Springe zu den Kommentaren

Als Anderer - Irgendwo im Nirgendwo (RPG)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: DarkNightmare - Aktualisiert am: 2017-06-07 - Entwickelt am: - 1.203 mal aufgerufen

Ich bin in meinem Zimmer, bis ich plötzlich etwas von draußen höre. Mein Fenster blickt zum Garten. Also muss da jemand im Garten sein. Denn ein Tier kann es nicht sein, dazu ist es zu laut. Also öffne ich das Fenster, und beuge mich nach vorne, um herunter zu sehen. Nichts. Kein Tier oder sonst was regt sich im Garten, nur ein Wind weht, sonst aber nichts.
Gerade möchte ich das Fenster schließen, da hängt plötzlich ein Gesicht vor meinem. Vor Schreck taumele ich zurück und knalle hin. Ein Junge, ungefähr in meinem Alter, klettert durch das Fenster in mein Zimmer. Er sieht mich seltsam an und nährt sich mir, bedacht, aber nicht zögernd. Er scheint mich zu begutachten. Er macht seltsame Bewegungen, zuckend, dennoch vorsichtig. Mir in die Augen sehend beugt er sich etwas zu mir herab und hält mir einen Brief entgegen. Zögernd nehme ich ihn. Der Junge läuft zurück zum Fenster und klettert auf das Fensterbrett, winkt mir noch und springt.

    1
    Hallo, freut mich, dass du das hier angeklickt hast. Ich hoffe mal, dass du die Beschreibung (oder whatever das ist) durchgelesen hast, denn das wäre
    Hallo, freut mich, dass du das hier angeklickt hast. Ich hoffe mal, dass du die Beschreibung (oder whatever das ist) durchgelesen hast, denn das wäre nötig. Warum? Der dort erwähnte Brief ist wichtig. Also:

    In dem Brief wird dein gebeten, zu einem Haus zu kommen, wo ein leer dreinblickender Junge die Tür öffnet. Im Dunkeln des Hauses wird dein Chara von irgendwem geschubst, stürzt in die Tiefe und wacht in einem Zimmer auf (dazu komme ich später), dieses ist in einem fremden Haus. Dein Charakter wurde in eine andere Welt gebracht. Warum das nötig war? Entweder, dein Chara ist ein unmenschliches Wesen oder hat unnatürliche Fähigkeiten. Deine Mitmenschen und du, ihr sollt so sicherer sein. Zwei Charaktere von mir, Brüder, tun das, was ihnen befohlen wird, also zum Beispiel jemanden hierher zu bringen. Wenn du Interesse hast, ich erkläre dir gern die Dinge.

    2
    Die Regeln

    Erst nenne ich die Regeln, auch wenn es abschreckend wirkt, tut mir Leid, das muss einfach sein.

    - Die ganz gewöhnlichen Regeln in jedem RPG (niemanden beleidigen, keine Werbungen, niemand wird ignoriert, usw.)
    - Kein. Ewiges. Drama. Eine etwas traurige Geschichte ist ja in Ordnung, obwohl ich es nicht bei jedem gern hätte, wenn jeder mit einer Sadstory ankommt. Aber: Depressivität ist normal, aber hier will ich nicht, dass der Chara nur an Selbstmord und TRAURIGE Dinge denkt.
    - Ich bin mal so gütig und werde es akzeptieren, wenn jemand zwei Monate lang nicht online kommt. Aber da sollte schon eine logische Erklärung bereit stehen. Wenn jemand noch länger fehlt, bitte sagt mir Bescheid. Diese Regel gilt nicht für die Ferien, sowie im April bis Mai nicht (weil da für Schüler meistens der Stress des Jahres in der Schule ist)
    - Man kann schon anfangen zu schreiben, wenn man den Steckbrief geschickt hat. Ich reagiere nämlich auf sowas öfters spät und möchte nicht, dass es dann ZU spät ist.
    - NIEMAND der ein Wesen ist, kann sowas wie ein Element beherrschen. Ist man ein unmenschliches Wesen, kann man auch nur die Dinge beherrschen, die für dieses Wesen auch normal sind (Vampir zum Beispiel teleportieren).
    - Bitte behält das Gleichgewicht zwischen unmenschlichen Wesen und Menschen mit einer unnatürlichen Fähigkeit. Sonst stoppe ich bei einem, bis das Gleichgewicht wieder existiert (also es kann nur maximal drei Charaktere von einer Art mehr geben).
    - Niemand ist perfekt, jeder hat seine Schwächen
    - Ich erlaube es, 10 Charaktere zu spielen. Diese sollen dann aber regelmäßig gespielt werden!
    - Habt Spaß, das ist wichtig: D

