Springe zu den Kommentaren

LuNa Story (eine Geschichte für Cyanmädchen Monkey D und Lunagirl OnePiece Storys

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
11 Kapitel - 1.506 Wörter - Erstellt von: Alina910 - Aktualisiert am: 2017-11-08 - Entwickelt am: - 118 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Diesmal gibt es eine LuNa Story

    1
    Manchmal gibt es Situationen, wo man denkt, man könne sie nicht ändern... Und manchmal pfeift man auf alle Regeln und zieht dieses Ding durch! Selbs
    Manchmal gibt es Situationen, wo man denkt, man könne sie nicht ändern...
    Und manchmal pfeift man auf alle Regeln und zieht dieses Ding durch!
    Selbst wenn es heißt, sein Leben aufzugeben, würde man alles für diese Person tun...
    Ruffy...


    Er war kurz davor zu sterben...
    "Nami, Hau ab!", schrie er.
    "Niemals! RUFFY!", schrie sie zurück.

    Die Schwerter waren kurz davor, Ruffy's Hals von seinem Körper zu trennen...
    Doch dann...

    2
    Nami wachte auf und schaute sich um... "Es war bloß ein Traum...", sagte sie zufrieden. Nami stand auf und, zog sich an und ging raus. Sanj
    Nami wachte auf und schaute sich um...
    "Es war bloß ein Traum...", sagte sie zufrieden. Nami stand auf und, zog sich an und ging raus.
    Sanji begrüßte sie:"Nami-lein! Ich hab Frühstück gemacht!".
    "Danke Sanji. Was gibt es denn?", fragte sie neugierig.
    "Salat mit etwas Fleisch ", antwortete er.
    Nami's Magen knurrte und sie ging sofort in die Küche.
    Ruffy fraß mal wieder wie ein Schweinchen. Lysop arbeitete an Nami's Waffe. Nami setzte sich zu Ruffy und aß mit ihm. Von draußen hörten sie plötzlich einen Schrei...
    Es war Chopper!
    Nami und Ruffy rannten raus zu Chopper.
    Sie riss Chopper die Zeitung aus der Hand und las den Artikel vor:

    In 3 Wochen findet eine neue Hinrichtung statt.
    Die Person bleibt jedoch noch im verborgenen...

    "Eine Hinrichtung?", fragte Ruffy.
    "Ja, aber warum bleibt der betroffene geheim? Das war bei Ace doch auch nicht so ", sagte Nami.
    Ruffy sank den Kopf
    "Entschuldige Ruffy, ich wollte nicht mit Ace anfangen...", sagte sie.
    "Ist schon gut...", sagte Ruffy und ging...


    3
    Plötzlich raste Zoro auf Nami und Chopper zu:"Wir bekommen Gesellschaft! Wo ist Ruffy?".
    "Vergiss jetzt Ruffy! Kommt mit, wir müssen sie aufhalten!", rief Nami.

    Als sie dort ankamen bekämpften Robin, Franky und Brook die Marine. Später kamen auch die anderen an.
    Einige Marine Soldaten schafften es auf die Sunny zu gelangen.
    Doch lange blieben sie dort nicht...dachte Nami.

    4
    Der Kampf war vorbei und die Marine zog sich zurück. Alle kümmerten sich wieder um ihren Kram. Bis Nami schrie... Robin und Sanji rannten zu ihr in
    Der Kampf war vorbei und die Marine zog sich zurück.
    Alle kümmerten sich wieder um ihren Kram. Bis Nami schrie...
    Robin und Sanji rannten zu ihr in Ruffy's Zimmer. Nami hatte einen Zettel in der Hand. Sie drückte Robin den Zettel in die Hand und rannte mit Tränen in den Augen davon. Robin las den Zettel vor:

    Hallo Strohhut Piraten,
    Wenn ihr das hier lest, ist euch wohl schon aufgefallen, das euer Käptn verschwunden ist.
    Ihr werdet ihn nie wieder sehen und wenn doch, dann tot!
    -Großadmiral Akainu

    "Jetzt verstehe ich Nami-lein's Emotion von vorhin ", murmelte Sanji.
    Sie gingen zu den andere, um es ihnen mitzuteilen.

