Springe zu den Kommentaren

Harte Schale, weicher Kern! - Levi Ackermann Lovestory Teil 26

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.906 Wörter - Erstellt von: Misuki#Sachiko - Aktualisiert am: 2017-08-28 - Entwickelt am: - 524 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Achtung, Spoileralarm!

    1
    Es dauert nicht lange, bis mein Weg von herabstürzenden Felsbrocken versperrt wird. Ich entscheide mich umzukehren und Armin zu helfen.

    ,, Serena, wie sieht es aus? Hast du die Anderen gesehen?", fragt Armin, während ich ihm helfe, Hanji zu tragen.,, Nein, der Weg war versperrt. Wir müssen schnell hier raus, sonst enden wir als Pfütze aus Knochen, Blut und Gedärmen. Wenn wir draußen sind, halten wir Ausschau nach den anderen Kameraden!", erkläre ich ihm vielleicht ein Wenig zu anschaulich.

    Oben angekommen, verlassen wir schnell die Kapelle und tragen Hanji auf die Kutsche, zu Marlo und Hitch. Das Bild, was die Landschaft vor uns präsentiert, löst leichte Panik in mir aus.,, Siehst du auch was ich sehe? Den riesigen Titan?", fragt Armin geschockt.,, Ja. Das ist definitiv nicht Eren und er ist der größte Titan den ich bisher gesehen habe. Es ist kein Wunder, dass der Boden gebebt hat. Das sieht wie ein riesiger Krater aus, den er hier hinterlassen hat.", antworte ich.,, Und er krabbelt auf allen Vieren auf die Stadt zu.", fügt Armin hinzu.,, Lass uns unser Team suchen. Danach kümmern wir uns um den Titan!", sage ich und sehe Connie in der Ferne.

    ,, Armin, Serena! Ihr lebt noch!", sagt Connie erleichtert als wir ihn erreichen. Armin hilft Eren mit Mikasa aus dem Loch zu steigen. Danach hilft Connie Historia und Jean und ich Sasha und anschließend Levi, an die Erdoberfläche zu steigen. Er betrachtet mich noch einen Moment eindringlich, ehe er meine Hand langsam wieder loslässt und sich umsieht.

    ,, Was ist das?", fragt Eren überrascht.,, Das ist ein echt komischer Titan. Er ist doppelt so groß wie der Kolossale Titan. Und er scheint kochend heiß zu sein, denn alle Bäume um ihn herum sind in Flammen aufgegangen. Vor allem zeigt er kein Interesse an den Menschen in seiner Nähe. Was ist passiert?", fragt Armin anschließend.,, Wir verfolgen den Titan! Aber seid vorsichtig, es könnten sich noch Leute von der Zentralbrigade hier rumtreiben!", beendet Levi die Konversation, woraufhin wir den Titan verfolgen.

    Währenddessen erklären die Anderen Armin, Hanji und mir, dass Rod Reiss sich in den Titan verwandelt hat, Eren sich deshalb ebenfalls verwandelt hat und sich endlich, nach dem er eine Ampulle von Rod getrunken hatte, verhärten konnte, weshalb die Anderen von dem Titan gerettet wurden. Selbst als er aus dem Titan befreit wurde, blieb dieser erhalten, was bedeutet, dass wir nun endlich das Loch in der Mauer Maria schließen können.

    ,, Das sind doch gute Neuigkeiten. Vor allem, dass wir alle noch lebend und fast unbeschadet aus der Sache rausgekommen sind. Damit sind unsere Probleme noch nicht gelöst, aber wir sind der Wahrheit und einem guten Ende ein Stück näher gerückt! Gute Arbeit Leute, vor allem Eren!", sage ich erleichtert.,, Da ist aber jemand gut drauf.", kommentiert Jean mein Verhalten.,, Natürlich, schließlich dachten wir vorhin noch, dass wir eure leblosen Körper bergen müssen!", rechtfertige ich mich und schenke ihm ein aufmunterndes Lächeln.

    ,, Das heißt also, dass die in Eren steckenden Kräfte, nennen wir ihn mal den Urtitanen, nur sein wahres Potenzial entfaltet, wenn ihn einer des Reiss Clans besitzt. Selbst wenn es jemand vom Reiss Clan schafft, wird derjenige vom Willen des ersten Königs beherrscht und die Menschheit nicht von den Titanen befreien, weil der erste König es für den wahren Frieden hielt? Interessante Anschauung, muss ich schon sagen.", fasst Hanji die neuen Informationen zusammen.

