Springe zu den Kommentaren

Wald der Streuner - Rpg

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Fragen - Erstellt von: Astra - Aktualisiert am: 2017-09-17 - Entwickelt am: - 1.480 mal aufgerufen

Ein riesen großer Wald, der nur von streunernden Katzen bewohnt wird wartet auf dich. Die meisten Katzen haben eine schlimme Vergangenheit oder kommen von einem Ort an dem sie nie geliebt wurden.
Im Wald der Streuner ist jeder willkommen, solange er mit guten Absichten kommt. Denn es gibt auch andere die den Wald erobern wollen...

    1
    ((bold))Hallo! ((blue))*schnurre*((eblue)) Mein Name ist Astra und ich lebe in diesem Wald. ((blue))*werfe einen Blick in den Wald hinter mir*((eblue)

    Hallo! *schnurre* Mein Name ist Astra und ich lebe in diesem Wald. *werfe einen Blick in den Wald hinter mir* Ich und ein paar andere Katzen leben hier und wir haben unsere eigenen Regeln! Ich führe sie an, auch wenn jeder frei ist und tun kann was er will. *schnippe mit dem Schweif* Wenn du dich uns anschließen willst, dann folge mir in mein Zuhause, ich werde dir alles Sagen, was ich weiß! *trabe in den Wald hinein* Es sei denn, du traust dich nicht!

    - - - - - -

    Oh! Du kommst ja doch. Ich gebe zu... Das hatte ich nicht erwartet. *schnurre* Nun gut, du willst es wohl wirklich wissen! *bleibe Stehen und drehe mich zu dir*
    Also, wir sind eine Streuner Gruppe, wie du sicher schon weißt! Ich habe diesen Wald einst alleine bewohnt, abgesehen von Dachsen und Füchsen. Schnell wurde ich mir daeüber klar, dass es nicht so bleiben konnte.
    Eines Nachts, kurz bevor ich schlafen wollte griff mich ein hungriger Fuchs an. Ich wurde fast getötet, doch da kam mir ein großer grauer Kater zur Hife. Er rettete mir mein Leben, ich stand on seiner Schuld. Ich bot ihm an für ihn zu jagen, was ich auch tat. Er bleib lange bei mir, das führte dazu, dass ich mich in ihn verliebte. Und er sich in mich. Wenige Mond später wurde ich schwanger von ihm. Doch dann verstarb er an einer mir unbekannten Krankheit...
    Ich bekam meine Jungen alleine im Wald, völlig ängstlich und zerbrechlich. Als sie auf der Welt waren, traf ich ein paar Katzen mit schlimmer Vergangenheit sie gesellten sich zu mir und halfen mir und den Jungen.
    So entstand eine große Gruppe an Streunernden Katzen, ich begann mich um alles zu kümmern, also wurde ich erwählt den Clan zu führen. Meine Jungen Jean und Kawa waren noch jungen doch schon voller Lebensmut und frohsinn. Genauso wie ich.
    *sehe dir tief in die Augen* Na dann los. Jetzt der Rest!



    2
    ((bold))((teal))Hier die ((big))Regeln((ebold))((eteal))((ebig)) ((bold))Erstens((ebold)) - Kopiert das Rpg nicht ((bold))Zweitens((ebold)) - Werbung

    Hier die
    Regeln


    Erstens - Kopiert das Rpg nicht

    Zweitens - Werbung ist verboten, es sei denn ich erlaube es

    Drittens - Ihr rpgt erst wenn ich zugestimmt habe, oder ein Mitglied meines Vertrauens

    Viertens - Ihr seid nett und höflich zu einander

    Fünftens - Ihr könnt so viele Charas haben wie ihr wollt. Auch dreißig wenn ihr sie regelmäßig spielt.

    Sechstens - Bitte kommt oft on, ich zwinge euch aber nicht. Nach einem Monat seid ihr draußen.

    Siebtens - Bei Problemen könnt ihr euch gerne an mich wenden.

