Springe zu den Kommentaren

Die Drachenreiter von Hogwarts Teil 3

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.456 Wörter - Erstellt von: Loulo - Aktualisiert am: 2017-08-05 - Entwickelt am: - 500 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 3 Personen gefällt es

1
Ich stand mit meinen Eltern am Bahnhof. Die große rote Lock stieß Rauch aus und es ertönte ein gellender Pfiff. Ich zuckte zusammen. Wegen meiner empfindlichen Ohren konnte ich solche hellen Töne nicht ohne Ohrenschmerzen hören. Ich schob meinen Gepäckwagen mit meinem großen Hogwartskoffer und meiner Eule Crystal über den Bahnsteig hinter meinen Eltern her. Mein Vater stoppte und zeigte auf eine, aus einem Jungen und seinen Eltern bestehenden, Familie, allesamt mit weißblonden Haaren und edel gekleidet. Währenddessen sagte er zu mir: "Das sind alte Freunde von uns, die Malfoys. Wenn wir zu ihnen gehen, möchte ich von dir, Luciana, dass du dich gut benimmst." Ich nickte und schob meinen schweren Gepäckwagen weiter neben meinen Eltern zu den Malfoys. Sie machten einen nicht sehr freundlichen Eindruck aber ich dachte mir, so etwas kann auch täuschen. Der Junge schien in meinem Alter zu sein und seine Eltern in dem meiner Eltern. Ich schaute auf die Uhr, wir hatten 10:40 Uhr. "Lucius, Narzissa, schön euch zu sehen.", sagte meine Mutter und umarmte die Frau. "Hallo, Sienna. Was für eine Überraschung", sagte diese. "Wie ich sehe seid du und Nicolas immer noch zusammen. Oh, und ist das eure Tochter?", fragte sie bei meinem Anblick. Mein Dad nickte und sagte: "Ja, das ist Luciana. Wie ich sehe habt ihr auch einen Sohn." "Ich bin Draco", antwortete dieser und schüttelte meinem Vater sowie meiner Mutter die Hand. Unsere Elter unterhielten sich noch und wir Kinder hörten nur mit halben Ohr zu. Ich erfuhr, dass Draco auch in die erste Klasse kam und ein Einzelkind war. Außerdem hofften seine Eltern, dass er nach Slytherin kam. Mir war es egal, wo ich hinkam, denn jedes Haus hat seine Vor- und Nachteile. Und solange ich Freunde fand, war alles gut. Ich schaute noch einmal auf die Uhr und sah, dass ich nur noch fünf Minuten hatte. Ich sagte meiner Mutter Bescheid und lud mein Gepäck in den Zug. Dann suchte ich mir ein Abteil. Zu meiner Überraschung fand ich Luna alleine in einem Abteil sitzend. Ich machte die Tür auf und fragte: "Hey, Luna. Ist hier noch frei?" "Oh, hallo Lucy. Klar, setz dich", antwortete sie. Ich ließ mich auf eine Bank fallen und schaute aus dem Fenster. Dann setzte sich der Zug in Bewegung und ich stand auf, um meinen Eltern zu winken. Bei der Imbiss- Hexe kauften Luna und ich Schokofrösche, Kürbispasteten und eine Menge von Berti Bott`s Bohnen. Die ganze Fahrt kam keiner um sich zu uns zu setzen, aber wir unterhielten uns und hatten sehr viel Spaß. Am Nachmittag kam ein junges Mädchen mit blonden, wuscheligen Haaren und fragte, ob wir eine Kröte gesehen hatten. Ich verneinte und sie ging wieder, nachdem sie uns empfohlen hatte unsere Umhänge anzuziehen. Luna meinte: "Sollten wir wirklich, es wird langsam dunkel, das heißt wir sind gleich da." "Okay", stimmte ich zu und holte meinen Umhang aus der Tasche. Bald darauf hielten wir am Bahnhof in Hogsmeade. Wir wurden durch eine Durchsage angewiesen, unsere Sachen im Zug zu lassen und Luna und ich stiegen aus. Auf dem Bahnsteig sah ich Harry Potter mit einem rothaarigen Jungen. Auch Draco entdeckte ich, er wurde von zwei anderen Jungs begleitet, die aussahen wie Gorillas. Eine Stimme ertönte: "Erstklässler zu mir. Alle Erstklässler hierher, bitte!" Ich drehte mich um und sah den großen Mann, mit dem Harry Potter auch in der Winkelgasse unterwegs gewesen war. Luna und ich ließen uns mit den anderen Erstklässlern von ihm zum See führen und stiegen in die dort wartenden Boote ein. Sie fuhren alle gleichzeitig los und hinter der ersten Biegung sah ich Hogwarts zum ersten Mal. Es war atemberaubend. Majestätisch thronte es auf eine Berg und war von innen Beleuchtet. Ich erkannte die große Halle und sehr viele Türme. Hogwarts musste riesig sein. Am Ufer angekommen kletterte wir aus den Booten und wurden von Hagrid, so hieß der große Mann, zum Haupttor geführt. Dort gab er uns an Professor McGonagall weiter. Sie führte uns in eine kleine Kammer und erklärte uns die Regeln und das Punktesystem in Hogwarts. Dann ging sie aus dem Raum, nachdem sie uns befohlen hatte, hier zu warten. Ich unterhielt mich ein wenig mit Luna, als ich jemanden laut sagen hörte: "Es ist also wahr. Harry Potter geht nun nach Hogwarts." Das kam von Draco Malfoy. Er spottete noch über Harry Potter und Ron Weasly, wie der rothaarige Junge offensichtlich hieß. Dann kam Professor McGonagall und sagte: "Wir sind nun für euch bereit." Dann führte sie uns in die große Halle. Sie war festlich in den Farben der einzelnen Häuser geschmückt und die Decke war so verzaubert, dass sie aussah wie der Himmel draußen. Wir blieben vor einem Hocker mit einem alten, zerflissenen Hut darauf stehen. In dem Hut riss eine Öffnung auf, die aussah, wie ein Mund und er fing an zu singen:

