Springe zu den Kommentaren

Harte Schale, weicher Kern! - Levi Ackermann Lovestory Teil 15

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.671 Wörter - Erstellt von: Misuki#Sachiko - Aktualisiert am: 2017-06-28 - Entwickelt am: - 634 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Achtung, Spoiler möglich!

    1
    ,, Bringt ihn in ein Krankenzimmer. Er hat viel Blut verloren!", gebe ich als Anweisung und begleite die Kameraden, die Kommandant Erwin in eines der leeren Zimmer tragen. Hanji zerschneidet sein Oberteil und desinfiziert sowohl den Oberkörper, als auch den losen Arm, nachdem sie sich die Wunde angesehen hat.,, Wir brauchen frisches Blut, um ihn wieder auf die Beine zu bekommen. Fällt dir jemand ein, der die Blutgruppe A hat?", fragt sie mich und reicht mir ein Handtuch.,, Ja, ich ha-", kann ich noch sagen, ehe Levi den Raum betritt und mich unterbricht.,, Ich mache es. Ich gebe mein Blut, für Erwin. Verkack es ja nicht, Vierauge!", sagt er im üblichen gelangweilten Ton, jedoch mit ernstem Blick zu Hanji. Sie schluckt kurz den Kloß den Hals runter, der durch Levis Worte entstand und lächelt dann wieder.,, Klaro! Serena wird mir assistieren. Bitte nimm Levi das Blut ab. Ich betäube in der Zwischenzeit Erwin und seinen Arm!", befiehlt sie und betäubt den schmerzerfüllten, fast bewusstlosen Kommandanten.

    Ich blicke noch einen Moment zu ihr und wende meinen Blick danach zu Levi, der mittlerweile sein Jackett über die Stuhllehne gehängt hat und nun seinen Ärmel hochkrempelt. Ich ziehe meinen blutverschmierten Umhang und meine Jacke aus, desinfiziere meine Hände, hole meine Utensilien und setze mich ihm gegenüber. Mit einem Tupfer desinfiziere ich als nächstes seinen Arm und sehe zu ihm, um auf seine Zustimmung zu warten. Erst jetzt sehe ich, dass er zur Seite sieht.,, Sind Sie bereit?", frage ich ihn.,, Jetzt mach endlich. Er kann nicht ewig dort liegen bleiben!", gibt Levi als Antwort und krallt seine linke Hand in sein Bein. Ich steche in seinen rechten Arm und lasse das Blut in die Konserve fließen.

    ,, Hanji, wie viel Blut brauchen wir, was schätzt du?", frage ich sie.,, Bei der Wunde? Hm...einen Liter Blut, also zwei Konserven!", sagt sie nachdenklich.,, Bist du sicher, dass ich nicht ebenfalls spenden soll? Normalerweise wird nur ein halber Liter entnommen. Nicht, dass er nachher auch flach liegt!", äußere ich meine Bedenken und sehe zu Hanshi.,, Hey. Red nicht über mich, als wäre ich nicht hier! Ansonsten ziehe ich den Schlauch aus meinem Arm und lasse dich das ganze Blut aufwischen!", befiehlt Levi mit üblicher Stimme. Und schon ist der alte Levi zurück. Ich drehe den Kopf und mustere ihn.,, Tut mir leid! Die Hälfte haben wir bereits!", entschuldige ich mich und wechsele die volle gegen eine leere Konserve.

    ,, Wie geht es Ihnen?", frage ich besorgt. Levi starrt mich einfach mit blutunterlaufenen Augen an. Okay, das war wohl die falsche Frage.,, Wenn Ihnen schwindelig oder schwarz vor Augen werden sollte, sagen Sie bitte sofort Bescheid!", befehle ich. Natürlich erhalte ich von Levi wieder kein Wort. Ich stehe auf, als er mich unerwartet am Handgelenk packt. Ich setze mich wieder hin und sehe ihn besorgt an.,, Geh...nicht!", sagt er geschwächt und lässt mein Handgelenk los.,, Okay. Dann bleibe ich!", erwidere ich leicht erfreut, dass er auf meine Nähe besteht und grinse wie ein Honigkuchenpferd.,, Warum grinst du denn...so bescheuert?", fragt Levi, dem mein Gesichtsausdruck nicht entgangen ist. Tolle Scheiße, was antworte ich jetzt?,, Ich grinse weil...weil Sie fertig sind!", antworte ich und entferne die Nadel mit dem Schlauch, ehe ich die Blutung stoppe und ein Pflaster mit Tupfer auf die Einstichstelle klebe.

