Springe zu den Kommentaren

„Die neue Welt“- Personen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Fragen - Erstellt von: Daemonium - Aktualisiert am: 2017-12-09 - Entwickelt am: - 423 mal aufgerufen

Die Steckbriefe zum Rpg


http://www.testedich.de/quiz52/quiz/1512318404/Die-neue-Welt

    1
    *Vorname: Ian *Name: Underwood *Alter: 15 *Geburtstag: 13.6. *Charakter: Er ist immer eher gefasst, sarkastisch und abweisend . Verhält sich meistens
    *Vorname: Ian
    *Name: Underwood
    *Alter: 15
    *Geburtstag: 13.6.
    *Charakter: Er ist immer eher gefasst, sarkastisch und abweisend . Verhält sich meistens eher wie jemand älteres und ist sehr logikfokussiert. Trotz der ernsten Fassade, scheint manchmal seine freche, kindische Art durch, die er zu verbergen versucht.
    Lebensmotto: Don’t measure my intelligence on your ability to understand me
    *Ziel: Überleben und ein freies Leben führen
    Angewohnheiten: Hört sofort auf zu lächeln, wenn jemand unbekanntes auf ihn zukommt
    *Stärken: Handwerk, Mechanik, Technik, sehr gute Koordinationsfähigkeit
    *Schwächen: Scheint oft teilnahmlos zu sein, Verlustängste, denkt manchmal wie eine Maschine, neigt dazu aufzugeben wenn etwas nicht klappt wie erwartet
    *Sexuelle Orientierung: Bisexuell
    Besonderheiten: Trägt immer einen Werkzeuggürtel und Handschuhe
    *Aussehen: Kurze, hselnussbraune Haare, die nie ordentlich zu sein scheinen, graue Augen, fein definiertes Gesicht, 1,69 m groß, schlank
    *Kleidung: Weißes Hemd ohne Kragen, darunter ein schwarzes Shirt, dunkle Jeans, Stiefel, Weste, Werkzeuggürtel
    Freunde: Finja, Aron
    Verliebt: Bisher Niemand
    *Vergangenheit: Seine Eltern arbeiteten als Diener in einem Haus, jedoch kamen Beide bei einem Brand um und er wurde ein Waise. Er streunte einige Zeit allein durch die Stadt, bis er Finja und Aron traf.
    *Wohnsitz: FIA, schläft meistens in seiner Werkstatt ein
    *Beruf: -
    Was hält er/sie über pio aneptygménes: Findet die Meisten arrogant und ist ihnen gegenüber sehr misstrauisch und skeptisch
    Was denkt er/sie über Freiheitskämpfer?: „Nein, ich werde nicht mitmachen“
    Dinge die er/sie häufig sagt: "Nein Aron", "(Sarkastische Bemerkung", "Wie?"
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Indem er das Schloss knackt
    Er/sie in einem Wort: Gefasst
    Sonstiges: Hat immer irgendwo einen kleinen selbstgebauten Revolver versteckt

    2
    *Vorname: Finja *Name: Wright *Alter: 17 *Geburtstag: 23.7. *Charakter: Sehr bestimmt, hasst Veränderungen, hat eine kalte und strategische wie auch
    *Vorname: Finja
    *Name: Wright
    *Alter: 17
    *Geburtstag: 23.7.
    *Charakter: Sehr bestimmt, hasst Veränderungen, hat eine kalte und strategische wie auch eine freundliche und sanfte Seite. Wenn man einmal ihr hart erkämpftes Vertrauen hat, wird sie loyal bis zum Tod sein.
    Lebensmotto: Dont stop until your proud
    *Ziel: Ihre Freunde beschützen, ein freies Leben führen
    Angewohnheiten: Hat immer ein ausfahrbares Messer dabei
    *Stärken: Nahkampf, Medizinisches Wissen, Pläne entwickeln, sehr ehrgeizig
    *Schwächen: Zu loyal, Kontrollwahn, nimmt sich manchmal zu viel vor, kommt nicht mit Spontanität klar
    *Sexuelle Orientierung: Heterosexuell
    Besonderheiten: -
    *Aussehen: Blonde glatte Haare, die ihr bis zur Brust gehen, hellblaue Augen, feminine Figur und glatte Haut, 1,75 m groß
    *Kleidung: Helle Jeans, weißes Top, Jacke, knielanger armee grüner Mantel, Beanie, Stiefel
    Freunde: Ian, Aron
    Verliebt: -
    *Vergangenheit: Ist weggelaufen, wurde dann von Aron gefunden. Später fanden Beide Ian und nahmen ihn bei sich auf.
    *Wohnsitz: FIA
    *Beruf: -
    Was hält er/sie über pio aneptygménes: Respektiert sie nicht wirklich, findet die Kräfte allerdings interessant
    Was denkt er/sie über Freiheitskämpfer?: „Nein, ich werde nicht mitmachen“
    Dinge die er/sie häufig sagt: "Nein Aron", "Unterschätz mich nicht", "Was?"
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Den Schlüssel finden und aufschließen
    Er/sie in einem Wort: Diszipliniert
    Sonstiges: -

    3
    *Vorname: Aron *Name: Evans *Alter: 20 *Geburtstag: 18.9. *Charakter: Sehr charismatisch, offen und provokant. Er verhält sich meistens als hätte er
    *Vorname: Aron
    *Name: Evans
    *Alter: 20
    *Geburtstag: 18.9.
    *Charakter: Sehr charismatisch, offen und provokant. Er verhält sich meistens als hätte er noch nie etwas von Regeln gehört und lebt demnach auch so. Meistens gibt er in vollkommen ungünstigen Momenten einen provokanten Kommentar von sich und wirkt wie ein vollkommener Soziopath. Jedoch kann er, wenn er wütend ist auch ganz anders sein. Wenn er aufhört zu lächeln, sollte man ganz schnell das Weite suchen.
    Lebensmotto: Ich bin nicht hier um in deine Welt zu passen, ich bin hier um meine eigene zu erschaffen.
    *Ziel: Er will einfach nur in Ruhe sein Leben geniessen
    Angewohnheiten: Hat ein dauerhaftes provokantes Lächeln, dass er nur ablegt, wenn er es für angemessen hält.
    *Stärken: Sehr guter Lügner, Menschenkenntnis, berechnendes Verhalten, weiß wie man mit Menschen umgeht
    *Schwächen: Unberechenbar, macht nie etwas zu Ende, erkennt keine Gefahren, leicht abgelenkt
    *Sexuelle Orientierung: Pansexuell
    Besonderheiten: -
    *Fähigkeiten: Anderen seinen Willen aufzwingen, die Pläne, Wünsche, Geheimnisse und Ängste seines Gegenüber mit meist nur einem Blick entlocken, sich so aussehen lassen, wie sein Gegenüber es am anziehendsten empfindet, Dinge vorausahnen

