Springe zu den Kommentaren

KatastrophenClan - Hierarchien der Clans

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
17 Fragen - Erstellt von: Drachenhauch & Co - Aktualisiert am: 2017-10-27 - Entwickelt am: - 131 mal aufgerufen

Hierarchive des KatastrophenClans, des MondClans, des Edelsteinimperiums, des SternenClans und dem Wald der Finsternis.Und natürliche Streuner. Also kurz gesagt: Alle Steckbriefe der Charaktere. xD

1
KatastrophenClan

Anführer: Morgenstern (W; sonnengelber Pelz mit einem orange und roten Stich, hat eine knallgelbe Sonne auf der Flanke, die am Tag rot und orange schimmert, gelbe Augen mit roten und orangenen Splittern darin; Fähigkeit: ist eine Sonnenkatze d.h. sie kann alles Mögliche mit der Sonne machen, z .B. sie aufgehen bzw. untergehen lassen oder sich in der Sonne "verstecken", sodass man sie nur noch als Umriss in der Sonne sehen kann (kann sie alles nur dank der Sonne auf ihrer Flanke))

Zweite Anführer/in:Edelsteinkralle (ehemals als "Smaragdsturm" bekannt und kommt aus dem MondClan; Er hat gräuliches Fell mit saphirblauen, rubinroten und smaragdgrünen Tupfen. Sein linkes Auge ist Amethyst Farbend, das andere Rosenquarz Farbend. Seine Krallen sind aus Diamant. Fähigkeiten: Er kann Edelsteine "bändigen", also mit ihnen kämpfen. Heißt: Er kann z.B. aus Smaragden eine Lanze machen und damit kämpfen. Allerdings kostet diese Fähigkeit ziemlich viel Kraft, weshalb er diese auch nicht oft verwendet.)

Heiler: Polarlicht (weißer Kater mit weißen Augen [Blind]; hat Gelb-grün-bläuliche Streifen auf dem Fell, die ihre Position immer ändern. Seine Augenfarbe ändert sich je nach Wetterlage, hat nur noch 3 Beine und ist blind, wegen einem Unfall; Mutation: Sein Fell und die Augen; Fähigkeiten: Überlebt -100°; Besonderheit: Kommt mit warmen Wetter nicht gut klar.)

Krieger: Froststille (Spitznamen: Frosty & Frozen, Schneeweiße Kätzin mit weichem, leicht flauschigem Fell und Buschiger Schweifunterseite. Ihre Unterseite, Beininnenseiten, Schnauze, Kehle und ab den Pfoten die Beine hoch sind in vielen Grau, Violett, Hellblaue und Lila Nuancen gesprenkelt. Sie hat Dunkelgraue Vorderpfotenspitzen und Graue Hinterpfoten. Ihre leuchtende Augenfarbe ist eine Mischung aus Cyan Blau und Giftiges Violett, einige Stellen sind nur Violett oder Blau andere wiederrum gemischt. Ihre Augen sind Grau-Dunkelgrau Elegant Umrandet, was ihre Augen betont. Auf dem Schweifansatz hat sie ein kleines Yin und Yang Symbol, das Yin (Schwarze Seite) ist bei ihr tief Dunkelgrau mit Dunkelblauem Schimmer, das Yang (Weiße Seite) in dem Symbol ist bei Froststille Cremig Hellgrau mit Lila Schimmer. Sie hat am Linkem Vorderbein (von vorn gesehen) Oben am Bein, ein Dunkelgrau-Graues Drachen Muster, was sich einmal um ihr Bein schlingt. Die Augen des Drachens Gift Violett. An beiden Vorderbeinen schlingen sich Hellblau-graue Bänder um ihre Sprunggelenke; Sie kann die 4 Elemente Bändigen. Manchmal kommt sie in einen Komischen Zustand, wo ihre Augen Weiß leuchten und sie z.B. Monströse Tsunami- Wellen erschaffen kann (nur wenn genug Wasser vorhanden ist ;D). Während dieses Zustandes ist sie nicht ansprechbar, nur Katzen die ihr besonders nahe stehen oder ihr etwas bedeuten schaffen es selten zu ihr durch zu dringen.)

Pandaklaue (Schneeweißer Kater mit leicht abgerundeten Ohren. Die Hälfte seiner Ohren ist Schwarz, seine Ohrenspitzen weiß. Er hat Schwarze Beine die nach oben immer heller werden und schließlich Weiß enden. Er hat Weiße Vorderpfotenspitzen und Weiße Hinterpfoten. Sein Schweif ist etwas kürzer als normal und bis zur Hälfte Schwarz und endet auch im Weißen. Seine Schweifspitze ist Weiß. Um Seinen Augen hat er je einen Großen Schwarzen Fleck. Seine Augen sind klar und Grasgrün. Seine Nase ist Schwarz. Er trägt ein Lederband um den Hals. An dem Band hängt ein Schöneres Yin Yang Anhänger. Statur: Er ist groß, Breitschultrig und Kräftig. Auch etwas Stämmig. Kann Pflanzen schneller wachsen lassen. (Also nicht, auf eine Stelle zeigen und schon wächst dort ein ausgewachsener Baum xD) z.B. eine Knospe schneller aufblühen lassen. Oder an einer Stelle wo z.B. ein Blatt gewesen war, dort wieder ein Blatt sprießen lassen; Besonderheit: Er ernährt sich von Pflanzen. Er mag von Natur aus Wälder und fühlt sich dort sehr wohl.)