    ,, Es bleibt uns noch eine Option. Wenn ich mich von dem Titanen fressen lasse, wird Rod Reiss zum Menschen. Dann wäre der vollständige Urtitan wieder hergestellt.", erklärt Eren. Bevor Mikasa etwas dagegen sagen kann, beteiligt sich Levi an der Konversation.,, So sieht's aus. Wir könnten den zurückverwandelten Rod Reiss fesseln und von der Hirnwäsche des ersten Königs befreien. Wenn wir das schaffen, sehe ich auch einen Weg, die Menschheit zu retten. Das heißt, du wärst bereit dich zu opfern?", fragt Levi anschließend mit dem Blick auf Eren gerichtet.,, Ja!", antwortet er knapp mit entschlossenem Blick.,, Eren, wie kannst du nur?", sagt Mikasa enttäuscht.

    ,, Es gibt noch einen Weg! Erstens gibt es da ein paar Probleme bezüglich der Methode, Rod Reiss zum Urtitanen zu machen. Und diese Gehirnwäsche versucht der Reiss-Clan schon seit Jahrzehnten erfolglos aufzuheben. Außerdem könnt ihr ihn so viel fesseln wie ihr wollt, sobald er an diese Kräfte gelangt ist keiner der Gedächtnismanipulation gewachsen. Und wir können davon ausgehen, dass es noch unzählige weitere unberechenbare Faktoren gibt. Wir sollten lieber froh sein, dass der Urtitan seinen eigentlichen Besitzern mit ihren apokalyptischen Ideen von Frieden entrissen wurde. Denn genau darin liegt die einzige Chance, die die Menschheit noch hat. Ja, dein Vater hatte vor, die Menschheit vor dem ersten König zu retten, Eren! Er hat meiner Schwester den Urtitanen geraubt und den Reiss-Clan vernichtet, weil ihm nur diese einzige Wahl blieb!", erklärt Historia.

    ,, Es gibt sicher einen Weg die Menschheit zu retten, ohne das Blut der Familie Reiss zu vergießen. Deshalb hat dein Vater dir den Schlüssel zum Kellerraum gegeben!", bemerkt Mikasa.,, Da wir endlich das Loch in der Mauer stopfen können gibt es für uns doch im Grunde nur eine Option!", erklärt Jean.,, Jetzt siehst du schon besser aus!", sagt Levi zu Eren.

    ,, Ich bin auch für diese Option. Aber, ist das denn für dich okay, Historia? Schließlich bleibt uns nichts anderes übrig, als deinen Vater zu töten!", fügt Hanji hinzu.,, Verzeih mir, Eren, dass ich es nicht geschafft habe zum Titanen zu werden und dich zu töten. Ich wollte es, weil ich glauben wollte, dass mein Vater Recht hat. Weil ich nicht wollte, dass er mich hasst. Aber jetzt heißt es Abschied nehmen!", sagt sie entschlossen.

    Daraufhin versucht Eren den Titan, wie schon einmal bei anderen Titanen zuvor, zu kontrollieren, vergeblich.,, Hey, seht mal dort Leute! Kommandant Erwin!", sage ich.
    ,, Levi! Seid ihr okay?", ruft er uns zu, während er sich uns anschließt.,, Nur Hanji ist verletzt!", antwortet Levi monoton.,, Heeeeyyy, Erwin!", ruft sie aufgeregt und winkt ihm zu.,, Aber nur leicht, wie es scheint!", bemerkt Erwin.,, Jap, ihr könnt mir später danken!", füge ich hinzu und zwinkere Erwin zu.,, Gut gemacht, Leute!", lobt uns Erwin.,, Erens Schrei wirkt nicht. Es gibt viel zu berichten aber-", erzählt Levi, bevor er von Erwin unterbrochen wird.,, Wer ist der Titan?",, Das ist Rod Reiss. Ich brauche deine Einschätzung, Kommandant!", sagt Levi mit ernstem Blick.

