Springe zu den Kommentaren

Akatsuki ~My love with Sasori~ Teil 1

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 643 Wörter - Erstellt von: Misaki Akbadain - Aktualisiert am: 2017-05-21 - Entwickelt am: - 253 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Hierbei geht es darum wie Misaki zu Akatsuki kommt und Sasori kennenlernt.

    1
    Akatsuki Ich Mitglied!
    'Das sind meine Gedanken'

    'Mensch ist das schon wieder ein langweiliger Tag' dachte ich mir. Auf einmal kann eine rot silberne Sense auf mich zugeflogen. Ich wich gekonnt aus und konterte den Angriff. Allerdings kam es nicht so weit, denn ich wurde von einen weiteren Mann von hinten fest gehalten. "Na endlich haben wir sie. Ihr wisst doch dass ich es hasse zu warten." (Ich wisst bestimmt wer das ist) sagte eine weitere Person. Diese Person kam mit einer Barbiepuppe Aius dem Gebüsch. "Wer seid ihr? Das sind echt lächerliche Mäntel." fragte ich. "Also ich bin Deidara, der Typ der dich festhält ist Kakuzo, derjenige der dich mit der Sense angegriffen hat ist Hidan und zu meiner rechten ist Danna. Man nennt ihn auch Akasuna no Sasori." erklärte mir dieser Deidara, aber als er den Namen Akasuna no Sasori sagte versteifte sich bei mir jeder Muskel. Sasori sagte dann: "Kommt ihr jetzt?" "Wo wollt ihr mich hinbringen?" fragte ich. "Zu Akatsuki" sagte dieser Kakuzo. "Ich gehe nicht dahin." sagte ich und fing an mich zu wehren. Dann hörte ich ein klacken und sah zu Sasori (Ich: Warte ich schrieb doch zu Sasori und nicht zu irgendeinen 15 Jährigen Bengel) (Sasori: He ich bin kein Begel!) Ok wo war ich? Achso ja genau... Und schaute zu Sasori. Es war offenbar seine echte Gestalt. Er hatte irgendwas in der Hand was ziemlich nach einer Spritze aussah. "Danna ihr könnt doch sowas keiner solchen Schönheit spritzen, hm!" rief Deidara entsetzt, dich sein Danna sagte nichts sondern packte meinen Kopf und spritzte was auch immer es war in die Halsschlagader. Daraufhin wurde mir schwarz vor Augen. 'Ich bin mir sicher dass es Ko. Tropfen waren. Als ich wieder aufwachte befand ich mich in einem Bett. Ich wollte gerade nachschauen ob ich noch alle Klamotten anhatte als mich jemanden den ich bis jetzt noch nicht wahrgenommen hatte sagte: "Keine Sorge du hast noch alle Klamotten an. Komm mit ich muss dich sofort zu den anderen bringen." Ich stand auf und war noch ziemlich wacklig auf den Beinen. Sasori welcher im Raum war half mir mit dem laufen. Wir gingen in eine Art Arena. "Du musst also Misaki sein. Wie heißt du denn mit Nachnamen?" fragte mich der Anführer. Ich antwortete: "Akbadain. Mein Name ist Misaki Akbadain." alle zuckten zusammen al ich meine Nachnamen sagte. "Ich bin Konan. Kann es sein das mit einem Mädchen namens Akina Minaru Akbadain verwandt bist?" fragte mich die blauhaarige Konan. "Ja sie ist meine kleine Schwester warum fragst du?" fragte ich sie. "Schwesterherz!" hörte ich die Stimme meiner Schwester hinter mir. Ich war heil froh, dass es ihr gut geht. "So ungern ich dieses Familientreffen stören will, aber Kisaki muss noch gegen jemanden kämpfen." sagte wieder diese Karotte. "PAIN, Misaki wird gegen niemanden kämpfen! Sie ist stärker als ich und ich habe dich schon ziemlich schnell besiegt." sagte ich und Paon nickte "Du bist aufgenommen Schwesterherz!" Ich und meine Schwester wurden in dasselbe Team gesteckt.

    Wie es weiter geht seht ihr im zweiten Teil.

Kommentare (2)

autorenew
speaker_notes_off Du musst Mitglied bei testedich sein, um hier ein Kommentar schreiben zu können. Anmelden

Misaki Akbadain ( von: Misaki Akbadai)
vor 80 Tagen
@ Akina Minaru Akbadain vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich arbeite im Moment an einem zweiten Teil, komme aber nicht weiter
Akina Minaru Akbadain ( von: Akina Minaru Akbadai)
vor 138 Tagen
He, die Geschichte ist echt gut. Du hast meinen Name benutzt. Aber is nich weiter schlimm.