Springe zu den Kommentaren

Be a Legend of the Clans - Ein etwas anderes RPG

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Fragen - Erstellt von: Sonnenflug - Aktualisiert am: 2017-12-09 - Entwickelt am: - 1.498 mal aufgerufen

Sei gegrüßt... mein Name ist Lichtfleck, ich bin die Anführerin des LeopardenClans. *stolz Kopf heb* Bestimmt hast du schon von uns gehört! Die Legenden der GroßkatzenClans... sie sind wahr! Werde Teil einer Legende und trete uns oder den anderen Clans bei! *schnurr* Folge mir, wenn du es wagen willst!

    1
    ((big))Inhaltsverzeichnis: 1. Inhaltsverzeichnis & Einleitung 2. Der LeopardenClan 3. Der TigerClan 4. Der LöwenClan 5. Die Erklärung der Ränge, di

    Inhaltsverzeichnis:

    1. Inhaltsverzeichnis & Einleitung
    2. Der LeopardenClan
    3. Der TigerClan
    4. Der LöwenClan
    5. Die Erklärung der Ränge, die Hierarchie und die Steckbriefvorlage
    6. Regeln!
    7. Die Ahnen und die Seelen
    8. Kampftechniken
    9. Kräuterliste
    10. Prophezeiungen
    11. Rituale
    12. News innerhalb der Clans
    13. News außerhalb der Clans
    14. Wer spielt wen
    15. Extra Links zu FFs und Sonstigem



    Einleitung





    Hallo und herzlich willkommen zu diesem RPG!

    Mein Name ist Lichtfleck, wie du sicher schon weißt. Ich und Laubstreif werden dieses RPG leiten. Ich hoffe wirklich, dass dieses RPG nicht ausstirbt, denn ich habe mir viel Mühe damit gegeben und ich möchte nicht, dass es nicht ernst genommen wird! Aber kommen wir zu einem anderen Thema...Zu uns!

    2
    ((big))Der LeopardenClan((ebig)) ((olive))Wir Leoparden sind die schnellen Läufer der Clans. Ausdauernd und flink rasen wir unserer Beute mit großen
    Der LeopardenClan

    Wir Leoparden sind die schnellen Läufer der Clans. Ausdauernd und flink rasen wir unserer Beute mit großen Sätzen hinterher. Unser Territorium reicht von Osten bis nach Süden und liegt neben einem kargen Berg, der ausschließlich aus sandfarbenem Fels besteht. Wir nennen ihn den Sandfelsenberg (Übrigens eine beliebe Mutprobe für übermütige Schüler, dort hochzusteigen). Die nördliche Hälfte unseres Gebietes besteht aus einem zum Teil dichten Regenwald, der auch kleinere Teiche und Tümpel enthält. Während der südliche Teil eine doch ziemlich mit spärlichen Bäumen und Büschen bewachsene Savanne beinhaltet. So ungefähr dort, wo Wald und Savanne zusammentreffen, haben wir unser Lager. Es ist von oben schlecht zu sehen, da es von großen Felsen und dem Schatten des Sandfelsenbergs verborgen wird. Der Anführer schlägt unter einem ungewöhnlich kräftigen Baum, den wir auch Seelenbaum nennen, von dem die Weisen die Zeremonien abhalten (mehr dazu später). Die Übrigen suchen sich einfach einen Platz zwischen den Felsen oder unter Büschen. Die Kaltzeit, wie wir die Blattleere hier nennen, macht uns besonders zu schaffen, da die wenigen Pflanzen nicht mehr wachsen und somit keine Beutetiere anlocken. In der Warmzeit, (der Blattgrüne, wie manche sagen würden) geht es uns am besten. Unsere Beute besteht meist aus Antilopen, Hirsche, ab und zu ein unaufmerksames Zebra oder andere Reptilien und Säugetiere aus dem Regenwald. Schwimmen gehört nicht zu unseren Stärken, aber wir können es zumindest... Ab und zu klettern wir auch auf Bäume, um ungestört zu sein, aber das ist eher selten der Fall. Hilfsbereitschaft und Fürsorge für unsere Clan-Gefährten zeichnet uns aus, aber auch unser Misstrauen und unsere Unbereitschaft, Fremden zu vertrauen.



    Also, zusammengefasst:


    Unsere Besonderheiten/Eigenschaften
    -schnelle Läufer
    -ausdauernd
    -hilfsbereit&fürsorglich zu Clan-Gefährten
    -zu Fremden&Feinden misstrauisch und vertrauen nicht so einfach jemandem


    Beute
    -Antilopen
    -Hirsche
    -Vereinzelte Zebras
    -Reptilien&Säugetiere des Regenwaldes


    Territorium
    -im Süden Savanne mit vereinzelten Pflanzen
    -im Norden der Regenwald
    -Im Osten der Sandfelsenberg


    Lager
    -von Felsen und dem Berg verborgen und geschützt
    -Anführer schläft unter dem Seelenbaum
    -Andere haben beliebige Schlafplätze


    Was man noch alles zum LeopardenClan wissen muss

    -im Nordwesten grenzt er an den TigerClan, im Südwesten an den LöwenClan
    -klettern manchmal auf Bäume
    -sind sehr anhänglich und ungern allein
    -........

    3
    ((big))Der TigerClan((ebig)) ((red))Hallo! Ich bin Laubstreif, die Anführerin des TigerClans. Du bist sicher hier, um dich uns anzuschließen oder? W

    Der TigerClan

    Hallo! Ich bin Laubstreif, die Anführerin des TigerClans. Du bist sicher hier, um dich uns anzuschließen oder? Wenn nicht, kannst du dich ja trotzdem mal umschauen. Ich werde dir etwas über den Clan erzählen...


    Wir Tiger sind schlau und mächtig. Unser Kampfgeschick spiegelt unsere List wieder, während wir bei der Jagd eher auf den Überraschungsmoment oder der Unachtsamkeit der Beute setzen. Unsere Pranken sind perfekt fürs Kämpfen, und unser Körper ist sehr muskolös. Die Fellfarbe reicht von dunkelrot-schwarz bis hellgold-dunkelgrau getigert. Unser Territorium besteht aus drei verschiedenen Landschaften. Erstmals der Regenwald im Norden, den wir uns mit dem LeopardenClan teilen, und indem auch ein paar kleine Tümpel und Wasserkuhlen liegen, der Nachtsumpf im Westen, der an heißen Tagen herrlich abkühlt und man sich so etwas vor der Sonne schützen kann, und einen Teil der Savanne im Süden, die sich auch über die Territorien der anderen Clans hinausstreckt. Unser Lager liegt nahe des Sumpfes, und besteht aus einem Baumkreis, dessen Blätter uns auch Schatten spenden und unter ihnen wir auch schlafen. Der ehemals größte Baum ist vor einigen Blattwechseln umgekippt, seitdem nenne wir ihn, den Seelenstamm. Von dort aus spriche ich zum Clan und der Weise hält dort die Zeremonien ab. Das Blätterdach des Baumkreises ist dichter, als es aussieht. Von oben sieht man praktisch nur ein Stückchen grün neben einem dunklen Fleck. Unsere Hauptbeute besteht aus Hirschen und Wildrindern, gelegendlich jagen wir auch kleinere Tiere wie Hasen, Kaninchen und Vögel aber auch größere Reptilien wie zum Beispiel Krokodile. Aber von ihnen lässt du lieber die Tatzen, wenn du unachtsam bist, können sie dich ernsthaft verletzen! Wir pirschen und meistens an unsere Beute heran und überwältigen sie nach einem kurzen Sprint. Für uns Tiger ist es typisch, dass wir aggresiv und schnell beleidigt sein können, aber solange die anderen Clans nichts böses tun, bleiben wir auch friedlich. Doch wenn uns etwas nicht passt, dann wehren wir uns! (Und nein, wir sind nicht böse, wenn du das jetzt denkst! Das ist ein sehr schlimmer Vorurteil gegenüber uns!) *knurr* Wir kennen viel mehr Kampf- und Jagdtricks und wissen sie auch recht gut anzuwenden! Ach ja, eine Sache habe ich noch vergessen: Wir sind hervorragende Schwimmer und tuen dies auch gerne!