    Achtens - Eure Steckbriefe werden eingetragen wenn ich Zeit habe, hetzt mich also nicht. Speichert sie aber bitte zusätzlich ab, falls sie mal verloren gehen.

    Neuntens - Mir ist egal wie die Namen eurer Katzen sind, das dürft ihr entscheiden. Seid einfach kreativ:)

    Zehntens - Wenn ihr die Regeln gelesen habt, schreibt "Cats" unter euren Steckbrief

    Und das wichtigste, HABT SPASS💙

    3
    ((big))((navy))((bold))Die Hierachie((ebig))((enavy))((ebold)) ((bold))Anführer((ebold)) - Astra (W) ((bold))Stellvertreter((ebold)) - Coryn (M) ((bo

    Die Hierachie

    Anführer - Astra (W)

    Stellvertreter - Coryn (M)

    Heilerkatzen - Noch keine

    Streuner -
    Jean (W)
    Kawa (M)
    Kaylee (W)
    River (W)
    Traumtänzer (M)
    Luna (W)
    Nero (M)
    Smoke (M)

    Säugende - Noch keine

    Junge - Noch keine

    Älteste - Noch keine


    Unter welchen Regeln die Streuner leben

    1. Das Territorium ist hauptsächlich der Wald. Doch es gibt keine Grenzen.

    2. Junge dürfen nur in Begleitung ihrer Eltern das Lager verlassen.

    3. Jeder jagt für sich, doch der Stellvertreter hat die Aufgabe Katzen zu erwählen welche Beute ins Lager schaffen, für die Säugenden und Ältesten.

    4. Es gibt keinen festen Glauben. Jeder glaubt was er will.

    5. Es dürfen sich nur Streuner anschließen.

    6. Man kann Katzen Schutz gewähren, doch irgendwann müssen sie weiter ziehen.

    7. Jeder darf Junge haben, egal von wem.

    8. Es gibt Schüler, doch sie entscheiden selbst ob sie sich einem Professionellem Training unterziehen wollen. Wer einmal zugestimmt hat, bringt es auch zu Ende.

    9. Wer Mentor werden will, muss dies dem Anführer melden. Man kann später nur Mentor werden, wenn man als Schüler ein Professionelles Training durchgeführt hat.

    10. Wenn man ein Professionelles Training hat, wird man für Verteidigungs Gruppen erwählt, um beispielsweise einen Fuchs zu töten.

    11. Das Professionelle Training kann man ab 7 Monden einschlagen. Nach Abschließung des Trainings wird man offiziell Kämpfer oder Jäger.

    12. Mann kann zwischen Professionellem Jagdtraining oder Kampftraining wählen.

    4
    ((big))((bold))((blue))Steckbriefsammlung((ebig))((ebold))((eblue)) ((bold))((cur))Vorlage((ecur)) ((ebold)) Name: Alter: Geschlecht: Stellung: Ausseh
    Steckbriefsammlung

    Vorlage

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Stellung:
    Aussehen:
    Charakter:
    Vergangenheit:
    Sonsties:
    Gefährte:
    Junge:
    Familie:
    Mentor: (Ja/Nein)
    Schüler: (Ja/Nein) (Jagd oder Kampf)

