Springe zu den Kommentaren

Lily Snape

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 8.954 Wörter - Erstellt von: Denise - Aktualisiert am: 2017-08-07 - Entwickelt am: - 534 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Lily Snape ist die Tochter von Severus und Aurora Snape. Sie geht nun auch nach Hogwarts. Und erlebt spannende Abenteuer die sich natürlich nicht mit den Schulregeln vertragen.

    1
    Auf dem Weg

    Ich saß in einem leeren Abteil des Hogwarts-Express, und sah aus dem Fenster. Der kleine Bahnsteig 9 3/4 war überfüllt von Schülern und Eltern. Meine Eltern waren nicht darunter, das wird auch nie so sein. Meine Mutter Aurora Snape ist bei meiner Geburt gestorben und mein Vater Severus Snape ist Lehrer auf Hogwarts.Also bin ich alleine her gekommen. Ich kramte in meinem Koffer und zog mein
    Zaubertrankbuch raus. Ich mag das Fach Zaubertränke.Bei mir zu Hause hat mir mein Vater in den Sommerferien schon einiges bei gebracht, und dieses Fach macht einfach nur Spaß. Jemand schob das Abteil auf. Ich sah auf. Es war ein Mädchen mit Schulterlangen braunen Haaren und Grüne Augen auch sie scheint das erste Mal auf Hogwarts zu sein.,, Hallo." Sagte ich. Sie nickte.,, Hay, darf ich mich zu dir setzen?" Fragte das Mädchen.,, Ja ich bin allein im diesen Abteil. " sagte ich. Das Mädchen setzte sich auf dem Platz gegenüber von mir.,, Ich bin Ronya Sevil und du?" Fragte Ronya.,, Lily Snape." Antwortete ich. Wir zogen schon jetzt unsere Hogwarts Umhänge an. Ronya drehte ihren Zauberstab in den Fingern. Er war lang und hell braun. Ich zog meinen raus. Er war etwas kleiner und war Weiß. Am Griff war eine schöne Rose. Auch ich drehte ihn in den Fingern.,, Hast du Geschwister?" Fragte sie mich.,, Nein ich bin Einzelkind und du?" Fragte ich.,, Nein ich habe einen Großen Bruder Devon er ist ein Ravenclaw." Sagte sie.,, Meine Eltern waren Slytherins." Sagte ich.,, Meine Mutter war in Hufflepuff und mein Vater in Gryffindor." Sagte Ronya.,, Also vielleicht kommst du ja nach Gryffindor oder Hufflepuff." Sagte ich.,, Nur weil meine Eltern dort waren? Ich will zu meinem Bruder Devon." Sagte sie. Ich nickte und sah aus dem Fenster. Der Zug ist los gefahren. Ronya las den Tagesprophet.,, Da bekommt man es ja mit der Angst zu tun." Sagte sie und wurde etwas blass an den Wangen. Ich sah sie an.,, Was ist denn los?" Fragte ich.,, Kennst du Sirius Black?" Fragte sie.,, Dieser Massenmörder?" Fragte ich. Ronya nickte.,, Er ist in den Sommerferien aus Askaban geflohen krass oder?" Fragte sie. Ich riss ihr den Tagesprophet aus der Hand. Was sie sagt stimmte.,, Ach ist doch bloß ein Mörder." Sagte ich und gab ihr den Prophet.,, Hast du denn keine Angst?" Fragte sie.,, Wir sind doch in Hogwarts." Sagte ich und sah wieder aus dem Fenster. Kurze Zeit später schlief ich ein. Aber ich wurde von einer Panischen Ronya geweckt.,, Was....ist?" Murmelte ich.,, Sind wir schon da?" Fügte ich hinzu.,, NEIN ABER HIR STIMMT WAS NICHT!" Kreischte Ronya. Ich setzte mich gerade hin. Die Lichter waren ausgegangen und der Zug stand still.,, Was ist den hier los?" Fragte ich.,, Keine Ahnung." Sagte Ronya und schob im Dunkeln das Abteil auf. Ich zitterte, nicht wegen der Kälte, nein ich zitterte weil ich Angst habe, Angst im Dunkel. Naja ich hatte vor jede Menge Angst. Dunkelheit, Spinnen, Clowns, Werwölfen, höhe, enge räume, und was weiß ich noch. Ich klammerte mich an Ronya.,, Hey was soll das werden?" Fragte sie überrascht.,, Wehe du sagst jemanden das ich Angst im Dunkel habe!" Warnte ich sie.,, Nein sag ich nicht Angsthase." Aber dann bekam auch sie angst als ein Kapuzenwesen vor uns stand.,, W-was a-auch i-i-immer d-d-das ist. D-das k-kommt z-z-zu m-m-m-meine liste w-w-wo vo-vo-vor ich-ich A-a-angst ha-ha-habe dazu." Stotterte ich.,, Du hast ne Liste?" Fragte Ronya.,, Du-du nicht?" Fragte ich.,, Was jetzt?" Fragte Ronya.,, Aaaaaaaaaa!" Schrie Ronya dann. Ich hielt mir die Ohren zu kniff meine Augen zu.,, Es ist weg." Sagte Ronya dann.,, Wie hast du das gemacht?" Fragte ich.,, Es ist von alleine weggegangen." Ich setzte mich wieder hin und wartete zitternd darauf dass, das Licht angeht. Wenige Minuten Später fuhr der Zug los und das Licht war wieder da.,, Also was zum Geier war das?" Fragte ich dan.,, Keine Ahnung." Sagte Ronya und steckte ihren Zauberstab weg. Ich kaute an ein Marmeladen Toast und dann hielt der Zug schon wieder an.,, Oh bitte was jetzt?" Fragte ich. Ronya sah aus dem Abteil.,, Wir sind da!" Sagte sie. Ich folgte ihr raus.,, Erstklässler hier her!" Rief eine kräftige Stimme. Es war ein riesiger Mann. Als alle da waren folgten wir ihn eine Weile.,, Ich bin Mandy, Mandy
    Taylor und ihr?" Mandy war ein Mädchen etwas größer als ich mit Blonden langen Haaren und blauen Augen. Sie war sehr nett fand ich.,, Ich bin Ronya Sevil." Stellte sich Ronya vor.,, Lily Snape." Sagte ich. Jemand rempelte mich an.,, Oh Verzeihung." Es war ein Schwarz Haariger Junge mit blauen Augen.,, Macht nichts." Sagte ich.,, Ich bin James Smith und du?" Fragte er.,, Lily Snape" sagte ich. Dann kamen wir an einem See an.,, Nicht mehr als vier in einem Boot. Mandy, Ronya, James und ich nahmen eins.,, Ronya." Flüsterte ich.,, Sag bloß du hast Angst vor Boot fahren." Flüsterte sie.,, Ãhm....ja hab ich. Ich kann halt nicht Schwimmen." Sagte ich.,, Hör mal du Angsthase wir sind ja gleich am anderen Ufer." Sagte Ronya.,, Wer Flüstert der Lügt." Grinste James.,, Das ist Privat Leute." Schimpfte Ronya. Dann kamen wir nach paar Minuten am anderen Ufer an. Ich war die erste die aus dem Boot sprang. Dann noch ein wenig laufen und schon standen wir vor Hogwarts. Der Mann klopfte an das riesige Tor. Eine etwa Mitte 50 alte Professorin mit Schwarzen haaren die sie zu einen festen Knoten
    gebunden hat.Machte die Tür auf. Sie trug ein Smaragdgrünen Umhang und ihr Gesicht sah streng aus.,, Die Erstklässler Professor McGonagall." Sagte der riese.,, Danke Hagrid, ich nehme sie dir ab." Wir folgten Professor McGonagall in eine kleine leere Kammer. Sie erzählte uns etwas über die 4 Häuser und verschwand dann kurz.,, Ich werde locker ein Gryffindor!" Meinte James.,, Werden wir ja sehen." Grinste Mandy."wir warteten und dann kam sie endlich wieder. Sie führte uns in eine riesige Halle die durch Kerzen beleuchtet wurde. Wir stellten uns vor dem Lehrertisch auf und warteten was jetzt passieren würde. Ein alter Spitzhut fing an zu Singen.,, Was ihr sagt, ist wahr, der Hut der spricht, ist wieder da, ich sehe euch an wie mein Freund, und steck euch in das Haus was euch freut.Was wen ihr seid in Gryffindor, wo Tapferkeit und Mut nie verlor.Oder vielleicht Ravenclaw wo Weisheit ist aus allem Chor. Wenn ihr seid in Hufflepuff, seid ihr nett und Fleißig, in Slytherin da gibt es List sowas weiß ich. Hört zu was jetzt gesungen wird hört zu in welches Haus du wirst! Setzt mich auf nur Mut. Habt vertrauen zum Sprechenden Hut."