    *Aussehen: Meistens braune Haare, grüne Augen, leicht gebräunte Haut, durchtrainiert, 1,97 m groß. Hat ein kleines Tattoo (Ein Kreis, mit einem V im inneren) am Hals
    *Aussehen bei Verwendung der Kraft: Wie immer, bekommt nur hell leuchtende blaue Augen
    *Kleidung: Ein Hemd, darüber ein Pullover, Jeans, Boots und ein Trenchcoat
    Freunde: Ian, Finja
    Verliebt: -
    *Vergangenheit: Wurde als Verräter gebrandmarkt und musste fliehen, fand dabei Finja und baute sich ein neues Leben auf
    *Wohnsitz: FIA
    *Beruf: -
    Was hält er/sie über Menschen: Lebt mit zwei zusammen und hat nichts gegen sie
    Was denkt er/sie über Freiheitskämpfer?: „Nein, ich werde nicht mitmachen“
    Dinge die er/sie häufig sagt: „Ich werde es trotzdem tun“, „Ich bin toll“, „Ich habe eine Idee“, „Warum?“
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Die Tür auftreten
    Er/sie in einem Wort: Impulsiv
    Sonstiges: -

    4
    *Vorname: Eloise Philine *Name: Gray *Alter: Teilweise scheint es nicht über 15 zu gehen und manchmal wirkt sie aber auch fast wie 18. *Geburtstag: 3
    *Vorname: Eloise Philine
    *Name: Gray
    *Alter: Teilweise scheint es nicht über 15 zu gehen und manchmal wirkt sie aber auch fast wie 18.
    *Geburtstag: 31. Oktober
    *Charakter: Eloise ist jemand, der nicht über sich selbst spricht, aber anderen immer zuhört. Sie ist im Umgang mit Menschen und Tieren ungemein sanft und behutsam, aber auch gebildet. Eloise kann sehr schnell eine Lüge erkennen und scheint fast aus jedem die Wahrheit zu bekommen, außerdem ist sie keineswegs duxm, oder so, sie scheint nur etwas scheu und unsicher, jedoch auch zerbrechlich und etwas merkwürdig, zumindest manchmal. Es ist jedenfalls bei ihr so, dass es immer neue Charakterzüge zu entdecken gibt, gerade dann, wenn man meint sie zu kennen, oder gar nichts mehr erwartet. Eloise schafft es immer wieder Menschrn dazu zu bringen ihr Lügen ohne zu hinterfragen abzukaufen und ihr zu vertrauen. Obwohl sie so zerbrechlich und eher schwach wirkt, steckt in ihr eine unglaubliche Stärke und Mut, sowie Stolz, Kampfgeist, Kälte und irgendwas düsteres, was sie nur nicht jedem zeigt, weil sie die Rolle der Unschuldigen lieber spielt, außerdem ist sie wohl einfach etwas merkwürdig, aber mindestens so faszinierend.
    Lebensmotto: Throw me to the wolves and I'll come back leading the pack.
    *Ziel: So genaue Ziele besitzt sie nicht, hauptsächlich passen sich diese immer der Situation an, in die sie gerät.
    Angewohnheiten: Lippen aufbeißen.
    *Stärken: Sie kann unglaublich gut mit Menschen und Tieren umgehen und es ist immer wieder verwunderlich, wie sie Mensch und Tier auf ihre eigene Art heilt, versorgt und ihr Vertrauen gewinnt; sie ist erstaunlich schlau (Hochbegabung) und wortgewandt, sowie Kombinationsgeschickt und eine erschreckend gute Kämpferin.
    *Schwächen: Eloise neigt dazu, dann und wann einfach dicht zu machen, sodass sie keine Worte, oder Taten erreichen, Dunkelheit, enge Räume, Wasser, was sich auf das Schwimmen bezieht, sie neigt dazu alles und jeden über sich selbst zu stellen, außerdem ist sie anfällig für Panickattacken und blutet schon bei der kleinsten Verletzung verwunderlich stark.
    *Sexuelle Orientierung: Hetero.
    Besonderheiten: Vorhanden.
    *Fähigkeiten: Sie kann Seelenleid erkennen und heilen, sowie zwei Seelen miteinander verbinden, die Vergangenheit eines Menschen sehen, außerdem kann sie in die Gedanken eines anderen eindringen und so mit ihm/ihr immer in Kontakt treten, sofern sie sich ein Bild der Person machen kann, bzw. ihr Gesicht schonmal gesehen hat.
    *Aussehen: Eloise schafft es mit ihrer Größe knapp auf einen Meter sechzig und ist ziemlich schmal, eigentlich mager, sowie drahtig gebaut, besitzt aber auch einige Muskeln. Sie ist wohl unnatürlich blass und besitzt nicht selten dunkle Augenringe unter ihren kristallklaren, grünen Augen, welche mit schwarzen und vollen Wimpern umrahmt sind. Allgemein ist ihr Gesicht schmal und mit hohen Wangenknochen versehen, ihre Lippen sind normal gefüllt und sachte geschwungen, ihre Nase ist schmal und an der spitze leicht abgerundet. Eloise besitzt blonde bis braune Haare, die ihr in leichten Wellen bis in die Mitte des Rückens gehen. Sie hat an ihren Oberschenkeln und Handgelenken feine Narben, außerdem besitzt sie eine nicht sonderlich kunstvolle Tätowierrung auf ihrem rechten Knie (Fuk yall), die wohl irgendwann mal im Suff entstanden ist.
    *Aussehen bei Verwendung der Kraft: Bleibt bis auf die komplett schwarze Verfärbung ihrer Augen gleich.
    *Kleidung: Meist trägt sie einen einfachen Hoodie und eine an den Knien zerrissene, schwarze Jeans, dazu hat sie meist einfache schwarze Stiefeletten an.
    Freunde: Sie sieht eigentlich niemanden als richtigen Freund, bzw. braucht es bei ihr Zeit.
    Verliebt: Noch nicht.
    *Vergangenheit: Ihre Vergangenheit liegt größtenteils im dunklen, zumindest was Hintergrundinformationen betrifft. Das wesentliche ist wohl, dass sie sich seit einem Jahr mehr oder weniger allein durchschlägt, da ihr großer Bruder sie nach einigen Fehltritten vor die Tür gesetzt hatte.
    *Wohnsitz: Sie wohnt wohl nirgendwo so richtig, sondern stromert eher durch die Gegend und kommt da unter, wo es zumindest halbwegs geschützt ist.
    *Beruf: Diebin.
    Was hält er/sie über Menschen: So genau legt sie sich dabei nicht fest. Jeder Mensch ist anders.
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: Sie verabscheut sie nicht, aber mag sie auch nicht, es ist wohl eher ein neutrales Denken.
    Dinge die er/sie häufig sagt: "Tut mir Leid", (irgendwelche Zahlen/Rechnungen) und "So geht da richtig".
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Das Schloss knacken.
    Er/sie in einem Wort: Faszinierend.
    Sonstiges: Nichts, dass man nicht selbst herausfinden kann.

