Springe zu den Kommentaren

Fred Weasley is Falling in Love with you

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 7.721 Wörter - Erstellt von: FredWeasley! - Aktualisiert am: 2017-10-14 - Entwickelt am: - 494 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    So siehst du aus... Du heißt Grace Brown. Du bist Frech, schlagfertig, schlau. Und bist in Griffindor. Du bist Muggle stämmig und im gleichen Jahrga
    So siehst du aus...
    Du heißt Grace Brown. Du bist Frech, schlagfertig, schlau. Und bist in Griffindor.
    Du bist Muggle stämmig und im gleichen Jahrgang wie die Zwillinge. Die Story fängt in deinem 3. Jahr an und du bist die Beste Freundin von den Beiden.
    (Harrys Erstes Jahr.)

    Story:
    "Na los Jungs sonst bekommen wir kein leeres Abteil mehr!" Rief ich denn beiden Chaoten zu. "Jaja Prinzessin." Scherzte George. Wir stiegen in den Zug ein und fanden tatsächlich noch ein leeres Abteil. Fred half mir mit meinem Koffer "Danke." Wir setzten uns und redeten über unsere Ferien "Und was hast du so gemacht?" Fragten sie mich "Nichts Besonderes...Mom und Dad waren nur arbeiten...naja das übliche." Sie nickten.



    In Hogwarts angekommen setzten wir uns an unseren Tisch. Harry Potter war jetzt auf Hogwarts!



    Am nächsten Tag hatten wir in der 1. Stunde Zaubertränke. Snap kam rein und sagte "Sie sind jetzt in ihren 3. Jahr hier und die Anforderungen sind höher als sonst. Was ist denn so lustig Ms.Brown." Angelina und ich schauten uns verwirrt an wenn meinte er. Wir waren nicht verwandt "Ich meine sie Ms. Grace." "Oh ja gar nichts Sir Fred hatte vor dem Unterricht nur einen Witz erzählt." Sagte ich ernst naja ich versuchte es "Ah und der war so lustig ja?" Ich nickte und er schüttelte den Kopf. "Wissen Sie woraus der Schönheits Trank besteht Ms.Brown?" "Ja Sir." Sagte ich und schwieg "Und woraus besteht er?" Fragte er schon wütend "Ähm ja das haben sie nicht gefragt...aber er besteht aus Einhornhaare genauer gesagt von einem Mänchen...Ähm 3 Tropfen Blut eines Bergtrolles, 5 Spritzer Milch und ein Stück Wurzel von einer Eiche." "Korrekt Ms.Brown. Aber was macht er?" "Der Trank?" "Ja was denn sonst?" "Keine Ahnung." "Also?" "Ach so ja...er macht schöner wie der Name schon sagt." Fred und George hielten sich das Lachen zurück "Ms.Brown aber..." "Ich weiß er macht alles schöner...naja außer denn Charakter dafür gibt es noch einen Extra Trank." "Ja. Das wollte ich hören. Ist er gefährlich?" "Naja also jeh nachdem wie viel man davon nimmt und ob man ihn richtig zubereitet hat." Er nickte "Genau! Und so einen Trank werden sie jetzt alle machen." Wir machten uns an die Arbeit und ich war die Einzige die fertig wurde.




    Beim Mittagessen flirtete Fred mit Katie Belle, ich bekam plötzlich so ein Schmerz in der Brust. Ich wurde blass "Geht es dir gut Grace?" Fragte Lee Jordan mich "Ich muss kurz raus an die frische Luft bin gleich wieder da."



    Als ich draußen war ging ich zu See und setze mich ins Gras. Was war denn los mit mir? Er kann doch flirten mit wem er will! Er ist doch nicht mein Fester Freund! Aber seine Augen und generell...Nein! Ich bin nicht in ihn verliebt das kann nicht sein wir sind NUR Freunde! Mehr nicht! "Ist bei dir alles okay?" George setze sich neben mich "Ja klar natürlich die Luft darin war nicht gut." Er nickte "Du weist das du mit mir über alles reden kannst oder?" "Ja schon nur...mir geht es gut." "Du lügst das sieht man dir an. Du schaust dann immer weg und tust so als wäre alles gut aber in Wirklichkeit ist das nicht so. Was ist los? Ist es weil Fred mit Katie flirtet?" "Was nein! Er kann Flirten mit wem er will!" "Also doch. Es ist deswegen. Ich kenn dich zu gut." Ich verdrehte die Augen." Du magst Fred." Er grinste "Nein" "Es ist nicht schlimm das du mich am lügst aber du lügst auch dich an und dein Herz. Red mit ihm." "Das kann ich nicht ich hab Angst das er dann nie wieder mit mir spricht." George nickte "Na ihr beiden worüber reden wir?" Fred setze sich neben mich "Darüber wie Grace sich mit Snap angelegt hat." Log George "Warum so fröhlich Fred?" Fragte ich ihn "Ich hab am Samstag ein Date." Ich bekam wider dieses Stechen in der Brust "Schön wer ist die Glückliche?" "Katie!" Sagte er über Glücklich. George sah mir an das es mir nicht gut ging "Ähm...ich muss noch Hausaufgaben machen bis nachher." Ich stand auf und rannte ins Schloss. Ich rannte aufs Mädchenklo ohne zu bemerken dass es das der Maulenden Myrte war. Ich stand am Waschbecken und weinte "Oh warum weinst du?" Fragte Myrte "Geh weg Myrte." "Aber ich will dir helfen." "Du kannst mir nicht helfen!" Sagte ich laut "Aber...aber." "Bitte lass mich in Ruhe Myrte du verstehst das nicht. Geh!" Sie verschwand und ich Schlutzte laut.



