Springe zu den Kommentaren

Die wandelnde Tatzen🐾 - Infos

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 2.353 Wörter - Erstellt von: Sweet Angel - Aktualisiert am: 2017-07-23 - Entwickelt am: - 186 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit



1
DER MONDCLAN

Das Territorium

Es ist ein großer Wald, wo die Bäume hauptsächlich aus Laubblättern bestehen. Es gibt viel Farn und unterholz wo man sich gut verstecken kann aber es auch viele Gefahren. Es gibt Vier Grenzen:

1. Die Nordgrenze - es gibt an der Nordgrenze einen großen Sonnensee. Dort gibt es mehr Gras und weniger Bäume. Ausserdem sind dort auch noch die Berge. Im höchsten Berg ist ein Habichtnest weshalb der auch Habichtberg genannt wird.
2. Die Ostgrenze - an der Ostgrenze ist die Alte Scheune wo die einzelläuferin Mina mit ihren drei Jungen wohnt. An der Scheune grenzt ein riesiges Feld an wo Mais und Korn angepflanzt wird.
3. Die Südgrenze - dort ist der Zweibeinerort oder auch Streunerort genannt. Dort lebt eine fiese bande von Streunern die es auf die Clans abgesehen hat. Im Zweibeinerort ist auch ein kleinerer See und in der Nähe ist auch Die Ahnenhöhle wo die Heilerkatzen und Anführer hingehen um mit dem Sternenclan zu reden
4. Die Westgrenze - sie wird auch Die Sonnenclangrenze genannt. Dort fließt ein langer Fluss entlang. In der Nähe sind auch die warmen Felsen wo die Sonne raufstrahlt. Etwas weiter davon entfernt liegt die Versammlungsinsel. Dort treffen sich die beiden Clans um eine Versammlung abzuhalten


Natürlich gibt es auch innerhalb des Territoriums gefahren wie den alten Fuchsbau in der Nähe von der Ostgrenze. Dort nistet sich oft genug eine Fuchsfamilie ein. Oder Der Eulenbaum in der Nähe vom Zweibeinerort.

Das Lager

Jetzt kommt das Lager dran. Der Eingang zum Lager ist ein langer Tunnel der über der Erde ist. Beide enden hängen Farne runter aber sonst besteht der Tunnel aus Stein. Das Lager liegt zwischen einem Kreis aus Bäumen versteckt wo die Sonne trotzdem noch durch die Blätter kommt. Links von Eingang liegt der Heilerbau. Er hat einen kleinen Farntunnel der in eine Höhle reinführt die unter der Erde liegt. Es ist angenehm kühl dort unten und sehr weiträumig. Neben dem Heilerbau ist der Grasplatz dort liegen die Krieger beim fressen oder dort spielen die Schüler und üben ihre Kampftechniken. Daneben ist auch sogleich der Schülerbau. Es ist eine Höhle in einem großen Stein. Der Eingang ist mit einem Vorhang aus Farnen bedeckt und lässt kein Licht rein. Ungefähr gegenüber vom Eingang und weit hinten im Lager liegt die Kinderstube. Sie ist in einem großen dichten Brombeerbusch wo man den Eingang mit Ranken verdecken kann. Man muss aber immer darauf achten ihn wegzuschieben sonst pieken einen die Dornen in die Nase. Daneben liegt der Ältestenbau. Unter einem Baumstamm mit viel Gras bedeckt, dass das gemauze der Jungen dämpft. Etwas weiter weg ist der Kriegerbau. Er liegt in einem Haselnussbusch den man weiter ausgebaut hat. In der Mitte des Lagers liegt der Sprechfelsen, wo darunter der Anführerbau liegt. Zwischen dem Kriegerbau und dem Anführerbau ist eine kuhle, die man auch due Beutekuhle nennt.

das war's auch schon:) jetzt kommt der wichtige Teil

Kommentare (5)

autorenew

sweet Angel ( von: sweet Angel)
vor 86 Tagen
Stimmt 🤔🤔🤔 jetzt wo du es erwähnst 🤔🤔🤔 sagen wir sie haben es von Streunern aufgeschnappt die es von den zweibeinern haben 😂😂😂😂

Naja es ist für meine ff die ich seid 4 Jahren schreiben da muss es so sein 😂😂
Sonnenfell (16345)
vor 86 Tagen
Hey, wahnsinn wie detailliert! Kaum einer gibt sich so viel Mühe... Echt toll!
Nur eine Frage... Ich mag jetzt nicht nerven aber kennen Warrior Cats nicht nur Wörter wie Blattgrüne etc.. Wegen Frühlingsduft? Bitte aber jetzt nicht falsch verstehen, ich finds echt gut!
Frizeli ( von: Blitzfell⚡)
vor 87 Tagen
Oh voll gut Swan💛😘
sweet Angel ( von: sweet Angel)
vor 88 Tagen
Kann man sich das gut vorstellen?
Schimmernder Stein ( von: Schimmernder Stein)
vor 88 Tagen
Echt cool und sehr deteilreich! Großer Lob, Angi😘