Bienenhonig ( Schneeweiße Kätzin mit Dichten, Weichen, Glatten Fell. Ihre Unterwolle ist etwas dicker, sodass sie nicht so schnell friert. Ihr Fell ist, da sie Dichtes Fell besitzt, auch so gut wie Wasserabweisend (Praktisch wenn es regnet). Sie hat einen leicht Bauschigen Schweif und leicht bauschiges Brustfell. Sie hat eine Schwarze Nase. Der Rechte Nasenflügel (von vorn gesehen) ist Cremefarbenen und unten Links an der Nase ist sie Rosa. Die rechte Seite ihres Nasenrückens (von vorn gesehen) ist über der Nase Cremefarben bis Hellgolden. Die Linke Seite ihres Nasenrückens ist Dunkel Goldbraun bis Dunkel Schokobraun (es sieht aus wie Ein Viertel eines Flecks). Ihre Ohren sind Spitz zulaufend und an den Spitzen Abgerundet. Ihr Kopf und ihre Ohren sind Dunkel Goldbraun bis Dunkel Schokobraun, ihre Ohrenspitzen sind Hellrotbraun bis Hellgolden. Ihre Schnauze ist auch kleiner und etwas Flauschig. Sie besitzt Mittellange, Dünne Schnurrhaare. An der linken Seite ihrer Schnauze und über den Augen, auch an der Stirn, ist sie Cremefarben bis Hellgold-Hellrotbraun gesprenkelt (nur ein paar, nicht so viel). Ihre Zähne sind, wie bei den anderen Katzen, gepflegt und Reinweiß. Über ihren Rücken, ihren Hals, ihr Schweifansatz, ihre Beinen und ihren Schweif hat sie ein paar Hellrotbraune, Rotbraune, Hellgoldene, Cremefarbene und Dunkelgoldene bis Dunkel Schokobraune Flecken, Sprenkel, Punkte und Tupfen, manche sind Getigert. Sie hat kleine Pfoten. Ihre linke (von vorn gesehen) Hinterpfoten Spitze ist Dunkel Schokobraun bis Dunkel Goldbraun, an der Innenseite, unter dem Pfotengelenk sind Zwei Dunkel Schokobraune Punkte, (Der Unterste Punkt ist größer als der Oberste) über dem Pfotengelenk (etwas höher), an der Rechten Hinterpfote hat sie ein Hellgoldenen Fleck der einmal um das Bein geht, ihre Rechte Vorderpfoten Spitze ist Rotbraun bis Hellrotbraun, vorne auf der Mitte des Pfotengelenks ist ein Punkt in derselben Farbe, über dem Pfotengelenk hat sie dort ein Hellgold getigerten Fleck der auch einmal um das Bein geht. Ihre runden, etwas größeren Ausdrucksstarken, Tiefen, Leuchtenden, Klaren Augen haben eine Kräftige Gelbgrüne Farbe. Ihre Augen sind Dunkel Schokobraun Umrandet. Ihre Gelbgrünen Augen haben viele, kaum sichtbare, Transparente Grüne, Grasgrüne, Dunkelgrüne, Blattgrüne und Tannengrüne Punkte. Im Licht sehen ihre Augen wie aus Sommer Laub bestehende Ozeane.;Fähigkeit: Sie kann Monströs Große, Stabile Blumen wachsen lassen. Ihre Geheim Fähigkeit: Sie kann sich auf die Größe einer Biene schrumpfen lassen und dann Mega hoch und Weit springen (wie bei Arthur und die Minimois))

Schattensturm (M; rauchgrauer Pelz mit einem schwarzen und silbernen Stich, hat einen silbernen Mond auf der Flanke, der in der Nacht schwarz und dunkelgrau schimmert, silberne Augen mit dunkelgrauen und schwarzen Splittern darin; Fähigkeit: ist ein Mondkater d.h. er kann alles Mögliche mit dem Mond machen, z .B. ihn aufgehen bzw. untergehen lassen oder sich in dem Mond "verstecken", sodass man ihn nur noch als Umriss in dem Mond sehen kann (kann er alles nur dank dem Mond auf seiner Flanke))

Kristallflügel (blau-graue Kätzin mit einer hellgrauen Tigerung, am Schweif blau-graue Drachenschuppen und Drachenflügel, hellgraue Augen, Statur: mittelgroß, schlank, hat einen zweiten Kopf und einen ab kurz nach dem Schweifansatz gegabelten Drachenschweif und Drachenflügel; Fähigkeit: kann fliegen, der linke Kopf kann ein leicht entzündbares Gas (das lieber nicht einatmen bzw. nicht mitten drin stehen..einem wird schlecht davon) speien und der rechte Kopf kann Funken sprühen, mit denen dann das Gas entzündet wird)

Elfenlied (Flauschige Blau Lila Dunkellila gestreifte Kätzin mit Grasgrünen Augen, einem "Y" Förmigen Hellblauen Zeichen auf der Stirn, Helltürkises Brust- und Bauchfell, hat längliche Weiße Ohrbüschel, sie hat einen Fluffigen Kurzen Schweif und kurze Beine. Hier noch mal genauer:

http://s1.1zoom.me/big3/581/3799 81-blackangel.jpg

Fähigkeit: Sie kann Stimmen und Geräusche perfekt imitieren)

