Springe zu den Kommentaren

Harte Schale, weicher Kern! - Levi Ackermann Lovestory Teil 7

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.398 Wörter - Erstellt von: Misuki#Sachiko - Aktualisiert am: 2017-05-10 - Entwickelt am: - 998 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Achtung, Spoileralarm!

    1
    Als ich am nächsten Morgen aufwache, ist Kommandant Erwin verschwunden. Ich stehe auf und verlasse die Hütte. Er scheint mit seinem Pferd fortgeritten zu sein. Ist das Teil seines Trainings oder was plant er? Ich überlege einen Augenblick, als ich die sich nähernden Schritte eines Pferdes höre. Kommandant Erwin stoppt vor mir und sagt knapp:,, Pack deine Sachen zusammen. Wir reiten zurück!", erklärt er und wartet auf mich. Wie befohlen packe ich alles zusammen und steige auf mein Pferd. Wir reiten los.,, Kommandant Erwin, dürfte ich den Grund für den plötzlichen Aufbruch wissen?", frage ich verunsichert.,, Ich habe alle Informationen, die ich brauche.", antwortet er.,, Und was ist mit meinem Spezialtraining? War das nur ein Vorwand?", frage ich gezielt.,, Ja. Allerdings bleibt eine Frage noch offen, die du dir selbst stellen solltest.", antwortet er.,, Wenn du die Wahl hättest Levi zu beschützen oder die Mission zu erfüllen. Welche Entscheidung würdest du treffen?", fragt er mich während er mich abschätzend ansieht.,, Du musst mir nicht sofort antworten. Nimm dir Zeit darüber nachzudenken. Eines Tages wird es so weit sein und du wirst dich entscheiden müssen. Es wäre besser, wenn du dich mit der Problem bereits auseinander gesetzt hättest."
    Ich zögere einen Moment.,, Diese Situation ist ziemlich unwahrscheinlich. Aber falls diese Situation eintreten sollte, würde ich versuchen ihn zu retten oder es wäre ein anderes Teammitglied, das die Aufgabe übernehmen würde. Einerseits wissen wir alle welches Risiko wir eingehen, wenn wir die Mauern verlassen. Andererseits ist es nicht Teil der Mission so viele wie möglich zu retten! Wenn ich die Möglichkeit habe einen Kameraden zu retten, dann werde ich nicht zögern. Vor allem nicht, wenn dieser eine ganze Armee ersetzen kann. Jeder Verlust bedeutet ein höheres Risiko für den Erfolg der Expedition!", erkläre ich und frage mich, was er von meiner Meinung hält.,, Wie würden Sie handeln?", frage ich interessiert.,, Solange es die Expedition nicht gefährdet, würde ich nicht anders handeln. Du hast einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt. Egal wie hart du trainierst, du kannst nicht alle retten. Du solltest aufpassen, dass dich dein schlechtes Gewissen nicht eines Tages runterzieht. Es wäre eine Schande, denn du bist ein wertvolles Teammitglied!", antwortet er.,, Es gibt doch noch genügend Soldaten, die mich ersetzen können!", kommentiere ich ungläubig.,, Ich glaube, das sieht der Hauptgefreite Levi anders!", sagt Kommandant Erwin emotionslos. Wie darf ich das jetzt bitte verstehen!,, Wieso glauben Sie, dass er das anders sieht?", frage ich überrascht.,, Er würde dir kein persönliches Training geben, wenn er nicht größeres Potenzial in dir sehen würde. Außerdem hast du beachtliche Kontrolle über deinen Titan. Aber dein größter Wert liegt nicht in deinen Fähigkeiten, sondern in deiner Persönlichkeit. Du bist ein warmherziger und positiver Mensch, weshalb du Andere schnell aufbauen kannst. Du gibst ihnen Hoffnung, weshalb sie die Stärke behalten weiterzukämpfen. Das war auch ein Grund, warum ich befohlen habe dein