    Meine Steckbriefe

    Name: Astra
    Alter: 52 Monde
    Stellung: Anführerin
    Aussehen: Sie ist ein Birtisch Kurzhaar-Katze mit weißem dichten Fell. Die Haar Spitzen sind grau und lassen das Fellkleid länger wirken. Ihre Augen sind sehr dunkel und sind grau-blau. Sie ist normal groß, wirkt aber eher kleiner wegen des dichten Fells. Sie ist schlank und auch wendig. Sie hat eine Nunkele Nase und dunkele Pfotenballen. Ihre Augen werden durch einen durchgezogenen schwarzen Steich ums Auge herum betont.
    Charakter: Sie ist sehr ehrgeizig und unternimmt gerne Sachen auf eigene Faust. Sie ist sehr charmant und zuvorkommend. Manchmal ist sie sehr stur und dickköpfig, was nicht immer gut ist. Allerdings ist sie eine außgezeichnete Überlebenskünstlerin.
    Vergangenheit: größtenteils in Kapitel 1 erzählt. Ihre Mutter war Ein Hauskätzchen, ihr Vater ein Streuner. Aber sie trennten sich.
    Sonsties: Sie ist offen für eine neue Liebe, doch sie würde nichts überstürtzen
    Gefährte: Kojo aber er ist verstorben
    Junge: Jean und Kawa
    Familie: Rick und Nala sind ihre Eltern, Geschwister sind an andere Familien weitergegeben worden.
    Mentor: Ja, sie ist Mentor
    Schüler: Hat ihre Ausbildung als Kämpferin abgeschlossen.
    (Auf Bild zu sehen)

    Name: Kawa
    Alter: 17 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Stellung: Streuner
    Aussehen: Er hat das Aussehen seines Vater geerbt und hat deshalb dunkelbraunes Fell mit weißen kleinen Flecken, es sieht fast escheckt aus aber es sind nur Flecken. In seinem Gesicht und am Bauch hat er diese Flecken jedoch nicht. Er ist sehr groß und schlankw as ihn zu einem exzellenten Läufer macht. Er hat ziemlich breite Schultern und einen dazu passenden Kopf. Er ist auch eine britisch Kurzhaar, allersing nur Halb, man sieht ihm seine Abstammung allerdings nicht an. Sein Fell ist dick und sehr dicht. Sein Schweiß ist lang und wir zur Spitze hin etwas buschiger mit mehreren kleinen weißen Haaren. Kawas Augen sind groß und rund, er hat kräftige Wimpern und seine Augen leuchten in einem satten bernsteinton, mit kleinen grauen Sprenkeln darin.
    Charakter: Kawa ist ein eigenständiger und disziplinierter Kater. Für sein noch recht geringes Alter kann er schon gut Entscheidungen treffen, ganz anders als seine Schwester Jean. Er hat in seiner Ausbildungszeit hart Trainiert um seine Familie einmal beschützen zu können, er bemüht sich in allen Seinen Aufgaben und arbeitet bis ans Ende seiner Kräfte. Das wird ihm aber auch of zum Verhängnis und der Erwartungsdruck lastet schwer auf seinen Schultern. Astra erwartet viel von ihrem Erstgeborenen, vielleicht will sie ihn später zu ihrem Nachfahren ernennen. An sich ist Kawa aber sehr Familienbewusst und selbstbewusst.
    Vergangenheit: Er wuchs alleine mit Astra, Kojo und Jean im Wald auf, bis Kojo starb, duch einen Fuchs. Astra zog sich deshalb in ihrer Trauer zurück. Sie vernachlässigte Kawa und Jean. Tagelang bekamen sie selten zu trinken, doch sie waren noch zu jung um selbst etwas zu jagen. Doch zum Glück kamen bald Katzen vorbei, sie brachten Astra wieder zur Vernunft und halfen ihr die Streuner Gruppe zu bilden. Kawa wuchs die restliche Zeit im Lager auf, durfte es nur in begleitung von Astra verlassen. Doch als Junges war ihm das zu wieder, deshakb ging er oft auf erkundungstour, meist ohne Jean, sie war zu angstlich und verträumt. Er setzte sich immer großen Gefahren aus. Einmal an einem dunklem Blattgrüne Abend schkich er sich raus, er spazierte im Wald herum und machte großen Lärm. Eine Eule (Bartkauz) wurde auf ihn aufmerksam. Kaylee kam ihm gerade noch zur Rettung, doch Kawa hat immer noch eine große Narbe an seinem Auge. Er betitelte sie immer als seine Mut-Narbe.
    Sonsties:
    Gefährte: Natürlich verspürt er den Wunsch nicht alleine zu sein, vielleicht findet sich ja die Richtige
    Junge: Wenn er eine Gefährtin hätte, dann würde er auch eine richtige Familie wollen, egal ob früher oder später
    Familie: Seine Mutter Astra, seine Wurfgefährtin Jean und sein Verstorbener Vater Kojo.
    Mentor: Er ist Mentor
    Schüler: Kampfausbildung abgeschlossen.

