Springe zu den Kommentaren

Camp Krypto - Jenseits des Olymp

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
12 Fragen - Erstellt von: Lilian* - Aktualisiert am: 2017-10-19 - Entwickelt am: - 53.711 mal aufgerufen - 5 Personen gefällt es

Whitehorse, Nordkanada: Hier, unweit der Grenze zu Alaska, liegt Camp Krypto. Der einzige sichere Ort für Halbblute wie uns.
Auf der Suche nach Gerechtigkeit und als Zeichen unseres Widerstandes gründeten wir, Kinder der Nebengötter, ein eigenes Camp.
Hier können wir in Frieden leben, müssen keine Angst vor Ausgrenzung und Verfolgung haben.
Wir alle sind verschieden, aber eins verbindet uns: Unser Hass auf die Olympier. Gehörst du zu uns?

    1
    Schon lange vor dem zweiten Titanenkrieg gründeten einige griechische Nebengötter, entsetzt darüber, wie ihre Kinder in Camp Half-Blood behandelt w
    Schon lange vor dem zweiten Titanenkrieg gründeten einige griechische Nebengötter, entsetzt darüber, wie ihre Kinder in Camp Half-Blood behandelt wurden, im Geheimen ein eigenes Camp.
    Hier konnten die Söhne und Töchter der Nebengötter in Frieden leben, ohne Angst vor Ausgrenzung und Diskriminierung haben zu müssen.
    Viele von ihnen hatten den Zorn der Hauptgötter auf sich geladen. Im Camp Krypto waren sie in Sicherheit.

    Im zweiten Titanenkrieg vor fast drei Jahren kämpften zahlreiche der Halbblute auf Seiten der Titanen, weshalb die Existenz des Camps auch später nicht offenbart wurde.
    Aber natürlich konnte es nicht für immer von den Olympiern geheim gehalten werden. Sie haben uns gefunden und werden alles tun, um uns zu vernichten ...

    2
    ((bold))Regeln((ebold)) 1. Kommt regelmäßig on. Nach zwei Wochen unangemeldeter Abwesenheit werden eure Charaktere entweder gelöscht oder getötet.
    Regeln

    1. Kommt regelmäßig on. Nach zwei Wochen unangemeldeter Abwesenheit werden eure Charaktere entweder gelöscht oder getötet.
    2. Bemüht euch bitte um einen freundlichen Umgangston außerhalb des RPGs. Niemand wird ausgeschlossen, beleidigt oder auf andere Weise schlecht gemacht.
    3. torden!, Kalypso, Levesque und ich sind die Out Time-Chefs. Bei Fragen oder Problemen könnt ihr euch gerne an uns wenden.
    4. Ihr dürft so viele Charaktere erstellen, wie ihr wollt, aber denkt bitte daran, sie alle regelmäßig zu spielen. Ab drei Stück sollte sowohl ein weiblicher als auch ein männlicher dabei sein.
    5. Quests und Angriffe im RPG werden meist von den OT-Chefs koordiniert. Wenn ihr eigene Ideen habt, könnt ihr gerne eine E-Mail schreiben. Kleinere Angriffe müssen nicht vorher von uns genehmigt werden.
    6. Spielt eure Charaktere bitte authentisch, bleibt realistisch.
    7. Niemand ist perfekt oder übermächtig. Drängt euch nicht übertrieben in den Vordergrund.
    8. Werbung ist nur Mitgliedern des RPGs gestattet.
    9. Dieses RPG wird nicht kopiert.
    10. Wenn du die Regeln gelesen hast, schreib "Nieder mit den Hauptgöttern" unter deinen Steckbrief.
    11. Bringt euch aktiv ins RPG ein und helft den Neuen, sich zurechzufinden.
    12. Habt ganz viel Spaß. ^^

    3
    ((bold))Das Camp((ebold)) Camp Krypto liegt etwa fünfzehn Meilen von der Stadt Whitehorse in Kanada entfernt. Für sterbliche Augen ist es unsichtbar
    Das Camp

    Camp Krypto liegt etwa fünfzehn Meilen von der Stadt Whitehorse in Kanada entfernt.
    Für sterbliche Augen ist es unsichtbar, da es durch die Macht von vielen Nebengöttern und starkem Nebel geschützt ist.

    Das Camp hat eine Fläche von ungefähr 3×3 Meilen. Die Landschaft ist hügelig und bewaldet. Im Süden und Südwesten grenzen ein paar kleinere Berge an das Camp, wodurch es gut vor Blicken geschützt ist. Allerdings gelangen so auch Monster leichter hinein.
    Im Norden gibt es einen See, in den mehrere kalte Flüsse münden.

    In den Baumkronen einiger Kiefern am östlichen Rand des Camps befinden sich die Baumhäuser. Dort wohnen und schlafen die Campbewohner. Jeder hat einen Schlafsack und etwas Platz für persönliche Gegenstände. Die Baumhäuser sind mit Strickleitern erreichbar und durch Hängebrücken miteinander verbunden.

    Wie in Camp Half-Blood gibt es auch in Camp Krypto einige zahme Pegasi.

    4
    ((bold))Organisation des Camps((ebold)) Camp Krypto wird von den Titanen Helios und Selene geleitet. Die beiden wurden schon vor Jahrtausenden von den
    Organisation des Camps

    Camp Krypto wird von den Titanen Helios und Selene geleitet. Die beiden wurden schon vor Jahrtausenden von den Göttern verdrängt und haben in dieser Zeit eine (mehr oder weniger) starke Abneigung gegen die Olympier entwickelt.

    Alle anderen Camper sind gleichberechtigt!



    Tattoos

    Jedes Halbblut, das ins Camp kommt, muss einen Eid auf den Styx ablegen, seinen genauen Standort niemals zu verraten.

    Als gemeinsames Erkennungsmerkmal bekommt jeder Camper zwei Tätowierungen:
    Zum einen das Symbol des Camps, den Gordischen Knoten. Zum anderen ein Symbol des jeweiligen göttlichen Elternteils.
    Die Tattoos erscheinen nach dem oben beschrieben Eid von selbst auf der Haut. Der Gordische Knoten an der linken Schulter, das andere Tattoo an beliebiger Stelle.

    5
    ((bold))Regeln im Camp((ebold)) 1. Es ist nicht gestattet, das Camp ohne Erlaubnis zu verlassen. 2. Den Anweisungen der Campleiter und dem Personal is
    Regeln im Camp

    1. Es ist nicht gestattet, das Camp ohne Erlaubnis zu verlassen.
    2. Den Anweisungen der Campleiter und dem Personal ist Folge zu leisten.
    3. Alkohol, Drogen und sonstige Rauschmittel sind verboten.
    4. Sämtliche elektronische Geräte sind ebenfalls nicht erlaubt.
    5. Zudem ist es untersagt, andere Campmitglieder absichtlich zu verstümmeln oder zu töten.
    6. Die vorgeschriebenen Essenszeiten sind einzuhalten.
    7. Gebete zu den olympischen Gottheiten, Propaganda zugunsten der Hauptgötter, der Besitz der "Olympus Weekly" sowie das Einschalten von "Hephaistos TV" oder andere "Olympier-freundliche" Aktivitäten sind strengstens verboten!
    8. Unter keinen Umständen darf einer Person außerhalb des Camps (egal, um wen es sich handelt) von dessen Standort erzählt werden!
    9. Helios ist der coolste Titan überhaupt. (Diese Regel wurde von ihm selbst aufgestellt.)
    10. Zuwiderhandlungen werden mit Zimmerarrest, gemeinnützigen Arbeiten, weniger Nachtisch beim Mittagessen, Campverweis oder anderen Strafen geahndet.


    (Ihr müsst euch im RPG nicht daran halten, aber wäre es ratsam ;))

    6
    ((bold))Steckbriefvorlage((ebold)) Name: (Vorname genügt) *Rufname: Geschlecht: (Bitte bemüht euch um ein einigermaßen ausgeglichenes Verhältnis z
    Steckbriefvorlage

    Name: (Vorname genügt)
    *Rufname:
    Geschlecht: (Bitte bemüht euch um ein einigermaßen ausgeglichenes Verhältnis zwischen weiblich und männlich. Ansonsten müssen wir einen Geschlechterstopp einführen.)
    Alter: (12 bis 20)
    Göttliches Elternteil: (Erlaubt sind alle griechischen Nebengötter, außer die Urgötter wie Chaos, Nyx und Erebos und alle Titanen.)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: (Passend zum göttlichen Elternteil.)
    Charakter: (Mindestens 6 Eigenschaften)
    Aussehen:
    Tattoo: (Wie sieht es aus und wo befindet es sich? Sollte etwas mit dem göttlichen Elternteil zu tun haben.)
    Kleidung: (Muss nicht ausführlich sein)
    Bevorzugte Waffe: (Ihr könnt sie schon besitzen, wenn ihr ins Camp kommt oder erst später bekommen.)
    Stärken: (Nicht mehr als 5)
    Schwächen: (Mindestens 2)
    Fatale Schwäche:
    *Vorlieben:
    *Abneigungen:
    *Träume/Wünsche/Ziele:
    Größte Angst:
    Baumhaus: (Siehe Kapitel 9)
    Vergangenheit: (Muss nicht sehr viel sein, das Wesentliche reicht. Wenn ihr anfangt, kommt ihr erst neu ins Camp.)
    Warum bist du hier?: (Kurze Begründung, warum du ins Camp gekommen bist)
    *Sonstiges:


    *ist freiwillig

    Schickt ihn einfach in die Kommentare. Wir genehmigen ihn dann oder sagen, was ihr noch ändern müsst.
    Wie ihr anfangt, steht in Kapitel 11.

    7
    ((bold))Steckbriefe der Campleiter((ebold)) Helios und Selene sind freie Charaktere. Sie dürfen (und sollen) von allen benutzt werden. ((navy))Helios
    Steckbriefe der Campleiter

    Helios und Selene sind freie Charaktere. Sie dürfen (und sollen) von allen benutzt werden.


    Helios
    *Rufname: Will von den Campern Sir genannt werden
    Geschlecht: männlich
    Alter: Bei 3000 hat er aufgehört, mitzuzählen.
    Göttliches Elternteil: Hyperion und Theia
    *Göttliche Fähigkeiten: Photokinese, Gestaltenwandel, Teleportation
    Charakter: charismatisch, selbstbewusst, charmant, hilfsbereit, optimistisch, fröhlich, angeberisch, albern, nervig
    Aussehen: Meistens als junger gutaussehender Mann mit goldenen Haaren und Augen und einem breiten Grinsen
    Tattoo: /
    Kleidung: Sehr teure Kamotten in auffälligen Farben, die häufig aber überhaupt nicht zusammenpassen
    Bevorzugte Waffe: Seine göttlichen Fähigkeiten, Pfeil und Bogen
    Stärken: kämpfen, Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gutes Gedächtnis, klüger als erwartungsgemäß
    Schwächen: kann nicht verlieren, nimmt nichts ernst, verschwenderisch
    Fatale Schwäche: /
    *Vorlieben: Autos, schöne Frauen, Action, Herausforderungen
    *Abneigungen: die olympischen Götter (besonders Apollo), humorlose Menschen, Beleidigungen gegen seine "kleine" Schwester, Langeweile
    *Träume/Wünsche/Ziele: Der Job als Sonnengott ist ihm egal, aber er möchte die coole Karre von Apollo zurück!
    Größte Angst: Geheim
    Baumhaus: Eigenes
    Vergangenheit: Googelt ihn, wenn ihr ihn nicht kennt.
    Warum bist du hier?: Wurde von einigen Nebengöttern dazu überredet.
    *Sonstiges: Leitet das Camp bei Tag, in der Nacht ist er immer wie vom Erdboden verschluckt.


    Selene
    *Rufname: Lehnt förmliche Anreden ab und möchte sogar geduzt werden
    Geschlecht: weiblich
    Alter: Sehr, sehr alt
    Göttliches Elternteil: Hyperion und Theia
    *Göttliche Fähigkeiten: Kann in den Sternen verschiedene Versionen der Vergangenheit sehen sowie Vorhersagen über die Zukunft treffen.
    Charakter: ruhig, nachdenklich, bescheiden, unkonzentriert, schweigsam, spricht in Rätseln, undurchschaubar, ernst
    Aussehen: Meistens als hübsche junge Frau mit silbernen Haaren und Augen und einem milden Lächeln
    Tattoo: /
    Kleidung: Schlichte weiße oder graue Kleider und ein silberfarbener Umhang mit Kapuze
    Bevorzugte Waffe: Ein silberner Bogen, der sie an den Mond erinnert
    Stärken: angespannte Situationen mit ihrer ruhigen Art entschärfen, beobachten, zielen, Geschichten ausdenken und erzählen
    Schwächen: verliert sich oft in ihren Gedanken und vergisst dabei die Realität, zu ernst, oft zerstreut und unaufmerksam, unterdrückt ihre Gefühle
    Fatale Schwäche: /
    *Vorlieben: Nacht und Sterne, Bücher, Astrologie, Ruhe
    *Abneigungen: laute Menschen, Angeber wie ihren Bruder (obwohl sie ihn trotzdem mag), Hektik, Hitze
    *Träume/Wünsche/Ziele: Da ihr größter Wunsch unerreichbar ist, möchte sie einfach ein entspanntes, stressfreies Leben im Camp.
    Größte Angst: Geheim
    Baumhaus: Eigenes
    Vergangenheit: Zu viel, um es hier aufzuschreiben.
    Warum bist du hier?: Wollte Helios nicht im Stich lassen und ist froh, eine Aufgabe zu haben.
    *Sonstiges: Leitet das Camp bei Nacht, am Tag ist sie nie aufzufinden. Ihren Bruder sieht sie nur in der Morgen- bzw. Abenddämmerung.