    5
    Vorname: Theodora-Elise "Teddy"
    *Name: Eastend
    *Alter: 16
    *Geburtstag: 1.4
    *Charakter: Teddy ist eine etwas undurchsichtige Person, die meist ein Lächeln auf den Lippen trägt. Tatsächlich ist sie in der Regel auch guter Dinge, weshalb man nicht direkt behaupten kann, sie würde sich verstellen. Dennoch wirkt es oft, als würde sie ihr stetes Lachen als Schutzwall verwenden, hinter dem sie ihre eigentlichen Gedanken versteckt. Sie gibt auch oft vor, weniger zu verstehen und zu wissen, als sie eigentlich tut. Erst wenn sie jemandem wirklich vertraut, beginnt sie sich Schritt für Schritt zu öffnen, aber dies benötigt eine Zeit.
    Des Weiteren zeichnet sie sich durch ihre große Sturheit aus, ist selten um einen spöttischen Kommentar verlegen und handelt oft spontan. Sie hat einen Hang zum chaotischen und schafft es ungewöhnlich schnell, von beinahe paranoidem Verhalten zu an Tollkühnheit grenzender Leichtsinnigkeit zu wechseln.
    Lebensmotto: Just because you're paranoid, doesn't mean they aren't after you.
    *Ziel: Augenscheinlich hat sie momentan kein direktes Ziel, sondern taumelt einfach nur ohne jeden Plan durch die Weltgeschichte.
    Angewohnheiten: Ihre Finger scheinen stetig in Bewegung seien zu müssen (an irgendetwas herumfummeln, einen Rythmus trommeln ect. ).
    *Stärken: Sie ist recht gut im Improvisieren, kann aber auch, sofern ihr die benötigten Informationen zur Verfügung stehen, längerfristige Strategien und Pläne austüfteln. Sie ist zudem nicht unsportlich, wodurch sie auch ohne ihre mäßig ausgeprägten Fähigkeiten in der Lage ist, sich verteidigen zu können.
    *Schwächen: Sie ist durch ihr Asthma recht kurzatmig, was sie zu keiner guten Langstreckenläuferin macht. Sie hat eine ziemlich große Klappe, die sie öfters mal in Schwierigkeiten bringt. Generell langweilt sie sich schnell und beginnt dann meist, irgendein Du-mmzeug anzustellen. Sie fürchtet sich, auch wenn sie es ungern zu gibt, ziemlich stark vor der Dunkelheit. Sie sträubt sich meist hartnäckig dagelegen, sich Dinge zu merken oder sie generell anzugehen, wenn sie sie nicht interessieren.
    *Sexuelle Orientierung: Tendenziell hetero, allerdings hat sie bisher so gut wie keine Erfahrungen in dieser Hinsicht, deshalb weiß sie es nicht mit hundertprozentiger Sicherheit.
    Besonderheiten: Da wäre wohl vorrangig ihre Herkunft...
    *Fähigkeiten: Sie ist in der Lage Illusionen zu erschaffen, die sowohl akustischer, als auch visueller Natur sind. Zudem ist sie in der Lage, die Geschehnisse um sich herum sozusagen in Zeitlupe wahrzunehmen und sich daran angepasst deutlich schneller und agiler zu bewegen.
    Sie ist etwas resistenter gegenüber jeglicher Art von geistiger Beeinflussung oder Kontrolle, was allerdings nicht heißt, dass sie komplett immun dagegen wäre.
    Generell sollte man anmerken, dass sie ihre Fähigkeiten nur begrenzt kontrollieren und anwenden kann und sie längst nicht so gut beherrscht, wie ein reinerbiger pio aneptygménes.
    *Aussehen: Teddy ist etwa 1,68m groß und von schlaksiger Statur. Sie macht einen sportlichen Eindruck, ihre Kurven sind allerdings nur recht keusch ausgeprägt, wodurch sie insgesamt recht kantig wirkt. Im Kontrast dazu ist ihr Gesicht eher herzförmig geformt, mit einem leichten Nachklang von kindlichen Pausbäckchen. Ihre Haare sind stufig und etwas unordentlich geschnitten, so dass sie ihr teils bis zur Nasenspitze und teils bis zum Kinn reichen; sie sind wellig und von einem hellen Braun, mit leichtem Rotstich. Ihre Augenfarbe erinnert an dunkles Blei, aus ihren Augen selbst lacht allerdings oft der Schalk. Ein paar Sommersprossen zieren ihre Nase.
    *Kleidung: Sie trägt in der Regel eine etwas verschlissene, dreiviertellange und eher weit geschnittene Jeans; dazu ein graues T-Shirt mit verblichenem Aufdruck, welches sie selbst mit Filzstiften, Kugelschreiber und Edding noch etwas bekritzelt hat; um das linke Handgelenk trägt sie ein paar dunkle Armbänder. Im Winter, bzw. bei kälteren Temperaturen trägt sie zusätzlich noch einen alten, abgewetzten Parker, der ihr ein paar Nummern zu groß ist, sowie eine Bommelmütze und einen Schal.
    Freunde: Sie hat derzeitig nur recht wenige Freunde... Eigentlich bloß ein paar Bekannte, die sie mit Klatsch und Tratsch, sowie sonstigen Gerüchten versorgen.
    Verliebt: Nö.
    *Vergangenheit: Da ihre Mutter ein Mensch, und ihr Vater ein pio aneptygménes ist, war allein ihre Geburt schon ein kleiner Skandal. Aufgebauscht wurde das Ganze vermutlich noch dadurch, dass ihr Vater beruflich einen recht hohen Beamtenposten bekleidete. Tatsächlich liebten er und ihre Mutter sich aufrichtig, was allerdings nicht besonders gern gesehen wurde. Die ganze Angelegenheit wurde letztlich vor Gericht gebracht, doch der Prozess zog sich über viele Jahre hinweg. Somit konnte Teddy, abgesehen von einigen Unannehmlichkeiten, noch eine recht glückliche Kindheit verbringen. Irgendwann kamen die Verhandlungen aber zu einem Punkt, an dem es schlecht für die kleine Familie aussah. Deshalb beschlossen Teddys Eltern, in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mitsamt ihrer Tochter die Stadt zu verlassen. Dies gelang und eine ganze Weile konnten sie bei Vertrauten unterkommen - bis Teddys Eltern, als eigentlich niemand mehr annahm, dass nach den beiden noch gefahndet wurde, auf der Straße erkannt und gefasst wurden. Teddy selbst war zu diesem Zeitpunkt nicht bei ihnen, sondern befand sich in Obhut der Freunde.
    *Wohnsitz: Sie hat derzeit keinen richtigen Wohnsitz, sondern streunt umher und schläft dort, wo es gerade passt.
    *Beruf: Sie übt derzeit keinen richtigen Beruf aus, jobbt nur mal hier, mal da ein bisschen. Wenn sie dennoch nicht über die Runden kommt, schreckt sie auch nicht vor Mundraub oder Taschendiebstahl zurück.
    Was hält er/sie über Pio aneptygménes: Im Allgemeinen ist sie ihnen nicht besonders freundlich gesinnt, allerdings muss sie zugeben, dass manche von ihnen auch ganz nett seien können.
    Was hält er/sie über Menschen: Sie zählt sich allgemein eher zu den Menschen, auch wenn sie zugegebenermaßen nicht sicher ist, wie viele von ihnen dem zustimmen würden.
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: Sie überlegt sich ihnen anzuschließen... Ist sich allerdings noch nicht ganz sicher.
    Dinge die er/sie häufig sagt: "Was soll schon passieren?" *Provokation* "Wird schon klappen."
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Hmm... Aufbrechen?
    Er/sie in einem Wort: Eigenwillig
    Sonstiges: Sie trägt beinahe jederzeit eine Umhängetasche mit sich, in der sich, abgesehen von einer Brechstange, noch andere nützliche Gegenstände befinden.