    Name: Kaylee
    Alter: 25 Monde
    Stellung: Streuner
    Aussehen: Kaylee ist eine sehr große und sehr schlanke Kätzin. Sie hat einen hellbraunen Pelz mit dunklerer Stromung. Ein Fleck über ihrem Rechten Auge ist weiß. Ihre Augen sind hellgrün und von einem schwarzen Strich umrahmt.
    Charakter: Sie ist sehr eitel und swlbstbewusst. Die Abenteuerlust ist ihr förmlich anzusehen.
    Vergangenheit:
    Sonsties: Kaylee leidet schon seit Jugendtagen an Magersucht. Welche sie bis in die Gegenwart verfolgte. Sie ist schon mehrmals knapp dem Tod entronnen.
    Gefährte: Sie hat keinen, aber vielleicht würde ihr ein Gefährte durch ihre Krankheit führen.
    Junge: Sie wären bestimmt ein großes Risiko, wegen ihrer Krankheit.
    Familie: Sie wurde als Junges in einen See geworfen, Astra hat sie gefunden und in den Wald gebracht.
    Mentor: Ja sie ist Mentor
    Schüler: Wurde als Jäger ausgebildet





    Eure Steckbriefe

    Name: River
    Alter: 16 Monde
    Aussehen: River ist eine kleinere, schlanke und zierliche Katzendame. Sie hat etwas längeres rotbraunes, wuschiges Fell, das vereinzelt dunkelbraune, hellbraune und cremefarbene Flecken aufweist. Ihr Schweif ist buschig und zum Ende hin etwas heller. Kragen, Brust und ein Teil des Bauches sind ebenfalls heller, fast weiß. Rivers Gesicht dagegen ist von einem dunklem Braun, genau wie ihre linke Ohrenspitze. Sie hat eher kleine Pfoten, die an den beiden Hinterpfoten und der rechten Vorderpfote dunklere Zehen haben. Ihre linke Vorderpfote dagegen ist von einem cremigen hellbraun. Ihre Augen sind wasserblau und haben mehrere dunkelblaue Äderchen.
    Charakter: Rivers Charakter ist sehr wechselhaft und eigen, deshalb möchte ich mich bei ihr nicht so festlegen.
    Vergangenheit: River lebte, so weit sie sich erinnern kann, schon immer als Streuner auf der Straße in einem kleinen Zweibeinerort. Sie wohnte in einem alten Schuhkarton und musste täglich um ihr Revier kämpfen. Irgendwann wurde sie von einer großen Kätzin verjagt und wurde in den Wald gehetzt, wo sie ersteinmal herumirrte und schließlich auf die Gruppe aus Streunern traf.
    Sonstiges: River ist eine sehr gute Läuferin.
    Gefährte: Sie hatte noch keinen Gefährten, würde aber, wenn es der Richtige ist, gerne einen haben.
    Junge: Bisher hatte sie keine und ist noch unentschlossen ob sie mal welche möchte.
    Familie: Sie kannte weder ihre Eltern noch weiß sie, ob sie Geschwister hat/hatte.
    Mentor: Nein.
    Schüler: Nein.