    8
    ((bold))Steckbriefe der Camper((ebold)) ((maroon))Nian((emaroon)) Rufname: Nia Geschlecht: weiblich Alter: 18 Göttliches Elternteil: Aletheia Halbgö
    Steckbriefe der Camper

    Nian
    Rufname: Nia
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 18
    Göttliches Elternteil: Aletheia
    Halbgöttliche Fähigkeiten: merken wenn jemand lügt, andere dazu bringen die Wahrheit zu sagen
    Charakter: aufbrausend, ehrlich, fröhlich, schweigsam, auf eine freundliche weise ruppig, gesellig
    Aussehen: lange, schwarze Haare, die sie meistens im Zopf trägt. dunkelbraune Mandelaugen, herzförmiges Gesicht, etwa 1,70 groß, schlank, leicht muskulös
    Tattoo: Feder an der rechten Hüfte
    Kleidung: meisten Tarnshirts, dunkle zerrissene Jeans, schwarze Boots, manchmal Federn in die Haare geflochten
    Bevorzugte Waffe: Pfeil und Bogen
    Stärken: zielen, reiten, beobachten, andere zum reden bringen, Schach spielen
    Schwächen: versteht das Konzept von Lügen nicht, kommt mit Ironie und Sarkasmus nicht gut klar, halt aufgrund ihrer Fatalen Schwäche zu oft den Mund
    Fatale Schwäche: kann nicht lügen
    *Vorlieben: Schach spielen, Pegasi reiten, jagen (sowohl Monster als auch normale Tiere), Hitze
    *Abneigungen: Lügner xD, Schlangen, Kälte
    Träume/Wünsche/Ziele: ein Leben ohne Verfolgung und Verstecken, vielleicht studieren
    Größte Angst: Das sie eines Tages eine (unfreiwillige) Verräterin wird; dass das Camp zerstört wird
    Baumhaus: Orion
    Vergangenheit: Stammt aus einer chinesischen Familie, die in Amerika lebt. Kämpfte im Titanenkrieg gegen die Jägerinnen. Mehr sag ich erstmal nicht, könnt ja fragen.
    Warum bist du hier?: Folgte mit 14 den Hinweisen und Träumen ihrer Mutter. Hatte von der Ungerechtigkeit in CHB gehört und entschied sich deshalb für dieses Camp.
    *Sonstiges: spricht Mandarin, spielt sehr gut Schach, ist homosexuell


    Mayleen
    *Rufname: Von Freunden darf sie May genannt werden.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 17
    Göttliches Elternteil: Nemesis
    Halbgöttliche Fähigkeiten: Vermutlich keine
    Charakter: ehrlich, gerecht, misstrauisch, rebellisch, mutig, kämpferisch, ehrgeizig, nachtragend, selbstbewusst
    Aussehen: Knapp über 1,70 groß; schlank, aber muskulös; scharf geschnittene Gesichtszüge; schwarz gefärbte, kurze Haare, die immer etwas abstehen; ein braunes und ein grünes Auge
    Tattoo: Ein gebrochenes Rad am Hals
    Kleidung: Meistens Bandshirts (hauptsächlich in schwarz und rot); schwarze, zerrissene Jeans; Lederjacke; Springerstiefel; Silberrring
    Bevorzugte Waffe: Schwert, manchmal mit Schild
    Stärken: kämpfen (hat jahrelang trainiert), gute Reflexe, kann Situationen objektiv betrachten und weiß, dass Opfer manchmal notwendig sind, gute Menschenkenntnis
    Schwächen: respektlos, wirkt unsensibel, vergibt nicht sehr schnell, zu misstrauisch
    Fatale Schwäche: Groll
    *Vorlieben: Kaffee, laute Musik (besonders Rock), Pegasi, Sport
    *Abneigungen: Lügner, Ungerechtigkeit, Arroganz, Götter
    *Träume/Wünsche/Ziele: Die Herrschaft der Olympier zu beenden
    Größte Angst: Folter
    Baumhaus: Orion
    Vergangenheit: Kam mit 11 Jahren ins CHB und wurde mit 12 anerkannt. Sie war entsetzt darüber, dass sie trotzdem in der Hermes-Hütte bleiben müssen. Ihre Enttäuschung verwandelte sich über die Jahre in Wut. Im Titanenkrieg schloss sie sich Kronos' Armee an und arbeitete als Strategin für Luke. Sie war maßgeblich an dem Plan zur Einnahme von Manhattan beteiligt. Nach der Niederlage der Titanen floh sie ins Camp Krypto und hat es seitdem nie länger als ein paar Stunden verlassen, da sie davon ausgeht, dass draußen eine schwere Bestrafung auf sie wartet.
    Warum bist du hier?: Aus Angst vor einer Strafe und damit sie in Ruhe einen Plan zum Sturz der olympischen Götter ausarbeiten kann.


    Eliah
    Geschlecht: männlich
    Alter: 15 1/2
    Göttliches Elternteil: Persephone
    Halbgöttliche Fähigkeiten: Hat eine besondere Verbindung zu Pflanzen, z.B. kann er ihr Wachstum beeinflussen, so dass mit übernatürlicher Geschwindigkeit reifen und zu einer unnatürlichen Größe heranwachsen.
    Charakter: mitfühlend, verständnisvoll, gutherzig, aufmerksam, schüchtern, zurückhaltender Humor, loyal, vorsichtig, leichtgläubig, lebt im Hier und Jetzt, versucht die Erinnerungen an seine Vergangenheit zu verdrängen
    Aussehen: Nur 1,68 m groß; schmal gebaut; schwarze, verstrubbelte Haare; braune Augen; heller Hauttyp
    Tattoo: Ein stilisiertes Minzblatt am rechten Oberarm
    Kleidung: Einfarbiges T-Shirt (Farbe hängt von seiner Stimmung ab), schwarze Hose, Turnschuhe
    Bevorzugte Waffe: Kämpft nicht gern, zur Not ein Messer.
    Stärken: Klettern, singen, anschleichen, kennt sich gut mit Pflanzen aus
    Schwächen: kämpfen, Selbstzweifel, manipulierbar, kann nicht schwimmen
    Fatale Schwäche: Unsicherheit
    *Vorlieben: Natur, Tiere, Schokolade, warme Sommerregen
    *Abneigungen: Enge Räume, Dunkelheit, Selbstmitleid, undankbare Menschen
    *Träume/Wünsche/Ziele: In Frieden und Sicherheit leben zu können.
    Größte Angst: Dass seine Freunde seinetwegen sterben müssen.
    Baumhaus: Leo
    Vergangenheit: Hades erfuhr von Eliahs Existenz, als er 10 Jahre alt war. Er rächte sich an Persephones Ehebruch, indem er seine gesamte Pflegefamilie tötete und versuchte auch, ihn umzubringen. Eliah konnte sich aber retten. In den nächsten Jahren lebte er auf der Straße und tauchte an den verschiedensten Orten unter. Durch einen Traum erfuhr von dem Camp und schaffte es mit viel Glück und Hilfe dorthin. Seinen Vater lernte er nie kennen.
    Warum bist du hier?: Aus Angst vor Hades, der ihn tot sehen will. Außerdem wollte er nicht ewig allein bleiben und Freunde finden.


    Anuka (sehnsüchtig, wünschend, Wunscherfüllung,…)
    *Rufname: denkt euch was aus
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Phelegthon (das ist der Gott vom Fluss Phlegethon, der einer der fünf Flüsse der Unterwelt ist und auch Fluss des Feuers genannt wird)
    Halbgöttliche Fähigkeiten: Sie ist Feuerresistenz, kann Wasser und auch Blut zum kochen bringen, wenn sie aber übertreibt, fängt sie an Verbrennungen zu bekommen und kann mit ihrem Feuer heilen, jedoch spürt sie oder der andere der geheilt wird unglaubliche Schmerzen dabei, es kommt darauf an wie schwer die Wunde ist.
    Charakter: Ihr Charakter ist nicht immer leicht zu verstehen, sie ist auf der einen Seite ein hilfsbereites, ruhiges, aber dennoch ab und zu humorvolles Mädchen, der ihre Freunde sehr wichtig sind, sie zeigt sich immer fröhlich, wobei sie dahinter nur versucht ihr ganzes Leid zu verstecken versucht, denn auf der anderen Seite kann sie kalt und abweisend sein, zum Beispiel, wenn es um ihre Vergangenheit geht oder sie etwas daran erinnert, aber auch weil sie sich nicht traut Freundschaften zu schließen, da sie Angst hat diese zu verletzten, sie kann anfangen zu schreien, wenn sie etwas aufregt, das kann vieles sein, aber sie kann auch herzlos oder aggressive wirken zum Beispiel, bei einem Kampf oder wenn jemand leidet, auch bei ihren Freunden, das liegt daran, dass sie selber viele Erfahrung mit Schmerzen und Leid jeder Art gemacht hat, das heißt jedoch nicht, dass sie ihren Freunden nicht helfen würde, aber Feinde könnte sie ohne auch mit der Wimper zu zucken leiden lassen, außerdem ist sie ein gezwungener Optimist, auch wenn sie viel mehr pessimistisch ist.
    Aussehen: Sie hat unregelmäßig geschnittene, schulterlange, straßenköterbraune Haare, die oft ein wenig von ihrem Kopf abstehen, allgemein fällt es ihr schwer sie zu kämmen, da sie meist sehr verfilzt sind, oft trägt sie ein Stirnband um ihre Haare um sie wenigstens einigermaßen unter Kontrolle zu haben, ihre Augen leuchten feuerrot, und es sieht so aus als würden in ihnen Flammen tanzen, sie besitzt warme Gesichtszüge und eine kleine Stubsnase, sie ist normal groß, okay, vielleicht ein bisschen kleiner als normal und besitzt eine recht zierliche Figur von der man erst denken würde, sie ist magersüchtig, was sie jedoch keineswegs ist, im Gegenteil sie isst sehr gerne und viel, da sie weiß wie es ist zu hungern und hat dabei das große Glück nicht dick zu werden, unteranderem auch, weil sie auch ebenso gerne Sport macht, außerdem hat sie leicht gebräunte Haut mit einigen schon leicht verblassten Brandnarben, eine geht zum Beispiel auf die Stirn und sie ist manchmal auch ein wenig dreckig.
    Tattoo: Es ist ein Fluss der sich um den ganzen rechten Arm schlängelt und zu brennen scheint, also nicht das Tattoo brennt, sondern es sieht so aus, als würde der Fluss brennen.
    Kleidung: Sie trägt meistens ihre ¾ Kaki Hose, die mehrere Taschen hat, worin sie ihren kleinen Block mitträgt und schlichte T-Shirts oder Tops, auch wenn es kalt ist, einen braunen Ledergürtel, mit einer Scheide für ihr Messer und mit einer bronzenen Gürtelschnalle, und sie trägt immer ihre roten Springerstiefel.
    Bevorzugte Waffe: Am liebsten verwendet sie ihre Sense aus phlegethischen Stahl, weshalb sie rot schimmern und bei einer Berührung, wie Feuer auf der Haut brennt, was sie selbst aber kontrollieren kann und ihr selbst natürlich nicht schadet. Ihre Sense hat sie von ihrem Vater geschenkt bekommen, als sie in der Unterwelt zu Besuch war. Manchmal verwendet sie auch ihr Messer aus himmlicher Bronze, dass sie von ihrer Stiefschwester hat.
    Stärken: sie ist ausdauerhaft und hat schnelle Reflexe, mit ihrer Sense kann sie gut kämpfen und sie beobachtet ihre Umgebung sehr gut, außerdem zeichnet sie sehr schön.
    Schwächen: Sie übertreibt manchmal und hat ihre Fähigkeiten nicht immer unter Kontrolle, sie ist tollpatschig, sie ist eine Niete im Bogenschießen.
    Fatale Schwäche: Nicht erkennen zu können, wann es wirklich ernst ist, also wann sie zum Beispiel übertreibt.
    *Vorlieben: Sie liebt Essen und natürlich ihre Freunde, Natur&Tiere, Sport, zeichnen, Sterne…
    *Abneigungen: Götter allgemein, Angeber, ihre Vergangenheit, Verschwendungen…
    Träume/Wünsche/Ziele: Ihre Familie wiederzusehen
    Größte Angst: irgendwann wegen ihr, ihre Freunde oder sich selbst zu verbrennen
    Baumhaus: Leo
    Vergangenheit: Bis sie 6 Jahre war lebte sie glücklich mit ihrer vornehmenden Patchworkfamilie in einer großen Villa in England. Bis dahin hat sie sich mit jedem gut verstanden. Bis sie eines Tages alle zusammen schwimmen gingen. Sie spielten im Wasser, doch plötzlich fingen sich ihr älterer Stiefbruder und sie an zu streiten. Sie schrien sich an und das Wasser fing an zu kochen, doch letztendlich lief sie alleine zurück nach Hause. Sie wusste jedoch nicht, dass sie verfolgt wurde. Als sie zu Hause ankam, wurde sie von einem Höllenhund angegriffen. Er jagte sie durch die ganze Villa und zerstörte alles was ihm in den Weg kam. Irgendwann drehte er sich um wo Anukas älterer Bruder, mit dem sie sich davor noch gestritten hatte und ihre ältere Schwester standen. Ihr Geschwister kämpften mit Waffen aus himmlicher Bronze gegen ihn und entpuppten sich später, als Kinder der Athene. Doch plötzlich erfasste der Höllenhund ihren Bruder und tötete ihn. Daraufhin brachte ihre Schwester das Monster um. Nachdem ihre Schwester ihr berichtete, dass ihre Eltern und die kleine Schwester tot im Wasser treiben, wussten sie sich nicht anders zu helfen und flohen ins Camp Half-Blood. Später fand sie raus, dass ihre Familie durch ihre Fähigkeit starben. Im Camp wurde sie nie richtig akzeptiert. Sie lief aus dem Camp und musst sich seitdem alleine durchschlagen. Irgendwann ging sie in die Unterwelt, in der Hoffnung ihre Familie rauszuholen. Hades hat sie jedoch nur verspottet und wollte sie umbringen, ihr Vater hat sie jedoch glücklicherweise befreit. Dieser sagte ihr darauf, dass sie ihm Ehre machen musste und schenkte ihr eine Sense. Daraufhin kämpfte sie im zweiten Titanenkrieg für Kronos. Nachdem war ihr Vater enttäuscht von ihr, was auch ein Grund war ins Camp Krypto zu gehen. (Sie hat natürlich noch viel mehr erlebt, aber das würde jetzt zu lange dauern xD)
    Warum bist du hier?: Sie fand es unfair, dass es keine Hütte für ihren Vater gab, weshalb ihr Vater ihr später befahl für Kronos zu arbeiten, danach war ihr Vater sauer auf sie, wie auch Hades, da er sie nicht umbringen konnte,…
    Sonstiges: Ihre Haut ist immer warm, je nach dem kann sie auch heiß werden und sie hat immer ein Block mit Zeichnungen dabei.