    Als ich mich einigermaßen erholt hatte, und nicht mehr verheult aus sah ging ich zum Abendessen "Hey wo warst du?" Fragte Fred mich als ich mich neben ihn setzte"Hausaufgaben machen." "Wo denn?" "Bibliothek." "Da waren wir dich suchen aber da warst du nicht." "Ja weil ich nachher auch in denn Mädchenschlafsaal gegangen bin." "Wir haben Angelina gefragt..." "Ist es so wichtig zu wissen wo ich bin? Wird das jetzt ein Kreuzverhör oder was?" Ich stand auf und ging.



    -Freds Sicht-
    "Was hat sie denn?" Fragte ich meinem Bruder. Er zuckte nur mit den Schultern "Vielleicht ihre Tage?" "Hmmm..."
    Als George und ich wieder im Gemeinschaftsraum waren saß Grace in einem Sessel und machte den Aufsatz für Zaubertränke. "Hey wir haben dir was zu essen aus der Großen Halle geschmuggelt." Sie zuckte zusammen "Ich hab kein Hunger." "Hey es war echt mühsam denn Muffin hoch zubekommen also entweder du zerstörst ihn oder ich." Ich hielt ihr denn Muffin vor ihre Nase "Was ist denn los mit dir?" Ich setze mich in den Sessel neben ihr und George auf das Sofa der Gemeintschaftsraum war leer. Sie zuckte mit den Schultern. "Aber du hast doch irgendwas. Komm schon du lässt uns alles sagen das weist du doch." "Ja aber das nicht Gute Nacht." Sie stand auf und ging schlafen. Denn Muffin ließ sie hier.



    -Grace Sicht-
    Ich wollte weder mit ihm noch mit dem Muffin reden. Man ich hätte ihn doch mitnehmen sollen. Ich ging noch einmal runter nahm Fred denn Muffin aus der Hand und ging wieder hoch auf dem Weg aß ich, ich hörte auch noch George wie er lachte weil ich Fred denn Muffin geklaut hatte.



    Wir hatten Verwandlung "So Verwandeln sie bitte diesen Papagei in eine Flasche."sagte McGonagal ich saß nicht so wie sonst neben den Zwillingen sondern ganz vorne neben Angelina. "Ms. Brown Grace." "Ja?" "Könnten Sie das bitte vor machen kommen Sie nach vorne. Sie tippen dreimal auf den Papagei sind sagen dann Botelmäntus." Ich nickte stellte mich neben McGonagal und tippte 3-mal mit meinem Zauberstab auf den Papagei und sagte klar und deutlich "Botelmäntus!" Der Papagei verwandelte sich in eine Blaue trinkflasche "Oh anscheinend sind sie Traurig da sich die Flasche in der Farbe zeigt wie man sich fühlt was ist los liebes?" (Was für ein Wunder bei einem Papagein) "Nichts alles gut. Darf ich kurz an die Frische Luft mir geht es nicht gut." "Aber natürlich George gehen sie bitte mit." Er nickte und stand auf und ging mit mir raus "Du hast heute morgen nichts gegessen natürlich geht es dir schlecht." Sagte er nach na Zeit. Ich zuckte mit dein Schultern "Ich was du hast aber..." "Du weist es nicht George! Weil es schon längst nicht mehr mit Fred zutun hat sondern mit meinen Eltern!" "Was ist mit Ihnen?" "Mein Vater hat eine Freundin und die ist Schwanger von ihm, mein Eltern trennen sich George." Ich weinte und George nahm mich in den Arm "Das tut mir leid Grace hätten wir das gewusst...seit wann weist du es?" "Seit gestern Abend als ihr rein kamt hatte ich den Brief gelesen ich wollte nicht dass ihr mich weinen seht...tut mir leid." "Schon gut." "Mom behält das Haus und Dad zieht zu seiner Freundin die 20 Jahre jünger ist als er!" "Sie ist 20?" "Ja..."


    Wir blieben noch draußen bis Fred mit unseren Sachen raus kam "Nah geht es dir besser?" Ich schüttelte den Kopf und er setzte sich neben mich was ist denn los und isst nichts du redest nicht mit uns..." ich erzählte ihm das mit meinen Eltern."Oh das Tut mir leid hätte ich das gewusst..." "Dann wärst du mir nicht so auf die Nerven gegangen?" Er schmunzelte "Wollen wir was essen? Also Gracd du auf jeden Fall!" Ich nickte. Und wir gingen in die Große Halle...




    -Weihnachtsferien-
    In den Weihnachtsferien blieb ich in Hogwarts denn Stress zu Hause muss ich nicht haben. Fred war seit dem Date mit Katie glücklich mit ihr zusammen. Doch ich sah in seinen Augen das er Glücklich und unzufrieden zugleich war, aber warum konnte ich nicht einordnen.