    In der nördlichsten Stadt von Mauer Sina angekommen, erklärt Erwin dem Anführer der Mauergarnison von diesem Bezirk, seinen Plan.,, Was hast du dir dabei gedacht, Erwin? Du willst ihn in der Stadt stoppen ohne die Bewohner zu evakuieren! Dieser Titan wird vor Tagesanbruch hier sein!", sagt er aufgebracht. Hanji erklärt ihm daraufhin, dass er ein Abnormer ist, der von großen Menschenansammlungen angelockt wird. Wenn die Stadt evakuiert werden würde, würde der Titan der Masse folgen und direkt durch Mauer Sina brechen, weshalb uns keine andere Option bleiben würde.

    ,, Das heißt es bleibt uns nichts anderes übrig, als diesen Titan an der Außenmauer von Orvud aufzuhalten. Es bleibt trotzdem die oberste Pflicht, die Menschen aus diesem Bezirk zu retten. Wir werden Vorbereitungen treffen, für den Fall, dass diese Operation scheitert. Wir werden ein Evakierungstraining ankündigen, damit wir sie im schlimmsten Falle schnell evakuieren können. Der Titan bildet aufgrund seiner Größe ein träges und großes Ziel, weshalb die Kanonen auf der Mauer daher ziemlich effektiv sein dürften. Aber sollten selbst die Kanonen scheitern, müssen wir uns auf die geballte Kampfkraft des Aufklärungstrupps verlassen.", erklärt Erwin schlussendlich den Plan. Damit beendet er die Runde und alle beginnen endlich mit den Vorbereitungen, bevor wir für einige Stunden schlafen gehen dürfen.

    ,, Hey, du siehst müde aus!", sagt Levi und tritt näher zu mir.,, Es war ein langer Tag. Du könntest auch eine Mütze voll Schlaf gebrauchen!", entgegne ich.,, Die werde ich jetzt mit dir nachholen!", antwortet er, lässt sich ins Gras fallen und zieht mich mit runter.,, Ist der Boden nicht schmutzig?", frage ich überrascht.,, Erinnere mich nicht daran, sonst wird das nichts mehr mit dem Schlaf!", erwidert Levi und fängt an, den Grashalm neben meiner Hand angewidert zu betrachten.,, Dreckiger als unsere Gegner ist dieser Boden keinesfalls, da kann ich dich beruhigen.", sage ich aufmunternd und schmiege mich an ihn.,, Wenn du möchtest können wir wach bleiben, falls du nicht schlafen kannst. Ich werde solange wach bleiben, bis du endlich eingeschlafen bist.", erzähle ich, woraufhin er seine Hand an meinen Hinterkopf legt und seine Augen schließt. Ich schließe meine ebenfalls und horche seinem Herzschlag.

    Einige Stunden später stehen alle bereits auf der Mauer von Orvud. Als Levi mit mir zu den Anderen Teammitgliedern stößt, steht Historia in voller Montur dort.,, Hey! Historia! Du kannst nicht an der Schlacht teilnehmen. Dir wurde befohlen, dich an einem sicheren Ort bereitzuhalten. Was zum Teufel hast du vor?", fragt Levi sie anschließend.

    ,, Ich bin hier, um mein Schicksal selbst zu entscheiden. Willst du weglaufen oder kämpfen? Entscheide dich! Waren das nicht Ihre Worte, Hauptgefreiter Levi?", fragt sie ihn. Man sieht ihm deutlich an, dass er mit sich ringt und er beißt die Zähne zusammen um nichts Unpassendes zu sagen.,, Hach, Mist! Wir haben keine Zeit. Er kommt!", antwortet Levi.

    Die ersten Ladungen der Kanonen werden auf den ankriechenden Titanen abgefeuert.,, Na wie war das?", sagt Erwin eher zu sich selbst. Leider krabbelt der Titan unbeeindruckt weiter. Daraufhin feuern die Bodenkanonen auf das Ziel, vergebens.,, Die Kanonen am Boden scheinen noch weniger auszurichten!", stellt Erwin fest.,, Ist doch klar. Bei dem Schusswinkel schaffen sie es nicht den Nacken zu treffen. Was treiben die da?", antwortet Levi.,, Wir sind ein zusammengewürfelter Haufen von angelernten Soldaten mit Kanonen aus Restbeständen. Außerdem befinden wir uns ganz im Norden. Diese ist nicht mit der Mauergarnison im Süden von Mauer Rose zu vergleichen. Aber im Moment, ist das die beste Truppe die wir haben!", rechtfertigt Erwin die Vorgehensweise.,, Ja, das weiß ich nur zu gut. Schließlich ist auch unsere diesmalige Strategie wieder das reinste Glücksspiel. Etwas Anderes fällt dir offenbar nicht ein!", kritisiert Levi Erwins Plan, während ich dem Gespräch am Rande lausche.

