Springe zu den Kommentaren

Meine eigene wahre Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 469 Wörter - Erstellt von: Ariana Girl - Aktualisiert am: 2018-01-08 - Entwickelt am: - 62 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Diese Geschichte möchte ich mal erzählen.

    1
    Die Geschichte ist wahr!

    Es war der erste Tag an meiner neuen Schule.Ich kam mit der Klassenlehrerin herein in das Klassenzimmer.Meine Mitschüler schauten mich an, wie man halt neue Schüler anschaut.Die Lehrerin holte für mich einen Tisch und einen Stuhl zum Sitzen. Dann bemerkte ich, dass ich eine Stifte zum Schreiben mitgenommen habe.In der zwischenzeit hab ich ein bisschen ein Auge auf einen meiner Mitschüler geworfen.Schüchtern fragte ich ihn nach einem Stift.Und ich habe ihn dann die ganze Schulzeit so verliebt angeschaut, so dass er mich aber nicht so merkt.

    2
    Dann ging es so die ganze zeit.Kurz vor Unterrichtsende rastet er komplett aus und sagt mir ich soll ihn nicht anschauen.Ich war dann etwas naja verletzt.Doch ich konnte nicht aufhören ihn anzuschauen.In der Pause sagte er noch einmal ich soll aufhören in anzuschauen.Das habe ich dann auch getan.

    So ein paar Wochen oder ein Monat, verliebt ich mich schon wieder in den gleichen Jungen.
    Ein neuer Junge kam in meine oder unsere Klasse.Dieser Junge bekam schnell mit, dass ich in diesen ''früheren'' Jungen verliebt war.Und fragte mich ob ich wirklich verliebt war(er wollte noch so eine Bestätigung) und dann nutzte er die Gelegenheit mit Bloßzustellen vor der Klasse, indem er es verriet das ich in den ''früheren'' Junge bin.Das war mir sooo peinlich.Ich war kurz vorm Weinen, hab mich so wertlos und klein und schwach gefühlt.Dann kam der Junge in den ich verliebt war und schrie mich so doll an, dass ich scheiße und hässlich war.Und er 0% in mich verliebt war.Die anderen lacht nur, es war wie Mobbing für mich.

    Das hat mich so zerstört.Ich habe den ganzen Tag nur geweint.Als ich nach Hause kam tat ich so als er wäre alles normal.Und den Tag danach war ich kurz davor, nicht in die Schupe zu gehen.Ich hatte so Angst.

    ENDE.
    Seitdem weiß ich wie das ähnliche Gefühl ist, wenn man gemobbt wird und das jeden Tag.




    Das ist echt furchtbar!
    Ich bin froh, dass nie wieder erlebt zu haben.

Kommentare (1)

autorenew

Ariana Girl (49770)
vor 15 Tagen
Ich hab großes Mitleid mit den leuten die gemobbt werden.
Ich sag nur:Bleibt stark!Lass euch nicht von diesen Leute die mobben zerstört!Ich seid ein Geschenk der Welt,dass es nur einmal gibt.Ihr seid was besonderes.Bleibt stark!Viel Glück^^°♥♥♥♥♥♥