"Ihr denkt ich bin ein alter Hut,
mein Aussehen ist auch gar nicht gut.
Dafür bin ich der schlauste aller Hüte,
und ist`s nicht wahr, so fress ich mich, du meine Güte!
Alle Zylinder und schicken Kappen sind gegen mich doch nur Jammerlappen!
Ich weiß in Hogwarts am besten Bescheid
und bin für jeden Schädel bereit.
Setzt mich nur auf, ich sag euch genau,
wohin ihr gehört - denn ich bin schlau.
Vielleicht seid ihr Gryffindors, sagt euer alter Hut,
denn dort regieren, wie man weiß, Tapferkeit und Mut.
In Hufflepuff dagegen ist man gerecht und treu,
man hilft dem anderen, wo man kann, und hat vor Arbeit keine Scheu.
Bist du geschwind im Denken, gelehrsam und auch weise,
dann machst du dich nach Ravenclaw, so wett ich, auf die Reise.
In Slytherin weiß man noch List und Tücke zu verbinden,
doch dafür wirst du hier noch echte Freunde finden.
Nun los, so setzt mich auf, nur Mut,
Habt nur Vertrauen zum sprechenden Hut!"

In der Halle ertönte Applaus und der Hut verbeugte sich vor jedem der vier Tische. Es wurden viele Namen aufgerufen, bis endlich "Hunter, Luciana" drankam. Mit zitternden Knien ging ich zu dem Hocker und setzte mir den Hut auf. Er rutschte mir über die Augen und eine piepsige Stimme ertönte in meinem Kopf: "Ah, Luciana! Was machen wir mit dir? Du hast ein Geheimnis, nicht? Hmm, wenn man davon ausgeht, wärst du in Slytherin, aber Ravenclaw würde auch gehen, sowie Gryffindor und Hufflepuff. Eigentlich könntest du dich zwischen allen Häusern entscheiden. Naja, Hufflepuff ist am wenigsten drin, das können wir eigentlich ausschließen. Nach Slytherin willst du nicht, das weiß ich. Also kannst du zwischen Gryffindor und Ravenclaw entscheiden." Ich dachte: "Dann Ravenclaw, Luna ist auch da." "Okay," sagte die Piepsstimme. "Dann wird es wohl RAVENCLAW!" Das letzte Wort schrie der sprechende Hut in die Halle und ich setzte ihn ab um zum Ravenclawtisch zu gelangen. Dort umarmte ich Luna und sah, wie die anderen eingeteilt wurden. Dann hielt Dumbledore eine Rede und es gab Essen. Anschließend wurden wir von unseren Vertrauensschülern zu unserem Gemeinschaftsraum geführt. An der Tür stellte uns der Türklopfer ein Rätsel, das man lösen musste um hineinzukommen. Im Schlafsaal einigten wir Mädchen uns schnell bei der Bettverteilung und ich zog mir schnell mein Nachthemd, das bis zu meinen Knöcheln ging, an. Dann ließ ich mich auf mein Bett am Fenster fallen und schlief schnell ein.

Kommentare (13)

autorenew

loulo ( von: loulo)
vor 57 Tagen
An alle die nach einer Fortsetzung fragen: Ich habe entschieden die Geschichte zuende zu schreiben und dann zu veröffentlichen. Das kann also noch ein bisschen dauern.
Sarah (25859)
vor 78 Tagen
bitte schreib weiter deine Geschichte ist interessant
lara (98463)
vor 90 Tagen
Wann kommt fie Fortsetzung?
Lea Sophie (22533)
vor 92 Tagen
Also ich finde es ist sehr spannend,aber es si d nur 2 Kapitel das ist ein bisschen schade,es ist nichts desdu trotz schön.
Lenaminati (84647)
vor 97 Tagen
Voll cool liebe beides❤️❤️❤️❤️
Dragongirl (36500)
vor 123 Tagen
Ist ne coole Idee mit den Drachen. Ich für meinen Teil mag Harry Potter und Dragons. Ist ein cooles Crossover
😊 ;)
loulo ( von: loulo)
vor 129 Tagen
Hey Leute! Die Fortsetzung kommt bald, denn ich hab in den Ferien mehr Zeit zum schreiben.
HP und FCB (76351)
vor 132 Tagen
TollCool
Flammenschnurrer (33648)
vor 138 Tagen
Schreib weiter! Bitte!
Zaubereule (47188)
vor 140 Tagen
Coole Geschichte freue mich schon auf die Fortsetzung!
Vera ( von: Vera)
vor 140 Tagen
Toll
big_dreams ( von: big_dreams)
vor 141 Tagen
Die Geschichte gefällt mir wirklich wirklich sehr gut! Ich liebe Dragons und auchHarry Potter Mag ich sehr gerne! Ich hoffe du schreibst bald weiter!
Luna nightmares (11148)
vor 141 Tagen
Hi Tolle Geschicht und Ich liebe Dragons und Harry Potter ♥♥♥♥♥♥♥I Love you Dragon and Harry Potter