    In den Ferien war Katie nach Hause gefahren und die Zwillinge in Hogwarts geblieben. Am 1. Weihnachtsmorgen rannten wir schnell nach Unten und da standen Geschenke von meinem Vater meiner Mutter, den Weasleys und von den Chaoten für mich. Ich hatte denn Beiden auch etwas geschenkt. Ein Buch "Zaubertränke für Dummies zum Scherzen und Tricksen (Nur für streiche gedacht)" ich bekam das gleiche von George wir lachten "2 Doofe 1 Gedanken." Lachten wir beide dann machte ich das Geschenk von Fred auf es war ein Muggel Buch was ich mal verloren hatte, und nie ein Buchladen mit diesem Buch gefunden hatte. Ich schaute darauf ich schaute ihn an "Wie?...Was?... das ist...das was ich von meiner Grandma bekommen hab..." "Ja ich hab es unter meinem Bett gefunden." Ich umarmte ihn. Er ließ mich nicht los und irgendwann räusperte sich George "Ähm hallo ich bin auch noch da." Wir gingen schnell auseinander "Willst du nicht die von deinen Eltern öffnenden?" "Erst die Interessanten." Ich öffnete das der Weasleys "Yeah ein Pulli! Ein...was ist das für eine Farbe?" Ich schaute auf den naja keine Ahnung welche Farbe "Da ist so eine Mischung aus Pink und gelb hat Mom selbst gemacht." "Ah cool und ein "G" für Grace." "Für was auch sonst?" Fragte Fred"Gruß?" Er lachte Fred und George hatten beide einen Grünen Pulli bei Fred war "F" und bei George ein "G" was auch sonst. Dann nahm ich das Packet von Mom und nahm die Karte und las sie laut vor:

    Hallo mein Schatz,
    Ich hoffe dir geht es gut. Das was ich dir schenke ist zwar nicht viel aber es kommt von Herzen. Ich kann verstehen dass du im Moment nicht nach Hause kommen möchtest und wünsche dir schöne Weihnachten.

    Deine
    Mom.

    Ich hielt inne und Fred und George beobachteten mich "Das ist alles? Mehr hat sie nicht zu schreiben?" Brachte ich hervor und nahm dann das Geschenk. Es war eine Kette mit einem kleinen Schlüssel daran "Fred kannst du die mal hinten zu machen?" "Ja." Er legte mir Vorsichtig die Kette um und schloss sie hinten "Danke."
    Dann nahm ich den Brief von Dad wobei ich dort zögerte aber auch diesen dann öffnete und laut vorlas:

    Hallo Grace,
    Ich wünsche dir frohe Weihnachten und das du schöne Geschenke bekommst. Mein Geschenk ist von Annabel (So heißt die Freundin) und mir, ich hoffe es gefällt dir.

    Viele Grüße
    Dad und Annabel


    Ich zerriss denn Brief und schmiss ihn weg.
    Ich schaute auf das Geschenk und nahm ihn und öffnete es "Es ist ein Buch über Familien wie ich jetzt eine hab!" Ich holte meinen Zauberstab raus und wollte gerade sagen "Bombada." Als Fred mir denn Zauberstab abnahm "Nein." "Gib mir mein Zauberstab zurück Fred!" "Nein! Du bist wütend das verstehe ich aber..." "Nein ihr versteht das nicht ihr beide nicht! Ihr seid nicht in meiner Lage ihr wisst nicht was oh durch mache ihr habt keine Ahnung! Ich habt eine normale Familie." Ich bekam Tränen in die Augen "Bitte mein Zauberstab zurück Fred." Er gab ihn mit und ich richtete ihn auf das Buch "Bombada." Und das blöde Buch war Geschichte.




    -1. Schultag nach den Ferien-

    Katie lief gerade weinend an mir vorbei und ich ging zu Fred "Was hat sie denn?" "Ich hab Schluss gemacht." Sagte er trocken "Warum?" "Sie war so anhänglich." George stand neben ihm und schaute mich grinsend an.


    Am Ende des Schuljahres gewann Griffindor den Hauspokal.

    2
    Wir sind im Zug die Sommerferien waren die schlimmsten die man nur haben konnte "Ich hab meine Stiefmutter getroffen naja noch nicht aber sie wer





    Wir sind im Zug die Sommerferien waren die schlimmsten die man nur haben konnte "Ich hab meine Stiefmutter getroffen naja noch nicht aber sie werden Heiraten." Fred hatte gerade getrunken und alles auf den Platz neben mir gespuckt. "Man hast du ein Glück das ich da nicht gesessen hab." Er lacht "Ja aber sie heiraten? Wann?" "Nächstes Jahr in den Sommerferien. Dad hat sie mir vorgestellt sie ist total komisch also nicht lustig sondern verrückt und total aufgedreht sie behandelt mich wie ein Baby." "Komm mal runter Prinzessin." Sagte George "Sie ist furchtbar als ich in das Haus kam sie mit ihren engen Klamotten an und nahm mich in den Arm und sagte'Oh Hallo Grace man du bist aber hübsch und noch so klein und so hübsch. Schminkst du dich? Och du bist ja wirklich süß hast du schon einen Freund?' Sie furchtbar das war die schlimmste Woche meines Lebens." Fred schaute mich interessiert an "Und hast du?" "Hab ich was?" "Nen Freund du warst doch mit deiner Mutter im Urlaub." "Ach so nein keine Sorge Freddie ich bin noch zu haben." Er kratzte sich am Kopf ich lachte und George ebenfalls. "Wie war der Urlaub mit deiner Mutter?" "Naja egal wo wir waren Mom hat sich nach tollen Männern umgesehen und ständig gesagt 'Oh seh mal der ist doch sexy oder der da wow der sieht ja besser aus als dein Vater.' Auch nicht sehr toll... wie gesagt die schlimmsten Ferien meines Lebens." Sie nickten beide



    Als wir endlich da waren setzen wir uns an den Tisch. Ginny, die kleine Schwester von Fred...Ähm und George war auch nach Griffindor gekommen. Wir redeten über die neuen Fächer und so.


