Springe zu den Kommentaren

George Weasley is Falling in Love

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 10.826 Wörter - Erstellt von: FantasieGirl - Aktualisiert am: 2017-10-26 - Entwickelt am: - 241 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    So siehst du aus. Du heißt Emily Wood du bist du kleine Schwester von Oliver Wood der dir manchmal tierisch auf die Nerven geht. Du bist lustig, Craz
    So siehst du aus. Du heißt Emily Wood du bist du kleine Schwester von Oliver Wood der dir manchmal tierisch auf die Nerven geht. Du bist lustig, Crazy und für wirklich jeden scheiß zu haben. Du bist 1 Jahr unter Olivers und somit im gleichen Jahr wie die Zwillinge (ich weiß nicht in welchem Jahr Wood ist aber ich hoffe ihr könnt mir das ist die Kommentare schreiben.) deine Story beginnt in deinem 4.Schuljahr (Harrys 2.Jahr auf Hogwarts) deine Besten Freunde sind die Zwillinge und Angelina Johnsan...


    Story:

    "Oliver jetzt Nerv mich nicht!" Ich war wirklich genervt er fragte mich die ganze Zeit ob ich nicht dieses Jahr ins Quidditch Team möchte "Komm schon bitte." "Warum? Ihr habt Harry also werdet ihr Gewinnen!" "Mag ja sein aber wir brauchen dich und ich sehe doch wie du immer zuschaust beim Training." "Ich begleite nur meine Freunde das ist alles." "Quidditch ist in deinem Blut bitte Emily." "Boah na gut wenn du mich jetzt zu meinen Freunden lässt." Ich quietschte innerlich das war mein Traum. Er gab mir den Weg frei und ich ging in das Abteil meiner Freunde "Na ihr beiden." Sie schauten auf und grinsten "Hey Emily warum hast du so lange gebraucht?" "Ratet mal." Ich lächelte "Ähm Wood?" "Wenn von den beiden meinst du jetzt George mein Brüderchen." Ich kicherte "Ja er wollte dass ich ins Team komme." "Und?" "Ich hab ja gesagt." "Yeah! Juhu." Freute sich George.Fred schaute ihn an das er ein wenig übertrieb. Ich lachte "Ist ja schön das du dich freust Georgie." Er lachte und schaute beschämt auf den Boden. Er war wirklich süß...Ähm also als ein Freund was dachte ich denn da? Fred Ries mich aus den Gedanken "Ähm Emily?" "Ja? Was?" "Hast du mir überhaupt zugehört?" "Nein sorry Fred..." "Wegen der streiche für Snape. Stinkbomben oder Farbbeutel in seinem Raum?" Ich grinste sie wussten was ich dachte "Oder einfach beides." Sie lachten "Ich wusste dass du das sagen würdest." Lachte George. "Ihr kennt mich einfach zu gut." Die Abteil Tür ging auf und mein Bruder stand dort "Ich wollte nur mal sehen..." "Man Oliver." Ich stand auf und schubste ihn aus dem Abteil"Hast du schon mal was von dem Wort Vertrauen gehört? Oder davon das DU viel zu viele Sorgen um mich hast?" Er lachte verlegen "Ja sorry." "Man Brüderchen vertrau mir mal! Okay?" "Jaja ich vertraue dir Emily." "Danke." Ich zog die Abteiltür zu "Man der nervt!" sagte ich genervt und die Jungs lachten.


    -Hogwarts-
    Dumbeldore hielt eine Rede die Sterbens langweilig war aber als er dann fertig war klatschten alle und ich wachte aus meinen Gedanken auf. Ich saß zwischen Fred und dem süßen George...Ähm und George! Ohne das süß! "Man Emily!" "Ja George?" "Bist du heute verträumt." "Ja sorry...was hast du gesagt?" "Die Waffeln!" "Was?" "Kannst du mir die Waffeln geben?" Er lachte "Ach so ja sag das doch." Ich reichte ihm eine Waffel. Fred Textetete mich zu wegen dem Streich für Filch"Sie hört schon wieder nicht zu! George was hat sie denn heute?" "Konzentrationsproblem kleine?" "Ähm...was? Es tut mir leid Leute ich bin einfach total müde. Sorry. Gute Nacht." Ich ging aus der Großen Halle in den Gemeinschaftsraum. Wo ich mich auf einen Sessel setzte und wartete bis die Zwillinge da waren. In der Zeit las ich. Als sie dann endlich da waren sagte George "Wir dachten du schläfst schon! Emily du bist doch sooo müde." "Jaja aber ich wollte noch auf euch beide warten da mir etwas für Filch eingefallen ist!" Sie schaute interessiert "Na dann schieß los!" Sagte Fred und die beiden schmissen sich auf das Sofa "Also wie wäre es wenn wir in seinen Schreibtisch eine Stinkbombe tun? Und wenn er sie dann öffnet dann werden das immer und immer mehr." Sie schauten mich grinsend an "Das klingt super wie macht man das denn?" "Hier dieser Zauber." Ich zeigte ihnen den Zauber "Sehr gut dann musst du denn nur noch lernen." "Ja das geht ganz schnell." "Aber wir können sie erst verhexen wenn sie in der Schreibtischschublade ist." "Ja das ist ja logisch!" Ich lachte. "Okay das wollte ich nur loswerden gute Nacht Jungs." "Gute Nacht Emily." Sagte George "Ja schlaf gut." Ich verdrehte die Augen.


    -Wahrsagen-
    "Ihr müsst euren Horizont erweitern." Ich verdrehte die Augen George saß neben mir. Fred hatte Muggelkunde der glückliche "Du...was siehst du? In deiner Tasse?" Sie kam zu mir. "Ähm was?" "Schau in die Tasse kleine." "Okay...ich sehe ein Zeichen das aussieht wie ein Buch das steht für etwas Neues erlernen und das ist glaube ich ein Herz...das ist aber gebrochen also das heißt das etwas schlimmes in meiner Familie passierten wird ja...Ähm was man daraus leiten kann weis ich jetzt auch nicht sooo genau." George musste sich das Lachen zurück halten. Ich trat ihn unterm Tisch gegen das Schienbein. Ich streckte ihm die Zunge raus "Geben Sie mir die Tasse ms.Wood" "Ja also das heißt das du lernen wirst einen aus deiner Familie auszuwählen." "Okay...und das heißt?" "Das deinen Eltern sich trennen werden." Mir viel alles aus dem Gesicht "Darf ich kurz raus?" "Aber natürlich." Ich rannte raus und setzte mich auf die Treppe. Nach dem Unterricht kam George mit meinen Sachen raus "Hey alles gut bei dir?" "Ja klar meine Eltern werden sich trennen ich muss zwischen einem der beiden entscheiden klar aber sonst ist alles gut." Er setzte sich neben mich "Sorry das war eine blöde Frage." Ich nickte und legte meinen Kopf auf seine Schulter. Er legte seinen Arm um mich. "Aber vielleicht stimmt es ja auch nicht...ich meine letztes Jahr sagte sie das du die in deinem 3. Jahr die Liebe deines Lebens finden wirst und ist das passiert?" Ich schwieg ich lag in den armen, von ihm und er war die Liebe meines Lebens "Hallo?" "Nein hab ich nicht..." er schaute mich an "Wer ist denn der Glückliche?" "Niemand du hast recht." Ich nahm meine Tasche und stand auf und wollte gerade gehen als er mich fest hielt "Sag schon. Wer ist es?" "Noch niemand okay? Kann ich jetzt gehen?" Er nickte nahm seine Tasche und folgte mir "Zu dir hat sie das gleiche gesagt und es ist auch nicht wahr geworden also." Ich lachte er schwieg "Hallo George? Alles Okay bei dir?" "Was ja klar..." ich schaute ihn an. Er hatte irgendwas zu verheimlichen aber ich fragte nicht weiter nach.