Ozeanseele ([Spitznamen: Ozeani, Ozeanilein, Ocean]; Grauer Kater mit Weißen Schweif, die Hälfte seiner Vorderbeine ist Weiß, bis über seine "Knien" an seinen Hinterbeinen ist er auch Weiß und Weißer Brust mit Hellblauen Übergang zum etwas Weißen Bauchfell. Er hat Schwarze Pfoten, Schwarze Schweifspitze die zum Körper hin Grau und schließlich Weiß endet, Schwarzes Nackenfell, Schwarze Ohren, Schwarze Stirn und ein Stück am Anfang des Schweifs ist auch Schwarz. Seine Ohren sind doppelt so groß wie Normale Katzen Ohren, sein Schweif ist Länger als er selbst, er hat langes Nackenfell und auch Brustfell was fast schon einer Mähne gleicht seine Mähne hat vorne Schwarze Spitzen da sie Vorne Hellgrau ist, am Bauch entlang besitzt er ein Streifen langes schwarzes Fell mit Blauen Spitzen was herunter hängt und seine Schweifspitze ist dicker. Sein Schweif ist im Ganzen Weiß, am Ansatz hat er ein kleines Stück Hellgraues Fell mit Zwei Schwarzen Punkten, danach folgt das Schwarze Fell mit vielen Blauen Punkten, dann kommt das Weiße Fell was in der Mitte drei Schwarze Streifen hat und zum Schluss kommt die Schwarze Schweifende mit den Zwei Blauen Streifen und der Blauen Spitze. Am Schweifansatz sitzen auch noch vier Federn, die Federn sind am Anfang Blau, dann Grün und am Ende Gelb. Über seinen Schwarzen Pfoten ist je ein Schwarzer Senkrechter Strich mit einen kleinen Schwarzen Waagerechten Strich durch. Die Unterseite der Pfoten ist leuchtend orange, auf seinen Hinterpfoten ist je ein Blauer Punkt und ein Blauer Streifen, Blaue Krallen. Auf jeden Schenkel hat er [Unter dem Schweifansatz] ein kleines Schwarzes Zeichen was einen "d" ähnlich sieht, daneben ist dieses Zeichen noch mal Größer und ist mit dem anderen Größeren Zeichen auf der anderen Seite Verbunden. Beide Zeichen sind unten Weiß und gehen am Ende ins Blaue über. Rechts über dem Großen Zeichen sitzt ein Dunkelblaues Tropfenförmiges Zeichen. Halb auf dem Hintern, Halb auf den Rücken sitzen zwei Dunkelblaue fast Schwarze Dornen. Auf jeder Flanke [direkt neben den Schenkeln] ist je ein Muster was wie ein spiegelverkehrtes "Ç" Aussieht, darin sind Drei Schwarze Punkte zusehen. Etwas weiter unter dem Muster sind Zwei Geschwungene Schwarze Streifen. Das Muster ist zur Hälfte Hellblau und zur anderen Hälfte Weiß. Über dem Muster an jeder Seite sind Zwei Schwarz umarmte Dunkelblaue Flecken. An jeder Schulter hat er ein Schwarzes "p" ähnliches Zeichen das mit einen Kreuz darüber verbunden ist und einen Punkt in der Mitte hat. Seine Ohrinnenseiten sind Unten Weiß und gehen nach oben hin ins Hellblaue über. An jedem Ohr hat er zwei Kleine Gelbe Punkte und darüber ein Orangenen Tropfenförmigen Fleck. Um den Hals hat er ein Dickes Dunkelbraunes Halsband mit einen Eingelassenen Hellblauen Edelstein. Er besitzt direkt neben seinen Ohren je ein Dünnes Horn was unten erst Hellblau und oben Weiß wird. Am [von vorn gesehen] Linken Ohr, drei Goldene Ohrringe. Über jedem Auge hat er einen Dunkelblauen Kreis und er hat ein umgedrehtes "C" Förmiges Hellblaues Zeichen auf der Stirn, das Zeichen hat an den Seiten Horn ähnliche Streifen und ein Punkt in der Mitte, Neben den Augen Tropfenförmige Blaue Flecken. Seine Augen sind Hellblau; Fähigkeit: Er kann Eis Feuer Spucken, es auf seiner Schweifspitze erscheinen lassen und auf seine Pfoten kann er auch Eis Feuer erscheinen lassen. Seine Hörner können im Dunkeln Hellblau Leuchten; Besonderheit: Sein Schweif ist wie eine Peitsche. Ist fast das Gegenteil seiner Schwester. Wenn er mit seinem Schweif auf den Boden schlägt hört es sich so wie eine Trommel an.)

Mitternachtstänzer (Mitternachtsschwarzer Kater mit weißen Pfoten und rabenschwarze Augen. Hat "Hunde"-Ohren. Und um das rechte Auge ist ein weißer Fleck; Mutation: Hat sehr gute Augen; Fähigkeiten: Kann sich in eine Schatten-Welt zurückziehen, kann dort von Ort zu Ort gelangen ect; Besonderheit: Mag helles Licht nicht so gerne und lebt lieber in der Dunkelheit.)

Opalscherbe (Normal: Opali hat weißes verschiedenfarbig hell schimmerndes Fell und blassblau-hellgelbe Augen. Sie hat einen mittellangen, dünnen Schweif, wo am Ende ein heller Opal befestigt ist (wie bei einer Löwenquaste). Außerdem hat sie ein leicht nach hinten gewölbtes helles Opalgeweih mit bisher einer kleinen Abzweigung (die Abzweigungen werden alle zwei Monde mehr), wo ein paar Opale dran hängen. Titan: Ihr Fell wird schwarz und schimmert in lauter dunklen Farben. Sie bekommt dunkelblaue-bräunlichgoldene Augen und die Opale und ihr Geweih werden dunkler. Statur: recht groß, zierlich, aber leicht muskulös. Mutation: das Geweih und die Opalquaste. Fähigkeit: Die Opale am Schweif und am Geweih können leuchten und das Geweih kann wie bei Slenderman bzw. Slenderdeer wie Tentakel Sachen greifen und kann sich von einer Stelle zu einer anderen teleportieren. Besonderheit: ist durch ihren Edelstein mit ihren Schwestern verbunden. Außerdem kann es passieren, dass sie in einen speziellen Zustand gerät, wo sich ihre Kräfte (sowohl magisch als auch körperlich) stark verstärken und sich ihr Aussehen verändert. (siehe oben) (Titan))

Quellenklang (Normal: Quelli ist eine ultramarinblaue Kätzin, dessen Fell in den verschiedensten Blautönen schimmert mit perlnachtblauen Augen. Sie hat einen enzianblauen Apatit mit Sterneffekt im Pendeloqueschliff (tropfenförmig), der von einer roten Edelkoralle eingefasst und am Hals mit einer Kette „befestigt“ ist(jedenfalls sieht es so aus, als wäre er am Hals befestigt). Titan: ihre Koralle leuchtet. Statur: schlank, mittelgroß, fast klein. Mutation: ihr Fell und ihr Edelstein. Fähigkeit: Sie kann sich durch ihren Edelstein in jegliche Wassertiere verwandeln (sowohl „normale“, also Fische, etc., als auch in Fantasytiere), ihr Edelstein kann leuchten und sie kann Wasser in jeglicher Art beherrschen und unter Wasser atmen. Besonderheit: Yuna ist durch ihren Edelstein mit ihren Schwestern verbunden. Außerdem kann es passieren, dass sie in einen speziellen Zustand gerät, wo sich ihre Kräfte (sowohl magisch als auch körperlich) stark verstärken und sich ihr Aussehen verändert. (siehe oben) (Titan) Sonstiges: Wiedergeburt von Izumi)