    Dylan
    *Rufname: /
    Geschlecht: männlich
    Alter:16
    Göttliches Elternteil: Morpheus
    Halbgöttliche Fähigkeiten: Er kann Leute egal ob in der Nacht oder am Tag zum Träumen bringen und diese auch manipulieren. Außerdem kann er in den träumen anderer kommunizieren.
    Charakter: Er ist freundlich, treu und loyal. Genauso ist er hilfsbereit und immer höflich. Aber er lässt es niemals zu sich ausnutzen zu lassen. Die meiste Zeit träumt er vor sich hin und bei einer Unterhaltung kann es auch passieren das er nicht mehr zuhört und wieder träumt, egal ob Tag oder Nacht. Er ist sehr ehrlich und lügt nur sehr selten, dazu hat er auch keinen Grund. Jedoch besitzt er auch eine innerliche rebellische Art und eine Neugier, die ihn dazu bringt alles zu hinterfragen.
    Aussehen: Er hat dunkelbraune kurze Locken, die immer ein wenig verstrubelt sind, als sei er gerade aufgestanden, Koboldartige Ohren, die ein wenig abstehen, und grüne Augen. Er hat einen verträumten Blick und ein freundliches und einladendes Lächeln. Er ist relativ groß und hat leicht gebräunte Haut. Er ist relativ schlank und wirkt eher schwach, wobei man ihn nicht allzu unterschätzen sollte. Außerdem hat er eine Narbe am Hals, die einmal rumgeht.
    Tattoo: Ein Traumfänger am linken Unterarm
    Kleidung: Er trägt meistens ein Flanellhemd und eine helle Jeans, jedoch besitzt er einen Kettenanhänger, in dem ein Name eingeritzt ist.
    Bevorzugte Waffe: Er brachte sich selbst bei mit einer Machete zu kämpfen
    Stärken: Träumen, Leute zu beruhigen, kochen, sich Geschichten auszudenken
    Schwächen: kein besonders guter Zuhörer, ein wenig tollpatschig, verliert sich immer in seinen Gedanken
    Fatale Schwäche: seine Unaufmerksamkeit
    Vorlieben: träumen, Freiheit, Geschichten erzählen oder schreiben
    Abneigungen: Gefangenschaft, andere auszunutzen, Fantasielose Menschen
    Träume/Wünsche/Ziele: seine Freiheit nicht immer zu verlieren
    Größte Angst: nicht mehr träumen zu können und in seine alte Situation zu fallen
    Baumhaus: Ursa Major
    Vergangenheit: Seine Mutter war eine Kriegerin der Amazonen und er hatte noch eine kleine Schwester. Er wurde nicht besonders gut von den Amazonen behandelt und auch seiner Mutter war er relativ egal. Er musste die meiste Zeit hinter den Amazonen aufräumen oder sie bedienen, anders als seine Schwester wurde er nicht fürs Kämpfen ausgebildet. Der unterschied war auch der, dass seine Schwester gar nicht wusste, dass sie einen Bruder hatte. Ihm jedoch war das klar, im Inneren hat er sie immer geliebt, egal wie respektlos sie zu ihm war. Als er 12 Jahre alt war, brachte er es nicht mehr übers Herz und erzählte ihr alles, doch seine kleine Schwester wollte das nicht glauben und verprügelte ihn als Strafe. Danach berichtete sie der Königin, die zu der Zeit noch nicht Hylla war, das Geschehen. Er sollte als Strafe für den Gott Ares geopfert werden. Er schaffte es gerade noch zu fliehen. Nach der Flucht, lebte er einige Jahre im Kinderheim. In der Zeit wurde er auch Opfer eines Verkehr Umfall und lag ein Jahr im Koma. Danach hatte er alles, was nach der Flucht von den Amazonen passiert war, vergessen.
    Warum bist du hier: Um seinen eigenen Weg gehen zu können und zu lernen wie man sich selbst schützen kann.


    Dehila Abendsonne
    Geschlecht: W
    Alter: 16
    Göttliches Elternteil: Mutter: Chloris, die Göttin der Blumen und Natur
    Halbgöttliche Fähigkeiten: kann den wachstum der pflanzen verschnellern und verlangsamen, kann gut mit magischen gegenständen umgehen, schaft es zur not den nebel zu maniepullieren
    Charakter: ich bin ziemlich gutmütig, und liebevoll, ich kümmere mich auch gerne um die pegasi, ich kann mich nicht in engen räumen aufhalten. Ich habe ziemlich selten schlechte laune, und bin eigentlich immer für meine freunde da! Ich lache gerne und bin ziemlich neugirg, aber bei neuen leuten doch schüchtern. Dazu liebe ich es zu lesen, und bin ziemlich oft abgelenkt
    Aussehen: helle walnusbraune augen, langes rabenschwarzes haar, rundes gesicht, schmalle lippen, zuemlich dünn, aber durch traniert
    Tattoo: es ist ein schwarzes bühendes blatt der auf ihrem linken unterarm ist
    Kleidung: Rot oder Gelb farbendes top, shorts mit schwarzer legins drunter
    Bevorzugte Waffe: eigentlich keine, hab aber einen versteckten dolch bei mir
    Stärken: geschichtem schreiben, andere aufbauen, Sich streiche ausdenken
    Schwächen: kämpfen, ihre bessere vorstellung von ihr
    Fatale Schwäche: sie träumt immer sie wäre mutiger, dabei ist eigentlich ziemlich schüchtern
    *Vorlieben:*Bio, draußen, gute bücher, lachen
    Abneigungen: Kälte, schlecht gelaunte leute, groß städte blut, krieg
    *Träume/Wünsche/Ziele: Von den göttern angenommen werden und ihre große liebe finden
    Größte Angst: das sie für immer eingesperrt wird
    Baumhaus: Pegasus
    Vergangenheit: vater, obsthändeler und blumenzüchter, hat nicht genug verkauft und sie wurden arm, sie lief weg und wurde anerkannt, lebte seit dem sogut wie alleine und nimmt bauern manchmal ein wenig was von der ernte um zu überleben
    Warum bist du hier?: Niemand hatte mich vorbereitet, ich wurde einfach so den monstern ausgesetzt und bin wütend weil ich keine hilfe bekommen habe


    Lirael
    *Rufname: Lyra
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Iris
    *Halbgöttliche Fähigkeiten:
    gratis Iris-Botschaften versenden, Regenbogen erschaffen, Winde erzeugen, wenn diese aber zu stark sind kann es sein, dass sie ohnmächtig wird
    Charakter: Auf den ersten Blick wirkt sie schüchtern, zurückhaltend und naiv, was sie zwar in gewisser Weise ist, wenn man sie aber besser kennt merkt man schnell, wie neugierig und ungeduldig sie sein kann. Sie ist eher misstrauisch Neuem gegenüber eingestellt, weshalb sie nicht gerne auf Menschen zugeht. Sie ist loyal zuverlässig und ehrlich. Sie scheut sich nicht, die Wahrheit zu sagen, egal, wie schmerzhaft diese vielleicht sein kann. Ihr Charakter ist in einigen Dingen ziemlich widersprüchlich, so wie ein Regenbogen nicht nur die Sonne, sondern auch Regen braucht, um zu entstehen. So kann es sein, dass sie im einen Moment noch redet wie ein Wasserfall, im nächsten jedoch schweigsam und abweisend ist. Wenn sie ein Thema nicht interessiert, lässt sie sich leicht ablenken oder sieht in der Sache nur negative Dinge. Hat die nervige Angelegenheit Leute immer zu verbessern, wenn ihr Grammatikfehler auffallen.
    Aussehen: lange kupferrote, etwas unregelmäßig geschnittene, wellige Haare, neugieriger Blick, ihre Augen schimmern in allen Regenbogenfarben, immer leichte Augenringe, blasser Hauttyp, schmale Lippen, etwas kleiner als der Durchschnitt
    Tattoo: zwei Flügel auf dem rechten Handrücken
    Kleidung: Meistens irgendwas Sommerliches, luftige Blusen oder sowas in der Art. Dazu eine helle Jeans. Wenn es ihr dann doch mal zu kalt wird zieht sie einfach noch eine einfarbige Strickjacke an
    Bevorzugte Waffe: Sie hatte schon immer eine Vorliebe fürs Bogenschießen, schon bevor sie erfahren hat, dass sie eine Halbgöttin ist. Im CHB hat sie überwiegend Bogenschießen trainiert. Weil sie aber irgendwann merkte, dass ein Bogen auf Dauer ziemlich schwer sein kann (war damals ja noch jünger & kleiner), entschied sie sich, auch mit noch einer leichteren Waffe umgehen können zu Wollen und besitzt seitdem einen Dolch, mit dem sie aber noch nicht so viel geübt hat
    Stärken: kann gut schwimmen, ist ausdauernd, außerdem besitzt sie schnelle Reflexe und kann gut backen
    Schwächen: nachtragend, als Kind der Iris hat sie sich noch nie wirklich für kämpfen interessiert und ist dementsprechend schlecht darin
    Fatale Schwäche: Ihre Neugierde
    *Vorlieben: das Geräusch von Regen, der auf ein Dach prasselt, Sonnenschein, Erdbeeren, anderen beim streiten zuzuhören um darüber zu lachen, backen, Pegasi
    *Abneigungen: Sie hasst es, wenn Leute zu spät kommen, hohe offene Gebäude, Hochseilgärten und ähnliches (hat zwar keine Höhenangst, aber der Gedanke, von dort oben runter zu fallen, reicht schon, dass sie solche Plätze lieber meidet), die Schokomuffins ihrer Mutter
    *Träume/Wünsche/Ziele: In Sicherheit leben zu können und dass das normale Leben (studieren, Beruf etc.) nicht ständig durch das Halbgottleben behindert wird
    Größte Angst: zu Versagen
    Baumhaus: Leo
    Vergangenheit: Sie kam mit 12 Jahren ins CHB und wurde ein halbes Jahr darauf anerkannt. Sie fand es ungerecht, dass sie trotzdem weiterhin in der Hermes-Hütte Bleiben musste. Das einzige, das sie dann noch im Camp hielt waren die Erdbeerfelder dort (Okay, nicht nur, aber das war auch ein wichtiger Grund xD). Nachdem das Camp nach dem Titanenkampf fast vollständig zerstört worden war, fasste sie schließlich den Entschluss nicht länger dort zu bleiben und lief weg. Durch einen Traum erfuhr sie von Camp Kryptus und beschloss, dort ihr Glück zu versuchen.
    Warum bist du hier? Weil sie sich im anderen Camp nie wirklich zugehörig und wohl gefühlt hat. Sie hofft einfach, dass sich das hier ändern wird.