    3
    Die Steckbriefvorlage

    Sorry, falls euch einige der Regeln etwas abgeschreckt haben. Wenn nicht, dann hier die Steckbriefvorlage:

    Name: (Vorname reicht eigentlich, Nachname ist kein Muss)
    Alter: (Ich setze keine Grenzen. Falls man etwas unsterbliches: Bitte im Menschenalter)
    Geschlecht: (behält bitte da auch ein Gleichgewicht)
    Charakter: (gute und schlechte Eigenschaften, die aber schon irgendwie Sinn ergeben. Nicht „ernst“ und dann später so „fröhlich/lustig“)
    Größtes Merkmal am Charakter: (Was am Charakter die Person halt auszeichnet)
    Aussehen:
    Körperliches Merkmal: (Das gleiche wie bei dem mit dem Charakter)
    Mag:
    Mag nicht:
    Kann gut:
    Kann schlecht: (Ja, niemand ist perfekt)
    Hobbys:
    Wesen: (Das habe ich schon in einer Regel erklärt, bitte aber nicht zu viele von einem)
    Fähigkeit: (wurde auch in der Regel erklärt)
    Vergangenheit: (muss nicht ausgefüllt werden, wenn, dann nicht riesiges Drama)
    Sonstiges: (Lieblingskleidung, Geschwister, etc.)

    4
    Das Haus

    Das Gebäude

    - Der Keller: Es ist eigentlich ein Labyrinth aus schweren Metalltüren, kalten Fluren und Räumen. Es gibt einen abgeschlossenen Raum, zu dem nur Nate und Elijah Zugang haben, da sie den Schlüssel dazu besitzen. Im Keller funktioniert eigentlich keine Fähigkeit, weder einem Menschen mit einer besonderen Fähigkeit, noch einem unmenschlichen Wesen. Und wenn ich das so sage, dann meine ich es auch so.
    - Das Erdgeschoss: Es gibt eine große Küche, dort gibt es einen Tisch, dort wird also gegessen, denn dazu gibt es keinen besonderen Raum (der Grund wird später klar). Es gibt ein großes Wohnzimmer, ein Badezimmer und einen Abstellraum, in dem stehen Besen und weitere Dinge zum Aufräumen des Hauses, auch stehen in diesem Raum die Waschmaschine und ein Trockner. Durch eine Veranda kommt man auch raus. Also hat das Haus zwei Ausgänge, obwohl es keinen Garten besitzt. Außerdem gibt es leere, weiße Räume, so richtig ohne Grund.
    - Einen Stock höher: Hier sind Räume, in denen man irgendwelche Räume finden kann, diese sind Fachräume (Bio, Chemie…), ein Kunst- und Musikraum, ein Raum voller Dokumente und einen größeren Raum, wo sich ein Wintergarten befindet (aber einen richtigen Garten hat das Haus eh nicht). Rosensträucher gibt es hier auch. In diesem Stockwerk gibt es sonst noch ein Badezimmer und einen Balkon.
    - Sonstige möglichen Stockwerke: Ja, die Zimmer der Personen sind dort und ein Badezimmer, auch dort ein Balkon.
    - Der Dachboden: Er ist voller Sachen wie alte Dokumente und whatever, könnt ihr ja gestalten. Jedoch ist der Dachboden verschlossen, ein geheimer Schlüssel liegt irgendwo versteckt im Haus herum, viel Spaß beim Suchen. Wie bei dem verschlossenem Raum im Keller kann auch hier nichts anderes helfen, herein zu kommen. Und ICH entscheide, wenn jemand vielleicht den Schlüssel dazu gefunden hat.

    Die Hausregeln

    -Haltet bitte Ordnung im Haus und zerstört nichts.
    -Hilft euch gegenseitig.
    -Festgelegte Zeiten oder sogar einen Speiseraum gibt es nicht. Entscheidet unter den hungrigen, was man kochen möchte und wer das tut.
    -Verletzt, beleidigt und bekämpft euch gegenseitig nicht.

