Springe zu den Kommentaren

Attack on Titan Levi Lovestory 2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.147 Wörter - Erstellt von: Mandyfee - Aktualisiert am: 2017-07-31 - Entwickelt am: - 351 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier wird ein kleiner Teil Lemon vorkommen.

    1
    Attack on Titan Levi Lovestory 2 ,, Es ist nun 1 Jahr und 6 Monate her, seit das passiert ist." Rückblende: Ich war an den Tag ziemlich genervt
    Attack on Titan Levi Lovestory 2
    ,, Es ist nun 1 Jahr und 6 Monate her, seit das passiert ist."
    Rückblende:
    Ich war an den Tag ziemlich genervt weil ich wieder Putzen durfte. Doch als ich auf der Mauer Rose war wurde ich von 5 Leuten umzingelt, ich kannte sie nicht, der Hintere schlug mir so fest in den Nacken das ich Ohnmächtig wurde. Ich wusste aber sofort das ich nicht gewinne könnte, denn sie waren sehr schnell, das hat man daran bemerkt wie schnell sie mich umzingelt hatten. Stark schienen sie auch zu sein. Als ich das nächste Mal die Augen öffnete war ich an Armen und Beinen fest gekettet, und in meinen Mund war Stoff, damit ich mir wohl nicht in die Hand beiße. Wie waren wohl außer halb der Mauern, denn ich hörte sehr viele Titanen. Aber was sie machten war schlimmer. Sie trennten Körperteile von mir, oder mal Organe, aber es kam alles wieder wegen denn selbst Heilungskräfte. Sie hatten auch gefangene Titanen vor die, die mich setzten. Ich bekam 1 Glas Wasser und 1 Brot am Tag. Mehr nicht. So verlief jeder Tag. Aber was komisch war, das sie sich am Anfang vorgestellt hatten: Katsu, Makoto, Rokuro, Jun und Hotaka. Und so vergingen die Tage. 1 Jahr habe ich Tag für Tag gehofft es kommt mich jemand retten. Levi kommt mich retten. Aber dem war nicht so. Und ich schaltete meine Gefühle fast komplett ab, damit die Schmerzen weniger wurden.
    Gegenwart:
    ,, Komm es ist wieder Zeit!" sagte Rokuro um 5 Uhr morgens zu mir. Ich ging einfach mit und ließ alles über mich ergehen ohne was zu sagen. 1 weiteres halbes Jahr verging und alles veränderte sich. Auf einmal kamen alle 5 zu mir und sagten mir, sie bräuchten mich nicht mehr. Sie warfen mich raus, ohne irgendetwas. Aber es war Komisch, egal wohin ich ging, kein Titan! Aber als ich mich um sah, sah ich Titanen, die Abstand zu mir hielten. Sobald ich ein paar Schritte gegangen war, kamen sie mit gleichem Abstand hinterher. Nach dem ich 1 Woche gegangen bin, ohne Essen und Trinken, kippte ich um. Als ich wieder aufwachte lag ich in einem Kranken Zimmer. Und um mich herum waren Eren, Mikasa, Armin, Conni, Sasha, Erwin und Levi versammelt.,, Was mach ich hier?" fragte ich emotionslos währen ich mich aufsetzte.,, Was du hier machst? Wir waren krank vor Sorge!" Schrie Eren mich an, was mich aber nichts ausmachte.,, Jetzt Schrei nicht so rum, ich lebe und das war's" sagte ich ganz ruhig.,, Wo warst du?" fragte mich Erwin.,, Außerhalb der Mauern" antwortete ich knapp. Ich guckte zu Levi der sich bis her nicht zu Wort gemeldet hatte.,, Lange nicht gesehen" sagte ich zu ihm während ich den Raum Verlasse.
    Levi's Gedanken:
    Lange nicht gesehen? will sie mich Verarschen!
    Levi ging mir hinter her bis ich stehen blieb.,, Ist sonst noch was?" fragte ich ihn einfach.,, Ob noch was ist!" schrie er,, Wo warst du? Du warst 2 Jahre weg und wir konnten dich nicht finden. Ich dachte du seist tot.",, Das dachte ich auch. Ich wurde von 5 Leuten verschleppt, und zwar außer halb der Mauern. Sie haben irgendwas mit mir gemacht, das die Titanen fernhält. Und das ich 2 Jahre weg war, dafür konnte ich nichts. Die ersten 1 und halb Jahre habe ich mich gewehrt und gehofft dass mich jemand retten kommt. Aber danach wurde mir klar das niemand kommen würde und habe aufgegeben.",, Du... hast aufgegeben?" fragte Levi etwas geschockt.,, Ja, was hätte ich sonst tun soll'n? Weiter hoffen und zerbrechen? Nein, Danke! Das letzte halbe Jahr hat es mich nicht mehr gekümmert ob jemand kommt, denn ich habe dafür gesorgt das der Schmerz weniger wurde, in dem ich an meine Gefühle nicht mehr dachte.",, Tch" gab er genervt zurück und ging. Später las ich aus der Dusche in mein Zimmer kam, saß Levi Ackermann schon auf seinem Bett. Er stand auf ohne den Blick von mir ab zu wenden, und kam auf mich zu.