    Malik
    *Rufname: Viele nennen ihn Mik, aber viele rufen ihn Make, was man mit sterben übersetzen kann.
    Geschlecht: Männlich
    Alter: 14
    Göttliches Elternteil: Thanatos
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Kann spüren, wenn jemand sterben wird oder wenn jemand Totes in der Nähe ist. Kann Leute in eine Art Scheintod fallen lassen, woraus sie aber bald wieder aufstehen.
    Charakter: kalt, stur, schweigsam, kampffreudig, sarkastisch, sagt, was er denkt
    Aussehen: Er ist sehr, sehr blass und sieht aus, als würde gar kein Blut durch ihn fließen. Hat strubbelige, etwas längere, schwarze Haare, welche er mit einem weißen Bandana zurück hält. Hast fast schwarze Augen, und scharfe Gesichtszüge. Er ist normal groß für sein Alter, wirkt aber trotzdem viel älter, und ist ziemlich dünn.
    Tattoo: Ein schwarzer Totenkopf auf seinem rechten Unterarm.
    Kleidung: Er trägt nur schwarze Kleidung, meistens Pullies oder Shirts mit Jogginghosen. Und ein weißes Bandana, welches durch die Farbe heraussticht.
    Bevorzugte Waffe: Messer (Zum Werfen)
    Stärken: Lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, Messer werfen, ihm ist die Meinung anderer egal, sehr ergeizig, sehr schnell
    Schwächen: emotionslose, sehr stur, muss seine Meinung durchsetzen, Akzeptiert andere Meinungen nicht, kann nicht verlieren, will alles durch Kämpfe lösen
    Fatale Schwäche: Er lässt andere Leute nicht an sich heran, auch nicht, wenn sie ihm helfen wollen.
    *Vorlieben: Regen, Tee, Alleine sein
    *Abneigungen: Viele Menschen, Zu warmes Wetter, Tiere aller Art (außer Vögel)
    *Träume/Wünsche/Ziele: Sturz des Olympes, dass sein Vater ein eigenes aReich bekommt, in dem er selbst ein Gehilfe sein kann.
    Größte Angst: Andere Leute zu nahe, an ihn heranzulassen, sich zu verlieben.
    Baumhaus: Ursa Major
    Vergangenheit: angt, Er wurde in Florida geboren, wuchs allerdings im Waisenhaus auf, wo er oft bestraft würde, da er anderen Kindern Angst einjagte. Nach ein paar Jahren haute er ab und traf seinen Vater, der ihm alles über die Götter erklärte. Kurz darauf kam er nach Camp Halfblood, wo er sich aber nie zu Hause fühlte und nicht den Respekt bekam, den er wollte. Er wurde sogar verachtet und sein Stolz war verletzt, weil sein Vater keine eigene Hütte hatte. Mit dem Wunsch nach Respekt für seinen Vater Kämpfe er für Kronos, haute aber kurz vor der Niederlage ab, da er sie Niederlage erahnte. Er folgte seinen Träumen und fand Camp Krypto.
    Warum bist du hier?: Er will Rache an die Olympier und Respekt für seinen Vater.
    *Sonstiges: Er meidet die Sonne.


    Raphael
    *Rufname: Raf
    Geschlecht: männlich
    Alter: 14
    Göttliches Elternteil: Hekate (Hekate ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Magie, der Theurgie, der Nekromantie.)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Raf kann zaubern und mit Toten kommunizieren. Er kann anderen zwar keinen Reichtum und Macht verschaffen(wie seine Mutter) aber dafür kann er Illusionen erschaffen.
    Charakter: Raphael ist still, ruhig, frech und kühl.Er steht nicht wirklich gern im Rampenlicht.Er ist äußerst intelligent und nicht leicht reinzulegen.Dazu, obwohl er sehr ruhig und verschlossen wirkt, hat er auch einen sarkastischen Humor, sagt was er zu sagen hat und kann sehr bissig sein.Er mag Herausforderungen, Nervenkitzel und ist unglaublich stur und ehrgeizig.Wenn er will kann er Leute schnell auf die Palme bringen was er oftmals genießt.Trotz dieser Eigenschaft ist er gerecht und hilfsbereit.Wenn man sein Vertrauen gewonnen hat(was nicht leicht ist) ist er ein sehr treuer Freund.Niederlagen nimmt er manchmal sehr schwer, aber er ist ein guter Gewinner.Innerlich ist er sehr traurig und naja...depressiv.Sein Interesse kann man nicht schnell wecken, genauso wie sein Mitleid.Er mag zwar gerecht sein aber nicht immer verständnisvoll, mitfühlend oder der gleichen.
    Aussehen: Raf ist nicht der stärkste und hat einen eher schmalen Körperbau, dahinter versteckt sich aber nur seine Kraft.Was die Größe angeht...naja, man könnte sagen durchschnittlich groß/klein, vielleicht etwas kleiner als normal(gibt er aber SEHR ungern zu).Seine Haare reichen ihm bis zum Nacken und fallen ihm locker ins Gesicht und verdecken seine Stirn sowohl auch das rechte Auge etwas mehr als das linke.Sie sind dunkelbraun, glatt.Seine Augen, oder besser gesagt sein Auge da er am anderen Auge blind ist(er hat es immer zu und eine Narbe zieht sich darüber) ist dunkelblau mit hellen Sprenkel.Seine haut ist natürlich blass, seine Lippen schmal und die Nase ist gerade, seine Eckzähne sind etwas spitzer als normal aber sonst hat er gerade Zähne.Augenringe unter seinen Augen zeigen das er nicht genug schläft.Hat nicht nur am rechten Auge eine Narbe sondern auch an anderen Stellen, außerdem ist er am rechten Ohr taub.
    Tattoo: Ein grau-schwarzer, antiker Schlüssel am linken Handrücken.
    Kleidung: Was ihm halt so gerade passt.Er trägt gerne und oft Kapuzenpullover oder Sweatshirt, dunkelblaue Jeans und immer seine schwarze-weisse Sneaker.Er bevorzugt die Farben schwarz, blau, grau und manchmal braun und grün.Ach ja, er trägt sehr oft eine Kapuze.
    Bevorzugte Waffe: Manche sehen es als ungeeignete Waffe aber er bevorzugt den Kampfstock, mit welchem er auch sehr gut umgehen kann oder aber auch Sais gehören zu den Waffen die er bevorzugt.
    Stärken: strategisch denken, seine Umgebung beobachten bzw. auf jedes Detail zu achten, gut in egal welchen Sportlichen Aktivitäten außer schwimmen, andere durchschauen, andere reinlegen
    Schwächen: Er hasst Unordnung und Schmutz.Manchmal zu dickköpfig, hat Platzangst und Wasser mag er nicht wirklich, sein rechtes Auge wird ihm manchmal zum Verhängnis.
    Fatale Schwäche: Ist ab und zu sehr selbstlos.
    *Vorlieben: Andere mal hin und wieder zu ärgern, die Nacht, Ruhe, alleine sein, lesen, Herausforderungen
    *Abneigungen: Unordnung, Schmutz, Körperkontakt(außer derjenige ist verletzt oder er kämpft), Wasser, von der Vergangenheit reden
    *Träume/Wünsche/Ziele: Das würdet ihr wohl gerne wissen. XD
    Größte Angst: Jemanden zu verlieren der ihm viel bedeutet und die gleichen Fehler zu machen wie früher.
    Baumhaus: Ursa Major
    Vergangenheit: Eigentlich lebte er friedlich und normal in einer.Pflege Familie zusammen mit seinem Bruder.Aber ab seinem 9 Lebensjahr änderte sich alles.Was genau passiert ist, erzählt er nicht.Hat seitdem immer Albträume.Als er 14 wurde machte er sich auf die Suche nach Camp Krypto.
    Warum bist du hier?: Nach dem Unglück welches ihm und seiner Familie widerfahren ist lebte er lange auf der Straße.Hörte vom Camp und machte sich auf den Weg dort hin, CHB ist ihm eigentlich ziemlich egal.
    *Sonstiges: Ist am rechten Auge blind und am rechten Ohr taub.


    Leonardo
    *Rufname: Leo, Leon, …
    Geschlecht: männlich
    Alter: viel älter, sieht und fühlt sich wie 18
    Göttliches Elternteil: Harmonia (Göttin der Eintracht, Ausgleich der Gegensätze, steht unteranderem für Ebenmaß, Proportion und Harmonie)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: hat keine besondere Fähigkeit, er kann höchstens durch seine Stimme den Zusammenhalt stärken und Personen mit eine Berührung beruhigen oder so etwas in der Art.
    Charakter: Er ist ein offener und höflicher Mensch, er ist motiviert und sehr ehrgeizig, jedoch ist er auch gut darin andere auf zu muntern bzw. zu motivieren, zum Beispiel durch seinen Humor, seine Freunde sind für ihn alles, weshalb er sich auch die Schuld gibt, wenn seinen Freunden etwas passiert und kann es sich auch nur schwer verzeihen, außerdem ist er aufmerksam und hat für jeden ein offenes Ohr, wenn jemand ein Problem hat, dann versucht er so gut es geht zu helfen oder einen Streit zu schlichten, er sagt immer offen seine Meinung und kann diese auch gut vertreten, er hat keine Angst seinen Standpunkt zu vertreten, ihm ist so ziemlich nichts peinlich, unteranderem ist er clever, freundlich und ist ein guter Teamplayer, aber manchmal verlässt er sich zu sehr darauf, dass die anderen dies auch sind, was ja oft nicht der Fall ist, das macht ihn oft etwas naiv, jedoch trägt er innerlich eine Art Rachsucht oder ist nachtragend und misstrauisch denjenigen gegenüber, die ihn so verraten können wie Chloe, ach ja in seiner Umgebung ist es allgemein sehr Harmonisch
    Aussehen: er hat Platinblonde kurze seidige und meist verstrubbelte Haare, er besitzt normalblasse Haut, die einen merkwürdigen Effekt aufgrund seinen so hellen Haare, und um seiner spitzen Nase lauter vieler Sommersprossen, die ihn immer freundlich aussehen lassen, seine Augen sind grau, wie Kieselsteine aus einem glitzernden See, er hat ein warmes Lächeln bzw. Grinsen, allgemein besitzt er zwar kantige, aber trotzdem liebevoll aussehende Gesichtszüge und seine Statur ist groß und schlank, dennoch sportlich gebaut, seine Finger sind ungewöhnlich dünn, was er jedoch zu seinem Vorteil nutzt.
    Tattoo: Er besitzt ein kleines Ying Yang Symbol auf dem linken Handgelenk.
    Kleidung: Seine Kleidung ist etwas älter und wirken, wie aus dem letzten Jahrhundert, jedoch irgendwie auch modern, er besitzt eine braune, hoch gekrempelte Hose, die von blauen Hosenträger hoch gehalten wird, manchmal hängt einer locker herunter, wenn er es nicht merkt, dazu trägt er ein gelb schwarzes kariertes Hemd, das meistens bis zum letzten Knopf zu ist, darüber trägt er ab und zu einen kräftig blauen und beigen Pollunder, seine schwarzen Schuhe sind alt und abgenutzt
    Bevorzugte Waffe: Sein Vater hat für ihn einen französischen Säbel aus himmlicher Bronze aufgetrieben, er hat die Worte Harmonie eingraviert und besitzt einen schlichten silbernen Griff und einer einfachen schwarzen Sche.ide aus Leder.
    Stärken: Er ist sehr gut darin andere auf zu muntern, also auch motivieren, er ist zum Teil musikalisch begabt und hat eine laute und klare Redner Stimme und kann dadurch leicht, die Aufmerksamkeit der anderen auf sich ziehen, das nutzt er oft für seine Reden über Zusammenhalt usw., außerdem ist er gut darin Streit zu schlichten
    Schwächen: im Hintergrund trägt er eine Art Rachsucht oder ist nachtragend mit sich, ist ein wenig in der Zeit stecken geblieben, weshalb er auch oft Ausdrucksweise besitzt Fatale Schwäche: seine Loyalität kann ihm zum Verhängnis werden
    *Vorlieben: Freunde, Gemeinschaft, Musik, Unterhaltungen, irgendwas sinnvolles zu machen
    *Abneigungen: Verrat unter Freunden, Streit, Einsamkeit, Cloe
    *Träume/Wünsche/Ziele: seine Vergangenheit zu verstehen
    Größte Angst: das einer seiner Freunde ihn erneut verrät
    Baumhaus: Hercules
    Vergangenheit: Er lebte zur Zeit der Französischen Revolution, sein Vater hat immer offen seine Meinung dazu gesagt und war ein wichtiger Mann für die Revolution. Am Ende ist seine restliche Familie, während der Revolution gestorben, also Großeltern, Onkel und Tanten, wie auch Cousins und Cousinen. Sein Vater floh mit Leonardo, unteranderem auch, wegen den Monstern, die ihn verfolgten. Das wusste er, da sein Vater durch den Nebel sehen konnte. Irgendwann kamen sie zu den Lotusessern. Dort wurden sie, auch von Chloe, festgehalten und lebten 114 Jahre bei ihnen. Eines Tages erkannte der Vater jedoch was geschah und wollte mit seinem Sohn daraus fliehen. Dabei wurden Leonardos Vater von Chloe umgebracht, während er ebenfalls mitkämpfen beschäftigt war. Er bemerkte nicht wie Chloe seinen Vater tötete und ließ sich von ihr verführen. Sie wurden gute Freunde, doch seine Träume zeigten ihn einen großen Teil der Wahrheit, was der Grund war, weshalb er es schaffte aus dem Hotel los zu kommen.
    Warum bist du hier?: Seine Träume vom Camp haben ihm irgendwann klar gemacht, dass er im Hotel nur gefangen ist und ist daraufhin geflohen, von Camp Half-Blood hat er nie etwas gehört.
    *Sonstiges: Hat einen leichten Französischen Akzent und kommt aus der Zeit der französischen Revolution.


