Springe zu den Kommentaren

Edward Scissorhands~No heart-No love?~Part 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.178 Wörter - Erstellt von: Angi Granger - Aktualisiert am: 2017-07-21 - Entwickelt am: - 198 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Hier geht die Geschichte von Luna und Edward weiter...

    1
    Es War nun einige Zeit vergangen und ich lebte noch immer bei Edward. Er hatte mir sogar ein eigenes Zimmer gegeben und auch, wenn er nicht besonders gesprächig war, war er sehr nett und inzwischen mein bester Freund.

    Als ich an diesem Morgen in meinem Zimmer aufwachte, sah ich sofort, dass es geschneit hatte. Und im nächsten Moment fiel mir ein, dass heute Weihnachten war.
    Schnell sprang ich auf und lief zu meinem Kleiderschrank.

    (Das ist eine Beschreibung zum Zimmer, damit ihr euch das vorstellen könnt:

    Mein Zimmer ist ganz obenim Schloss und wenn ich zur Tür reinkomme, sieht man ganz links an der Wand des großen Raumes mein Bett mit einem Nachtschrank daneben. Rechts neben der Tür war eine kleine Komode. Links neben der Komode war ein großer Spiegel. Über meinem Tisch, der der Tür gegenüber war, War ein Fenster. Außerdem noch zwei Stühle. Links neben der Tür war mein großer Kleiderschrank. Und daneben ein riesiges Bücherregal. So, hoffe, es ist nicht allzu kompliziert und ihr könnt es euch vorstellen😅.)

    Schwungvoll öffnete ich ihn und sah mir kurz die Sachen an. Irgendwie hatte ich nicht wirklich was weihnachtliches. Ich schloss den Schrank und setzte mich an meinen Tisch auf einen Stuhl. Plötzlich fiel mein Blick auf meinen großen Spiegel. Daran hing ein...
    KLEID. Ich nahm es herunter und sah, dass neben dem Spiegel auf der Komode ein Brief lag.
    Ich öffnete ihn und las.
    Darin stand, dass das Kleid ein Geschenk von Edward ist und er mir Frohe Weihnachten wünscht. Ein Lächeln schlich sich auf mein Gesicht. Eigentlich war ich kein Fan von Kleidern, aber ich fand das total nett von Edward und wollte ihn nicht kränken, darum zog ich es an. Es sah gar nicht mal schlecht aus:

    Es War silber-weiß, bodenlang und schulterfrei mit langen Ärmeln, die spitz auf meinem Handrücken zuliefen. An meiner Taille war ein silbernes Band, das glitzerte und hinten zu einer Schleife gebunden war. Auch am Auschnitt waren kleine Glitzersteine befestigt worden. In dem Kleid würde ich zwar nicht raus in den Schnee gehen, aber es sah echt schön aus. Ich Band meine langen Haare zu einem kunstvollen Dutt, den ich mit einer Spange befestigte, die silbern war und mit kleinen weißen Edelsteinen beschmückt. Und ich schminkte mich ausnahmsweise:
    Ein wenig Rouge (oder wie man das schreibt😅), Lippenstift in dunklem Rot, Maskara und Lidschatten, der etwas dunkler war und so meine Augen betonte.

    Außerdem hatte ich einen Umhang aus meinem Schrank geholt, den ich mir bereithielt, falls wir doch rauswollten, aber noch nicht anzog. Er war rot mit einer Kapuze und man konnte ihn vorne mit einer Schnalle zu machen.

    Ich überprüfte mich noch einmal im Spiegel und ging dann in die Küche. Ich hatte gestern Abend, als Edward schon in seinem Zimmer war, geschmückt und gekocht. Ich stellte das Essen auf den Tisch und zündete noch alle Kerzen an. Es War wirklich schön geworden, wenn ich mich mal selbst loben darf:

    Kerzen, eine Rote Tischdecke, gutes Essen und sonst viel Weihnachtlicher Schmuck wie Sterne usw. Sogar einen Bauf hatten wir, der war auch schon geschmückt. Gerade zündete ich die letzte Kerze an, da hörte ich Schritte. Es War Edward.

    2
    Er schaute sich staunend um, als sein Blick an mir hängen blieb.
    "Fröhliche Weihnachten, Edward." Mit diesen Worten reichte ich ihm mein eigentliches Geschenk an ihn, dass ich hinter mich auf den Tisch gestellt hatte.
    Es War in rotem Papier eingewickelt und mit einer schwarz-glitzernden Schleife geschmückt. Jedoch nahm er es nicht, denn...Na ja. "Oh...richtig...Warte."
    Ich stellte das Geschenk wieder auf den Tisch und Edward schnitt die Schleife mit seinen Scheerenhänden ab. Dann fuhr er damit leicht über das Papier, welches sofort offen war. Ich half ihm, es zu entfernen und den Karton darunter zu öffnen. Zum Vorschein kam ein Bilderrahmen, der mit kleinen Schneeflocker verziert war.
    "Ich weiß, es ist nichts großes, aber ich hoffe, er gefällt dir trotzdem." Edward nickte nur lächelnd. Wie gesagt, er redete nicht viel. Für mich war das allerdings nicht schlimm.
    Nach kurzer Zeit sagte ich:
    "Gut, wollen wir jetzt essen?"
    Doch Edward machte sich auf den Weg nach draußen und ich folgte ihm irritiert. "Edward, was..."

