weiblich
Alter: 15..? 18..?
Wesen: Mensch/DS
Spieler?: Sie spielt durchaus mit dem Gedanken, aber derzeit noch nicht.

Charakter: Novalie ist ein Mädchen, dass sich selten wirklich in Sachen einmischt, auch wenn sie meistens die Lösung kennt. Sie stellt sich lieber etwas dämlicher, als sie wirklich ist und sammelt im stillen ihre Informationen, mit deren Hilfe sie sich schon in den ersten Minuten ein Bild ihres Gegenübers macht und ziemlich schnell versteht. Allgemein betrachtet kann man mit ihr sogar unerwartet gute Unterhaltungen führen, aber sobald es um sie selbst geht wird sie wohl dicht machen, denn ihr Leben geht nur die etwas an, denen sie blind vertraut und das sind bisher wenige. Ein wahres Lächeln ihrerseits kann schon ein Geschenk sein, denn selten hat sie ein echtes Lächeln im Gesicht; sie wirkt wohl eher gefasst und dennoch ruhig. Meist bekommt man von ihrem Inneren wenig mit, es sei denn, sie vertritt einen Standpunkt. Wenn sie mal mit jemandem über ihre Gefühle redet, dann hat man wahrlich etwas erreicht. 
Man kann es Novalie aber trotzdem nicht nehmen, dass sie eigentlich ziemlich unvertrauenswürdig scheint, da man merkt, dass ihr Umgang mit Menschen immer sehr sanft und behutsam ist und sie ihrem Gegenüber eigentlich immer die Wahrheit sagt, auch wenn sie jemandem aufmuntert klappt das meistens, ebenso sollte man ihren Mut und ihre Loyalität hoch anrechnen, nicht zu vergessen ihren eigenen Humor, der eher eine spezielle Art Galgenhumor versehen mit Sarkasmus ist; Novalie ist aber trotzdem kein einfacher Mensch, denn manchmal kommt einfach doch die höhere Intelligenz durch und sie kann wahrlich merkwürdiges Zeug reden, oder ihre diversen Ängste und Grenzen, wobei sie nach dem Motto 'Überschreite meine Grenzen, überschreite ich deine' lebt, aber man sollte sowieso vorsichtig sein, denn man kann sie ziemlich schnell vergraulen. 
Allem in allem ist Novalie zwar ein angenehmer, sanfter und behutsamer Mensch, der seinen eigenen Humor und seine anderen Eigenheiten hat, dennoch faszinierend und geheimnisvoll wirkt, wobei sie so aus allem heraussticht und es trotzdem schafft im Schatten zu verschwinden. 
Fragt man andere, so heißt es zumeist "Ja, ein interessantes Mädchen, aber fang erst gar nicht an zu versuchen, an Sachen und Informationen zu kommen, die dich nichts angehen."
Stärken: Der Umgang mit Menschen; anspruchsvolle Aufgaben; Singen und das Schreiben; sie ist schnell, verdammt schnell; das Auftauchen aus dem scheinbaren 'Nichts'; ihr Charme und ihr großes Wissensspektrum, sowie ihre Hochnegabung.
Schwächen: Sie blutet selbst bei kleineren Verletzungen bedenklich stark, kämpft mit einigen Schlafproblemen und Panikattacken, sowie Flashbacks und hat eine gewisse Abneigung gegenüber Berührungen.
Mag: 
Mag nicht: 
Eine Sache, die ihn/sie besonders geprägt hat: Diverse Nächte inmitten von dreckigen, düsteren, zwielichtigen Gassen, mit ebenso zwielichtigen Gestalten.
Wie steht er/sie zu Nightmare Factory?: Novalie findet es interessant, aber auch moralisch verwerflich.
Was hält er/sie vom Game Master?: Wenig und doch viel.
Wie ist er/sie auf Nightmare Factory gekommen?: Durch das belauschen von anderen und ihren Bruder.
Größte Angst: Berührungen.
Ängste: Novalie scheint eine gewisse Angst gegenüber bestimmten Erinnerungen entwickelt zu haben; irgendwann die Kontrolle verlieren; enge Räume; eingesperrt sein.
Was am schlimmsten für ihn/sie wäre: Kontrollverlust.
Sein/ihr größtes Geheimnis: Das, was sie wirklich erlebt hat, sie gar definiert.

Fähigkeiten: Telepathie.

Aussehen: Sie ist recht dürr und drahtig, hat die Figur eines Sprinters, aber auch irgendwie die eines ausgezehrtem Menschen, fast eines Junkies, obwohl ihre blasse Haut straff und wirklich rein ist hat sie doch etwas leichenartiges an sich, vielleicht sind es aber auch die nicht selten vorhandenen Augenringe, die ihr das verleihen. Novalie hat tatsächlich das Gesicht eines Engels, das, bis auf die schon erwähnten Augenringe, pure Unschuld und Reinheit ausstrahlt, -ihre hohen Wangenknochen, ihre fein geschwungenen Lippen, die ozeanblauen Augen, die feine Nase, -das alles gibt ihr etwas filigranes, wozu der fast kurvenlose Körper erstaunlich gut passt. Sie hat längere, braune, fast schwarze Haare. 
Merkmale: Ein Tattoo auf dem Knie, dass nichtmal künstlerisch wirkt, sondern einfach nur ein 'Fuk yall', eines auf der Handoberfläche in Form eines Kompass und einen Fallschirm auf dem Schlüsselbein.
Größe: ca. 166 cm
Stimme: Ihre Stimme hat etwas reines und engelsgleiches. Zumeist spricht sie sanft, gar behutsam und ruhig, außer sie vertritt ihren Standpunkt.
Erster Eindruck: Ein reines, unschuldiges Mädchen, gefangen in einer falschen Welt.
Kleidung: Zumeist einfache Hoodies, unter denen sie aber nicht selten noch einen Pulli, ein Langarmshirt und ein T-Shirt trägt; eine zerschlissene Boyfriendhose und ihre heißgeliebten DocMartens; meist trägt sie ein ziemlich unscheinbar wirkendes Herz aus Stein an einem Lederband um ihren Hals.

Aussehen beim verwenden der Fähigkeit/ als Wesen/ verwandelt: -

(Hey.
Ich würde gerne mitmachen.
...ew, der Steckbrief ist zu lang.
Der zweite Teil kommt sofort nach. :)