Springe zu den Kommentaren

Federlichts Geschichte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 851 Wörter - Erstellt von: Rußherz - Aktualisiert am: 2017-09-30 - Entwickelt am: - 45 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Das ist die Geschichte von Federlicht.

    1
    „ Von heute an wirst du Federpfote heißen.
    Rosenfell wird deine Mentorin sein.
    Rosenfell, teile deinen Mut und deine Stärke mit Federpfote.
    Bring ihr alles bei, was ein Krieger wissen muss."
    Federpfote schnurrte.
    Nach der Versammlung rannte sie schnell zu ihren beiden Wurfgefährten Lilienpfote und Sturmpfote, die auch zu Schülern ernannt wurden.
    „Ich kann es nicht fassen das wir Schüler sind!", rief sie.
    Da trat Rosenfell neben sie. „Wir erkunden jetzt das Territorium."
    „ Kommen Sturmpfote und Lilienpfote auch mit?“, fragte Federpfote.
    „Natürlich"
    Nach kurze Zeit liefen sie durch das Territorium.
    Die Bäume ragten hoch in den Himmel und die Vögel zwitschern.
    Die drei Geschwister sprangen begeistert neben ihren Mentoren her.
    ( Lilienpfotes Mentor war Eichelherz und Sturmpfote hatte Blütenstaub als Mentorin bekommen)

    Als sie in der Dämmerung im Lager ankamen, herrschte große Aufregung.
    „Was ist den los?", fragte Federpfote.
    Plötzlich ertönte ein Schrei.....

    2
    Federpfotes Fell sträubte sich. Der Schrei stammte von ihrer Mutter Mondschein!
    Schnell stürzte sie zu ihrer Mutter.
    Dann stockte sie. Vor ihr lag ihr Vater. Der zweite Anführer lag am Boden, über ihn gebeugt versuchten der Heiler Nadelpelz und seine Schülerin Morgenpfote die Blutung zu stoppen.
    Aber ohne Erfolg.
    Löwenfuß zuckte und lag dann still.
    Mondlicht stieß einen Klagelaut aus und legte sich neben Löwenfuß, um Totenwache zu halten.
    „Was ist passiert?"
    Federpfote sah sich um und erschrak.
    Fast alle Katzen waren verletzt!
    „Der MoorClan hat angegriffen." flüstere ihr Rosenfell zu.
    Federpfote war zu tiefst erschüttert.
    Ihr Vater, der zweite Anführer war tot und viele Katzen waren verletzt.
    Da trat Wolkenstern auf den Versammlunsfelsen.
    „Alle Katzen mögen sich hier unter dem Felsen versammeln!"

    3
    Federpfote hüpfte zu ihrer Mentorin, die schon angestrengt zur Anführerin schaute. „Unser zweiter Anführer Löwenfuß ist tot.
    Sie wartete bis das trauernde Gemurmel verstummt war.
    Der MoorClan hat angegriffen und viele Katzen wurden verletzt.
    Ich werde dafür sorgen, dass die Grenzen mehr bewacht werden."
    „Aber davor muss ich einen neuen zweiten Anführer bestimmen.
    Sie dachte kurz nach.
    „Die neue zweite Anführerin wird Rosenfell sein."



    Drei Blattwechsel später...

    Federlicht prüfte die Luft.
    Sie konnte Wühlmaus riechen.
    Ihre Wurfgefährten Lilienschweif und Sturmblitz liefen neben ihr.
    „Hat Rosenstern schon überlegt, wer der neue zweite Anführer wird?"
    fragte sie.
    Lilienschweif und Sturmblitz zuckten mit den Schultern.
    Im Lager angekommen, bemerkten die drei, dass eine Versammlung stattfand.
    „Der neue zweite Anführer wird Sturmblitz sein.", verkündete Rosenstern gerade.
    Sturmblitz rannte zum Felsen und setzte sich zu ihr.
    Federlicht war sehr stolz.
    Plötzlich rief Lilienschweif in die Runde: „Ich möchte euch auch etwas berichten!"
    „Ich will nicht länger Kriegerin sein, ich will Heilerin werden!"
    Morgensonne die Heilerin spitze die Ohren. „Eine Schülerin könnte ich gut gebrauchen."
    Rosenstern nickte.
    „Von heute an sollst du Lilienschweif eine Heilerschülerin sein."
    Die Vetsammlung war beendet.
    Federlicht ging zu ihrem Gefährten Falkenfeder.

    Drei Monde später:

    „Fast geschafft, Federlicht, nur noch eines!"
    Federlicht war vor zwei Monden in die Kinderstube gezogen.
    „Gut gemacht, Federlicht!",„drei Junge." schnurrte Lilienschweif.
    „Sie sollen Ampferjunges, Disteljunges und Silberjunges heißen." sagte Federlicht.

    4
    „Von heute an werdet ihr Distelblatt, Ampferfell und Silbermond heißen." verkündete Sturmstern.
    Federlicht schmiegte sich an Falkenfeder.

    Zwei Blattwechsel später:


    „Von heute an wirst du zweite Anführerin sein." sagte Sturmstern.
    Federlicht schnurrte.
    Sie dachte an ihren Vater Löwenfuß und ihre Mutter Mondschein.
    Am nächsten morgen ging sie auf patrouillie.
    Als sie zurück kam, empfing sie Lilienschweif mit trauriger Miene.
    „Sturmstern ist tot, eine MoorClan Patrouillie hat angegriffen."
    Federlicht schrie auf.
    Später hielten sie Totenwache.

    „Bist du bereit?"
    Federlicht nickte.
    Am Mondfels angekommen empfing sie ihre neun Leben.



    Viele Blattwechsel später sprang Federstern mit ihrer Familie durch das Territorium des SternenClans.





    Ich hoffe euch hat meine Geschichte gefallen.

Kommentare (0)

autorenew