Springe zu den Kommentaren

How to write a Fanfiktion

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 571 Wörter - Erstellt von: Aqua - Aktualisiert am: 2017-07-04 - Entwickelt am: - 136 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Eine ff zu schreiben macht großen Spaß, aber wie schreibt man eine wirklich gute Fanfiktion? Wie findet man eigentlich das richtige Thema? Worauf muss man bei der Gestaltung achten? Was ist mit dem Schreibstil?

    1
    Schön, dass du dich hierher verirrt hast^^
    Das hier ist dazu da, dir nicht nur Ideen bezüglich des Themas geben, sondern auch was Gestaltung und Schreibstil betrifft zu helfen.
    Ich werde alles in einzelnen Abschnitten erklären. In jedem Kapitel kommt ein anderes Thema dran:

    1.das Thema- in jeder ff gibt es ein Thema und das zu finden ist der erste Schritt
    (Weitere folgen)

    Ich hoffe, ich kann euch etwas helfen und langweile euch nicht zu Tode^^


    Viel Spaß ♡

    2
    Das Thema

    Das Thema der Fanfiktion zu finden ist der erste Schritt. Du solltest ein Thema nehmen was dich interessiert, sonst....
    1. ...hast du keinen Spaß
    2. ....merkt man das auch an deinem Schreibstil

    Wenn du über etwa schreibst, was dich interessiert merkt man das auch daran, wie du schreibst. Wenn du das Thema nicht mal richtig leiden kannst oder es dich langweilt, wird die ff auch nicht so gut.

    Wenn du nicht weißt über was du schreiben sollst, hilft es sich Anregungen zu holen.
    Die besten Möglichkeiten sind Bücher, Filme und RPG's, lange da sitzen und nachdenken tut es zur Not meistens auch(ist aber mega langweilig:( ).

    Bei Büchern oder Filmen ist das meist ganz einfach. Entweder man bringt einen erfunden Charakter mit in die Story ein und lässt ihn gemeinsam mit den ursprünglichen Protagonisten handeln, oder man lässt das ganze nur im selben Universum, am selben Ort, nach dem selben Prinzip oder einige Zeit später stattfinden und erfindet die Charaktere selbst. An sich ist das aber euch überlassen.

    Bei RPG's sollte man (sofern das RPG am leben ist) den Ersteller fragen. Auch hier hat man wieder die Möglichkeit entweder die Charaktere aus dem Rpg zu übernehmen, oder das ganze am selben Ort und nach dem selben Prinzip zu machen, nur hier selbst ausgedachte Charaktere als Protagonisten zu nutzen.

    Wenn man sich entschließt Prominente, YouTuber ect. im Mittelpunkt stehen zu lassen, hat man freie Wahl. Man kann auch selbst ausgedachte Charaktere miteinbeziehen oder Leute aufeinander treffen lassen, die sonst nie etwas miteinander zutun hätten. Ihr habt freie Wahl.

    Bei der letzten Möglichkeit sind euch wirklich keine Grenzen gesetzt. Ihr erfindet alles. Den Ort, die Vorgeschichte, die Personen, einfach alles. Die Geschichte kann in der Vergangenheit, in der Zukunft, auf einem anderen Planeten oder sonst irgendwann/wo spielen. Es muss nicht realistisch sein, die einzige Grenze ist deine Fantasie


    Ich hoffe, das hat euch etwas weitergeholfen^^
    Sobald ihr das Thema habt ist Schritt 1 geschafft.

Kommentare (0)

autorenew