    5
    Andere Orte

    Ein Schuppen – Dieser ist nicht weit vom Haus entfernt, dort findet man fast immer Elijah vor, falls man was von ihm will.
    Wald – Der Ort, wo das Haus halt steht: Im Wald.
    See – Irgendwo da im Wald, nachts ist der See sehr unheimlich.
    Eine kleine Stadt – Aus der Sicht meiner Charaktere ist das tatsächlich nur dafür da, um Essen einzukaufen, den Bewohnern dort trauen sie nicht.
    Verlassene Stadt – Ja… Was soll ich dazu sagen?

    Wenn euch weitere Orte einfallen, ich bin offen für Ideen.

    6
    Und jetzt kommen die Steckbriefe:

    DarkNightmare

    Name: Gwendolyn (meistens nur Gwen genannt)
    Alter: 17
    Geschlecht: w
    Charakter: In der Regel ist Gwendolyn höflich, ruhig, relativ still und meistens zurückhaltend. Sie ist freundlich, was aber nicht bedeutet, dass sie aufgedreht ist. Aus bestimmten Gründen hat Gwendolyn eine durchgeknallte, brutalere zweite Persönlichkeit, die man aber relativ selten erleben könnte.
    Größtes Merkmal am Charakter: Die zweite Persönlichkeit, die aber auch friedlich sein kann, wenn sie es auch möchte.
    Aussehen: Sie ist etwas klein, da sie nicht gerne in der Sonne ist hat sie ziemlich blasse Haut. Ihr Haar ist rabenschwarz, lang, gewellt und sie trägt es entweder offen oder zusammengebunden. Kürzere Haarsträhnen fallen ihr ins Gesicht.
    Körperliches Merkmal: Ihr körperliches Merkmal sind ihre Augen, die glühen, wenn ihre zweite Persönlichkeit über ihren Körper die Macht hat.
    Mag: Raben und Krähen, Ruhe, Musik, Rosen, das Gefühl von Freiheit, den klaren Sternenhimmel ohne Wolken, Bücher, ihre zwei besten Freunde, höfliche Personen, Katzen, Süßgebäck, Obst, Wellen beobachten, aber nicht schwimmen, Mystisches
    Mag nicht: unhöfliche Personen, ewiges Drama, wenn jemand ihr hinterherläuft und im sie sogar bei Gesprächen mit jemandem Belauschen würde, Nachmacher, Angeber
    Kann gut: zeichnen, Geschichten schreiben, mit Rosen umgehen, das Vertrauen von Tieren gewinnen, Klavier spielen
    Kann schlecht: schwimmen, mit Formeln rechnen, das Problem fängt beim Merken von Formeln an, den Grund an einigen Freudanfällen bei anderen Personen nachvollziehen
    Hobbys: Musik hören, wenn sie alleine ist dann manchmal singen, lesen, Geschichten schreiben, Klavier spielen, draußen sein, nachdenken, ihre Ruhe genießen, bei ihren zwei besten Freunden sein
    Wesen: gefallener Engel
    Fähigkeit: die paar Fähigkeiten eines gefallenen Engels und somit auch Teufels (fliegen, was sonst?, Federn schießen lassen, die dann sogar tödlich sein können, wenn sie sich in ihre Flügel einhüllt könnte sie sich teleportieren, jemandem die Seele aus dem Leib saugen, manchmal funktioniert es bei ihr sogar, jemanden mit einem Fluch wegen etwas zu bestrafen, tut sie aber eigentlich nie)
    Vergangenheit: Sie wurde aus dem Himmel verbannt. Das ist ein Grund für ihre gespaltene Persönlichkeit. Jedoch auch ihr ab und zu auftretender Sadismus oder Masochismus sind ein Grund. Auch, dass sie dann am Boden als gefallener Engel zutiefst von jemandem verletzt wurde, hat ihr dann den Rest gegeben. Sonst war ihre Vergangenheit als gewöhnlicher Engel noch relativ normal.
    Sonstiges: Seit sie aus dem Himmel vertrieben wurde ist sie sehr gut mit Nate und Elijah befreundet. Sie zwei sind ihre zwei besten Freunde.

