Springe zu den Kommentaren

Meine bisher unbekannte Geschichte in Mittelerde Kapitel 11

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.537 Wörter - Erstellt von: Luckymau - Aktualisiert am: 2017-12-31 - Entwickelt am: - 147 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Endlich Abwechslung

    Einige Wochen später:

    Inzwischen habe ich mich in Bruchtal sehr gut eingelebt und muss sagen es ist schon jetzt ein zweites Zuhause geworden, welches ich vermissen werde, wenn ich wieder nach Lorien zurückkehre. Aber bis dahin habe ich noch etwas Zeit, die allerdings vermutlich genauso schnell vergehen wird, wie die Zeit, die ich bereits hier bin. Ich verstehe mich sehr gut mit Arwens beiden Brüdern, die, wie sie es sagt, vernünftiger und reifer geworden seien seit ich hier bin. Das kann ich mir gut vorstellen, da sie kaum etwas anstellen, ganz anders als in ihren Erzählungen. Die beiden sind sehr freundlich zu mir und haben eigentlich sehr gute Manieren, wenn sie sich daran erinnern wollen. Ich kann mir gut vorstellen, dass Elladan und Elrohir für mich wie Brüder werden könnten, wenn ich noch mehr Zeit hier verbringe, natürlich wird das Verhältnis zu ihnen nie so sein, wie es zu Haldir ist. Nach einigen Gesprächen, die ich in aller Ruhe mit Elrond geführt habe, muss ich sagen, auch wenn es mir manchmal noch etwas unheimlich ist, freunde ich mich langsam mit meinen Fähigkeiten an. Besonders wenn ich sehe, dass es noch andere Elben mit besonderen Gaben gibt, wie zum Beispiel Elrond und Galadriel, die mich beide jederzeit unterstützen. Die meiste Zeit habe ich damit verbracht, mit Arwen ausreiten zu gehen, wobei uns Elronds Söhne oft begleiteten, besonders Elrohir. Da die Beiden hervorragend mit Schwert und Bogen umgehen können, trainiere ich oft mit ihnen, ich will schließlich nicht außer Übung kommen. Ich werde auch immer besser mit dem Bogen und beim Schwertkampf ziehen die Beiden meist den Kürzeren. Jeder der das sieht, ist zu tiefst beindruckt, da es fast keiner hier mit Arwens Brüdern aufnehmen kann. Das lässt sich Arwen, zum Leid der Beiden, natürlich nicht entgehen, ihnen unter die Nase zu reiben. Natürlich kommen auch meine Gespräche mit Arwen nicht zu kurz, sie ist und bleibt schließlich meine beste Freundin und ich hoffe, dass sich dies durch nichts und niemanden jemals ändern wird.

    Auch heute habe ich beschlossen, eine große Runde reiten zu gehen. Da Arwen allerdings keine Zeit hat, werde ich das erste Mal nur mit Elladan und Elrohir ausreiten. Zum Glück haben sie sich sofort dazu bereit erklärt, denn es wurden momentan, ab und zu, Orks gesichtet, weswegen ich ungerne alleine gehen möchte. Ich bin schließlich noch nie einem Ork begegnet und habe nur in Büchern und Gesprächen von ihnen gehört oder Bilder gesehen.
    Es ist nicht nur das erste Mal, dass ich ohne Arwen ausreiten gehe, es ist, auf Grund der Lage, auch das erste Mal, dass ich mit Schwert und Bogen losziehe.
    >> Ich hoffe du wartest noch nicht all zulange Kleines. <<
    Endlich haben die zwei es geschafft fertig zu werden. Gespielt genervt rolle ich mit den Augen, auch wenn ich mich eigentlich schon daran gewöhnt habe, dass Elrohir mich zu gerne so nennt
    >> Wieso musst du mich nur immer so nennen? <<
    >> Das frage ich mich auch, sie ist doch kaum kleiner als wir. <<
    >> Ich weiß auch so, dass wir für Elben nicht gerade die größten sind, aber immerhin sind wir älter, also habe ich ein Recht darauf Írith als klein zu bezeichnen. <<
    >>Vor ihr euch jetzt noch länger beklagt, dass ihr zu klein geraten seid, können wir vielleicht endlich los, ich warte schließlich schon lange genug auf euch. <<
    Lachend reiten wir daraufhin vom Hof, wir haben zum Glück alle drei den gleichen Humor, denn man darf bei keinem von uns immer alles ernst nehmen, was gesagt wird.