    Also zusammengefasst:

    Unsere Besonderheiten/Eigenschaften
    -Wir sind listige und starke Gegner
    -Wir setzen uns durch, wenn uns etwas nicht passt!
    -Schwimmen gerne
    -muskolös
    -können gut Kämpfen&jagen


    Beute
    -Überwiegend Hirsche und Wildrinder
    -Manchmal auch Vögel, Hasen, Kaninchen
    -Selten Krokodile, da diese auch gefährlich für uns sein können


    Territorium
    -Im Norden der Regenwald mit Tümpeln und Wasserkuhlen
    -Im Westen der Nachtsumpf, perfekt um sich abzukühlen
    -Im Süden die Savanne, die meist zum jagen benutzt wird


    Lager
    -Ein Baumkreis
    -Dichtes Blätterdach
    -Der ehemals größte Baum ist umgekippt, wir nennen ihn den Seelenstamm


    Was man noch über den TigerClan wissen muss
    -Im Norden grenzt das Territorium an das des LeopardenClans und im Südosten an das des LöwenClans
    -Sind auch humorvoll und lebensfreudig, was man uns aber nicht wirklich ansieht
    -Haben den ungerechten Ruf, gemein und böse zu sein!

    4
    ((big))Der LöwenClan((ebig)) ((red))Über den LöwenClan wissen wir leider keine persönlichen Informationen, aber ich versuche mal trotzdem, ihn vor

    Der LöwenClan


    Über den LöwenClan wissen wir leider keine persönlichen Informationen, aber ich versuche mal trotzdem, ihn vorzustellen. Die Löwen haben breitere Schultern als wir Tiger, allerdings sind sie auch etwas kürzer von der Körperlänge her. Sie haben ein ockar-farbenes bis dunkelbraunes Fell und ihre Augenfarbe reicht von hellblau bis bernsteinfarben. Die Männchen haben einen goldenen Mähnenkranz und haben Pranken, die zwar vielleicht nicht ganz so kräftig aussehen, allerdings sind sie doch sehr breit und wenn du von einer Löwenpranke erwischt wirst, sieht es ziemlich schlecht aus für dich! Die Weibchen keine Mähne, was ich etwas seltsam finde. Sie jagen auch öfters als die Männchen und scheinen ihnen auch etwas untergeordnet zu sein. Aber es ist durchaus vorgekommen, dass ein Weibchen die Position des Anführers eingenommen hat! Der LöwenClan ist sehr zuverlässig und mutig, allerdings können sie auch etwas zu mutig sein... und arrogant sind sie auch manchmal. Sie können es gar nicht leiden, wenn man sie oder ihren Clan beleidigt. Was ich auch verstehen kann, natürlich, aber sie übertreiben es auch ab und zu gerne...

    ...Kommen wir zum Territorium. Es besteht, soweit ich es sehen kann, aus Savanne mit kleineren Felsen und Wasserlöchern. Sie jagen dort gerne Antilopen, Büffel, Zebras und Gazellen. Aber auch kleinere Säugetiere wie Vögel oder Hasen scheinen sie zu essen. Sogar ein paar Fische aus den Wasserlöchern fangen sie sich! Als ich einmal beim LöwenClan war, (als ich mit ihnen etwas ausdiskutieren musste) habe ich auch das Lager gesehen. Es ist ziemlich offen, man kann es problemlos entdecken. Es ist eine große Kuhle in der Erde mit einigen hohen Felsen und Steinen, die einem Schatten spenden. Der höchste Fels ist der Seelenfels, unter oder auf ihm schläft der Anführer und die Weisen halten die Zeremonien von dort ab. Trotz der offenen Position des Lagers ist es sehr schwer dort hineinzukommen, da Tag und Nacht Wächter rings um die Kuhle sind und darauf spezialisiert sind, Feinde und andere zu erspähen. Und gegen die Löwen zu kämpfen, trauen sich eigentlich nur die stärksten Krieger.



    Also, zusammengefasst:


    Ihre Besonderheiten/Eigenschaften
    -Männchen sind gute Kämpfen, Weibchen Jägerinnen
    -mutig und zuverlässig
    -manchmal arrogant und hochmütig, übertreiben ab und zu


    Beute
    -oft Antilopen, Büffel, Gazellen, Zebras
    -manchmal auch kleinere Säugetiere wie Hasen und Vögel
    -Fische aus dem Wasserlöchern



    Territorium
    -Savanne mit größeren Felsen und kühlen Wasserlöchern
    -Sehr weitläufig
    -Einzelne dürre Bäume


    Lager
    -eine offene Kuhle in der Savanne
    -wird Tag und Nacht bewacht
    -schattige Felsen
    -der größte Fels ist der Seelenfels



    Was man sonst noch über den LöwenClan wissen muss
    -Sie sind die einzigen, die ihr Lager zu jeder Tageszeit bewachen lassen und auch Schüler dafür ausbilden
    -Hassen Stürme und Gewitter
    -können am lautesten Brüllen:-)

    5
    ((big))Die Ränge&Hierarchie((ebig)) ((olive))Jetzt erkläre ich dir mal die Hierarchie der Clans! ((bold))LeopardenClan((ebold)) Anführer: (führt d

    Die Ränge&Hierarchie

    Jetzt erkläre ich dir mal die Hierarchie der Clans!



    LeopardenClan

    Anführer: (führt den Clan an, trifft Entscheidungen, hat 5 Leben, Name endet auf -fleck)
    ●Lichtfleck -golden-dunkelbraun gefleckt, hellbernsteinfarbene Augen und große Pfoten


    Zweiter Anführer/Stellvertreter: (hilft dem Anführer, teilt Patrouillen ein, behält seinen Namen, den er vorher hatte)
    ●Bernsteinherz - orange-golden, weißes Brust- und Bauchfell, bernsteinfarbene Augen


    Weise: (verfügen über ein großes Wissen über die Kräuter, erhalten Prophezeiungen und Träume vom SternenClan, führen Zeremonien durch, Name endet bei weiblichen auf -blüte und bei männlichen auf -blatt)


    Weisenschüler: (wird vom Weisen alles beigebracht, was ein Weise können muss, Name endet auf -pfote)


    Krieger: (die meisten der Leoparden, kämpfen und beschützen den Clan, jagen gelegentlich, alle Endungen außer -pfote, -junges, -blüte, -blatt, und -fleck)



    Kriegerschüler: (lernen von allen Kriegern, sind meist fürs jagen zuständig, bekommen Kampf- und Jagdtechnikentraining, Name endet auf -pfote)
    ●Funkelpfote - gelb-orangene Leopardin mit roten Flecken, grünen Augen und langem Schwanz



    Königinnen(weibliche Leoparden, die Junge erwarten oder aufziehen, behalten ihren früheren Namen)&Jungen(Leopardenkinder bis zum alter von 5 Monden):



    Ältester: (Krieger und Heiler, die zu alt für ihre Pflichten sind, Anführer, die zurückgetreten sind)





