Springe zu den Kommentaren

Drachenherz

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 458 Wörter - Erstellt von: Emily48 - Aktualisiert am: 2017-12-19 - Entwickelt am: - 113 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Minna strandet an einer Insel.
Aber, ihr glaubt mir nicht: Da leben Drachen!
Aber werden die Drachen Minna akzeptieren?

An eine Autorin gewidmet, die auch eine Geschichte mit dem Namen "Drachenherz" geschrieben hat!

    1
    Die Bäume waren mit fruchtigen Früchten beladen.
    "Hier ist dein neues Zuhause, Eindringling", knurrte ein grüner Drache.
    "Ich heiße Minna, du Kohlkopf", schoss ich zurück.
    "Halt deine Klappe", drohte Mr. Kohlkopf, "sonst reiß ich dir deinen Kopf raus."
    Er lachte und schloss die Gittertür.
    "Danke, Mr. Kohlkopf", murmelte ich und legte mich auf das gelbe Stroh.

    2
    Ein Horn ertönte. Seid 5
    Tagen sitze ich hier schon fest.
    Verdammt noch einmal.
    "Jetzt fällt ein Urteil. Blauflügel, der Anführer, und sein Sohn, Drachenherz, sind die Richter.", erklärte mit eine Ältere Herrschaft mit gelben Schuppen.
    "Hm hm", sagte ich nur.
    "Nun, meine Lieben Untertanen, jetzt entscheiden wir mal über das Mädchen da. Minna. *Gähn*", begann Blauflügel. Seine Schuppen glänzten.
    "Ich würde vorschlagen, sie in die windigen Klippen zu schicken. Wir sollten einen freiwilligen Drachen mitschicken, der sieht, was sie macht.", schlug Drachenherz vor.

    3
    "Wer würde denn freiwillig mit Minna gehen?"
    Stille.
    "Ähm ... ich würde es wagen, Vater." Drachenherz!
    "Im Ernst?", rief ich.
    "Ja.", erwiderte Drachenherz und blickte seinen Vater fest an.
    "*Schluck* Wenn es so ist ... okay."

    4
    Gemurmel ertönte. "Danke."
    "Gern geschehen. Ich wollte schon immer zu den Klippen und die Welt entdecken.", murmelte Drachenherz.
    "Ich auch!" Ich streichelte seine Wange.
    "Wann gehen wir?", fragte ich.
    "Gleich morgen!"
    Drachenherz lächelte und schnaubte.

    5


    Der Wind riss an meinen braunen Haaren.
    Die Klippen fielen steil in ein rotes Loch. Drachenherz erklärte mir, es hieße "Das Rote Loch".
    "Ich habe schon eine Höhle, die uns Schutz bietet.", sagte Drachenherz.
    Sie wirkte in einer der Klippen eingehauen.

Kommentare (0)

autorenew