    2
    Die Große Halle

    Alle Klatschten als das Lied zu Ende war. Professor McGonagall hat angefangen Schüler auf zu Zählen.,, Addam, Jon" Rief Professor McGonagall.,, GRYFFINDOR!" Rief der Hut.,, Blue, Alex" Rief sie,, SLYTHERIN" Rief der Hut.,, Calson, Kate",, SLYTHERIN",, Conac, Meggie",, HUFFLEPUFF" So ging es immer weiter. Ich sah zu meinem Vater. Er sah mich mit voller Stolz an. Ja er war ein guter Vater für mich. Ich kam ganz nach ihm. Lange schwarze Haare bis zum Bauchnabel. Schwarze Augen und blasse helle Haut.,, Sevil, Ronya." Ich sah auf. Ronya lief nach vorne und setzte sich auf dem 3 Beinigen Stuhl.,, SLYTHERIN." Sie lief zum Tisch der Slytherins. Komische Familie die Sevils. Ihre Eltern waren in Gryffindor und Hufflepuff ihr Bruder ein Ravenclaw und sie eine Slytherin. Seltsam und besonders.,, Silver, Max" kam nach Ravenclaw.,, Snape, Lily!" Ich sah auf. Ich war dran! Alle Schüler fingen an zu Tuscheln und sahen mich mit Feindseligen aber gespannten blicken an. Ich glaube nicht das mein Vater in Hogwarts gemocht wird. Ich setzte zögernd den Hut auf.,, Ahhh, ja Lily Snape. Nicht gerade große Familie hm?" Fragte der Hut. Ich Antwortete nicht.,, Gut also in welches Haus stecke ich dich. Gryffindor? Nun ja wenn es drauf ankommt kannst du mutig sein und deine Freunde Verteidigen. Ja das wäre die eine Möglichkeit. Hufflepuff ging aber auch. Nett, Hilfsbereit und Fleißig und seinen Freunden immer Treu. Aber Slytherins dürfen wir auch nicht ausschließen du kannst sehr hinterhältig werden und Listig bist du auch. Du hast die Wahl.Gryffindor, Slytherin oder Hufflepuff." Ich nahm sofort das Haus Slytherin.,, Nun gut wenn das deine Wahl ist." Sagte der Hut.,, SLYTHERIN!" Rief der Hut. Die Slytherins klatschten freudig und ich gesellte mich zu ihnen.,, Ja jetzt nur noch hoffen das Mandy und James zu uns kommen!" Meinte Ronya.Ich nickte.,, Smith, James." Wir drückten ihn die Daumen auch wenn er eigentlich nach Gryffindor kommen wollte.,, SLYTHERIN" James anscheinend doch zu frieden
    setzte sich neben mir. Auch Mandy kam nach Slytherin. Dann war die Auswahl auch wenig später vorbei. Wir aßen uns alle satt.,, Ich bin Kate." Stellte sich das Mädchen gegenüber von mir vor.,, Nett dich kennen zu lernen ich bin Lily Snape"Kate hat Hell braune Haare die ein wenig langer waren als die von Ronya. Sie hat Blau-Grüne Augen. Als alle fertig mit dem Essen waren machten wir uns auf dem Weg zum Gemeinschaftsraum der unten in den Kerkern lag. Der Vertrauensschüler zeigte uns die Mädchen Schlafsäle und wir gingen hinein. 4 Smaragd Grüne und weich aussehende Himmelbetten standen in einem Kreis runden Raum. Mein Bett war an zwischen das von Ronya und das von Mandy. Wir zogen uns um und schliefen ein.