    Name: eigentlich Sascha, nennt sich aber Nate
    Alter: 17
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Nate ist eine nicht sonderlich gesprächige, aber hilfsbereite Person. Meistens ist er vorsichtig, zögert jedoch nicht viel. Sehr oft ist er in Gedanken versunken. Egal wie nett er zu einem ist und wie oft er lächelt – ein Lachen ist bei ihm schon fast ein Weltwunder. Seine Art und Weise lässt ihn sehr seltsam rüberkommen.
    Größtes Merkmal am Charakter: Seine schon fast schüchterne Art und Weise, sein seltsames Benehmen auch. Er scheint die Ruhe in Person zu sein.
    Aussehen: Für sein Alter ist er etwas klein und, schlank, ein schneller Läufer. Seine dunklen Augen sind dunkelgrau, fast schwarz. Ebenfalls sein etwas unordentliches Haar ist dunkel, nur hier dunkelbraun, einige Haarsträhnen sind schwarz. Vereinzelte Strähnen fallen ihm vor die Augen. Meistens, warum sagt er nicht, trägt er einen schwarzen Mundschutz.
    Körperliches Merkmal: Sein körperliches Merkmal ist, dass seine Haut blass und leicht gräulich ist.
    Mag: Musik, Bücher, Freiheit, freundliche Leute, Mystisches, Schnee, Tiere, Wälder, Gewitter, den Mond, Gwendolyn, seinen Bruder, Raben und Krähen, Puzzles, Kunst, Geometrie, die Nacht, Nebel
    Mag nicht: zu spät kommen, unfreundliche Leute, Leute, die zu allem eine logische Erklärung brauchen, Kartoffelpuffer, Bratwurst, reines Chaos, fühlt sich bei zu vielen Fragen unwohl, mit jemandem zerstritten sein
    Kann gut: definitiv besser im Turnen als es sein Bruder ist, Dinge schnell, zusammenpuzzeln, zeichnen, Dinge aus Papier bauen, klettern, schnell rennen, verstecken, Schlagzeug und Geige spielen
    Kann schlecht: Formeln merken, kraulen (Art vom Schwimmen), im Dunkeln durch die Gegend laufen, wenn Chaos ist (anstatt über etwas zu knallen läuft er entweder gegen die Tür oder die Wand), sein Leben anderen anvertrauen, Geschichten einfach so frei erzählen, ohne eine Vorlage zu haben, Fahrrad fahren (hat es nie gelernt), reiten, kommt in großen Gruppen nicht gut zurecht, da er solche nicht sehr mag
    Hobbys: Musik hören, Geschichten/Bücher lesen, draußen im Wald unterwegs sein, bei Gwendolyn und seinem Bruder sein, puzzeln, Leute, die besser hier leben sollten, aufsuchen, Geometrische oder andere Dinge zeichnen, Schlagzeug oder Geige spielen, Dinge aus Papier bauen, auf Bäumen sitzen und Musik hörend nachdenken/lesen
    Wesen: Mensch
    Fähigkeit: er kann Metall nach Belieben verbiegen
    Vergangenheit: Er war mit seinem Bruder die erste Person im Haus, seit dem erledigen sie diese Aufgabe, Leute hierher zu bringen. Nach einer Zeit lernte er mit seinem Bruder Gwendolyn kennen.
    Sonstiges: Eigentlich immer macht er irgendwelche, sinnlosen Bewegungen, die zuckend, aber vorsichtig sind. Außerdem sieht man ihn manchmal mit Kopfhörern rumlaufen. Da er nicht der beste Kämpfer ist, hat er in seinem Ärmel versteckt immer einen Dolch dabei. Nate ist der kleine Bruder von Elijah.

