Springe zu den Kommentaren

Kampf der Elemente 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 701 Wörter - Erstellt von: Ninjamädchen - Aktualisiert am: 2018-01-21 - Entwickelt am: - 173 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Ich weiß, Teil 1 hat nicht viel Text, ich versuche hier etwas mehr zu schreiben! LG Ninjamädchen

    Lloyd traf mit seinen Füßen auf die Klinge, trat sie weg, wirbelte herum, schlug Kais Fesseln entzwei, erschuf seinen Drachen und jagte gen Himmel. Unter ihm tat Kai es ihm gleich. Die Menge starrte an die Stelle, an der Kai vor wenigen Sekunden noch gestanden hatte. Das ganze war unglaublich schnell gegangen, Lloyd durfte ihnen keine Chance geben ihn auch noch zu fangen.

    2
    Der Streit

    ,, Danke" murmelte Kai erleichtert.,, Keine Ursache"gab Lloyd ohne eine Gefühlsregung zurück. Kai bemerkte es nicht, sondern plapperte munter weiter:,, Ich hab echt gedacht, ich würde sterben. Und dann kamst du so plötzlich. So richtig schnell! Echt genial!" Er sah Lloyd abwartend an. Der antwortete allerdings nur:,, Aha." Kai kannte seinen besten Freund natürlich sehr gut, und wusste sofort, dass etwas nicht stimmte.,, Was ist los?" Lloyd hatte offensichtlich zum Reden nicht allzuviel Lust, denn er fragte:,, Was soll denn sein?" Das wurmte Kai. Was auch immer das Problem war, Lloyd war echt sauer und wollte entweder nicht darüber reden, oder er wartete darauf, dass Kai ihm eine Vorlage gab. Also tat er das und sagte vorsichtig:,, Hey, wenn ich etwas falsch gemacht hab, dann sag es bitte. Aber sei bitte nicht so komisch." Lloyd versuchte gar nicht erst seinen Zorn zu verbergen.,, Du hast da gestanden, als wäre es dir vollkommen egal ob du stirbst. Wir haben alles getan um dich da raus zu holen und du stehst da und drehst Däumchen. Hast du vielleicht mal überlegt, wie es Nya gehen muss? Du bist der einzige, der ihr noch geblieben ist, aber das ist dir ja egal." Lloyd schrie die Worte direkt heraus.,, Dein Ego und du! Das ist doch alles, was für dich zählt oder?" Kai versuchte ruhig zu bleiben. Es brachte nichts wenn sie sich hier gegenseitig in Stücke rissen. Also antwortete er:,, Ich hab einfach nur nicht damit gerechnet, dass ihr mich da raus holen würdet, das ist..." Noch bevor er den Satz zu Ende sprechen konnte wurde er von Lloyd unterbrochen.,, Du meinst also wir wären schlechte Freunde?",, Das hab ich doch gar nicht gesagt!", versuchte Kai sich zu verteidigen, aber Lloyd hatte ihn einfach stehen gelassen und war davongeflogen.,, Soll er doch die beleidigte Leberwurst spielen!" knurrte Kai.,, Wenn er mir nicht zuhören will ist er selbst Schuld.

    3
    Als Kai im Kloster ankam stand Jay im Hof.,, Gott sei dank. Du lebst. Als Lloyd ohne ein Wort an mir vorbeigerauscht ist dachte ich du wärst tot!" Der Blitzmeister zog im in eine Umarmung wobei er Kai fast zerquetschte.,, Warum hatte Lloyd den so schlechte Laune?" erkundigte er sich, nachdem er sich vergewissert hatte, dass es dem Meister des Feuers gut ging.,, Frag nicht", seufzte Kai.




    Lloyd stand vor seinem Kleiderschrank und sammelte Sachen ein. Es gab in der letzten Zeit ständig Streitereien und er brauchte einfach Abstand. Nachdem er eine Tasche mit dem wichtigsten Kram gepackt hatte, schlich er in die Küche um etwas Proviant mitzunehmen. Er schlich deshalb, weil er wusste das die anderen versuchen würden, ihm diese Idee auszureden. Und das wollte er verhindern. Durch das Fenster sah er Kai mit Jay reden. Also musste er zurück in sein Zimmer, aufs Dach und dann los. Wenn er über den Hof ging, würden die anderen ihn sehen und die ganze Aktion war gescheitert. Genau das tat er dann auch.

    4
    .

Kommentare (2)

autorenew

Cynthia (72714)
vor 88 Tagen
Wow, cool!! Schreib bitte bald weiter
Lea (24703)
vor 88 Tagen
Ui!!!
Schreib bitte weiter. :D