    *Aufpassen Lemon* wer es nicht lesen will soll überspringen.

    Er presste meinen Rücken gegen die Wand und küsste mich. *Was ist nur los mit mir?* Ich brach in Tränen aus, was dem Hauptgefreiten nicht kalt ließ, den Kuss löst, und mich verwundet anschaute. Ich weinte immer stärker.,, Hab ich irgendwas falsch gemacht?" fragte mich Levi. Ich verneinte seine Frage mit einem Kopfschütteln.,, Mach.... mach das bitte noch mal. Das hat sic-" Ich konnte nicht mehr weiter sprechen, denn er legte seine Lippen wieder auf meine. Diesmal fühlte es sich noch besser an, denn ich erwiderte ihn und so wurde er immer Intensiver. Er erforschte mit seiner Zunge meinen Mund als wäre es das erste Mal. Er presste mich nun nicht mehr gegen die Wand sondern wanderte mit mir zu meinem Bett. Er zog meine Klamotten, die ich mir eben erst frisch angezogen habe, langsam aus. Meine Haut war noch ganz heiß von der Dusche, was Levi aber nichts ausmachte. Und mit jeder seiner Berührungen an mir, wurde meine Haut immer heißer und mein Herz klopfte immer wilder. Dieses Mal ließ er sich mehr Zeit, als vor 2 Jahren. Er wanderte von meinen Lippen zu meinem Ohr und biss leicht hinein. Er hatte nun alles bis auf meine Unterwäsche ausgezogen, und ich zog sein T-Shirt gerade über seinen Kopf. Er küsste mich nach dem er die restliche Kleidung entfernt hatte.
    Er drang in mich hinein wobei ich seinen Namen Stöhnte,, LEVI!" Daraufhin erhöhte er das Tempo.
    ,, Ich... kann..... nicht.... mehr" sagte ich und kam. Nach wenigen Augenblicke kam auch Levi, aber er hatte sich am Anfang noch ein Kondom über gezogen.
    *Lemon ende*