    ,, Erwin! Ich hab den Kram!", ruft Hanji und rennt zu den beiden. Sie bringt mehrere Netze und mit Schießpulver geladene Fässer mit, woraus sie ein explosives Bündel schnüren. Ebenfalls bringt Moblit ein großes Pulverfass, das an ein 3D-Manöver-Gerät befestigt ist.,, Also benutzen wir das da?", fragt Levi mit emotionslosem Blick zu den Fässern gerichtet.

    ,, Okay. Levi, Jean, Sasha und Connie. Ihr übernehmt die andere Seite." Daraufhin begeben sie sich auf ihre Posten.,, Historia, wenn wir das hier überstehen, wirst du zur Königin innerhalb der Mauern gekrönt. Deshalb kann ich nicht zulassen, dass du hier an der Front bist.", spricht Erwin zu Historia, die neben mir steht.,, Ich habe meine Zweifel, dass das Volk naiv genug ist, der nur aufgrund seines Namens Herrscher ist. Also habe ich nachgedacht und eine Mission für mich gefunden, die ich erfüllen muss. Deshalb bin ich jetzt hier.", rechtfertigt sich Historia.,, Da hat sie nicht Unrecht! Ich werde auf sie aufpassen, Kommandant Erwin! Und wenn es das Letzte sein sollte, was ich tue!", unterstütze ich sie bei ihrem Vorhaben.

    Im nächsten Augenblick erfüllt heißer Dampf die Umgebung und versperrt die Sicht.,, Direkt unter euch!", ruft der Kommandant seinen Leuten zu. Sofort richten sie die Kanonen nach unten und schießen.,, Zu spät!", bemerkt Erwin, woraufhin die riesige Hand des Titans sichtbar wird und sich in der Mauer festkrallt.,, Zieh die Mauergarnison zurück. Ab jetzt übernehmen wir!", befiehlt Levi dem Kommandant, während wir uns mit Wasser abkühlen.

    Eren verwandelt sich aufs Stichwort. Sasha und Armin feuern die mit 3D-Manövergeräten preparierten Pulverfässer auf den Titan, ehe Titan-Eren mit dem Bündel auf den Abnormer zusteuert. Schnell platziert er das Paket in dem Maul des anderen Titan und weicht etwas zurück. Titan-Rod fällt mit dem Oberkörper auf die Mauer, aufgrund der Explosion. Diesen Moment nutzen wir um uns auf ihn zu stürzen.,, Historia!", ruft Jean überrascht, als sie sich zu dem Titanen schwingt und ihm den Nacken aufschneidet, als hätte sie es schon unzählige Male getan.

    Erschöpft lässt sie sich fallen, doch bevor sie landet, fange ich sie im Flug ab.,, Hab ich dich, unsere zukünftige und dickköpfige Königin! Ich bin gleich wieder da", sage ich und schenke ihr ein Lächeln, ehe ich mit ihr auf dem Boden lande. Ich lege sie auf einem Heuwagen ab, ehe ich mich wieder hoch zu meinen restlichen Teammitgliedern schwinge. Sie hat es tatsächlich geschafft, den Titan zu erledigen.

    Einige Tage später wurde Historia zur Königin gekrönt. Das Volk empfängt sie seit diesem Tag mit Kusshand.

    ,, Willst du das echt tun?", fragt Eren Historia auf dem Gang der Krankenstation.,, Sicher. Du hast doch selbst gesagt ich soll es tun.", antwortet sie.,, Wenn du ihn nicht wirklich hasst, dann lass es lieber!", versucht er sie aufzuhalten.,, Wenn ich das nicht kann, kann ich auch nicht Königin sein!", erklärt sie.,, Das ist die richtige Einstellung, Historia!", unterstützt Jean sie mit einem hinterhältigen Grinsen. Sie bleibt vor Levi stehen, der sie emotionslos ansieht. Sie zögert einen Moment, ehe sie seine Schulter boxt.,, Hahaha, ich bin deine Königin. Was sagst du nun?", schreit sie erstaunt über sich selbst zu Levi. Alle sehen gespannt zu ihm.