Regenbogenlicht (Normal: Rainbow ist eine erdbeerrote Kätzin mit feuerroten, orangenen, gelben, grünen, hellblauen, indigoblauen und violetten Flecken und einem regenbogenfarbenen Schweif. Rainbow hat in der Brust einen achtzackigen, sternförmigen Regenbogenstein (Mischung aus einem himbeerroten Rubin, einem orangenen Bernstein, einem sonnengelben Citrin, einem laubgrünen Smaragd, einen himmelblauen Aquamarin, einem nachtblauen Azurit, einem violetten Amethyst und einem roséfarbenen Morganit) im Brillantschliff, der von einem regenbogenfarbenen Band umgeben und am Hals mit einer Kette „befestigt“ ist (jedenfalls sieht es so aus, als wäre er am Hals befestigt). Titan: ihr Band und ihr Schweif fangen an zu leuchten. Statur: mittelgroß, schlank. Mutation: ihr Regenbogenstein, ihr Fell. Fähigkeit: ihre Flecken und ihr Regenbogenstein können leuchten, sie kann fliegen, Farben verändern, andere farbenblind machen und das auch wieder heilen, kann andere mit Farben blenden, Regenbogen erzeugen und darauf gehen. Besonderheit: Niji ist durch ihren Edelstein mit ihren Schwestern verbunden. Außerdem kann es passieren, dass sie in einen speziellen Zustand gerät, wo sich ihre Kräfte (sowohl magisch als auch körperlich) stark verstärken und sich ihr Aussehen verändert. (siehe oben) (Titan) Wenn sie geht/rennt/fliegt zieht sie eine Regenbogenspur hinter sich her. Sonstiges: Wiedergeburt von Jewel)

Obsidiansplitter (Normal: Kazan ist eine schwarze Kätzin mit weißen, schneeflockenförmigen Flecken und hellblauen Augen. Sie hat drei geschliffene Schneeflocken-Obsidianbroschen in Schneeflockenform auf ihrer Brust (eine große direkt auf der Brust und zwei kleinere versetzt daneben). Titan: Ihre Augen werden dunkelblau und leuchten etwas. Statur: schlank, recht groß und muskulös. Mutation: ihre Schneeflocken-Obsidianbroschen. Fähigkeit: Die Schneeflocken und ihre Obsidianbroschen können leuchten und sie kann Schnee/Eis und Schatten beherrschen. Besonderheit: ist durch ihren Edelstein mit ihren Schwestern verbunden. Außerdem kann es passieren, dass sie in einen speziellen Zustand gerät, wo sich ihre Kräfte (sowohl magisch als auch körperlich) stark verstärken und sich ihr Aussehen verändert. (siehe oben) (Titan))

Lilienglanz (hellgrau getigerte Kätzin mit blauen Augen, hat am Hinterlauf kein Fell; Mutation: sie ist sehr leicht und ihr fell am Hinterlauf wächst nicht nach; Fähigkeit: Sie kann übers Wasser laufen; Besonderheit: wenn sie auf der stelle stehen bleibt geht sie unter)

Silberfuchs (Ihr Fell hat Metallica Farben (also Silber Gold Kupfer etc.) hat blau leuchtene Augen, und ihr Fell reflektiert das Licht und glitzert; Mutation: Ihr Fell; Fähigkeiten: Kann sich verflüssigen oder sich in andere Aggregatszustände verwandeln; Besonderheiten: Kann dadurch sogar durch das kleinste Loch schlüpfe, außerdem kann sie nicht schwimmen, da sie einfach absinken würde)

Nordsternschnee (ist eine etwas kleiner geratene trozdem noch ungefähr durchschnitlich große Kätzin mit einen recht moligeren Körperbau wobei ihr Brustkorb nicht so ganz groß ist wie bei Eiskristallwind. Ihre Beine sind kurz und etwas stämmiger, dadurch noch stärker, elastischer und stabiler als die meisten Katzenbeine. Nordsternschnee's Statur ähnelt sehr dem einer Birma Katze, besonders ihr schneeweißes flauschiges, dichtes Fell deutet auf einer Birma Katze hin. In Nordsternschnee's Fell, hauptsächlich an der Unterseite, sind kleine Kristall Schneeflocken befestigt. Sie besitzt eine sternförmige nebelgrau-silberne Maske mit einer leichten Spur mausgrau um die Nase. Es sind auch leichte silberne Streifen auf ihrer Maske zu erkennen. Nordsternschnee's Nase ist dunkelgrau und besitzt hellere Akzente an den Rändern. Ihre Beine sind an den Sprunggelenken mausgrau-silber und gehen nach oben hin ins helle nebelgrau-silber über. Die Pfoten selbst sind an den Spitzen Schneeweiß und haben silberne Ballen. Auch ihr flauschiger Schweif ist an der Spitze dunkler und geht ins hellere über. Nordsternschnee's leicht mandelförmige Augen sind schön himmelblau, haben leichte strahlend eisblaue und edle tintenblaue Akzente und Musterungen. Um ihren Hals hängt ein dunkles Lederband an dem ein kleiner heller Ledriger Beutel mit weißen feinen Pulver befestigt ist. Setzt Nordsternschnee sich hin wirkt sie wie eine schneeweiße Flauschkugel. Sie duftet nach Orange-Zimt mit einen leichten Wachs Stich; Mutation: Nordsternschnee's Blut ist eiskalt, reinweiß und glitzert leicht silbern. Tropft ihr Blut auf den Boden entsteht um den Tropfen ein Fleck aus Schnee. Ihr Fell glänzt immer wie unberührter, frisch gefallener Schnee im Licht. Nordsternschnee's Tränen werden zu Schneeflocken wenn sie zu Boden fallen. Die Kristall Flocken in ihren Fell sorgen dafür, dass bei jeder Berührung mit ihren Fell Schnee "abfällt". Das heißt, berührt eine Katze mit der Pfote Nordsternschnee's Fell, ist die Pfote mit Schnee übersehen. Beim Laufen zieht Sie eine leichte Spur aus wirbelnden Pulverschnee hinter sich her der sachte zu Boden rieselt und meist schmilzt, beim Sitzen bildet sich um sie herum eine leichte Schicht Pulverschnee. Das helle Pulver in dem Beutel benutzt sie dazu Wolken zu kühlen und aus ihnen Schneewolken zu machen. Sie hinterlässt Schnee bedeckte Pfotenabdrücke. Braucht nicht zu atmen geschweige denn etwas zu essen und in ihrer Gegenwart ist es oft kalt; Fähigkeiten: Nordsternschnee braucht sich nur zu schütteln und schon bildet sich eine Schneewolke um sie, wie als ob sie Staub aus ihren Fell schüttelt. Wie man schon erahnen kann, kann sie Schnee beziehungsweise Wasser und Luft bändigen. Schneestürme sowie Schneelawinen, Schneeböen und Schneeregen kann sie durch Krallenhiebe und Schweifschläge verursachen. Sie kann Schneefiguren bauen und diese zum Leben erwecken. Nordsternschnee schläft gerne auf Wolken und kann auf ihnen gehen; Sonstiges: Trägt manchmal himmelblaue Stulpen mit weißen Saum und Löcher für die Zehen. Dazu einen himmelblau-weiß gepunkteten Schal mit weißen flauschigen Saum.)