    Wir reiten nun schon seit einer Stunde und sind inzwischen im Wald angekommen, als ich ein Geräusch höre, was ich noch nie zuvor gehört habe. Ein Schauer läuft mir über den Rücken und Morwen zuckt erschrocken zusammen. Ich drehe mich in meinem Sattel um, doch bevor ich realisieren kann, was hinter uns steht, höre ich einen der beiden Brüder rufen.
    >> Orks. <<
    Schnell merke ich, dass es Elladan gewesen sein muss, da der nächste Satz eindeutig aus Elrohirs Mund stammt.
    >>Bleib in unserer Nähe Kleines. <<

    Unglaublich, selbst in dieser Situation kann er es nicht lassen. Nach dem ersten Schock war ich allerdings fast schon erfreut, endlich mal etwas Abwechslung, auch wenn ich weiß, dass Haldir toben wird, wenn er von dieser Aktion erfährt. Das ist mir aber gerade egal. Es sind auch nur knapp sechs Orks, als für jeden zwei, was kein Problem für uns darstellen sollte, schließlich sind wir alle drei gut geübt, ich nur noch nicht mit Orks direkt, aber das kann auch nicht so schwer sein.
    Ork Nummer eins habe ich schnell erledigt, indem ich unprofessioneller Weise, mehrfach auf ihn einsteche. Mein Schwert ist zwar nicht das aller Beste, wie ich gerade feststelle, aber um wenige Orks zu erledigen ist es trotzdem brauchbar. Meinen zweiten Ork habe ich ebenso schnell erledigt, indem ich ihm einfach den Kopf abschlage, dass ging deutlich schneller als der vorherige muss ich zugeben. Ich bin gerade dabei mir einen groben Überblick über unsere Situation zu verschaffen, als mein Blick auf Elladan und Elrohir, bzw. auf das was hinter Elrohir zu sehen ist. Die Beiden sind völlig vertieft mit einem besonders widerspenstigem Ork zu kämpfen, dass keiner von ihnen bemerkt, wie der letzte Ork Elrohir ins Visier nimmt um ihn jeden Moment anzugreifen. Ich will schreien, dock kein Ton entweicht meiner Kehle. Ich bin zu weit entfern um ihn mit meinem Schwert in Schach zu halten, mir bleibt als nur eine Möglichkeit. Mit zitternden Fingern greife ich nach meinem Bogen und einem Pfeil aus meinem Köcher. Ich hoffe nur, dass ich keinen der beiden Brüder treffe, da ich ziemlich dicht an ihnen vorbei schießen muss um den Ork zu treffen. Wenn ich es nicht schaffe wird Elrohir verletzt, wenn nicht schlimmeres.
    Immer noch hat keiner von ihnen etwas bemerkt, der Ork glücklicherweise auch nicht. Ich spanne also meinen Bogen, visiere den Ork an, schieße den Pfeil los und schließe kurz die Augen. Das nächste was ich höre, ist wie sich der Peil in Fleisch bohrt und jemand aufschreit. Aus Angst doch jemanden meiner Freunde getroffen zu haben, öffne ich sofort wieder die Augen, bin jedoch im nächsten Moment erleichtert.
    >> Musst du mich immer so erschrecken, du hättest mich wenigsten vorwarnen können, dass du vorhast einen Pfeil vor meiner Nase entlang zu schießen. <<
    >> Du solltest dich lieber bei ihr bedanken Elrohir, ich bin mir nämlich nicht sicher, ob du ohne Írith noch existieren würdest. <<

    Nach einem kurzen Moment, sind wir wieder auf dem Rückweg. Ich hätte erwartet, dass es Elrohir peinlich ist, von einer Frau gerettet worden zu sein. Damit habe ich mich allerdings sehr getäuscht, denn Elrohir erzählt jedem, wie gut ich reagiert hätte, worüber Elladan nur schmunzeln kann. Ich finde es einfach nur merkwürdig und sehr untypisch, aber vielleicht werde ich es ja noch verstehen.
    Da ich nun schon lange von zu Hause weg bin, habe ich mich auch dazu entschieden, in den nächsten Tagen den Heimweg anzutreten. Selbstverständlich hatte ich mich schon ein paar Tage zuvor mit Arwen darüber unterhalten, dass ich wahrscheinlich bald nach Lorien zurückkehren würde, schließlich wollte ich sie damit nicht überrumpeln, Arwen ist zwar etwas traurig über meine Entscheidung, versteht es aber dennoch.