    -Alte Runen-
    Ich saß im Unterricht neben Angelina meiner besten Freundin. Der Lehrer war noch nicht da also erzählte ich es ihr "Echt? Du bist in George Weasley verliebt? Wie süß!" Sie flüsterte da er am Ende des Raumes saß und mit Fred redete."Ja...aber er nicht in mich..." "Woher willst du das wissen? Er hat nichts gesagt als du sagtest das man ihm voraus gesagt hat das er auch die Liebe seines Lebens finden würd." Ich zuckte mit den Schultern.
    Der Lehrer kam rein. "Ms. Wood könnten sie das bitte übersetzten?" "Aber natürlich." "Machen sie es dann auch bitte?" "Ja das hatten sie aber nicht gesagt Sir." Er schaute mich böse an "Also Ähm...' Angst vor einem...Namen macht nur noch größere Angst...vor der Sache selbst...Albus Dumbeldore.'" "Sehr gut Ms.Wood trotz des Gestotters. Aber wie ich sehe haben sie sich die Buchstaben in denn Ferien angeschaut." "Ja aber natürlich Sir." Hatte ich nicht wirklich ich hab es in der Pause gelernt tja jetzt musste ich es noch besser lernen.


    -Verwandlung-
    McGonagal kam in den Raum "Ms.Johnsen!" "Ja Professor?" "Was haben wir vor den Ferien gemacht?" Angelina schaute Hilfesuchend zu mir. Ich schrieb es auf ein Pergament und schon es zu ihr "Ähm einen...Ähm Phönix in einen Schrank verzaubert." "Richtig Ms.Wood." Ich schaute verlegen auf mein Pergament. Die Slytherins lachten. Ach die sollen doch ihre Klappe halten "So Mr. Weasley." "Welcher?" Ich lachte "Na Fred!" "Okay ja?" Sagte George ich kicherte "Was gibt es da zu lachen?" "Das ist George." Alle lachten sie wendete sich an Fred "Mr. Weasley. Können sie das bitte zeigen?" "Was denn?" "Wie man einen Phönix in einen Schrank verhext!" "Nein." "Wie bitte?" "Naja Phönixe sind so schöne Tiere als Schrank währen sie nicht an nähernd so schön." Angelina und ich kicherten "Ms.Wood sie haben anscheinend zu viel Spaß kommen Sie bitte nach vorne und zeigen Mr. Weasley wie man das macht." "Okay..." ich stand auf und sagte noch "Fred zugucken und lernen." Er lachte und McGonagal schaute uns streng an. Ich zückte meinen Zauberstab und sagte "1,2,3 Phönixos." Er wurde zu einem sehr kleinen Schrank "Also irgendwie war das jetzt nicht sooo prickelnd." Sagte ich "Ne irgendwie nicht sie müssen ja auch bis 5 zählen." "Ja aber wenn ich bis 5 zähle ist der Phönix ja dann schon weg." Meine Freude lachten "Haben sie heute Morgen eine Clown gefrühstückt?" "Kann sein ich weiß ja nie was in meinem Brötchen drinnen ist." Sie schnaubte "Zurück verwandeln"1,2,3,4,5 Phönixbus." Und schon war er wieder ein Phönix "Und wie war es ein Schrank zu sein." Fragte ich ihn und streichelte ihm "Ist das der von Professor Dumbeldore?" "Ja." "Wow. Darf ich mich setzen?" "Nein sie machen das jetzt noch einmal!" "Ähm... ich hätte da jetzt noch so eine kleine zwischen Frage." "Ja?" "Also warum müssen wir einen Phönix in einen Schrank verwandeln können?" Alle lachten "Die Frage ist nicht doof...das hab ich mich auch schon gefragt." Ich nickte "1,2,3,4,5..." "Setzten sie sich." "Okay..." ich ging zurück zu meinem Platz"Fred hast du es jetzt verstanden?" Fragte ich ihn "Naja da du es ja falsch gemacht hast..." ich stöhnte genervt.


    Nach dem Unterricht gingen wir essen und lachten uns über den Unterricht kaputt "Eine zwischen frage warum müssen wir das können?" Äffte George mich nach"Also das hab ich mich auch schon gefragt." Äffte Fred McGonagal nach. Wir lachten "Hört auf ich kann nicht mehr!" Zabini kam von hinten "Hey Wood hab gehört dass du jetzt im Team bist." "Ja was dagegen?" "Nö Nö." "Verpiss dich Zabini." Zischte George. "Wow George was war das denn?" Er zuckte mit den Schultern. "So doof ist die Frage ja gar nicht. Das hab ich mich auch schon gefragt." Ich lachte als Fred McGonagal noch einmal nachäffte "Freeed! Das hat sooo gut gepasst." Lachte ich.


    Beim Mittagessen erzählte uns Hermine Granger was es mit der Kammer des Schreckens auf sich hat da diese geöffnet wurde und somit alle Muggel stämmige in Gefahr waren. "Das ist krass dieser Slytherin hat sie gebaut?" Fragte ich "Ja."


    Am Abend machte ich meine Hausaufgaben Fred und George versuchten abzuschreiben "Man nervt jetzt nicht! Ich lass euch gleich abschreiben aber wartete doch!" "Danke." "Du bist unsere Heldin." "Jetzt übertreib mal nicht George." "Seine Heldin bist du sicher." Sagte Fred und George stieß ihm in die Seite "Was soll das denn heißen?" "Nichts nichts..." "Okay? Hier fertig." "Super danke. Emily." "Hey Schwesterherz." Ich schaute auch "Na Wood." Er lachte "Du sollst mich doch nicht so nennen." "Egal mach ich trotzdem. Was gibt es?" "Hab gehört dass du heute denn Klassenclown gespielt hast in Verwaltung." Fred und George lachten sie erinnerten sich "Ja? Was dagegen? Bekomme ich jetzt Ärger von dir deswegen?" "Nein. Warum? Die Frage war nicht doof hab ich mich das auch schon gefragt." Fred, George und ich fingen an zu lachen "Das hat die McGonagal auch gesagt." Lachte ich laut. Oliver lachte mit und setzte sich neben mich "Lässt du die beiden echt abschreiben?" "Besser dass als das sie ein Troll bekommen." Er nickte "Ich geh dann mal ich Treff mich noch mit jemanden." "Mit jemanden oder mit Jemandem?" "Wo ist der Unterschied?" "Mit einem Mädchen. Du Honck!" "Ach so ja? Bis dann." "Tschau." "Die Frage ist ja nicht doof das hab ich mich auch schon gefragt." Lachte George und Fred und ich stiegen mit ein.


    Wir waren auf dem Weg zum Training als Zabini und seine Schlangen kamen "Hey Zabini wir haben heute das Feld." "Nein." Er gab meinem Bruder einen Zettel wo drauf stand dass sie das Feld haben da sie ihren neuen Sucher eintrainieren müssen." Ihr habt einen Neuen Sucher?" "Wer ist der arme?" Fragte ich darauf hin schaute Zabini zu mir und grinste "Was grinst du denn so doof?" "Ich stelle mich dich gerade nack..." "Bah du eckel!" Rief ich "Um deine Frage zu beantworten Wood ich bin der neue Sucher." Eine Arrogante Stimme Antwortete mir "Malfoy? Echt jetzt?" Fragte ich "Noch tiefer hättet ihr nicht sinken können!" "Wenigstens muss sich niemand bei uns ins Team einkaufen bei uns ist das Talent!" Sagte Hermine "Was willst du denn jetzt du Schlammblut!" Ich zock Luft scharf ein "Nimm das zurück sonst." Sagte Ron Weasley "Sonst was?" "Schlugschnecken!" Rief Ron doch da sein Zauberstab kaputt war prallte der Zauber zurück und Ronald spuckte Schnecken. Mir wurde schlecht und vergrub mein Gesicht in Georges Brust "Ihhh das ist so ekelhaft." Sagte ich er nickte. Die Schlangen lachten.