Gletscherfrostmeer (ist ein großgeratener, dünner Kater mit wenigen sehnigen Muskeln und einen größeren, dennoch schmalen Brustkorb der auf sein großes Herz hinweist [:3]. Seine Beine sind lang und sehr dünn, an den Oberbeinen etwas stämmiger, aber dafür wendig, elatisch und gelenkig. Glescherfrostmeer's Statur erinnert an eine Mischung aus einer Norwegischen Waldkatze und einer Serval Katze. Sein kurzes, dickes, warmes blau-gräuliches Fell ist am Kragen, an der Brust und an der Schweifunterseite heller fast schon weiß und länger, flauschiger. Gletscherfrostmeer's Fell besitzt ein schönes dämmerungsblau-mausgräuliches Classic Tabby Muster, welches ungewöhnliche geschwungene Streifen sowie kleinere Schneeflockenförmige Flecken und leichte Akzente eines Marble Tabby Musters hat. Das Muster hat leicht helle Stellen. Das helle Fell an Gletscherfrostmeer's Unterseite, Vorderpfotenspitzen und Hinterpfoten ist an den Spitzen leicht Tintenblau. Gletscherfrostmeer's Ballen sind Silber. Sein Schweif ist im Gegensatz bei einer Serval Katze lang, dick und buschig. An der Spitze ist ein dünnes dunkles vereistes Lederband mehrmals um seinen Schweif gewickelt. Eine kleine altmodische leicht vereiste Laterne mit milchigen Glas ist an dem Band befestigt und baumelt an seinen Schweif hinab. Aus der Laterne strahlt Nachts kaltes weiß-himmelblaues, manchmal auch warmes cremefarbend-gelbes Licht. Gletscherfrostmeer's Nase ist schneeweiß mit leicht dunkleren Schattierungen und seine Schnauze besitzt direkt unter der Nase ein cremefarbenen Streifen. Seine Augen sind mandelförmig, groß und strahlend hellgrünblau. Um die Pupille sind dämmerungsblaue Sprenkel, der Rand ist Nachtblau. Um die obere Hälfte seines linken Vorderbeins ist ein weiteres dunkles vereistes Lederband gebunden, an dem eine kleine Kristall Schneeflocke fest gemacht ist. Gletscherfrostmeer sieht von der Statur aus wie eine Mischung aus Serval Katze und Norwegische Waldkatze, von der Fellstruktur her ähnelt er einer Angora Katze und vom Muster einer Hauskatze. Er duftet nach heißer Schokolade mit einen rauchigen Ebenholz Touch; Mutation: Sein Blut ist eisigkalt und eisblau und besitzt leichte hellere Sprenkel. Das Licht der Laterne kann er aus- und anstellen, meist geht es aber von selbst an und aus. Im Lichtschein der Laterne bekommen die Pflanzen in seiner Nähe eine leichte Frostschicht. Gletscherfrostmeer hinterlässt frostige Spuren seiner Pfoten beim Laufen und es bildet sich eine Frostschicht um ihn herum, wenn er sich hinsetzt. Braucht nicht zu atmen geschweige denn etwas zu essen und in seiner Gegenwart ist es oft kalt; Fähigkeiten: Wie man sich schon denken kann, kann er Frost beziehungsweise Wasser, Eis, Blut und Luft aller Art bändigen. Selbst wenn er auf zum Beispiel eine Blume pustet, bekommt die Blume eine zarte Frostschicht. Er kann einen gesamten See mit einer Frostschicht überziehen. Kann seine gesamte Umgebung einfrieren und mit wachsenden Frost überziehen. Der Frost friert alles was ihn berührt fest. Gletscherfrostmeer kann das Blut anderer Lebewesen unterkühlen, sogar einfrieren oder festfrieren lassen. Er kann Frostfiguren bauen und diese zum Lebenerwecken; Sonstiges: Trägt manchmal eine Art mausgrauen Kaputzen Hoddie ohne Ärmel und weißen Saum. Dazu dunkelblaue Stulpen mit weißen Saum und Löcher für die Zehen.)