    Name: Traumtänzer (Traum)
    Alter: 20 Monde
    Aussehen: Traum ist ein großer, sehniger und elegant aussehender Kater. Er hat langes Fell, dass jedoch an den Beinen kürzer wird. Es ist weiß bis cremefarben und sein Schweif wird nach und nach hellgrau, bis die Spitze eine dunkelgraue Färbung hat. Sein Schweif ist außergewöhnlich lang und fluffig und seine Beine sind lang und schlank. Seine Ohren und sein Gesicht sind rot-braun gefleckt und diese Flecken weisen ein getigertes Muster auf. Auch an seinen Hinterbeinen sind solche getigerten Flecken zu finden. Seine rechte Hinterpfote ist sogar komplett braun. Traum hat einen flauschigen Kragen, der ihn im Winter schön warm hält. Seine Augen sind orangerot und werden zur Pupille hin gelborange mit einem goldigem Glanz.
    Charakter: Traum ist ein sehr ruhiger und ausgeglichener Kater, der gerne und viel nachdenkt, aber genauso gerne anderen zuhört. Er hat für jeden ein offenes Ohr, ist aber total mies darin Ratschläge zu geben oder zu trösten. Er behält in jeder Situation einen kühlen Kopf und denkt bevor er etwas sagt. Trotzdem ist er immer ehrlich und steht zu seiner Meinung, sagt was er denkt, auch wenn es manchmal nicht das netteste ist. Er kann sehr schlagfertig sein, ist meistens aber nett, verständnisvoll und aufrichtig. Er ist sehr loyal und anderen, die er sehr gut kennt, gegenüber anhänglich und vertraut. Traum fällt es nicht leicht von einer Sache los zu lassen und er hat ein Stückchen zu viel Hoffnung abbekommen. Er kann auf Fremde zugehen und wirkt in den meisten Fällen komplett sympathisch. Leider ist er auch manchmal ziemlich traurig und fühlt sich einsam, da er von seinem früheren Leben nicht loslassen kann.
    Vergangenheit: Traum hatte ein recht ruhiges und angenehmes Leben bei seinen schon etwas älteren Besitzern. Er lebte bei ihnen mit seinen 4 Geschwistern (Federschweif, Saphirauge, Lichtfleck und Nadelpelz, kurz: Feder, Licht, Saphir und Nadel.). Irgendwann starb dann jedoch seine Besitzerin und sein Besitzer wollte ihn darauf nicht mehr haben, setzte ihn also am Starßenrand aus. Was mit seinen Geschwistern geschah, weiß er nicht, da er als erstes weg kam. Trotzdessen, dass er des Öfteren angefahren wurde, weil er sich über drei Wochen an der Stelle aufhielt, an der er ausgesetzt wurde, hat er es halb tot in den Wald geschafft und brach dort nahe einer Lichtung zusammen. Als er aufwachte war er in einer Art Bau, seine Wunden waren versorgt, aber er hatte noch wahnsinnige Schmerzen. Ihm wurde von einerr Katze erklärt wo er war und wie man ihn gefunden hatte. Seitdem lebt er in bei den Streunern.
    Sonstiges: Traum hat keine lange ausdauer und kann kaum klettern, da seine Brüche, die er durch die Autos die ihn anfuhren erlitten hat, nie wirklich ganz verheilt waren. Er hat also bei z.B. zu langem rennen starke Schmerzen im rechten Hinterbein und der linken Schulter. Außerdem kehrt manchmal an die Stelle zurück an der er ausgesetzt wurde, da er das Erlebnis nie richtig verdaut hat und noch Hoffnung hat, dass sein Besitzer vielleicht doch noch zurück kommt.
    Gefährte: Hatte bisher keine Gefährtin.
    Junge: Falles er jemals eine Gefährtin findet, die gerne Junge hätte, hätte er nichts dagegen.
    Familie: Bei seinen alten Besitzer sah er seine Geschwister und das alte Ehepaar als seine Familie, was sich bisher nicht geändert hat. Jedoch zählt jetzt auch die Streunergruppe zu seiner ''neuen'' Familie.
    Mentor: Nein.
    Schüler: Nein.

