Springe zu den Kommentaren

Mitgenommen 4 (One Piece)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.353 Wörter - Erstellt von: Levymcgardn - Aktualisiert am: 2017-10-16 - Entwickelt am: - 161 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist endlich der 4. Teil! Sorry dass so lange nichts kam, aber ich hab noch andere Geschichten geschrieben, schaut doch mal bei meinem Profil vorbei wenn ihr Interesse habt:)

    1
    Dieser Idiot! Wie pervers kann man sein! Wütend stapfe ich ins Badezimmer zum Duschen, um ein bisschen zu entspannen. Während das warme Wasser mein
    Dieser Idiot! Wie pervers kann man sein! Wütend stapfe ich ins Badezimmer zum Duschen, um ein bisschen zu entspannen. Während das warme Wasser mein Körper runterläuft, denke ich über den morgigen Kampf nach. Wie wird er wohl ausgehen? Da sind einige ziemlich starke dabei. Wobei wir auch sehr stark sind. Das wird was!

    Als ich aus dem Bad kam, saß Kid am Schreibtisch und schrieb mal wieder etwas in sein Logbuch. Als er hörte wie ich die Badezimmertür schloss, schaute er auf. Ich ging zum Kleiderschrank und schenkte ihm keinen einzigen Blick. "Bist du immer noch sauer?" fragte Kid, doch ich antwortete ihm nicht, er kann ruhig spüren wie sauer ich auf ihn bin. Als er keine Antwort bekam stand er auf und ging auf mich zu. Ich stand mit dem Rücken zu ihm gewandt. Kid packte mein Arm mit einem für seine Verhältnisse leichten Griff um mich zu ihm zu drehen. Wir schauten uns nun in die Augen. "Es tut mir leid. Ich mache es nie wieder. Hörst du dann auf mich zu ignorieren?" Redete er auf mich ein. Ich war in seinen Augen versunken. Wer könnte da nein sagen? "Ich überlege es mir." Sagte ich kurz und knapp, löste mich aus seinen Griff und ging an ihm vorbei. "Die Wäsche ist übrigens bereit zum Machen." fügte er mit einem Grinsen hinzu. Mit einem Todesblick ihm zuwerfend verließ ich seine Kajüte. Ich war trotzdem noch ein bisschen beleidigt auf ihn, aber das bin ich immer. Und die Wäsche zu machen ist für mich auch kein Problem, da ich natürlich etwas machen muss wenn ich auf Kids Schiff bleiben will. Also begab ich mich auf den Weg zum Wäscheraum.