    TigerClan


    Anführer: (das gleiche wie beim LeopardenClan, Name endet auf -streif)
    ●Laubstreif - elegante Tigerin, glänzendes, gelbes Fell mit vielen schwarzen Streifen; nur ein Ohr

    Zweiter Anführer: (ab hier alles gleich wie beim LeopardenClan)


    Weise:


    Weisenschüler:


    Krieger:
    ●Honigfrost - blassgelbe Grundfarbe, hellbraune Streifen, sehr kräftig
    ●Wolfsnacht - breitschultriger Tiger mit langen dunklen bräunlichen Fell und schwarzen breiten Streifen, dazu dunkelblauen Augen



    Kriegerschüler:


    Königinnen&Jungen:


    Älteste:





    LöwenClan

    Anführer: (das gleiche wie bei den anderen Clans, Name endet auf -glut)
    ●Donnerglut - resiger, muskulöser Kater mit goldenem Fell und hellbraunen Streifen, prächtiger rot-orangener Mähne und Schweifspitze, weiße Pfoten- und Brustfell, dazu leuchtend hellgrüne Augen 


    Zweiter Anführer: (ab hier das gleiche wie bei den anderen Clans, außer bei den Wächtern)
    ●Lilienohr - große sandfarbene Löwin mit einem schlanken und trotzdem muskolösem Körperbau und dunkelbraunen Augen


    Weiser:


    Weisenschüler:


    Krieger:


    Kriegerschüler:


    Wächter: (beschützen und bewachen Tag und Nacht das Lager, können sehr weit und gut sehen, wissen sich auch gut zu verteidigen, Name kann auch alles enden außer -pfote, -junges, -glut, -blüte und -blatt)


    Wächterschüler: (lernen von allen Wächtern, Name endet auf -pfote)


    Königinnen&Jungen:


    Älteste:





    Katzen außerhalb der Clans
    ●Spitzglut - goldgelbes Fell, braune Mähne, hat eine Narbe über dem linken Auge



    So, das war die Hierarchie! Willst du dich vielleicht einem der Clans anschließen? Wenn ja, kannst du dich mit der folgenden Steckbriefvorlage anmelden:




    Name: (dein Name halt, du kannst auch ein Einzelläufer oder Streuner sein)
    Alter: (in Jahren und Monden)
    Clan: (LeopardenClan, TigerClan, LöwenClan, Streuner oder Einzelläufer)
    Rang: (erklärt sich von selbst)
    Aussehen: (bitte nicht zu kurz aber auch nicht zu detailliert! Ich will keine Steckis, wo das Aussehen meterlang beschrieben wird! Wenn du z.B. im TigerClan bist, bist du ein Tiger)
    Charakter: ("werdet iht schon sehen" ist auch okay)
    Stärken: (nicht zu viele! Niemand ist perfekt!)
    Schwächen: (auch nicht übermäßig viele, ich will keinen, der die ganze Zeit sich selbst bemitleidet, weil er nichts kann!)
    Familie: (ihr könnt auch unbekannt hinschreiben)
    (Wunsch-) Gefährte: (wen ihr haben wollt, in wen ihr verliebt seid)
    Junge: (habt ihr welche, wollt ihr welche?)
    *Macken: (Angewohnheiten etc.)
    *Sonstiges: (sonstiges halt XD)
    *Lieblingsort: (irgendwo im Territorium)


    (Alle mit einem * müsst ihr nicht ausfüllen!)


    Hier zum kopieren:



    Name:
    Alter:
    Clan:
    Rang:
    Aussehen:
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Familie:
    (Wunsch-) Gefährte:
    Junge:
    *Macken:
    *Sonstiges:
    *Lieblingsort:


    Bei Name bitte folgendes beachten!:

    http://www.testedich.at/quiz49/quiz/1499084368/Leute-ehrlich-hier-mal-eine-kleine-Namenshilfe-fuer-euch

    Diese Erklärung von Sonnenfell sollte alles erklären (XD) und bitte keine Namen doppelt! Und die Vorsilbe Leoparden-, Tiger- und Löwe- ist strengstens Verboten, sowie Sternen-, Mond-, Sonnen- und Seelen-!

    6
    ((big))Regeln!((ebig)) ((olive))Wie in jedem RPG gibt es natürlich REGELN. Ich weiß, sie sind seeeeeeeeeehrrrr beliebt, sie müssen aber sein. Erstm

    Regeln!

    Wie in jedem RPG gibt es natürlich REGELN. Ich weiß, sie sind seeeeeeeeeehrrrr beliebt, sie müssen aber sein. Erstmal die Regeln innerhalb des RPG's:

    1. Eure Charas dürfen sich natürlich ab und zu beleidigen, aber schreibt jetzt keine zu menschlichen Ausdrücke! Also sch****, f*** und A**** gehen nicht! Ihr könnt mit Mäusehirn, Fischgesicht oder Kaninchenherz (Angsthase) usw. beschimpfen aber nicht die genannten mit *****, bitte!

    2. Tötet nur mit Erlaubnis des anderen Spielers. Das gilt auch für Verletzungen, die für immer als große Narbe oder die den Chara "verunstalten" oder die für immer bleibt! (Wie zum Beispiel verkrüppeltes Bein)

    3. Es gilt das Gesetz der Krieger&Heiler! Natürlich können sie gebrochen werden, aber es ist nicht sehr empfehlenswert, es sei denn, ihr wollt mehr Drama im RPG haben, was ich grundsätzlich nicht schlecht finde.

    4. Schreibt realistisch! Also nicht z.B. schreiben:

    Lichtfleck: *springt in einen 500 Meter tiefen Abgrund, landet weich und springt wieder rauf*

    Erstens: Leute, 500 Meter! Das überlebt kein Tier!

    Zweitens: Und "landet weich"... siehe erstens

    Drittens: Wie will man 500 Meter wieder hochspringen? Das erklärt alles oder?

    5. Mir ist klar, dass es durchaus weiße Tiger und schwarze Leoparden gibt. Allerdings existieren in diesem RPG keine. Also wer jetzt im Stecki mit einem gerade genannten Tier kommt, den nehem ich nicht an!

    6. Ich kann noch Regeln hinzufügen!



    So, jetzt die Regeln außerhalb des RPG's:

    1. Kommt oft on! Ich will nicht, dass dieses RPG ausstirbt!

    2. Meldet euch, wenn ihr für längere Zeit nicht on kommen könnt!

    3. Keine Beleidigungen und Streitereien/Mobbing außerhalb des RPGs! Wenn ich irgendwen dabei erwische, wird er sofort rausgeschmissen! Wenn ich etwas nicht leiden kann, dann das!

    4. Niemand ist perfekt! Nicht gleich ausrasten, wenn jemand etwas nicht richtig verstanden oder falsch gemacht hat!

    5. Dieses RPG wird Nicht nachgemacht und ich habe es auch nicht geklaut!

    6. Wenn ihr Ideen für Prophezeiungen habt, schreibt sie mir mit Bedeutung entweder auf meinem Profil oder per E-Mail da nicht jeder sofort wissen soll, was die Prophi zu bedeuten hat!

    7. Nur Mitglieder dürfen Werbung machen, und auch nur, wenn es ein RPG ist, und es kurz vorm Aussterben ist!

    8. Benutzt die Steckivorlage!

    9. Lest euch alles durch, bevor ihr euch anmeldet!

    10. Schreibt unter oder über eurem Stecki *WaCa/Legends*, damit ich sehe, dass ihr die Regeln gelesen habt! Sonst nehme ich euch nicht auf!

