Springe zu den Kommentaren

Next Generation- Die Kinder

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: Mily - Aktualisiert am: 2017-10-27 - Entwickelt am: - 435 mal aufgerufen

Hey, hier sind Max, Lia, Tom, Adam und Sam aber wir denken die meisten von euch werden uns erst mit unseren Nachnamen erkennen: Max Jackson, Lia und Tom Grace, Adam Zhang und Sam Valdez. Und wir sind die Next Generation
(Entschuldigung das ist in der falschen Kategorie, das ist eine Fan Fiktion)

1
Hey, hier ist Max und ich werde euch zusammen mit meinen Freunden Lia, Tom, Adam und Sam unsere Geschichte erzählen oder warnen wie ihr es nimmt. Vor was? Na ja, wenn ihr so seid wie wir dann getötet zu werden. Wenn nicht, vor einem riesen Monster das alles zerstören will. Nein Lia ich mache ihnen keine Angst, sie müssen nur wissen was sie hier anfangen Entschuldigung, wenn meine Freunde manchmal rein reden, dass ist sehr unhöflich, aber zurück zur Geschichte.Es alles begann mit unserer Geburt und Adams Geburt zwei Jahre später. Wir kennen uns praktisch schon unserer ganzes Leben und sind zusammen aufgewachsen. Unsere Eltern kennen sich schon ewig und obwohl wir in verschieden Orten wohnen, Lia und Tom in L.A. bei ihrem Großvater, Sam in Houston wo sein Vater herkommt und Adam in Toronto ebenfalls in der Heimat seines Vaters und dann ist da noch meine Wenigkeit in New York, waren wir eigentlich fast immer zusammen. Als wir zwölf wurden kamen wir ins Camp, wir sind zwar keine direkten Nachfahren der Götter, aber wir wurden trotzdem aufgenommen. Wir wurden auch nicht anerkannt wie alle dort. Wir wussten alle von wem wir abstammten, Sam von Hephaistos und so einem Titanen Atlas ja ok Atlas. Adam von Mars und Pluto, Lia und Tom von Aphrodite und Jupiter und ich von Poseidon und Athene. Eigentlich müsste Adam in das Camp Jupiter und erst zwei Jahre später, aber er wollte bei seinen Freunden bleiben. Nicht das wir keine anderen Freunde hätten, ich zum Beispiel haben noch Jack und Mick die Söhne von Grover und Wacholder. Aber wisst ihr, viele wollten so was wie uns nicht auf der Erde haben. Nicht Gott, nicht Halbgott, aber auch kein Mensch. Außerdem kann es sein das wir die göttlichen Fähigkeiten unserer Eltern erben und das heißt wir sind praktisch doppelt begabt. Ich zum Beispiel kann ein bisschen Wasser kontrollierten und bin ziemlich schlau, wenn ich das so sagen darf, oder Lia und Tom sie können wenn sie sich gut konzentrieren Blitze erzeugen und sind ziemlich überzeugend. Das finden mache wirklich nicht so toll. Aber eigentlich war alles ok, bis ich entführt wurde. Wisst ihr entführt werden fühlt sich nicht so toll an.

Kommentare (7)