    3
    Der erste Tag

    Ich saß im Klassenzimmer von Professor Flitwick.Alle haben angefangen den Schwebe Zauber zu üben.,, Wingardium Leviosa" rief ich. Die Feder explodierte wie eine Bombe.Alle sahen mich an.,, Mensch die soll doch Schweben nicht explodieren" sagte Kate.,, Die ist aber in die Luft gejagt worden." Grinste Mandy.,, Für sowas hab ich ein Tallent." Grinste ich. Ich jagte auch 10 weitere Federn in die Luft.,, So geil." Lachte Mandy. Nach 2 Stunden war der Unterricht vorbei.,, Jagst du in der nächsten Stunde auch Dinge in die Luft?" Fragte mich Kate.,, Wir haben Verwandlung mit Professor McGonagall." Murmelte Mandy.,, Klingt easy." Sagte James.,, Genau." Meinte sein anscheinend neuer Freund.,, Wer ist das?" Fragte ich.,, Noah Hood." Sagte er. Noah hat blonde Haare und Hell braune Augen. Verwandlung war gar nicht Interessant. Professor McGonagall fing den Unterricht mit einer Anwesenheitsliste an.,, Ja gut alle da. Jetzt erkläre ich euch die Inhalte und Formen des Faches Verwandlung..." dieser Aufsatz war sehr lang.Ronya und ich spielten Tick, Tack, To und andere spiele.,, Sollen wir ein Wettkampf machen?" Fragte Mandy. Wir drehten uns um.,, Kla worum geht es?" Fragte ich.,, Also das geht so. Wer zuerst Professor McGonagall wütend kriegt hat gewonnen." Das klang einfach für jemanden wie mich. Ich zerriss mein Pergament erstmal so laut das Professor McGonagall es nicht Ignorieren Konnte.,, Mrs Snape lassen sie das bitte." Sagte sie. Ich nickte nur und holte mein Zauberstab raus.Und versuchte den Schwebezauber mit dem. Ergebnis was ich mir erhofft habe. Das Pergament machte BUMM. Professor McGonagall sah mich ernst an.,, Bitte hören sie auf-" Kate hat ihr soeben eine Feder ins Auge geworfen.,, Gut ihr wollt es ja unbedingt so. 10 Punkte Abzug für Slytherin" Das war nicht gut. Aber der Wettbewerb lief ja immer noch. Mandy pfiff so laut rum wie sie nur konnte.,, Mrs Taylor wollen sie sich jetzt auch nicht benehmen?" Fragte sie.,, Nee keine Lust." Grinste sie.,, Gutvor die Tür und komm erst wieder rein wenn ich Sie gerufen habe." Sagte sie.Mamdy zuckte mit den Schultern und lief Stolz über ihre Leistung aus dem Klassenraum.,, Achtung James das wird explosive!" Grinste ich.,, Dann las mal die Budde krachen." Grinste er. Ich warf mein Tintenfass in die Luft schrie einen Zauber und kaum war er bei McGonagall da ging er in die Luft und bespritzte sie mit Tinte. Nun war ihr Kragen geplatzt.,, MRS SNAPE." Bellte sie.,, Ja Professor?" Fragte ich ruhig.,, 20 Punkteabzug für Slytherin und sie können den Rest der Stunde zusammen mit Mrs Zaylor vor die Tür verbringen. Ich glaubte nicht das dass eine Strafe war. Vor der Tür konnte Mann uns nun nicht mehr bremsen. Wie klopften an jeder Tür und amüsierten uns über die Gesichter der verwirrten Schüler. Auch die nächsten Stunden waren lustig. Beim Mittagessen.,, Hey wir sind ja sowas wie eine Gang oder?" Fragte James.,, Ja glaube schon." Sagte Noah.,, Klar sind wir das!" Grinste Kate. Ich nickte zustimmend.,, Dann brauchen wir einen Namen." Sagte James.,, Ja das stimmt!" Sagte Ronya.,, Gut also wie sollen wir heißen?" Fragte Noah.,, Wie wäre es mit die Giftigen 6?" Schlug ich vor. Alle waren einverstanden. Also waren wir die Giftigen 6. Nach dem Mittagessen hatten wir frei.,, Was machen wir jetzt?" Fragte Ronya.,, Ich weiß was! Ich habe diesen Draco dabei zugesehen wie er Gryffindors Mobbt. Das können wir ja auch machen!" Sagte Mandy.,, Gut wir teilen und in 3 Gruppen auf." Sagte Kate.,, Aber wir können noch nicht anfangen. Wir brauchen einen Anführer!" Sagte Noah. Das stimmt. Also fingen wir an zu streiten.Ich sah nur zu.,, HÖRT AUF EUCH ZU STREITEN, DAS MUSS MAN ANDERS VORGEHEN!" Sagte ich. Alle 5 sahen mich an.,, Und wie?" Fragte Ronya.,, hmm......wie wäre es mit einen Wettkampf?" Fragte ich. Alle nickten.,, Das klingt gut. Also das muss eine Schwierige Aufgabe sein" sagte Noah.,, Und ich weiß schon welche." Grinste ich.,, Sag schon!" Rief Kate.,, Also wer zuerst 10 Gryffindors Angst eingejagt hat, hat gewonnen." Sagte James. Das klang gut.,, Wenn es einer geschafft hat muss er zum Astronomieturm und dort. Auf die anderen Warten." Wir nickten und machten uns auf dem Weg. Erstmal muss ich einen Gryffindor finden. Das war schnell erledigt. Ein Junge ca in der 3. Klasse saß auf der Mamortreppe und dachte nach.,, Hay." Sagte ich. Er sah mir in die Augen.,, S-s-SNAPE!" Er rannte schnell die Treppe hoch. Hm das war ja einfach. Da waren es nur noch 9. Ich lief durch die Korridore und traf auf 3 Freunde. Sie sahen mich fragend an.,, Und du bist?" Fragte der in der Mitte.,, Lily Snape und ihr?" Sie stellten sich als Ron Weasley, Hermine Granger und Harry Potter vor.Wovor könnten sie Angst haben.,, Willst du was von uns?" Fragte Harry Potter. Ich nickte.,, Also es ist ein Wissenschaftliches Experiment. Würdet ihr mir eine Frage beantworten?" Fragte ich. Hermine nickte.,, Komm schon Jungs es ist für die Wissenschaft!" Sagte sie. Widerwillig waren sie einverstanden.,, Wovor habt ihr Angst?" Fragte ich.,, Ron hat vor Spinnen, Harry vor Dementoren und ich vor schlechte Noten. Wars das?" Fragte Hermine. Ich nickte und ging weiter. Als sie dachten ich sei weg kramte ich in meinem Umhang. Wusste ich es doch. Meine gute alte Plastik- Spinne von Halloween. Unauffällig nahm ich eine Abkürzung und stellte die spinne mitten auf dem Korridor. Ron schrie wie erwartet auf. Gut die anderen beiden waren zu schwer um ihnen Angst ein zu jagen. Ich suchte den nächsten Gryffindor. Einen Mädchen. Als ich nach einer Gefühlten Ewigkeit 10 Gryffindors in die Flucht gejagt habe suchte ich erfolgreich den Astronomieturm. Er war leer. Ich wartete.,, Hay Lily!" Ich sah Ronya.,, Und geschafft?" Fragte ich.,, Ja klar. " als alle da waren war es aber leider schon Abend. Müde gingen wir in den Gemeinschaftsraum.,, Wir müssten eigentlich im Gemeinschaftsraum sein!" Flüsterte Kate.,, Klar aber wer wären wir wenn wir uns an Regeln halten?" Fragte James. Wir spielten noch einigen älteren Schülern streiche und gingen dann schlafen.,, Der Tag war lustig!" Grinste Kate.,, Der Hammer!" Sagte Mandy.,, Und wie ihr recht habt!" Meinte Ronya.,, Und Lily ist jetzt die Anführerin!" Sagte Ronya. Wir schliefen alle ein.

    4
    Helloween

    Es war ein kalter Tag. Helloween. Jeder mochte dieses Fest. Aber ich saß am Kamin und las ein Buch. Noah tippte mich an. Ich sah zu ihm auf.,, Ja was gibt’s?" Fragte ich.,, Ich habe da ein Gerücht mit bekommen. Du kennst ja Potter oder?" Fragte er.,, Ja wer schon nicht?" Antwortete ich mit einer Gegenfrage.,, Also man sagt das Sirius Black extra ausgebrochen ist um ihn zu schnappen!" Sagte Noah.,, Schreib dir das auf. Wir werden noch raus finden was die Wahrheit entspricht." Murmelte ich. Die Anführerin der Giftigen 6 zu sein war nicht immer einfach wenn irgendetwas war kam man sofort zu mir.,, Lily, Lily!" Och stöhnte das meine ich.,, Ja Ronya?" Fragte ich.,, Wir haben immer noch nicht unsere Gegner ausgeschaltet!" Stellte sie fest. Ich kramte in meinen Pergamenten.,, Die Weasley Zwillinge oder die drei Unruhestifter?" Fragte ich.,, Beide!" Sagte Ronya.,, Trag das auf meiner To do liste für heute Abend auf!" Murmelte ich.,, Mach ich!" Ich stöhnte und stand auf. Was mach ich nur heute?" Die Twins und die 3 Nervensägen waren in Hogsmead. Klar und da darf man erst ab der Drittenklasse hin.,, Potter ist in Hogwarts!" Sagte James.,, Gut dan ist er unser Opfer." Grinste ich.,, Weiß jemand wo Kate und Mandy sind?"Fragte ich.,, Sie sind in der Bücherei." Ich nickte.,, Die können da bleiben wir regeln das auch ohne sie." Also gingen wir zu 4 los um Potter zu suchen. Ich ging vor aber Hogwarts war toten still.,, Vielleicht in der großen Halle." Schlug Ronya vor. Wir gingen der Vermutung nach. Nein nichts.,, Wir finden ihn schon!" Sagte James aber wir trafen nur auf andere 1. Und 2. Klässler.,, Wir suchen einfach neue Opfer!" Sagte Noah und stellte einen Zweitklässler ein Bein. Der viel stolpernd auf mich drauf.,, Oh Verzeihung!" Sagte er und ging weiter.Noah verdrückte sich ein Kichern.,, Wir können auch raus zum See oder so. Müssen ja nicht ständig streiche spielen." Sagte James. Ich war einverstanden und draußen unterhielten wir uns.,, Wetten ich kann diesen Stein auf dem See werfen?" Fragte Ronya gut gelaunt.,, Ich werfe weiter!" Sagte ich. Ich nahm einen Stein und war ihn versehentlich gegen meinem Vater. Er sah mich an.,, Ach du heilige scheiße Professor Snape." Sagte James.,, Der wird schon nichts machen." Grinste ich. Mein Vater kam auf mich zu.,, Lily wann habe ich dir beigebracht mit Steinen zu werfen?" Fragte er.,, Tut mir leid. Kommt nicht wieder vor." Er nickte und verschwand im Schloss.,, Hat er eigentlich je einen Slytherin Ärger gegeben?" Fragte Noah.,, nicht das ich wüsste." Sagte ich. Wir warfen weiter mit Steinen. James schaffte es bis in den Verbotenen Wald.,, Krass James!" Sagte ich lachend. Abends aßen wir in der großen Halle und erzählten uns Horrorgeschichten. Als die meisten schon gegangen waren liefen auch wir zum Gemeinschaftsraum. James blieb stehen.,, Ob Kate und Mandy noch in der Bücherei sind?" Fragte er.,, Ich sehe nach." Sagte ich und lief zurück.Die Bücherei hatte schon geschlossen. Ich zog mich im Schlafsaal um und wollte schlafen. Da ich aber nicht schlafen konnte ging ich raus zum See und sah eine Schwarze Gestalt an mir vorbei rennen. Wahrscheinlich ein Schüler. Ich sah zu den Sternen. So schön. Aber dann wurde ich müde und lief an der großen Halle vorbei. Komisch sie war abgeschlossen. Egal ob das wohl jede Nacht so war? Aber im Schlafsaal war niemand. Auch nicht in den anderen Schlafsälen. WO WAREN DEN ALLE?" Ich lief durch das ganze schloss aber niemand war da. Wo sind denn alle? Es war stock dunkel. Nicht auch noch das! Hogwarts war ja der reinste Alptraum! Ich setzte mich auf dem Boden und dachte nach. Was jetzt? Dann stand Albus Dumbledore vor mir.,, Professor! Wo sind denn alle hin?" Fragte ich.,, In der großen Halle da solltest du auch sein. Ich erfuhr dass Black im Schloss sei. Ich schlief wie alle anderen in der großen Halle. Warum nur war Hogwarts so gruselig?

