Springe zu den Kommentaren

Feel The Fear Return of the Nightmares

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Fragen - Erstellt von: Twiggy - Aktualisiert am: 2017-10-31 - Entwickelt am: - 3.059 mal aufgerufen

Feel the Fear ist zurück! Ganz allein setzt du die Füße in die verwaiste Psychiatrie, bevor das Grauen dich überfällt und dein Leben nichts mehr wert ist.

    1
    Vielleicht können sich ein paar wenige noch an Feel the Fear erinnern. Nun, ich erwecke es zu neuem Leben!
    Du hieltest die Geschichten um die verlassene Psychiatrie für Quatsch, es gibt und gab nie Geister, Dämonen und Ungeheuer. Und das war auch der Grundgedanke, der dich an Halloween in dieses Gebäude trieb. Doch etwas stimmt nicht. Die Luft ist kalt, eisige Hände streifen deine Arme und greifen nach dir. Nein, hier bist du nicht sicher.
    Das wird dir klar, als du ein leises Lachen hörst. Aber zu spät ist zu spät. Der Tod wartet auf dich.

    2
    Nur weil wir eure Charas umbringen wollen, heißt das nicht, dass wir keine Regeln haben:

    1. Ich habe Hausrecht. Immer.
    2. Speichert eure Steckbriefe bitte selbst noch, da mein Internet zum Teil schlecht ist und ich nicht weiß, wann ich die einfügen kann.
    3. Seid nett zueinander, sonst muss ich böse werden.
    4. Niemand verlässt die Klinik ohne Erlaubnis.
    5. Sorgt für Ausgleich zwischen Alpträumen und Menschen

    3
    Und eure Steckbriefvorlage anhand meines eigenen:

    Name; Nachname: Twiggy Ramirez
    Art: Alptraum
    Alter: 20 Jahre

    Aussehen: fast hüftlange Dreads in schwarz/rot, groß und hager, bleich, die grüngrauen Augen sind mit schwarzem Kanal umrandet, der dunkelrote Lippenstift ist vollkommen verschmiert. Sieht nicht ganz zurechnungsfähig aus.
    Kleidung: immer anders, immer verrückt. Seine Lieblinge sind weiße Shorts, bunte Leggins, Springerstiefel, schwarzes T Short und schwarz rote Armstulpen oder einfach ein pinkes Hausfrauenkleid.

    Charakter: vollkommen von der Rolle, er beschleunigt Dinge einfach, ein wenig unberechenbar und bösartig.

    Vergangenheit: er war schon immer ein wenig anders, was durch seinen Drogenkonsum auch nicht wirklich besser wird. Irgendwann vor zwei Jahren zu Halloween kam er in die Psychiatrie um nach Geistern zu suchen und ein wenig zu feiern, als die Alpträume ihn und seine Freunde killten. Er ist der einzige, der ebenso zu einer bösartigen Kreatur wurde anstatt einfach zu sterben. Aber vielleicht denkt er, es wäre nur ein ziemlich langer Trip.

    4
    Die anderen, die hier leiden, foltern und durchdrehen;

    Name; Nachname: Caitlin Solas (Man nennt sie aber einfach Cat) 
    Art: Mensch 
    Alter: 17

    Aussehen: Hat helle, blonde Haare die ihr bis zu ihrer Hüfte gehen. Sie ist blass und ihre Augen sind hellblau. Sie ist ca. 1, 45m groß und zierlich 
    Kleidung: Meistens trägt sie helle Jeans und übergroße Kaputzenpullover wobei man nur noch ihre Fingerspitzen aus den Ärmeln rausgucken sieht. Ihre Schuhe haben ihre besten Tage schon hinter sich. 

    Charakter: Eigentlich ganz nett, und auch etwas tollpatschig und zurückhaltend. Regt sich aber manchmal auf wenn man zum Beispiel ihre Größe erwähnt. 

    Vergangenheit: Sie ist ein Adoptivkind und war auch immer jemand der mit dem Strom schwimmt, irgendwann hat sie dann von dieser Psychatrie gehört und fand es ziemlich interessant und ist dann dorthin gegangen.


    https://i.pinimg.com/736x/34/28/73/34287394068cd efda61fd64cf9297f68.jpg

    Name; Nachname: Ethan Ward
    Alter: 18
    Art: Mensch

    Aussehen: kränkliches, schmales Gesicht mit blasser Haut; dunkle Augenringe unter seinen schwarzen Augen; hell-blonde, fast weiße Haare, die ihm ungepflegt im Gesicht hängen; gesamter Rumpf ebenso wie seine Oberarme sind von Tattoos überzogen, Ausläufer ziehen sich bis zu seinen Oberschenkeln, unterernährt, typischer Junkiekörper eigentlich mit gräulichen Armbeugen
    Kleidung: lockeres weißes T-Shirt unter dem man seine Tattoos gut erkennen kann, Jeans, schwarze Sportschuhe, hat in seinem zerfleddertem, bräunlichem Rucksack noch eine schwarze Kapuzenjacke, verschiedene Rauschmittel (Alkohol, Zigaretten,...), ebenso wie ein Feuerzeug und ein Springmesser