    -Wahrsagen-
    Ich sitze neben Fred da George Muggelkunde hat. Prof. Triloney (Keine Ahnung wie sie geschrieben wird) kam zu mir an den Tisch und sagte "Ah meine Liebe. Was siehst du in deiner Kugel?" Ich schaute irritiert zu Fred "Na los schau in die Kugel was siehst du?" Ich schaue in die Kugel und sah wie ich die bei dem Nächsten Quidditch spiel von einem Klatscher getroffen werde "Und?" "Ich sehe wie ich beim nächsten Quidditch spiel von einem Klatscher getroffen werde." "Wie geht das wenn du gar nicht im Team bist?" "Vielleicht komme ich ja ins Team." "Aber bist du auf einem Besen Ms.Brown?" "Auf der Tribüne." Ich schaute auf den Boden.



    -Quidditch spiel-
    Ich stehe neben Hermine ich merke das Fred ständig zu mir schaute. Doch dann kam Blaiz Zabini und schlug mit dem Schläger den Klatscher Fred flog los und wollte ihn abwehren doch ein anderer Treiber schlug noch einmal drauf und das letzte was ich sah war ein Klatscher der auf mich zu raste.







    Ich wachte auf Fred und George saßen an meinem Bett "Gott sei Dank du bist wach." Sagte Fred erleichtert "Ja ich bin wach und mein Kopf tut sehr weh." Und hielt mir denn Kopf Madam Pomfrey kam zu mir und sagt "Sie müssen das trinken." Sie hielt mir ein Becher mit klumpigem Zeug hin "Das muss ICH trinken?" "Ja." Ich nahm den Becher hielt mir die Nase zu legte denn Becher an meinen Mund und trank das Gebräu. Ich würgte. "Was haben sie erwartet Kürbissaft?" Ich antwortete nicht. Und sie ging.


    Fred wich so gut wie nicht von meinem Bett nach 2 Wochen wurde ich aus dem Krankenflügel entlassen. "Danke." Er schaute mich fragend an als wir aus dem Krankenflügel gingen "Naja du wolltest den Klatscher von mir ablenken." Er wurde rot "Ja bitte."
    George kam uns entgegen"Na ihr beiden." George zwinkerte Fred zu. "Was ist los ihr beiden?" "Was nichts?" Logen die beiden


    Wir gingen in die Große Halle ich hatte die ganze Zeit mitbekommen wenn jemand Versteinert wurde und die beiden klärten mich auf "Was ist denn die Kamer des Schreckens?" Sie zuckten mit denn.Schultern auch Hermine Granger war versteinert.


    Ginny wurde in die Kammer des Schreckens geschleppt und Fred und George waren voll Deprimiert "Sie kommt wieder keine Sorge." "Ach ja? Du verstehst das nicht." "Da hast du Recht aber ich versuche euch zu helfen." Fred schaute mich sauer an "Lass es einfach okay? Du hilfst nicht!" Ich schaue ihn wütend an und sage "Oh Entschuldige das ich euch nicht helfe, weist du was? Sag bescheid wenn ich wider helfen kann, und wenn ihr wieder normal seid!" Ich ging runter zum See. Und setze mich auf die Wiese während ich Steine in das Wasser. Fred setzte sich neben mich"Tut mir leid. Das ich dich so angeschnauzt habe. Ich meine ich mach mir echt sorgen um Ginny und das lasse ich halt an dir aus..." "Ach und dann lässt du das alles an mir aus okay super." Ich stand auf und ging Fred hielt mich am Handgelenk fest er zieht mich zurück und wir sind uns sehr nah. Ich schaue zu ihm hoch in seine Wunderschönen braune Augen und er in meine Grüne er kam mir näher. Ich wache auf. Misst schon wider (das mit Ginny stimmt und das Fred mich angefahren hat auch, das mit dem See auch doch das mit dem was mit Fred am See war nicht.) ich ging runter zum Frühstück es ist Samstag Hogsmeade Wochenende und sah Fred und George, George winkte mich zu ihnen doch ich setzte mich neben Katie und fing an mit ihr zu reden. George kam zu mir "Was ist denn los?" "Frag Fred." "Oh wegen gestern Abend ja also...ich weiß nicht was ich dazu sagen soll und naja also...keine Ahnung. Kommst du nachher mit uns mach Hogsmeade?" Ich schüttelte den Kopf "Mich hat jemand gefragt." "Okay...bis dann." Er ging. Katie fragte was denn gewesen wäre ich erzählte es ihr und sie verstand mich"Wer hat dich denn gefragt?" "Niemand aber ich wollte dass er geht." Sie nickte "Hey Fred schaut zu dir und schon ziemlich lange." Ich schaute zu Fred rüber sofort drehte er sich zu George.



    Katie und ich gingen nach Hogsmeade zusammen und als erstes in den Honigtopf wo ich erst später Fred und George sah "Oh wo ist denn deine Begleitung Grace?" Fragte George "Krank hat abgesagt..." und ich drehte mich um "Willst du was mit uns machen?" "Ich bin mit Katie hier. Also eher nicht." "Wenn es wegen gestern ist Grace, es tut mir leid." Sagte Fred ich ging einfach weiter geraderaus aus dem Laden und Katie folgte mir.



    Am Abend saßen Katie und ich im Gemeinschaftsraum und redeten, Lachten und hatten Spaß. Bis die Zwillinge rein kamen und wir stoppten das Lachen und reden."Hey." Grüßten sie uns "Hey." Ich schaute zu Fred rüber und er zu mir "Können wir reden?" Fragte Fred. Ich nickte "Ich komme gleich wider." "War das sind Drohung?" Ich lachte. "Was gibt's?" Wir standen vor dem Gemeinschaftsraum und die Fette Dame schaute uns interessiert an"Könnten sie vielleicht weg hören?" Fragte er sie "Oder ihr beide geht wo anders hin."