    5
    In den Winterferien

    Das Sirius Black in Hogwarts sei jagte alle in Angst und Schrecken. Mir jedenfalls nicht. Alle hatten nur noch das Gesprächsthema. Ich saß am Weihnachtsmorgen am Slytherin Tisch. Das Thema Black lief immer noch schon krass. Ich schlürfte an meinem Cacao. James sah mies aus.,, Sag was hast du denn?" Fragte ich. James schien mich nicht zu hören und knallte seinen Kopf auf dem Tisch.,, Noah weißt du was er hat?" Fragte ich.,, Nein hey alter was ist?" Fragte Noah und schüttelte ihn wach. James aber sah ihn nur Müde an und murmelte was von leise und knallte seinen Kopf wieder auf dem Tisch.,, Was hat der?" Fragte ich. Kate sah ihn genau an.,, hmmm vielleicht ist er Krank?" Sagte sie und schlug ihn auf dem Kopf. James saß Kerzen gerade da und rieb seinen Kopf.,, Aua Mensch Kate!" Brummte er.,, Sag was los ist!" Befahl sie. James dachte angestrengt nach.,, Apfel." Murmelte er und aß Zuckerwürfel.,, James was machst du da?" Fragte ich. James sah mich entgeistert an.,, Baum." Sagte er und kaute an einer Tasse.,, Okey der ist verrückt oder sowas." Stellte ich fest. Ich zog die Tasse weg.,, JAMES WERD NORMAL!" Blaffte ich ihn an. James aber hielt sich die Ohren zu.,, Lily.....bitte mein Kopf explodiert gleich!" Keuchte er. Ich sah ihn schief an.,, Ist alles in Ordnung James du bist so komisch." Sagte ich nun leiser.,, Mein Kopf spielt verrückt Lily. Ich weiß nicht wieso aber-" er sprang hoch und sah mich besorgt an.,, Aber was?" Fragte Mandy.,, Er sah Noah an.,, Noah es ist schon wieder passiert wie bei Halloween!" Sagte er.,, Was ehrlich! Und was hast du gesehen?" Fragte er.,, Wie gesehen?" Fragte ich.,, James sieht abschnitte der Zukunft." Antwortete er. Ich sah James an.,, Was hast du gesehen?" Fragte ich. James
    sah mich an.,, Lily es ist schrecklich! Du....du...." er rannte aus der Halle.,, Er ist schon komisch." Sagte ich und aß weiter. Wir hatten auch ohne James spaß.,, Ich möchte nach James sehen." Sagte ich und suchte ihn. Er war im Gemeinschaftsraum und weinte.,, James was ist denn? Was wird passieren?" Fragte ich. Er schüttelte den Kopf.,, Ich muss mich hinlegen." Murmelte er. Ich sah zu wie er im Jungenschlafsaal ging. Der kann einem ja leidtun. Ich stand mitten im Gemeinschaftsraum. Ich lief zur Halle zurück und spielte mit Ronya Zauberschach. Es war ein toller Tag. Aber ich machte mir den ganzen Tag Gedanken um James. Am Abend saßen wir im Gemeinschaftsraum und unterhielten uns noch und sielten Zauber schnipp schnapp. Das machte einen Heiden Spaß. Dan legten wir uns schlafen.,, Das war das bisher beste Weinachten überhaupt." Sagte Kate und legte sich ins Bett.,, Besser als Besser!" Sagte Mandy.,, Also daran werde ich noch wenn ich älter bin denken." Murmelte Ronya. Ich saß im Schneidersitz auf mein Bett. Ich werde noch raus finden was mit James los ist. Klar war Weinachten schön aber ohne James war es irgendwie falsch. Ich schlich aus dem Schlafsaal, die Mädchen waren schon eingeschlafen. Ein paar ältere Schüler aßen noch Kekse und erzählten sich Geschichten. Leise schlich ich zum Jungenschlafsaal. Ich klopfte an. Ein Junge den
    ich nicht kenne sah mich an.,, Wer bist du?" Fragte er.,, Lily Snape und du?" Fragte ich.,, Ich bin Sasha Green." Sagte er.,, Ist James da ich will mit ihm reden." Sagte ich. Sasha nickte.,, Du kommst gerade richtig Lily!" Sagte Noah voller Panik. Ich sah ihn verwirrt an.,, Ja und wozu komm ich gerade richtig?" Fragte ich.,, James er.....er ist Krank!" Sagte er.,, Dann soll er sich hinlegen." Sagte ich Schulter zuckend. Er ist aber nur am Zittern und schreit manchmal was von Tod oder so." Sagte Noah.,, Ehrlich? Dan bringen wir ihn zu Madam Pomfrey oder?" Fragte ich. Er nickte. Zusammen brachten wir den zitternden James zum Krankenflügel. Er blieb dort übernachtet. Ich lief mit Noah wieder zurück. Nach einer Stunde war auch ich eingeschlafen.