    5
    Nachdem Robin und Sanji es den anderen erzählt hatten, ging Robin zu Nami, um sie zu beruhigen... Eine halbe Stunde später... Nami hatte sich wieder
    Nachdem Robin und Sanji es den anderen erzählt hatten, ging Robin zu Nami, um sie zu beruhigen...

    Eine halbe Stunde später...

    Nami hatte sich wieder beruhigt und Robin gestanden, sich in Ruffy verliebt zu haben.
    Daraufhin gingen sie zu den anderen zurück um einen Plan für Ruffy's Rettung zu planen.
    Sie wussten jetzt das Ruffy derjenige war, der hingerichtet wird und sie wussten auch wie sie ihn zurückholen konnten.
    Jetzt hieß es nach Marineford zu segeln...

    6
    Bei Ruffy... Ruffy war ohnmächtig... er träumte vor sich hin... Im Traum: Ruffy wachte auf und sah sich um... Überall waren Palmen und Sand... Er s
    Bei Ruffy...

    Ruffy war ohnmächtig...
    er träumte vor sich hin...

    Im Traum:

    Ruffy wachte auf und sah sich um...
    Überall waren Palmen und Sand...
    Er schien sich auf einer Insel zu befinden...
    "Hallo mein junge ", sagte eine Stimme.
    Ruffy drehte sich um...Es war Roger...
    "Gold Roger?", schreckte Ruffy auf.
    "Gol D. Roger bitte", grinste er.
    "W-Was machst du hier...auf dieser Insel...Ich dachte du wurdest hingerichtet?", fragte Ruffy.
    Roger beantwortete seine Fragen nicht und sagte:"Hör zu Ruffy. Du wirst nicht sterben. Deine Freunde werden dich retten. Aber dort wirst du auch etwas erfahren...Aber jetzt wach auf ".

    Daraufhin wachte Ruffy auf. Vor ihm stand Akainu.
    "Das wurde ja auch mal Zeit, Strohhut ", sagte er.
    Ruffy schwieg und beachte ihn nicht mal.
    "Ha! Du bist genauso grimmig wie dein Bruder! Und du wirst genauso enden!", provozierte er Ruffy.
    Der wiederum beachtete ihn immer noch nicht.

    7
    Ruffy schaute auf seine gefesselten Hände und dachte zurück. Seine Hände waren nun voller Blut und er sah Ace tot am Boden liegen... Dieser Schock
    Ruffy schaute auf seine gefesselten Hände und dachte zurück.
    Seine Hände waren nun voller Blut und er sah Ace tot am Boden liegen...
    Dieser Schock ließ ihn nicht mehr los und er fing an durch zudrehen.
    Akainu verließ seine Zelle wieder und verschwand.
    Ruffy schrie qualvoll...
    Ganz Impel Down konnte ihn hören...
    Nach mehreren Stunden wurde Ruffy nach Marineford gebracht...

    8
    Ruffy war nun endlich angekommen und saß auf dem Schafott. Akainu stand neben ihm und hielt eine kurze Ansprache. Er erzählte am meisten von Monkey
    Ruffy war nun endlich angekommen und saß auf dem Schafott.
    Akainu stand neben ihm und hielt eine kurze Ansprache. Er erzählte am meisten von Monkey D. Dragon, Ruffy's Vater...
    Danach gab es eine Einmeldung...
    Die Strohhutpiraten, die Franky Familie und die Amazonen seien hier.
    Die Strohhüte wurden von Nami angeführt,
    Die Franky Familie wurden von Pauly angeführt und die
    Amazonen wurden von Boa Hancock angeführt.

