Springe zu den Kommentaren

Die Unverstandene in Konoha 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.032 Wörter - Erstellt von: Missy - Aktualisiert am: 2017-12-31 - Entwickelt am: - 50 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    Neue Charaktere


    Name: Laura (Nachname wird später aufgeklärt)

    Alter: 13

    Herkunft: Konoha

    Familie: Mutter und kleine Schwester (8)

    Element: Feuer und Blitz

    Waffen: Kunai

    Aussehen: Schwarze lange Haare, schwarze Augen, dünn
    Schulterfreies rotes Shirt, und kurze schwarze
    Hose, dazu Ninjasandalen

    Charakter: verschlossen, spricht mit niemanden, häufig alleine

    Vergangenheit: Durch eine tragische Situation in ihrem Clan sind sie
    erstmal nach Iwagakure geflohen, sind dann aber einige
    Monate später zurück gekehrt


    Name: Mika Yatsu

    Alter: 13

    Herkunft: Shimogakure, sind dann aber nach Konha geflohen

    Familie: Vater, Bruder (19 Jonin) Schwester (18 Anbu)

    Element: Wasser

    Waffe: Bogen

    Aussehen: kurzes blondes Haar, braune Augen,
    hellblaue Jacke die er zu trägt, dazu
    eine lange schwarze Hose und NS

    Charakter: er ist sehr offen, sagt auch immer seine Meinung
    zu allem

    Vergangenheit: Nachdem die Prinzessin Yuki an die Macht kam, und die andere Insel
    immer noch nicht ihren Erben fanden, flohen sie nach Konha


    Name: Sarah Teki

    Alter: 13

    Herkunft: Konoha

    Familie: Eltern, Bruder (10 Genin), Bruder ( 17 normaler Arbeiter)

    Element: Feuer

    Waffe:

    Aussehen: schwarze Haare zum Pferdeschwanz gebunden mit Pony, blaue Augen,
    trägt eine lila Jacke die offen ist und darunter ein schwarzes Shirt. Dazu
    eine kurze schwarze Hose und NS

    Charakter: man sollte sie nicht verärgern, aber sonst ist sie ziemlich durchschnittlich

    Vergangenheit:


    Name: Julie Shi

    Alter: 24

    Herkunft: Konoha

    Familie:

    Element: Erde

    Waffe:

    Aussehen: braune Haare zum Pferdeschwanz gebunden, grüne Augen
    und die übliche Kleidung wie Kakashi

    Charakter: Sie setzt sich für ihr Team ein, ist nett und in Kakashi verschoßen

    Vergangenheit: Ihre Kindheit war normal, jedoch wurde ihre Familie von Kurama getötet.

    2
    Das Aisugan

    Ich stand am Haupttor und wollte gucken, was noch so für Genin kommen. Doch unterwegs traf ich auf ein Team, wo ein schwarzhaariges Mädchen mir interessanter schien. Ihr Ausdruck in den Augen war kalt. Kälter als jener Schneesturm. Ich wollte sie kennenlernen. Denn so jemand würde mich besser verstehen als alle anderen.

    -Zeitsprung-

    Die erste Prüfung begann. Wir mussten Fragen beantworten...,, In welchem Winkel fliegt das Kunai...", laß ich, und dachte mir nur so:,, Keine Ahnung ist auch egal. Wenn man gut zielt trifft man auch!" Ich überlegte...,, Man bin ich dumm. Wir sollen ja abschreiben, wer es schafft ohne entdeckt zu werden ist weiter. Ich aktivierte ein Kekkei Genkai. Es war mein Aisugan. Damit konnte ich die Gedanken anderer lesen, oder über die Gedanken mit jemanden Kommunizieren ohne ein Fingerzeichen machen zu müssen. Ich schaute durch den Raum. Am besten wäre es mit Sasuke zu kommunizieren, er war aber zu weit weg. Der einzige der in der nähe war, war Naruto, aber das hätte ich vergessen können. Also musste ich mir einen anderen suchen.,, Es ist vermutlich eine dämliche Idee, aber ein versuch ist es wert, in Gaaras Gedanken zu gehen." So tat ich dies. Jedoch fand ich dort nur Leere, und Dunkelheit. Nur ein kleiner Junge befand sich dort. Als ich dem Jungen näher kam, konnte ich hinter ihm Menschen erkennen, die ihn verspotteten. Der kleine Junge war Gaara, welcher mich, als er mich erblickte, anschaute. Ich kam ihm näher. Ein starkes Chakra umklammerte mich. Der kleine Junge schaute mich immer noch an.,, Das Monster!", schrien die Menschen hinter ihm. Ich kam ihm näher, bis ich vor ihm stand. Die Menschen hinter ihm verblassten.,, Warum kommst du mir so nahe. Ich bin doch ein Monster...", sagte er.,, Warum solltest du eins sein? Ich kenne dich noch nicht, also kann ich es nicht beurteilen. Außerdem solltest du dich von denen nicht runter ziehen lassen. Sie sind auch nicht besser. Solche Menschen sind eher die Monster!",, Sobald du mich näher kennst, würdest du auch abhauen." Er blickte traurig zum Boden. Doch eher ich etwas sagen konnte, war alles um mich mit Sand. Ich floh schnell aus den Gedanken.,, So ein Chakra ist einfach wow....", dachte ich mir und musste erstmal verschnaufen. Doch dann mussten wir auch schon auf hören, da die Zeit vorbei war.,, Oh man....egal." Jetzt mussten die alle raus, die freiwillig aufgeben wollten für die nächste Frage. Team 7 blieb, und ich auch. Viele der anderen auch. Doch die,, Frage" auf die wir gespannt gewartet hatten, war einfach ein Glückwunsch, dass wir bestanden haben.

    Auf den Weg nach hause traf ich auf Marie.,, Hey, wie lief es bei dir?",, Gut und bei dir?",, Auch...Ich war nur echt aufgeregt." Ich lächelte leicht.,, Was ist los?", fragte sie mich.,, Das Lächeln war gerade eher so ein aufgesetztes.",, Naja...ich hab mich in die Gedanken von Gaara,, geschlichen", um die Fragen zu beantworten, jedoch war es relativ komisch...." Ich erzählte ihr das ganze Ereignis.,, Wow....Okey, dass ist krass..." Ich nickte.

    An meinem Haus angekommen, öffnete mir schon Lisa die Tür und fragte mich mit sarkastischen Unterton:,, Und wie lief deine Prüfung?",, Gut. Immerhin bin ich schon mal einen weiter. Morgen geht es ja weiter. ",, Da werden wir mal sehen, was du so....,, kannst"..."


    ---------------------------------------FORTSETZN G FOLGT-------------------

Kommentare (0)

autorenew