    Name: Elijah
    Alter: 18
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Eigentlich ist Elijah eine sehr freundliche und hilfsbereite Person, aber wenn ihn was provoziert, kann er so RICHTIG aggressiv werden, sodass sein kleiner Bruder Nate versuchen muss, ihn zu beruhigen. Sonst ist er sehr sportlich und mutig, nur manchmal auch sehr abweisend.
    Größtes Merkmal am Charakter: Seine manchmal vorkommenden riesigen Wutausbrüche sind ein Merkmal seines Charakters, aber auch sein großer Beschützerinstinkt.
    Aussehen: Er ist etwas größer für sein Alter, weshalb er schon locker ‘nen ganzen Kopf größer als sein Bruder ist. Seine Hautfarbe ist gewöhnlich, sein verwuscheltes, sanft hellbraunes Haar besitzt ein paar dunklere Haarsträhnen. Seine Augen glänzen in einem sanften honiggolden. Trotz seiner Fähigkeit ist sein Körperbau ganz gewöhnlich.
    Körperliches Merkmal: Sein Körperliches Merkmal ist, dass auf dem Handrücken seiner rechten Hand ein seltsames Zeichen, in Form von einem Auge ist. Wenn dieses leuchtet, ist sein Blick leer, also hat der, der ihm und seinem Bruder diese Abhol-Aufträge gibt, schon fast die Macht über ihn.
    Mag: Essen, Wasser, Gwendolyn, seinen Bruder, Zuckerwürfel, Tiere, besonders Hamster und Hunde, Sport, Wälder, Bücher, Musik, freundliche Leute
    Mag nicht: krank sein, Leute, die zu allem eine logische Erklärung brauchen, Mathe, Physik, mit jemandem zerstritten sein, sich wehrlos fühlen, Langeweile
    Kann gut: Sport (Ballsport, Kampfsport, u. ä.), Dinge bauen, schnitzen, u. ä, Hunde trainieren, klettern
    Kann schlecht: turnen, mit Formeln rechnen und sich überhaupt Formeln merken, ein Musikinstrument spielen, Fremdsprachen
    Hobbys: draußen unterwegs sein, Sport treiben, Schnitzen, bauen… (siehe Kann gut), bei seinem Bruder und Gwendolyn sein, Geschichten/Bücher lesen, Musik hören
    Wesen: Mensch
    Fähigkeit: er ist unnatürlich stark
    Vergangenheit: Er war mit seinem Bruder die erste Person im Haus, seit dem erledigen sie diese Aufgabe, Leute hierher zu bringen. Nach einer Zeit lernte er mit seinem Bruder Gwendolyn kennen.
    Sonstiges: Meistens findet man ihn im Schuppen. Elijah ist der große Bruder von Nate.


    Copperflight

    Name: Nirmacil, nennt sich Nick
    Alter: 16
    Geschlecht: männlich
    Charakter: freundlich, naiv, hilfsbereit, vorsichtig, aber manchmal abrupt höflich, stolz
    Merkmal am Charakter: ist nicht nachtragend
    Aussehen: etwas kleiner für sein Alter, hat blau-graue Augen, hellbraune haare, etwas kräftiger gebaut
    Merkmal am Aussehen: hat eine kurze, schwarze Strähne etwas über dem rechten Ohr
    Mag: Bücher, große Bibliotheken, Kakao, Bienenstich, den Sommer, Musik
    Mag nicht: zu viel Wasser, Kälte, Gewitter, Spinnen, Rosenkohl, eingebildete Menschen
    Kann gut: Panflöte spielen, zeichnen, Sport machen, mit Tieren umgehen
    Kann schlecht: schwimmen, schnell handeln, hat vor manchen Situationen Angst, Ordnung halten
    Hobbys: Panflöte spielen (hat er mal irgendwo gelernt), lesen, Musik hören
    Wesen: Mensch
    Fähigkeit: wenn sie stark sind, sieht er die Emotionen von anderen als Farben um sie
    Vergangenheit: war der Sohn einer Amazone, wurde deshalb ausgesetzt, jedoch gefunden und relativ normal bei Menschen aufgezogen
    Sonstiges: seine Schwester ist Tauriel, das weiß er aber nicht, trägt meistens Jeans und T-Shirts

    Name: Tauriel Galánthyus
    Alter: 17 Menschenjahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: verschlossen, nachdenklich, manchmal skeptisch, intelligent, stur, freundlich, mutig
    Merkmal am Charakter: wenn eine Extremsituation kommt, wird sie oft wütend und unvorsichtig
    Aussehen: ziemlich groß, lange, dunkelbraune und glatte Haare mit einigen helleren Strähnen, giftgrüne Augen
    Merkmal am Aussehen: sie hat eine Narbe unter dem linken Ohr, versucht diese aber durch ihre Haare zu verdecken
    Mag: Schokolade, Wasser, Bücher, Fernkampf, Katzen, den Wald, Musik hören
    Mag nicht: Hitze, Angeber, eine Situation nicht unter Kontrolle zu haben, Schlangen, laute oder geschlossene Räume
    Kann gut: mit Pfeil und Bogen umgehen, schwimmen, klettern, ist sehr schnell
    Kann schlecht: abwarten, mit anderen mitfühlen, Nahkampf, mit männlichen Wesen Situationen lösen (Amazone halt...)
    Hobbys: Fernkampftraining, lesen, Musik hören, schwimmen, Fährten lesen
    Wesen: Amazone
    Fähigkeit: ziemlich großes Kampfgeschick, auch, sich in der Natur zurecht zu finden, wie eigentlich jede Amazone
    Vergangenheit: nach ihrem 15 Lebensjahr (in Menschenjahren) wurde ihr ein Auftrag gegeben, für den sie in die Menschenwelt geschickt wurde, traf aus das Haus, bevor sie ihn abschließen konnte, hatte sonst eine normale Amazonenausbildung
    Sonstiges: hatte einen kleinen Bruder, von dem sie aber nichts weiß, hat Klaustrophobie, trägt meistens Kleidung mit viel Bewegungsfreiheit (keine Röcke oder so), oft in dunkelblau oder grau, weil das die Farben ihres Stammes sind, trägt ihre Haare immer offen, hat immer einen versteckten Dolch bei sich


