Dein Leben im Harry Potter-Universum (nur Mädchen)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemale
10 Fragen - Erstellt von: DontDisturbMeWhileFsngirling - Entwickelt am: - 2.535 mal aufgerufen - 3 Personen gefällt es

Bis jetzt leider nur für Mädchen. Aber ich arbeite an einem Quiz für Jungen.

  • 1/10
    Hallo, herzlich Willkommen in Hogwarts!

Kommentare (4)

autorenew

Slyterin-girl (17320)
vor 103 Tagen
Richtig kurz
Bambie (06067)
vor 106 Tagen
Sehr guter Test! Könnte höchstens eine etwas ausführlichere Auswertung haben.
Luna (06794)
vor 112 Tagen
Och nö syltherin😭
Cho Chang (77054)
vor 113 Tagen
Name: Mira Kenzell
Haus: Gryffindor
Geschichte: Deine Eltern sind beide Muggel, also wusstest du nicht wirklich etwas über Magie bis du 11 warst. Dennoch bist du voller Aufregung nach Hogwarts losgefahren ohne wirklich irgendwelche Bedenken zu haben. Als du dann von den anderen Gryffindors so enthusiastisch begrüßt wurdest, wusstest du, dass du diesen Ort nie verlassen willst. Deine sonstige Schullaufahn hast du ohne große negative Events abgeschlossen, da Harry Potter nicht mehr an der Schule war. Du warst auch unheimlich beliebt, nicht nur in deinem eigenen Haus, wegen deiner offenen, ehrlichen Art und deinem fantastischen Sinn für Humor. Probleme hattest du nie wirklich, aber in deinem 5. Jahr hattest du eine sehr ermüdende Jungs-Phase, in der viele deiner Freunde dich als mehr als ihre Freundin sahen, was dich ziemlich störte, da du zu diesem Zeitpunkt schon einen Freund hattest. Diese Phase ging aber zum Glück sehr schnell vorbei und du konntest dich auf deine wahre Leidenschaft konzentrieren, Zaubertränke. Gleichzeitig dein Lieblingsfach und dein Hobby. Oft gabst du dein ganzes Taschengeld für bestimmte seltene Zutaten aus, um an deinem Wunsch zu arbeiten, einen einzigartigen Zutatenvorrat zu haben. Nach der Schule arbeitest du 5 Jahre in einem Zutatenladen in der Winkelgasse, der dir zwar viel Spaß gemacht hat, aber immer noch nicht das richtige war. Also hast du gekündigt und dich bei Hogwarts als Zaubertranklehrer beworben, da dein Vorgänger gerade selbst in Rente gegangen war. Du wurdest natürlich freudestrahlend angenommen, da man sich noch an dein außerordentliches Talent erinnerte. Mit diesem Beruf warst du sehr glücklich, da du nun auch andere für deine Leidenschaft begeistern konntest und endlich deinen lange ersehnten Zutatenvorrat hattest.

😀