Springe zu den Kommentaren

Harry Potter Fanfiction

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.736 Wörter - Erstellt von: Tamara - Aktualisiert am: 2017-11-14 - Entwickelt am: - 57 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Heute ist mein erstes Jahr in Hogwarts und ich bin total aufgeregt. Auf der Suche nach einem Abteil kam ich an einem vorbei wo zwei Jungen saßen die offensichtlich Zwillinge waren. Ich ging hin und fragte: " Darf ich mich vielleicht zu euch setzen?" " Ja klar", sagte der eine." Und wie heißt du?" " Mein Name ist Lessly Stonsen und eure Namen wenn ich bitten darf?" Frage ich mit einem höflichen Ton. " Mein Name ist Fred Weasley und das ist meine bessere Hälfte George Weasley". So saßen wir da und unterhielten uns über Gott und die Welt. Aus dem Zug ausgestiegen stieß ich mit jemanden zusammen. Ich sah auf und sah diese wunderschönen grauen Augen ich würde Aus meinen Gedanken gerissen. " Hey pass doch mal besser auf du Schlammblut". Ich sah ihn böse an und knurrte: " ich bin kein Schlammblut ich bin ein Halbblut und stolz drauf". Er sah mich abschätzig an und half mir dann doch hoch aber verschwand wieder schnell. Komischer Typ.

In der Halle

Nun stand ich da. " Lessly Stonsen", rief mich eine Stimme. Ich ging hoch und setzte mich auf den Stuhl. " Hm du bist sehr schlau kannst aber auch schnell übermütig werden und ich sehe noch du bist sehr mitfühlend und mutig ich glaube wir stecken dich nach... GRYFFINDOR ". Ich stand auf und ging zu meinem Tisch. Dort saßen zwei Jungen und ein Mädchen die sich später als Hermine Granger, Harry Potter und Ron Weasley herausstellten. Ich verstand mich auf an hieb gut mit ihnen. Ich fand heraus, dass der Junge den ich angerempelt habe, Draco Malfoy hieß. Das restliche Jahr verlief eigentlich ganz gut ich hatte sehr viele neue Freunde gefunden. Mit Malfoy aber änderte sich aber nichts, denn er ärgerte mich wo es nur ging.

2. Jahr

" Hey aufwachen Schlafmütze wir haben jetzt Wahrsagen", rief mich Hermines Stimme aus dem Schlaf." Jaja ich komme gleich", grummelte ich. 5 Minuten später stand ich auf ging ins Bad um mich fertig zu machen. Meine braunen Haare kämmte ich und meine blauen Augen läuteten mir entgegen. Ich sah genauso aus wie mein Vater nur ich weiblicher Form. Er war vor 2 1/2 Jahren gestorben. Ich unterdrückte einen Schluchzer. Ich war recht groß für mein Alter. Ich war nämlich 1,60 und werde wahrscheinlich noch mehr wachsen. Als ich fertig war zog ich mich an und ging dann mit Hermine los. Auf dem Gang kam uns Malfoy entgegen und rempelte meine Freundin mit Absicht an. Das reicht mir jetzt ich ging zu ihm und sagte aufgebracht: " Ist das dein ernst? Warum hast du das gemacht?" " Weil sie ein Schlammblut ist und es nicht besser verdient hat und jetzt lass mich durch oder ... " Oder was? Willst du uns noch mehr fertig machen? Ohne eine Antwort ging er einfach. Hermine legte mir eine Hand auf die Schulter und sagte: " Les ist schon gut mir macht das lange nicht mehr Aus er ist eben Malfoy".

Nach Wahrsagen

Ich ging ein bisschen am See spazieren. Ich liebte es einfach alleine zu sein. Ich wachte erst auf als ich es hinter mir Knacksen hörte. " Hey Les was machst du denn hier?" fragte George. Ich antwortete nicht.(Nur so zur Info in der Geschichte ist George im 4. Jahr) Er gesellte sich zu mir und schwieg. Ich genoss es in seiner Nähe und ja ich hatte mich schon ein bisschen in George verliebt. Er unterbrach die Stille. " Les ich muss dir was sagen also es ist so ich mag dich echt gern und so. Ich weiß es ist noch zu früh aber du sollst es wissen". Er wollte gerade gehen da hielt ich ihn zurück. " Warte ist das dein Ernst, weil ich mag dich nämlich auch sehr gern". Er lächelte zufrieden. " Wollen wir es vielleicht zusammen probieren?" fragte ochs unsicher. Als Antwort gab er mir einen kurzen Kuss auf die Lippen. Ab da waren wir ein Paar.
Ich war gerade auf dem Quittichfeld und fragte mich wann denn endlich Wood kam.(Ja ich spielte Quittich und das sehr gut) Ein paar Minuten später kam er und es ging los. Ich jagte gerade einem Klatscher hinterher und von unten rief jemand: " Les aufpassen hinter dir." Ich wollte mich gerade umdrehen da traf mich etwas Hartes in den Rücken und ich fiel vom Besen. Ich konnte nur noch sehen wie jemand etwas sagte doch dann wurde alles schwarz.
Als ich wach wurde lag ich im Krankenflügel neben mir saß... Malfoy? Was zum Geier macht er hier?