    Wir gingen raus "Also?"Fragte ich nach langem Schweigen"Wegen gestern es tut mir leid...ich mach mir Sorgen um Ginny. Verstehst du? Und sie ist eben meine Schwester meine einzige Schwester..." "Und dann lässt du das alles an mir aus? Super danke." Ich wollte gehen doch er hielt mich am Handgelenk fest und zog mich zurück. Wir standen so wie im Traum und er kam mir näher hinter uns hörten wir wie Filch sich räusperte."Ihr solltet eigentlich schon in euren Gemeinschaftsräumen sein!" Wir schreckten auseinander "Ja Sir nur..." "Ihr wolltet Ruhe was? Naja ich drücke mal ein Auge zu." Als er ging, ging ich schnell zum Gemeinschaftsraum "Warte!" Ich drehte mich zu ihm "Ja?" "Also das gerade...also das hat nichts zu bedeuten." Ich schaute ihn an "Okay! Es war NICHTS! Toll weist du was halt dich fern von mir." Ich rannte zum Gemeinschaftsraum an George, Katie und den anderen vorbei.



    "Er ist ein Idiot. Aber er mag dich." "Dich hat er doch auch sitzen lassen. Warum sollte er das mit mir nicht auch machen wollte." Sagte ich "Naja aber er sagte als er mit mir Schluss machte das er ein anderes Mädchen mag." "Woher willst du wissen dass er MICH meinte?" "Ich sehe ihm das an." "Ach ja?" "Ja." "Das bringt jetzt eh nichts mehr da ich ihm gesagt hab dass er sich fern halten soll." Sie schaute mich geschockt an"Ich weiß, ich weiß"



    Die Ferien kamen und alle die die Versteinert waren, wurden wider entsteinet.
    Fred und ich haben immer noch nicht miteinander geredet...






    3
    Ich bin vor 2 Tagen in den Tropfenden Kessel eingezogen und wie es sich heraus stellte waren die Weasley's auch da. Ich sitze gerade unten am Tis
    Ich bin vor 2 Tagen in den Tropfenden Kessel eingezogen und wie es sich heraus stellte waren die Weasley's auch da. Ich sitze gerade unten am Tisch als George sich zu mir gesellte "Hi." Ich schaute zu ihm "Hey." Wir schwiegen"Fred geht es nicht gut." Ich schaute auf mein Buch."Mir auch nicht." "Warum redest du den nicht mit ihm?" "Was soll ich denn sagen ich hab ihm gesagt dass er sich fern halten soll..." ich war den Tränen nahe "Kannst du denn nicht mit ihm reden?" "Also..." "Bitte George." Flehte ich sah zur Treppe wo Fred stand er sah mich an und kam runter "Hey." Sagte ich "Hi..." George ging und Fred setzte sich neben mich "Ich...also es tut mir leid Fred ich hätte nicht so reagieren sollen nur ich war überfordert und naja keine Ahnung es tut mir leid. Ich weiß dass du mir nicht verzeihen kannst." Er sagte nichts doch dann sagte er "Doch ich kann ich. Ich also ich kann verstehen das du überfordert warst...ich meine...naja keine Ahnung." Ich schaute ihn an und viel ihm um den Hals. Er hielt mich und es war schön wider in seinem Arm zu sein. Dann flüsterte er in mein Ohr "Du hast mir gefehlt." Ich löste mich aus der Umarmung und sagte "Du mir auch." Er lächelte "Was liest du?" "Dieses neue Buch das wir..." "Okay das reicht schon." Ich lachte. "Warum bist du hier?" "Mom hat mich genervt und die Frau von Dad war anstrengend..." er schaute mich an "Das tut mir leid wir waren in Ägypten." "Echt? Wie war es?" Fragte ich interessiert Ron kam und hielt mir ein Bild hin "Das sind wir." "Cool." Ich schaute zu Fred rüber. "Ich muss mal eben mein Buch hoch bringen..." ich ging hoch.





    In der Schule erzählte ich Katie alles sie freute sich.


    Dementoren waren auf dem Gelände von Hogwarts da der Massenmörder Sirius Black gesucht wurde.

    Ich saß in einem Sessel im Gemeinschaftsraum und Fred und George sahen mit beim Lesen zu. "Ähm...Grace?" "Hmmm?" "Also hast du denn Aufsatz für Zaubertränke schon?" Ich verdrehte die Augen "Ja. Hier." "Danke du bist die beste...also..." sagte Fred "Ich weiß was du meinst." Ich schaute Fred beim Abschreiben zu er sah echt süß aus wenn er sich konzentrierte. „Was guckst du denn so?" "Ähm...bist du Paraneuer?" "Nein aber du schaust mir beim Abschreiben zu." "Nein ich...ich lese also ich lerne..." er lächelte mich an und ich lächelte zurück "Also?" "Also was? Fred warum sollte ich dir beim Abschreiben zu schauen?" George schaute uns bei unserer Unterhaltung zu "Naja vielleicht stehst du ja auf mich." Ich schaute ihn entsetzt, natürlich gespielt, an. "Oder du auf mich...deswegen bildest du dir ein das ich dir beim Abschreiben zuschaue." Er schaute mich an und ich hielt mit mein Buch vor mein Gesicht.


    Beim Frühstück am nächsten Tag setzte ich mich neben Fred "Na." Ich schaute ihn irritiert an "Was ist?" Er lächelte "Nichts willst du mich wider beobachten?" "Was nein, ich hab dich NIE beobachtet ich dachte du brauchst Hilfe..." "Beim Abschreiben?" "Ja." Sagte ich entschlossen. George schaute zu uns "Seit ihr fertig mit Flirten denn wir müssen zu Zaubertränke." "Wir Flirten..." fing ich an "Ich weis das ihr flirtet aber wir müssen jetzt zum Unterricht." Wir nickten ich nahm mir noch ein Brot mit und aß es auf dem Weg.