    Ich stehe auf und rufe zu Hanji:,, Wir sind fertig. Die Operation kann gleich beginnen!" In demselben Moment geht Levi wackelig an mir vorbei.,, Hier geblieben!", sage ich aufgebracht und stütze ihn, bevor er zusammensacken kann. Ich führe ihn zur Liege und drücke ihn sanft zurück, so dass er darauf liegt.,, Liegen bleiben und ausruhen! Ansonsten werde ich Sie mit meiner dreckigen Kleidung bewerfen!", sage ich mit harschem Unterton. Ich ernte einen tödlichen Blick von Levi und höre ihn mit monotoner Stimme sagen:,, Das wäre dein Todesurteil!",, Sie bleiben einfach liegen und ich helfe Hanji den Arm anzunähen. Dann hätten wir das ja geklärt!", antworte ich kurz nervös und gehe mit den Blutkonserven schnell zu Hanji.

    ,, Sehr gut. Dann können wir jetzt einen Krüppel heilen. Das wird wundervoll! Reich mir das Skalpell!", befiehlt Hanji und beginnt mit mir die Operation. Nach einer gefühlten Ewigkeit macht Hanji den letzten Stich und reibt die Naht mit Jod ein. Ich lege den Verband um Erwins Arm und sehe zu Hanji.,, Wenn alles geklappt hat, dann sollte er den Arm wieder bewegen können. Aber das werden wir morgen sehen. Danke Serena! Du warst mir eine große Hilfe!", sagt Hanji freudig, während sie die Utensilien reinigt.,, Ich bin froh, dass ich assistieren durfte. Es gibt immer noch so viele Sachen die ich noch lernen muss. Was machen wir jetzt mit ihm? Bleibt der Kommandant hier liegen?", frage ich sie und werfe einen Blick auf Erwin.,, Nein, Jean und Eren werden ihn in ein anderes Zimmer bringen. Kannst du dich kurz nachsehen, ob unser Meister Proper noch lebt? Danach solltest du dich duschen und ausruhen. Wir sehen uns dann morgen!", antwortet sie, umarmt mich und geht.

    Keine Sekunde später betreten Eren und Jean den Raum und stützen Kommandant Erwin.,, Man ist der schwer! Hilf endlich mit, Jäger!", sagt Jean und sieht mich.,, Hey Serena, was machst du hier?", fragt er überrascht.,, Wir haben eine Aufgabe, schon vergessen!", kommentiert Eren und schleift den Kommandanten mit Jean zum Eingang.,, Ich habe Hanji geholfen. Wir können morgen reden!", rufe ich den beiden noch hinterher und wende mich dann zu Levi, der seelenruhig auf der Liege schläft. Ich setze mich mit einem Stuhl zu ihm und betrachte ihn, während ich überlege ihn zu wecken. Ich verwerfe den Gedanken und rücke mit dem Stuhl ein Stück näher. Selbst blass und erschöpft sieht er immer noch verdammt gut aus. Wie macht er das? Die Welt ist so unfair! Mit diesem Gedanken lege ich meinen Kopf neben ihm auf die Liege und lege meine Hand auf seine.,, Nur fünf Minuten...", sage ich leise zu mir und schließe meine Augen. Natürlich bleibt es nicht bei den bekannten fünf Minuten, weil ich in der Zwischenzeit einschlafe.

    ,, Serena!...Serena! Hast du mich vergessen?", weckt mich eine traurige Stimme. Als ich meine Augen öffne steht Lilly vor mir.,, Lilly? Ich habe dich nicht vergessen. Du bist tot, warum verfolgst du mich?", gebe ich als Antwort und versuche ihre Hand zu greifen, doch sie weicht zurück.,, Du hast mich zurückgelassen, so wie deine Schwester. Ich wollte dich warnen, aber du hast nicht auf mich gehört. Warum nicht, Serena? Warum lässt du mich alleine?", fragt sie und fängt an, an den Armen und am Kopf zu bluten, während sie zurück weicht. Ich stehe auf und gehe auf sie zu.,, Das stimmt nicht. Lilly, was willst du mir sagen. Warum verfolgst du mich? Wie kann ich dir helfen?", gebe ich als Antwort.,, Ich will dir etwas zeigen!", sagt sie und rennt vor. Ich renne ihr hinterher, bis sie zu einem Fenster rennt und durchspringt.,, LILLY!", schreie ich panisch und knie mich ans Fenster. Als ich hinunter sehe, kann entdecke ich einen Berg aus Leichen. Ganz oben liegen Kommandant Erwin, Hanji, Eren, Armin und Levi. Meine Augen weiten sich vor Entsetzen und Tränen steigen mir in die Augen. Dennoch ist weit und breit kein Körper von Lilly zu sehen. Ich höre aus dem Gang Schritte hinter mir. Ich drehe mich um und sehe Lilly die mich mit einem hinterhältigen Grinsen ansieht.,, Du kannst sie nicht alle retten. Sieh es endlich ein, Serena!", sagt sie genervt und tritt mich vorwärts aus dem Fenster. Ich schreie als ich falle, bis ich eine Hand spüre, die mich festhält. Ich hebe meinen Kopf hoch zu meinem Retter und staune nicht schlecht, als ich in Levis geschocktes Gesicht sehe. Im nächsten Moment spüre ich einen brennenden Schmerz auf meiner Wange und erwache aus meinem Traum.