    Charakter: Ihm wird schnell langweilig, ist provozierend, er macht sich wirklich einen Spaß daraus andere Menschen zur Weißglut zu treiben, vermittelt häufig den Eindruck, dass ihm alles egal ist, zeigt kein Interesse am Wohlergehen anderer Menschen, aber auch nicht wirklich an seinem eigenen

    Vergangenheit: Fing schon ziemlich früh mit Drogen an, geriet dadurch häufig in Konflikt mit dem Gesetz, flog bei seinen Eltern raus und verbrachte sein Leben auf der Straße, immer auf der Suche nach neuen Reizen. Er hatte nur durch einen Zufall von der Psychiatrie gehört und hoffte hier etwas aufregendes zu erleben.

    5
    Sonstiges:

    Hier landet alles, was sonst irgendwie noch gesagt werden sollte.

    Viel Spaß!

Kommentare (344)

autorenew

Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*beiße kurz auf seine Unterlippe und lache leise, spiele mit seinen Haarsträhnen*
Twiggy (57438)
vor 18 Tagen
*bin im ersten Moment doch etwas überrascht, kichere dann aber und erwidere den Kuss, lege die Arme um seinen Hals und schmiege mich an ihn*
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
Pass bloß auf was du sagst.
*ziehe ihn zu mir und küsse ihn grinsend, kralle eine Hand in seine Haare, die andere in sein T-Shirt*
Twiggy (10205)
vor 18 Tagen
Ach wirklich?
*grinse spöttisch und sehe ihn herausfordernd an*
Denkst du wirklich?
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*lege die Arme auf seine Schultern und grinse schief*
Nur eine einfache Ablenkung, die aber interessanterweise fast immer klappt.
Twiggy (12421)
vor 18 Tagen
Ach, und was wäre das?
*lache leise bei seinem Grinsen und trete einen Schritt zurück*
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*mustere ihn mit einem anzüglichen Grinsen*
Mir würde da schon so einiges einfallen...
Twiggy (64932)
vor 18 Tagen
*mustere ihn von Kopf bis Fuß und lege den Kopf schief*
Ich denke schon. Aber was willst du tun, um mich vergessen zu lassen?
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*verschränke die Finger mit den seinen und grinse leicht*
Und glaubst du, dass ich dir dabei helfen könnte?
Twiggy (15473)
vor 18 Tagen
*schließe kurz die Augen und schnappe dann spielerisch grinsend nach seiner Hand*
Würde es, wenn ich könnte. Nicht mal Drogen helfen mittlerweile noch.
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*male mit dem Finger die Konturen seines Gesichtes nach und nicke zustimmend*
Das macht das Ganze einfacher.
Twiggy (33331)
vor 18 Tagen
Ich werde bestraft
*Seufze leise und suche in meinem Hirn nach einem.Weg, irgendeinen*
Ist es wirklich. Manchmal würde ich gerne einfach alles vergessen.
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
Und wenn ich den Schlüssel nehme, dann gehst du dafür drauf..
*seufze leise *
Das Etwas ist auch ein ziemliches Ar//schloch
Twiggy (16145)
vor 18 Tagen
Ohne Schlüssel kommst du nicht raus.
*blinzle zu ihm hoch und verziehe leicht das Gesicht.*
Und den Schlüssel habe ich. Weil normalerweise keiner zu dem Freak geht.
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
Machen wir einfach das Beste draus... Vielleicht finde ich auch ohne deine Hilfe einen Weg raus.
*probiere zuversichtlich zu wirken*
Twiggy (44686)
vor 18 Tagen
*schnaube leicht und kralle die Hände in sein Shirt*
Ich hoffe es. Mir wird sie sicher nicht reichen.
Ethan (49299)
vor 18 Tagen
*streiche ihm beruhigend über den Rücken*
Sie wird schon ausreichen, mach dir da keine Gedanken.
Twiggy (59433)
vor 19 Tagen
*drücke ihn leicht an mich und verberge das Gesicht an seiner Brust.*
Hoffe ich. Ich will dich nicht verlieren. Vor allem an dieses Ding. Aber ich weiß nicht wie viel Zeit noch ist.
Ethan (44995)
vor 19 Tagen
*schlinge die Arme um ihn und hoffe, dass er mein zitterndes Einatmen auf die Drogen schiebt, versenke das Gesicht in seinen Haaren*
Es wird alles gut..
Twiggy (96809)
vor 19 Tagen
*alter, dass hieß Idi/////oten, was soll das Herz bitte?! xD