    Chloe
    *Rufname: /
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16
    Göttliches Elternteil: Peitho (Göttin der Verführung)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Sie ist sehr überzeugend, durch ihre Stimme und Augen, verführt sie die Leute und kann sie dazu bringen unterschiedliche Dinge zu tun.
    Charakter: Sie ist eine Lebenslustige und fröhliche Person. Sie ist humorvoll, sehr offen, freundlich und versucht hilfsbereit zu sein. Sie kann ab und zu ein wenig Egoistisch wirken und steht unbewusst gerne öfters mal im Mittelpunkt. Außer Spaß versteht sie die anderen Gefühle nicht allzu gut und wirkt gegenüber anderen Gefühlslos und kann sie dadurch verletzten. Jedoch versucht sie hilfsbereit zu sein und bringt, durch ihre gute Laune, jeden zum Lächeln.
    Aussehen: Sie hat Karamellfarbende Haare und dunkelblaue klare Augen mit dichten Wimpern. Sie ist mittel groß, ihre Haut ist gebräunt und sie hat eine sehr weibliche und kurvige Figur. Sie hat weiche Gesichtszüge und eine kleine Stubsnase.
    Tattoo: Ein Apfel auf ihrem Knöchel, um den herum sich eine Schlange wickelt, die Schlange verteilt sich auf den ganzen Fuß.
    Kleidung: Sie trägt moderne Kleidung, die meist bunt und knallig ist. Jedoch besitzt sie eine Tunika und Sandalen von damals.
    Bevorzugte Waffe: ein Speer
    Stärken: Sie steckt andere schnell mit ihrer guten Laune an, sehr überzeugend, sehr gelenkig
    Schwächen: ein wenig Gefühlslos, kann nicht lesen und schreiben, kann andere nicht besonders gut einschätzen und sie trinkt Lust und Frust Alkohol
    Fatale Schwäche: ihre Gefühlslosigkeit
    *Vorlieben: Spaß haben, gut gelaunte Menschen, Witze, Geschichten
    *Abneigungen: Langweiler, schlecht Gelaunte Menschen
    *Träume/Wünsche/Ziele: Das Leo ihr verzeiht und sie die Gefühle anderer besser versteht
    Größte Angst: Dass sie ihre alten Fehler wiederholt
    Baumhaus: Orion
    Vergangenheit: Ihr Vater war ein Leiter des Lotusblütenhotel, schon als sie sehr jung war bemerkte er und seine Kollegen, dass sie die Menschen sehr gut beeinflussen konnte. Weshalb sie dazu ausgebildet wurde, die Menschen ins Hotel zu locken und die versuchen zu fliehen kaltblütig zu ermorden. Sie war wie eine Marionette ihres Vaters und gleichzeitig kontrollierte sie die Menschen. Als Leonardo und sein Vater kam, tötete sie seinen Vater, als der versuchte zu fliehen, während Leonardo ebenfalls mitkämpfen beschäftigt war. Sie rettete ihn gerade noch rechtzeitigt. Sie verführte ihn und brachte ihn dazu da zu bleiben. Mit den Jahren verliebte sie sich in ihn und tat alles um ihn glücklich zu machen. Auf seiner Flucht verfolgt sie ihn und soll ihn eigentlich töten, aber…
    Warum bist du hier?: Es ist eigentlich reiner Zufall, da sie Leo gefolgt ist und somit ebenfalls das Camp gefunden hat. *Sonstiges: Wenn sie unter Stress steht oder etwas verarbeiten musst, Schlafwandelt sie


    Thalia
    *Rufname: /
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 16 1/2 Jahre
    Göttliches Elternteil: Thanatos
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: kann Tote zu sich rufen und mit ihnen kommunizieren
    Charakter: sie ist unglaublich stur, dickköpfig, wild, respektlos, rebellisch, vorlaut, clever schlagfertig und hat eine scharfe Zunge, sie sagt immer, was sie denkt, auch wenn es manchmal besser wäre es sein zu lassen, ist sehr ehrgeizig, zielstrebig, willensstark und entschlossen, sie kommt manchmal etwas ruppig, kühl und abweisend rüber, was aber meist an ihrem Stolz und ihrem Temperament liegt, sie setzt stets ihren eigenen Kopf durch und hasst es wenn andere ihr sagen was sie zu tun und zu lassen hat, sie handelt oft unüberlegt, hält nicht viel von Regeln und ist unberechenbar, sie ist eher misstrauisch und zu Anfang verschlossen, distanziert und geheimnisvoll, wenn man aber ihr Vertrauen gewonnen hat ist sie treu, humorvoll, relativ offen und ehrlich, sie hat immer einen Plan B parat und behält in fast jeder Lage einen kühlen Kopf.
    Aussehen: sie ist eher klein, schlank aber dennoch sportlich gebaut, muskulös, durchtrainiert und drahtig, ihre Haut ist gebräunt und mit vielen kleinen, sowie größeren Narben versehene, sie hat ein schmales Gesicht, mit feinen Zügen und einigen Sommersprossen auf Nase und Wangen, ihre dunkelbraunen, fast schwarzen Haare sind gelockt und reichen ihr bis unter sie Schultern, sie hat rabenschwarze Augen
    Tattoo: schwarzer Totenkopf am linken, inneren Handgelenk
    Kleidung: ihre Kleidung ist eher schlicht und in dunklen Farben gehalten, meistens trägt sie eine dunkle, eng anliegende Hose, einen dunklen Pulli und schwarze Turnschuhe, außerdem trägt sie eine Kette mit dem Zahn eines Höllenhundes um den Hals
    Bevorzugte Waffe: (Wurf-) Messer
    Stärken: sie ist sehr zäh und hartnäckig und gibt niemals auf, auch wenn die Situation hoffnungslos wirkt, sie ist sehr sportlich, ausdauernd, hat gute Reflexe und lässt, wenn sie sich etwas in den Kopf gesetzt hat nicht so schnell davon ab, sie ist mit dem Messer genauso schnell wie mit der Zunge
    Schwächen: durch ihr Temperament und ihre Sturheit bringt sie sich oder andere öfter mal in Schwierigkeiten oder Gefahr, sie kann nicht gut lügen und hat ein großes Talent dafür, sämtliche Regeln zu brechen und sich in Schwierigkeiten zu bringen, außerdem kann sie ihre Zunge oftmals nicht zügeln und denkt nicht nach bevor sie etwas tut oder sagt, was sie danach meistens bereut
    Fatale Schwäche: hat wegen ihrer abweisenden Art kaum Freunde, für die es sich lohnen würde zu kämpfen, bzw. die für sie kämpfen würden und steht daher meist allein da
    *Vorlieben: Dunkelheit, Freiheit, Pegasi reiten, gegen Monster kämpfen, Sport aller Art
    *Abneigungen: Hitze, Langeweile, enge Räume, Hauptgötter, nervige oder aufdringliche Leute
    *Träume/Wünsche/Ziele: die Olympier zu stürzen
    Größte Angst: für immer allein zu sein
    Baumhaus: Pegasus
    Vergangenheit: lebte mit ihrer kleinen Schwester, nach dem Tod ihrer Mutter lange Zeit auf der Straße, wo sie oft von Monstern verfolgt und angegriffen wurden.
    Dann zeigte sich ihnen ihr Vater und erzählte von einem Camp für Halbgötter. Sie machten sich auf die suche und fanden schließlich CHB. Doch noch bevor sie das Camp erreicht hatten wurden sie von einem Höllenhund angegriffen, der ihre Schwester schwer verletzte. Sie brachte ihre Schwester ins Camp, aber die Camper meinten sie könnten ihr nicht mehr helfen. Kurz darauf starb ihre Schwester an den Verletzungen und sie schob die Schuld auf die Camper und schloss sich der Armee der Titanen an. Als diese kurz vor ihrer Niederlage standen floh sie und gelangte schließlich ins Camp Krypto.
    Warum bist du hier?: frag mich was leichteres!


    Samuel
    *Rufname: Sam! Beim richtigen namen wird getötet!
    Geschlecht: M
    Alter: gerade 17 geoworden
    Göttliches Elternteil: Notus, gott des südwindes
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: kann warme winde herbeirufen, und zu waffen formen und für (sehr) kurze zeit sogar tornados erschaffen/kontullieren
    Charakter: Sam ist warmherzig, und liebevoll, er hat einen guten humor, der sehr viel sakasmus beinhaltet, er ist in ernsten situartionen vollkommen ruhig und überlegt sich alles ganz genau, wenn er aber entspannt ist neigt er zu doch zuemlich unüberlegten taten....für freunde tötet er, wodurch er doch wieder leichter zu verletzten ist, trotz seinem "macho" haften aussehen zeigt oft gefühle und ist auch ziemlich schüchtern
    Aussehen: Er ist muskel bepackt, und hat eine schon fast braun gebrannte hautfarbe, generell ist er ziemlich groß, er hat schokoladen braunes haar, und turkis-meer farbende augen, seine oberschenkel weisen jedoch einige narben auf, die er immer zu verstecken versucht
    Tattoo: es ist ein sandbrauner tonado in der innenseite seiner linken hand
    Kleidung: hellblau zerissende jeans, meistens weiße aber auch beige t-shirts
    Bevorzugte Waffe: der wind oder aber einen bogen und einen langen dolch
    Stärken: Bogenschießen, reden, motiviren
    Schwächen: schüchtern, emotional
    Fatale Schwäche: ist manchmal zu friedfertig
    *Vorlieben: sonne, sommer, leckeres obst, seine freunde
    *Abneigungen: stress, schnee, boeas, krebs oder andere krankheiten
    *Träume/Wünsche/Ziele: mehr anerkennung für seinen vater, und boeas fall
    Größte Angst: die welt in krieg zu versenken
    Baumhaus: Ursa major
    Vergangenheit: Mutter war wetter expertin und ist an krebs gestorben, ist dann in ein weisen haus gekommen, wo er immer mit einem nassen handtuch was auf die oberschenkel bekommen hat, ist dann mit 12 endlich abgehauen und wurde lange zeit von der police gesucht, sein varter wand sich dann an ihn er solle im camp nach schutz suchen
    Warum bist du hier?: weil baum!:-)
    *Sonstiges: linkshändeler