    -Weihnachten-
    Hermine wurde versteinert. Die arme. In den Ferien war ich zu Hause "Und ihr beiden wie war es in der Schule?" Fragte meine Mom Oliver und mich als wir am Bahnhof waren "Warte kurz Mom." Ich ging zu Fred und George und verabschiedete mich von Ihnen "Bis nach dem Ferien." Sagte ich lächelnd ich drückte beiden noch einen Kuss auf die Wange und ging dann zu meinem grinsenden Bruder "Was hast du denn? Hast du einen Schuhspanner im Gesicht Oliver?" "Nein aber du hast die beiden geküsst und einen von den Beiden magst du mehr." "Das ist eine Lüge!" "Also wie war es denn jetzt in der Schule?" "Oh ja ich die McGonagal verarscht mehrmals." Oliver lachte "Wo ist Dad?" "Bei seiner Freundin." Mir viel alles aus dem Gesicht "WAS?" "Nicht so laut Emily." "Ich geh zu den Weasleys wenn die das okay finden so ein Weihnachten muss ich nicht haben." Ich fragte Mrs. Weasley ob ich die Ferien bei ihnen verbringen könne und erzählte warum."Aber natürlich wenn deine Mutter einverstanden ist." Sie frage sie und stimmte zu "Cool. Dann gehen wir dir die Ferien auf die Nerven." Sagte Fred "Das tut ihr nicht nur in den Ferien." Ginny lachte.


    Ich stand im Flur als George kam und plötzlich ein Mistelzweig über uns wugs "Oh Ähm..." er beugte sich zu mir runter und küsste mich. Er war als würde ein Feuerwerk in mir explodieren! Seine Lippen waren warm und weich. Aber dann löste er sich und ging. Ich schaute ihm hinterher leider war der küss zu schnell zu Ende gewesen.


    Fred, George und ich waren draußen und machten eine Schneeballschlacht. Fred kam zu mir und tat mir Schnee in die Jacke dieser kam dann auch in mein Pullie "Ahhh KALT!" Sie lachte "KALT! KALT! KALT!" "Hey Emily ist die Kalt?" "Nein gar nicht Freddie!" Seit dem Kuss mit George war er irgendwie immer ruhig und abwesend. Vielleicht war es ihm peinlich?


    -Seine Sicht-

    Der Kuss mit Emily war schön ich hatte das schon länger machen sollen nur aus anderen Umständen. Fred füllte ihr Schnee in die Jacke "AHHH KALT!"
    Fred und ich lachten eigentlich wollte ich ihr aus dem Weg gehen aber Fred sagte das diese Schneeballschlacht zu zweit nicht Spaß machen würde. "Hey mir ist kalt ich geh rein." "Dir ist kalt? Seh mal mich an!" Sagte sie aufgebracht. "Dann geh doch mit ihm rein." Sagte Fred "Ohne eine Rache? Niemals! Ich dachte du würdest mich kennen!"



    -Deine Sicht-

    George ging rein ich schaute ihm hinterher "Was hat er denn?" Fragte ich Fred "Ihm ist kalt." "Ja aber er ist so abweisend zu mir." "Vielleicht wegen dem Kuss unter dem Mistelzweig." "Er hat dir das erzählt!" "Ja natürlich er ist mein Zwilling." Ich überlegte bis mir eine weiße Kugel ins Gesicht flog "Hey!" Er lachte ich rannte zu ihm und nahm mir Schnee um diesen in sein Schausschnitt zu tun aber er nahm meine Hand und schon hatte ich wider Schnee in der Jacke "Ahhh KALT! DU MONSTER!" Er lachte "Ach ja?" "Ja!" "JETZT BIST DU FÄLLIG Emily." Er nahm beide Hände und Schmiss mich damit ab ich war komplett weis "KALT! KALT! Ahhh ich erfriere. " ich drehte mich um doch bevor ich das Haus betrat schmiss ich Fred noch einmal ab. "Hahaha." "Kommst du mit rein du Monster?" "Ja." Er rannte zu mir und wir betraten das Haus George saß auf dem Sofa und unterhielt sich mit Ginny. Als er sah wie nass ich war lachte er "Hat die Rache nicht geklappt?" Ich schüttelte den Kopf.

    Nachdem ich Heiß duschen war und mir was Trockenes angezogen hatte ging ich runter und setzte mich zu Ginny. "Wo sind die Zwillinge?" "Draußen Schneeballschlacht." "Ahhh okay." Ich zog meine Jacke an und schaute den beiden zu "Hey George du muss die Rache machen!" "Ja mach ich!" Er nahm beide Hände und schon war Fred Schnee überhäuft so wie ich es war George und ich lachte. "KALT! KALT! KALT!" Ich lachte noch mehr. "Danke!" "Bitte." Ich schaute zu George er sah wirklich süß aus wie er dort im Schnee stand und zitterte...(warum sie das so süß findet weiß ich nicht)


    -Weihnachten-

    Wir alle liefen runter ich Packte meine Geschenkte aus meine Eltern hatten mir auch etwas geschickt. "Oh wow von Mom hab ich einen Besen bekommen!" Quietschte ich "Was für einen?" "Nimbus 2001. Aber nicht so ein hässlichen wie Malfoy den hat sondern." Ich zeigte ihm George "In Gold und Rot. Deine Mom hat Geschmack." Ich kicherte "Was hast du von deinem Dad?" "Eine Einladung für die Babyparty. Er hat seine Freundin geschwängert." "Oh." "Ja oh. Danke Mrs. Weasley für den Schall ich brauchte längst wieder einen." "Bitte liebes. Ich weiß diese Frage dürfte ich nicht fragen aber wo lebt dein Vater jetzt?" "Das dürfen sie fragen...in Afrika bei dieser Tussie." Sie nickte "Kennst du sie schon?" Ich zerriss den Brief "Nein und ich werde sie auch nicht kennen lernen." In dem Brief war noch ein Foto von Dad und ihr ich schaute es mir an "Ist sie eine Veela?" "Fred!" Rief seine Mutter "Ja ist sie." Ich bekam Tränen in die Augen und rannte hoch.




    -Hogwarts Zaubertränke-
    Snape kam rein und schmiss die Tür zu. George war wieder normal zum Glück! "Ms.Wood!" "Ja Sir?" "Was habe ich Ihnen zum Thema kichern im Unterricht gesagt?" "Oh ja entschuldigen Sie." Ich versuchte ernst zubleiben plötzlich lachte ein Slytherin und ich platze "Ms.Wood!" "Entschuldige sie aber Lachen ist natürlich!" "Das ist mir egal!" "Entschuldigung."




    Nach dem Unterricht lachte ich erstmal "Wie du geplatzt bist." "Das war nicht lustig! Er war echt sauer." Ich schaute zu George er hatte das gesagt das es nicht lustig war "Ist das dein ernst?" "Nein." Wir lachten



    Am Ende des Schuljahres ging in nach Hause und war 2 Wochen lang bei meinem Dad mit Oliver der hasst die neue Frau auch so wie ich.

    2
    "Hallo ihr beide seit bestimmt Oliver und Emily richtig?" Fragte die Freundin von Dad "Ja." Sagte Oliver" wow du bist bestimm



    "Hallo ihr beide seit bestimmt Oliver und Emily richtig?" Fragte die Freundin von Dad "Ja." Sagte Oliver" wow du bist bestimmt ein Mädchenschwarm was?" Ich kicherte "Du bist auch sehr hübsch Emily. Benutzt du Schminke?" "Ähm...nein." "Ich zeig dir das mal. Komm mit ich wollte schon immer eine Tochter." Was? Ich bin ganz bestimmt nicht ihre Tochter! "Also als erstes machst du..." "Ich weiß wie man sich schminkt aber ich mache es nicht gerne ich bin lieber natürlich." "Oh Entschuldigung. Wollen wir über Jungs reden? Da gibt es doch bestimmt einen Jungen was?" Oliver kam rein "Kommst du mit Emily?" "Ja!" Ich stand auf und rannte zu ihm "Du bist mein Retter in der Not! Sie wollte mit mir über Jungs reden." "Ich glaube ich weiß wer dir denn Kopf verdreht hat." Er zwinkerte mir zu "Ach ja?" "Ja George!" "Waaaaassss Nein" sagte ich mit hoher Stimme "Wusste ich es doch du magst George und zwar mehr als ein Freund." Ich nickte "Ist doch schön." "Keine Ahnung...ich hab Angst das wenn ich ihm sage was ich fühle das er mich dann hasst." "Er mag dich bestimmt auch du bist doch wunderschön." Ich wurde rot "Okay ich werde nicht mit dir über Jungs reden dafür hab ich Angi!" "Oki Docki dann nicht. Lass uns Quidditch spielen." "Ja tolle Idee in einer Menschen Siedlung!" Sagte ich ironisch "Oh ja hab ich vergessen."