    6
    Die Weasley Zwillinge

    James ging es bald wieder besser. Nun saßen wir 6 am Slytherin Tisch und behielten die Weasley Zwillinge im Auge. Es war Anfang Februar. Wie schnell das Schuljahr vergeht. Wir liefen zum Zaubertrank Unterricht
    ich arbeitete mit Kate zusammen was ein riesen Pech war. Kate war mies in diesem Fach. Nicht selten musste ich gerade ebenso den Zaubertrank retten.,, Mr Smith konzentrieren sie sich etwas auf die Spinnenbeine."
    Sagte mein Vater. James nickt eifrig und hustete. Aus seinem Zaubertrank kam Qualm.,, Jetzt hab ich fast die Spinnenbeine vergessen!" Sagte ich und ging zum Vorratsschrank. Da waren sie ja. Mit zwei Fingern nahm ich die Tote Spinne und hielt sie soweit es ging von mir weg.,, Lily stell dich doch nicht immer so an!" Sagte mein Vater. Ich sah ihn wütend an.,, Das ist eben widerlich!" Sagte ich und lies Kate die Beine abschneiden.,, Das ist ja ekelig." Sagte sie und schmiss die Beine in den Kessel. Ich nickte. Ich rührte den Trank um. Mein Vater war begeistert. Das waren die letzten Stunden. Jetzt nahmen wir und Fred und George vor.,, Lily kannst du dich nicht mit ihnen verhandeln?" Fragte Mandy. Aber bevor ich Antworten konnte kamen beide zu uns.,, Hay." Sagten beide gleichzeitig.,, Hallo." Sagte ich und trat vor.,, Aha Snape ist also der Anführer was?" Fragte der eine.,, Ja was wollt ihr?" Fragte ich freundlich.,, Also wir kennen euch ziemlich gut macht Unsinn und.so weiter." Sagte Fred.,, Ja das ist wahr und jetzt?" Fragte ich.,, Wir fordern euch zum Duell heraus." Sagten beide gleichzeitig.,, Ok. Legt los worum geht es?" Fragte ich.,, Wir machen es so. Jeder von
    uns muss etwas machen was den Schülern freut aber den Lehrern so richtig ärgert." Sagten beide im Chor.,, Herausforderung angenommen." Sagte ich. Wir liefen zum Tisch der Slytherins um uns zu besprechen.,, Wie wäre es mit Schneemänern die laufen können?" Fragte Mandy.,, Ja und die beschmeißen die Lehrer mit Schneebällen!" Sagte ich. Also informierten wir uns in der Bücherei wie man am besten Schneemänner lebendig macht. Da Noah sowas am besten kann überließen wir ihn das Zaubern und wier anderen bauten wie die Muggelkinder Schneemänner. Mit einem Zauber machte er alle lebendig und schickte sie in die große Halle. Alle Schüler lachten als die Schneemänner die Lehrer mit Schneebällen bewarfen. Auch ich musste grinsen. Die Weasley Zwillinge staunten nicht schlecht. Aber sie stellten vorne am Lehrertisch ein Bonbon in eine Bonbonschüssel. Professor Lupin kam gerade rein und aß genau DIESES Bonbon. Er riss seine Augen auf und tanzte wild herum. Gut das war der Sieg. Wir lachten uns K.O. ich lief zu den Zwillingen.,, Gratuliere ihr habt das Streich Duell gewonnen." Sagte ich.,, Danke aber ihr wart auch gut." Und die Zwillinge taten diesen Streich auch bei Professor Dumbledore. Das war sehr Lustig. Nach dem Spaß lief ich zu Bücherei.,, Was tust DU denn hier?" Fragte Hermine Granger. Ich sah sie an.,, Also ich muss noch jede Menge Hausaufgaben erledigen." Erklärte ich und arbeitete am Aufsatz für Professor McGonagall.,, Du musst auch das Datum hinschreiben." Sagte Granger. Ich nickte und schrieb das Datum an die Ecke.,, Das ist die Falsche Ecke Rechts muss das Datum hin!" Sagte sie un schrieb das Datum an die richtige stelle.,, Schon vielen Dank." Sagte ich und schrieb weiter. Ich sah zu das Buch was Granger las. Es war eines über Werwölfe. Ich sah sie schockiert an.,, Ist was Snape?" Fragte sie. Ich sah zum Buch sprachlos.,, Ähm Lily?" Fragte sie. Immer noch brach ich kein Wort raus. War Granger ein Werwolf! Ronya tippte mich an.,, Was ist los?" Fragte sie.,, W-w-werwolf." Stotterte ich. Granger lachte.,, Ich bin keine Werwölfin keine Panik.,, Und wozu brauchst du dann das Buch?" Fragte ich.,, Ich möchte mich informieren." Sagte sie.Stumm machte ich meine Hausaufgaben und behielt Granger genau im Auge. Als ich fertig war lief ich zum Gemeinschaftsraum.James spielte mit Noah Zauberschach. Kate sah Draco verträumt an. Mandy malte herum.,, Gut was sollen wir unternehmen?" Fragte sie.,, Nichts ich lese." Ich nahm ein Buch und nahm auf mein Lieblings Sessel Platz. James war wütend auf Noah da dieser ihn ständig schlägt. Er sah mich ständig an.,, James wenn etwas sein sollte dann sag es doch einfach!" Sagte ich gereizt.,, Nein...alles in Ordnung." Sagte er und verlor wieder gegen Noah.Soging es bis spät in die Nacht. Ich sah einfach nur zu.,, Jungs es ist schon 23:00 Uhr ist es nicht Zeit-",, Lily nicht jetzt!" Schimpfte James.,, Ist schon klar ich bin dann mal weg!" Sagte ich und zog mich um. Kate, Mandy und Ronya machten einen Mädchenabend.,, Ah Lily komm las dir die Haare machen!" Sagte Ronya. Ich nickte und tat ihr den gefallen. Meine Haare fühlten sich am Ende weich an. Dann legten auch wir uns Schlafen....