    6
    Vorname: Jamie *Name: Morningstar *Alter: 19 *Geburtstag: 02. Mai *Charakter: verschroben, schräg, zieht Insekten und Spinnen Menschen vor. eigen, au
    Vorname: Jamie
    *Name: Morningstar
    *Alter: 19
    *Geburtstag: 02. Mai
    *Charakter: verschroben, schräg, zieht Insekten und Spinnen Menschen vor. eigen, auf seine eigene Art liebenswert. freundlich, sozial ein wenig unbeholfen, misstrauisch, friedliebend, ein wenig unterwürfig,
    Lebensmotto:
    - If all insects and athropods on Earth suddenly died, within 50 years all life on Earth would perish. If all humans on Earth suddenly died, within 50 years, all life wold flourishh.
    - Every worm, every insect, every animal is working for the ecological wellbeing of the planet. Only we humans, who claim to be the most intelligent species here, are not doing that.
    *Ziel: er will seine Schwester wiederfinden, außerdem wüscht er sich, dass sie aufhört, ihn für den Tod des jüngeren Bruders der beiden zu verurteilen
    Angewohnheiten: er sammelt Spinnen und Insekten; spricht Leute öfter mit allen möglichen Informationen, die er über sie hat, an (z.B. Hallo Jamie Morningstar, 19 Jahre älter, Brudermörder, Albino und Insektenretter)
    *Stärken: Spinnen/Insekten erkennen; wenn du mal Insekten brauchst, er weiß, wo die zu finden sind; wenn er dir mal vertraut, ist er abolut treuherzig und würde sich jederzeit für dich opfern; er ist sehr gut darin, anderen Respekt einzuflößen (Spinne im Bett oder so..... *unschuldig pfeif*)
    *Schwächen: Umgang mit Menschen und Pio Aneptygménes; er ist recht schnell beleidigt; es dauert Ewigkeiten, bevor er jemandem wirklich vertraut; er schafft es oft sehr schnell, von anderen als Freak betrachtet und gemieden zu werden; nicht sehr gut in seinem Job, also darin, jemanden zu finden, der an ihm interessiert ist -> immer wenig Geld; hat ein ziemliches Problem ohne Sonnencreme
    *Sexuelle Orientierung: Pansexuell
    Besonderheiten: Albino
    *Aussehen: er hat flauschige, weiche, zerzauste, pigmentlos schneeweiße Haare, die ihm sanft in alle Richtungen abstehen und bei denen man das Bedürfnis entwickeln kann, sie glätten und bändigen zu wollen, was sich als ganz und gar unmögliches Unterfangen herausstellen wird, auch seine BRauen und Wimpern sind weich und weiß; seine Haut ist entweder alabasterweiß und durch die fehlenden Pigmente ein wenig durchscheinend oder krebsrot, jedoch sehr rein und weich, man könnte fast zart sagen; sehr helle blaue Augen mit einem leicht rötlichem Schimmer, der sie beinahe zauberhaft violett wirken lässt; sein Gesicht hat etwas sehr jugendhaftes und unschuldiges an sich, seine Züge seine Züge sind weich; er ist schlank und etwas stämmiger, aber nicht muskulös.... höchstens sehnig und sportlich; 1.72 m groß; er hat auf den Armen und dem Rücken schlecht verheilte Brandnarben
    *Kleidung: er trägt einen flauschigen, selbst gemachten weißen Pullover aus mühsam zusammengesammelter Schafswolle, der sein größter Stolz ist; dazu kommen schwarze Jeanshosen und Turnschuhe; wenn es kalt ist, trägt er noch einen schwarzen Mantel und eine schwarze Mütze
    Freunde: Später
    Verliebt: -
    *Vergangenheit: er wurde als mittleres von drei Kindern geboren; dabei hieß seine ältere Schwester Mirabella und war bloß ein Jahr entfernt, während sein Brüder Andy beinahe zehn Jahre später auf die Welt kam; als er 15 war, blieben die drei Geschwister allein zuhause zurück, während ihre Eltern ihren 20. Hochzeitstag möglichst fernab der Pio aneptygménes feiern wollten; als seine Schwester kurz den Raum verließ, zündete er aus Versehen aus Unachtsamkeit ein Handtuch beim Kochen an, was schnell auf die restliche Küche übergriff; trotz seiner Bemühungen konnte er seinen jüngeren Bruder nicht mehr retten und dieser kam in den FLammen um; er selbst überlebte nur knapp, da seine Schwester in irgendwie ins Freie zerren konnte; seit diesem Tag bildet er sich ein, dass seine gesamte Familie ihn hasst, weil ihn Schwester und Eltern an diesem Abend angeschrien haben; Daraufhin rannte er in der Nacht weg und schlug sich seitdem duch den Verkauf seines Körpers durch
    *Wohnsitz: eigentlich ist das Bild noch viel zu hell, aber egal: denkt euch das Fenster weg und statt des Schminktisches (?) rechts steht da eine kleine Küchenzeile; überall stehen Terrarien mit Krabbelviechern rum
    *Beruf: Prostituierter; wenn das nicht geht, Diener
    Was hält er/sie von den pio aneptygménes: denkt, dass sie ziemlich eingebildet sind
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: er denkt, dass sie sehr mutige Selbstmörder sind
    Dinge die er/sie häufig sagt: Warum habt ihr keinen Respekt vor Insekten-/Spinnenleben?; Was ist so schlimm an Spinnen/Insekten?; Hör sofort auf diese/-s arme/-s Insekt/Spinne zu töten!
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Er würde ein Insekt ins Schloss setzen und hoffen, dass dieses es von innen auffrisst
    Er/sie in einem Wort: Insekten-Arachnen-junge
    Sonstiges: Albino; trägt immer eine Schachtel voll mit verschiedenen Insekten und Spinnen bei sich, manchmal hat er auch welche ohne Schachtel dabei

