Springe zu den Kommentaren

Pokémon Fanfiction

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 1.388 Wörter - Erstellt von: Oka - Aktualisiert am: 2017-09-17 - Entwickelt am: - 155 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich mach mal eine Pokémon Fanfiction. Warum? Weil. In der Fanfiction geht es um Lugia, die mit anderen Pokémon Abenteuer erlebt.

    1
    ((teal))Lugia und das Abenteuer((eteal)) »Mh…«, ich wache auf. »Wo bin ich…?« Ich stehe auf. »Was habe ich gerade getan…? Ich flog gerade
    Lugia und das Abenteuer

    »Mh…«, ich wache auf. »Wo bin ich…?« Ich stehe auf. »Was habe ich gerade getan…? Ich flog gerade…dann… AHH!«, ich sah meine Hand an. Ich… ich bin ein Mensch! Ich versuche zu laufen. »Ist ja ganz einfach…«, murmelte ich und lief aus dem Wald. »Was…? Wow!«, kaum bin ich rausgegangen, schon sah ich eine schöne große Stadt. Ich ging erst in den Pokémon- Center. Ich ging rein. Die Verkäufer sahen aus wie ein Onix und einer wie ein Karpador. Dann gucke ich, was es so gibt. Sinelbeeren, Tränke, Bürsten, und, und, und… Ich sah mich weiter um und sah ein Kind, das aussieht wie ein Pichu. »Mama, schau schnell!«, rief es. Die Mutter sah aus wie ein Pikachu. »Wow…«, flüsterte ich. Danach entschied ich mich für Sinelbeeren und einen Trank. Ich gang raus und sah einen Jungen, der aussieht wie ein schwarzes Glurak. Er sah mich plötzlich an: »Warum siehst du mich so an«? »I…ich…? N…nichts…!«, sagte ich zörgernd. Der Typ ging weiter………… Ich muss irgendwo schlafen. Eine Wohnung wäre zu teuer. Vieleicht eine WG. Ich muss ja schließlich irgendwo hin. Ich ging in ein Gebäude wo "Immobilien" steht. »Ähm… Ich suche eine WG.«, sagte ich. »Perfekt. Ein Mädchen sucht noch eine Mitbewohnerin in einer WG.«, antwortete der Verkäufer. Er gab mir die Addresse und ich ging zum Gebäude. Dann sah ich ein Gebäude. Es war eher klein und sah sehr schön aus. Ich klingelte und dann kam ein Mädchen das wie ein Altaria aussieht raus. »Ja?«, fragte sie. »Ich habe gehört, ein Zimmer ist hier frei.«, antwortete ich. »Ah! Du willst die neue Mitbewohnerin sein?«, rief sie fröhlich. Ich nicke. Sie begleitet mich in ein schönes Zimmer. »Das ist das letzte Zimmer. Überleg es dir.«, antwortete sie. Ich schaue mir erstmal die anderen Mitbewohner an…

    2
    ((blue))Die neue Mitbewohnerin((eblue)) Ich rief: »Hey. Warte«! Sie drehte sich um. »Hm? Nimmst du das Zimmer?«, fragte sie. »Ja. Gerne. Außerde
    Die neue Mitbewohnerin

    Ich rief: »Hey. Warte«! Sie drehte sich um. »Hm? Nimmst du das Zimmer?«, fragte sie. »Ja. Gerne. Außerdem… Wie heißt du?«, antwortete ich. »Oh. Ich bin Akina. Wie du siehst, bin ich ein Altaria. Du bist… Wie es aussieht, ein Lugia. «, murmelte sie. Aha… Akina. »Sind alle hier so?«, fragte ich? Sie überlegte ganz kurz: »Es gibt hier noch ein Banette, ein Groudon und ein Kyogre«. »Es gibt noch zwei Zimmer.« Ich lächelte und nickte. Danach klopfe ich an ein anderes Zimmer. »Herein.« Ich ging rein. »Ah! Du bist nicht Kiya!«, rief das Mädchen. »Äh… Nein. Ich bin die neue Mitbewohnerin. Lugia.«, murmelte ich. Das Mädchen sah aus wie Groudon. »Das ist also das Mädchen, von dem Akina geredet hat.«, dachte ich. Sie nickte: »Also gut, "Lugia". Ich bin Gina. Freut mich«. Ich lächelte noch einmal und ging raus. Ich gang in das nächste Zimmer. Das andere Mädchen war das Kyogre. »Hey, ich bin Kiya.«, sagte sie plötzlich. Aha… Das ist also Kiya. »Hallo Kiya, ich bin Lugia.«, sagte ich. Sie nickte… Ich ging raus und gang in das letzte Zimmer. Ich klopfe. »Herein…« Ich zögerte. Aber dann ging ich rein. Das Mädchen sah aus dem Fenster. »Hallo…«, murmelte sie. »Hi. Ich bin Lugia.« Sie drehte sich um. »Hör mal zu; Das ist mein Zimmer, und ich mag es nicht besonders, wenn man es betretet. Aber für dich mache ich eine Ausnahme.«, knurrte sie. Ok… Sie ist… besonders…

    3
    ((purple))Eine Party mit Folgen…((epurple)) Ich sah sie noch weiter an; Sie sah aus wie ein Mega Banette. Sie hat weiße, kurze Haare und hatte gelb
    Eine Party mit Folgen…