    7
    Duell gegen Potter

    Die Wochen vergingen. Es waren Osterferien. Wir saßen am Tisch der Slytherins. Mandy tauschte mit Kate Schockofroschkarten. James und Noah erzählten sich dumme Witze und ich spielte mit Ronya Zauberschach.,, Dein Vater scheint Professor Lupin nicht zu mögen." Sagte dann Ronya und sah zum Lehrertisch. Professor Lupin und Vater stritten sich gewaltig.,, Das ist ja blöd bald sind doch-",, Die Prüfungen darauf sollten wir uns vorbereiten!" Sagte Mandy. Das stimmt aber ich hatte keine große Lust auf Prüfungen.,, Bauer auf E 4 " Befahl ich meinen Bauern.,, Stimmt das ist ganz schön doof." Sagte ich.,, Was das ich soeben gewonnen habe oder das die Lehrer sich hassen?" Sagte Ronya. Ich sah auf das Schachfeld.,, ACH KOMM SCHON!" Schrie ich vor Wut.,, Wieso verliere ich immer?" Fragte ich.,, Keine Ahnung." Sagte Mandy die gerade eine Schockfroschkarte Kate gab.
    Ich lief mit Ronya durch die Korridore un wir hatten unseren spaß. Bis Potter und seine Freunde vor uns standen.,, Das wird der Hammer!" Sagte Ronya und holte ihren Zauberstab raus.,, Bleib Stehen Potter!" Rief sie.,, Ronya-",, Das wird lustig."Potter sah sie wütend an.,, Ihr nervt echt!" Schimpfte Weasley.,, Hey!" Sagte Ronya und trat ihn gegen das Bein.,, Hey! Stupor!" Ronya flog gegen die Wand und haute ab.,, Das ist nicht erlaubt!" Sagte Granger und lief los um den nächsten Lehrer zu schnappen. Weasley jagte Ronya hinterher.,, Gut dann eben so." Sagte Potter. Ich holte mein Zauberstab raus.,, Expeliamus!" Rief er und mein Zauberstab flog in seine Hand.,, Das wirst du bereuen!" Sagte ich.,, Stupor!" Rief er ich knallte wie Ronya gerade gegen die Wand.,, Hallo das ist nicht fair!" Schrie ich und riss mein Zauberstab aus seiner Hand.,, Ähm Wingardium Leviosa." Rief ich und seine Schultasche explodierte.,, Misst das war nicht mein Ziel!" Rief ich.,, Das gibt es doch nicht meine Schulsachen!" Rief er und sammelte die Reste auf.,, Was trägst du die auch-",, Expeliamus!" Ich.wurde wieder entwaffnet.,, MANN POTTER!" Ich riss ihn die Brille von der Nase und schmiss sie aus dem Fenster. Das schien Potter das Kämpfen schwieriger zu machen. Ich probierte den Stupor Zauber.,, STUPOR!" Kreischte ich und Potter flog in ein Klassenzimmer. Ich schloss das Zimmer ab und machte einen Freudenstanz. Aber Potter befreite sich und rannte mich um. Ich zog ihn an den Haaren er kniff mich am Bein. So ging das die ganze Zeit.,, POTTER, SNAPE SOFORT AUFHÖREN!" Wir fuhren auseinander. Ich rappelte mich auch. Professor McGonagall.,, 20 Punkte Abzug für Gryffindor und Slytherin. Mr Potter ich wünsch sie auf mein Büro.Mrs Snape sie verschwinden sofort. Ich ging zum Gemeinschaftsraum.,, Ich-Hasse-POTTER!" Schrie ich.,, Ach jetzt erst bemerkt?" Fragte Draco.,, Du hast ja keine Ahnung Malfoy." Draco sprang auf.,, Wir sind seit der Erstenklasse Erzfeinde!" Sagte er. Grabbe und Goyle nickten.,, Schön dann verstehen wir uns ja." Murmelte ich. Und vergrub meine Nase in den Tagesprophet. Aber es dauerte nicht lange da kam James wütend als je zuvor in den Raum.,, Was jetzt?" Fragte ich.,, Potter dieses Schwein!" Brüllte er und lies sich neben mir nieder. Schon wieder sah er mich besorgt an.,, James du nervst echt seit Weinachten bist du so....seltsam!" Sagte ich. Jaes lachte.,, Ich seltsam? Nein, nein, nein. Ich habe dich doch nur angeschaut weil deine Haare so ungepflegt aussehen!" Sagte er.,, Aha das liegt dann Potter aber trotzdem bist du seltsam!" Sagte ich.,, Wehe ihr streitet euch!" Warnte Kate.,, Nein mach dir keine Gedanken." Beruhigte ich sie. James schnaubte und ging dann raus. Wir spielten noch Zauber Schnipp Schnapp und dann kamen später noch Mandy und Ronya dazu.,, Ron ist aber ganz schön schnell......"Murmelte Ronya und erschrak als alle Karten wieder in die Luft gingen. Mandy stieg aus und übte für die Prüfungen. Ich tat es ihr gleich. Also was zuerst Verwandlung oder Verteidigung? Mein Blick wanderte zu Mandy die für Zauberkunst arbeitete. Gut dann eben Zauberkunst. Kann das den Wahr sein das ich nicht einmal den Schwebezauber kann? Wir arbeiteten in die Nacht hinein.,, JA SCHAU ES IST EINE DOSE!" Ich sah sie an.,, Schön das kann ich inzwischen auch." Sagte ich und polierte meinen Zauberstab.,, Weißt du ich hab Angst vor den Prüfungen...." sagte Kate besorgt die stirnrunzelnd ein Buch bearbeitete.,, Wer war noch einmal Alfred Grinhard?" Fragte Mandy.,, Entweder war es der der vor 100 Jahren im Ministerium regierte ODER der, der beschlossen hat Muggel und Zauberer zu trennen." Sagte Kate nachdenklich.,, Der uns von den Muggel trennte steht auf Seite 135."Antwortete ich.,, Ok das Notiere ich mir lieber." Sagte Mandy. Mir fielen schon die Augen zu aber ich dachte nicht mal daran schlafen zu gehen. Ich sah aus dem Fenster. Ich dachte an den Kampf heute Mittag. Potter war kein leichter Gegner. Vor mir im Buch tanzten die Buchstaben. Das gibt es doch nicht. Ich schüttelte den Kopf. Jetzt waren sie auf dem Richtigen Platz. Da es keinen Zweck mehr hatte ging ich doch schlafen....
    Die Ferien waren vorbei und die Prüfungen haben nun begonnen. Von uns 6 war Mandy die beste und James der schlechteste. Bald war das Jahr vorbei das wussten
    wir alle.

    8
    Streit mit Schweren folgen

    Es war die Woche nach den Prüfungen. Ich las ein Buch und Kate schrieb an ihre Mutter.,, Wie soll ich den erklären das ich in Slytherin bin?" Fragte Kate.,, Das weiß sie noch nicht?" Fragte ich mit hoch gezogenen Augen.,, Du hast leicht reden dein Vater war ja dabei als er es erfuhr und außerdem ist ER ja mit dem Ergebnis zufrieden!" Schimpfte sie.,, Ich habe es meiner Mutter schon in der 3. Woche erzählt!" Sagte Ronya.,, Soll ich dir beim Brief helfen?" Fragte Ronya.Kate nickte. Also arbeiteten sie gemeinsam an diesem Brief. Noah war mit Sasha draußen Am See und beobachteten die Schüler ganz genau. Mandy Redete mit Draco, Grabbe und Goyle. James sah mich schon den Ganzen Tag an.,, Ach James DU NERVST ZUR HÖLLE!" Brüllte ich so laut das alle im Gemeinschaftsraum ansahen.,, Lily ich......also. VERDAMMT!" Schrie er und bewarf mich mit einem Buch. Ich sprang auf.,, WAS FÄLLT DIR EIN!" Schrie ich.James aber gab mir eine Ohrfeige.,, SAG MAL BIST DU VOLL BESCHEUERT!" Kate sah uns an.,, Leute beruhigt euch!" Sagte sie. Ich nickte und las weiter sah aber James immer noch wütend an. War da gerade eine Träne auf seiner Wange? James wischte sie wütend weg und sah aus dem Fenster.,, Sag einfach was los ist!" Sagte ich gereizt.,, Wie soll ich das bitte erklären?" Giftete er mich an und rannte aus dem Gemeinschaftsraum. Ich stand da und sah zu der Stelle wo er gerade verschwunden war. Typisch Jungs! Ich rannte ihn hinterher. Er beobachtete gerade Potter, Wiesel und Granger die zu Hagrid liefen.,, Versuch es zu erklären." Flüsterte ich. James sah mich an.,, Ich...ich kann nicht." Sagte er.,, Doch du kannst.James du bist mein Freund jetzt gebe dir doch mal mühe!" Sagte ich lauter als gewollt.,, Wie soll ich dir arrogante Zicke das erklären?" Sagte er genauso laut.,, ICH HASSE DICH!" Schrie ich.,, ICH GEBE MIR MÜHE! ABER ICH KANN DIR SOWAS NICHT ERKLÄREN. HEUTE NACHT PASSIERT ES!"Schrie er.,, ACHJA VIELEICHT KANNST DU ES JA VERHINDERN!" Brüllte ich.,, Nein ich kann nicht. Bitte versteh doch ich....ich will dir ein guter Freund sein aber-" James hielt an.Wütend trat ich auf sein Fuß und rannte ins Schloss. Total unkonzentriert hörte ich Draco zu wie er Potter verfluchte. Kate hörte gespannt zu. Das ging bis zum Späten Nachmittag. James kam rein und sah aus als hätte er al diese vergangenen Stunden geweint. Er sah mich an.,, SEI FROH DAS ICH DEN TODESFLUCH NICHT BEHERSCHE!" Schrie er.,, DU SOLLTEST FROH SEIN DAS ICH IHN NICHT BEHERSCHE!" Gab ich zurück. Draco hielt an.,, Habt ihr euch gestritten?" Fragte Kate.,, GESTRITTEN IST UNTERTRIEBEN!" Brüllte James. Mandy rollte ihr stück Pergament ein.,, Geht euch doch einfach für den Rest des Tages aus dem Weg!"Schlug Ronya vor. Ich nickte knapp. Ich boxte James am aber Arm der dies leicht hinnahm. Ich rannte in den Verbotenen Wald HIER wird mich echt keiner Stören. Ich kelterte auf einem Baum und sah den Sonnenuntergang zu. Als die Sonne untergegangen war wollte ich nach Hogwarts zurück laufen ABER ich fand den Weg nicht mehr zurück. Also probierte ich mal Links mal Rechts. Warum war dieser Wald eigentlich verboten? ich sah zum Himmel rauf. und was ich sah beruhigte mich keineswegs. Vollmond. Hoffentlich liefen hier keine Werwölfe rum oder andere Ungeheuer. Hogwarts ist bestimmt nicht weit. Aber ich irrte mich nach einer Stunde setzte ich mich erschöpft an einem Baum. Wie komm ich wieder hier weg? Aber das konnte meine letzte sorge sein. Ich spürte einen heißen stinkenden Atem hinter mir. Ich drehte mich um. Und ich schrie laut auf so laut das man mich wahrscheinlich bis nach Hogwarts hörte. Ein Werwofl riesig und Angst einflößend stand vor mir. Ich rannte so schnell ich konnte weg egal wohin nur dort hin wo der Werwolf nicht war. Aber dann spürte ich krallen die mich auf dem Boden drückten. Ich trat und schlug auf das Tier ein aber es hatte keinen Zweck. Er zerkratze mich und fügte mir quälende schmerzen zu. Er bis mich am Bein und schleuderte mich gegen einem Baum. Schwankend und weinend rappelte ich mich auf aber schon hatte sich der Werwolf wieder aif mich gestürzt und alles wurde Schwarz und kalt......