Eiskristallwind (ist eine Normalgroße Kätzin mit einem recht schlanken Körperbau, wobei der Brustkorb wegen ihrer Lunge und ihrem Herz etwas größer ist. Ihre Beine sind zwar schmal und etwas kurz geraten, aber dennoch elastisch, kräftig und wiederstandsfähig. Generell ähnelt Eiskristallwind's Statur der einer Siam Katze. Das samtig silber-nebelgraue Fell ist flauschigweich, dicht und warmhaltend, es steht an Eiskristallwind's Unterseite fluffig ab. Es besitzt an den Beinoberseiten, am Rückgrat, an der Schweifoberseite, am Kopf und der Nase entlang eine dunklere Spur silber-staubgrau. Ihr gesamtes Fell besitzt bläuliche hellere sowie dunklere Musterungen die wie Eiskristalle an einem Fenster aussehen. Eiskristallwind's Nase ist mausgrau und besitzt einen niedlichen weißen Fleck auf der Spitze. Die Unterseite ihres Fells sowie ihre Pfoten sind schneeweiß mit einer seichten Spur silber an den Spitzen. Die Ballen sind eisblau-nebelgrau mit kleinen Eiskristall Musterungen. Quer über Nordsternschnee's Fell sind mausgrau-schwärzliche Leopardenflecken verteilt, wobei ihre Schweifspitze dunkel gestreift ist. Ihr Schweif ist recht lang, die Spitze endet Rund ab. Um den gesamten Schweif ist ein dunkelgraues Lederband mehrmals umwikelt, wo viele rautenförmige Eiskristalle angebracht sind. Eiskristallwind's Augen sind groß, rund haben aber eine leicht mandelförmige Form. Sie sind strahlend eisblau, haben eine wunderschöne dämmerungsblaue Musterung wie Eissplitter und einen dunkleren Rand. Im Großen/Groben und Ganzen sieht sie aus wie eine Schneeleopardin mit einer Siam Katzen Statur. Sie duftet nach Apfel-Zimt mit einen Hauch Karminholz; Mutation: Eiskristallwind's Blut ist eiskalt und gefriert sofort, wenn es an die Luft kommt. Etwas davon kann auch ganze Teiche und Seen schockfrosten. Ihre Tränen werden zu Eiszapfen noch bevor sie auf den Boden aufkommen. Manchmal zerspringen sie in tausend Splitter, manchmal bleiben sie auch ganz. Taut man eine der Tränen auf oder schluckt den Tränenzapfen besitzt dieser eine heilende Wirkung auf jegliche Wunden und Krankheiten. Die Eiskristalle an ihren Schweif geben einen klirrenden Ton von sich und versprühen eisblaue Funken und Flocken, wenn sie mit dem Schweif feste auf den Boden schlägt. Die Funken und Flocken vereisen alles was ihnen in den Weg kommt. Eiskristallwind kann kontrolieren ob das Eis der Funken sich wie Nebel über alles verteilt und schockfrostet oder ob nur die Betroffenen Stellen vereist sind. Sie hinterlässt vereiste Pfotenabdrücke. Braucht nicht zu atmen geschweige denn etwas zu essen; Fähigkeiten: Wie man schon erahnen kann, kann sie Eis beziehungsweise Wasser sowie Blut in jeder Art und Weise bändigen. Sie kann das Blut einer anderen Katze zu Eis gefrieren lassen, wobei die Katze natürlich sterben kann, und die Körpertemperatur rapide sinken lassen. Mit einen Krallenhieb oder einen Schweifschlag kann sie ganze Wellen oder eher Böen aus Eissplittern erzeugen. Andere Katzen kann sie Problemlos in einen Eisblock einsperren, ähnlich wie die Elementar-Katzen. Eissäulen, Eisfestungen, Eiswege oder sonstiges erschafft sie Problemlos. Auch dir Grundlagen des Luftbändigen hat sie erlernt. Sie kann Eisfiguren bauen und diese zum Leben erwecken; Sonstiges: Trägt manchmal einen erdbeerroten O-Schal mit rosa-weißlichen Punkten. Dazu auch erdbeerrote Stulpen mit weißen flauschigen Saum und Löcher für die Zehen.)

Stachelbeerenkralle (purpurrotfarbender Kater mit breiten Schultern, sturmgrauen Augen und weißen Tatzen; Mutation: seine Fellfarbe; Fähigkeiten: Kann Dornenranken aus dem Boden wachsen lassen, welche z.B. seine Gegner fesslen; Besonderheiten: Kann nicht wirklich kontrollieren, wen er damit angreift)

Himbeertatze (Hellroter Kater mit dunkelroten und purpurfarbenden Flecken auf dem Fell und weißen Tatzen. Seine Augen sind sturmgrau; Mutation: seine Fellfarbe; Fähigkeiten: Kann Dornenranken aus dem Boden wachsen lassen, welche z.B. seinen Gegner fesslen; Besonderheiten: Kann sich es immer noch nicht verzeihen, seine Schwester so verletzt zu haben.)

Erdbeertraum (dunkelrote Kätzin mit purpurfarbenden Flecken auf dem Fell, weißen Tatzen und violettfarbenden Augen. Ihre linke Gesichtshälfte ist komplett vernarbt, auf dem linken Auge ist sie blind und auf dem linken Ohr taub; Mutation: ihre Fellfarbe und ihre Augen; Fähigkeiten: Kann sich mit Tieren untehalten und kleine Büsche aus dem Boden wachsen lassen; Besonderheiten: Wenn sie wütend wird oder andersweitig ihre Gefühle durcheinander kommen, kann sie Dornenranken wachsen lassen, welche dann denjenigen, der für ihr Gefühlschaos verantwortlich ist, angreifen; Sonstiges: Wohnt aufgrund ihrer Verletzungen im Ältestenbau. Sie versorgt eher die Ältesten und hilft ein wenig dem Heiler im Punkto Heilkräuter beschaffen etc.)

Wunderfinder (ist ein nachtschwarzer Kater bei dem seine Konturen etwas "unscharf" sind. Von seiner Statur her ähnelt er einer Siamkatze. Er ist recht dünn für seinen großen Körper, fast schon als mager zu bezeichnen. Schaut man genau hin sieht man leicht die Umrisse seiner Rippen und seiner Wirbelsäule unter seiner "Haut" und seinem Fell hervorstechen. Seine "Haut" ist wie eine zusammengedrückte dunkle Nebelwand, kalt, etwas feucht und verändert die Strucktur wenn man darüber streicht. Sein Fell ist kurz, seiden weich und fühlt sich wie ein kalter Lufthauch an. Nase, Ohrinnenseiten, Pfotenballen, Krallen, Zunge und Mundinnenseite sind reinschwarz. Seine [von vorn gesehen] linke Gesichtshälfte ist von einer dünnen weiß-silbrigen Maske bedeckt, die sich perfekt an sein Gesicht angepasst hat. Die Augen sind samt Bindehaut pechschwarz und glühen im Dunkeln leicht dunkelgrün. Im ganzen ist er ein Schatten mit einer halben weißen Maske und schwarzen leicht grünlichen Augen. Seine Stimme klingt zerbrochen, brüchig, leise und etwas heiser als ob er Monde lang nicht gesprochen habe; Mutation: Er ist sowas wie ein Schatten; Fähigkeiten: Man kann sagen, dass er in die "Traumwelt" reisen kann. Er kann in den verschiedensten Träumen und Albträumen wandeln. Hauptsächlich sitzt er in seinen Träumen, selten in den Träumen anderer Katzen. In der realen Welt kann er Illusionen von Traumwesen erschaffen. Illusionen die man berühren kann, die einen verletzen können und aus den tiefsten Ängsten, den größten Wünschen und den verrücktesten Fantasien verschiedenster Katzen entstehen. Die Traumwesen sind Tiere und Einbildungen von realen Katzen in den Träumen. Zudem kann er sich durch Schatten und Träume teleportieren und er kann entscheiden ob man ihm wirklich greifen kann oder die Pfote von einer anderen Katze durch ihn hindurch geht; Besonderheiten: Er hält sich meist in einsamen dunklen Ecken auf und ist am liebsten allein. Innerlich ist er zerbrochen durch den Verrat seines damaligen aller besten Freundes und obwohl er deswegen ein gebrochenes Herz besitzt, hat er dennoch ein gutes Herz; Sonstiges: Ist sozusagen ein Verwandter von Phai.)