    Am Abend schrieb ich Fred und George:

    Hallo ihr beiden Chaoten,
    Hoffe es geht euch gut. Ich bin bei Dad seine Freundin ist schlimm sie wollte mit mich schminken und mit mir über Jungs reden sie meinte es gibt bestimmt einen Jungen der mir den Kopf verdreht hat! Die hat sie doch nicht mehr alle! Ich hasse sie!
    Ich hoffe ihr habt wenigsten schöne Ferien. Schreibt mal zurück ja? Ihr habt auf keinen meiner Briefe geantwortet!
    Bis dann

    Eure
    Emily


    Ich gab den Brief meiner Eule Brownie und sie flog los.


    3 Tage später bekam ich einen Brief zurück:

    Hey Emily,
    Was soll das heißen Chaoten wenn dann Welt Beste Chaoten ja? Ist sie wirklich so schlimm? Und ist da ein Junge der dir denn Kopf verdreht hat?;) Unsere Freien sind eigentlich super morgen geht es zu den Quidditch Weltmeisterschaft! Mit Harry, Ginny, Hermine, Ron, Fred,
    Charlie, Bill und Dad. Gestern haben wir Ron in seinem Zimmer eingeschlossen. Das war lustig.
    Hoffen das deine Ferien trotzdem schön sind.

    Viele Grüße
    Fred und George (ich George hab den Brief geschrieben Fred hat nur unterschrieben)

    Ich machte so kannte ich Fred.

    -Hogwarts-
    Ich erzählte den beiden Chaoten von den Ferien und Oliver stimmte bei jeder Sache zu "Sie ist grauenvoll. Wie kann Dad das aushalten?" Fragte ich "Keine Ahnung. Sie kam auch ins Badezimmer als ich gerade Duschen war!" "Echt?" Ich schüttelte mich "Danks für das Kopfkino!" "Kein Problem Schwesterchen."


    "Ich begrüße euch zu einem weiteren Jahr auf Hogwarts. Zum Anfang. Dementoren bewachen das Schloss vor dem Massenmörder Sirius Black bis er geschnappt wurde. Deshalb ein Grund der Warnung. Dementoren sind grausame Geschöpfe sie unterscheiden nicht zwischen denen die sie Angreifen oder ihnen nichts tun wollen also gebt ihnen bitte keinen Grund euch Schaden zuzufügen. Als 2ten Punkt möchte ich euch sagen das wir einen neuen Lehrer in Pflege Magischer Geschöpfe haben da sich der Alte sich noch an seinen gesunden glitmaßen erfreuen will ist dieses Jahr Hagrit in diesem Amt." Alle klatschten "Juhu Hagrit." Rief Hermine.

    "Was für eine Rede." Sage George im Gemeinschaftsraum "Ja oder aufmunternd ohne Ende." Sagte ich "Aber cool das Hagrit jetzt Lehrer ist" "Ich dachte du hast das Fach nicht mehr Emily." "Ja das stimmt aber egal. Dafür hab ich Alte Runen, Wahrsagen, Muggelkunde, Artematik,..." "Wie viele Kurse belegst du denn?" "Ein paar kommen schon zusammen." "Warte Muggelkunde ist gleichzeitig mit Wahrsagen du müsstest an 2 Orten gleichzeitig sein." "An 2 Orten gleichzeitig sei nicht albern Fred." Ich steckte meinen Zeitumkehrer unter mein Hemd so einen hat Hermine auch "Was hast du da?" "Was denn?" "Das unter deinem Hemd." "Oh das ist nur eine Kette." "Ach so." George musterte mich "Ich geh dann mal schlafen Gute Nacht." Sagte ich und rannte hoch.



    -Wahrsagen-
    Ich war in Wahrsagen gerade angekommen "Wow wo kommst du denn jetzt her?" "Was? Ich bin schon lange hier George!" "Ja?" "Ja." Ich log der Zeitumkehrer ich war gerade in Muggelkunde gewesen und jetzt bin ich hier.




    -Georges Sicht-
    Fred und ich gingen gerade zum Essen Emily hatte gerade ein Fach was wir nicht gewählt hatten "Sie war vorhin in Muggelkunde heißt das sie nicht in Wahrsagen war." Sagte Fred "Doch dort war sie." "Das kann nicht sein." Wir setzten uns neben sie "Also wie machst du das?" "Essen? Das ist ganz einfach du nimmst die Gabel..." "Och das doch nicht an 2 Orten gleichzeitig zu sein." "Wovon redest du Fred? Wie soll das denn gehen?" "Ja das fragen wir dich." "Ach ihr redet Schwachsinn. Und wie war es mit Hagrid?" "Einfach klasse. Und Artematik?" "Einfach super es ist so interessant." Ich liebte es wenn sie so begeistert von irgendwas war "Und dann noch die ganzen Zahlen..." "Okay Prinzessin wir haben Pause also kein gerade über Schule." Unterbrach er Emily. "Jaja du Schule Fanatiker" kicherte sie. So eine süßes kichern. Ich schaute sie an "George alles okay? Du siehst so komisch aus." "Was?" "Okay er hat geträumt."


    -Deine Sicht-


    "Dein Brief in den Ferien..." begann Fred als wir am Abend im Gemeinschaftsraum saßen "Was ist damit?" George sprach weiter "Wir hatten doch gefragt ob es da einen Jungen gibt. Und du hast nicht geantwortet auf die Frage." Ich sah der Oliver zu uns schaute "Was soll man dazu schreiben?" "Die Wahrheit!" Sagte Fred "Okay...ihr seid gerade Echt grusselig." "Ach ja?" Fred Schnitt eine Grimasse ich lachte "Also?" George wollte es echt wissen fast als ob er Eifersüchtig währe "Keine Sorge Georgie ich bin noch zu haben weder ein Freund noch verliebt also kannst du mein Herz noch gewinnen. Gute Nacht." Ich hörte noch wie Fred lachte.


    -Georgies Sicht-
    Ich kann ihr Herz noch gewinnen? Wow das ist alles was ich wissen wollte"Also Georgie wann sagst du es ihr?" "Was meinst du Fred?" "Das du sie liebst." "Keine Ahnung ich warte auf den passenden Augenblick." "Man der währe jetzt gewesen du hattest so viele aber der beste war unter dem Mistelzweig!" "Ich weiß."


    -Deine Sicht-

    Weihnachten: naja da ist nicht viel ich blieb in Hogwarts und alles war einsam.


    Am Ende des Jahres kamen Angelina und Fred zusammen die beiden waren echt süß zusammen.


    3
    Es war jetzt unser 6. Jahr die ZAP Prüfungen hatte ich mit sehr gut bestanden. Es war Anfang des Schuljahres und alle saßen in der Großen Halle. Du
    Es war jetzt unser 6. Jahr die ZAP Prüfungen hatte ich mit sehr gut bestanden.