    9
    Im Krankenflügel

    Ich lag auf einem weichen Bett. Drei Leute unterhielten sich.Potter, Wiesel und Granger. Ich blinzelte und schlug die Augen auf. Die gute Nachricht ich war im Krankenflügel also in Hogwarts, die schlechte meine Knochen schmerzten. Ich setzte mich Qual voll auf und sah die drei Freunde an.,, Was tut ihr denn hier?" War meine erste Frage. Die drei sahen mich an.,, Bald sind wir sowie so weg. Uns ist gestern nur......ein Unfall passiert." Klärte Potter. Ich nickte.,, Ron Wurde der Fuß gebrochen und wir sind sehr geschwächt und was tust DU hier?"Fragte Granger.,, Ich ähm....." ich dachte nach. Da fiel es mir ein. Werwolf. Mein Vater schritt mit schnellen Schritten auf mein Bett zu der sah vielleicht sauer aus. Aber als er vor mir stand strich er mir behutsam über die Haare.,, Lily hab ich mir sorgen ge-" er sah die drei Freunde und sah sofort wieder wütend aus.,, Wir reden später." Sagte er und ging wieder.,, Lily!" Ich sah auf. Dort waren James und Kate. Sie rannten zu meinem Bett.,, Hay bin ich froh euch zu sehen!" Rief ich. James wurde rot.,, Das war es was ich nicht erklären konnte." Murmelte James.,, Ich wusste was gestern Nacht mit dir passieren würde das habe ich am Weinachten gesehen. Deshalb.....wollte ich mich entschuldigen."Kate lachte.,, Er hat es aber wieder gut gemacht in dem er dein Leben gerettet hat. Als du nach Sonnenuntergang nicht zurück warst ist James zu Albus Dumbledore gerannt und hat ihn erklärt dass du in Gefahr seist. Also hat er sofort Hagrid zum Verbotenen Wald geschickt und da ist James zusammen mit Hagrid zum Wald gerannt und hat dich und den Werwolf entdeckt." Sagte Kate.,, Ich dachte es sei schon zu spät...." sagte James und Umarmte mich. Ich verdaute die Neuigkeit. Potter, Wiesel und Granger sahen uns an.,, Was?" Fragte
    James.,, Sagtet ihr gerade das ein Werwolf Snape angegriffen hat?" Fragte Potter.Ich nickte.,, Was geht euch das eigentlich an?" Fragte ich.,, Nun ich glaube wir hängen alle im selben Vorfall." Sagte Granger.,, Also es war so wir drei sind zu Hagrid gelaufen gegen Mittag." James nickte.,, Lily und ich haben euch gesehen" Sagte er.,, Gegen Nachmittag sind wir auf Sirius Black getroffen der Ron an der Peitschende Weide vorbei gezerrt hat er ist ein Animagus und war als Hund getarnt." Sagte Potter.,, Da drinnen wollten wir Black erledigen aber es kam anders." Sagte Granger.,, Den dan kam Remus Lupin der Black gerettet hat." Sagte Potter.,, Es gab ein riesen Streit." Sagte Granger.,, Dann kam dein Vater dazu." Sagte Potter.,, Rons Ratte stellte sich als Zauberer raus." Sagte Granger.,, Wir wollten ihn nach Askaban schicken" sagte Potter,, Den er war der eigentliche Massenmörder" sagte Granger,, Black war der gute" sagte Potter.,, Lupin ist eigentlich ein Werwolf und hat sich verwandelt" sagte Granger.,, Dann ist er in den Wald gerannt" sagte Potter.,, Und hat dich anscheinend angegriffen." Sagte Granger. Ich dachte nach.klang logisch. Also hat mich Professor Lupin angegriffen? Ein PROFESSOR der einen WERWOLF ist? Also das war ja der Hammer. Mein Jahr beginnt mit einer Horror Story und endet genauso.Ich schmiss mich auf das Bett zurück.,, Krass." Brachte ich nur heraus. Ich schwieg, das taten alle.Madam Pomfrey hatte nur ab und zu vorbei geschaut und machte irgendwas. Tja typisch heiler würde ich sagen. Gegen Nachmittag wurden Wiesel, Potter und Granger entlassen. James und Kate mussten auf Befehl von Madam Pomfrey wieder gehen. Von wegen ich brauche ruhe! Als sie kurz weg war um mit Dumbledore zu sprechen. Ich stieg aus dem Bett. Noch ein wenig schwankend lief ich aus dem Krankenflügel. Ich suchte James oder jemanden anderen von den Giftigen 6. Ich suchte überall bis ich auf meinen Vater stoß. Er sah zu mir runter.,, Lily solltest du nicht-" ich lief einfach an ihn vorbei. Er folgte mir nicht, hatte wohl was Besseres zutun, zum Glück. In den Kerkern traf ich auf Mandy und Ronya die sich über Professor Spraut ärgerten. Ich lief unbemerkt hinter ihnen her.,, Ja und sie riecht grausam!" Spottete Mandy.,, Jip und ihre Haare grau wie Mäuse!" Sagte Ronya innerlich lachte ich.,, Die sieht aus als käme sie von letztem Jahr Hundert!" Sagte Mandy.,, Nein vorletzten Jahr Hundert!" Sagte Ronya.,, Wo sind eigentlich James und Kate? Noah ist bei Sasha und reden über Quidditch das weiß ich.Aber Kate und James waren nicht da" sagte Mandy.,, Die wollten Lily besuchen. Ob es ihr wohl besser geht?" Fragte Ronya.,, Klar geht es mir besser." Sagte ich. Die beiden drehten sich um.,, Lily!" Sagten sie gleichzeitig.,, Ja ich wollte nicht im Bett rum liegen also hab ich nach meine Freunden gesucht." Sagte ich grinsend.,, Interessant übrigens das wenn ich nicht da bin ihr über Lehrer lästert. Habt mich ja noch nie eingeladen." Sagte ich.,, Solltest du nicht im Krankenflügel sein?" Fragte Mandy.,, Jaaaaaa aber Regeln sind zum Brechen da oder?" Fragte ich.,, Typisch Lily!" Lachte Ronya.,, Tja wirklich typisch du. Handelst ohne nach zu denken Sie mal wer da ist!" Ich sah auf. Oje Dumbledore.,, Was tun wir jetzt?" Fragte Ronya.,, Stinkbombe!" Flüsterte Mandy und warf eine Stinkbombe auf Dumbledore der sich davon nichts anmerken lies.,, Mrs Snape, kommen sie bitte mit." Ich schüttelte den Kopf und rannte mit Mandy und Kate weg.,, Rum liegen ist doof!" Rief ich ihn noch hinterher. Potter stand vor uns.,, Stupor!" Rief ich und wir rannten weiter.,, Wozu war das bitte?" Fragte er. Ich Antwortete nicht. Oh nein McGonagall. Ich stolperte über ihren Fuß und krachte zu Boden. Aua. Mandy und Kate sahen mich schockiert an. Ich rappte mich auf.,, Was tuen Sie drei hier?" Fragte Professor McGonagall. Ich dachte nach.,, Wir ähm......müssen los zu.....Toilette chao!" Rief Mandy. Als wir alle Professoren entkommen waren machten wir den Rest des Tages uns einen bequemen Tag.,, Da sind Sie ja." Ich drehte mich um. Professor Dumbledore und Madam Pomfrey. Ich stöhnte und stand auf.,, Ich komme ja, wollte nur mit meinen Freunden was machen." Ich lief die beiden Erwachsenen hinter mir lassend zum Krankenflügel und setzte mich auf dem Bett. Ein Junge mit Grau blauen Augen sah mich an. Er hat braune Haare und ein freundliches Gesicht.,, Hallo." Murmelte ich und nahm mir ein Buch.,, Ich bin Jack Halson." Sagte der Junge.,, In welches Haus?" Fragte ich.,, In Slytherin hast du mich den noch nie gesehen?" Fragte er.,, Nein aber jetzt lass mich lesen" Antwortete ich. Dan kam Madam Pomfrey. Sie machte das Essen für Jack fertig.,, Igitt Abens gibt es immer Suppe bei ihr" schnaubte er.,, Suppe ist doch nicht so schlecht." Sagte ich.,, Außer Erbsen Suppe die ist der Alptraum." Meinte ich. Er bekam Nudelsuppe die Jack wohl gut schmeckte. Ich bekam Kürbissuppe. Gut das war meine Lieblings- Suppe. Danach legte ich mich schlafen. Ich träumte von Blauen Teddybären die wie Ballarinas Tanzen und mit Keksen rum schmissen.,, MANN JETZT STELL DICH NICHT SO AN!" Schrie jemand und ich schreckten aus dem Schlaf. Es war bereits der nächste Tag.,, Was ist den los?" Fragte ich.,, Streit zwischen Liam und Pomfrey. Ist jeden Mittag so." Klärte mich Jack auf. Er sprang vom Bett.,, Madam Pomfrey es ist 12:00 Uhr bin ich jetzt entlassen?" Fragte er. Sie nickte. Als Liam ein Schwarz haariger Mäckerbock murrend aus dem Fenster schaut. Lief ich langsam zu Madam Pomfrey. Sie sah mich fragend an.,, Ähm ich habe eine Frage." Fing ich an. Sie nickte zum Zeichen das sie verstand.,, Also eigentlich 2 Fragen. Das eine ist....wann werde ich entlassen?" Fragte
    ich.,, Sobald ich dich untersucht habe." Antwortete sie.,, Und die zweite Frage. Lupin hat mich ja Angegriffen....bin ich jetzt ein Werwolf?" Fragte ich. Sie nickte.,, Okey, vielen Dank dass sie....nicht sauer sind." Sagte ich.,, Worauf soll ich den sauer sein?" Fragte sie.,, Ähm ich bin doch gestern abgehauen deshalb." Sagte ich.,, Ach so nein alles Gut." Sagte sie. Ich wurde am Nachmittag entlassen und suchte meine Freunde auf. Jetzt war alles, bis auf die Tatsache dass ich nun ein Monster bin gut. Der Unterricht war nicht mehr so schlimm da die Prüfungen vorbei sind. Wir bekamen auch nicht mehr so schwierige Hausaufgaben auf. Alles war in bester Ordnung.,, Kate das ist mein Kuchen!" Sagte Ronya und nahm das letzte Stück Erdbeerkuchen. Ich lachte. James nahm Ronya den Kuchen weg und stopfte ihn in sein Mund.,, Sollte man das essen nicht genießen?" Fragte ich.,, Sollte man sich nicht vom Verbotenen Wald fern halten?" Fragte James zurück. Ich grinste Schuldbewusst und aß ein Käsekuchen.,, Ja das war ein schönes Jahr...." sagte Mandy.,, Für dich vielleicht!" Sagte ich.Tja hoffentlich waren die nächsten 6 Jahre nicht auch so grausam.