Blätterwind ( wie ein Puma mit braunem Fell und einzelnen moosbedeckten Stellen und braunen Augen (so wie auf dem Bild nur kleiner und ohne den Baum: https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images? q=tbn: ANd9GcShJa6sasmBtMMU-D7FW9aYQ3ZQoGRYZEHiVaxrSnF6mhhxCtim6Q ); Mutation: ihr gesamtes Aussehen; Fähigkeit: kann Erde und Pflanzen bändigen, kann auch mit der Erde „sehen“(also Vibrationen auf der Erde spüren); Besonderheit: ist ein Teil von Nebelschimmer, nämlich der Erdbändigerteil, ist mit Nebelschimmer, Bachglanz, Lichtblitz, Flügelschlag und Feuerfuß verbunden und kann aus Nebelschimmers Sicht sehen und umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten)

Lichtblitz (schlanker Gepard mit gold-gelbem Fell und schwarzen Flecken und Tränenstreifen unter ihren gelben Augen, ist von gelben Blitzen umgeben (in etwa so nur als Gepard: http://www.testedich.de/quiz38/picture/pic_1445871668_23.jpg?1466245410 ); Mutation: ihr gesamtes Aussehen; Fähigkeit: kann Blitze beherrschen; Besonderheit: ist ein Teil von Nebelschimmer, nämlich der Blitzbändigerteil, wenn sie rennt sieht man nur noch einen schwarz-gelb gefleckten Blitz, ist mit Nebelschimmer, Bachglanz, Feuerfuß, Flügelschlag und Blätterwind verbunden und kann aus Nebelschimmers Sicht sehen und umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten)

Flügelschlag (weiße Tigerin mit hellgrauen Streifen und durchsichtigen Pfoten, hellgraue Augen (so wie auf dem Bild: https://encrypted-tbn1.gstatic.com/images? q=tbn: ANd9GcRb44zBiOMUSxo8j7j9to8MPrdFuAe3VkhyMBh35ql39LyYIBef ); Mutation: ihr gesamtes Aussehen; Fähigkeit: kann Luft beherrschen; Besonderheit: ist ein Teil von Nebelschimmer, nämlich der Luftbändigerteil, ist mit Nebelschimmer, Bachglanz, Lichtblitz, Feuerfuß und Blätterwind verbunden und kann aus Nebelschimmers Sicht sehen und umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten)

Feuerfuß (Löwin, feuerroter Körper, gelbe leicht leuchtende Pfoten und Löwenquaste, Feuermähne, rot-orange-gelbe Augen (so wie auf dem Bild: https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images? q=tbn: ANd9GcSTtcCnQDUUgeWKDg5xKL1l4B42vXP9aAVuhvB3cE_gH_bmTpnB ); Mutation: ihr gesamtes Aussehen; Fähigkeit: kann Feuer beherrschen; Besonderheit: ist ein Teil von Nebelschimmer, nämlich der Feuerbändigerteil, ist mit Nebelschimmer, Bachglanz, Lichtblitz, Flügelschlag und Blätterwind verbunden und kann aus Nebelschimmers Sicht sehen und umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten, überall wo sie hingeht, hinterlässt sie brennende Pfotenabdrücke)

Bachglanz (Leopardin mit blauem Fell, das leicht durchschimmert, hellblaue Rosetten, dessen Inneres dunkelblau ist, türkise Augen(in etwa so nur als Leopard: http://s1.1zoom.me/big3/523/419667-Kycb.jpg ); Mutation: ihr gesamtes Aussehen; Fähigkeit: kann Wasser in jeglichen Formen beherrschen; Besonderheit: ist ein Teil von Nebelschimmer, nämlich der Wasserbändigerteil, ist mit Nebelschimmer, Feuerfuß, Lichtblitz, Flügelschlag und Blätterwind verbunden und kann aus Nebelschimmers Sicht sehen und umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten)

Nebelschimmer (Nebelschimmer ist eine schlanke Kätzin mit weichem Fell, das am Rücken bläulich-grau ist und am Bauch silbrig-weiß. Sie ist mit schwarzen rosettenartigen Flecken bedeckt und das innere ist dunkelgrau. An Hals und Schultern gehen die Flecken in Streifen, an den Beinen in Tupfen über. Ihr langer Schweif ist ebenfalls mit Flecken bedeckt. Sie hat in der Nacht leicht leuchtende hellblaue Augen. Außerdem ist sie immer von weißen sternartigen Gebilden umgeben. (kurz: wie ein Ozelot); Mutation: ihre Augen und ihre Gebilde; Fähigkeit: sie kann sich in eine von fünf Gestalten verwandeln, die fünf Elemente Luft, Wasser, Erde, Feuer und Blitz vertreten und kann als diese das jeweilige Element beherrschen, sie kann auch alle frei laufen lassen, in ihrer normalen Katzengestalt kann sie zwar auch ihre fünf Elemente beherrschen, jedoch nur sehr schwach; Besonderheit: ist mit Feuerfuß, Bachglanz, Lichtblitz, Flügelschlag und Blätterwind verbunden und Teile von ihr selbst und sie kann aus deren Sichten sehen, genauso ist es umgekehrt, kann sich in Gedanken mit ihnen unterhalten)

Blitzfluch (Sie hat rubinrote Pfoten, braune Ohren und einen weißen Bauch. Die Grundfarbe ihres Felles ist ein helles Blau, sie hat gelbe Augen; Fähigkeiten: Sie kann aus Blitzen Sachen erschaffen z.B. ein Schwert aus Blitzen ect. pp.(Wie ihr Vater mit den Edelsteinen, aber sie halt nur mit Blitzen); Besonderheit: Sie ist nach einer bestimmten Zeit geschwächt, weil das Blitze erschaffen viel Kraft kostet; Charakter: Sie ist eine Außenseiterin und die schwächste aus dem Wurf von Haselweide, aber in dieser Außenseiterin steckt eine echte kleine Kämpferin. Weder Steinjunges noch Sturmjunges beachtet sie und Erzjunges behandelt sie herablassend und schlecht. Erzjunges hasst sie, nur weil ihre Mutter Haselweide sich mehr um Blitzpfote sorgt als um Steinjunges. Und Schattenjunges interessiert sich nicht für sie.)