    Raven
    *Rufname: Von Manchen Leuten würde sie schon Ra genannt, sie bevorzugt aber ihren richtigen Namen. Ihr könnt euch auch was ausdenken.
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 12
    Göttliches Elternteil: Asklepios (Gott der Heilkunst)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Sie kann Krankheiten und Verletzungen heilen (Da sie noch so jung ist, nicht so starke, die Kraft verstärkt sich mit dem Alter), was sie aber viel Kraft kostet. Sie kennt sich sehr gut mit Heilkräutern aus (wenn das eine Fähigkeit ist)
    Charakter: Sie ist schüchtern, wenn sie jemanden mag, kann sie sich allerdings auch die Zunge aus dem Mund reden. Sie hat vor vielen Angst und ist sehr anhänglich. Sie hat fast kein Selbstvertrauen und denkt, dass man sie bestimmt nicht im Camp haben will, weil sie zu nichts zu gebrauchen ist. Sie hat großen Respekt vor den Göttern. Sie kann nicht töten und tut sich schon dabei schwer, jemandem Verletzungen zuzufügen, auch bei Monstern. Sie liebt Tiere und wenn sie ein verletztes Tier sieht, will sie es immer heilen. Sie ist Vegetarierin seit sie acht Jahre alt war. Wenn sie Leuten vertraut und sich in ihrer Umgebung wohl fühlt, lacht und singt sie sehr gerne. Ihr Lachen ist sehr ansteckend und man muss sie einfach mögen. Sie liebt die Musik und singt sehr gerne und schön. Sie kann sehr viele Lieder auswendig und hat immer den passenden Refrain auf der Lippe. Außerdem ist sie Linkshänder.
    Aussehen: Sie ist ziemlich klein und zierlich für ihr Alter. Sie ist sehr dünn und hat rote, brustlange Locken. Die hält sie meistens mit einem grünen Haarband zurück. Ihre Augen sind blau, an manchen Tagen leuchten sie hell, an manchen Tagen sind sie dunkler. Außerdem verteilen sich gelbe Sprengel in ihren Augen. Sie hat eine niedliche Stupsnase, leichte Segelohren und volle, Kirschtorte Lippen. Sie hat weiche Gesichtszüge und einen olivefarbenen Teint.
    Tattoo: Ein Stab um den sich eine Schlange windet an ihrer linken Wade
    Kleidung: Meistens bunte Farben, T-Shirts, Pullover und Jeans oder Leggings. Dazu blaue Turnschuhe. Sie trägt außerdem eine silberne Kette mit einem Herzanhänger und viele Flechtarmbänder. Sie hat immer eine grüne Tasche bei sich, in der sie eine Flasche Nektar, eine Dose Ambrosia, ein paar Heilkräuter und eine Flöte mit sich herum trägt.
    Bevorzugte Waffe: Sie kämpft nicht gerne und ist sehr ungeschickt mit Waffen. Sie übt aber ein wenig mit Messern.
    Stärken: Sie ist nett zu jedem und versucht immer traurige Leute zu trösten und so jedem zu helfen. Sie kann sehr schön singen und Flöte spielen.
    Schwächen: Sie hat Weng Selbstvertrauen und kann niemanden töten oder verletzen. Außerdem vertraut sie anderen Leuten zu leicht, da sie sich nach einer liebenden Familie sehnt.
    Fatale Schwäche: Ihr zu leichtes Vertrauen
    *Vorlieben: Obst, Tiere, Die Natur, Kakao, Freunde, Sonne, Musik, Spaß haben
    *Abneigungen: Krieg, Kämpfen, Regenwetter, Wenn andere sich beleidigen, Angeber, Lügner
    *Träume/Wünsche/Ziele: Sie will eine liebende Familie und dass die Welt in Frieden lebt
    Größte Angst: Der Tod
    Baumhaus: Orion
    Vergangenheit: Sie ist bei ihrer Mutter, ihrem Stiefvater und ihrem Stiefbruder aufgewachsen. Ihr Stiefvater und ihr Stiefbruder könnten sie nicht leiden und ihre Mutter war immer lange arbeiten und hatte sich kaum noch um Raven gekümmert. In einem Traum erzählte ihr Asklepios von einem Camp, dass nicht weit von ihrem Zuhause​entfernt war und in der selben Nacht haute Raven ab und suchte das Camp. Sie hat noch nie etwas von Camp HB gehört.
    Warum bist du hier?: Weil sie sich mache immer Familie sehnt
    Sonstiges: Sie hat die Angewohnheit, jedem einen kürzeren Spitznamen zu geben und nur noch so zu nennen.


    Zoë Charlotte Snow
    *Rufname: Zoë, ihre Schwester nennt sie immer bei Vor- und Zweitnamen.
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Leukothea (Göttin des Meeres, weiße Göttin)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Sie kann unter Wasser atmen und sehen und Wasser kontrollieren. 
    Charakter: Sie ist ein sehr freches Mädchen, welches das Leben nicht so ernst nimmt und sehr leichtsinnig ist. Sie bricht gerne Regeln und macht sich keine Gedanken um die Konsequenzen. Allgemein ist sie sehr spontan und begibt sich öfter in Gefahr, da sie nicht alles überdenkt sondern sich einfach reinstürzt. Sie nimmt vieles mit Humor, doch auf Beleidigungen aller Art reagiert sie allergisch. Sie spricht fließend Sarkasmus, kann Lügen ohne mit der Wimper zu zucken und macht die schlechtesten Witze. Ihre Hände sind immer in Bewegung und sie kann nicht stillsitzen. Zoë ist eine sehr-Frühaufsteherin und liegt aufhört abends lange wach oder schaut sich den Himmel an, da sie nicht einschlafen kann. Wenn sie dann schläft, weckt sie schon das kleinste Geräusch und wann immer sie aufwacht, ist sie hellwach. Zoë ein aufgewecktes Mädchen, welches sehr gerne, sehr oft und ansteckend lacht. Wenn sie etwas nicht sofort beherrscht, ist sie entäuscht und hat keine Lust mehr zu üben, da sie allgemein sehr ungeduldig ist. Sie hat ein schlechtes Zeitgefühl. Zu ihrer Schwester hat sie eine enge Bindung, die beiden können sich ohne Worte verständigen, wissen alles von sich und Zoë würde für sie alles tun.
    Aussehen: Zoë sieht genauso aus wie ihre Schwester und man muss die beiden lange kennen und genau hinschauen, um sie auseinander zu halten. Sie hat schwarze, gewellte, brustlange Haare, die so schwarzh sind, das sie schon lila schimmern. Sie hat mandelförmige, meergrüne Augen, die so gut wie immer strahlen. Ihre Lippen sind Kirschrot und voll, sie hat kleine Ohren und eine relativ große Nase. Ihr Kopf ist oval und ihre Haut ist olivefarbenen. Sie hat praktisch immer ein Grinsen im Gesich. Zoë ist klein für ihr Alter und normal dünn. Sie schminkt sich nur dezent, nur ihre Fingernägel lackiert sie jeden Tag in immer einem anderen Blauton.
    Tattoo: Es ist blaue Welle auf ihrem linken Handrücken.
    Kleidung: Zoë achtet nicht sehr auf ihre Kleidung, die Farben sind immer unterschiedlich, manchmal trägt sie Shirts und manchmal Pullover, Hauptsache bequem. Sie hat oft eine Jacke bei sich, da sie schnell fröstelt. An ihrem Gürtel, den sie immer trägt, hängt ein Beutel, in dem sie wichtige Dinge immer bei sich trägt. Sie trägt auch oft eine Kappe, die ihr die Haare aus dem Gesicht hält. 
    Bevorzugte Waffe: Gerne kämpft Zoë mit Pfeil und Bogen, doch sie geht auch gerne spontan in den Nahkampf. Sie besitzt zwar ein Schild in Muschelform doch das benutzt sie kaum, da sie nur mit Schwert wendiger ist. Ihr Schwert ist relativ kurz und spitz. Sie kämpft auch nie mit Rüstung, da die nur behindert.
    Stärken: Sie sagt offen ihre Meinung und scheut vor nichts. Außerdem ist sie sehr wendig und kann gut schwimmen. Sie klettert wichtig und gerne.
    Schwächen: Sie ist nicht die schnellste und hat keine gute Ausdauer. Außerdem ist ihr Orientierungssinn miserabel, sie verläuft sich andauernd. Zoë ist sehr ungeduldig, chaotisch und leichtsinnig. Oft überschätzt sie sich und kann Gefahren nicht gut einschätzen. Ihre Fähigkeiten kann sie noch nicht so gut kontrollieren, was sie sehr aufregt.
    Fatale Schwäche: Ihr Leichtsinn bringt sie und andere oft in Gefahr. 
    *Vorlieben: Das Meer und Wasser allgemein. Sie liebt Herausforderungen und Abenteuer. Sie steht gerne im Mittelpunkt und zeigt, was sie kann.
    *Abneigungen: Aufräumen, Langeweile und Wälder, da man sich dort schnell verirrt. Sie hasst Beleidigungen und wenn andere sie in etwas überbieten. 
    *Träume/Wünsche/Ziele: Ihr Leben so zu leben, dass es einen Sinn hatte
    Größte Angst: Spinnen
    Baumhaus: Pegasus
    Vergangenheit: Sie lebte mit ihrer Schwester und ihrem Vater in einem kleinen Haus am Rande von Kalifornien. Eines Tages kamen viele Monster und ihr Vater wurde ermordet. Die beiden Schwestern flohen, erfuhren in Träumen von der griechischenund dem Camp erfahren. Sie machten sich auf die Suche Danach und fanden es schließlich.
    Warum bist du hier?: Weil sie niemanden mehr hatten und Sicherheit wollten.
    *Sonstiges: Sie hat eine Zwillingsschwester (Rebecca).


    Rebecca Joy Snow
    *Rufname: Sie hasst ihren Vornahmen und will nur Becca oder Bec genannt werden.
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Leukothea
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Sie kann unter Wasser atmen und sehen und das Wasser kontrollieren.
    Charakter: Becca ist ein ziemliches Gegenteil zu Zoë, weshalb sich die Beiden wahrscheinlich so gutgut ergänzen. Sie steht nicht gerne im Mittelpunkt und ist eher von ruhiger Natur. Sie liebt Logik und Mathematik und ließt gerne Bücher, vor allem über wissenschaftliche Themen. Sie ist ein Ruhepol und hält sich lieber im Hintergrund und versucht, nicht aufzufallen. Ihre Kräfte setzt sie nicht gerne ein, sie findet sie gruselig und mag nicht, dass alles in der griechischen Mythologie so unlogisch ist. Becca ist eine Person, die Chaos hasst und bei allem sehr geplant vorgeht. Sie würde sich niemals irgendwo einfach hinein stürzen, ohne vorher alles genaustens geplant und durchgerechnet zu haben. Sie will, dass andere stolz auf sie sind und hasst nichts mehr, als Ärger zu bekommen. Sie hasst auch Ungerechtigkeiten und behandelt jeden gleich, lügt so gut wie nie und sagt immer alles, was sie weiß, weswegen sie schon oft Leute verpetzt hat und deshalb nicht gerade die beliebteste war. Wenn andere Leute benachteiligt werden oder über sie hergezogen wird, hat sie das Gefühl, diese Person unbedingt verteidigen zu müssen. Becca liebt es, neue Sachen zu lernen und ist praktisch ein wandelndes Lexikon. Sie liebt es, im Wasser zu sein, oder am Wasser zu sitzen und zu lesen. Sie schläft ziemlich schlecht in den Baumhäuser nicht, da sie starke Höhenangst hat. Oft ist sie damit beschäftigt, ihre Schwester zurückzuhalten, bevor die etwas [BEEP]es tut. Sie hasst das Gefühl, etwas nicht unter Kontrolle zu haben und übt deshalb oft mit ihren Kräften, wird aber oft frustriert, da sie sie nicht richtig kontrollieren kann. Normalerweise ist sie ruhig und man kann sich gut mitm Erfahrung unterhalten, doch wenn sie frustriert oder wütend ist, wir dann dann angeschrien.
    Aussehen: Becca sieht genauso wie ihre Schwester aus, sie hat gewellte, schwarze, Brustlange Haare, die sie am Liebsten in einen praktischen Zopf bindet. Ihre Augen sind meergrün und mandelförmig. Ihre Lippen sind voll und Kirschrot, sie hat kleine Ohren und eine große Nase. Sie ist klein für ihr Alter und ihre Haut ist olivefarben. Sie schminkt sich fast gar nicht, nur ihre Augenringe überdeckt sie. Sie bekommt schnell Sonnenbrand, weswegen ihre Haut auch oft rot ist.
    Tattoo: Eine blaue Welle auf dem rechten Handrücken
    Kleidung: Sie achtet bei ihrer Kleidung darauf, dass sie nicht [BEEP] wirkt und schaut, dass die Farben ein gutes Zusammenspiel haben und nicht zu arg auffallen. Von Hosen und Shirts bis hin zu Kleidern hat sie alles und trägt auch alles, meistens aber Hosen. Sie ist sehr kurzsichtig, weshalb sie immer Kontaktlinsen trägt, nur manchmal eine metallfarbene Brille.
    Bevorzugte Waffe: Sie kämpft nicht gerne, wenn dann mit voller Rüstung, Pfeil und Bogen für den Fernkampf und einem Langschwert für den Nahkampf, manchmal auch mit Schild. Sie kämpft eher Defensive und spielt lieber den Einsatzleiter.
    Stärken: Sie ist schlau und bewahrt immer die Ruhe. Sie geht sehr geplant vor und tut nichts leichtsinniges.
    Schwächen: Sie sieht alles sehr kritisch und muss sich immer noch einmal davon überzeugen. Sie traut sich nicht, einfach Mal spontan vorzugehen. Sie ist keine gute Kämpferin und hasst das Gefühl, etwas nicht zu wissen. Sie ergreift immer für die Schwächere Seite Partei und will jeden verteidigen, auch wenn sie nicht genau weiß, um was es genau geht.
    Fatale Schwäche: Da ihr Schwächere immer leid tun und sie jedem helfen will, kann man sie leicht manipulieren.
    *Vorlieben: Wasser, Bücher, Logik, Planung, Ordnung und vor allem Lasagne.
    *Abneigungen: Kämpfe, ungeplantes Vorgehen, Unordnung, Höhen, Unlogische Dinge
    *Träume/Wünsche/Ziele: Eine erfolgreiche Wissenschaftlerin zu werden.
    Größte Angst: Höhenangst und Dunkelheit
    Baumhaus: Leo
    Vergangenheit: Siehe bei Zoë
    Warum bist du hier?: Um in Sicherheit und nicht mehr alleine leben zu können.
    *Sonstiges: Sie hat eine Zwillingsschwester (Zoë)