    Ein paar Tage später ist es dann soweit, es ist Zeit Abschied zu nehmen. Natürlich nicht für immer du ich denke, ich werde schon recht bald wieder zurück kommen. Morwen ist gesattelt und bepackt und Arwen, Elladan, Elrohir und Elrond sind gekommen um mich zu verabschieden. Ich umarme jeden von ihnen zum Abschied und steige auf mein Pferd. Es ist das erste Mal, dass ich mich ganz alleine auf den Weg mache, aber Elrond ist der Überzeugung, dass ich gut auf mich aufpassen kann. Und Elrond weiß definitiv, was er tut. Ich drehe mich noch ein letztes Mal um als ich Bruchtal verlasse und mein Blick trifft sich mit dem von Elrohir, der, wenn ich mir das nicht eingebildet habe, etwas traurig wirkt.


Kommentare (17)

autorenew

Luckymau ( von: Luckymau)
vor 528 Tagen
Hallo, tut mir leid, dass so lange nichts neues kam ...
Aber mir fehlte entweder die Motivation oder die Zeit(Reitbeteiligung, Australierin für sechs Wochen zu Hause, Klausuren, Freund, ...). Ich werde es allerdings probieren in nächster Zeit Kapitel 9 fertig zu schreiben. Ich hoffe ihr könnt verstehen, dass so lange nichts gekommen ist
@ Blackwolf, deinen Test werde ich mir auch in den nächsten Wochen durchlesen und dir einen Kommentar hinterlassen.
Tauril 😇 (48569)
vor 538 Tagen
Bitte weiter schreiben, weil ich die Geschichte total Süß und spannend finde.
Blackwolf ( von: Blackwolf)
vor 590 Tagen
http://www.testedich.de/quiz43/quiz/1470643018/Der-Herr-der-Ringe-Das-Treffen Hallo Luckymau Mein erstes Test ist raus gekommen probier mal aus und gefällt dir mal mein test ob du Tamina,Leonora oder Meliana bist?
LG Blackwolf
PS Hoffentlich schreib deine Meinung zu mein erstes test
Gwen Parker ( von: Gwen Parker)
vor 639 Tagen
bitte bitte bitte schreib weiter
Tinúviël Ithildraug (40011)
vor 732 Tagen
Ich muss zugeben ich habe nicht die geringste Vermutung, was die Träume bedeuten. Um so gespannter bin ich af den nächsten Teil :)
Anna (69147)
vor 750 Tagen
Bitte schreib weiter ❤❤❤❤
Lonukira (72282)
vor 823 Tagen
Schöne Fortsetzung ;) Schreib auf jeden Fall weiter!
Luckymau (21412)
vor 827 Tagen
Der nächste Teil müsste in den nächsten tagen kommen
........ (14536)
vor 869 Tagen
Voll cool bite schreibe weiter
Luckymau (21412)
vor 872 Tagen
Freut mich, dass es dir gefällt. Das nächste Kapitel müsste in den nächsten Tagen kommen.
SchattendesTodes (02533)
vor 881 Tagen
Der Wahnsinn gefällt mir sehr ich freue mich schon auf den nästen Teil.
Tinúviël Ithildraug (88774)
vor 900 Tagen
Ganz ruhig! Wir können warten und uns in der Zwischenzeit drauf freuen:)
Luckymau (21412)
vor 902 Tagen
Danke. Das dritte Kapitel kommt aber wahrscheinlich frühstens ende nächster Woche, weil ich diese und teilweise nächste Woche keine Möglichkeit habe weiter zu schreiben
Selina66 (83911)
vor 904 Tagen
Cool Story, ich freu mich schon total auf den 3. Teil😍
Luckymau (68625)
vor 907 Tagen
Das freut mich. Teil 2 ist schon geschrieben und kommt hoffentlich in den nächsten Tagen
Lonukira (15297)
vor 907 Tagen
Ich mag deine Geschichte und deinen Stil. Die Idee ist auch sehr gut, und überhaupt ;) Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
Luckymau (95902)
vor 910 Tagen
Das mit den Absätzen habe ich leider noch nicht so hinbekommen. Aber beim nächsten wird es hoffentlich besser.