    7
    *Vorname: Meredith Merfyn
    *Name: Zephyr
    *Alter: 14
    *Geburtstag: 09. Dezember
    *Charakter: freundlich, schüchtern, ruhig, zurückhaltend, verschlossen, naiv, freiheitsliebend, überdurchschnittlich intelligent, rationalisiert Dinge, wenn es ihm zu viel wird, klug, wissbegierig, neugierig, hyperaktiv, kann nicht stillsitzen, impulsiv, unaufmerksam, lässt sich sehr leicht bei Dingen ablenken, die ihn nicht interessieren und nur schwer von denen, die ihn interessieren; wechselhaft; nervös in Gegenwart Fremder; still; schüchtern; selbstlos, auch bei Fremden; naiv; scheu, wenn es wichtig ist, mutig, ehrlich, ehrenhaft, mutig
    Lebensmotto: Healing doesn't mean the damage never existed. It means the damage no longer control our lives.
    *Ziel: er kann sich zwar nur noch vage an seine Geschwister erinnern, will sie aber dennoch finden
    Angewohnheiten: keine, die mir bekannt wären
    *Stärken: er weiß sehr viel medizinisches Zeug; kann sich Dinge leicht merken; teils intelligenter als Ältere; gut im Verstecken; großes Allgemeinwissen; wir doft unterschätzt
    Schwächen: kann sich allein eher schlecht wehren; Sport; seine kurze Aufmerksamkeitsspanne; seine Ängste; er hilft anderen oft, ohne an sich oder mögliche Konsequenzen zu denken; kleine Frostbeule, also, ihm ist sehr schnell kalt und er kühlt schnell aus ; schlecht darin, Gefühle anderer zu erkennen; kann nicht stillhalten; seine Änsgte: (zufällige) Berührungen, Höhen, enge Räume, Dunkelheit, Flugangst; gesichtsblind
    *Sexuelle Orientierung: Demi-Homo-Sexuell
    Besonderheiten: er ist kleinwüchsig; oft wird er für jünger gehalten, als er ist; viele halten ihn wegen seiner Haare für ein Mädchen; trägt eine recht starke BRille -> kurzsichtig
    *Fähigkeiten:
    - er kann andere durch Berührung heilen
    - seine Anwesenheit verstärkt die Fähigkeiten von anderen ein wenig, wenn er sich darauf konzentriert, kann er das annulieren oder verstärken
    - er kann ein paar Stunden lang Tote zurück ins Leben holen, allerdings nur wenn ihre Körper noch einigermaßen in Takt sind; das funktioniert über eine Art Rettungsleinen, an denen die Seelen während des Lebens am Körper befestigt sind und die sich nach dem Tod langsam auflösen, er kann sie verstärken und die Seele zurück in den Körper zwingen, allerdings treibt er sich selbst damit an die Grenze zum Tod
    - wenn er träumt, wandelt er zwischen den Seelen anderer Lebewesen; allerdings sieht er sie nur als unförmige Lichtflecken mit individueller Farbmischung
    *Aussehen: große, feuerrote, schulterlange Locken, die ihm oft zerzaust in die Stirn fallen oder wirr abstehen; große, intensiv türkisblaue Augen mit goldenen Sprenkeln; sehr blass; schmächtig, zierlich, eindeutig zu schlank, abgemagert; kleinwüchsig, nur 128,43 cm groß; am Rücken ein paar striemenartige Narben; trägt eine schwarze Brille mit breitem Gestell und großen Gläsern; hat hinter dem linken Ohr eine kleine, runde Brandnarbe
    *Aussehen bei Verwendung der Kraft: um ihn herum leuchtet eine Art goldgelbes Kraftfeld, das anzeigt, wie viel Energie er noch hat; es wird dunkler, wenn er schwächer wird
    *Kleidung: dunkel, eigentlich immer schwarz oder dunkelbau; ein schwarzer Rollkragenpullover unter einem schwarzen, dickeren, eindeutig zu großem "Erwachsenen"-Pullover und einer dunkeblauen Kinderjacke mit Rakten- und Sternenaufdruck; schwarz-weiß geringelte Leggins unter einer sehr in Mitleidenschaft gezogenen schwarzen Jeans; dunkelblaue Turnschuhe oder Stiefel mit Sternen darauf
    Freunde: mal sehen
    Verliebt: mal sehen
    *Vergangenheit: als es während der Schwangerschaft zu Komplikationen kam (Mer bekam nicht genug Nährstoffe), wurden er und sein Zwilling als jüngste von 6 Jungen (Dylan, Maddoc, Sawdyrn, Taran, Yale, Meredith) schon gegen Ende des 6. Monats geboren, allerdings verstarb ihre Mutter bei der Geburt; dafür gab der Vater den beiden und vorallem Mer wegen seiner Unterversorgung die Schuld an deren Tod; und auch wenn sie von ihren älteren Brüdern so gut es ging beschützt wurden, vernächläsigte der Vater die beiden, gab ihnen an allem die Schuld und ließ es mit körperlicher Gewalt an ihnen aus; als die Zwillinge 10 Jahre alt wurden, entdeckte der Vater eine neue Begierde an sich und missbrauchte den jüngeren und kleineren der beiden, also Mer, mehrmals, bevor es dem gelang, wegzulaufen; obwohl er dabei von seinen Geschwistern begleitete wurde, wurden sie recht bald getrennt und seitdem schlägt er sich allein durch, in der Hoffnung, dass ihn seit Vater nicht wieder findet
    *Wohnsitz: ein altes, verfallenes, einsturzgefährdetes Büchereigebäude; die Bücher, die in den oft umgekippten oder vermoderten Regalen war, hat er alle zusammengesammelt und in Sicherheit vor dem Schimmel gebracht, sodass sie nun alle als eine Art wackliger Wall um seine Schlafstätte stehen; in dieser Schlafstätte findet man einen dünnen, dunkelblauen Schlafsack, der wärmer ist als er wirkt, im Winter aber dennoch eher dürftig ist, ein paar wenige Vorräte, ein paar Kerzen und Streichhölzer; in einem Nebenraum findet sich eine Toilette, die allerdings nicht mehr ans Wassernetz angeschlossen ist und deshalb nicht benutzt wird; die Fenster sind zugenagelt, sodass selbst tags nur wenig Licht hineinfällt; an der Decke hängt ein dunkler Kronleuchter; es gibt keinen Strom
    *Beruf: Dieb, allerdings bemüht er sich, möglichst ohne sstehlen durch zu kommen
    Was hält er/sie von Menschen: Er findet sie faszinierend und versteht nicht, warum sie unterdrückt werden; durch seinen Vater kann er ihre Situation sogar nachvollziehen
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: er fndet sie sehr mutig und hält ihr Bestreben für unterstützenswert;
    Dinge die er/sie häufig sagt: (Kommt darauf an, was ich zur Zeit häufig sage)
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: er würde ein Fenster bzw. einen Spalt suchen, der groß genug für ihn ist, hinter die Tür klettern und dann auf der anderen Seite einen Schlüssel suchen
    Er/sie in einem Wort: Sea
    Sonstiges: er hat ADHS und ist Synästetiker, er bekommt durch körperliche Anstrengung, vorallem durch Ausdauerforderndes, schnell Atemprobleme, die sich durch Kurzatmigkeit und Stechen/Brennen der Lungen äußern, oft hyperventiliert er dabei auch ein wenig