    ,, Hihi. Ich...danke euch allen!", sagt er mit einem ehrlichen Lächeln, weshalb alle sprachlos sind.,, Hauptgefreiter, sind Sie das wirklich?", fragt Eren überrascht.,, Ja, wer sonst? Ihr habt wirklich gute Arbeit geleistet. Dennoch haben wir einiges vor uns. Deshalb solltet ihr die letzten ruhigen Tage genießen!", erklärt er und verlässt das Gebäude. Ich folge ihm, nachdem ich mich von den anderen Mitgliedern verabschiedet habe.,, Hey, warte auf mich! Was hast du vor? Das klang wie ein Abschied!", sage ich besorgt und umfasse mit beiden Händen sein rechtes Handgelenk. Er schenkt mir wieder das herzerweichende Lächeln von gerade und löst sich aus meinem Griff, ehe er mich in seine Arme schließt.,, Nein, ich habe nur einiges vor in den nächsten Tagen. Ich hätte dich gerne an meiner Seite, als Unterstützung. Egal, in welcher Hinsicht.", gibt er zu und sieht mich interessiert an.,, Als ob ich bei dieser Bitte nein sagen könnte!", antworte ich und muss lachen.,, Natürlich bleibe ich bei dir!", stimme ich zu und lege meine Hände an seine Wangen. Er küsst mich innig und drückt mich leicht an sich.

    Bevor wir uns voneinander lösen, werden wir von Pfiffen unterbrochen.,, Scheinbar wurde Historia nicht als Einzige fündig. Tja, mit dem Hauptgefreiten kannst du eben nicht mithalten, Armin!", kommentiert Jean unseren Kuss.,, Halt die Klappe, Jean! Das lag an dem Alkohol!", verteidigt sich Armin.,, Und wie lange läuft das schon zwischen euch?", fragt Sasha neugierig. Connie blickt genauso neugierig drein.,, Also ich finde, dass die beiden sehr gut zueinander passen!", gibt Historia zu und Eren guckt nur ungläubig in die Runde.

    ,, Habt ihr nichts Besseres zu tun? Blumen pflücken oder was auch immer?", fragt Levi emotionslos, bevor er mir leicht auf die Lippe beißt, sich von mir löst und meine Hand nimmt.,, Gehen wir, den Rest wollen sie nicht wirklich sehen!", sagt er noch mit einem Grinsen und zieht mich mit sich. Die Anderen, einschließlich mir, gucken geschockt aufgrund seiner Worte, ehe er mit mir verschwindet.

Kommentare (203)

autorenew

Karma Akabane ( von: Karma Akabane^)
vor 10 Tagen
Hii^^ bin nach Monaten auch wieder zurück xD Entschuldige bitte ich hatte sehr viel um die Ohren..und ich freu mich schon auf den nächsten teil! Macht so viel freude das zu lesen
Ackermann (38911)
vor 11 Tagen
Wann kommt denn endlich teil 30?😧
akuma-girl (28459)
vor 38 Tagen
leute stresst sie mal nicht so ^^' sie hat doch gesagt das sie nicht so viel zeit gerade hat und viel um die ohren hat
Subaru (58847)
vor 38 Tagen
Wann geht es endlich weiter ❣🤔😫
Ackermann (62477)
vor 50 Tagen
Wann kommt der 30. Teil.?
Petra (38316)
vor 53 Tagen
Es tut mir so leid das ich den teil erst jetzt lesen konnte aber tolle Geschichte wie immer😄
Sakura (22681)
vor 56 Tagen
Schreibst du noch überhaupt weiter 😖
akuma-girl (49692)
vor 69 Tagen
(kapitel 29) ...ich ahne etwas was vllt in der schachtel befinden könnte... ^^
freu mich schon aufs nächste kapitel
Meira (71893)
vor 70 Tagen
❤️❤️❤️❤️hab ihn auch entlich lesen können
animefio (40082)
vor 71 Tagen
gefunden !!!! :) ist schon wieder voll schön geworden ich freue mich schon auf den nächsten
Petra (18675)
vor 74 Tagen
Das dauert immer etwas länger bis man den lesen kann nach dem er hochgeladen worden ist
animefio (98685)
vor 74 Tagen
irgendwie kann ich den teil nicht finden :(
Meira (71893)
vor 76 Tagen
Wo ist der Teil ich kann ihn nicht finden 😫
Misuki#Sachiko ( von: Misuki#Sachiko)
vor 77 Tagen
Den neuen Teil habe ich hochgeladen, der ist aber sehr kurz. Die nächsten Teile werden wieder länger. Momentan habe ich leider viel um die Ohren. 🙈
@Meira: Danke :3
@akuma-girl: Dankeschön! 😊 Das macht doch nichts, schließlich entscheidet ihr selbst wann und was ihr lest. ^^
@Azuna: Das freut mich total! 😍 Weil Levi zu perfekt ist um echt zu sein! 😔 Körperliche Liebe gehört zu einer Beziehung. 😂 Danke, das werde ich! 😊
Azuna (44421)
vor 78 Tagen
Ich hab die ganzen lovestory Teile zwar erst jetzt gelesen aber darfür muss ich sagen:
Ich liebe deine story hab die richtig durch gesuchtet😍😭. Warum können unser Jungs nicht so sein. Bzw. Nicht ganz so, das perverse muss natürlich nicht sein ... 😉😆
Schreib bitte unbedingt weiter ... 💖
akuma-girl (14507)
vor 83 Tagen
(kapitel 28) hehe^^ cooles kapitel
freu mich schon auf nächste kapitel^^