    "Ms.Brown." "Ja Professor Snape?" "Haben die denn Aufsatz?" "Ja." Ich holte ihn raus und gab ihm in "Gut." Er lass sich denn Aufsatz durch und sagte dann "Gut." "Danke." Dann zerriss er denn Aufsatz ich schaute ihn entsetz an "Das war gut aber ich brauche denn jetzt nicht mehr." Ich spürte die Wut in mir aufkommen und dann Platze ich "WOLLEN SIE MICH VERARSCHEN? ICH HABE 3 STUNDEN DAFÜR GEBRAUCHT! SIE HABEN GERADE EINE 3 STÜNDIGE ARBEIT ZERSTÖRT! SOLL ICH IHRE AUCH MAL ZERSTÖREN? WIE FÄNDEN SIE DAS?" Er schaute mich entsetzt an "Wie reden sie denn mit mir? "Es tut mir leid." "Ich möchte nach der Stunde mit Ihnen Reden." Ich nickte.




    -Freds Sicht-
    Nachdem Unterricht

    Grace musste, wegen ihrem ausrastet, nach der Stunde mit Snape reden. "Warum hast du noch nichts gemacht? Man Alter komm aus dem Puschen!" "Man hört nichts." "Was?" "Snape hat bestimmt einen Zauber auf den Raum gemacht das man ihn nicht hören kann." "Was?" "Man er war sauer weil Grace so mit ihm gesprochen hat also warum hört man nicht?" "Du hast Recht."


    Nach 15 min kommt Grace verheult aus dem Raum Wort los geht sie an uns vorbei "Hey was hat er gesagt?" Sie ging schneller. George und ich gingen ebenfalls schneller "Hey." Sie rannte los und lies ihre Tasche fallen. Ich hob ihre Tasche auf und hing sie sich über die Schulter. George stupste mich an "Das ist deine Chance." "Nein nicht wenn es ihr so schlecht geht." Aber ich renne ihr trotzdem hinterher. Ich fand sie am See sitzen. "Hey." Sie erschreckte "Tut mir leid."
    Sie wischte sich Tränen aus dem Gesicht. "Alles gut." Sagte sie "Was hat es gesagt." Sie zuckte mit den Schultern. Ich legte meinen Arm um sie sofort fing sie wider das weinen an und erzählte "Er hat gesagt das ich mich nur in der Schule anstrenge weil ich ein Wertloses dreckiges Schlammblut bin,...dann sollte ich noch Sätze schreiben er hat mir einen Trank gegeben...der mich folterte." Sie zeigte ihren Blutendenarm wo drauf stand Schlammblut. Sie weinte und legte ihren Kopf an meine Brust "Ich bring dich in den Krankenflügel." "Nein!" Ich hob sie hoch und trug sie zum Krankenflügel.


    Als wir dort ankamen "Sie hätten früher kommen sollen. Wie ist das denn passiert oder genauer wer hat ihnen das angetan?" "Ich musste also..." sie schaute hilflos zu mir und schüttelte den Kopf "Ein Folterfluch von wem wissen wir nicht." Sie schaute dankbar zu mir. "Ok dann müssen sie das trinken." Sie trank etwas würgte und die Wunden waren weg. Sie bedankte sich und wir gingen "Danke Fred." "Bitte."


    Im Gemeinschaftsraum angekommen stellte sie sich auf zehn spitzen und küsste meine Wange und ging schlafen. George pfiff anerkennend.




    -Grace Sicht-
    Ich wachte am nächsten Morgen auf und schaute auf meinen Arm da war nichts mehr von Gestern zu sehen.
    Ich ging runter in den Gemeinschaftsraum und setzte mich neben Fred "Guten Morgen." Er lächelte mich an "Guten Morgen. Gut geschlafen?" "Ja und du?" "Ich auch." Ich rutschte näher an ihn ran und legte meinen Kopf auf seine Schulter. Fred legte seinen Arm um mich. George kam runter und lächelte uns an "Na ihr beiden Turteltauben." Fred nahm direkt den Arm von mir weg. Und ich nahm den Kopf von seiner Schulter.



    Beim Frühstück erzählten wir George von Gersten und was Snape mir angetan hat.




    An Weihnachten war ich bei den Weasleys es waren die schönsten Ferien die ich je hatte "Liebes noch ein Keks?" "Nein Danke Mrs.Weasley." "Okay." Ginny kam runter und zog mich hoch mit in ihr Zimmer und drückte mich auf mein Bett "Was läuft zwischen dir und Fred?" "Nichts." sie schaute mich schief an "Wirklich nicht, wir sind nur Freunde." "Aber..." "Aber was? Hat er etwas gesagt?" "Nein nur...ich meine also keine Ahnung." "Hast du geglaubt das Fred und ich?" Ich lachte. "Komm wir gehen wieder runter."



    Ich setzte mich neben Fred und er fragte mich" Was wollte Ginny?" "Nichts..." er schaute mich schief an "Sie hat gedacht sie wären zusammen." Ich lachte und er auch. Alle schauten uns an "Hey Harry du wolltest mir noch was zeigen." "Was?" Ich zeigte ihm raus zu gehen.
    (Ich hab Harry genommen weil er noch gar nicht vorkam)

    -Fred Sicht-
    Sie ging mit Harry raus und Mom schaute mich an. "Was war das denn?" "Mom das war gar nichts okay wir haben uns nur unterhalten." "Naja aber das war ein komisches lachen " sagte Percy "Halt dich daraus wenn ihr mich suchst also Ähm..." Grace kam wieder rein mit Harry. Er lächelte zu mir rüber und Grace setzte sich neben mich. "Was hat der dir gezeigt?" "Dieses Monster aller Monate Bücher er hat es nicht gezähmt bekommen. Ich aber man musste einfach über den Buchrücken streicheln und dann ist es ruhig nur das ist echt grusselig weil guck mal mein Schuh der hat jetzt ein Loch." Ich lachte.