    Name: Coryn
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Stellung: Stellvertreter
    Aussehen: karamellfarbener Kater mit einer braunen Musterung (Ocicat) und minzgrünen Augen
    Charakter: loyal, humorvoll, hitzig, anpassungsfähig und einfühlsam.
    Vergangenheit: Seinen Vater kannte er nie. Seine Mutter starb bei seiner Geburt an übermäßigem Blutverlust. Er war auf sich allein gestellt und schloss sich schließlich den Streunern an.
    Sonsties: Hatte einen Bruder den er aber nicht kennt. Eine lange Narbe zieht sich über seine rechte Schulter
    Gefährte: Gerne
    Junge: Gerne
    Familie: sehr gerne
    Mentor: Ja
    Schüler: Ja, Kampf

    Name: Luna
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Stellung: Streuner
    Aussehen: Sehr kleine und zierlich wirkende Katze, die aber recht trainiert ist.Ihr Fell ist lang, Flauschig und größten teil weiß Fell, norwegische Waldkatze, bis auf ihren Rücken und ihre Wangen die hell und dunkel rot getigert sind.Ihre Augen haben die Farbe von funckelden Bernstein.
    Charakter: Redet wenig, schnell wütend, strategisch, tsundere
    Vergangenheit: Ihre Mutter Regen, ein Hauskätzchen, hatte eine Beziehung mit einen Streuner namens Smoke, es dauerte nicht lange bis sie Junge erwartete und noch kürzer bis ihre Zweibeiner dies merkten.Da die Zweibeiner keine Lust auf noch mehr Katzen hatten setzten sie Luna und ihren Bruder Nero aus sobald sie die Augen geöffnet hatten.Ihre Mutter konnte dies nicht verhindern aber ihr Gefährte und Vater von den jungen versprach ihr auf ihre Jungen aufzupassen.Leider stand ihre reise unter keinen guten Stern, Smoke wusste nicht wie man auf Junge aufpasst, tat aber alles um sie zu beschützen und ihnen ein gutes neues zuhause zu geben.
    Sonstiges: Luna ist so klein da sie sehr früh schwer krank wurde und das ihr Wachstum sehr eingeschränkt hat. Durch diesen Krankheits Vorfall sind ihr Vater und Bruder sehr beschützend
    Gefährte: Bisher noch keinen aber verliebt in Kawa
    Junge: Vielleicht irgendwann
    Familie: Mutter- Regen, Vater-Smoke, Bruder-Nero
    Mentor: Nein
    Schüler: Nein

    Name: Nero
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Stellung: Streuner
    Aussehen: Kräftig gebaut mit langen Fell, Norwegische Waldkatze, aber etwas kleinen Pfoten.Sein Fell ist komplett rot getigert bis auf einen weißen Fleck um seinen linken Auge und etwas helleren Bauch.Seine Augen sind dunkel blau.
    Charakter: Freundlich, strategisch, größer Beschützerinstinkt, lustig
    Vergangenheit: gleiche wie Luna
    Sonsties: Hat ein zerissenes Ohr
    Gefährte: sucht nach keiner sagt aber nicht unbedingt nein
    Junge: vielleicht
    Familie: Mutter-Regen, Vater-Smoke, Schwester- Luna
    Mentor: Nein
    Schüler: Nein

    Name: Smoke
    Alter: 47 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Stellung: Streuner
    Aussehen: Breitschultriger aber vom überleben und kämpfen gezeichneter Kater mit zerzausten,
    weißen Fell mit silber grauen Tigermusterung. Seine Augen sind Bernsteinfarbend.
    Charakter: Vorsichtig, leicht zu reizen, liebevoll, denkt zuerst an seine Kinder
    Vergangenheit: ungefähr das was bei Luna stehr
    Sonsties: Würde alles für seine Kinder tun und geben
    Gefährte: Regen
    Junge: Luna, Nero
    Familie: Junge- Luna, Nero, Gefährtin- Regen
    Mentor: Nein
    Schüler: Nein

    5
    ((big))((bold))((green))Das Territorium((ebig))((ebold))((egreen)) Das Territorium ist ein sehr großer Wald mit mehreren Bächen und Flüssen. Der Wa

