Springe zu den Kommentaren

König der Löwen-Mufasa, Sarabi, Scar und Sarafina-Crossover

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 2.865 Wörter - Erstellt von: Liongirl - Aktualisiert am: 2017-05-04 - Entwickelt am: - 874 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt - 3 Personen gefällt es

Hey!
In dieser ausgedachten Geschichte geht es um die Zeit, als Mufasa und co. noch junge Löwen waren.
Hier die Handlung zusammengefasst:

Die Brüder Mufasa und Scar lernen die besten Freundinnen Sarabi und Sarafina kennen, als sie zusammen durchs Land streifen. Mufasa und Sarabi verlieben sich sofort ineinander, doch auch Scar ist sehr angetan von der jungen Sarabi. Sarafina jedoch verliebt sich in Scar und kämpft erfolglos um seine Gunst.
Sarabi und Mufasa werden das Königspaar und Simba wird geboren. Scar ist von seiner Eifersucht beherrscht und lockt den kleinen Simba in eine Schlucht, wo aufgehetzte Gnus herumrenen. Mufasa rettet Simba, wird aber von Scar die Schlucht hinuntergeschleudert und stirbt. Und auch Simba wird von Scar vertrieben und von den Hyänen getötet.
Niemand ahnt, dass Scar am Tod der beiden Schuld hat.
Scar will Sarabis neuer Gefährte werden, doch die will nichts von ihm wissen. Zutiefst gekränkt will Scar das Land für immer verlassen, doch Sarafina will ihn aufhalten. Sie verbringt immer mehr Zeit mit ihm und Scar beginnt, Sarafinas Gefühle zu erwidern.
Doch schließlich findet Sarafina heraus, dass Scar die Schuld am Tod von Mufasa und Simba trägt...

1
Die heiße Sonne brannte auf die Savanne herab. Im hohen Gras schlichen die beiden herum. Zwei junge, fast erwachsene Löwen spähten die Gegend nach Beute ab. Es waren die Brüder Mufasa und Scar- die Söhne des Königspaares.
Mufasa war ein kräftig gebauter Löwe mit gelblich-orangem Fell und einer roten Mähne. Sein Vater hatte ihn schon als den zukünfti-gen König des Geweihten Landes ausgewählt.
Scar war ein schlanker, knochiger Löwe mit rotbraunem Fell, einer schwarzen Mähne und stechenden, giftgrünen Augen. Sein Vater Ahadi hatte ihn nie sonderlich beachtet, Mufasa war der zukünftige König und Ahadis Liebling. Scar war wirklich eifersüchtig deswegen, doch trotzdem ging er mit Mufasa auf die Jagd. Insgeheim wollte er seinen Vater mit seiner Beute beeindrucken um besser auszusehen als sein großer Bruder Mufasa.

Die beiden Brüder schlichen durchs Gras- eine Herde Antilopen graste friedlich. Scar sah Mufasa auffordernd an- doch gerade, als die beiden zum Sprung ansetzten, wurde die Herde aufgehetzt.
Zwei junge, fast erwachsene Löwinnen- offenbar auch auf der Jagd.
Die Antilopen flohen, noch bevor die Löwinnen sie erwischen konnten. Resigniert senkten die beiden ihre Köpfe und ließen sich erschöpft auf dem Boden nieder. Mufasa und Scar wechselten einen Blick und gingen auf die Löwinnen zu.

Die Löwinnen hörten die Schritte der Löwen und hoben ihre Köpfe. Mufasas Blick traf den der einen Löwin- die ihn ebenfalls fasziniert ansah.
Die junge und schöne Löwin war kräftig gebaut mit dunklem, beigem Fell und rotbraunen Augen- sie war wahrlich die schönste Löwin, die Mufasa je begegnet war.
"Was führt dich hierher? Was ist dein Name?", fragte Mufasa. "Ich heiße Sarabi, das ist meine Freundin Sarafina", antwortete die Löwin.
Sarafina war eine ebenso schöne Löwin wie ihre Freundin Sarabi. Sarafina hatte grüne Augen und ein dunkles, cremefarbenes Fell.
"Wir leben hier in der Nähe des Wasserlochs und jagen hier", fuhr Sarabi fort. "Was sind eure Namen?" "Ich heiße Mufasa", strahlte der junge Löwe. "Mein Bruder Scar und ich sind ebenfalls auf der Jagd."

Sarabi lächelte Mufasa an- er lächelte zurück. Scar verzog den Blick. Er war fasziniert von der Schönheit der jungen Sarabi- die ihn jedoch keines Blickes würdigte. Er war so auf die junge Löwin fixiert, dass er gar nicht merkte, wie Sarafina ihn ansah.
Sarafina war ebenso fasziniert von Scar wie er von Sarabi.
Enttäuscht senkte sie ihren Blick.

Mufasa ergriff das Wort. "Lasst uns zum Königsfelsen zurückkehren!" Nun sah er Sarabi an. "Ich werde dich meinem Vater Ahadi vorstellen", flüsterte er liebevoll. Sarabi weitete die Augen. "Du bist der Königssohn!", strahlte sie. Mufasa nickte lächelnd.
Er nickte Sarafina und Scar zu, damit sie ihnen folgten. Dann sah er Sarabi noch einmal liebevoll an und führte sie zum Königsfelsen.

Kommentare (0)

autorenew