    Ich sah sie noch weiter an; Sie sah aus wie ein Mega Banette. Sie hat weiße, kurze Haare und hatte gelbe Augen, die leicht pink sind. »Ähm… Wie heißt du…?«, fragte ich plötzlich. Sie hat sich gerade wieder umgedreht. »Beniko... Er hat keine Bedeutung.«, murmelte sie. Beniko… Schöner Name… Ich nicke, und gehe raus in mein Zimmer. »Echt schön…« Es klopft. »Herein.« Akina kam rein. »Hey! So, also… jetzt wo du hier "wohnst", könntest du mir mit den anderen bei dem letzten Zimmer helfen? In zwei Wochen kommt jemand und will dieses Zimmer haben.«, erzählt sie. »Ja klar. Die anderen hab ich schon kennengelernt. Kiya, Gina und Beniko.«, antwortete ich. Sie nickte. »Warte… Hab ich dir schon erzählt das wir doch noch ein Zimmer haben…? Ich weiß nicht… Obwohl… Ähm…«, fragte sie verwirrt. Ich hebe eine Augenbraue hoch und nicke. Sie begleitet mich mit den anderen ins Zimmer. »Das ist also das letzte Zimmer unserer Wohnung...«, murmelte Gina und streckte sich. Sie nahm den Besen und macht den Staub weg. Ich mache das Bett. Es soll schwarz und lila sein, erzählte Akina. Bestimmt ein Psycho Pokémon, oder auch ein Gift Pokémon. Nachdem das Zimmer aufgeräumt ist, fragte Kiya: »Wollen wir uns vielleicht in einer Karaoke Bar treffen«? Wir nickten. »Vieleicht um 16:00?«, fragte Gina. Wir nickten noch einmal und gingen in unsere Zimmer. Aber… Ich habe keine Kleider… Plötzlich "teleportiert" sich ein Koffer auf mein Bett. Ich bin verwirrt… »Wer war das… soll ich den Koffer aufmachen…?«, dachte ich. Ich überlege und mache ihn schließlich auf. »So schlimm kann es nicht sein, oder… Was! Wow!«, rief ich als ich mehrere, schöner Kleider sah. Ich nehme ein dunkelblaues Kleid mit Glitzer raus und probierte ich an. »Passt perfekt.« Ich gehe raus. Obwohl… ein Kleid passt nicht für eine "Karaoke". Ich gehe noch einmal rein, nehme ein weißes Top und eine blaue, enge Jeans und ziehe diese an. Nun waren wir fertig angezogen. Ich gehe noch einmal zu Akina, die inzwischen sich auch umgezogen hat. »Hey Akina, wie heißt denn überhaubt diese Stadt?« »Hm? Ach, du bist in der Niroh Region!«, rief sie. »Niroh… Sagt mir nichts…«, dachte ich. Ich gehe also zur Karaoke Bar mit Akina, in der schon alle anderen warten. »Hey! Akina, Lugia, hier sind wir!«, riefen Kiya und Gina. Wir setzen uns an den Tisch. »Ich nehme Cola, ihr?«, fragte Gina. »Sprite.«, antwortete Kiya. »Apfelsaft…«, murmelte Beniko. »Ähm… Sprite.«, stotterte ich. »Ok, ich nehme auch Cola«, antwortete Akina. Wir bestellten und trinken unser Getränk. »So, wer will singen?«, fragte Kiya. »Ich!«, riefen wir, auch Beniko. »Du fängst an, Kiya.«, sagte Beniko. »Gerne.«, Kiya grinste. »Ich will das Pokémon Opening!«
    Kiya:
    Ich will der allerbeste sein…
    so wie es keiner vor mir war…
    Pokémon! Nananananana! (Den Rest kennt ihr ja)
    Wir sangen leise mit und sahen ihr dabei zu. Nun war Gina dran. »Gib mir irgendetwas!«, jubelte sie. Sie singte ein anderes Anime Opening. Nähmlich Mirai Nikki.
    Jetzt ist Beniko dran. Sie singt die englische Version von Pokémon.
    Beniko: I want to be the very best… Just as no one was in front of me…
    Plötzlich hörte ich einen lauten Knall. Ein paar Garados- Typen kamen rein. »Hey Mädels.«, die Typen kamen zu uns. Gina sah die Typen an. »Was ist?«, fragte sie. »Was ist? Na, n bisschen feiern. Mit ein paar heißen Mädels.«, antworteten sie. »Haut ab.«, knurrte Beniko. »Mh? Kleines Nervenbündel? Komm Jungs, keiner sieht uns grad. Wir sind ne Schlägergruppe.«, der Typ grinste. Er wollte gerade zuschlagen, als Beniko "Tiefschlag" sagt. Die Typen wurden gegen die Wand "geworfen". »Ok, ok… Wir kommen wieder.«, mit blauen Augen gingen sie weg. Na also. Wir sangen, feierten und tranken noch bis in die Nacht…

    4
    Ich schreibe bald weiter…

    5
    .

    6
    .

article
1505505233
Pokémon Fanfiction
Pokémon Fanfiction
Ich mach mal eine Pokémon Fanfiction. Warum? Weil. In der Fanfiction geht es um Lugia, die mit anderen Pokémon Abenteuer erlebt.
http://www.testedich.de/quiz50/quiz/1505505233/Pokmon-Fanfiction
http://www.testedich.de/quiz50/picture/pic_1505505233_1.jpg
2017-09-15
407H
Pokemon

Kommentare (3)

autorenew

Koharu ( von: Koharu)
vor 30 Tagen
Es bedeutet genau Frühlingsblume ^^
Oka ( von: Oka)
vor 30 Tagen
In einem älterem RPG (Das leider gelöscht wurde) hieß mein Chara auch Akina ^^ Bedeutet glaub Herbstkind, oder so. ^^"
Koharu ( von: Koharu)
vor 31 Tagen
Lol, mein Rpg-Name ist drinnen xD