    Es war Anfang des Schuljahres und alle saßen in der Großen Halle. Dumbeldore erzählte uns von dem Trimagischen Turnier und davon das nur die 17 jährigen mitmachen dürfen Fred und George waren deswegen echt sauer "Hey das ist echt gefährlich!" Sagte ich "Willst du nicht das uns etwas passiert?" Fragte George "Nein ihr seit meine Besten Freunde." "Süß das du dir sorgen um uns machst." Hat er mich gerade Süß genannt? Ich wurde rot. George lächelte mich an er hatte das schönste und wärmste Lächeln das ich kenne. "Hey mit wem gehst du nach Hogsmeat?" Fragte er "Ähm...keine Ahnung." "Wollen wir?" Ich lächelte "Gerne." "Cool." Ich lächelte und freute mich schon.

    Heute würden die Schüler aus Durmastrang und Beubataux kommen als diese Barbie Puppen rein kamen starrte George sie an. Solche Mädchen müssen nur mit dem Hintern wackeln und schon läuft jeder denen hinterher. "Wahnsinn." Flüsterte George. Ich schaute ihn sauer an.

    Dann kam die Durmstrangs ich muss zugeben ja diese Jungs sahen wirklich toll aus aber ich war in George verliebt.

    -Seine Sicht-
    Ich sah wie Emily mich anschaute als diese hübschen Mädchen rein kamen. Als ich dann "Wahnsinn." Sagte war glaube ich alles bei ihr aus. Dann kamen die Durmstrangs und sie sah auch ein paar Jungs an aber dann wider desinteressiert auf ihren Teller. Puh keine Konkurrenz für mich.


    In den nächsten Tagen flirteten ein paar Jungs mit Emily sie bekam das aber nicht so mit.


    -Deine Sicht-

    Ich saß gerade am See als ein Durmstrang Typ zu mir kam "Hallo." Ich schaute auf "Ähm Hi." "Wie heißt du?" "Emily und du?" "Jonas." "Hi wie geht's." "Gut jetzt wo ich dich sehe." "Jonas sorry aber ich hab einen Freund also." "Oh okay bis dann." Er ging George setzte sich neben mich "Seit wann hast du einen Freund?" "Garnichts aber ich wollte ihn loswerden Leg denn Arm um mich er kommt wider." George legte seinen Arm um mich "Bist du ihr Freund?" "Ja was dagegen?" "Nö aber wo ist der Beweis?" Ich nahm Georges Gesicht und Küsste ihn der Junge verschwand "Sorry." "Alle gut." Er lächelte "Hätte nicht gedacht dass du das machst." "Das ist mir total unangenehm." "Muss es nicht. Alles gut du wolltest ihn los werden." "Danke." Ich küsste ihn auf die Wange "Das war jetzt schon unser 2.Kuss." Sagte er plötzlich "Ja irgendwie komisch." "Ja irgendwie schon..." "Ich...Ähm...muss noch ein paar Bücher weg bringen bis heute Abend." Ich stand auf und merkte das George mir hinterher schaute.


    -Seine Sicht-
    Als sie mich küsste wusste ich erst nicht was ich machen soll. Aber es war ein toller Kuss auch wenn er nur war das dieser Junge verschwand. Sie fand es sehr unangenehm mich einfach so ausgenutzt zu haben aber es waren nicht schlimm schließlich schrieben Fred und ich jeden Tag ihre Hausaufgaben ab. Ich glaube das mit den Büchern war nur einen Ausrede damit sie gehen konnte.


    -Deine Sicht-

    Man ich ging in die Bibliothek da Angi dort war ich erzählte es ihr "Was?" "Ich weiß ich fühl mich so schlecht Angi." "Em das musst du mich er fand es okay vielleicht hat Gefühle für dich." "Dann währe es ja noch schlimmer!" "Warum?" "Weil er ja dann sich ausgenutzt fühlen muss." "Er schreibt deine Hausaufgaben Tag für Tag ab dann ist das mal okay." "Nein ich hab ihn einfach geküsst." "Und das unter dem Mistelzweig?" "War was anderes ich meine das ist ein Brauch das war einfach Peinlich." "Ich verstehe. Guck mal da ist ja dein Charming." Ich schaute zum Eingang "Nein das ist deiner." "Woher?" "Er hat ein Muttermal an seinem Hals das hat George nicht aber sag das niemandem weiter." "Danke." Flüsterte sie.

    Ich ging zum Gemeinschaftsraum.George saß in einem Sessel als ich ihn sah drehte ich mich auf den Fersen um und wollte gehen aber dann kam George mir hinterher "Willst du mir aus dem Weg gehen?" "George mir ist das so Peinlich." Er legte seine Hand auf meine Schulter alles fing an zu kribbeln "Muss es nicht." "Aber du fühlst dich bestimmt voll ausgenutzt." "Ich schreibe jeden Tag von dir die Hausaufgaben ab also...hey alles ist gut." Ich nickte und schaute in seine Wunderschönen Augen. Er kam mir näher doch dann ging das Porträt hinter uns auf "Na was geht ihr beiden?" Fragte George Fred." Ach alles Mögliche was Beine hat. Wollen wir essen gehen?" Ich nickte. Dumbeldore erzählte von Weihnachtsball ich schaute zu George. Er lächelte. Ich wollte mit ihm dort hin doch er muss mich fragen das hat Dumbeldore gesagt Gentelmann eben.



    -2 Tage vor dem Ball-
    Mich haben schon so viele gefragt aber ich hab allen angesagt weil ich darauf wartete das George mich fragen würde. Ich hatte auch schon ein Kleid ein Cremefarbenes mit Schmetterlingen daraus ohne Träger und es geht bis knapp über die Knie. George saß neben mir im Sessel "Hey George." "Ja?" "Hast du schon jemanden für den Ball?" "Ja wieso?" "Ich dachte wir könnten als Freunde gehen aber hat sich ja erledigt. Ich komme gleich wider." Ich ging raus draußen lief mir ein gut aussehender Durmstrang über den Weg "Oh hallo." Er war ungefähr in meinem Alter "Hi." "Hast du schon jemanden für den Ball?" "Nein." "Ich bin Jack und bin 16 Jahre alt würdest du mit mir hin gehen?" Ich lächelte "Gerne." "Schön dann treffen wir uns um 18 Uhr in der Eingangshalle?" Ich nickte "Ich freu mich." "Ich mich auch."
    Ich schaute ihm noch hinterher. Yeah! Ein Date!

    Ich ging wider in den Gemeinschaftsraum ich lächelte "Warum lächeltest du so?" Fragte Fred "Nur so." "Hast du jetzt doch jemanden für den Ball?" Ich zuckte mit den Schultern.


    -Tag des Balls-
    Ich machte mich fertig. Schminket mich leicht, machte mir locken und band die dann zu einer komplexen Hochsteckfrisur ich ließ allerdings ein paar Strähne draußen die dann mein Gesicht umrahmten. Dann zog ich mein Kleid an und die weißen Ballerinas.


    Ich ging pünktlich um 18 Uhr die Treppe zur Eingangshalle runter ich sah Fred und George die mich mit Offenem Mund anschauten ich winkte ihnen unauffällig aber sie lächelten mich an. Dann am Ende der Treppe gab Jack mir die Hand. "Du siehst sehr schön aus..." "Emily." "Emily das ist ein sehr schöner Name passend zu einem wunderschönen Mädchen." Ich lächelte. Wir gingen an Fred und George vorbei er schaute mir mit großen Augen an.


    -Seine Sicht-
    Sie war wunderschön ich war mit Alicia Spinnit hier sie sah toll aus aber Emily sah aus wie ein Engel mit Roten Haaren ihre Begleitung war ein Durmstrang! Ich dachte sie mag die Typen nicht! Aber ich bin selbst schuld hätte ich sie gefragt dann währe jetzt alles anders.