Zimmer mit dem Hauptgefreiten zu teilen.", antwortet Kommandant Erwin überzeugt. Leicht verunsichert, wie ich mit den ganzen Komplimenten und der anschließenden Offenbarung umgehen soll, antworte ich knapp:,, Danke!...Und Sie sind wie immer vorausschauend!",, Als Anführer ist es unumgänglich. Manches kann man nicht vorhersehen, deshalb ist es wichtig so viele Vorkehrungen wie möglich zu treffen.", erklärt er. Den Rest des Weges verbringen wir schweigend. Als wir das HQ erreichen, trainieren die anderen Soldaten nicht mehr.,, Serena, kümmre dich bitte um die Pferde. Ich habe noch einiges zu erledigen.", sagt er und verschwindet im HQ nach der Verabschiedung. Ich nicke kurz und bringe die Pferde in den Stall. Anschließend betrete ich mein Zimmer und gehe duschen. Endlich habe ich wieder warmes, fließendes Wasser. Obwohl ich nur einen Tag weg war, habe ich dennoch viele Informationen und Eindrücke sammeln können. Eines steht jedenfalls fest, beim nächsten Mal würde ich mich nicht so einfach ergeben sondern um mein Leben kämpfen. Mit diesem Gedanken ziehe ich mich an und verlasse das Badezimmer.,, Du bist schon wieder zurück. Was ist vorgefallen?", fragt Levi als er im Türrahmen steht.,, Hauptgefreiter Levi...Nichts, wir sind eher fertig als geplant. Und wie war die Zeit ohne mich?", antworte ich und versuche die Wiedersehensfreude zu unterdrücken.,, Zu kurz...", sagt er emotionslos.,, Ich habe Sie auch vermisst!", kontere ich freudig, wohlwissend dass er mir einen weiteren Spruch drücken wird.,, Hast du die falschen Beeren gefressen oder bist du einfach taub! Du bist zwei Minuten wieder zurück und schon gehst du mir auf die Nerven. Wenigstens bist du sauber, aber was ist mit deinem Bein passiert?", fragt er mit einem Hauch von Fürsorge in der Stimme.,, Nichts...", antworte ich und versuche an ihm vorbeizugehen, so dass ich das Zimmer verlassen kann. Im nächsten Augenblick drückt mich Levi gegen den Türrahmen, indem er meine Hände mit einer Hand über meinem Kopf festhält. Die andere Hand legt er an meine Hüfte und fixiert mich mit seinem Becken, während er meinen verletzten Oberschenkel an seine Hüfte legt. Leicht gerötet und überwältigt von seiner einnehmenden Art warte ich seine nächste Aktion ab. Er sieht mich eindringlich an und lässt seine Hand meinen Oberschenkel entlang wandern, zu der Einstichstelle von Kommandant Erwins Messer.,, Nichts, hm?", kommentiert er und sieht mich mit genervtem Blick an.,, Zieh die Hose aus!", befiehlt er mit ruhiger Stimme.,, Was! Nein!", sage ich.,, Gut, dann zerschneide ich sie, um dir einen neuen Verband anzulegen. Du hattest schon viel weniger in meiner Gegenwart an.", antwortet er monoton und legt mich mit dem Bauch voran in mein Bett.,, Okay, okay, ich tue es! Aber bitte lassen Sie meine Hose ganz!", sage ich gereizt. Ich stehe auf, ziehe meine Hose so weit herunter bis die Einstichstelle frei liegt und lege mich dann wieder aufs Bett. In der Zwischenzeit holt er das Verbandszeug.,, Welche dieser unzähligen Salben ist verdammt noch einmal die Richtige für offene Wunden?", fragt er.,, Die in der weißen Tube. Ich schaffe das schon alleine!", gebe ich als Antwort.,, Warum hat er dich mit dem Messer gestochen?", fragt Levi, während er meine Wunde behandelt.,, Er wollte Informationen haben...die ich nicht freiwillig geben wollte. Also musste er nachhelfen...meine Wunde verheilt sowieso, also war es ein kleiner Preis um sein Vertrauen zu behalten.", antworte ich.,, Tch. Und du hast dich nicht gewehrt? Hast du denn gar nichts gelernt!" fragt er während er mein Bein verbindet.,, Ich wusste, dass er mich nicht ertrinken lässt. Er wollte mich nur in Panik versetzen...", antworte ich mit schläfriger Stimme. Das Letzte an das ich mich vor dem Einschlafen erinnere ist Levi, der die Decke über mich legt und mit finsterem Blick das Zimmer verlässt.