    11. Habt Spaß!

    12. Befolgt die Regeln XD!

    7
    ((big))Die Ahnen und die Seelen((ebig)) ((red))Oh... jetzt kommen wir zu diesem Thema... Unsere Ahnen! Das sind unsere verstorbenen Krieger und Clan-G

    Die Ahnen und die Seelen

    Oh... jetzt kommen wir zu diesem Thema... Unsere Ahnen! Das sind unsere verstorbenen Krieger und Clan-Gefährten. Wenn hier unten jemand der drei Clans stirbt, steigt ihr Geist in den Himmel hinauf und wird zu einem Stern. Die Tiere, die zusammen befreundet waren, liegen aneinander. Sicher hast du schon einmal Sternbilder gesehen, oder? Die Geister, die ein solches Bild entstehen lassen, waren oder sind miteinander befreundet. Die Weisen empfangen Botschaften und Träume von den Ahnen, sie gegen uns Hoffnung und stärken uns. Aber es gibt drei Geister, die es nicht zu den Sternen geschafft haben... wir nennen sie die Seelen. Erinnerst du dich an den Seelenbaum, den Seelenstamm und dem Seelenfels? Die Weisen führen dort Zeremonien durch. Die drei Seelen sind zwar aus ihrem alten, toten Körper hinausgekommen, allerdings konnten sie nicht zu den Ahnen, da sie sich weigerten, an sie zu glauben. Einer der Seelen hieß Felsklaue. Er war wahrschaftig ein Held und war im Kampf nahezu unbesiegbar. Aber er tat die Ahnen als Kinderstubenmärchen ab und glaubte auch nie daran. Bis er starb. Sein Tod war nicht sehr schön, er wurde von einem TigerClan-Krieger am Bauch aufgeschlitzt. (Seht ihr? Diese Vorurteile? Ständig werden wir von den anderen als böse angesehen!) Sein Geist entwich seinem Körper, doch er konnte nirgendwo hin. Er bereute, dass er die Ahnen ignoriert hatte und bat sie um Vergebung. Die Ahnen hörten dies und gaben ihm eine zweite Chance. Wenn er es schaffte, einen Fels in das Lager seines Clans (dem LöwenClan) zu setzen, würden sie ihn bei den Sternen empfangen. Und so tat Felsklaue das. Das hieß, er versuchte es. Er grub einen Felsen aus dem Territorium heraus, doch er war viel zu schwer, um ihn alleine zu bewegen. Hoffnungslos wollte er aufgeben, als der Felsen sich plötzlich nach vorne rollte, ohne eine einzige Berührung. Bis zum Lager rollte er, und am Rand der Kuhle kam er zum Stehen. Felsklaue folgte dem Fels und setzte dann seine beiden Pfoten an die raue Steinoberfläche. Mit einer ungeahnten Kraft rammte er den Fels in den Boden und er wurde vom Aufprall in den Sternenhimmel geschleudert. So entstand der Seelenfels - und Felsklaue wurde ein Stern, wie seine Ahnen. Auch die anderen beiden Ungläubigen wurden von den Ahnen aufgenommen, als sie die Aufgabe meisterten. Stammfall, der TigerClan-Krieger musste den größten Baum seines Lagers fällen und machte so den Seelenstamm, Baumherz, die ehemalige zweite Anführerin des LeopardenClans musste einen Zweig von einem Baum abbrechen und ihn in die Erde stecken, Wasser darüberschütten und warten, so entstand der Seelenbaum. Das alles geschah an einem Halbmond, weshalb die Treffen der Weisen am Halbmond stattfinden. Aber dazu kommen wir später.

    8
    ((big))Kampftechniken((ebig)) ((olive))Wenn jemand noch mehr Techniken weiß, der kann das gerne in die Kommentare schreiben! Dann bitte so schicken:

    Kampftechniken


    Wenn jemand noch mehr Techniken weiß, der kann das gerne in die Kommentare schreiben! Dann bitte so schicken:

    Name: (Name des Angriffs/Technik)
    Gefährlichkeit: (es gibt alles von Spaßhieb bis tödlich!
    Wie leicht ist es auszuführen: (wie leicht oder schwer der Angriff an sich ist)
    ie leicht wird man dabei selbst getroffen: (während der Ausführung der Technik)
    Wie wird er ausgeführt: (eine ausführliche Beschreibung wie man die Technik anwendet)
    Wo wird er ausgeführt: (Im Wasser, in der Savanne, im Regenwald...)
    Wird von wem angewendet: (TigerClan, LeopardenClan, LöwenClan, einzelne Ränge?)



    Kampftechniken die man überall (an Land) machen kann

    •Name: Pfotenschlag
    Gefährlichkeit: Spaßhieb
    Wie leicht ist es auszuführen: Sehr leicht
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: Ziemlich leicht
    Wie wird er ausgeführt: einfach die Pfote heben und ihn auf den Gegner niedersausen lassen, muss in einer möglichst hohen Geschwindigleit passieren
    Wo wird er ausgeführt: Meistens im Lager oder beim Trainingskampf
    Wird von wem angewendet: jungen Schülern und Jungen


    •Name: Weibchenjagd
    Gefährlichkeit: groß- sehr groß
    Wie leicht ist es auszuführen: sehr leicht
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: etwas schwer
    Wie wird er ausgeführt: min. drei Weibchen greifen auf einmal an
    Wo wird er ausgeführt: überall 
    Wird von wem angewendet: Löwenweibchen



    •Name: Biss
    Gefährlichkeit: mittel
    Wie leicht ist es auszuführen: sehr leicht
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: leicht
    Wie wird er ausgeführt: man beist mit Kraft zu
    Wo wird er ausgeführt: überall 
    Wird von wem angewendet: jeder



    Name: Löwenkombo
    Gefährlichkeit: tödlich
    Wie leicht ist es auszuführen: sehr schwer
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: schwer
    Wie wird er ausgeführt: ein Löwe greift mit Pfotenschlag, Biss, Biss, Pfotenschlag, Biss, Biss, Pfotenschlag schnell hintereinander an
    Wo wird er ausgeführt: überall an Land
    Wird von wem angewendet: LöwenClan-Anführern



    Name: Normale Kombo
    Gefährlichkeit: normal
    Wie leicht ist es auszuführen: mittel
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: schwer
    Wie wird er ausgeführt: Pfotenschlag, Biss, Biss, Pfotenschlag schnell hintereinander 
    Wo wird er ausgeführt: Überall an Land
    Wird von wem angewendet: Jedem außer Schülern und jungen, nur erfahrene können es ausführen




    Techniken im Wasser/Am Wasser
    •Name: Wassertod 
    Gefährlichkeit: Tödlich
    Wie leicht ist es auszuführen: Nur für Profis
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: Kaum bis gar nicht
    Wie wird er angewendet: Die ausführende Katze befindet so dass nur noch die Augen rausgucken im Wasser/Sumpf. Wenn der Gegner kommt gibt es zwei Möglichkeiten: 1. Ist die Katze groß und Gewichtig bringt sie ihren Angreifer aus dem Gleichgewicht und drückt ihn Unterwasser. Dabei gilt es, die Vorderpranken festzunageln und sich mit den Hintertatzen auf den Bauch des anderen zu stellen. Dies solnange ausführen, bis der andere ertrinkt. 2. Wenn die Katze klein und wendig ist, nähert sie sich lautlos von unten. Sie kratzt dem überraschten Angreifer den Bauch auf und versucht lebenswichtige Organe zu treffen. Sollte der Hieb nicht gut platziert gewesen sein, nutzt die Katze den Schmerz des anderen aus, taucht auf und richtet sich auf, und trommelt mit den Vorderläufen auf den Schädel des anderen, daraufhin kann sich die Katzen entfernen und genüsslich zusehen wie er ertrinkt
    Wo wird er ausgeführt: Im Wasser/Sumpf 
    Wird von wem angewendet: TigerClan
    Vorraussetzungen: Muss ein perfekter Schwimmer sein, präzise schlagen können und Erfahrung haben. Außerdem sollte der Gegner diese Eigenschaften vorteilsweise nicht haben...