    Maddisson
    *Rufname: Maddie
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 17
    Göttliches Elternteil: Hekate (Göttin der Magie)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: Da meine Mutter die Göttin der Magie ist, kann ich ebenfalls ein bischen zaubern, bin noch in der Lernfase.
    Charakter: Ich bin sehr lesebegeistert, bin impulsiv weswegen ich immer eine Beschäftigung suche.Ich hasse es Regeln einzuhalten, die mir meine Lebensfreude einschrenken.Werde kaum wütend, wenn, dann nehmen meine Augen eine violette Farbe an.Ich hasse es, wenn mich andere korrigieren.Bin sehr launisch, bin aber meistens zum Glück kein Morgenmuffel, bin sehr emotional.Ich liebe es allerdings, einen genauen Plan für manche Situationen zu haben.
    Aussehen: Leicht lockige braune brustlange Haare, die meist zu einem Zopf gebunden sind, hellgrüne Augen, die wenn ich wütend bin, violett schimmern, ovales Gesicht, helle, leicht olivenfarbige Haut, erdbeerrote schmale Lippen, schlanke Figur, eigentlich untergewichtig, lange dünne Beine, ungefähr 1,70 m groß
    Taatoo: Ein Zauberstab, allerdings so einer wie in Harry Potter, um den sich eine Ranke aus Glitzer/Funken schlingt, auf meinem rechten Handgelenk.
    Kleidung: Achtet eigentlich nur darauf, ob die Kleidung nicht aussieht, habe meistens eine kleine Umhängetasche dabei, in der ich meine Waffe und andere dinge aufbewahre.Mag aber die Farben Grau und blau.
    Bevorzugte Waffe: Dolch habe ich immer für den Notfall dabei, ansonsten aber Schwert.
    Stärken: Erzählen, lügen, schauspielern, Bogen schießen
    Schwächen: Still sitzen, gedulden, die Leute die ich mag
    Fatale Schwäche: Minderwertigkeitskomplexe
    Vorlieben: Schauspielern, Bogen schießen, anderen etwas erklären,
    Abneigungen: Leute die mich korrigieren, andere Halbgötter der HG, Höhe,
    *Träume/Wünsche/Ziele: Einmal eine bekannte Autorin zu werden.
    Größte Angst: Höhenangst, Ertrinken, Überhaupt sterben.
    Baumhaus: Phoenix
    Warum bist du hier: Ich wurde von Monstern verfolgt, ich habe es zuerst versucht ins CHB reinzukommen, aber die konnten mich nicht aufnehmen, weil die keine Hütte für Hekate hatten.
    Sonstiges: /


    Arthur
    *Rufname: Arthur. Und nichts anderes!
    Geschlecht: männlich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Morpheus
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: mit anderen im Traum kommunizieren, Träume manipulieren und andere kurz einschlafen/in Trance fallen lassen
    Charakter: wirkt oft ernst und traurig, ist hilfsbereit, offen, ehrlich, verständnisvoll, ruhig, vertrauensvoll, kein bisschen ehrgeizig; intelligent und strategisch, lächelt selten
    Aussehen: sehr dunkle Haut (fast schwarz); kurzgeschorene, schwarze Kringellocken; schmale hellbraune Augen, ziemlich groß und athletisch
    Tattoos: sind bei ihm weiß, damit sie überhaupt zu sehen sind; sein Symbol ist ein Traumfänger auf der linken Schulter, direkt unter dem gordischen Knoten
    Kleidung: meistens Jeans, T-Shirt und Sneakers, am rechten Ohr ein breiter, goldener Ohrring
    Bevorzugte Waffe: kämpft mit Speer und Schild
    Stärken: kämpfen (vor allem offensiv), Ruhe bewahren und Kekse essen, Strategien ausdenken, träumen, Leute überreden, klettern und schwimmen
    Schwächen: töten/verletzen fällt ihm sehr schwer (auch in Lebensgefahr), wird schnell eifersüchtig, ist zu vertrauensvoll, hat keinen Ehrgeiz, Platzangst
    Fatale Schwäche: Vertrauen
    *Vorlieben: Ruhe, Träume, gute Vorbereitung, Höhe, neue Herausforderungen, Musik, Kekse
    *Abneigungen: hasst Stress, Hektik, Sturheit, Ungerechtigkeit, Oberflächlichkeit und Verrat
    *Träume/Wünsche/Ziele: Gleichberechtigung aller Götter und Halbgötter, Frieden
    Größte Angst: seine Freunde zu verlieren
    Baumhaus: Hercules
    Vergangenheit: Seine Mutter war aus Afrika geflohen, Arthur und sein Zwillingsbruder Nick wuchsen auf der Straße in Philadelphia auf. Als sie 10 waren, wurden sie von 2 Furien angegriffen und seine Mutter starb. Ein Satyr vernichtete die Furien und brachte Arthur und den schwer verletzten Nick ins CHB, wo Nick an seinen Verletzungen starb. Arthur blieb 4 Jahre dort, obwohl er als zweitrangiger Halbgott kaum beachtet wurde. Dann hatte er einen Traum von Dylan und wusste, dass er sein Bruder war. Er wollte nach im suchen, doch für das Camp war ein Sohn des Morpheus einen Auftrag nicht wert. Arthur haute ab und sein Vater leitete ihn zum Camp Krypto.
    Warum bist du hier?: Um Dylan zu finden, und um seinem Vater zu helfen, nicht mehr nur als zweitrangig betrachtet zu werden.


    Liliana
    *Rufname: Lil oder Lily
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 15
    Göttliches Elternteil: Hypnos
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: andere in Tiefschlaf versetzen, mit einer Berührung andere beruhigen bzw. schläfrig machen
    Charakter: Lil wirkt auf die meisten sehr schüchtern, zurückhaltend und nicht sehr gesprächig, doch bei Freunden kann sie sehr frech-freundlich, ehrlich und teilweise recht ironisch und stur sein. Trotzdem ist sie stets hilfsbereit, höflich, sanftmütig und ruhig.
    Aussehen: rückenlange schwarze Haare mit grauen und meerblauen Strähnen, blaugraue Augen mit einem stahlblauem Ring um die Iris, blasser Teint, etwa 1,60m groß
    Tattoo: ein Mohnzweig auf der Innenseite des rechten Unterarms
    Kleidung: Meistens ein blau melitiertes T-Shirt mit einem schwarzem Mond, dunkelblaue Jeans und schwarze Sneakers
    Bevorzugte Waffe: Armbrust und eine Steinschleuder für den Fernkampf, Kurzschwert für den Nahkampf
    Stärken: lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, hat feine Sinne, anschleichen, kämpfen ohne zu kämpfen
    Schwächen: redet sehr leise, lügen
    Fatale Schwäche: dreht bei Streits sehr schnell durch, hat dann ihre Fähigkeiten nicht unter Kontrolle
    *Vorlieben: Meditieren, ihre Ruhe, über Kopf an einem Ast oder Balken hängen und lesen, Fledermäuse
    *Abneigungen: laute Geräusche, wenn man sie beim Meditieren stört(wird dann richtig aggressiv, es sei denn es ist ein Notfall)
    *Träume/Wünsche/Ziele: Harmonie und Frieden auf der Welt
    Größte Angst: das es nur noch Krieg gibt
    Baumhaus: Phoenix
    Vergangenheit: lebte mit ihrer Mutter bis sie 10 Jahre alt war, recht friedlich in einem abgelegenen Örtchen in der Nähe der Rockys, hat dann von ihrer Mutter erfahren, dass sie ein Halbblut ist und sie erzählte ihr von Camp Hb und deren Ausgrenzung gegenüber der Nebengötter, hat sich erst selbst davon überzeugt und ist recht erbost und erschrocken hier her gekommen…für mehr Einzelheiten, fragt sie einfach
    Warum bist du hier?: Hat von ihrer Mutter vom Camp erfahren, ist dann den Hinweisen ihres Vaters gefolgt und kam hier her.
    *Sonstiges: /


    Antea
    *Rufname: Ant
    Geschlecht: w
    Alter: 17
    Göttliches Elternteil: Ate (Göttin des Unheiles)
    *Halbgöttliche Fähigkeiten: kann Leute dazu bringen unüberlegte Dinge zu tun und sich ins Unheil zu stürzen
    Charakter: hat Angst, dass Leute sie wegen ihrer Fähigkeiten nicht mögen, manchmal egoistisch, manchmal schüchterd, weiß wie man einen guten Streich spielt, kam nie gut mit Menschen und Olymipern klar, möchte viele Halbblüter kennen lernen
    Aussehen: blonde schulterlange Haare (meistens in einem Zopf, grüne Augen, schlank, 1,72 groß, gut gebräunt
    Tattoo: zwei schwarze Flügel auf der Unterseite ihres Unterarmes
    Kleidung: meistens eine Shorts, ein Kaputzenpulli, und Chacks
    Bevorzugte Waffe: Ich habe von meiner Mutter einen kleinen Dolch bekommen, werde im Camp aber noch eine größere Waffe bekommen
    Stärken: andere auffordern etwas zu tun, kleinen Unheil anrichten, andere auf meine Seite ziehen
    Schwächen: zurückgezogen, oft sehr leise
    Fatale Schwäche: muss manchmal einfach ein paar Streiche Spielen und habe immer Angst erwischt zu werden
    *Vorlieben: Kekse, draußensein
    *Abneigungen: Käse, in großen Gruppen arbeiten
    *Träume/Wünsche/Ziele: eine Gute Freundin finden und Zeus zeigen, daß ich nicht böse bin
    Größte Angst: das ich bei einem Streich erwischt werde
    Baumhaus: Phönix
    Vergangenheit: bin im Waisenhaus aufgewachsen, bin da aber schnell abgehauen, War alleine als ich eine Vision hatte, in der meine Mutter zu mir sprach, habe mich Dan auf den weg Ins Camp gemacht, wurde auf dem weg von Monstern aufgehalten werden.
    Warum bist du hier?: weil meine Mutter wollte das ich sicher bin und mich nicht verstecken muss
    Sonstiges: wurde auf dem Weg ins Camp angegriffen 
    Nieder mit den Hauptgöttern

    9
    ((bold))Die Baumhäuser((ebold)) Jedes Baumhaus kann vier Personen beherbergen. Zur besseren Unterscheidung sind sie nach Sternbildern benannt (eine v
    Die Baumhäuser

    Jedes Baumhaus kann vier Personen beherbergen. Zur besseren Unterscheidung sind sie nach Sternbildern benannt (eine von Selenes Ideen).

    Ursa Major: Dylan, Malik, Raphael, Sam 4/4

    Hercules: Leo, Arthur 2/4

    Pegasus: Dehila, Thalia, Zoë 3/4

    Orion: Nian, Mayleen, Chloe, Raven 4/4

    Leo: Eliah, Anuka, Lirael, Rebecca 4/4

    Phoenix: Maddie, Liliana, Antea 3/4

    Centaurus: 0/4


    Helios und Selene haben je ein eigenes.
    Außerdem gibt es ein Baumhaus, in dem die Waffen gelagert werden und ein großes Gemeinschaftsbaumhaus. In letzterem werden auch meistens die Mahlzeiten eingenommen. Die Teller, Schüsseln und Gläser liefern jedes Essen und (alkoholfreie) Getränk, das man sich wünscht.

    10
    ((bold))Die Pegasi((ebold)) Wie bereits in Kapitel 3 erwähnt, gibt es im Camp einige zahme Pegasi. Wenn ihr wollt, könnt ihr einen kurzen Steckbrief
    Die Pegasi

    Wie bereits in Kapitel 3 erwähnt, gibt es im Camp einige zahme Pegasi. Wenn ihr wollt, könnt ihr einen kurzen Steckbrief für einen Pegasus erstellen.