    ,, Nein!", höre ich Levi's Stimme aus dem Gang.,, Ach komm schon. Nur für einige Stunden. Dann hast du sie wieder ganz für dich allein. Ich werde ihr nur ein wenig Blut abnehmen!", versucht Hanshi ihn zu überreden. Seitdem sie weiß, dass ich mich in einen Titan verwandeln kann, versucht sie es fast täglich Levi zu überreden mich gehen zu lassen. Ich schrubbe den Boden des Speisesaals gründlich, während ich den beiden amüsiert lausche. Ein Großteil der Soldaten, wurde heute Morgen weit in den Süden der Mauer Sina befohlen. Dort sollen sie die Gerüchte überprüfen, dass die Mauer Rose durchbrochen wurde. Kommandant Erwin scheint allerdings ein anderes Ziel zu verfolgen als offiziell angegeben, denn er befiehlt die meisten unbewaffnet losreiten zu lassen. Diese Vorgehensweise lässt sich nur auf einen Grund zurückführen, dass er annimmt weitere Titanenbändiger zu entlarven. Ich hoffe nur, dass das Gerücht nicht stimmt und die Kameraden heil zurückkehren.,, Serena, wie lange willst du den Boden noch putzen? Geh und hilf Eren und Mikasa beim Ausmisten des Stalls!", befiehlt Levi der mittlerweile den Speisesaal betreten hat.,, Verstanden, Hauptgefreiter Levi!", antworte ich und nehme mein Putzzeug.,, Mit Ihrem Einverständnis würde ich anschließend Hanshi besuchen. Was sagen Sie?", frage ich ihn demütig.,, Ist das dein Ernst? Zu der Sch***brillenschlange gehst du freiwillig hin?", antwortet er und sieht mich prüfend an. Ich nicke zustimmend.,, Tch. Meinetwegen. Aber erst nachdem du deine Aufgaben erledigt hast!", gibt er kurz von sich und verlässt den Speisesaal. Wie angewiesen helfe ich Eren und Mikasa, bevor ich Hanshi einen Besuch abstatte.,, Serena, du bist doch noch gekommen? Hat Levi dich also doch gehen lassen können? Das ist schön. Er lässt dich ja überhaupt nicht mehr aus den Augen, seit du mit Erwin unterwegs warst. Er hat wohl doch Komplexe wegen seiner Größe, jedenfalls ist es nicht verwunderlich. Der Erwin ist ein großer, vornehmer Mann, mit einer starken Schulter zum Anlehnen. Da kann man als Frau schonmal schwach werden. Oder willst du etwa beide haben, du Luder!", plappert Hanshi wie ein Wasserfall auf mich ein, während sie mir einen Schlag auf die Schulter gibt.,, Nichts dergleichen. Sind wir jetzt hier um über sinnloses Zeug zu schwafeln oder soll ich dir nun helfen?", antworte ich leicht genervt.,, Mir kannst du es ruhig verraten. Und jetzt mach deinen Arm frei. Ich muss dir ein wenig Blut abzapfen!", erwidert Hanshi und entnimmt mir eine Blutprobe. Diese analysiert sie in der nächsten Stunde, während ich ihr Labor genauer unter die Lupe nehme. Die Tür öffnet sich kurz bevor wir die Ergebnisse erhalten.,, Kommandantin Hanshi, Serena, Kommandant Erwin hat den Befehl erteilt, dass wir direkt zu dem Bezirk Ehrmich reiten!", teilt uns Armin mit. Ich sehe zu Hanshi, die ein wenig überrascht dreinblickt. Gemeinsam begeben wir uns zu den Anderen.,, Serena, was machst du mit deinem Pferd? Das brauchst du nicht. Wenn Eren, Mikasa, Armin, der Hauptgefreite und ich in der Kutsche Platz finden, dann