    Techniken am Baum/auf dem Baum/im Baumloch, usw.

    Name: Springtod
    Gefährlichkeit: Spaßhieb bis tödlich
    Wie leicht ist es auszuführen: mittel bis schwer 
    Wie leicht wird man dabei selbst getroffen: kaum bis gar nicht
    Wie wird er ausgeführt: Sobald der Gegner in der Nähe eines Baumes steht, springe über ihn oder neben ihn und dann auf den Baum. Halte dich nur kurz und stürze dich dann auf deinen Gegner. Führe dann weitere Kampftechniken aus.
    Wo wird er ausgeführt: Überall wo Bäume sind.
    Wird von wem angewendet: Von Leoparden

    9
    ((big))Kräuterliste((ebig)) ((olive))Für alle Weise und Weisenschüler, die noch einmal nachschauen wollen, ob sie noch alles wissen! ((unli))Heilkr

    Kräuterliste

    Für alle Weise und Weisenschüler, die noch einmal nachschauen wollen, ob sie noch alles wissen!


    Heilkräuter


    ●Ackerwinde: Die Ackerwinde ist eine Pflanze mit zartrosa bis bläulichen Blüten. Sie wächst auf Wegen, Wiesen und Schuttplätzen. Die Katzen benutzen sie, um Schienen an gebrochenen Knochen festzubinden.

    ●Ampfer: Der Ampfer ist eine krautige Pflanze mit rötlich braunen Blüten. Er wächst an Wegrändern, Äckern und Flussufern. Die Katzen benutzen ihn sehr vielseitig. Die Blätter werden zerkaut und der Saft wird auf Wunden, Kratzer, Brennnesselstiche und wunde oder verletzte Ballen aufgetragen. Auch bei Zerrungen kann er helfen. Wenn man ihn ins Fell reibt, macht er dieses geschmeidig. Er wird auch Binsenkraut und Bitterkraut genannt.

    ●Bachminze: Die Bachminze ist grüne, belaubte Pflanze mit hellvioletten Blüten, die in der Nähe von feuchter Erde zu finden ist. Sie wird zur Behandlung von Bauchschmerzen und Blähungen verwendet.

    ●Beinwell: Der Beinwell ist eine krautige Pflanze mit violetten Blüten, welche meistens auf feuchten Wiesen, an Ufern und auf Moorwiesen wächst. Die Blätter werden zerkaut und auf Kratzer, Wunden, Verbrennungen und wunde Pfoten aufgetragen. Zusammen mit Ringelblumen und zerdrückten Mohnsamen kann man daraus einen Umschlag herstellen, der gegen steife und entzündete Gelenke hilft. Außerdem behandeln die Katzen damit Zerrungen, gebrochene Knochen und verrenkte oder ausgerissene Krallen. Einmal wird er auch benutzt, um einer Katze mit Räude zu helfen deren Pelz ganz furchtbar juckt.

    ●Binse: Die Binse ist ein Kraut mit langen schmalen Stielen und gelblichen Blüten, welches gern auf feuchten Wiesen und in Gräben wächst. Sie wird benutzt um gebrochene Knochen zu schienen.

    ●Borretsch: Der Borretsch ist eine kleine Pflanze mit blauen, sternförmigen Blüten und haarigen Blättern, welche auf Brachflächen wächst.Er wirkt als Fiebersenkendes Mittel, heilt Bauchschmerzen und hilft bei Atemproblemen. Außerdem wird er Königinnen verabreicht um die Milchbildung anzuregen.

    ●Brennnessel: Die Brennnessel ist eine Pflanze mit Brennhaaren an den Blättern und gelben Blüten, welche fast überall vorkommt. Die Samen werden Katzen verabreicht, die eine Vergiftung haben, da sie das Gift aus dem Körper ziehen. Die Blätter helfen bei Schwellungen, Verstauchungen, schmerzenden oder gebrochenen Knochen und Infektionen. Zusammen mit Honig werden sie gefressen, um jemanden aufzuwärmen.

    ●Fenchel: Der Fenchel ist eine krautige Pflanze mit gelben Blüten, welche gut auf Lehmböden wächst. Er wird Katzen verabreicht, die an Atemnot leiden und bringt sie in größeren Mengen zum Erbrechen. Bei Augenverletzungen wird der Saft des Fenchels in die Augen geträufelt. Auch wird er bei der Geburt verwendet, um die Hüftschmerzen der Königin zu lindern.

    ●Gänsefingerkraut: Das Gänsefingerkraut ist eine farnartige Pflanze mit gelben Blüten, welche man auf Wiesen, Äckern und an Wegrändern findet. Es dient zur Behandlung, Vorbeugung und Nachbehandlung von gewöhnlichem Husten, weißem Husten und, wenn keine Katzenminze vorhanden ist, grünem Husten. Auch ist es ein bewährtes Mittel gegen Halsweh, Zerrungen und infizierte Wunden. es wird auch Rainfarn genannt.

    ●Giersch: Der Giersch ist eine große Pflanze mit einem langen Stängel und vielen weißen Blüten. Er wächst oft in schattigen Wäldern. Die Katzen benutzen ihn um Traurigkeit und depressive Zustände zu behandeln.

    ●Ginster: Der Ginster ist ein buschiges Kraut mit gelben Blüten, welches auf Heiden und Mooren wächst. Er wird zerkaut und als Breipackung auf gebrochene Knochen und Wunden gegeben.

    ●Goldrute: Die Goldrute ist eine große Pflanze mit leuchtend gelben Blüten, welche häufig an Gewässern zu finden ist. Sie wird zusammen mit Schachtelhalm und Ringelblume zu einem Umschlag verarbeitet, der auf Wunden angebracht wird.

    ●Große Klette: Die große Klette ist eine Pflanze mit großen Blättern und violetten Blüten. Es ist das effektivste Heilmittel gegen Rattenbisse, auch wenn diese sich bereits entzündet haben.

    ●Habichtskraut: Das Habichtskraut ist eine kleine Pflanze mit gelben Blüte, welche auf Wiesen und Feldern zu finden ist. Es wird zur Behandlung von Atemnot genutzt. Auch dient es als Ersatz für Katzenminze um grünen Husten zu heilen.

    ●Heideblüten: Die Heideblüten sind die Blüten des Heidekrauts. Sie sind von violetter Farbe und sondern einen süßen Nektar ab. Der Nektar wird benutzt um das Schlucken von übelschmeckenden Kräutern zu erleichtern. Die Blüten werden eingeweicht und als Mittel gegen schmerzende Gelenke verwendet.

    ●Himbeerblätter: Die Himbeerblätter sind die Blätter des Himbeerstrauches. Sie sind lang und spitz und haben einen gezackten Rand. Sie werden Gebärenden Königinnen gegeben um die Blutung zu stoppen.

    ●Holunderblätter: Die Holunderblätter sind die Blätter des Holunderstrauches. Sie sind als Fiederblatt angeordnet und haben einen gezackten Rand. Sie werden zerkaut und auf Verstauchungen aufgetragen um diese zu behandeln.