    Doch ich stoppte, als wir im mit Schnee bedeckten Garten ankamen. Dort waren die Heckenfiguren (ebenfalls voller Schnee, natürlich) in Form von Rehen und Hirschen und sogar einem Kitz gebracht worden. Es gab auch Hasen und andere Tiere aus dem Wald. Und in der Mitte stand eine Eisskulptur die aussah...

    ...Wie ich.
    "Wow...oha, das ist...wow.
    Hast du die gemacht?"
    Edward nickte lächelnd. "Sie ist toll geworden. Danke." Ich drückte ihm einen Kuss auf die Wange, worauf hin Edward rot wurde. (Undzwar nicht vom Lippenstift.😉)
    Ich sah ihm in die Augen und plötzlich kribbelte es überall und ich bekam Gänsehaut. Mein Magen schlug Saltos, tausend Schmetterlinge flogen darin und mein Verstand setzte aus.
    Einige Zeit sahen wir uns so an, bis ich mir komisch vorkam und lächelnd Edward am Handgelenk nahm und wieder reinzog. Wir aßen (was ihm etwas schwer fiel mit diesen Händen) und gingen danach raus. Als Edward gerade nicht aufpasste, nahm ich etwas Schnee, formte eine Kugel und warf sie ihm an den Kopf.
    Verwirrt drehte er sich zu mir um; ich stand lachend hinter ihm.
    Doch Edward brachte es auch irgendwie fertig, Schnee auf mich zu werfen und so entstand eine Schneeballschlacht. Danach sank ich lachend mit Edward auf die Bank, auf der ich bei meinem ersten Besuch gesessen war.

    Einige Zeit war es still und auch, wenn die Ruhe irgendwie guttat, fühlte sich das Schweigen merkwürdig an. Wir sahen nur vor uns hin...Ich überlegte und hatte dann eine Idee; ich begann, ein Lied zu singen, dass ich an Weihnachten immer meinen Eltern vorsingen musste: Junge Belles. Als ich fertig war, sah ich Edward wieder in die Augen und merkte, dass er mich die ganze Zeit angesehen hatte. Wir beugten uns vor, waren nur noch wenige Zentimeter voneinander entfernt, doch dann...

Kommentare (17)

autorenew

Neumann35 (62293)
vor 31 Tagen
Bitte schreib weiter
v for vienna (46438)
vor 31 Tagen
Schon wieder super!!!!!!! Wie schaffst du es so spannend und toll zu schreiben???? Auf jeden fall mach weitet so (;
Angi Granger ( von: Angi Granger)
vor 45 Tagen
Der vierte Teil ist raus, Leute! Seid gespannt!
v for vienna (82888)
vor 64 Tagen
Und ich wünsche mir das edward die cousine zurechtweist!
v for vienna (82888)
vor 64 Tagen
Wann kommt das nächste?????????????
Aniril Volturi (84739)
vor 69 Tagen
Natürlich kenn ich diesen Edward von 1990 schon sehr lange, bin hier wohl eine der ältesten überhaupt.
Angi Granger (78682)
vor 78 Tagen
Ich hab gerade gemerkt, dass da wegen der Autokorrektur Junge Belles steht😂😒. Soll natürlich Jingle heißen.
Angi Granger (65025)
vor 78 Tagen
Übrigens schreibe ich bald weiter.😏
Wenn ihr Wünsche habt was passieren soll, könnt ihr die gerne äußern und ich nehme evtl. Einige davon auf, solange es relastisch ist und rein passt.
Angi Granger (65025)
vor 78 Tagen
@V for vienna

1.Danke für die lieben Komplimente.
2.Nein, Autorin bin ich nicht. Aber ich schreibe oft und gerne FFs.
3.Das ist die Abkürzung für Fanfiction.
4.Jap, die Cousine ist echt nicht ihre BFF😂😑
v for vienna (22043)
vor 78 Tagen
Really???? Das ist gemein voll der spannende moment *schmoll*
Übrigens hast du rouge richtig geschrieben. Und es ist noch immer wunderbar!!!
v for vienna (22043)
vor 78 Tagen
Bist du autor? wenn nein dann werde einer, du hast das talent dazu und das niveau deiner geschichten ist gleich wie bei profis (wenn nicht höher)
v for vienna (22043)
vor 78 Tagen
Die cousine ist schei#e aber es ist sehr cool. Nur eine frage: was heißt ff?
Angi Granger ( von: Angi Granger)
vor 89 Tagen
Hab ihn gerade fertig geschrieben. Jetzt dauert es bestimmt nicht mehr lange, bis er online ist. Hat jemand Wünsche, was passieren soll?
Vllt. Kann ich ein paar einbauen.
Blütenstern/Froststern ( von: Blütenstern/Froststern)
vor 89 Tagen
Juhu!!! 😉❤️❤️❤️❤️❤️
Angi Granger ( von: Angi Granger)
vor 89 Tagen
Danke, das freut mich. Ich werde so schnell es geht weiter schreiben
Blütenstern/Froststern ( von: Blütenstern/Frostster)
vor 94 Tagen
Ich finde die Geschichte klasse! Du machst das wirklich wirklich wirklich sehr sehr sehr gut! Also bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte bitte schreib weiter!
Angi Granger ( von: Angi Granger)
vor 154 Tagen
Wie findet ihr denn die Geschichte Bis jetzt?
Hoffe, sie gefällt euch 😊☺