wirst du nicht als Einzige reiten!", erklärt Hanshi und deutet mir in der Kutsche Platz zu nehmen.,, Ich werde reiten, mein Pferd werde ich nicht zurück lassen.,, Setz dich endlich zu uns. Dein Pferd kannst du an der Kutsche festbinden!", befiehlt Levi monoton. Ich zögere einen Moment bis ich mein Pferd wie befohlen festbinde und in der Kutsche neben Hanshi Platz nehme. Während der Fahrt sprechen Eren, Hanshi und Levi über das Material, das Annie umhüllt. Eren soll das Loch in der Mauer Maria schließen, indem er als Titan das Loch mit dem unbekannten Material verschließt. Ich kann die Angst und Unsicherheit von Eren deutlich erkennen, dennoch entschließt er sich dieses Risiko einzugehen, als Levi ihn an seine Pflicht als Soldat, sein Bestes zu geben, erinnert. Ich frage mich, ob alle Titanenbändiger dieses Material erschaffen können. Falls ich es ebenfalls könnte, wäre ich in der Lage seinen Platz einzunehmen. Aber bisher ist mir das ganze Thema noch ein Rätsel, selbst Eren scheint nicht den blassesten Schimmer zu haben, wie er es bei Annie angestellt hat. In Gedanken versunken starre ich auf meine Hände.,, Was ist mit Serena? Könnte sie die Aufgabe nicht übernehmen?", wirft Mikasa ein, woraufhin mich alle ansehen.,, Falls ich bis dahin herausfinde wie ich das Material erschaffen kann...", antworte ich und schenke Mikasa einen tödlichen Blick.,, Kannst du das überhaupt?", fragt mich Eren.,, Ich weiß es nicht. Du wusstest es doch ebenfalls nicht!", antworte ich.,, Das ist meine Aufgabe, also werde ich es tun! Du kannst mich und die Anderen dabei unterstützen, weitere Titanen zu töten!", sagt Eren entschlossen. Ich nicke zustimmend. Den Rest des Weges verbringen wir größtenteils schweigend. Als wir in Ehrmich ankommen, sind bereits Menschenmassen aus evakuierten Gebieten eingetroffen. Ich hoffe nur, dass es den Anderen im Süden der Mauer Sina gut geht. Zu später Stunde ruft Hanshi alle zu einer Versammlung zusammen. Sie erklärt, dass es neben Reiner einen weiteren Titanenbändiger gibt, Berthold. Reiner, Annie und Berthold stammen aus dem gleichen Bezirk. Als Annie sich damals verwandelt hat, hat sie mit Reiner und Berthold kommuniziert. Aus bisher ungeklärten Gründen haben sie es wohl auf Eren abgesehen. Jedenfalls sollen wir unsere Truppe im Süden retten, die mittlerweile bei der Burg Utgard von Titanen umzingelt ist. Erst jetzt erfahre ich, dass Reiner mit den Anderen zusammen in der Burg gefangen ist. Kommandant Erwin hat ihn heute Morgen scheinbar mitreiten lassen. Hanshi befiehlt uns den beiden nichts von unseren Informationen über das Thema Annie und deren Verbindung anmerken zu lassen. Mit den letzten Worten satteln wir unsere Pferde. Ich möchte gerade auf meinem Pferd aufsitzen, als ich eine bekannte Stimme wahrnehme.,, Hey...", sagt Levi und tritt näher.,, Hallo Hauptgefreiter, wo ist ihr Pferd?", frage ich leicht überrascht ihn hier zu sehen.,, Ich werde nicht mitkommen. Du weißt was das bedeutet?", fragt er mit ruhiger Stimme.,, Ja, ich werde vorsichtig sein. Den Titan lasse ich heute zu Hause. Seien Sie bitte ebenfalls vorsichtig, wer weiß wer sich sonst noch alles als Titanenbändiger entpuppt. Wenn ich so weit von Ihnen entfernt bin, kann ich Sie nicht beschützen!", gebe ich als Antwort und steige auf mein Pferd.,, Ich brauche keine Hilfe!", sagt er emotionslos.,, Irgendwann schon. Und dann werde ich endlich einmal für Sie da sein!", sage ich zuversichtlich und reite los.