autorenew

Mily ( von: Mily)
vor 76 Tagen
Danke für dein Feedback und ich versuche mich zu verbessern, auch wenn ich nicht versprechen kann, dass ich die Kommas richtig setze. Ich kann die Weissagung auch noch mal überarbeiten, nur bin ich in solchen Sachen nicht gerade die Kreativeste. Die Geschichte kann ich auch noch mal überarbeiten. Also nochmals danke für dein Feedback^^
Ista ( von: Ista)
vor 78 Tagen
Ich bin gerade erst auf diese Geschichte gestoßen (man verirrt sich ja eher hierher, da man in der RPG Kategorie normalerweise eher nicht nach Fanfiktion sucht ;)) und habe sie mir gleich durchgelesen, weil ich die Idee mit der nächsten Generation einfach liebe.
Und dann habe ich gelesen, dass du gerne Feedback hättest, also:
Die Idee der Geschichte ist echt gut, die nächste Generation der großen Helden. Die Namen kann jeder selbst wählen, da darf man sich nicht einmischen. Ich finde es gut, dass du die Geschichte ein bisschen in Form der Kane Chroniken machst (also, dass sie die Geschehnisse “nacherzählen“ und manchmal auch jemand reinredet), das einzige damit ist, dass manche Sätze (die es noch nicht sind) eher auch kursiv gesetzt werden sollten, eben weil du diesen Stil benutzt... Mir sind außerdem öfters Kommafehler aufgefallen.
Das sind aber alles nur kleine Makel und nichts allzu schlimmes, an so was kann man einfach arbeiten (und Kommasetzung ist ja auch nicht so leicht). Das Gerüst der Geschichte ist gut und die Geschichte hat Potential.
Der einzige Fehler, der mich dann dazu bewogen hat, dir ein Feedback zu schreiben, war: Dir fehlt die Spannung. Die Spannung ist das Herz einer Geschichte, wer sie nicht aufbauen kann, kann keine gute Erzählung schreiben (eher Sachtexte...). Und da du öfters einfach Dinge überspringst (Einer ist weg und im nächsten Kapitel ein kleiner Zeitsprung und ein anderer ist weg. Genau in dieser Szene hätte man es so schreiben können, dass andere wirklich neugierig darauf sind, wo sie denn hin sind), nimmst du die Spannung. Vor allem ist mir das aufgefallen, nachdem sie beschlossen hatten, auf einen Auftrag zu gehen: Sie gehen zu Chiron, bekommen eine Weissagung und holen sich dann einen Rat. Das ist einfach zu kurz, eine Weissagung ist für die, die auf einen Auftrag gehen enorm wichtig.
Übrigens reimt sich bei der Weissagung nicht alles und einmal steht sogar eine Waise (Satz ohne einen Satz, auf den er sich reimt)

Ja, das war so ziemlich alles. Aber keine Sorge, es sieht zwar nach sehr vielen Fehlern aus, aber ich schreibe auch einfach viel zu jedem. Außerdem sind das einfach Fehler, die man am Anfang macht, wenn man Geschichten schreibt. Auch beim Geschichten schreiben braucht man Übung. Es ist noch kein perfekter Autor vom Himmel gefallen (vielleicht haben manche ein Talent dafür, aber selbst die haben auch mal mit Fehlern gestartet). Du stehst einfach noch auf den ersten Sprossen einer Leiter, und je mehr du übst und dich selbst korrigierst, desto höher kletterst du auf der Leiter. Also niemals aufgeben zu schreiben, wenn du mal denkst: “Oh Götter, was habe ich da für einen Blödsinn geschrieben...“ (das ist mir schon oft passiert...)
Mily ( von: Mily)
vor 87 Tagen
Könnt ihr mir bitte Feedback geben ? Ob ich weiter schreiben soll ? Und/ oder ich was ändern soll ?
Mily ( von: Mily)
vor 109 Tagen
Zwei neue Kapitel sind da ^^
Mily ( von: Mily)
vor 114 Tagen
Danke^^ Dann schreibe ich natürlich weiter. Das mit den Fähigkeiten und Namen ist echt komisch. Ich habe überlegt das Kind von Hazel und Frank oder Leo und Kalypso Sammy zu nennen. Es wurde dann eine Sam, ein Mädchen und das Kind von Leo und Kalypso. Ich finde das ist aber auch das Maximum bei Nostalgie mit Namen ^^
Rubyn (74795)
vor 114 Tagen
Hey Mily ^^ ich würde gerne weiterlesen. Ich mag die Grundidee sowieso und du hast sie gut umgesetzt. In anderen Ffs dieser Art haben die Kinder nicht nur Mary-Sue Namen des Todes wie "Silena Thalia" oder "Percy Castor" (würg!) sondern sie haben auch noch alle Fähigkeiten ihrer Eltern!!! Meistens sogar noch stärker und besonderer. Das ist einfach furchtbar! Aber wie schon gesagt, du hast es sehr schön umgesetzt. Bitte schreib weiter!
Mily ( von: Mily)
vor 115 Tagen
Könnt ihr mir bitte Feedback geben ? Ob ich weiter schreiben soll ? Und/ oder ich was ändern soll ?