Steinblick ( M; Steinfarbendes, dichtes und dickes Fell und saphirblauen Pfoten und Amethystfarbene Augen (Spät hat er noch eine weiße Augenbinde aus Mullbinden über seinen Augen); Fähigkeit: Mit seinem Blick kann er für eine gewisse Zeit andere versteinern lassen, wegen dieser Mutation ist er eine Gefahr für andere und er trägt deshalb immer eine Augenbinde, da er den versteinendern Blick nicht kontrollieren kann; Besonderheit: Er kann seine Fähigkeiten nicht kontrollieren; Charakter: Er ist verschlossen und wirkt herablassend und kalt. Allerdings ist er bei Freunden bzw. bei denen, die sein Vertrauen gewonnen haben nett, hilfsbereit und treu. Sein Vertrauen zu gewinnen ist aber sehr schwer.)

Sturmnebel (Sie hat nebelgraues Fell, das sehr dicht ist und smaragdgrünen Pfoten. Sie hat eine schwarzen Fleck auf dem Rücken und einen weißen Bauch. Ihre Augen sind Rosenquarzfarbend. Sie ist klein und muskulös gebaut. Nicht so typisch für Kätzinnen. Ist neben Erzjunges eines der stärksten Jungen aus dem Wurf von Haselweide; Fähigkeit: Sie kann, wenn sie will, für eine bestimmte Zeit (die sie selber bestimmen kann), Nebel hervorrufen und diesen beherrschen; Besonderheit: Durch ihre Fähigkeit kann sie früher oder später taub werden, deshalb nutzt sie diese Fähigkeit nicht besonderst oft; Charakter: Sie kann sehr stur werden. Sturmjunges ist sehr wild und kann nie die Pfoten still halten. Sie sieht alles immer positiv und ihre Mutter Haselweide bezeichnet sie oft als "die Fröhlichkeit in Person". Allerdings kann sie auch ganz anderst. wenn man sie lang genug nervt, kann sie sehr wütend werden und wenn sie traurig ist, frisst sie es lieber in sich rein, anstatt mit jemanden darüber zu reden)

Blütenschimmer (W; Hellgrüne Augen, ihr ganzes Fell besteht eigentlich aus weißen rosa schimmernden Blütenblätter, um ihre beine schlingen sich Ranken und wenn sie wütend ist oder angreifen will, wachsen aus den Ranken Dornen; Mutation: Ihr Fell; Fähigkeit: Kann eben Pflanzen wachsen lassen)

Schüler/in:
Sternenpfote (Sie hat kurzes, weiches, hellviolettes Fell und dunkelviolette Augen. Ihr Schweif teilt sich in der Hälfte und wird zu zweien. Auf der rechten Flanke hat sie ein dunkelviolettes Sternsymbol; Mutation: Ihr Aussehen; Fähigkeiten: Kann die Aura eines anderen Lebewesen sehen, kann sich bis zu einen gewissen Grad telepotieren, außerdem bis zu einem gewissen grad andere hypnotisieren; Elter: Lily (Mutter) & unbekannter Vater; Geschwister: Silberpfote)

Heilerschüler: Silberpfote (Sie hat kurzes, weiches, hellblaues Fell mit dunkelblaue Tigerungen und dunkelblauen Augen mit eisblauen Splittern. Silber hat Schwimmhäute zwischen den Krallen, an der rechte Flanke hat sie ein dunkelblaues Sternsymbol; Mutation: Ihr Aussehen; Fähigkeiten: Unterwasser atmen, sie kann mit Wasser in geringen Massen heilen, außerdem kann sie bis zu einem gewissen Grad Wasser kontrollieren; Besonderheit: je länger sie kein Wasser bekommt, desto schwächer wird sie. Nach 5 Stunden kippt sie um, außerdem kostet sie das Heilen mit Wasser besonders viel Kraft; Elter: Lily (Mutter) & unbekannter Vater; Geschwister: Sternenpfote)

Königin: Haselweide (Kleine Kätzin mit schwarzen Fleck auf dem Rücken, schwarzen Pfoten. Weißer Bauch und weißes Gesicht. Einen braunen Fleck um das rechte Auge, das linke Ohr ist braun und die Schwanzspitze ist braun. Sie hat große, nussbraune Augen. Sie hat eine Narbe quer über das rechte Auge. Sie hat kleine, zierliche Pfote. Man könnte sie als Schülerin einschätzen. Man sollte sie aber nicht unterschätzen, sie ist stark; Fähigkeit: Sie ist unverwundbar. Keine kann ihr was antun. Krank werden kann sie. Kurz: Keiner kann ihr "Äußerlich" wehtun; Besonderheit: Schneller anfällig für Krankheiten.)


Junge: Tränenjunges (sehr kleine, zierlicher Kätzin mit weißem Fell mit einem schwarzen Fleck ums rechte Auge und braunen Pfoten, sie hat hellblaue, fast weiße Augen; Familie: Vater: Edelsteinkralle, Mutter: Haselweide, Geschwister: Blitzpfote, Schattenherz, Erzstern/Erzfeuer, Steinpfote, Echo- und Klangjunges; Sonstiges ist noch nicht über sie bekannt.)

Kupferjunges (

Wolkenjunges (


Ältesten: Mondherz (W, Schwarzes Fell und auf der Stirn einen Sichel die aussieht wie ein Mond, sie hat hellgrüne Augen und eine leicht gräuliche Schnauze; hat spitze Eckzähne und kann sich unsichtbar machen)

Beerentraum (Hellrote Kätzin mit dunkleroten Flecken auf dem Fell und violettfarbenden Augen. Sie hat nur drei Beine; Mutation: ihre Fellfarbe und ihre Augen; Fähigkeiten: Kann kleine Beerensträucher oder Heilpflanzen aus dem Boden wachsen lassen; Besonderheiten: Wenn sie wütend wird, kann sie ihre Fähigkeiten nicht unter Kontrolle halten, außerdem ist sie nur im Ältestenbau, wegen ihren vierten fehlendes Beines [Sie ist nur 35 Monde alt, was noch jung ist])

Kommentare (0)

autorenew