    Das Territorium

    Das Territorium ist ein sehr großer Wald mit mehreren Bächen und Flüssen. Der Wald besteht aus Buchen, Eichen und Vereinzelten Fichten. Im Weiterem Umland liegt ein etwas kleinerer Zweibeinerort und auf der anderen Seite des Waldes ist eine tiefe Schlucht, dort fließen die Flüsse hinunter (Wasserfälle). Das Terri ist sehr hügelig und uneben. Es gibt mehrere Lichtungen im Wald, große und kleine. Auch Wanderpfade für Zweibeiner führen durch den Wald. Das Lager liegt im Wald in der Nähe der Schulcht. Es liegt direkt neben einem Fluss, er ist aber eher etwas kleiner. (Trotzdem gefährlich) Man kann nicht mehr stehen. Fische sind eher wenige im Fluss. Um Das Lager wächst eine Ginsterhecke und viel Schilfgraß. Der Eingang ist Tunnelartig gestaltet. Es gibt für jeden Baue. Die meisen sind in der Ginsterhecke verbaut. Nur der Bau der Heiler liegt zwischen zwei Dicht nebeneinander stehenden Bäumen und einem breiten Fels. Eine umgefallener Baum liegt in der Mitte des Lagers. Da er schon recht morsch ist, bewahren die Katzen im inneren die Beute auf, dort bleibt sie länger Frisch.


    Wer wen spielt

    Astra:
    Astra
    Jean
    Kawa
    Kaylee

    Pfotenabdruck:3:
    River
    Traumtänzer

    Cremewolke:
    Coryn

    Sturmbach
    Luna
    Nero
    Smoke




    6
    ((big))((bold))((fuchsia))Die Beziehungen der Katzen((ebig))((ebold))((efuchsia)) Gefährten = 💖 Toter Gefährte = 💘 Verliebt = 💕 Geschwister

    Die Beziehungen der Katzen

    Gefährten = 💖
    Toter Gefährte = 💘
    Verliebt = 💕
    Geschwister = 👥
    Eltern von= 👪
    Mentor von = 👣
    Feinde = 😡

    - - - - - - - - - -

    Astra 👪 Jean & Kawa

    Jean 👥 Kawa

    Astra 💘 Kojo

    Smoke 👪 Luna & Nero

    Luna 👥 Nero

    7
    ((big))((bold))((unli))((blue))Neuste News der Streuner((ebig))((ebold))((eunli))((eblue)) - Das Rpg wurde gegründet - Pfotenabdruck:3 ist beigetrete

    Neuste News der Streuner

    - Das Rpg wurde gegründet

    - Pfotenabdruck:3 ist beigetreten

    - Cremewolke ist beigetreten

    - Im Wald sind Füchse gewittert worden, Vorsicht!

    -Sturmbach ist beigetreten



article
1504814774
Wald der Streuner - Rpg
Wald der Streuner - Rpg
Ein riesen großer Wald, der nur von streunernden Katzen bewohnt wird wartet auf dich. Die meisten Katzen haben eine schlimme Vergangenheit oder kommen von einem Ort an dem sie nie geliebt wurden. Im Wald der Streuner ist jeder willkommen, solange er mi...
http://www.testedich.de/quiz50/quiz/1504814774/Wald-der-Streuner-Rpg
http://www.testedich.de/quiz50/picture/pic_1504814774_1.jpg
2017-09-07
706A
Warrior Cats

Kommentare (122)

autorenew

*Anna* ( von: *Anna*)
vor 23 Tagen
(hallo ist jemand da?)
Nachtherz 152 (85921)
vor 28 Tagen
(Tja leute ich Steige aus byyyeee)

Nachtklinge:*Tötet sich selbst*
Nachtherz 152 (85921)
vor 31 Tagen
Nachtklinge:*Verdeht die augen* Wenn du willst ist das mir egal. Ich bin ja eh nur GRAD WÜTEND
Dings ( von: Werwölfin#Juniper)
vor 31 Tagen
Kalt: *stolpere fast übers Lager* Oh..
Hallo?