    Monster...

    Name: Kira Akuma Griffyn
    Alter: 22
    Geschlecht: m
    Charakter: Kira ist ein etwas dunkler und hinterhältiger Mensch. Er ist durch und durch ein Egoist, trotzdem nicht selbstverliebt, oder von sich selbst eingenommen, viel eher bodenständig, mit einem Hang zum Pessimismus. Kira hält sich meistens zurück und hat eine "Ist mir alle egal" Einstellung, obwohl er trotzdem einiges mitbekommt, denn er ist ziemlich wachsam und auch wenn man es nicht glaubt ist er enorm aufmerksam. Kira hat einen Hang zum Sadismus und einen Hang zur psychischen und physischen Gewalt.
    Größtes Merkmal am Charakter: Das rätselhafte
    Aussehen: Er ist ziemlich groß (knapp 1.89 m). Er hat ein eher kantiges Gesicht mit schwarzen Haaren, die tiefrote Strähnen besitzen; seine Augen sind eher schmal, aber nicht zu schmal, die Farbe seiner Augen gleicht einem Sturm...sie sind grau, blau und leicht grünlich mit einem Hauch weiß versehen, außerdem besitzt er einen muskulösen Oberkörper, bei dem die Adern recht gut sichtbar sind, dennoch ist er nicht wirklich breit gebaut, seine Arme sind lang und eher dünn. Seine Beine sind ziemlich drahtig und lang.
    Körperliches Merkmal: Eindeutig seine Strähnen.
    Mag: Eis, Regen, Stürme und Feuer
    Mag nicht: Vieles...
    Kann gut: Fluchen, andere Verängstigen, andere abschrecken und anderes...
    Kann schlecht: Sich unter Kontrolle haben, Gefühle zeigen und sich Schwächen eingestehen.
    Hobbys: -
    Wesen: Halbgott
    Fähigkeit: Unter Wasser atmen^^
    Vergangenheit: Eigentlich eine normale Vergangenheit.
    Sonstiges: Nope