Kommentare (203)

autorenew

Karma Akabane ( von: Karma Akabane^)
vor 9 Tagen
Hii^^ bin nach Monaten auch wieder zurück xD Entschuldige bitte ich hatte sehr viel um die Ohren..und ich freu mich schon auf den nächsten teil! Macht so viel freude das zu lesen
Ackermann (38911)
vor 10 Tagen
Wann kommt denn endlich teil 30?😧
akuma-girl (28459)
vor 37 Tagen
leute stresst sie mal nicht so ^^' sie hat doch gesagt das sie nicht so viel zeit gerade hat und viel um die ohren hat
Subaru (58847)
vor 37 Tagen
Wann geht es endlich weiter ❣🤔😫
Ackermann (62477)
vor 49 Tagen
Wann kommt der 30. Teil.?
Petra (38316)
vor 52 Tagen
Es tut mir so leid das ich den teil erst jetzt lesen konnte aber tolle Geschichte wie immer😄
Sakura (22681)
vor 55 Tagen
Schreibst du noch überhaupt weiter 😖
akuma-girl (49692)
vor 68 Tagen
(kapitel 29) ...ich ahne etwas was vllt in der schachtel befinden könnte... ^^
freu mich schon aufs nächste kapitel
Meira (71893)
vor 69 Tagen
❤️❤️❤️❤️hab ihn auch entlich lesen können
animefio (40082)
vor 70 Tagen
gefunden !!!! :) ist schon wieder voll schön geworden ich freue mich schon auf den nächsten
Petra (18675)
vor 73 Tagen
Das dauert immer etwas länger bis man den lesen kann nach dem er hochgeladen worden ist
animefio (98685)
vor 73 Tagen
irgendwie kann ich den teil nicht finden :(
Meira (71893)
vor 75 Tagen
Wo ist der Teil ich kann ihn nicht finden 😫
Misuki#Sachiko ( von: Misuki#Sachiko)
vor 76 Tagen
Den neuen Teil habe ich hochgeladen, der ist aber sehr kurz. Die nächsten Teile werden wieder länger. Momentan habe ich leider viel um die Ohren. 🙈
@Meira: Danke :3
@akuma-girl: Dankeschön! 😊 Das macht doch nichts, schließlich entscheidet ihr selbst wann und was ihr lest. ^^
@Azuna: Das freut mich total! 😍 Weil Levi zu perfekt ist um echt zu sein! 😔 Körperliche Liebe gehört zu einer Beziehung. 😂 Danke, das werde ich! 😊
Azuna (44421)
vor 77 Tagen
Ich hab die ganzen lovestory Teile zwar erst jetzt gelesen aber darfür muss ich sagen:
Ich liebe deine story hab die richtig durch gesuchtet😍😭. Warum können unser Jungs nicht so sein. Bzw. Nicht ganz so, das perverse muss natürlich nicht sein ... 😉😆
Schreib bitte unbedingt weiter ... 💖
akuma-girl (14507)
vor 82 Tagen
(kapitel 28) hehe^^ cooles kapitel
freu mich schon auf nächste kapitel^^

sry konnte den teil erst jetzt lesen. war letzte woche auf klassenreise und die woche davor hatte ich zu viel mit hausaufgaben etc. zu tun.
Meira (71893)
vor 85 Tagen
Freue mich schon wenn der nächste Teil dann bald fertig ist☺️
Sakura (71893)
vor 85 Tagen
Gomenasai😯 Piep Piep Piep
Sachiko (82875)
vor 85 Tagen
@Kiara Fenyx: Danke für deine Kritik und dass du meine Geschichte gelesen hast. 😊
Ich habe immer Sorge, dass es zu langweilig wird, wenn ich weiter ausschweife. Deshalb fasse ich mich meistens kurz, aber ich werde es versuchen umzusetzen. ;)

Ja, ich kenne den Anime und No Regrets als OVA. Den Manga lese ich momentan und ich finde da kommt seine weiche Seite besser zum Vorschein. Dennoch finde ich, dass Levi seine Gefühle nach außen sehr gut verbirgt, weil er einfach nie gelernt hat mit Gefühlen umzugehen. Und ich finde schon, dass er seine Gefühle Serena gegenüber zeigt. In manchen Momenten distanziert er sich, aber das ist sein Charakter. Den ändert er ja nicht, aber das empfindet jeder anders. Vielleicht bringe ich das in manchen Momenten kühler rüber als es eig soll. Ich versuche es ein wenig freundlich zu gestalten. 😁
Vielen Dank, dass du dir die Zeit dafür genommen hast!
Kiara Fenyx ( von: Kiara Fenyx)
vor 86 Tagen
Sehr interessanter Schreibstil. Du hast dich seit Kapitel Eins verbessert. Wobei er weniger hektisch wirken könnte, wenn du den Moment mehr schätzen könntest.

Moment: Augenblick, in dem vielleicht die Umgebung beschrieben wird, Gedankengänge des Hauptcharakters beschrieben werden, zwei Charaktere sich einfach in die Augen starren (Augenblicke die nicht da sind, um die Geschichte weiterzubringen, sondern um Gefühle auszulösen, an vorherige Ereignisse zu erinnern oder einfach dem Leser Zeit zum "verschnaufen" geben, ehe der gute Shit wieder los geht)

Ist halt ein ziemlich nützliches Stilmittel.

Zudem:
"--sagte Levi emotionslos".
Ich weiß nicht ob du Attack on Titan: No regrets gelesen hast, aber tatsächlich ist Levi doch ein sehr emotionaler Mensch, wie mir scheint. MEIn Eindruck ist, dass er seine Gefühle oft versteckt, aber würde er das vor seiner Geliebten tun? Ich glaube nicht ;)

Aber was kann ich da machen. Fiktive Charaktere sind am besten, wenn man sie eigens interpretiert! Das ist bloß meine Kritik. Schönen Tag noch.