    8
    *Vorname: Leona Sofia *Name: Drake *Alter: 15 *Geburtstag: 21. Januar *Charakter: Leona wirkt auf den ersten Blick wie ein normales 15 jähriges Mädc
    *Vorname: Leona Sofia
    *Name: Drake
    *Alter: 15
    *Geburtstag: 21. Januar
    *Charakter: Leona wirkt auf den ersten Blick wie ein normales 15 jähriges Mädchen. Sie ist sehr ruhig. Sie handelt bedacht und nie ohne Grund, dennoch bringt sie sich oft in Gefahr und heikle Situationen. Sie lässt sich nicht anmerken das sie in Wirklichkeit sehr zerstört ist. Zudem spricht sie nicht gerne über sich. Leona kann viel einstecken. Aufgrund ihrer Vergangenheit ist sie ein sehr abweisender Mensch. Leona braucht lange bis sie Vertrauen aufbauen kann. Man muss sie verdammt gut kennen um zu erkennen wann sie lügt oder ein Fake Lächeln sich auf ihre Lippen legt.
    Lebensmotto: Hör nicht auf weil es schwer ist.
    *Ziel: Sie hat keine richtigen Ziele. Dennoch versucht sie ein wenig mehr über ihren verschollenen Bruder heraus zu finden.
    Angewohnheiten: Sie spielt oft an ihrer Kreuzkette herum die sie am Hals trägt.
    *Stärken: Auch wenn es nicht so scheint ist Leona sehr stark. Sie kann sehr gut lügen was sich auch oft als Vorteil erweist.
    *Schwächen: Ihre wahrscheinlich größte Schwäche ist ihre Vergangenheit. Eine weitere große Schwäche ist das sie lange braucht um jemanden zu vertrauen. Sie würde es selbst niemals zu geben doch sie hat eine große Höhenangst. Geht es um ihre Familie macht sie zu. Sie ekelt sich vor Insekten und Spinnen.
    *Sexuelle Orientierung: Hetero
    Besonderheiten: Leona spricht sehr viele Sprachen (z.B. Russisch, Französisch etc.). Manche flüssig, manche nicht so flüssig.
    *Fähigkeiten: - Psychometrie, bedeutet dass sie bei einer einfachen Berührung die Wahrheit und Vergangenheit über Personen und Gegnstände heraus finden kann
    - Sie kann durch eine Berührung verschiedene Emotionen auf kommen alssen. (Wendet sie selten an.)
    *Aussehen: Leona hat braune, lange Haare die meist zu einem unordentlichem Dutt gesteckt. Ihre dunkelblauen Augen haben kleine fast unscheinbare hellblaue Tupfer und werden von dichten schwarzen Wimpern umrahmt. Über ihr zierlich wirkendes Gesicht ziehen sich kleine Sommersproßen. Sie besitzt volle Lippen und eine kleine Stupsnase. Leona ist sehr dünn fast schon mager und nur 1,68 groß. Trotzdem ist sie sportlich gebaut. Es fehlt ihr nicht an Weite. Sowohl unten als auch oben. Auf ihren Fingern hat sie kleine Zeichen tätowiert. Auf ihrem rechten Schulterblatt findet man eine Rose die sich bis in ihren Nacken zieht. Leona trägt immer eine Kette mit einem Kreuzanhänger.
    *Aussehen bei Verwendung der Kraft: Abgesehen davon das ihre Lippen sich dunkelblau bis schwarz färben ändert sich nichts an ihrem Aussehen.
    *Kleidung: Leona trägt eine schwarze High-Waist Jeans welche Löcher an den Knien hat. Ebenfalls trägt sie ein zu großen Hoodie in grau. An Schuhen trägt sie irgendwelche Random Sneaker in schwarz.
    Freunde: Zurzeit nicht.
    Verliebt: Zurzeit nicht.
    *Vergangenheit: Leona lebte mit ihren Eltern und ihrem Bruder zusammen. Ihre Eltern waren noch nie freundlich zu ihr da sie ein richtiges Problemkind war. Mit 14 wurde es Leona zu viel und sie brachte ihre Eltern auf kalte Art um. Ihr Bruder distanzierte sich immer weiter und verschwand irgendwann. Da alle sie für einen Psychopath hielten hatte sie keine Freunde. Jedoch solltet ihr sie am Besten selbst fragen.
    *Wohnsitz: Leona besitzt eine kleine dunkle Ecke in irgendeiner Gasse wo sie eine Decke und ein paar Kissen liegen hat. Die Wand ist angesprüht mit irgendwelchen Begriffen. Der Boden ist ausgedeckt mit Pappe. Jedoch verbringt sie auch oft an anderen Stellen die Nächte.
    *Beruf: Sie besitzt keinen echten Beruf. Sie wäre am ehesten eine Diebin.
    Was hält er/sie über Menschen: Bemerkenswert.
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: Mutige Leute.
    Dinge die er/sie häufig sagt: “Egal.“ / Generell andere Sprachen
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Vielleicht ein Brecheisen..
    Er/sie in einem Wort: Ruhig
    Sonstiges: Leona trägt immer ein kleines mit sich rum.