    Alle kämpften gemeinsam...
    Nami rannte immer weiter vor, während die anderen ihr Rückendeckung gaben.
    Nami fühlte es...
    Ruffy war kurz davor zu sterben...
    Ruffy hatte Angst um Nami. "Nami, Hau ab!", schrei er.
    "Niemals! RUFFY! ICH KOMME!", schrie sie zurück.

    Die Schwerter waren kurz davor, Ruffy's Hals von seinem Körper zu trennen...
    Doch dann...

    9
    Nami hatte mehr Angst als sonst... "HÖRT AUF!", schrie sie weinend. Das löste eine Schockwelle aus... Es war Königshaki! Die Marine fiel
    Nami hatte mehr Angst als sonst...
    "HÖRT AUF!", schrie sie weinend.
    Das löste eine Schockwelle aus...
    Es war Königshaki!
    Die Marine fiel zu Boden...
    Selbst Akainu nahm es mit!

    Nami und die anderen rannten weiter...
    Nami erschuf mit ihrer neuen Waffe eine Wolke und flog hoch zu Ruffy...

    10
    Als sie oben war, ging sie zu Akainu, nahm ihm die Schlüssel weg und trat ihn vom Schafott. Sie befreite Ruffy schnell und rannte mit ihm und den and
    Als sie oben war, ging sie zu Akainu, nahm ihm die Schlüssel weg und trat ihn vom Schafott.
    Sie befreite Ruffy schnell und rannte mit ihm und den anderen zurück zum Schiff.

    Nach mehreren Stunden ging es Ruffy wieder super.
    Er und Nami schauten sich gemeinsam den Sonnenuntergang an.
    Nami wurde nervös:"Kann ich dich was fragen?".
    "Klar!", antwortete Ruffy.
    Nami holte tief Luft:"Wie stehst du zu dieser Boa?".
    Ruffy überlegte kurz...doch antwortete dann:"Sie ist ganz okay...Doch ich liebe sie nicht ".
    Nami wurde neugierig:"Wen dann?".
    Ruffy grinste und gab ihr einen Kuss auf die Wange:"Na dich!".
    "Ich liebe dich auch Ruffy ", sagte Nami und küsste ihn.

    11
    Das wars mit der Story:) ABER HALT! Ich möchte noch was loswerden... Ich möchte mich bei zwei Mädels bedanken: Cyanmädchen Monkey D. und Lunagirl
    Das wars mit der Story:)
    ABER HALT!

    Ich möchte noch was loswerden...

    Ich möchte mich bei zwei Mädels bedanken:
    Cyanmädchen Monkey D. und Lunagirl OnePiece Storys.

    Ihr beide seit für mich die besten YouTuberinnen dessen Videos ich jemals sah.
    Wenn ich mit euch in den Kommentaren plauder, dann fühlt es sich für mich immer so an, als wären wir Freunde.
    Ihr versteht mich und bringt mich mit euren Videos zum lachen.
    Dafür sage ich danke!
    Danke für eure Videos und
    Danke für unsere netten Gespräche <3

    Ich freue mich auf weiter Gespräche mit euch beiden <3

    Und Danke noch einmal das mir wegen euch One Piece wieder Spaß macht
    <3
    Ihr beide seit die besten <3

    Ich wünsche euch noch einen schönen Tag/Abend noch
    ;D

article
1509886933
LuNa Story (eine Geschichte für Cyanmädchen M...
LuNa Story (eine Geschichte für Cyanmädchen M...
Diesmal gibt es eine LuNa Story
http://www.testedich.de/quiz51/quiz/1509886933/LuNa-Story-eine-Geschichte-fuer-Cyanmaedchen-Monkey-D-und-Lunagirl-OnePiece-Storys
http://www.testedich.de/quiz51/picture/pic_1509886933_1.jpg
2017-11-05
407B
One Piece

Kommentare (0)

autorenew