    ●Honig: Der Honig ist eine süße, goldfarbene Flüssigkeit die von Bienen hergestellt wird. Er wird bei Husten verwendet um Halsweh und Heiserkeit zu behandeln. Nach einem Feuer werden Verbrennungen und Halsschmerzen die durch das Einatmen von Rauch entstanden sind damit behandelt. Außerdem wird er verwendet um einer Katze Kraft zu geben, Infektionen zu behandeln. In einer Mischung mit Brennnesselblättern wärmt er jemanden auf.

    ●Huflattich: Der Huflattich sieht dem Löwenzahn sehr ähnlich und hat gelbe und weiße Blüten. Die Blätter werden zerkaut und auf die Brust geschmiert, um Husten und Atemnot zu behandeln.

    ●Kamille: Die Kamille ist eine große Pflanze mit weißen Blüten, welche auf trockenem Boden am besten wächst. Sie gibt Kraft und beruhigt das Herz. Außerdem ist sie ein gutes Mittel gegen Müdigkeit und ein Bestandteil der Reisekräuter.

    ●Katzenminze: Katzenminze ist eine belaubte und köstlich riechende Pflanze, die in freier Wildbahn selten gefunden wird. Katzenminze ist das beste Heilmittel gegen weißen Husten und den tödlichen grünen Husten.

    ●Kerbel: Der Kerbel ist eine süß riechende Pflanze, die große farnähnliche Blätter mit kleinen weißen Blüten hat. Wenn die Blätter gekaut werden, kann der Saft auf Wunden und Kratzer geträufelt werden, um eine Infektion zu behandeln. Die Wurzel hilft gegen Übelkeit und Bauchschmerzen.

    ●Kletten-Labkraut: Das Kletten-Labkraut ist eine große, dünne Pflanze mit weißen Blüten die auf lehmigem Boden wächst. Sie wird verwendet um Umschläge die auf Wunden gestrichen werden zu befestigen. Besonders bei langhaarigen Katzen hält eine Umschlag der mit Spinnweben befestigt wurde oft nicht.

    ●Leuchtender Stern: Der leuchtende Stern ist eine fiktive Pflanze mit gelben Blüten und Blättern, die denen von Huflattich ähneln. Man behandelt damit die tödliche, unbekannte Krankheit, bei der der Bauch stark bläht und der Mund schäumt.

    ●Löwenzahn: Der Löwenzahn ist eine kleine Pflanze mit gelben Blüten, welche sich nach einer Weile zu Pusteblumen entwickeln. Er wächst fast überall und klammert sich mit seiner starken Wurzel fest. Er wird fiebernden Katzen verabreicht, um dieses zu senken und hilft ihnen beim Einschlafen

    ●Lungenkraut: Das Lungenkraut ist eine Pflanze mit getupften Blättern und violetten Blüten, welche auf dem Moor wächst. Es ist das einzige Heilmittel gegen Gelben Husten.

    ●Malve: Die Malve ist eine kleine Pflanze mit großen Blättern und rosafarbenen Blüten. Die Blätter werden am besten zu Sonnenhoch gesammelt, da sie dann trocken sind. Sie wird verwendet um Bauchschmerzen und Husten zu behandeln. Die Blüten sind außerdem ein Bestandteil der Reisekräuter.

    ●Mäusegalle: Die Mäusegalle ist eine gelbgrüne Flüssigkeit die aus dem Körper der Maus entnommen wird. Sie riecht abscheulich und wird in Moos aufbewahrt. Sie wird auf eine Zecke geträufelt, damit diese nicht mehr atmen können und loslassen. Außerdem schmiert man Katzen, die an Wunden lecken oder kauen, Mäusegalle auf diese im sie daran zu hindern.

    ●Mohnsamen: Die Mohnsamen sind kleine, schwarze Samen, die aus einer getrockneten Mohnblüte geschüttelt werden. Sie werden verwendet um Katzen zum Schlafen zu bringen oder sie zu beruhigen, wenn sie unter Schock stehen. Sie werden zusammen mit Thymian und Weidenrinde schwer verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht. Königinnen mit Jungen sollten keine Mohnsamen zu sich nehmen.

    ●Mutterkraut: Das Mutterkraut ist eine kleine Pflanze deren weiße Blüten denen eines Gänseblümchens sehr ähnlich sehen. Die Blätter werden gegessen um den Körper abzukühlen und Fieber bei Erkältungen und Grünem Husten zu senken. Es wird auch zum heilen von Kopfschmerzen verwendet.

    ●Pimpernell: Der Pimpernell ist eine schlanke Pflanze mit violetten Blüten, er wächst oft auf lehmigem Boden. Er gibt Kraft und ist ein Bestandteil der Reisekräuter.

    ●Reisekräuter: Die Reisekräuter werden Katzen gegeben, die sich auf längere Reisen begeben. Sie geben Kraft, beugen Müdigkeit vor, unterdrücken Durst und Hunger und halten die Gelenke geschmeidig.

    ●Riedgras: Das Riedgras ist Kraut, welches gewöhnlichem Gras sehr ähnlich sieht und wächst auf dem Moor. Es wird verwendet um Infektionen zu behandeln.

    ●Ringelblume: Die Ringelblume ist eine niedrigwachsende Blume, die orangefarbene oder hellgelbe Blüten hat. Sie wird verwendet um eine Infektion bei Wunden und Kratzern vorzubeugen und bereits infizierte Wunden zu behandeln. Wenn kein besseres Mittel zur Hand ist, wird sie für Rattenbisse benutzt, ist aber meist nicht stark genug. Außerdem stoppt die Ringelblume Blutungen und hilft bei Husten den Infekt zu bekämpfen und hilft gegen Entzündungen innerhalb des Körpers. In einem Umschlag zusammen mit Beinwell und Mohnsamen kann man damit entzündete Gelenke behandeln. Zusammen mit Wacholderbeeren kann sie verwendet werden um Augenverletzungen zu heilen.

    ●Sauerampfer: Der Sauerampfer ist eine große, sauer schmeckende Pflanze mit kleinen roten Blüten, welche auf Wiesen wächst. Er kann benutzt werden im den Appetit kranker Katzen wieder anzuregen. Außerdem löscht er das Durstgefühl und ist ein Bestandteil der Reisekräuter.

    ●Schachtelhalm: Der Schachtelhalm ist eine hohe, borstige Pflanze, die in sumpfigen Gebieten wächst. Die Blätter werden gekaut und dann als Breiumschlag verwendet um infizierte Wunden und Kratzer zu behandeln. Außerdem stoppt er Blutungen und ist ein weniger wirksames Mittel gegen Rattenbisse.

    ●Schafgarbe: Die Schafgarbe ist eine krautige Pflanze mit kleinen, weißen Blüten. Die Blätter werden zerkaut und auf rissige Ballen aufgetragen, um diese wieder geschmeidig zu machen. Wenn man sie auf Wunden und Kratzer aufträgt, zieht sie das Gift heraus. Außerdem bringt man damit Katzen zum Erbrechen, die etwas Falsches oder Giftiges gefressen haben.

    ●Schöllkraut: Das Schöllkraut ist eine kleine Pflanze mit leuchtend gelben Blüten. Sein Saft wird verwendet, um gereizte und verletzte Augen zu behandeln.

    ●Spinnenweben: Die Spinnweben sind ein Netz welches von Spinnen gewebt wird und an Büschen zu finden ist. Sie werden verwendet um Kratzer, Wunden und gebrochene Knochen zu verbinden. Außerdem drückt man sie auf Verletzungen um die Blutung zu stoppen und befestigt damit Umschläge.

