Die schlimmsten Königinnen aus Warrior Cats

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Listenitems - Erstellt von: Igelstachel - Entwickelt am: - 416 mal aufgerufen

Hier zeige Ich euch die 10 schlimmsten Königinnen aus Warrior Cats. Viel Spaß.

  • Platz 10
    Gelbzahn
    Sie hat nicht mal zugegeben, dass sie Braunsterns Mutter ist. Ich finde das aber nicht so schlimm, deswegen landet sie bei mir auf dem 10. Platz.
  • Platz 9
    Blaustern
    Warum hat sie ihre Jungen zum FlussClan gebracht? Wenn sie auch im DonnerClan aufwachsen hätten können. Übrigens wäre Moosjunges nicht gestorben.
  • Platz 8
    Eichhornschweif
    Sie hat ihre Ziehjungen (Distelblatt, Löwenglut und Häherfeder) und ihren Gefährten belogen.
  • Platz 7
    Blattsee
    Sie hat ihre eigenen Jungen und den ganzen Clan belogen. Außerdem wollte sie es auf der großen Versammlung nicht einmal zugeben.
  • Platz 6
    Lichtfell
    Sie hat ihren Gefährten benutzt, um Junge zu kriegen.
  • Platz 5
    Bleichvogel
    Sie hat sich fast immer nur um Finkenjunges gekümmert, anstatt sich auch mal um Riesenjunges zu kümmern (Riesenstern).
  • Platz 4
    Nachtwolke
    Sie hat ihren Krähenfeder benutzt, um Junge zu bekommen. Außerdem hat sie Windpelz im Glauben gelassen, dass Krähenfeder ihn hasst.
  • Platz 3
    Glanzblüte
    Sie hat Gelbzahn beschuldigt, ihre Jungen getötet zu haben. Hallo? Gelbzahn war Heilerin!
    Als ob sie so etwas machen würde.
  • Platz 2
    Echsenstreif
    Was ist das den für eine Königin, die ihre eigenen Jungen nicht mag.
  • Platz 1
    Regenblüte
    Sie ist für mich die schlimmste Königin. Warum?

    Sie hat Sturmjunges in Schiefjunges umbenannt und hat gar nicht gemerkt, dass sie ihn damit verletzt hat. Dann ist sie noch in den Kriegerbau gezogen und hat Schiefjunges allein in der Kinderstube gelassen.
    Ich finde, dass es schlimmer gar nicht geht.

Kommentare (5)

autorenew

Echosee (73791)
vor 48 Tagen
Ich kann euch allen nur zustimmen ich stimme mit dir bei 10 9 8 und 7 nicht überein aber die Nummer eins finde ich auch voll traurig. Denn Regenblüte ist so blöd ist
Nebelfrost (90701)
vor 85 Tagen
Coole liste,dass mit Regeblüte fand ich auch sehr schlimm aber bei Blaustern stimme ich nicht zu. Sie tut mir sogar leid und auserdem,wenn Blaustern ihre Jungen nicht zum Fluss Clan gebracht hätte,dann wäre höchst warscheinlich Stachelkralle der Anführer des Donner Clans geworden. Was dann passiert wäre wissen wir wohl alle oder?
Kupferflamme (85597)
vor 106 Tagen
Bei den meisten stimme ich dir zu, aber bei Platz 10, 9, 8 und 7 sehe ich das anders. Gelbzahn hat so getan, als sei Braunstern nicht ihr Junges, da er ansonsten höchstwahrscheinlich ziemlich in seinem Clan gelitten hätte (was er zwar durch Echsenstreif ohnehin schon getan hat), da sie eine Heilerkatze war und er eigentlich nicht existieren dürfte. Und es ist bekannt, wie barmherzig und gnädig die SchattenClan-Katzen im Allgemeinen sind... Was Blaustern betrifft: sie hat ihre Jungen nicht leichtfertig weggegeben, auch wollte sie nicht Moosjunges' Tod (die unter anderem deshalb sterben musste, weil die Hunters vor dem Erscheinen von "Blausterns Prophezeiung" in der ersten Staffel ausgesagt haben, dass das dritte von Blausterns Jungen gestorben wäre. Also sind die Hunters schuld, nicht Blaustern). Aber sie wollte das Beste für ihre Jungen UND für ihren Clan. Und sie war nicht so t.ö.r.icht, dass sie nicht eingesehen hätte, dass, wenn sie Königin geblieben wäre und ihre Jungen behalten hätte, Stachelkralle als der neue Zweite Anführer und später (oder früher) auch DonnerClan-Anführer gewesen wäre, und dann hätten der ganze Clan INKLUSIVE ihrer Jungen zu leiden. Auch wenn es für Nebelstern und Steinfell nicht leicht war, erst später die Wahrheit zu erfahren. Kommen wir zu Eichhornschweif und Blattsee. Bei Blattsee dasselbe wie bei Gelbzahn: Blattsee hätte sich ohnehin nicht um die drei kümmern können, da sie nach Russpelz' Tod die einzige voll ausgebildete Heilerkatze war. Es wäre wahrscheinlich tatsächlich besser gewesen, wenn die beiden schon zu Beginn die Wahrheit gesagt hätten, aber das lässt sich im Nachhinein leichter sagen. Es war immerhin eine grosse Verantwortung für die beiden
Ru�herz (13513)
vor 135 Tagen
Coole Liste. Ich finde es von Regenblüte auch voll gemein das sie ihr Junges allein gelassen hat.
Gallop ( von: Gallop)
vor 137 Tagen
Ich finde auch, dass Regenblüte richtig schlimm war! :(
Aber bei Blaustern würde ich ihr Verhalten noch verstehen. Sie hat zwar ihre Jungen für ihren Clan geopfert, aber sie hat nie gewusst, dass Moosjunges sterben würde, dachte, dass es die einzige Chance für ihre Jungen ist und wusste, dass wenn sie Königin bleiben würde, der Vlan unter Stachelkralle leiden muss und so noch viel mehr sterben werden. Daher fand ich ihr Verhalten richtig aufopferungsvoll und mutig!
Den Rest sehe ich absolut genauso!