    Als ich mit der ganzen Wäsche fertig war, war es mittlerweile schon abends und die Crew begann die Fässer mit Bier aufs Deck zu rollen. Ich ging aus endlich aus dem Waschraum um mich umzuziehen. Als erstes ging ins Bad um mein Zopf aufzumachen und meine Haare anschließend zu kämmen. Dann holte ich mir ein weißes Top und eine kakigrüne kurze Hose aus meiner Seite des Kleiderschranks. Als ich fertig war wollte ich zum Deck gehen, auf dem Weg traf ich auf Killer. "Du siehst aber nicht wirklich so aus, als wärst du in Party-Laune." Sprach er mich an. "Ich bin zurzeit einfach nicht in der Stimmung für sowas." Antwortete ich lächelnd. "Du wirst bestimmt Spaß haben." Sagte er mit einem motivierenden Ton.
    Als sich alle aufs Deck begeben haben und die Biere schon verteilt werden ging die Party los. Gelächter, Bierkruge werden aneinandergestoßen, das Feuer lodert. Die Stimmung ist großartig und steckt sogar mich an. Ich nehme nun auch ein Bierkrug und stimme mit ein. Die Meisten sind mach einer Weile schon stock besoffen, doch die Party geht weiter. Musik wird jetzt auch gemacht! Einige haben ihre Instrumente rausgeholt und angefangen zu spielen. Das macht die Stimmung um einiges besser. Killer hat sich mittlerweile neben mich gesetzt. "Kannst du tanzen?" Fragte er. Sehr gut sogar. Ich habe es auf der Insel als zweiten Job gemacht, Bauchtanz. Es macht sehr viel Spaß, vor allem wenn man richtig Taktgefühl hat. "Ja das kann." Lächelte ich leicht verführerisch. "Worauf wartest du dann? Na los!" Er hatte Recht, ich konnte mich nicht zurückhalten. Ich stand auf und wartete den auf richtigen Beat um die Hüften zu schwingen. Um perfekt Bauchzutanzen zog ich mein Top hoch, damit man meinen Bauch sieht, natürlich so dass man nur den Bauch sah, der mit einem silbernen kleinen Bauchnabelpiercing geschmückt war. Jetzt hatte ich die ganze Aufmerksamkeit. Gejubel und Applaus fing an und ich schwang meine Hüften. Mit der Musik tanzte ich um das Lagerfeuer herum. Meine Hände führte ich elegant in die Luft und spielte mit meinen Hüften. Viele jubelten und ich drehte die Stimmung auf. Ich hatte schon fast vergessen wie viel Spaß mir das Bauchtanzen machte. Jetzt tanzten auch ein paar um das Lagerfeuer und ich konnte nicht aufhören zu grinsen. Nun stand auch Killer auf und stimmte mit mir ein. Ich hielt ihm meine Hand hin und er nahm sie und drehte mich. Die Stimmung konnte nicht getoppt werden. Killer ließ meine Hand langsam wieder los und ich fing wieder an mit dem richtigen Bauchtanz. Mein Blick fiel nun auf Kid, der noch saß. Er hatte mich mit seinem Blick die ganze Zeit verfolgt und scheint auch amüsiert zu sein. Nur noch nicht genug. Mit schönen Handbewegungen betonte ich meine Bauchbewegungen. Kid legte sein Bierkrug hin und ging nun auch zu uns. Ich musste noch mehr lächeln und als ich um ihn rum tanzte musste er auch grinsen. Er beobachtete jede meiner Bewegungen und mein Herz fing an schneller zu schlagen. Als er näher an mich antritt nahm er meine Hände und wir tanzten zur Musik einstimmend. Das Jubeln der Anderen wurde nun lauter. Ich schaute Kid mit einem immer mehr verführerischen Blick an und er ebenfalls. Ich begann weder meine Hüften um ihn rum zu Schwingen und drehte mich mit dem Rücken zu ihm. Er legte seine Hand auf meine Taille und führte sie näher zu sich. Mit dem Hintern bewegend schmiegte ich diesen an ihn, was, von seinem Blick zu urteilen, ihm sehr gefiel. Unser Grinsen konnte nicht breiter werden.
    Wir tanzten bis in die Nacht hinein. Ich hatte lange nicht mehr so viel Spaß. Am Ende aber war ich KO. und die Crew ging schon langsam in die Schlafsäle. Einige jedoch sind beim Lagerfeuer komplett dicht eingeschlafen. Ich beschloss auch schlafen zu gehen und machte mich somit auf den Weg zu Kids Kajüte. Hinter mir hörte ich Schritte, doch ich ignorierte sie. In der Kajüte angekommen, ging ich erstmal ins Bad um mich umzuziehen. Ich war so müde ich konnte auf der Stelle einschlafen. Da ging auf einmal die Tür auf und Kid trat ins Bad. Ich warf ihm nur einen kurzen Blick zu und wandte mich dann wieder zum Spiegel. "Du kannst gut tanzen." Sagte er während er sich Klamotten aus seinen Wäschekorb suchte. "Danke." Erwiderte ich. Es hat echt Spaß gemacht. Vor allem der Tanz mit Kid. Er zog sein T -Shirt aus um ein anderes anzuziehen. Dabei konnte ich nicht anders als ihm zuzuschauen, doch er erwischte mich und grinste. Eine Weile lang hat er weder sein T-Shirt angezogen noch hat einer von uns etwas gesagt. "Lust auf eine Privat Aufführung?" Fragte ich ihn, die Stille brechend. Kid grinste nun noch mehr und kam auf mich zu. Er griff mit seinen Händen meine Oberschenkel um mich hochzuziehen. Ich schlang meine Arme um seinen Hals und er ging mit einer Hand von meinem Oberschenkel, die ich um seine Hüfte geschlungen hab, zu meinem Arsch krallte sich dort fest. Wir schauten uns noch einmal tief in die Augen, als er dann anfing mich wild zu küssen und mir seine Zunge in den Hals zu stecken....

    -
    -

    Hoffe euch hat das Kapitel gefallen. Und noch einmal entschuldigt dass so lange nichts kam!:)

article
1507656424
Mitgenommen 4 (One Piece)
Mitgenommen 4 (One Piece)
Das ist endlich der 4. Teil! Sorry dass so lange nichts kam, aber ich hab noch andere Geschichten geschrieben, schaut doch mal bei meinem Profil vorbei wenn ihr Interesse habt:)
http://www.testedich.de/quiz50/quiz/1507656424/Mitgenommen-One-Piece
http://www.testedich.de/quiz50/picture/pic_1507656424_1.png
2017-10-10
407B
One Piece

Kommentare (0)

autorenew