    ●Thymian: Der Thymian ist ein wohlriechendes Kraut mit zartrosa Blüten. Er wird genutzt um Katzen zu beruhigen die Angst haben, unter Schock stehen oder mit den Nerven am Ende sind. Er wird zusammen mit Mohnsamen und Weidenrinde schwer Verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht.

    ●Vogelmiere: Die Vogelmiere ist eine krautige Pflanze die oft an Gewässern zu finden ist. Sie kann wie Katzenminze gegen Grünen Husten verwendet werden, ist jedoch nicht so wirksam.

    ●Wacholderbeeren: Die Wacholderbeeren wachsen an einem Strauch mit dunkelgrünen, stacheligen Blättern. Die Beeren sind blauschwarz und werden zur Behandlung von Husten, Bauchschmerzen und infizierten Zeckenbissen verwendet. Außerdem dienen sie zur Beruhigung und geben Kraft. Desweiteren helfen sie bei Blähungen und Atembeschwerden. Zusammen mit Jakobskreuzkraut in einem Umschlag werden sie genutzt um schmerzenden Gelenken zu heilen. Zusammen mit Ringelblume können sie verwendet werden um Augenverletzungen zu heilen.

    ●Weide: Die Weide ist ein Baum mit sehr biegsamen Ästen, welcher an Seen und Gewässern zu finden ist. Die Blätter werden genutzt um Erbrechen zu kurieren. Die Rinde wird zusammen mit Mohnsamen und Thymian schwer Verletzten Katzen zur Erstversorgung verabreicht.

    ●Wilder Knoblauch: Der Wilde Knoblauch ist eine kleine Pflanze mit weißen Blüten, welche in Wäldern zu finden ist. Er hilft gegen Rattenbisse und Infektionen, da er das Gift aus den Wunden zieht.




    Gifte

    ●Todesbeeren: Die Todesbeeren sind rote, giftige Beeren von denen bereits eine einzige tödlich ist. Frisst eine Katze etwas davon, versucht man sie zum Erbrechen zu bringen.


    ●Fingerhutsamen: Die Fingerhutsamen sind kleine schwarze Samen die den Mohnsamen sehr ähnlich sehen. Sie sind leicht zu verwechseln und giftig.



    Theraphien


    ●Bei einem steifen Bein (von einer Verletztung oder ähnliches) kann man dem Patienten dazu auftragen, regelmäßig schwimmen zu gehen, da dies das Bein geschmeidiger macht.


    ●Bei einem Bruch des Rückgrads (also dass man die Hinterbeine nicht spüren und nicht bewegen kann) sollte man regelmäßig Lauf- und Kraftübugen machen, um die Vorderbeine zu stärken.




    Fällt euch noch etwas ein? Dann bitte in die Kommentare schicken!

    10
    ((big))Prophezeiungen((ebig)) ((fuchsia))Manchmal empfangen unsere Weisen Träume und Botschaften vom SternenClan. Wer sie empfangen hat und wie die B


    Prophezeiungen

    Manchmal empfangen unsere Weisen Träume und Botschaften vom SternenClan. Wer sie empfangen hat und wie die Botschaften lauten, erfährst du hier!


    ~Es gibt noch keine Prophezeiungen~

    11
    ((big))Rituale und Zeremonien((ebig)) ((green))Ich habe ja vorhin kurz angesprochen, dass die Weisen Zeremonien durchführen... es gibt viele verschie
    Rituale und Zeremonien


    Ich habe ja vorhin kurz angesprochen, dass die Weisen Zeremonien durchführen... es gibt viele verschiedene, und sie sind etwas anders als die der heutigen WaCa. (Wie das klingt...) Außerdem haben wir auch besondere Rituale, die unseren Ahnen gewidmet sind.


    Zum Versammeln: Zeremonie steigt der Weise auf den Seelenbaum/fels/stamm und ruft den Clan zusammen mit den Worten: "Alle Katzen, die ihre Ahnen zu schätzen wissen, sollen sich beim Seelenbaum/fels/stamm zu einer Zeremonie versammeln!"


    Schülerernnung:
    Der Weise steht auf dem Seelen- und sagt: "Ahnen, seht auf auf diese Jungen herab. Sie haben fünf Monde lang Geduld geübt und euren Geschichten gelauscht. Sie sind nun bereit, zu Schülern ernannt zu werden. [Name der Jungen], tretet hervor." Die Jungen treten vor den Seelen-, sodass die Sonne oder der Mond auf sie scheint. "[Name eines Jungen], du hast nun lange genug gewartet, um ein Schüler zu werden. Ab dem heutigen Tag wirst du [Name] -pfote heißen. Lerne von allen Kriegern und werde wie sie."


    Kriegerernennung:
    Der Weise steigt auf den Seelen- und ruft: "Ahnen, ich rufe euch, seht und stimmt mir zu, dass ich die Schüler/den Schüler zum vollwertigen Krieger ernennen kann. [Name des Schülers/der Schüler], trete hervor. Du hast deine [zwei Eigenschaften] bewiesen, und nun bist du bereit, deinen Weg als Krieger einzuschlagen. Möge der Segen der Ahnen und des Clans auf dir liegen, [Kriegername]."


    Weisenschülerzeremonie:
    Der Weise steht auf dem Seelen- und sagt: "Ich werde nicht auf Ewigkeit leben, daher werde ich mir einen Schüler nehmen, der in meine Pfotenspuren treten wird. [Name des Jungen], komm zu mir." Junges tretet zu ihm. "Versprichst du mir, den Glauben an deine Ahnen nie zu verlieren, nie an ihnen zu zweifeln und zu beweisen, dass du für diesen Rang bestimmt bist?" Das Junges sagt dann: "Ich verspreche es bei meinen Ahnen." oder etwas anders. Der Weise erwidert dann: "So soll es sein, [Name] -pfote. Mögen unsere Ahnen deine Pfotenschritte leiten."



    Weisenzeremonie:
    Der Weise steht mit seinem Schüler auf dem Seelen- und sagt: "[Name], du hast bewiesen, dass du deinem Rang würdig sein kannst und die Ahnen über dich wachen werden. Willst du den Rang eines vollwertigen Weisen übernehmen?" Der Schüler nickt entweder nur stumm oder er senkt den Kopf, wenn er zustimmt, da der Schüler während der Zeremonie nicht sprechen darf. Der Weise legt den Kopf in den Nacken und flüstert einige Namen der Ahnen, die speziell über den Schüler wachen sollen und sagt dann zum Clan: "Von nun an soll mein Schüler kein Schüler mehr sein, sondern [Weisenname] heißen. Möge er gut für den Clan sorgen."



    Zweiter-Anführer-Zeremonie:
    Hier steht der Weise mit dem Anführer auf dem Seelen- und der Anführer sagt: "Mein Stellvertreter ist nun bei unseren Ahnen. Er ist ehrenvoll an [Todesgrund] verstorben, und ein genauso ehrenvoller Krieger soll seinen Platz einnehmen." Der Weise spricht dann weiter: "Unsere Ahnen mögen unsere Wahl sehen und billigen." Dann nennt der Anführer einige Krieger, und die, die dafür sind, dass der Krieger zweiter Anführer wird, heben den Schwanz senkrecht hoch. Wenn alle Krieger genannt worden sind, wird der Krieger mit den meisten Stimmen zweiter Anführer.