    -Deine Sicht-
    Jack war wirklich ein toller Tänzer und echt lustig. Ich schaute manchmal zu George und Alicia sie amüsierten sich anscheinend...
    Egal! Das war mein Abend mit Jack auch wenn ich ihn kaum kannte eigentlich gar nicht...aber egal das macht nichts man kann ja auch Freundschaften schließen. George tippte Jack auf die Schulter "Partner Tausch?" "Klar doch." Jack ging zu Alicia und die beiden verstanden sich direkt "Du siehst wunderschön aus." Ich lächelte und schaute auf den Boden damit er nicht sah das ich rot wurde "Danks du auch." "Du bist das schönste Mädchen hier." Ich schaute hin an "Findest du? Und was ist mit Alicia?" "Sie ist nur eine Freundin. Du bist so viel schöner als sie und lustiger." Ich errötete erneut "So schön die Komplimente?" "Ja Danke." Ich umarmte ihn er löste sich aus der Umarmung und wollte mich küssen doch dann kam Jack und wollte wider mit mir tanzen. Shit!


    -3.Aufgabe-

    Jack dachte das ich in ihn verliebt währe und ich stellte es natürlich richtig das ich es nicht bin jetzt geht er mir aus dem Weg egal.

    Ich saß neben Fred und George bei der 3.Aufgabe des Turniers. Und als Harry mit Cedric wider kam und ich sah das Cedric tot war nahm ich Georges Hand ohne es zu merken. Ich legte meinen Kopf an seine Brust und weinte er nahm mich in den Arm. "Geht alle in eure Gemeinschaftsräume." Ich hielt Georges Hand weiter fest auf dem Weg Fred grinste George oft an deswegen "Hey alles wird gut." Versuchte er mich zu beruhigen ich merkte erst jetzt das ich seine Hand hielt und lies sie schnell los "Tschuldigung." Nuschelte ich "Alles gut."



    Am Ende des Schuljahres sagte Dumbeldore das Cedric von Voldemort getötet wurde!

    4
    Das war unser letztes Jahr auf Hogwarts! Die Zwillinge steckten ständig sie Köpfe zusammen aber sagten mir nicht was los sei. Hab ich vergessen zu e
    Das war unser letztes Jahr auf Hogwarts! Die Zwillinge steckten ständig sie Köpfe zusammen aber sagten mir nicht was los sei.

    Hab ich vergessen zu erwähnen wir waren im Versteck von dem Orden des Phönix.

    Ich ging an dem Zimmer der Zwillinge vorbei "Wann verlassen wir den dann die Schule für den Laden?" Fragte George glaube ich "Bei den ZAP Prüfungen." Was? Sie verlassen die Schule? Die Tür ging auf George schaute mich an "Wann wolltet ihr mir das denn sagen?" "Hey..." "Ist auch egal! Lässt mich." Ich ging in mein Zimmer. Ich war sauer mir sagen sie immer du kannst uns alles sagen und selbst taten sie es auch nicht! Sie wollten noch nicht einmal ihren Schulabschluss! Es klopfte an der Tür ich wusste welche 2 das war "Geht weg!" "Bitte hör uns zu." Sagte Fred sanft "Nein geht!" "Bitte Emily." "Nein! Ihr sagt mir immer dass ich euch alles sagen kann aber selber einhalten tut ihr es nicht!" "Wir wollten es dir sagen. Bitte komm raus oder schließ wenigstens die Tür auf." Sagte George "Nein! Wann wolltet ihr es mit denn sagen 30 min bevor ihr es macht?" "Nein natürlich nicht morgen oder in Hogwarts." Ich sagte nichts "Bitte..." ich antwortete nicht "Lässt mich in Ruhe!" Rief ich und begann das weinen. Die beiden waren schon 17 also hörte ich Fred murmeln "Alohomora." Die Tür ging auf. Na super! Die beiden setzten sich neben mich ich hatte mein Gesicht in einem Kissen vergraben und weinte. Die beiden Nahmen mich in den Arm "Es tut uns leid das wir mit dir nicht darüber geredet haben. Wir wollten auch nicht dass du es so erfährst." Ich schaute auf "Warum nehmt ihr mich nicht mit?" Fred schnaubte "Weil du deinen Schulabschluss machst. Das war dein Traum." "Danach kommst du einfach nach." Sie redeten mit ruhiger Stimme "Ja...aber..." "Nicht aber." Sagte Fred. "Ich verstehe euch trotzdem nicht." "Wir dich auch manchmal nicht du bist dann einmal so dann so wir denke dann immer das du deine Tage hast ." "Was?" Fragt ich "Egal. Sollen wir immer noch gehen?" Fragten sie "Nein." Ich umarmte beide "Aber ich will mit planen." Sie nickten.


    -Seine Sicht-
    Als sie weinte brach es mir das Herz. Sie stand vor der Tür und als ich diese öffnete und sie sah erschrak ich in ihren Augen sah ich das sie sauer und verletzt war. Zum Glück verzeiht sie uns.


    -Hogwarts-
    Die Pinke Pest war an der Schule und sie brachte das komplette Chaos herein.

    Emily plante unseren Abgang aus Hogwarts mit und brachte tolle Ideen.


    -Vgddk-
    Emily saß neben mir und lachte als bis die Sabbernde Kröte rein kam "Sie können Ihre Zauberstäbe weg packen und ihre Bücher auf Seite 23 aufschlagen." Emily sagte "Aber Professor machen wir den keine Praktischen Übungen?" "Schüler melden sich bei mir bevor sie etwas sagen." "Entschuldig. " "Und nein warum denn auch?" "Naja falls uns etwas Angreift?" "Hier im Klassenzimmer wird sie nichts angreifen und da draußen auch nicht." "Ach nein? Aber Harry Potter sagte das Voldemort wider da war und ich glaube ihm." "Sie haben jetzt schon das 2. Mal unaufgefordert rein gerufen! Nachsitzen heute Abend um 16 Uhr!" Ich nickte.


    -16 Uhr-
    Pünktlich um 16 Uhr klopfte ich an dem Büro von Umbrige "Herein." Als ich die Tür betrat erschlug mich pures pink uns Teller die an der Wand hingen mit Katzen daran. "Setzten sie sich." Ich setzte mich auf einen Stuhl"Sie werden heute ein paar setzte für mich schreiben." Sie legte mir eine Feder hin " Ich soll meine Lehrer respektieren." "Ich habe aber keine Tinte." "Oh sie brauchen keine Tinte." "Und wie oft?" "Bis es sich einprägt." Ich schrieb schon beim 1.Wort spürte ich ein Kribbeln an der Hand und schaute auf diese dort steht der Satz denn ich gerade geschrieben habe mit meiner Handschrift! Ich verstehe das ist keine Tinte das ist mein Blut! Durfte sie das? Ich glaube nicht. Ich schrieb weiter irgendwann sagte sie "Sie können gehen." Ich nickte nahm meine Sachen und sah das George draußen gewartet hatte ich sah alles verschwommen und dann wurde es schwarz.

    Ich wachte im Krankenflügel auf George saß neben meinem Bett "Hey." Er schaute auf "Hey! Wie geht es deiner Hand?" Ich sah darauf sie blutete aber ein Verband war darum "Uch hab dich in den Krankenflügel getragen als du umgekippt bist. Das sollst du übrigens auf deine Hand tupfen. Ich nahm den Lappen und tunkte ihn in die Esenz und legte es auf meine Hand ich hob sie direkt wieder hoch. Scheiße brannte das! Aber George nahm meine Hand und ich legte denn Lappen wider darauf."Danke. Das du mich hergebracht hast." "Kein Problem. Wofür sind denn Freunde da?" Ich lächelte "Was ist denn Passiert?" Ich erzählte ihm alles als ich den Lappen abnahm war alles weg "Sie können gehen." Sagte Madame Pomfrey. Also schlenderten George und ich durch Hogwarts "Oh nein!" Sagte ich plötzlich und er erschrak "Was ist?" "Wir wollten doch letztes Jahr zusammen nach Hogsmeat gehen! Aber das haben wir nie gemacht!" Er lächelte "Am Samstag ist Hogsmeat Wochenende können wir ja nach holen." "Gerne."