    Als ich die Augen wieder öffne, sitzt Levi vor mir und sieht mich abwartend mit üblichem gelangweilten Blick an, während er seine Hand mit seinem Halstuch abwischt.,, Ich hätte dir eher eine Ohrfeige geben sollen. Wie ich sehe ist Dornröschen endlich aufgewacht!", kommentiert Levi.,, W-Was ist passiert?", frage ich und sehe in die entsetzten Gesichter meiner Kameraden.,, Du bist Schlafgewandelt. Als ich aufgewacht bin, bist du im Krankenzimmer gegen die Wand gelaufen. Dann bist du plötzlich aus dem Zimmer gerannt. Du hast Glück, dass ich dir gefolgt bin, denn du bist aus dem Fenster gesprungen. Ich habe dich aufgefangen und hochgezogen. Du hast angefangen zu weinen und immer schneller zu atmen, also habe ich dir eine schallende Ohrfeige gegeben um dich Nervenbündel aufzuwecken. Du kannst einem echt den letzten Nerv rauben!", sagt er und steht auf.,, Genug geglotzt! Geht endlich schlafen!", ruft Levi den anderen zu.,, Geh duschen! Ich mache in der Zwischenzeit Tee für uns!", befiehlt er. Ich nicke nur stumm und gehe mit wackeligen Beinen auf mein Zimmer.

Kommentare (197)

autorenew

Sakura (22681)
Gestern
Schreibst du noch überhaupt weiter 😖
akuma-girl (49692)
vor 14 Tagen
(kapitel 29) ...ich ahne etwas was vllt in der schachtel befinden könnte... ^^
freu mich schon aufs nächste kapitel
Meira (71893)
vor 15 Tagen
❤️❤️❤️❤️hab ihn auch entlich lesen können
animefio (40082)
vor 16 Tagen
gefunden !!!! :) ist schon wieder voll schön geworden ich freue mich schon auf den nächsten
Petra (18675)
vor 19 Tagen
Das dauert immer etwas länger bis man den lesen kann nach dem er hochgeladen worden ist
animefio (98685)
vor 19 Tagen
irgendwie kann ich den teil nicht finden :(
Meira (71893)
vor 21 Tagen
Wo ist der Teil ich kann ihn nicht finden 😫
Misuki#Sachiko ( von: Misuki#Sachiko)
vor 22 Tagen
Den neuen Teil habe ich hochgeladen, der ist aber sehr kurz. Die nächsten Teile werden wieder länger. Momentan habe ich leider viel um die Ohren. 🙈
@Meira: Danke :3
@akuma-girl: Dankeschön! 😊 Das macht doch nichts, schließlich entscheidet ihr selbst wann und was ihr lest. ^^
@Azuna: Das freut mich total! 😍 Weil Levi zu perfekt ist um echt zu sein! 😔 Körperliche Liebe gehört zu einer Beziehung. 😂 Danke, das werde ich! 😊
Azuna (44421)
vor 23 Tagen
Ich hab die ganzen lovestory Teile zwar erst jetzt gelesen aber darfür muss ich sagen:
Ich liebe deine story hab die richtig durch gesuchtet😍😭. Warum können unser Jungs nicht so sein. Bzw. Nicht ganz so, das perverse muss natürlich nicht sein ... 😉😆
Schreib bitte unbedingt weiter ... 💖
akuma-girl (14507)
vor 28 Tagen
(kapitel 28) hehe^^ cooles kapitel
freu mich schon auf nächste kapitel^^