    Name: Lelia Dehlia Rose Griffyn
    Alter: 19
    Geschlecht: w
    Charakter: Lelia ist ein sehr ruhiger Mensch, der sich selten irgendwo einmischt, oder als erstes auf jemanden zugeht, obwohl sie sich steht's zurückhält ist sie immer sehr provozierend unterwegs. Lelia sucht damit zwar keinen Streit, doch läuft es meistens auf einen Streit hinaus. Eigentlich ist sie sehr einfühlsam und hilfsbereit, aber das versteckt die meistens hinter einer unnahbaren Fassade und einem kalten Ausdruck. Manche könnten Lelia als herzlos sehen, oder gar als eiskalt, denn manchmal scheint es, als würde ihr nichts nahe gehen. Lelia ist steht's distanziert und fast viel zu unauffällig. Sie beobachtet liebend gern andere und hat ihre Ohren und Augen überall, außerdem ist sie unglaublich wachsam und manchmal ziemlich angespannt, oder verkrampft, aber kann auch schreckhaft und scheu wirken. Lelia hat einen merkwürdigen Hang zur psychischen und physischen Gewalt und ist ziemlich intelligent, aber auch nachdenklich, allem in allem bleibt Lelia für viele ein Rätsel.
    Größtes Merkmal am Charakter: Eindeutig ihre Unvorhersehbarkeit.
    Aussehen: Lelia ist eine ziemlich hoch gewachsene (ca. 1.80) Dame, die aber auch ziemlich mager ist, was sich durch diverse hervorstehende Knochen und sichtbare Rippen, wie unglaublich dünne Beine und dürre Arme bemerkbar macht. Sie hat ein leicht ovales und schmales Gesicht mit hohen Wangenknochen und normal großen ozeanblauen Augen, die dazu noch von langen, tiefschwarzen Wimpern ummantelt sind; ihre Nase ist normal groß und an der Spitze leicht abgerundet; ihre Lippen sind relativ voll und blass, außerdem meist auch sehr spröde und blutig. Sie hat keine sonderlich große Oberweite und auch sonst nicht sonderlich viele Kurven; sie ist viel eher drahtig gebaut; sie hat einen viel zu flachen Bauch und hervorstehende Hüftknochen, außerdem besitzt sie sehr lange Beine und diverse Tätowierrungen auf den Händen und Armen (an den Händen diverse Zeichen, Schnörkel und Schriften, am linken Arm einen Kolibri, der aus verschiedenen Formen besteht und eine Rose, die verwelkt ist und um die sich ein Schriftband in altgriechisch zieht, am rechten Arm prangt ein Löwenkopf mit wilder Mähne und aufgerissenem Maul.), dazu hat sie noch diverse Narben an den Armen und am Hals. Lelia hat blondes bis hellblondes Haar, dass ihr in leichten Wellen über den Rücken fällt.
    Körperliches Merkmal: Einerseits ihr Gewicht, aber auch ihre Tätowierrungen.
    Mag: Sommerregen, Stürme, Gewitter, die Klänge eines Klaviers und einen wolkenverhangenen Himmel.
    Mag nicht: Kälte, Streit, laute Geräusche und anderes...
    Kann gut: Abwarten.
    Kann schlecht: Auf andere zugehen, über sich reden, in der Dunkelheit ruhig bleiben.
    Hobbys: Einige...
    Wesen: Gott, jedoch ohne Rechte und Unsterblichkeit
    Fähigkeit: Sie kann Schattenreisen, Schatten kontrollieren und bei Berührungen den Tod einer Person sehen.
    Vergangenheit: Abwarten...
    Sonstiges: Eigentlich gibt es da nichts...

article
1496421382
Als Anderer - Irgendwo im Nirgendwo (RPG)
Als Anderer - Irgendwo im Nirgendwo (RPG)
Ich bin in meinem Zimmer, bis ich plötzlich etwas von draußen höre. Mein Fenster blickt zum Garten. Also muss da jemand im Garten sein. Denn ein Tier kann es nicht sein, dazu ist es zu laut. Also öffne ich das Fenster, und beuge mich nach vorne, um h...
http://www.testedich.de/quiz48/quiz/1496421382/Als-Anderer-Irgendwo-im-Nirgendwo-RPG
http://www.testedich.de/quiz48/picture/pic_1496421382_1.jpg
2017-06-02
7000
RPG, Rollenspiele

Kommentare (86)