    9
    *Vorname: Neo *Name: Suyong Lee *Alter: 17 *Geburtstag: 24.12. *Charakter: er erst meist eher ruhig und scheint immer gefasst und allem überlegen zu
    *Vorname: Neo
    *Name: Suyong Lee
    *Alter: 17
    *Geburtstag: 24.12.
    *Charakter: er erst meist eher ruhig und scheint immer gefasst und allem überlegen zu sein, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, wirkt sehr geheimnisvoll und auch ein klein wenig düster auf die meisten Leute, zeigt selten wie es ihm wirklich geht, ist ziemlich clever und klug, aber auch verdammt stur und eigenwillig, denkt oft strategisch, lässt sich von niemandem was einreden und ist listig, bzw hinterlistig, oft pessimistisch, manchmal auch sarkastisch und tendiert dazu nur das allernötigste über sich preis zu geben
    Lebensmotto: hat keins ("Ich brauche so etwas nicht.")
    *Ziel: fürs erste einfach nur überleben
    Angewohnheiten: hebt wenn er etwas kritisch betrachtet oder nicht versteht die linke Augenbraue
    *Stärken: er ist ausgesprochen flink und geschickt, kann gut zeichnen
    *Schwächen: verschlossen, öffnet sich selten, man sieht ihn nie überrascht, überspielt gerne Dinge die ihm lästig sind
    *Sexuelle Orientierung: vermutlich Hetero, weiß es aber noch nicht wirklich, da er noch nicht wirklich Erfahrung bei diesem Thema gesammelt hat
    Besonderheiten: schmale Narbe am Unterbauch
    *Aussehen: er ist ca. 1,70 m groß, hat sehr dunkelbraune, fast schon schwarze Haare und beinahe ebenso dunkle Augen mit winzigen goldenen Sprenkeln, was ihn geheimnisvoll und vielleicht auch ein wenig magisch wirken lässt, sein Teint ist typisch asiatisch ganz leicht Gebräunt, von der Statur her ist er eher schmal und etwas drahtig gebaut, hat schmale Finger, trägt fast immer ein schwarzes, dünnes Lederarmband am rechten Handgelenk; man erkennt bei etwas genauerem Hinsehen seine Asiatische Abstammung
    *Kleidung: meist schwarz oder dunkelgrau / -blau; manchmal auch schwarz-weiß
    Freunde: Wird sich herausstellen
    Verliebt: Hm, noch nicht...
    *Vergangenheit: lebte mit seinen Eltern und seiner jüngeren Schwester zusammen, seine Eltern waren Rebellen und wurden später wegen unerlaubtem Waffenbesitz festgenommen, das heißt sie sollten festgenommen werden. Dabei wurde seine Mutter versehentlich erschossen, sein Vater ist untergetaucht und Neo hat ihn nie wieder gesehen. Über das was danach geschah redet er nur sehr ungern; aus dieser Zeit stammt seine Narbe
    *Wohnsitz: in einem, ziemlich großem, altem, etwas verfallenem und verwittertem Haus. Es wirkt von außen sehr gruselig und düster. Innen sind bis auf ein modern eingerichtetes Bad, einem Schlafzimmer, einer winzigen Küche alle anderen Räume genauso verwittert und verfallen wie außen, an einigen ist die Hausfassade abgebröckelt, sodass man einfach nach draußen springen könnte, Schlösser, Heizungen funktionieren ebenfalls nur in den oben genannten Räumen, sie sind auch als einzige abgedichtet und mit Fenstern ausgestattet.
    Unter dem Haus befindet sich ein riesiger, in den Boden geformter Keller mit Wänden aus Erde, der Neo als Geheimversteck und Lebensmittellager dient. Der Eingang liegt gut versteckt unter einem alten, halb verrottetem Schrank.
    *Beruf: arbeitet momentan in einer Schreinerei, würde gerne studieren und sucht noch nach einer Möglichkeit dazu
    Was hält er/sie über pio aneptygménes: Er ist ihnen gegenüber besonders misstrauisch, aber allgemein lässt sich schlecht was über sie sagen, es kommt auf den einzelnen an.
    Was denkt er/sie über die Freiheitskämpfer?: Ich mag sie nicht wirklich. Wir Menschen sind schließlich keine Meerschweinchen die vorm Aussterben bedroht sind. Es ist allerdings auch irgendwie rührend wie sie sich für uns einzusetzen versuchen.
    Dinge die er/sie häufig sagt: "Ich bin nicht pessimistisch."
    Was würde er/sie eine verschlossene Tür öffnen?: Mit einem Stück Draht das Schloss knacken
    Er/sie in einem Wort: Geheimnisvoll
    Sonstiges: hält mehrere Katanas, Macheten und Schusswaffen seiner Eltern (unerlaubter Weise) bei sich versteckt