    Nach den Ferien war Grace mit Snape verfeindet und hasst ihn mehr als je einen anderen.


    Ihre Mom hat jemanden kennen gelernt aber sie will ihn nicht treffen.

    4
    -Klasse 6- Wir waren im Versteck vom Orden des Phönix ich wurde zusammen mit Harry Abgeholt und wir wurden begrüßt. "Fred! George!" Ich u
    -Klasse 6-

    Wir waren im Versteck vom Orden des Phönix ich wurde zusammen mit Harry Abgeholt und wir wurden begrüßt. "Fred! George!" Ich umarmte die Zwillinge bei Fred war es etwas länger.

    Beim Essen erklärte Sirius Harry irgendwas, was ich nicht verstand weil Fred mich voll laberte. Ich schaute in die Schönsten Augen der Welt. Und so hörte ich eh niemanden außer ihm zu.


    Am Abend saß ich in der Küche und laß und Fred und George kamen rein "Na." "Ahhhhh." Die beiden lachten "Ihr Idioten warum habt ihr nicht geschrieben?" "Wir durften nicht aber wir haben deine Briefe bekommen." Sagte Fred die beiden setzten sich neben mich und nahmen mir mein Buch weg. "Immer ein Buch, immer ein Buch." Ich schmunzelte.




    Dumbeldore erzählte uns vom Trimagischen Turnier. Aber es war erst ab 17 Fred und George fanden das doof.





    Man erzählte uns vom Weihnachtsball.



    "Hey Grace." Ich drehte mich um und dastand Blaiz Zabini "Hi." Ich drehte mich wieder um und ging weiter "Hast du schon eine Begleitung für den Ball?" "Nein." "Willst du mit mir..." "Vergiss es Zabini. No Chance." Ich ging weiter und rief "Das wirst du bereuen." Ich winkte ihm "Nicht mehr als leeres Gerede." Ich ging weiter



    -1.Aufgabe-

    Ich saß neben Fred und George neben Fred, kurz gefasst Fred saß in der Mitte.

    Harry war als letzter mit dem Drachen dran und ging fasst drauf ich nahm Freds Hand merkte dies aber nicht nur das er ständig mich an schaute und dann auf unsere Hände und dann lächelte er. Als Harry das Ei hatte merkte ich ernst das ich Freds Hand hielt "Oh Schuldige." "Alles gut." Ich nahm meine Hand von seinem Weg und schaute beschämt weg. Fred merkte das und flüsterte in mein Ohr "Hey alles gut meine Hand ist immer da wenn du sie brauchst." Ich schaute ihn an er war meinem Gesicht sehr nah. "Fred! Fred schau mal da." George zeigte auf Harry der das sei in der Hand hielt.





    Harry wurde im Gemeinschaftsraum gefeiert er war auf den Schultern von Fred und George. "Auf machen! Auf machen!" "Wollt ihr dass ich es aufmache?" "Ja!" "Wirklich?" "Ja." "Okay" Harry machte das Ei auf und es kam ein lautes Geschrei daraus. Harry machte es schnell wieder zu und Ron kam rein Harry und Ron haben Streit warum weiß ich nicht das geht mich auch nicht an.


    Fred zog mich beiseite "Hast du schon eine Begleitung für den Ball?" Fragte er schüchtern "So schüchtern Freddie? Aber nein hab ich nicht warum?" "Willst du mit mir dahin gehen? Also nur so als Freunde." "Okay." Ich tat auf cool aber innerlich quietschte ich. "Okay cool treffen wir uns dann hier im vor der Großen Halle um 19 Uhr?" "Okay. Ich freu mich." "Ich mich auch." Ich ging zu Hermine und erzählte es ihr sie quietschte während Fred und George zu uns schauten "Pscht Hermine er schaut gerade her." "Oh ja natürlich entschuldige." "Schon gut."




    -Weihnachtsball-

    Ich hatte ein Himmelblaues Kleid was mit bis zu den Knien geht an leichtes Make-up und eine Lockere Hochsteckfrisur und einzelne Strähnen umarmten mein Gesicht. Ich gehe zur Eingangshalle und als ich die Treppe runter ging schaute Fred mich mit großen Augen an. Ich ging zu ihm "Zum ersten Mal im Leben erkenne ich den Unterschied zwischen hübsch und wirklich schön." Ich wurde rot "Danke du siehst auch toll aus." Wir gingen in die Große Halle. Und tanzten und tanzten "Wollen wir mal raus gehen es ist ziemlich warm." Fragte er dann nach einer Zeit "Okay." Wir gingen raus und setzen sich an den See. Ich bekam Elbe Gänsehaut "Ist dir kalt?" Ich nickte und er legte sein Jackett um meine Schultern und nahm mich in den Arm. Ich schaute ihm in die Augen er sagte "Es gibt da etwas was ich schon immer ausprobieren wollte." Er kam mir näher und legte seine Lippen auf meine. Seine Lippen waren warm und weich und es fühlte sich wie ein Feuerwerk das schon lange explodieren wollte an. Als wir uns lösten flüsterte "Ich liebe dich." "Ich hab noch nicht so richtig verstanden was du schon immer machen ausprobieren wolltest könntest du das vielleicht wiederholen?" Er lächelte und küsste mich noch einmal. Als wir uns lösten flüsterte ich "Ich liebe dich auch." "Hast du verstanden was ich ausprobieren wollte?" "Ja aber soll ich dir es noch einmal erklären?" "Gerne." Ich küsste ihn und er küsste mich intensiver als bei den 1. 2. Malen. Wir küssten uns lange bis George kam und sagte "Na endlich 3 Jahre hat es gedauert! 3 Jahre man ihr habt echt lange gebraucht!" Wir lösten uns und drehten uns zu George "Na du, so alleine?" Fragte Fred. Ich legte mein Kopf auf seine Schulter und er legte sein Arm um meine Schulter.





