Astronomie mit leichten bis schweren Fragen?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
30 Fragen - Erstellt von: Schedir - Entwickelt am: - 777 mal aufgerufen

In diesem Quiz sind leichte, nicht ganz ernst gemeinte, so wie schwere Fragen vorhanden.
Wenn Sie ein Experte sind, oder aber ein breites Allgemeinwissen haben, dann trauen Sie sich, dieses Quiz zu spielen. Es ist eine echte Herausforderung.

  • 1
    Fangen wir mit einer eher leichten Frage an. Welches ist die wichtigste Zeit für einen Astronomen?
  • 2
    Nachdem wir das geklärt haben, wird es nun schwieriger. Etwa 7000 Sterne sind mit bloßem Auge sichtbar. Wie viel kann man in einer klaren Nacht durchschnittlich sehen?
  • 3
    Dabei kann man ab und zu auch einen Planeten sehen. Welche gehören zu den hellsten Gebilden am Himmel?
  • 4
    Wir unterscheiden Gesteinsplaneten von Gasplaneten. Aus welchen Elementen bestehen überwiegend die beiden größten Gasplaneten?
  • 5
    Bleiben wir bei den Gasriesen. Ab welcher Jupitergröße (in Jupitermassen) spricht man von einem „Braunen Zwerg“?
  • 6
    Verlassen wir langsam das Sonnensystem, aber nicht ohne Frage zur Sonne. Wie nennt man den Verbrennungszyklus der Sonne?
  • 7
    Beim Siliziumbrennen entsteht welches Element am Ende der Fusionskette, wenn auch nur für kurze Zeit?
  • 8
    Eine noch abschließende Frage zu dem für uns wichtigsten Gesteinsplaneten, der Erde. Wie hoch ist die Dichte (in g/cm3)? Vorsicht: die anderen (falschen) Werte kommen auch in unserem Sonnensystem vor!
  • 9
    Das Humphreys-Davidson Limit steht für irgendeine Grenze / einen Grenzwert. Aber für welche/welchen?
  • 10
    Die Klassifizierung der Sterne nach ihrem Aussehen bezeichnet man als Spektralklasse. Welche Spektralklassen haben die Farbe rot-orange?
  • 11
    Wolf-Rayet-Sterne zeichnen sich insbesondere aus durch welche Eigenschaft?
  • 12
    Langperiodische (80 bis 1000 Tage) pulsationsveränderliche Sterne mit großen Amplituden und späten Spektren sind nach welchem Stern benannt?
  • 13
    Welcher der Sterne aus Frage 12 ist der einzige mit bloßem Auge sichtbare grüne Stern?
  • 14
    Wann kommt es etwa zur Andromeda-Milchstraßen-Kollision?
  • 15
    Dunkle Materie ist eine theoretische Form von Materie, die nicht direkt sichtbar ist, aber über die Gravitation wechselwirkt. Wie hoch ist etwa ihr Materie- oder Energieanteil?
  • 16
    In Frage 15 bleibt ja noch etwas übrig zu 100%. Der überwiegende Rest enthält die seltsame Dunkle Energie. Wie hoch ist ihr Anteil?
  • 17
    Nach der derzeitig favorisierten Theorie entwickelt sich das Universum wie in der Zukunft?
  • 18
    Eines der interessantesten Objekte im Universum sind ohne Zweifel die „Schwarzen Löcher“. Was zeichnet sie aus?
  • 19
    In Frage 18 taucht der Name Hawking auf. Der geniale theoretische Physiker und Astrophysiker Stephen Hawking schrieb seine Dissertation über welches Thema?
  • 20
    In der Astronomie taucht immer wieder der Name des wohl berühmtesten Physikers auf: Albert Einstein. Wo ist er eigentlich geboren?
  • 21
    Bleiben wir für einen Moment bei Einstein. Er bekam 1921 den Nobelpreis für Physik. Für welche Leistung erhielt er diesen?
  • 22
    Jetzt zu einem ganz anderen Bereich der Astronomie, der Ephemeridenberechnung. Wie viel Bahnelemente beschreiben direkt die Bahn und die Bewegung eines astronomischen Objekts?

  • 23
    Schwierig! Das Mehrkörperproblem ist in geschlossener algebraischer Form nicht lösbar. Es gelten aber Erhaltungssätze. Welche?
  • 24
    Welche Begriffe sind richtig?
  • 25
    Wie hoch ist der relativistische Anteil je Jahrhundert der Planetenstörung beim Merkur (insgesamt 532,08´´)?
  • 26
    Was bezeichnet im Zusammenhang mit dem Mond die Libration?
  • 27
    Was versteht man im Allgemeinen unter Sternoszillation?
  • 28
    Wie hoch ist der Masseverlust durch Sternwind bei Hauptreihensterne pro Jahr?
  • 29
    Wie viel Supernovae in der Milchstraße konnten bislang direkt beobachtet werden?
  • 30
    Last but not least die letzte Frage dieses Quizzes. Max Born, Nobelpreisträger in Physik und langjähriger Freund Albert Einsteins hat eine berühmte Enkelin. Wer ist sie?

Kommentare (2)

autorenew

Marc (41986)
vor 66 Tagen
In einem wissenschaftlichen Quiz haben Scherzfragen nichts zu suchen, ansonsten in Ordnung.
Gim (97541)
vor 77 Tagen
Ein sehr guter Test! Aber anscheinend bricht er den meisten Leuten das Genick.