sry konnte den teil erst jetzt lesen. war letzte woche auf klassenreise und die woche davor hatte ich zu viel mit hausaufgaben etc. zu tun.
Meira (71893)
vor 31 Tagen
Freue mich schon wenn der nächste Teil dann bald fertig ist☺️
Sakura (71893)
vor 31 Tagen
Gomenasai😯 Piep Piep Piep
Sachiko (82875)
vor 31 Tagen
@Kiara Fenyx: Danke für deine Kritik und dass du meine Geschichte gelesen hast. 😊
Ich habe immer Sorge, dass es zu langweilig wird, wenn ich weiter ausschweife. Deshalb fasse ich mich meistens kurz, aber ich werde es versuchen umzusetzen. ;)

Ja, ich kenne den Anime und No Regrets als OVA. Den Manga lese ich momentan und ich finde da kommt seine weiche Seite besser zum Vorschein. Dennoch finde ich, dass Levi seine Gefühle nach außen sehr gut verbirgt, weil er einfach nie gelernt hat mit Gefühlen umzugehen. Und ich finde schon, dass er seine Gefühle Serena gegenüber zeigt. In manchen Momenten distanziert er sich, aber das ist sein Charakter. Den ändert er ja nicht, aber das empfindet jeder anders. Vielleicht bringe ich das in manchen Momenten kühler rüber als es eig soll. Ich versuche es ein wenig freundlich zu gestalten. 😁
Vielen Dank, dass du dir die Zeit dafür genommen hast!
Kiara Fenyx ( von: Kiara Fenyx)
vor 32 Tagen
Sehr interessanter Schreibstil. Du hast dich seit Kapitel Eins verbessert. Wobei er weniger hektisch wirken könnte, wenn du den Moment mehr schätzen könntest.

Moment: Augenblick, in dem vielleicht die Umgebung beschrieben wird, Gedankengänge des Hauptcharakters beschrieben werden, zwei Charaktere sich einfach in die Augen starren (Augenblicke die nicht da sind, um die Geschichte weiterzubringen, sondern um Gefühle auszulösen, an vorherige Ereignisse zu erinnern oder einfach dem Leser Zeit zum "verschnaufen" geben, ehe der gute Shit wieder los geht)

Ist halt ein ziemlich nützliches Stilmittel.

Zudem:
"--sagte Levi emotionslos".
Ich weiß nicht ob du Attack on Titan: No regrets gelesen hast, aber tatsächlich ist Levi doch ein sehr emotionaler Mensch, wie mir scheint. MEIn Eindruck ist, dass er seine Gefühle oft versteckt, aber würde er das vor seiner Geliebten tun? Ich glaube nicht ;)

Aber was kann ich da machen. Fiktive Charaktere sind am besten, wenn man sie eigens interpretiert! Das ist bloß meine Kritik. Schönen Tag noch.
Sachiko (53163)
vor 33 Tagen
@Sakura: Putz erst einmal dein Zimmer und dein Mundwerk, dann können wir weiterreden. 😉
@Petra: Sorry, das ist bei den vielen Kommentaren untergegangen. Danke nochmal, das freut mich. Der neue Teil kommt bald :3
Petra (34887)
vor 33 Tagen
Sakura komm mal runter das ist nicht der Weltuntergang 😅
Sakura (71893)
vor 33 Tagen
ABER ICH WILL SIE LESEN 😬
DU BIST EINFACH ZU LANGSAM 😬😬😠
Sachiko (53163)
vor 33 Tagen
@Sakura: Chill mal! Keiner zwingt dich die Geschichte zu lesen. ^^
Sachiko (53163)
vor 33 Tagen
@rayane19: Danke ☺️ Das freut mich, dass dich der Teil so berührt hat! :D
@Karma Akabane: Willkommen zurück! Dafür musst du dich nicht entschuldigen. Manchmal hat man leider wenig Zeit. ^^ Danke, das ist lieb von dir. :3
@Meira: Danke. :) Der nächste Teil ist noch in Arbeit. Ich habe alle 18 Manga durch, Teil 19 ist nur noch offen. Danach muss ich erst einmal warten bis Teil 20 in Deutschland erscheint ._. Bis dahin muss ich mir noch etwas überlegen. 😅
Sakura (71893)
vor 34 Tagen
SIE KANN SICH RUHIG HETZEN SIE SCHREIBT VIEL ZU LANGSAM 😠😠BEIL DICH SACHIKO