Springe zu den Kommentaren

Ab heute geht die Sonne nur noch auf!(Kapitel 1)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 454 Wörter - Erstellt von: Erdbeerzucker - Aktualisiert am: 2017-08-22 - Entwickelt am: - 72 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Was ist Freiheit? Was ist Glück? Was ist seine Träume leben? Ist Freiheit viel Geld zu haben damit man sich alles kaufen kann? Oder seine Träume leben, ist das immer das neue IPhone haben! Alle diese Fragen stellte ich mir immer wieder und immer wieder... Bis ich auf eine Camping Tour ging. Mit meinen vier besten Freunden. Diese Camping Tour war nicht irgendeine, es war die wo ich die Antworten fand!

    1
    Kapitel 1

    Es war Sommerferien Anfang, Schule, lernen, büffeln... All das hatte für 6 ewige Wochen sein Ende. Dieses Jahr waren die Sommerferien jedoch noch etwas ganz anderes als sonst! Nicht nur das ich nächstes Schuljahr in die Obersufe kommen würde, das erste mal würde ich nicht mit meiner Familie nach Spanien, Italien oder Mallorca verreisen. Dieses Jahr würde ich die Ferien mit meinen Freundinnen: Lisa, Hanna, Jette und Emily verbringen. Gemeinsam sollte es Zelten gehen mit Fahrrad, Zelt und Rucksack. Eigentlich hatten wir gar nicht viel geplant. (So gut wie nichts) Jette hatte bloß ein großes Zelt organisiert aber das war's dann auch schon. Nichteinmal eine Route hatten wir festgelegt... Es sollte nur irgendwo Richtung Küste gehen. Dabei wussten wir nicht einmal wie lang man von hier dahin brauchte. Meine Eltern glaubten das Jettes Eltern als Begleitung dabei waren und Jettes Eltern glaubten das meine Eltern und begleiten würden! (Wie dumm diese Idee eigentlich war merkte ich allerdings erst viel später) Nun saß ich da, auf meinem Bett, mit einem großen leeren Rucksack auf dem Schoß! Meine Familie war bereits heute morgen auf zum Flughafen, für die ging es nämlich drei Wochen auf Mallorca. Da merkte ich plötzlich wie praktisch so eine Mutti doch war! Was brauchte man den bloß alles für einen Camping Ausflug. Unüberlegt stopfte ich Klamotten in meinen Rucksack. Handy, Powerbank, Trockenshampoo, Make Up überlegte ich und stopfte die Sachen ebenfalls in den Rucksack.Das ich wesentlich wichtigere Dinge total vergessen hatte viel mir in diesem Moment nicht auf. In einer halben Stunde musste ich fertig sein! Warum hatte ich nicht schon früher gepackt? Ich musste noch duschen! Bald würde Lisa mich abholen... Was ein Mist!

    Wenn du wissen willst wie es weiter geht lese Kapitel 2!

Kommentare (3)

autorenew

UnicornLOL (59917)
vor 57 Tagen
Voll cool😁Wer liebt lesen auch so arg wie ich?😀💜
Dreamer (72357)
vor 81 Tagen
Ich finde sie cool😄ich lese mal weiter...mhhh😋💕
:D (41977)
vor 83 Tagen
Schöne Geschichte :) Schreib bitte weiter :D