Springe zu den Kommentaren

Bangtanrotzyeondan

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 464 Wörter - Erstellt von: Rotzelinex3 - Aktualisiert am: 2017-07-14 - Entwickelt am: - 114 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Jimin hatte eines Tages die wundervolle Idee sich als Fee zu verkleiden.
Doch er hat Jin bei der ganzen Sache vergessen..

1
"AHAHAHAahaha" lachte Jimin zu sich selbst. Er befand sich gerade in der WG. Schnell poste er noch vor dem Spiegel, bevor er beschloss ins Wohnzimmer zu gehen. Dort saß Kookie in einer attraktiven Pose auf dem Sofa und schaute Fernsehen.
Als er Jimin bemerkte sprang er schnell auf und beäugte ihn.
Ein Lachen entsprang ihm geschwind. "Hyung, wer hat dich denn dazu gezwungen?" sagte er, seine Hasenzähne kamen dabei leicht zum Vorschein. Jimin wurde leicht rot. "A-aber Jungkookie" stammelte er. "Keiner hat mich dazu gezwungen, das war ganz allein meine Idee! Ich möchte Army bei unserem VLive heute Abend belustigen!" sagte Jiminie. Jungkook schaute noch ein letztes Mal Jimin auf und ab. Er ging an ihm vorbei und bevor er durch die Tür verschwand und sagte "Ich geh den anderen Bescheid sagen, damit wir uns alle versammeln!" kniff er den kleinen Jiminie in den Po. Jimin wurde ganz schnell rot im Gesicht, drehte sich verlegen um und murmelte beschämt "Pabooo...".
Jimin beschloss auf die anderen zu warten. Er setzte sich auf das Sofa, indem zuvor Kookie gesessen hatte und richtete sein Kleidchen zurecht. Es zwickte ganzschön am Hintern.

Als Jimin schon fast eingeschlafen war kam aufeinmal Namjoon durch die Tür gestürmt. Seine ersten Worte waren: "Woooah Jiminie! Da hat sich einer aber hübsch zurecht gemacht~"
Jimin wollte im Boden versinken! Sein Gesicht war abermals so rot wie eine Tomate. Namjoon beschloss sich ganz nah an Jimin dranzusetzen. Dabei legte er eine Hand auf den Oberschenkel von Jimin. Er griff nach der Fernbedienung und schaltete den Fernsehr ein, der zuvor von Kookie ausgeschaltet worden ist. Namjoon machte keine weiteren Bemerkungen mehr, er schaute mit einem breiten Lächeln auf den Fernsehr. Seine Hand stets auf Jimins Oberschenkel langsam auf und abgleitend. Jimin verstand nicht recht was gerade passierte, beließ es aber dabei und beruhigte sein kochendes Gesicht.

Plötzlich kam ein lautes Poltern aus der Küche. Beide schraken auf und wunderten sich was passiert ist. Bevor sie weiter überlegen konnten kam eine Gestalt in das Wohnzimmer gestürmt.

Kommentare (0)

autorenew