article
1512423491
„Die neue Welt“- Personen
„Die neue Welt“- Personen
Die Steckbriefe zum Rpg http://www.testedich.de/quiz52/quiz/1512318404/Die-neue-Welt
http://www.testedich.de/quiz52/quiz/1512423491/Die-neue-Welt-Personen
http://www.testedich.de/quiz52/picture/pic_1512423491_1.jpg
2017-12-04
70B0
Fantasy

Kommentare (290)

autorenew

Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 6 Stunden
Le: Ich komme.. *leise *
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 6 Stunden
Meredith - Komm *winkt sie hinter sich her und geht weiter ins Innere*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 7 Stunden
Le: *beobachtet ihn und die Umgebung aufmerksam*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 7 Stunden
Meredith - *führt sie zur Bibliothek; kniet sich vor eine kleine Schneeverwehung neben dem Eingang und schaufel sie frei; hebt einen steifgefrorenen Spatz vorsichtig auf beiden Händen hoch und führt sie hinters Gebäude, wo er durch eine durch ein fehlesendes Brett entstandene Lücke zwischen zwei Brettern über einem Fenster ins Gebäude klettert, den Vogel nimmt er mit*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 7 Stunden
Le: *folgt ihm stumm*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 7 Stunden
Meredith - *neigt den Kopf und mustert sie kurz erstaunlich lang für seine Verhältnisse, nickt dann und läuft los*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 7 Stunden
(Hallu Berghutze ^^)

Le: Egal.. *ringt sich ein täuschend echtes Lächeln ab* Gehen wir? *Ist in der Hoffnung er hakt nicht weiter nach*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 8 Stunden
(Hallihallohallöle! ^^)
Die Berghutze ( von: Die Berghutze)
vor 8 Stunden
( Tüdeldüheyhallo ^^ )
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 8 Stunden
Meredith - Was denn? *legt verwirrt den Kopf schief*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 9 Stunden
Le: Ich kann es auch nochmal tuen. Es tut es auch noch einmal. *wirkt erstaunlich ruhig*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 9 Stunden
Meredith - Du willst nicht darüber reden, oder? *wippt weiter*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 9 Stunden
Le: Doch.. *blickt ihn aus klaren Augen an*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 9 Stunden
Meredith - Ist es doch gar nicht! *reibt sich über die Augen und gähnt; wippt vor und zurück*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 9 Stunden
Le: Ne alles gut.. *ihre Stimme klingt brüchig*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 9 Stunden
Meredith - *konzentriert sich auf die Farbe* Nein, es ist nicht alles gut... jetzt ist dein Violett etwas wässrig...
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 9 Stunden
Le: Jaja.. *sieht weg damit man ihre Tränen nicht sieht die mittler den Weg in ihr Gesicht gefunden haben*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 9 Stunden
Meredith - Alles in Ordnung? *legt den Kopf schief*
Sternenkind05 ( von: Sternenkind05)
vor 9 Stunden
Le: Mh.. Ist wohl war.. *schluckt schwer* *unterdrückt eine Träne*
Le petit docteur ( von: Le petit docteur)
vor 10 Stunden
Meredith - *bleibt stehen* Jede Sekunde, in der dir niemand weh tut oder du dich nicht schlecht fühlst, ist eine glückliche Sekunde. *muss bei seinen Worten an früher denkt, kneift die Augen zusammen, schüttelt sich und unterdrückt einen Würgereiz*