    10
    Auf Wiedersehen

    Nun saßen wir alle im Hogwarts-Express und fuhren nach Hause.,, Übrigens ist Lupin nächstes Jahr kein Lehrer mehr." Sagte Noah.,, Wen wier wohl nächstes Jahr bekommen?" Fragte James.,, Wahrscheinlich einen Zombie!" Sagte Noah hoffnungsvoll.,, Klar und Igel fliegen! Ich sag wir bekommen einen Vampir!" Sagte James.,, Ich sag einen netten Lehrer der so vernünftig ist wie McGonagall." Meinte ich.,, Das glaubst du wohl selber nicht" lachte Kate. Wir spielten die ganze fahrt Zauber Schnipp schnapp. Das machte einen riesen Spaß. Am Bahnhof angekommen mussten wir uns verabschieden. James sah zu seiner Mutter.,, Auf Wiedersehen Leute. War ein geiles Jahr!" Sagte er und ging zu seiner Mutter.,, Tüss ich muss dann auch los!" Sagte Mandy und lief zu ihren Eltern die sie stolz ansahen.,, Ich geh dann auch mal Leute." Sagte Noah und ging zu seinem Vater. Ich sah Ronya und Kate an. Kate lief ohne ein Wort zu sagen zu ihren wartenen Eltern.,, Auf Wiedersehen Lily." Sagte sie den Tränen nahe und umarmte mich.,, Wir sehen uns doch in 6 Wochen wieder!" Sagte ich und erwiderte ihre Umarmung. Dan lief auch Ronya zu ihren Eltern. Ich fuhr alleine nach Hause. Vager würde in Hogwarts bleiben. Ich kam 30 Minuten später in Spinner's End an. Die Muggelkinder spielten zu frieden und winkten mir manchmal zu.,, Lily wo warst du solange?" Fragte Stella ein Muggelmädchen ein Jahr älter als ich.,, Ich war auf einem Internat. " sagte ich und lief in unsere Wohnung. Sie war wie erwartet verlassen. Ich räumte meinen Koffer aus und sah verträumt aus dem Fenster. Das Gefühl wieder zu Hause zu sein......so schön. Ich putzte ein wenig und gab Irus unserer einsamen Eule ein paar Kekse.,, Bin ja wieder da." Sagte ich. Ich lies mich auf dem Sessel fallen und entspannte mich. Was für ein Jahr! Es klopfte an der Tür. Ich sprang auf und riss die Tür auf. Professor Lupin stand vor der Tür. Ich sah ihn fragend an.,, Professor, was suchen sie den hir?" Fragte ich.,, Also ich wollte mich entschuldigen wegen der Nacht vor Jahres Ende." Sagte er.,, Sie konnten nichts dafür Professor." Sagte ich nur auch wenn ich eigentlich stink sauer auf ihn sein müsste. Er gab mir ein altes Buch und ging wieder. Ich sah es an. Die 1000 Streiche der Rumtreiber. Hieß es. Darin erfuhr ich das Remus, Sirius, Peter und James beste Freunde waren und meinen Vater Schikaniert hatten. Die Streiche probierte ich nächstes Jahr hundert pro an Potter aus!

Kommentare (3)

autorenew

Delphi Riddle ( von: Delphi Riddle)
vor 116 Tagen
Interessant, es sind nur zwei Dinge die mich etwas stören, es ist irgendwie...unpassend, wenn sie in der ersten Klasse schon so...rebellisch sind, und alle älteren schikanieren, das würde in echt nie so passieren, und ich würde mir wünschen, wenn es in Zukunft eine größere Rolle spielt, dass sie Snapes Tochter ist

Ansonsten ist es eine wirklich gute Ff, und ich hoffe, du schreibst weiter🙂
Victoria (50530)
vor 124 Tagen
Coole FF, leider viele Rechtschreibfehler, trotzdem sehr spannend
Liz (91941)
vor 125 Tagen
Interesante Ff schreibe bitte weiter