3. Jahr

Ich hatte George nicht erzählt was damals im Krankenflügel war. Ich saß in Zaubertränke und langweilte mich zu Tode. " Alle mal herhören wir werden Teams machen also Zabini - Weasley
Grabbe - Granger
Malfoy - Stonsen".
Na toll dachte ich mir. Ich ging nur widerwillig zu ihm und warf Hermine einen vielsagenden Blick zu. Nach Zaubertränke ging ich schnell raus und stieß mit George zusammen. " Hey nicht so schnell kleine, warum denn so schnell?" " Malfoy...und...Teamarbeit?" Er nickte das heißt er hat es verstanden.

Beim Essen

" Man wie kann der nur so viel essen?", fragte ich lachend an Fred gewandt. Harry stieß mich an: "Hey Hast du schon bemerkt dass Malfoy dich die ganze Zeit anstarrt?" Ich drehte mich um und tatsächlich er schaute mich an. In mir kribbelte es und ich drehte mich schnell um. Das kann doch nicht sein ich liebe doch George, oder?

4. Jahr

Eines ist klar ich habe mich in Draco Malfoy verliebt. Der Weihnachtsball stand an und natürlich Fragte mich George. Heute war es so weit der Ball. Ich machte mich zusammen mit Hermine fertig. Ich trug ein Weinrotes, langes Kleid und dazu goldene Schmuck und Schwarze High Heels. " Mine kannst du mir mit Haare und Make up helfen ich schaff das nicht". Sie kam zu mir, denn sie war schon fertig. " WOW Les du bist wunderschön", rief Mine Aus dem Häuschen. " Hey du aber auch nun komm schon wir müssen gehen".
Unten an der Treppe wartet schon George und sah mich mit offenen Mund an. Ich sah mich um und da Stand er Draco! In mir fing es wieder an zu kribbeln als ich bei George unten ankam nahm er meinen Arm, doch nichts kein kribbeln und kein Herzrasen mehr. " Du bist wunderschön Les", sagte er. Ich lächelte. Wir Tanzten 3 Lieder durch und ich tanzte noch mit McLaggen, Harry, Ron und Blaise. Ich setzte mich erschöpft an die Seite und suchte nach George ich fand ihn aber nicht alleine sondern mit Angelina. Sie küssten sich. Ich ging hin und rief wütend und traurig zugleich: " DU MIESES A******** WARUM MACHST DU DAS WEIST DU WAS ICH MACH SCHLUSS". Ich gab ihm noch eine Ohrfeige und rannte dann raus. Ich rannte zum See und lies mich in den Sand fallen. Lange war ich nicht alleine, denn auf einmal legte jemand mir ein Jacket auf die Schultern. Dieser jemand war Draco Malfoy. " Ist es wegen dem Weasley, dass du weinst"? Er klang ernsthaft besorgt. Ich nickte und so schwiegen wir vor uns hin. Wir sahen uns in die Augen und sein Gesicht kam immer näher. Kurz bevor sich unsere Lippen berührten, hörten wir etwas. " Les, Les wo bist du"?, George. " Hier bin ich was willst du denn noch von mir"? " Ich wollte mich entschuldigen es tut mir so leid..." Er versuchte mich festzuhalten " Lass deine Finger von mir", rief ich sauer. " Hast du nicht gehört Weasley du sollst sie nicht anfassen"? Sagte Draco der hinter einem Baum mit erhobenen Zauberstab auf George zu ging. George sah noch kurz zu mir und ich könnte schwören Traurigkeit und Wut ich seinen Augen zu sehen. " Danke ", sagte ich und ging zurück ins Schloss. Darco ließ ich verwirrt zurück.

Beim Frühstück

Ich ging an meinen Tisch und setzte mich gegenüber von George. Ich meine der Ball ist schon 1 Woche her und so lange sind wir schon getrennt, aber seine Anwesenheit ist mir immer noch unangenehm. Und mit Draco hatte ich seitdem Abend auch nicht mehr geredet. George versucht noch weitere male mit mir zu Reden aber ich ließ ihn immer abblitzen.
" Du Mine was haben wir jetzt eigentlich"?, fragte ich sie. " Zaubertränke mit Snape". Na toll dachte ich mir. In Zaubertränke haben wir einen Vielsafttrank gemacht wir haben dafür ein O bekommen.

Kommentare (0)

autorenew