Springe zu den Kommentaren

König der Löwen- Sarabi und Kovu- Crossover

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 2.149 Wörter - Erstellt von: Liongirl - Aktualisiert am: 2017-05-17 - Entwickelt am: - 170 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hey! In dieser Geschichte geht es um die Zeit nach Ziras Tod und den Frieden zwischen den Löwen des Geweihten Landes und des Schattenlandes. Hier einmal eine Kurzfassung des Inhalts:
Kovu und Kiara sind das zukünftige Königspaar des Landes, doch Kovu lernt Sarabi (Simbas Mutter) kennen und verliebt sich in sie. Auch Sarabi entwickelt Gefühle für den jungen Löwe. Kovus Gefährtin Kiara wird misstrauisch und folgt den beiden irgendwann in den Dschungel und erwischt Kovu, wie er sie betrügt. Kiara ist völlig niedergeschlagen und flieht. Und was sie vorhat, kann niemand verhindern...

1
Die Morgensonne schien noch goldener auf das Geweihte Land zu leuchten als sonst. Zwischen dem vorherigen Tag und dem jetzigen Zeitpunkt schienen viel mehr als nur wenige Stunden zu liegen.
Zira war tot. Somit bestand für das Geweihte Land keinerlei Gefahr mehr. Die Löwinnen des Schattenlandes- die ehemaligen Anhängerinnen von Zira- hatten auf Simbas Seite gewechselt.
Im goldenen Licht der Sonne verließ der junge Löwe Kovu seine Höhle neben dem Königsfelsen. Er war Ziras Sohn und außerdem der Gefährte von Kiara, Simbas Tochter. Sein dunkelbraunes Fell und seine dunkelbraune Mähne bewegten sich im lauen Morgenwind, während er seine dunkelgrünen Augen durch die Gegend streifen ließ und sich streckte. Er warf einen Blick in die Höhle. Seine Gefährtin Kiara- eine Löwin mit orange-cremefarbenem Fell und dunkelbraunen Augen- schlief noch.
Zur selben Zeit verließ auch Sarabi ihre Höhle. Sie war eine kräftig gebaute Löwin mit dunklem, beigem Fell und rotbraunen Augen und außerdem Simbas Mutter. Sie beschloss, ein wenig herumzustreifen und setzte sich in Bewegung. Schon nach wenigen Schritten traf sie auf Kovu.
"Oh!", entfuhr es ihr. "Guten Morgen, Kovu!" Sarabi musterte Kovu- wirklich ein sehr attraktiver, junger Löwe! Kovu lächelte. "Guten Morgen, Sarabi!" Sarabi war die einzige Löwin, von der er sich den Namen hatte merken können- denn schon gestern, als er sie das erste Mal gesehen hatte, hatte sie ihm wirklich gut gefallen. Er fand sie einfach nur wunderschön- eigentlich noch schöner als seine Gefährtin Kiara. Aber er schüttelte nun leicht seinen Kopf. Er war glücklich mit Kiara zusammen! Also... Auf jeden Fall mit ihr zusammen... Noch immer sah er Sarabi fasziniert an und auch diese lächelte ihm zu. "Na dann!", sagte sie. "Ich gehe jagen!" Dann schenkte sie ihm noch ein Lächeln und entfernte sich stolzen Schrittes.

Doch auch Sarabi konnte Kovu während der Jagd nicht vergessen. Schon damals, als Simba Kovu verbannt hatte, hatte sie ihm hinterhergetrauert. Und nun... Er schien sie wirklich zu mögen...

Nach wenigen Stunden kehrten Sarabi, Nala, Sarafina und die anderen Löwinnen zum Königsfelsen zurück und verteilten die Beute. Kiara und Kovu kamen zusammen. Zufrieden ließ Kiara sich auf dem Boden nieder und schnappte sich zwei Fleischstücke, um eines Kovu zu geben. Aber... Kovu setzte sich gar nicht neben sie! Verwundert ließ sie ihren Blick herumschweifen, da sah sie ihren Gefährten. Neben... Sarabi? Tatsächlich hatte sich Kovu zu Sarabi gesellt. Kiara kniff die Augen zusammen und kickte Kovus Fleischstück mit einem heftigen Prankenschlag zurück in die Mitte.

Kommentare (0)

autorenew