Springe zu den Kommentaren

Bts Story

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 793 Wörter - Erstellt von: Amelia Emalia - Aktualisiert am: 2017-10-19 - Entwickelt am: - 40 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

1
Jenna‘s Sicht:
Mittlerweile sind fast 2 Monate vergangen.. und ja also es sieht aus wie immer. Und in der Wohnung ist es sauber. Die Blumen die wir angeschafft haben sind aber leider verwelkt und Ähh niemand will sie aufräumen. Ist aber egal. Außerdem haben wir beschlossen heute nach LA zu fliegen da Bts dort ihre letzte Show hat und dann fliegen wir gleich mit igelten nach Hause.. wir wollen die überraschen und auf ihrem letzten Konzert erscheinen. „Ok alle bereit?“ fragte Emi. „Ja“ antworteten wir im Chor. Danach stiegen wir ins Taxi und führen zum Flughafen. Am Flughafen angekommen flogen wir erst abends los aber das ist egal denn wenn wir in LA ankommen ist es erst 16:00 Uhr und die Show beginnt um 20:00 Uhr. Nach 5 Stunden Flug kamen wir auch nun in La an zwar ein bisschen später da es schon 17;30 war aber zum Glück noch so dass wir uns fertige machen können. Angekommen führen wir mit dem Taxi gleich in unser Hotel. „Ok wir haben jetzt noch 1 1/2 Stunden Zeit“ sagte Emi. „Jaa Eomma“ sagte Nina. „Geht alle in eure Zimmer um 19:30 treffen wir uns in der Lobby.“ sagte Emi dazu danach verteilten wir uns in unsere Zimmer die zum Glück nebeneinander waren.
Emi‘s Sicht:
Ich beschloss noch kurz zu duschen und mich danach gleich fertig zu machen. Fertig mit dem duschen und auch mit allem anderen ging ich pünktlich um 19:30 nach unten wo schon die anderen auf mich warteten. Ich hatte eine schwarze Jeans an und einen schwarzen Pullover. Dazu noch eine orangene Jacke und meine schwarzen Nikes.
Jenna hatte eine schwarze Jeans an mit Löchern an den Knien und einen hell rosa färbenden Hoodie dazu hatte sie ihr Boots an und eine Jacke im Arm falls ihr kalt wird.
Meike hatte eine graue Hose an und einen schwarzen Pulli. Dazu noch eine rote Jacke und ihre schwarzen Stiefel.
Nina hatte eine hellblaue Boyfriend Jeans an und einen dunkelblauen Pullover dazu hatte sie ihre Nikes an und eine Lederjacke in der Hand.
Dann machten wir uns alle 4 auf dem Weg zum Konzert. Ich glaube man konnte uns unsere Nervosität ansehen...
Meike‘s Sicht:
Mittlerweile waren wir angekommen und standen eher so i. Einem Bereich zwischen ganz vorne und Mitte also eher so da zwischen.
Da begann die Show auf einmal alle neben uns kreischten verschiedene Namen. Manchmal hörte ich RapMonster oder so. Es machte mich auch ein bisschen eifersüchtig.. sie fingen an zu performen. Sie hatten uns noch nicht gesehen. Da Performten sie auf einmal Butterfly das Lied das Emi und suga geschrieben hatten. Ich sah zu Emi und sie schaute Ihnen zu mit einem dauergrinsen. Als dann beim Refrain plötzlich auch die Menge um uns rum mitsang kamen ihr ein paar Tränen. Oh am wie süß.. nach dem Leid hielten sie eine Rede und plötzlich schaute Jungkook Jenna an. Während Rapmon eine Rede hielte flüsterte er einen Beamten irgendwas ein und zeigte auf uns. Da kam plötzlich so ein Bodyguard und zog Jenna mit sich. „Hey was willst du Idiot ich hab gar nichts gemacht!“ sagte sie. Aber er ging einfach weiter mit ihr und verschwand hinter der Bühne. Danach machten sie einfach weiter mit der Show. Am Ende als sich die Halle langsam leerte wollten wir nach Jenna sehen wo sie hingegangen war. Da würden wir auch von 3 bodyguards gepackt.
Jenna‘s Sicht:
Alda dieser Azzlack hat mich einfach mitgenommen! Naja war auch gut weil ich konnte den Rest der Show genießen von der Bühne hinten. Da wurden auch auf einmal Emi Meike und Nina auch zu mir geschleppt. „Was ist na jetzt los?“ fragte Emi. Aber bevor wir weiterreden konnten wurden wir irgendwo hin gebracht ich las nur ein Schild mir vip Bereich. Okaay. „Plötzlich wurden wir in einem Raum gestellt. „Ähh und jetz-„ wollte ich sagen da wurden wir unterbrochen. „JENNA!“ schrie Jungkook und rannte auf mich zu und umarmte mich. De anderen Bts Mitglieder standen auch plötzlich da. „Ich hab meine Prank Partnerin vermisst ohne dich wär ich so einfallslos“ sagte er. „Ich.... krieg keine..... Luft“. „Oh Sry“ sagte er und lies mich los. Dann schauten uns alle an. „Überraschung“ sagte Nina..

Kommentare (0)

autorenew
Diese Funktion ist noch nicht fertig. Bitte benutze die nur für testedich Mitglieder Funktion