sry konnte den teil erst jetzt lesen. war letzte woche auf klassenreise und die woche davor hatte ich zu viel mit hausaufgaben etc. zu tun.
Meira (71893)
vor 86 Tagen
Freue mich schon wenn der nächste Teil dann bald fertig ist☺️
Sakura (71893)
vor 86 Tagen
Gomenasai😯 Piep Piep Piep
Sachiko (82875)
vor 86 Tagen
@Kiara Fenyx: Danke für deine Kritik und dass du meine Geschichte gelesen hast. 😊
Ich habe immer Sorge, dass es zu langweilig wird, wenn ich weiter ausschweife. Deshalb fasse ich mich meistens kurz, aber ich werde es versuchen umzusetzen. ;)

Ja, ich kenne den Anime und No Regrets als OVA. Den Manga lese ich momentan und ich finde da kommt seine weiche Seite besser zum Vorschein. Dennoch finde ich, dass Levi seine Gefühle nach außen sehr gut verbirgt, weil er einfach nie gelernt hat mit Gefühlen umzugehen. Und ich finde schon, dass er seine Gefühle Serena gegenüber zeigt. In manchen Momenten distanziert er sich, aber das ist sein Charakter. Den ändert er ja nicht, aber das empfindet jeder anders. Vielleicht bringe ich das in manchen Momenten kühler rüber als es eig soll. Ich versuche es ein wenig freundlich zu gestalten. 😁
Vielen Dank, dass du dir die Zeit dafür genommen hast!
Kiara Fenyx ( von: Kiara Fenyx)
vor 87 Tagen
Sehr interessanter Schreibstil. Du hast dich seit Kapitel Eins verbessert. Wobei er weniger hektisch wirken könnte, wenn du den Moment mehr schätzen könntest.

Moment: Augenblick, in dem vielleicht die Umgebung beschrieben wird, Gedankengänge des Hauptcharakters beschrieben werden, zwei Charaktere sich einfach in die Augen starren (Augenblicke die nicht da sind, um die Geschichte weiterzubringen, sondern um Gefühle auszulösen, an vorherige Ereignisse zu erinnern oder einfach dem Leser Zeit zum "verschnaufen" geben, ehe der gute Shit wieder los geht)

Ist halt ein ziemlich nützliches Stilmittel.

Zudem:
"--sagte Levi emotionslos".
Ich weiß nicht ob du Attack on Titan: No regrets gelesen hast, aber tatsächlich ist Levi doch ein sehr emotionaler Mensch, wie mir scheint. MEIn Eindruck ist, dass er seine Gefühle oft versteckt, aber würde er das vor seiner Geliebten tun? Ich glaube nicht ;)

Aber was kann ich da machen. Fiktive Charaktere sind am besten, wenn man sie eigens interpretiert! Das ist bloß meine Kritik. Schönen Tag noch.