Saym: *bemüht freundlich auszusehen* Darf ich trotzdem?
Nachtherz 152 (85921)
vor 31 Tagen
(Langsam nervt es mich das FAST NIE jemand on ist. wenn das so weiter geht bin ich auch rauuuuus)
Cremewolke ( von: Cremewolke)
vor 32 Tagen
(Okay Leute. Ich steige offiziell aus. Viel Spaß noch und lasst es euch gut gehen!)

Coryn & Creamy: *haben erzählt dass sie die Gruppe verlassen wollen und tun dies jetzt* Auf Wiedersehen!
Cremewolke ( von: Cremewolke)
vor 33 Tagen
(Sorry das war nur ein Test, ob sich überhaupt noch jemand für meine Kommis interessiert. Also beachtet die letzten Kommis von mir gar nicht.)
Nachtherz 152 (85921)
vor 33 Tagen
(Nyam. knusper ich bin chipssüchtif SCHMATZ GLUCK MAMPF)
Nachtherz 152 (85921)
vor 33 Tagen
(Ähhhhhh Creme)
Cremewolke ( von: Cremewolke)
vor 34 Tagen
Creamy: *betrachte verstört das zerstörte Lager und esse Popcorn*
Cremewolke ( von: Cremewolke)
vor 34 Tagen
Coryn: *langweile mich und fresse dann den Fbh leer kriege einen Anfall und zerstöre aus Versehen das Lager vollkommen* Lululullu
Nachtherz 152 (85921)
vor 36 Tagen
Nachtklinge://Pah! Diese Zirre ist ja schon fast so schlimm wie mrine mutter// *Grummel*
Lady of Nobody ( von: Werwölfin#Juniper)
vor 37 Tagen
Zirre: *zuckt zsm und sieht plötzlich ganz klein aus als hätte er sie schon geohrfeigt* Ist klar.. *leise * *verkrümelt sich*

Saym: War das denn jz wirklich nötig? *seufzt*
Nachtherz 152 (85921)
vor 37 Tagen
Nachtklinge:UND KEIN WORT MEHR MIT MIR SPRECHEN ZIRRE KLAR??!!!
Nachtherz 152 (85921)
vor 37 Tagen
Nachtklinge:mir wird das hier blöd. Ich gehe *zu Zirre*Bleib mir ja fern oder sonst gibts was auf die ohren!*dreht sich um und trotten davon*
Midnight in City ( von: Werwölfin#Juniper)
vor 37 Tagen
Saym: *zuckt mit den Schultern* Sie kommt nach unserer Mutter. Unser Vater war nie der klassische Einzelläufer. Er hat erzählt dass er eine Zeit seines Lebens im Clan verbracht hat, deshalb denkt er zuerst nach und redet dann
Zirre: *kühl* Er hieß Eisherz, jetzt Kalt...
Nachtherz 152 (85921)
vor 37 Tagen
Nachtklinge:*setzt sich* Och wusste immer das einzelläufer fies sind. aber so fies habe ich nie gedacht *zu zirre wenndet sich aber wieder zu saym*wie kann das sein das ihr beide soo versxhieden seid?
Snowkit ( von: Werwölfin#Juniper)
vor 37 Tagen
Zirre: *duckt sich zu Boden und kauert reglos da, die Muskeln gespannt zum Sprung* Aus dem Weg Mäusehirn oder es bekommt dir nicht!
Pfotenabdruck :3 ( von: Pfotenabdruck :3)
vor 37 Tagen
Traum: *schalte mich wieder ein* Nachtklinge, beruhig dich. *sehe zu ihm*
Nachtherz 152 (85921)
vor 37 Tagen
Nachtklinge:warum sollte ich das versuchen wenn ich dich nicht gleich einfach zerfetzen kann? *knurrt sprungbereit*