Springe zu den Kommentaren

Harry Potter Lovestory-Draco Malfoy

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.296 Wörter - Erstellt von: Jenny_Black - Aktualisiert am: 2018-03-14 - Entwickelt am: - 802 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Dies ist meine zweite Fanfiction-Lovestory aus dem Harry-Potter Universum. Die Hauptpersonen sind Draco Malfoy und mein selbst ausgedachter Charakter Mavis Lestrange, die Tochter von Bellatrix und Rodolphus Lestrange, die Hogwarts nie besuchte und im verborgenem die Dunklen Künste erlernte. Sie geht ihren Weg als Todesserin und tritt das dunkle Erbe der Lestranges an.
Die Geschichte ist aus Mavis Sicht verfasst!

1
"Deine Eltern sind Verrückte und Mörder!" Wie oft in meinem Leben hatte ich diese Worte bereits gehört? Hundert oder sogar tausend mal? Man warf mir diese Worte an den Kopf, obwohl ich meine Eltern nicht mal richtig kannte. Natürlich wusste ich, weshalb man sie nach Azkaban gebracht hatte, aber ich war zu jung, um mich an ihre Taten zu erinnern.., oder an die Gesichter meiner Eltern. Nachdem sie Alice und Frank Longbottom bis in den Wahnsinn mit dem Cruciatus-Fluch gefoltert haben, wurden sie zu Lebenslanger Haft verurteilt.
Das sie eine kleine Tochter zu Hause haben, die ihre Eltern brauchte, schien dem Zaubergamot egal zu sein. Meine Todesser-Eltern haben nach des Verschwindens des dunklen Lords die Kontrolle über sich verloren und mussten dafür bezahlen. Obwohl ich nichts dafür kann, bin ich einer der Leidtragenden und werde wegen meines Nachnamens verachtet....für Taten, die ich nicht verbrochen habe.
Bevor meine Eltern ihre Haft antraten, gaben sie mich in die Obhut meiner Großmutter Druella Black, die mich liebevoll aufzog. Sie sagte mir immer, wie stolz ich auf meine Eltern und Abstammung sein könnte, und das glaubte ich ihr auch. Ganz zu ihrer Freude und ihrem Stolz, interessierte ich mich schon früh für Voldemort und seine Todesser und ließ mich von meiner Großmutter in den dunklen Künsten unterweisen, wobei ich schnell Fortschritte machte. Kurz nach meinem elften Geburtstag erhielt ich meinen Brief von Hogwarts, die mir sagten, das ich auf der Schule aufgenommen worden sei. Meine Eltern wollten nicht, das ich diese "Schule" betrete, also ließ meine Großmutter mich zu Hause und sie unterwies mich weiterhin im wirken von Zaubern.
Leider verfolgte mich abermals das Pech, als ich 13 Jahre alt war. Meine Großmutter verstarb nach längerer Krankheit und somit war ich wieder allein. Ich verließ das Elternhaus meiner Mutter und schaute nie zurück. Seitdem lebe ich bei meiner Tante Narzissa, ihrem Ehemann Lucius und meinen Cousin Draco. Sie sind wirklich lieb zu mir und ich fühle mich sehr wohl bei ihnen.....besonders bei Draco, in den ich mich total verliebt habe. Wir beide wurden so etwas wie beste Freunde und ich genoss jede Minute, die ich in seiner Nähe verbringen konnte. Auch wenn ich von jetzt an bei meiner Tante lebte, würde ich nicht nach Hogwarts gehen. Sie versuchte mehrmals mich umzustimmen, doch nach mehreren Wutanfällen und Zerstörungen der Einrichtung meinerseits, ließ sie dieses Thema bleiben und akzeptierte meine Entscheidung. Obwohl ich, ehrlich gesagt, schon mehrmals darüber nachgedacht habe, ob ich nicht doch nach Hogwarts gehen sollte. Als ich noch bei meiner Großmutter gelebt hatte, sah ich keinen Grund für einen Aufenthalt in Hogwarts oder eine Überlegung darüber, aber seitdem ich Draco kennen, frage ich mich oft, ob es nicht doch eine gute Entscheidung wäre. Ich hatte schrecklichen Liebeskummer, als er nach Ende der Sommerferien nach Hogwarts ging und sein fünftes Schuljahr begann. Dieses Jahr würde es wieder so kommen, das ich mit Liebeskummer in meinem Zimmer hocke und die Tage runterzähle, wann ich ihn endlich wiedersehe. Wenn ich nach Hogwarts gehen würde, müsste ich keinen Liebeskummer haben und könnte meinen Draco beobachten und jeder Mitbewerberin die Augen auskratzen.
Auch wenn ich es niemals offen zugeben würde, war bin ich schrecklich eifersüchtig und wenn ich ihn nicht sehe, wird es immer schlimmer. Was macht er, wenn ich nicht dabei bin? Schwärmt er für ein Mädchen und versucht, ihr schöne Augen zu machen? Ich hasste meine Eifersucht, aber sie würde mich dennoch nicht dazu bringen, nach Hogwarts zu bringen. Meine Eltern wollten nicht, das ich nach Hogwarts gehe, und so würde es bleiben....auch, wenn ich Draco wieder so sehr vermissen würde....

Kommentare (2)

autorenew

Patrizia Malfoy (01068)
vor 33 Tagen
Ich heiße zwar nicht Mavis aber so ähnlich voll cool!!
Ariana. ( von: Ariana.)
vor 36 Tagen
Sehr gut! Mir gefällt dein Schreibstil