autorenew

DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 179 Tagen
Elijah: Wir überreden nicht. Nie eigentlich. Nate spricht nicht gerne, hat noch nie zu jemandem gesprochen und wenn eine Person nicht zu einem bestimmten Ort will, bringt unser Meister diese Person irgendwie dazu.
Gwendolyn: *sehe ihn kurz an und gehe dann weiter, raus in den Wald*
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 179 Tagen
Nick: Ich bleibe hier ganz sicher nicht stehen! *laufe ihr hinterher*
Tauriel: Ein Gott? Wie habt ihr den überredet hier reinzugehen? *setzte mich neben Elijah*
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 179 Tagen
Elijah: Ein angeblicher, provokanter Gott treibt sich noch hier herum. Kein Plan wo die hin ist, will ich aber auch nicht wissen. Und da ist noch ein weiterer Mensch. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob er schon wach ist oder nicht.
Gwendolyn: Die beiden sind draußen. Ich weiß nicht wo sie genau sind, aber ich kann sie suchen gehen. *laufe los*
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 179 Tagen
Tauriel: Ihr werdet immer interessanter. treiben sich viele Wesen bei euch herum?
Nick: Gut. Wo finde ich die beiden?
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 179 Tagen
(Ja... XD)
Elijah: Ne. Ich hab nichts dagegen, dass du eine bist. Bei uns ist ja auch ein gefallener Engel, also... *lasse mich wieder nach hinten ins Gras fallen*
Gwendolyn: Ist normal dass du in einem aufwachst. Meine zwei besten Freunde haben dich aus guten Gründen hierher gebracht. Du musst aber nirgendwo hin. Wenn Nate oder Elijah zurück sind können diese dir das besser erklären. *sehe weiterhin den Boden an, als wäre es eines der interessantesten Dinge der Welt*
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 180 Tagen
(außer...XD)
Tauriel: Und was dagegen? Ich finde mich zum Beispiel damit ab, mich mit euch zu unterhalten. ihr seid Menschen und männlich.
Nick: Ich bin Nick. Ich bin gerade in diesem Zimmer aufgewacht und habe keine Ahnung, wo ich herkomme und wo ich hinsoll.
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 180 Tagen
Gwendolyn: Tut mir leid, ich kenne mich ja auch nicht gut aus. *sehe zu Boden* Und du bist?
Elijah: Wir dürfen nicht sagen wer unser Meister ist. Und: normale Menschen leben nicht hier, entweder in dieser nervigen Stadt.
Nate: *nicke*
Elijah: Aber ich kann verstehen, dass du es nicht unbedingt verstehen willst. Du bist ja eine Amazone.
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 180 Tagen
Tauriel: Wer ist euer Meister? Und wieso sollte man eine hochkompliezierte Arbeit in einer so langweiligen Welt wie der der Menschen erstellen?
Nick: Wie beruhigend, dass zu erfahren.
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 180 Tagen
Gwendolyn: Irgendwo im Nirgendwo kann man sagen. Weg von der eigentlichen Menschheit.
Elijah: Ja... Unser... Meister hat uns hierher gebracht und hat diese erschaffen. Wir dürfen nicht sagen, wie wir diese Welt verlassen und dürfen eigentlich niemandem zulassen das zu tun, wir können auch nicht aus dieser Welt raus wenn wir nicht... Ähm... Auf unsere Art und Weise Personen mit einer unnatürlichen Fähigkeit oder unmenschliche Wesen, wie zum Beispiel eine Amazone wie du, hierher zu bringen. Zu ihrem Wohl.
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 180 Tagen
Tauriel: Eine Parallelwelt? Die ist ganz schön gut gemacht. Nur der Eintritt war etwas...unsanft. Wer hat den Menschen beigebracht, wie man sowas erstellt? Das ist eigentlich hoch kompliziert!
Nick: Hallo. Weißt du, wo wir hier sind?
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 181 Tagen
Elijah: Muss ich nicht. Du bist nicht mehr in der Welt, in der du warst. Wenn du nicht einer von uns bist, der jemandem dient kann man nie diese Welt verlassen. Traurig, nicht wahr?
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 181 Tagen
Tauriel: *schnaube* ich möchte mal sehen, wie du mich aufhalten willst!
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 181 Tagen
Gwendolyn: *zucke etwas zusammen, als ich bemerke, dass ein mir komplett fremder Junge entgegen kommt*
Elijah: Von hier weg kommen kannst du eh nicht.
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 181 Tagen
Tauriel: +*gebe einen knurrenden Laut von mir* //Heißt das, das ich nur hergelaufen bin, um zu erfahren, dass mein bogen da ist, wo ich gerade war?//
Nick: *bemerke ein Mädchen auf der anderen seite des ganges und gehe langsam auf sie zu*
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 181 Tagen
(Sorry)
Elijah: Dein Bogen? Im Keller.
Gwendolyn: *laufe durch die Flure*
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 181 Tagen
Nick: *trete vorsichtig aus dem Zimmer auf den Flur und schaue mich vorsichtig um* //Wo bin ich hier bitte gelandet???//
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 181 Tagen
(Außer!)
Tauriel: Du bist also Elijah? Hallo. Wo ist mein Bogen?
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 181 Tagen
Nate: //Kannst du nicht, entweder du willst in Stücke gerissen werden// *renne los, wenn sie will dass ich schneller bin und knalle am See fast über meinen Bruder*
Elijah: *bin eingeschlafen und setze mich nun erschrocken auf* Was ist hier los? Nate?
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 181 Tagen
Tauriel: *seufze und folge Nate* Sind alle Menschen so langsam? Kannst du dich ein bisschen beeilen? ich möchte nicht auf ewig hierbleiben. ich hole mir nur meinen Bogen zurück, dann gehe ich!
DarkNightmare ( von: DarkNightmare)
vor 187 Tagen
Nate: *schüttele den Kopf, schiebe mich an ihr vorbei und laufe durch die Gegend* *finde im Schuppen niemanden vor und seufze* //Vielleicht ist er am See... Sollte er ja//
Elijah: *liege am See im Gras und sehe nachdenklich in den Himmel*