Mitarbeiterbindung und Karriereplanung als Wettbewerbsvorteil

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
20 Fragen - Erstellt von: Matthias Benkner - Entwickelt am: - 445 mal aufgerufen

Karriereplanung und Mitarbeiterbindung in Unternehmen

  • 1
    Wofür steht der Begriff Mitarbeiterbindung?
  • 2
    Mitarbeiter können in drei Kategorien aufgeteilt werden, welche passt nicht?
  • 3
    Was ist kein Grund oder Motivation des Unternehmens seine Mitarbeiter zu binden?
  • 4
    Welche der folgenden Maßnahmen und Instrumente zur Mitarbeiterbindung gibt es nicht?
  • 5
    Welche der folgenden Instrumente setzen Unternehmen am häufigsten ein?
  • 6
    Wofür steht der Begriff Work-Life-Balance?
  • 7
    Auf welche Maßnahme konzentriert sich das betriebliche Gesundheitsmanagement nicht?
  • 8
    Wie beeinflusst Work-Life-Balance die Marktkraft des Unternehmens?
  • 9
    Welche Eigenschaft sollte das Management nicht haben um Mitarbeiter optimal zu binden?
  • 10
    Was ist kein Ziel der Karriereplanung?
  • 11
    Welche Art der Ziele der Karriereplaung gibt es nicht?
  • 12
    Was kann ein Ergebnis der Karriereplanung sein?
  • 13
    Was ist keine Grundlage der Innerbetrieblichen Laufbahnplanung?
  • 14
    Woran orientiert sich die betriebliche Karriereplanung nicht?
  • 15
    Was hat keinen Einfluss auf Handlungs- und Gestaltungsspielraum?
  • 16
    Wofür werden Bildungsmaßnahmen verwendet?
  • 17
    Was ist kein Beispiel für einen Horizonntalen Karrierefortschritt?
  • 18
    Wann ist Entwicklungspotential vorhanden?
  • 19
    Was ist kein Unternehmensbezogenes Ziel der Karriereplanung?
  • 20
    Welche Maßnahme oder Instrument zur Mitarbeiterbindung ist in den meisten Unternehmen geplant?

Kommentare (0)

autorenew