    -Samstag-

    Ich machte mich fertig schminkte mich sogar damit ich hübsch für ihn war. Und ging dann runter zum Frühstück wo George schon war. "Guten Morgen...bist du geschminkt?" Ich lächelte "Guten Morgen ja." "Hmmm muss ja besonders sein wenn du dir die Mühe machst dich zu schminken." "Ja es ist sehr besonders." Wir aßen und gingen dann nach Hogsmeat. Wir redeten und als wir da waren gingen wir in den Honigtopf. Ich kaufte Berty Bods (Keine Ahnung wie man das schreibt) Bohnen in allen Geschmacksrichtungen und Schokofrösche. "Vielleicht wenn man ihn küsst kommt ein Prinz raus." Sagte ich als wir bezahlt hatten und zum Eberkopf gehen wollten um ein Butterbier zu trinken. "Ja ganz bestimmt." "Hallo? Du weist das es Drachen und Magie gibt aber daran glaubst du nicht?" Er lachte "Ja schon nur...mir fällt nichts ein." "Echt der Schlagfertigste Junge denn ich kenne kann nicht Kontern?" "Auch ein Meister verliert mal." "Welcher Meister wo von sprichst du?" "Na von mir." "Du und ein Meister? Guter Witz George." Ich lachte.

    Wir setzten uns an einen Tisch "Ich geh Butterbier holen." "Ja mach das." Ich saß da und wartete auf George. Als er wieder kam fragte ich "Wie viel schulde ich dir?" Und holte mein Portmonee raus "Nichts." "Was?" "Nichts. Ich hab dich eingeladen." Und stoß mich an "Danke aber das musst du nicht." "Ich will aber." Ich lächelte"Danke." Er lächelte mich an. Ich trank war von meinem Butterbier und schon lachte er "Was denn?" "Du hast da was." Ich drehte mich weg und wischte den Schaum ab als ich mich wieder zu ihm drehte waren wir uns ganz nah er kam mir näher und legte seine Lippen auf meine. Es war wie beim Mistelzweig so wunderschön und magisch ich erwiderte denn Kuss und als er sich viel zu schnell von mir löste sagte er "Ich liebe dich." Ich küsste ihn "Ich dich auch." "Hätte ich das mal gewusst hätte ich das führt gemacht." "Dann mach es doch einfach noch einmal." Er küsste mich und ich schlang meine Arme um ihn und er legte seine Hände auf meine Hüfte.


    Als wir Hand in Hand in den Gemeinschaftsraum kamen Pfiff Fred "Na endlich! Das wurde auch mal Zeit das ihr beide zusammen kommt." Ich schaute George irritiert an er spielte mit "Was meinst du Fred?" Fragte ich "Hä? Ihr beide..." "Oh ja mich hat wieder ein Slytherin angebaggert und dann hat George so getan als wäre er mein Freund." Ich ließ seine Hand los "Danke." "Kein Problem." Fred und der Rest im Raum schauten uns komisch an "Scherz." Sagte ich und küsste George "Dachtest du das wirklich Brüderchen?" "Irgendwie schon." Wir setzen uns neben ihn und ich kuschelte mich an George "Wo habt ihr euch denn geküsst?" "Im Eberkopf." "Ich hatte mir gerade Schaum weggewischt. Und als ich mich wieder zum drehte war er ganz nah und hat mich dann geküsst." Manche Mädchen sagte "Awwww." Ich lachte "Ja oder?" Jetzt lachten alle. Als alle aus dem Gemeinschaftsraum raus waren bis auf George und mir verbrachten wir noch Zeit "Morgen bist du weg." Er nickte und streichelte meinen Rücken. "Ich werde dich vermissen." Er schmunzelte "Und ich dich erst. Weißt du noch was ich zu dir auf dem Weihnachtsball sagte?" "Ja?" "Also das du das schönste Mädchen bist?" "Ja?" "Das bist und bleibst du für immer auch wenn wir alt und schrumpelig sind dann bist du trotzdem wunderschön." Sie lachte "Ich komme noch einmal darauf zurück wenn es soweit ist." Er lachte ich schaute ihn an dann küsste er mich. Ich zog ihn an seinem T-Shirt zu mir runter. Auch wenn das nichts brachte. Es kribbelte einfach überall und die Schmetterlinge flogen in meinem Bauch wie wild.


    Am nächsten Tag war ich total deprimiert da er heute weg fliegen würde 1 Stunden vorher kam er noch mal zu mir und küsste mich durchgängig. "Wir sehen uns in den Ferien mit deinem Schulabschluss." Er küsste mich "Ja auf jeden Fall." Ich küsste ihn noch einmal "Hey ihr beiden George wir müssen." Er nickte und küsste mich noch einmal. "George warte!" Ich rannte ihn hinterher und küsste ihn noch einmal.


    Die Feuerwerke knallten es war einfach toll als sie weg flogen schaute ich Ihnen hinterher Angi und ich trösteten uns gegen seitig.




    Als das Schuljahr zu Ende war hatte ich tatsächlich meinen Abschluss! Es war einfach super!


    5
    Ich war in der Winkelgasse der Laden der beiden Leuchtete und war total voll. Als ich ihn betrat flog überall etwas herum explodierte oder machte ein
    Ich war in der Winkelgasse der Laden der beiden Leuchtete und war total voll. Als ich ihn betrat flog überall etwas herum explodierte oder machte einfach nur Lärm ich sah mich staunend um und hielt nach meinem Freund Ausschau, aber finden tat ich ihn nicht. Aber dafür Fred. Ich tippte ihm auf die Schulter "Entschuldig ich suche meinen Freund haben sie ihn irgendwo gesehen?" Er drehte sich um und umarmte mich"Emily!" "Ja wo ist er den jetzt?" "Ach so im Lager hinter der Kasse die Tür." "Danke." Ich ging ins Lager das war riesig also hmm ein Rot haariger zwischen Bunten Katons das wird leicht sein. Ich lief durch jedes einzelne Regal am hintersten sah ich ihn und rief "George!" Er drehte sich um und sah mich lächelnd an "Hey." Ich sprang ihm in die Arme er wirbelte mich herum und küsste mich währenddessen." Da bist du ja ich hatte mich schon gefragt wann Emily Wood endlich eintreffen würde." Ich lächelte ihn an und wuschelte durch seine roten Haare dann Zog ich etwas aus meiner Hosentasche und gab es ihm "Was ist das?" "Rate?" Er öffnete es "1,0? Man bist du eine Streberin aber meine Streberin." Er küsste mich "Also hast du deinen Abschluss?" "Ne hab das mit 1,0 nicht geschafft. Natürlich!" Er küsste mich noch einmal lange "Und zwar nur weil ihr Weg wart in der Zeit hab ich eigentlich nur gelernt...frag Angi." "Ach dann hat sich das ja doch noch einmal gelohnt das wir weg waren." "Nein. Ich hab dich nur vermisst und hab mich nur rein gehangen damit ich dich nicht enttäusche." Er schaute mich an "Du könntest mich niemals enttäuschen." Ich lächelte und dann küsste ich ihn "Du bist so wunderschön du machst mich fertig!" Ich lachte und küsste ihn. "Womit hab ich dich nur verdient?" "Karma." "Das heißt ich hab nur gute Sachen getan?" "Naja..." "Was soll das denn heißen?" "Naja eben." Wir gingen aus dem Lager. Als die beiden den Laden schließen gingen wir hoch in ihre Wohnung "Echt schön hier!" Sagte ich "Wo wohnst du denn jetzt?" Fragte Fred mich "Bei Mom..." George sah das ich das eigentlich nicht wollte flüsterte etwas in Freds Ohr der war direkt begeistert "Hey Emily." "Ja?" "Willst du bei uns wohnen?" Ich lächelte meinen Freund an "Ehrlich?" "Ja." Er umarmte mich und danach küsste er mich. "Hey lasst uns kochen." Sagte ich "Wir können nur Nudeln." "Das ist schlecht aber ihr habt Glück mich zuhaben denn ich kann kochen." Sie lachten "Also auf was kannst du?" "Ähm was wollt ihr denn haben?" "Alles nur keine Nudeln." Ich lachte zückte meinen Zauberstab und machte Pfannkuchen." "Wow." Flüsterten beide.