    Mrs.Weasley und der Rest freuten sich für uns.


    -2.Aufgabe-
    Fred und George wollten unbedingt Wetten machen aber ich hielt mich daraus also sagte ich gar nichts dazu.




    -3.Aufgabe-
    Harry kam mit einem Toten Cedric Digorry zurück und ich legte mein Kopf an Freds Sicht. Er nahm mich in den Arm.



    5
    Ich stehe im Flur vom Orden des Phönix und plötzlich stehen die Zwillinge neben mir "Na süße." Ich schaute Fred an "Na..." &qu
    Ich stehe im Flur vom Orden des Phönix und plötzlich stehen die Zwillinge neben mir "Na süße." Ich schaute Fred an "Na..." "Hey du auch morgen Geburtstag also...kannst du dann auch Apportieren und so." Ich lächelte und küsste ihn kurz.




    In Hogwarts war die Pinke Pest an der Schule und sie hasste mich auf Anhieb.


    Es war Samstag und am Wochenende dürfen wir länger draußen bleiben und Fred hatte mich auf den Astronomie- Turm geführt er hatte seine Hände auf meine Augen gelegt. "Ok bereit?" Ich nickte "Okay Augen auf." Er nahm die Hände von meinen Augen und ich öffnete sie ich sah ein Picknick und man konnte denn Sonnenuntergang sehen ich schaute Fred an "My Lady." Er stellte sich wie ein Gentleman hin und führte mich zu meinem Platz neben ihm. "Ich war in der Küche." "Aber..." "Ich weiß das ist verboten aber..." ich küsste ihn "Wofür war das denn?" "Weil du so süß bist und das gemacht hast sowas hat noch niemand für mach gemacht." Ich küsste ihn lange er löste sich "Du hast heute noch nichts gegessen." "Ach nein? Was war denn beim Abendessen?" Er küsste mich und steckte mir eine Erdbeere in den Mund. Er schaute mich oft an "Ist was?" "Du bist so schön." Und steckte mir eine Strähne hinter mein Ohr. Er ließ seine Hand da und zog mich zu sich und küsste mich lange ich schlang meine Arme um seinen Hals er leckte seine Hände an meine Taille und zog mich noch näher an sich ran. Ich hab schon so im Gefühl was er will. "Fred?" "Ja?" "Willst du?" "Was?...Ach so wenn du bereit bist?" Ich bin mir nicht sich überlegte kurz und küsste ihn. Er ging mit seiner Hand unter mein Shirt.




    Am nächsten Morgen wache ich in meinem Zimmer auf ich ging runter zum Frühstück wo Fred schon wartete "Hey süße." Ich setzte mich zu ihm "Guten Morgen." Ich küsste ihn kurz "Mehr nicht?" Ich grinste küsste ihn noch einmal lange.



    In den Ferien waren wir im Versteck des Ordens.









    Harry hat die DA also Dumbeldores Armee gegründet.


    -1.DA treffen-
    Wir übten den Entwaffnungs. Zauber ich übte mit Fred und von hinten wurde ich getroffen und ich landete neben Fred "Alles okay?" "Ja." Ich stand auf und rief zu Ron "Du hast einen Partner dafür denn sollst du treffen und nicht mich." Alle lachten




    Ich flog mit Fred und George nach London um dort ihren Laden zu öffnen. Ich stieg von Besen "Das war echt cool."sagte ich während Fred und George High-Five machten. Ich schmunzelte.




    Nach einem Jahr waren wir fertig.

    Der Laden lief perfekt es war super mit den beiden zu arbeiten.


    Am Abend lagen Fred und ich in unserem Zimmer in unserem Bett in seinem Bett. "Es lief echt gut heute." Sagte er zufrieden "Ja." Ich küsste seinen Bauch "Oh Ms.Brown willst du etwa?" Ich guckte ihn an "Vielleicht..." er küsste mich.




    -Schlacht von Hogwarts-

    Wir kämpften alle 3 Seite an Seite die Decke über Fred brach zusammen. Wir rannten weg und kamen alle heil am Ende des Korridors an (Ich weiß eigentlich stirbt Fred aber bei mir halt nicht!).



    Harry Besiegte Voldemort.






    2 Jahre nach dem Krieg machte Fred mir einen Heiratsantrag und wir heirateten. 1 Jahr danach bekamen wir Zwillinge Jana und Frederik (Mach Fred).


article
1507900732
Fred Weasley is Falling in Love with you
Fred Weasley is Falling in Love with you
http://www.testedich.de/quiz50/quiz/1507900732/Fred-Weasley-is-Falling-in-Love-with-you
http://www.testedich.de/quiz50/picture/pic_1507900732_1.jpg
2017-10-13
402D
Harry Potter

Kommentare (1)

autorenew

Rose Potter (28930)
vor 35 Tagen
Vooolll süüüß!!!!!!!!!♥♥♥