    Und es wurde zu einer zweiten unvergessliche Nacht, in der ich meine Gefühle sofort wieder fand.
    Ich wachte früh am Morgen auf und war so glücklich dass mein Geliebter Levi neben mir liegt. Ich setzte mich auf, beugte mich über ihn, und küsste ihn. Zu meiner Überraschung zog er mich näher an sich ran.,, Morgen" Begrüßte er mich mit einem leichten Grinsen.,, Danke.... Vielen Dank, Levi" sagte ich mit Tränen,, Ich dachte das ich für immer so bleiben würde, aber kurz nach dem ich wieder hier war, hast du mich alles von den letzten 2 Jahren vergessen lassen. Ganz drüber hin weg kommen, werde ich nicht so schnell. Aber ich fühle mich schon viel besser. Also Danke ich dir vom Herzen, Levi Ackermann",, Ok, das reicht jetzt mir dem Danken! Komm mit" Wir gingen in sein Büro und er gab mir Putz Sachen in die Hand.,, Du wirst den Speise Saal und die Flure gründlich putzen, Verstanden?" sagte Levi einfach zu mir.,, Hääää- warum?" Schrie ich fast.,, Das ist der Anfang. Glaub mir das war noch nicht alles, für die Sorgen die du mir bereitet hast. Und morgen früh, pünktlich um 5, erwarte ich dich am Trainingsplatz." sagte er mit einem kleinen Grinsen.,, Ja" antwortete ich schnell und fing an zu putzen, während ich mich wieder über ihn beschwerte.
    ,, Dieser blöde Wichtigtuer! Ist doch nicht meine Schuld gewesen, er hätte mich auch einfach finden können. Oder ist es weil ich fast so groß bin wie er? Hat er etwa immer noch einen Komplex wegen seiner Größe? Er hält sich immer für was Besseres!" beschwere ich mich über ihn.,, Kaum bist du wieder da, werde ich als Wichtigtuer bezeichnet." sagte ein genervter Levi hinter mir.,, Levi, es gibt da noch was, das ich mit dir bereden muss. Aber nicht hier." Ich ging, gefolgt von Levi, in unser Zimmer. Er setzte sich mir gegen über und wartete, leicht interessiert.,, Es ist so, Die 5 Leute bei denen ich war, haben irgendwas mit mir gemacht. Als sie mich raus geschmissen hatten, kam ein Titan auf mich zu gerannt. Aber als ich vor Angst schrie "Bleib Weg!" blieben er und alle andere Titanen weg. Es schien so als hätten sie auf mich gehört! Ich weiß nicht was Titanen sind, aber ich möchte es wissen, um jeden Preis!" Erzählte ich ihm alles ohne was aus zu lassen.,, Das könnte ein neuer Schritt für die Menschheit sein" Sagte Levi erstaunt.,, Naja, lass uns morgen darüber weiter reden. Ich bin ziemlich müde." Nach diesen Wörter legte ich mich ins Bett, schlief ein und drückte mich gleich zeitig vor dem Putzen. Am nächsten Morgen wachte ich Klitsch nass im Bett auf.,, Na komm, zieh dich an und dann fangen wir mit dem Training an." sagte er und wartete. Gesagt, getan. Wir gingen erst 50 Runden laufen, dann ließ er mich auf meinem Pferd 1 Stunde reiten. Und zum Schluss durfte ich noch gegen ihn kämpfen😑. Ich verlor natürlich. Dann kam das normale Training, und danach das ganze Programm von morgens noch einmal. Das ging Tag für Tag bis wir zur XXI Expedition auf brachen. Mir fiel auf das ich jetzt beweglicher und schneller bin. Aber als ich sah wie Levi von einem Titan in die Hand genommen wurde, ritt ich sofort zu ihm und schrie,, Neeiiiinn! Lass ihn los! Verschwinde!" Daraufhin ließ der Titan Levi fallen und ging weg. Alle guckten mich erstaunt und erschrocken an. Nur Levi und Ich wussten davon.,, Rückzug!" gab Erwin Smith den Befehl, worauf hin alle zur Mauer zurück kehrten. Als wir ankamen musst ich sofort mit Levi in Erwin's Büro.,, Also. Wann hattet ihr vor, mir davon zu erzählen!" fragte er mit düsterer Miene.,, Naja wir waren uns nicht sicher ob es das wirklich gibt und deshalb wollte ich erst mal abwarten." sagte ich ganz ehrlich,, Ok. Fangen wir mal von vorne an. Ich hatte eigentlich nicht vor zu fragen, weil ich dachte dass du unter leichten Schock stehen würdest. Ich will das du mir alles was in den 2 Jahren, in den du nicht hier warst, erzählst." Ich fing an ihm alles zu erzählen was ich auch Levi gesagt habe.,, Das heißt das es eben bestätigt wurde.",, Ja aber, es scheint nur zu funktionieren wenn ich es mit voller Überzeugung mache. Das erste Mal wollte ich auf keinen Fall sterben, und da hat es geklappt. So wie eben, ich wollte nicht das der Titan mir Levi weg nimmt." sagte ich selber überrascht.,, Ok, das werden wir für den Sieg der Menschheit gut gebrauchen können." sagte Erwin mit einem kleinen Lächeln zu mir. Mein Training hat sich danach ein bisschen geändert. Es wurde ein Titan gefangen an dem ich "üben" soll. Es hat ziemlich lange gedauert bis es geklappt hat. Aber ich schaffe nach einem Jahr nur 2 auf einmal zu Kontrollieren. Levi und Ich wurden endlich ein richtiges Paar. Das heißt, die anderen haben aus Versehen davon was mit bekommen. Ich liebe Levi über alles. Ach so und die 5 Leute wurden Tod auf gefunden. Wir haben es geschafft die Mauer Maria zurück zu bekommen, aber kurz danach haben Berthold und Reiner dafür gesorgt das, wir die Mauer wieder verlieren. Aber wir haben es geschafft die beiden gefangen zu nehmen. Ich konnte eine Weile an keiner Expedition oder am Training Teil nehmen weil ich das Kind von Levi und mir erwartete. Als er davon erfuhr war er überglücklich. Er hat auch gesagt das er dem Kind sofort Sauberkeit beibringt-.- Aber ich bin glücklich. Und nachdem mein Kind auf der Welt war, und ich mich wieder erholt hatte, ging ich wieder zum Training und auf Expedition. So lange passte jemand anders auf Lucy auf. Levi, Lucy und ich wurden in dieser verkehrten Welt doch noch glücklich. Doch es wurde nicht entschieden ob die Menschheit oder die Titanen gewinnen. Es wird noch ein sehr langer Kampf sein
    So das ist nun das Ende<3 Ich hoffe es hat euch gefallen^^

article
1501335461
Attack on Titan Levi Lovestory 2
Attack on Titan Levi Lovestory 2
Hier wird ein kleiner Teil Lemon vorkommen.
http://www.testedich.de/quiz49/quiz/1501335461/Attack-on-Titan-Levi-Lovestory-2
http://www.testedich.de/quiz49/picture/pic_1501335461_1.jpg
2017-07-29
407LR
Attack on Titan

Kommentare (2)

autorenew

DerRealeLevi (61090)
vor 11 Tagen
FORTSETZUNG!!!!
jacqueline (16066)
vor 111 Tagen
möchte noch eine Fortsetzung bitte