    -2 Wochen später-

    Moody sagte das alle mitkommen sollten um Harry herzubringen George wendete sich an mich "Du aber nicht du bist 16." "Aber morgen..." Moody wendete sich an mich "George oder Fred hat recht du hast zwar dein Schulabschluss mit 16 aber du bist keine 17!" Ich senkte den Kopf. "Ich komme wider. Das Verspreche ich dir." Er küsste mich und schon waren alle weg außer Ginny, Molly und ich.


    Arther und George kamen und George Blutete am Kopf. Ich rannte ins Wohnzimmer wo Molly George schon versorgte als sie mich sah sagte sie "Er hat schon nach dir gefragt."
    Ich lächelte "Er wird wider." Ich nickte und hockte mich zu ihm und nahm seine Hand "Hey. Wie geht es dir?" "Gut jetzt wo du da bist...aber du musst eins zugeben ich sehe immer noch besser aus als Fred." Ich lachte "Das du immer noch Witze machen kannst." Fred kam rein und hockte sich neben mich "Hey George wie geht es dir?" "Wie Käse." "Was?" Fragte Fred und ich gleichzeitig "Wie Schweizerkäse. Verstehst du ich bin löchrig." Fred und ich lachten "Du hattest so viel zur Auswahl und nimmst Schweizerkäse?" Ich schmunzelte "Ich lass euch beide dann mal alleine." George nahm meine Hand "Nein bitte nicht." Ich schaute ihn an. Dann tat er so als wäre er blind "Emily bist du das?" "Du hast dein Ohr verloren nicht dein Seh- Sinn." Alle lachten "Ja stimmt."


    Alle halfen beim Aufbau für die Hochzeit von Bill und Fleur. Als wir fertig damit waren ging ich hoch und machte mir locken schminkte mich und zog mein Himmel blaues Kleid an. Dann ging ich runter "George?" "Ja in der Küche." Ich ging zu ihm "Kannst du mir den Reisverschluss zu machen?" "Ich kann ihn auflassen und dein Kleid ausziehen." "George." "Na gut." Er machte mein Kleid zu und ich drehte mich zu ihm. "Du siehst wunderschön aus so wie immer." Ich küsste ihn "Wofür war das denn?" "Weis nicht." Molly kam rein während George mich erneut küsste "Oh entschuldigt." Sie schaute uns an und wir lösten uns "Ah Mom kann ich dir noch helfen?" "Ja aber warum? Du hilfst sonst nicht freiwillig." "Naja meine Freundin ist da muss man doch einen guten Eindruck machen." Ich schmunzelte."Also?" "Nein alles gut." "Okay." Er wendete sich wider zu mir. Und strich mir eine Strähne aus dem Gesicht und leis seine Hand an meiner Wange. Seine Mom ging raus. Er küsste mich Lage und wanderte mit seinen Händen an mein Hinterteil "George nicht jetzt." "Was mach ich denn?" Ich schaute ich schräg an "Okay tut mir leid." Dann küsste er mich.


    Als die Gäste da waren und die Zeremonie waren legte George seinen Arm um mich und ich legte meinen Kopf auf seine Schulter.

    Wir tanzten und als der Patronus kam dass das Ministerium gefallen war liefen alle durcheinander und Todesser kamen ich wurde von einem Zaubergetroffen. George hielt mich fest. Und wir disapparierten zum Anwesen seiner Groß Tante. "Bill wir haben eine verletzte!" Rief er und sein Bruder kamen und trugen mich in ein Zimmer.


    -Seine Sicht-
    Sie lag in dem Bett und langsam vielen ihr die Augen zu. Fleur versorgte sie. Nach 2 Tagen wachte sie auf ich bin in der Zeit nicht von ihrem Bett gewichen und Mom sagte das alle da waren außer Harry, Ron und Hermine. Fred kam auch manchmal nach ihr schauen.

    Nach 2 Tagen wachte sie dann auf. "Hey" sie schlug die Augen auf "Hey was ist passiert." "Du wurdest getroffen Fleur hat dich versorgt." sie hörte mir zu und schaute mir in der Zeit zu "Ist was?" "Nein." Sie schaute mich weiter an "Du hast was." Sagte ich belustig. "Nein ich also..." "Was ist?" "Ich liebe dich." Ich lächelte "Ich dich auch." Und küsste sie.


    -Schlacht von Hogwarts-
    Emily lief neben mir her ihr ging es wieder gut.

    "George ich geh mal nach Oliver suchen vielleicht ist er ja auch hier." Rief sie "Mach das pass auf die auf." "Natürlich. Ich liebe dich." "Ich dich auch."

    Die Decke brach über uns zusammen. Und Fred lag darunter. "NEIN FRED!" Rief ich "FRED!" "Man Schrei doch nicht so!" (Ich konnte ihn einfach nicht sterben lassen...sorry)
    "Du lebst!" "Ja dank mir!" Sagt Emily sie kam aus dem Staub "Sie hat mich auf Seite geschubste und fast selbst draufgegangen." Ich lief zu ihr "Warum?" "Wenn ich tot währe könntest du mich ersetzten aber ihn nicht." "Dich kam man nicht ersetzten." Sie küsste mich "Und ich hab viele Brüder." "Hey!" Rief Fred aufgebracht." Ich hab Oliver nicht gefunden." "Vielleicht ist er in der Großen Halle dich suchen." Sie nickte als wir in die Halle rein kamen schrie sie und lief los ich folgte ihr sie hockte vor einem Toten Oliver Wood (Jaja er stirbt nicht aber es ist Dramatischer)

    -Deine Sicht-
    Wir gingen und die Große Halle und ich suchte nach Oliver als ich ihn auf dem Boden tot sah schrie ich und lief zu ihm ich legte mein Kopf auf sein Bauch und weinte. George nahm mich in den Arm. "Oli." Sagte ich mit erstickter Stimme. Ich legte meinen Kopf an Georges Brust.


    Als Voldemort sagte das Harry Tot sei liefen wir alle raus. Neville Longbottem hielt eine Tolle rede für Harry. Doch dann naja ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll Harry war nicht tot! Der Kampf begann von neuem und als Voldemort tot war umarmte ich George "Wir leben." Sagte ich und er küsste mich "Ich weiß es ist nicht der beste Moment dafür aber...Emily Wood ich kann mir nicht mehr vorstellen ohne dich zu leben ich liebe dich." Er kniete sich hin"Willst du meine Frau werden und mit mir alt und schrumpelig werden auch wenn du dann immer noch wunderschön sein wirst?" Ich bekam Tränen in die Augen "Ja!" Er steckte mir denn Ring an.

    Als wir zu Hause waren war Fred bei Angi. George schloss die Tür ich drehte mich zu ihm "Ist was?" Ich ging zu ihm und küsste ihn er hatte glaube ich verstanden. Er hob mich hoch und brachte mich ins Schlafzimmer.
    Denn fast kann man sich denken.


    Ein Jahr später kam unsere Tochter Larissa zur Welt und darauf das Jahr Leon.


    Wir lebten glücklich bis zu unserem Lebensende

    "Bis wir alt und schrumpelig waren" sagte George "Das stimmt." Sagte ich und küsste ihn

article
1508672110
George Weasley is Falling in Love
George Weasley is Falling in Love
http://www.testedich.de/quiz51/quiz/1508672110/George-Weasley-is-Falling-in-Love
http://www.testedich.de/quiz51/picture/pic_1508672110_1.jpg
2017-10-22
402D
Harry Potter

Kommentare (1)

autorenew

Nani-Chan ( von: Nani-Cha)
vor 23 Tagen
Etwas viele Rechtschreibfehler aber ansonsten mega gut