    Bei allen Ernennungen wird am Ende zwei bis fünf mal der Name des Beförderten gerufen, um ihn willkommen zu heißen. Hier noch das Extra für den LöwenClan:



    Wächterernennung:
    Der Weise steht mit auf dem Seelenfels und sagt: "Scharfsichtiger Schüler, du bist nun gut genug, um ein vollwertiger Wächter zu werden. Nimmst du die Pflichten und Verantwortungen deines Rangs an?" Der Schüler bejaht in den meisten Fällen. Dann sagt der Weise: "Ab dem heutigen Tag sollst du [Kriegername] heißen! Mögen deine Augen und Krallen den Clan schützen und über ihn wachen." Wenn er dann aber doch nicht will, sagt er: "Nein, ich bin nicht für diesen Rang vorgesehen. Ich will den Weg eines Kriegers/des Weisen einschlagen."

    12
    ((big))News innerhalb der Clans((ebig)) ~Es ist ende Blattfall, bald ist es Blattleere ~Die Beute wird knapp ~Lichtfleck ist Funkelpfotes Mentorin!

    News innerhalb der Clans


    ~Es ist ende Blattfall, bald ist es Blattleere
    ~Die Beute wird knapp
    ~Lichtfleck ist Funkelpfotes Mentorin!

    13
    ((big))News außerhalb der Clans((ebig)) ~Das RPG wurde erstellt! ~Das RPG wurde fertiggestellt! ~Funki am See ist mit Lilienohr dem LöwenClan beiget

    News außerhalb der Clans

    ~Das RPG wurde erstellt!
    ~Das RPG wurde fertiggestellt!
    ~Funki am See ist mit Lilienohr dem LöwenClan beigetreten! Willkommen!
    ~Robin ist mit Spitzglut als Streuner(Anführer?) beigetreten! Willkommen!
    ~Tiria ist mit Bernsteinherz als zweite Anführerin dem LeopardenClan beigetreten!
    Willkommen!
    ~Element ist mit Donnerglut als LöwenClan-Anführer, Funkelpfote als LeopardenClan-Schüler und Wolfsnacht als TigerClan-Krieger beigetreten! Willkommen!
    ~Sonnenfell kan bis zum 21.1 nicht mehr on kommen! Ihr Charakter Laubstreif wird von Tiria und mir übernommen.

    14
    ((big))Wer spielt wen((ebig)) ((unli))Sonnenflug:((eunli)) -Lichtfleck ((unli))Sonnenfell:((eunli)) -Laubstreif ((unli))Funki am See:((eunli)) -Lilien

    Wer spielt wen


    Sonnenflug:
    -Lichtfleck


    Sonnenfell:
    -Laubstreif


    Funki am See:
    -Lilienohr


    Robin:
    -Spitzglut


    Element:
    -Donnerglut
    -Wolfsnacht
    -Funkelpfote


    Tiria:
    -Bernsteinherz

    15
    ((big))Extra Links zu FFs und Sonstigem((ebig)) Ihr kennt oder schreibt etwas über das RPG? Über einige Charaktere? Dann schickt den Link in die Kom

    Extra Links zu FFs und Sonstigem

    Ihr kennt oder schreibt etwas über das RPG? Über einige Charaktere? Dann schickt den Link in die Kommentare!


    Link:
    http://www.testedich.de/quiz51/quiz/1511718469/Be-a-Legend-of-the-Clans-Die-Steckbriefe
    Von: Sonnenflug
    Worum geht's: Ich hab einfach die Steckis hier aufgelistet^^

article
1510774620
Be a Legend of the Clans - Ein etwas anderes RPG
Be a Legend of the Clans - Ein etwas anderes RPG
Sei gegrüßt... mein Name ist Lichtfleck, ich bin die Anführerin des LeopardenClans. *stolz Kopf heb* Bestimmt hast du schon von uns gehört! Die Legenden der GroßkatzenClans... sie sind wahr! Werde Teil einer Legende und trete uns oder den anderen Cl...
http://www.testedich.de/quiz51/quiz/1510774620/Be-a-Legend-of-the-Clans-Ein-etwas-anderes-RPG
http://www.testedich.de/quiz51/picture/pic_1510774620_1.jpg
2017-11-15
706A
Warrior Cats

Kommentare (128)

autorenew

Sonnenflug ( von: Sonnenflug)
Gestern
(Bernsteinherz ist weiblich...oder?)

Lichtfleck: *verdreht belustigt die Augen, komme am Sandfelsenberg an* Du hast dich gut geschlagen, Funkelpfote!
Element ( von: Element)
Gestern
Funkel: *springt zu Lichtfleck und Bernsteinherz* Na ihr Turteltäubchen! *frech und witzig*
Goldclaw (22990)
Gestern
Honigfrost: *zu laubstreif* wollen wir wieder ins Lager gehen?
Sonnenflug ( von: Sonnenflug)
vor 2 Tagen
(Leute???)

Lichtfleck: *verlangsame mein Tempo etwas, da der Sandfelsenberg näher kommt*
Funki am See ( von: Funki am See)
vor 5 Tagen
Lilien: *uneuhig*//Ich gehe jetzt jagen!//
Tiria (05833)
vor 7 Tagen
Betnsteinherz: *schnurre* Ich hätte nichts dagegen *renne neben ihr*
Sonnenflug ( von: Sonnenflug)
vor 7 Tagen
Lichtfleck: *entdeckt Bernsteinherz* Hallo, Bernsteinherz! Du willst wohl auch rennen? *belustigt*
Element ( von: Element)
vor 7 Tagen
Funkel: *freude strömt durch ihren Körper und sie stürmt hinterher, aber langsamer als Lichtfleck* //Da ist auch Bernsteinherz!//
Tiria (18955)
vor 8 Tagen
Bernsteinherz: *sehe Lichtfleck davonpreschen und sprinte hinterher^
Sonnenflug (36099)
vor 8 Tagen
(Gut dann übernehmen wir Laubstreif^^)

Lichtfleck: Gut gemacht! *schnurrt anerkennend* Komm, Wetrennen zum Sandsteinberg! Auf die plätze, fertig, los! *prescht los, hält sich aber ein klein wenig zurück*
Goldclaw (22990)
vor 8 Tagen
Honigfrost: Was ist passiert? *schaut laubstreif besorgt an*
Tiria (18955)
vor 8 Tagen
(Ich kann ihn(?) übernehmen
Aber vielleicht können wir uns ein bisschen abwechseln...)
Bernsteinherz: //Es bringt dem Clan nichts wenn ich hier rumliege... // *steht auf und geht jagen*
Element ( von: Element)
vor 9 Tagen
Funkel: *nickt konzentriert* //Also... // *springt diesmal richtig* Hey! Ich kann’s!
Funki am See ( von: Funki am See)
vor 9 Tagen
Lilien: *schließe die Augen und denke nach*
Sonnenflug (36099)
vor 9 Tagen
(Wer von euch hätte denn Lust Laub zu spielen? Ich finde es nicht so toll wenn ich zwei Anführer spiele...)

Lichtfleck: Das ist schon gut! Versuch es noch mal. *zeigt es Funkelpfote noch mal*
Tiria (56981)
vor 9 Tagen
(Weiß nicht... Muss Sonni2 entscheiden...)
Goldclaw (22990)
vor 9 Tagen
(Wer von euch übernimmt jetzt eigentlich Laubstreif?€
Tiria (56981)
vor 9 Tagen
(Ok Danke:))
Bernsteinherz: *ist im Lager*
Goldclaw (22990)
vor 9 Tagen
Honigfrost: *renne weiter bis ich laubstreif entdecke* Laubstreif! Alles in Ordnung?
Sonnenflug (36099)
vor 9 Tagen
(Ja du darfst Tiria)