    Steckbriefvorlage:

    Name: (Manche der Pegasi wurden von Helios getauft, was einer Bestrafung gleichkommt. Selene benannte sie hauptsächlich nach Sternen oder anderen Himmelskörpern. Ihr könnt eurem Pegasus aber auch selbst einen Namen geben.)
    Geschlecht:
    Charakter: (Mindestens sechs Eigenschaften)
    Aussehen: (Bitte halbwegs realistisch.)
    Pegasus von: (Name des Charakters)
    *Besonderes:


    Steckbriefe:

    Picasso
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Er ist ein freundlicher und lustiger Hengst, der immer gut gelaunt ist, er ist aufgeweckt, ziemlich verspielt und für jeden offen und wenn jemand mal traurig ist, gibt er jedesmal sein bestes denjenigen auf zu muntern, also auch ein fürsorgliches und hilfbereites Pegasi, außerdem ist er äußerst neugierig und steckt seine Nase überall rein, allgemein ist er ein treuer, loyaler und liebevoller Freund, der einen nie verlassen wird
    Aussehen: Er ist ein schwarz weißer Schecke, also in etwa eine Kuh als Pegasi, auch um die Nüstern ist seine Schnauze sowohl schwarz, als auch weiß, seine Mähne und sein Schweif sind lang und besitzt schwarze und weiße Strähnen, die durch diese Vermischung oft grau evtl sogar silber wirken, seine Flügel haben auch dort schwarz und weiß regelmäßig verteilt, er hat dunkle Hufe worüber ein bisschen Fell geht, aber nicht so sehr das es stört, seine Augen sind dunkelbraun, scheinen jedoch schwarz.
    Pegasus von: Anuka
    *Besonderes/Sonstiges: Er ist ein kleiner Vielfraß


    Acamar
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Acamar ist eine kleine Diva. Er ist arrogant und stolz und ganz schön zickig werden. Außerdem ist er stur. Aber er spielt auch gerne Streiche und kann absolut lieb und harmlos wirken, während er in Wirklichkeit die Weltherrschaft - bzw. wie komme ich am besten ans Futter - plant. Aber wenn er einen einmal ins Herz geschlossen hat, ist er bedingungslos loyal und würde für denjenigen sogar sterben.
    Aussehen: Er ist ein Apfelschimmel mit dunkelgrauer Mähne und etwa 1,70 Stockmaß. Seine Flügel sind hauptsächlich in verschiedenen Grautönen gefärbt mit vereinzelten schwarzen und weißen Federn darin.
    Pegasus von: Nian
    *Besonders: Wenn er ein anderes Tier wäre, wäre er vermutlich eine Katze xD


    Knowing Me Knowing You (Es dürfte klar sein, wer den Namen ausgesucht hat.)
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Knowing / Knowy (so wird sie meistens genannt) ist eine temperamentvolle, eigensinnige Stute, die immer ihren Willen durchsetzen muss und sich von niemandem etwas sagen lässt. Fremden gegenüber ist sie misstrauisch und manchmal auch bissig, wenn sie sich bedroht fühlt. Gegenüber denjenigen, die sie gut behandeln, ist sie aber eine treue Freundin und gute Seele. Ihr Stimmung wechselt sehr häufig und schnell: In einem Moment ist sie noch die gutmütige Stute, im nächsten wild und unberechenbar. Vor Monstern fürchtet sie sich fast gar nicht, aber manchmal bekommt sie ganz plötzlich und grundlos eine Panikattacke.
    Aussehen: Sie ist eine rotbraune Fuchsstute mit heller Mähne und hellem Schweif. Knowy ist weder besonders groß noch besonders klein. Ihre Flügel sind etwas dunkler als ihr Körper und schimmern in der Sonne kupferfarben.
    Pegasus von: Mayleen
    *Besonderes: Sie hat panische Angst vor Gewittern.


    Dreamlight
    Geschlecht: W
    Charakter: Dream ist sehr neugierig und muss alles untersuchen, sie ist ziemlich verspielt was andere leicht als ungehorsam oder frech aufnehmen. Wenn man sie richtig versteht dann hört sie aufs wort und ist ein mitfühlendes wesen, wenn sie nicht gerade dabei ist alles nach mohrüben und bananen abzu suchen....
    Aussehen: Sie sieht aus wie ein halflinger (hell braun mit weißer mähne) mit flügeln. Ihre flügel sind im übrigem im gleichen braun ton wie sie selbst, wobei die spitzen weiß sind und auch einzelnde weiße federn hervorschauen. Sie ist schlank mit kräftiegen beinen, sie hat außerdem eine lange gewllte mähne und unschuldige" reh braune augen blitzen unter ihrem langen schopf hervor
    Pegasus von: Dehila
    *Besonderes: sie untersucht alles was man bei ihr rumliegen lässt, ob da villeicht bananen/ äpfel drin sind


    Aquarell
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Er ist ziemlich störrisch und stolz. Er gibt nicht gerne seine Fehler zu. Außerdem ist er sehr stur und macht gerne sein eigenes Ding. Er handelt oft etwas voreilig, weil ihm schnell langweilig wird und er deswegen nicht gerne auf die anderen wartet. Er ist ziemlich ungeduldig und vergesslich. Morgens ist er oft schlecht gelaunt. Wenn er jemanden aber lieb gewonnen hat, ist er rücksichtsvoll, treu und fürsorglich.
    Aussehen: Aquarell ist ein komplett Schwarzer Hengst mit grauen Augen. Sein Fell wird zu den Hufen hin etwas heller. Seine Flügel sind ebenfalls schwarz mit ein paar vereinzelten weißen Federn. Er ist normal groß.
    Pegasus von: Lirael
    Besonderheiten: Schläft lange und gerne.


    Diabolo
    Geschlecht: M
    Charakter: Er ist anhänglich und liebevoll. Er kann Raven immer wieder aufhören. Er liebt es, über die Wälder zu fliegen und hängt sehr an seiner Freiheit. Außerdem liebt er Zucker und würde alles dafür tun. Manchmal ist er ein wenig verträumt. Er hat sehr viel Selbstvertrauen und hält sich oft für den besten. Wenn Raven andere Pegasi streichelt, wird er eifersüchtig.
    Aussehen: Er ist pechschwarz und hat längeres Fell und eine Buschige Mähne. Er ist etwas kleiner als andere Pegasi. Seine Flügel sind ebenfalls schwarz. Seine Augen sind hellbraun.
    Pegasus von: Raven
    *Besonderes: /


    Leslie
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Liebenswert, eifersüchtig, verspielt, mag es von Maddie gestreichelt zu werden, ist sehr anhänglich, mag es allerdings nicht, wenn Maddie sie verzaubert, spürt Maddie immer auf,
    Aussehen: hellbraunen Fell, pechschwarze Mähne, hat hellbraune Flügel, violette Augen,
    Pegasus von: Maddison (Maddie)
    Besonders: Maddie ist mit ihr aus Camp Halfblood geflohen.


    Snowball
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Snowball ist total ungeduldig, stur und eigensinnig. Sie muss immer ihren Dickkopf durchsetzen und widersetzt sich oft den Anweisungen des Reiters oder der Campleiter, wobei sie diese teilweise in Gefahr bringt. Sie hat normalerweise keine Angst vor Monstern, sondern stürzt sich regelrecht auf sie, um sie zu pulverisieren (auch wenn die Monster oft viel zu gefährlich für sie sind). Fliegt sehr, sehr schnell.
    Aussehen: Sie ist eine kleine, rote Fuchsstute (der ach so passende Name kam von Helios...) mit rotbrauner Mähne und so niedlichen dunklen Augen, dass man ihr nie lange böse sein kann.
    Pegasus von: Arthur
    *Besonderes: ihre Spezialität sind lebensgefährliche Sturzflüge


    Scorpio
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Scorpio ist für gewöhnlich freundlich und offen. Durch seine Verspieltheit kann es durch aus passieren, dass er, wenn ihm langweilig ist, urplötzlich losrennen oder komplett stehen bleiben kann. Dadurch wirkt er recht frech und stur.
    Aussehen: Scorpio ist ein weiß-gräulicher Hengst mit 1,70m Stockmaß und langer welliger schwarzer Mähne und Schweif. Seine freundlich-frechen dunkelbraunen Augen werden leicht durch seinen Schopf verdeckt. Zur Schnauze hin wird sein Fell dunkelgrau und er hat dunkelgraue kleine, aber harte Hufe. Seine Flügel sind am Ansatz reinweiß, werden dann über die oberen Federn sturmgrau und zu den Spitzen hin schließlich tiefschwarz.
    Pegasus von: Lil
    *Besonderes: liebt Gewitter und tobt dann oft rum


    Summer Night City (Helios...)
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Summer ist sehr frech. Sie lässt sich nichts sagen, außer der Befehlsgeber hat ihr Vertrauen gewonnen. Sie sucht die Abenteuer, ihr wird es langweilig, wenn nichts passiert. Sie sucht auch die Aufmerksamkeit. Man könnte meinen, sie wäre leichtsinnig, aber sie weiß, wo die Grenzen sind. Normalerweise bringt sie sich nicht in zu starke Gefahr, außer sie hat einen guten Grund dazu. Sie wird sehr schnell eifersüchtig und ist dazu noch sehr stur. Sie ist aber auch sehr clever und weiß genau, was sie tun muss, damit etwas Gutes für die herausspringt.
    Aussehen: Summer ist eine relativ große, kräftige sandbraune Stute mit nussbraunen Augen. Ihr Fell ist sehr buschig und wird nach unten hin dunkler. Ihre Mähne ist weiß und so gut wie immer zerzaust und Verkneifen. Nicht selten stecken Äste etc darin. Ihre Flügel sind ebenfalls sandbraun, zur Spitze hin werden sie heller.
    Pegasus von: Zoë
    *Besonderes: Sie ist eine Allesfresserin und liebt Fressen aller Art.


    Théo ist ein Höllenhund, der seit kurzem bei uns im Camp lebt. Ursprünglich von Hades geschickt, um uns zu vernichten (deshalb war er auch unsterblich), wurde er von Leo gezähmt und wird nun von uns zum Wachhund ausgebildet. Was Hades wohl davon hält?

    Théodore bzw Théo
    Geschlecht: männlich
    Fähigkeit: Die die ein Höllenhund besitzt, also die typischen Instinkte und Schattenreisen
    Charakter: Er ist ein verspielter und aufgeweckter Höllenhund, es ist leicht sein Vertrauen zu gewinnen und er ist immer fröhlich, er ist ein treuer Freund und besitzt einen starken Beschützer Instinkt gegenüber den Campern, er muss immer irgendwie beschäftigt werden, sei es drum mit Stöckchen werfen oder sonst was, er ist liebevoll und ab und zu auch ein wenig nervig und lästig, seine freundlich und glückliche Ausstrahlung überträgt sich leicht auf andere, weshalb man ihn auch einfach nur ins Herz schließen kann
    Aussehen: So wie Höllenhund eben aussehen, wie ein großer Schwarzer Hund, dessen Schwanz immer wedelt, lange spitze Zähne, eine riesige feuchte Hundenase, große Ohren und große dunkelbraune Knopfaugen und natürlich schwarze Pfoten mit gefährlichen Krallen
    Höllenhund von: allen Campbewohnern
    *Besonderes: Er ist ein Höllenhund

    11
    ((bold))Schwarzes Brett((ebold)) ((olive))Aktuelles Jungs-Mädels-Verhältnis: 13 Mädchen 7 Jungen((eolive)) Entschuldigte: / Rausschmeiß-Gefährdet
    Schwarzes Brett

    Aktuelles Jungs-Mädels-Verhältnis:

    13 Mädchen
    7 Jungen



    Entschuldigte:

    /


    Rausschmeiß-Gefährdete:

    /


    Beziehungen:

    ↔ (Halb-)Geschwister
    💓 Verliebt in (jeweils der, der vorn steht, in den hinteren)
    💗 Verliebt ineinander
    ❤ Zusammen
    💣 Feindschaft / Konflikt

    Malik ↔ Thalia
    Nian 💓 Mayleen
    Mayleen 💓 Dylan
    Zoë ↔ Rebecca
    Dylan ↔ Arthur



    Einstieg

    Es ist euch überlassen, wie ihr ins Camp kommt. Ihr könnt es selbstständig finden, vielleicht haben euch eure Eltern geholfen. Ihr könnt auch gerade auf der Flucht vor einem Monster sein. Wenn ihr wollt, könnt ihr von anderen Campern abgeholt werden.
    All das sind nur Anregungen, ihr könnt euch auch etwas anderes ausdenken. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich, dass ihr zufällig über das Camp stolpert, wenn ihr nicht danach gesucht habt.




    News

    Auftrag

    Selene ist verschwunden!
    Sechs Halbblute haben den Auftrag erhalten, nach ihr zu suchen. Nemesis schickte ihnen Glückskekse mit einer Weissagung. Es deutet alles darauf hin, dass unsere Campleiterin entführt wurde.

    Die Prophezeiung lautet folgendermaßen:

    Ihr werdet nach Süden ins Land der Götter reisen,
    die Morgenröte wird den Weg euch weisen.
    Tod und Verführung,
    Rache und Einklang,
    Blüte und Träume,
    müssen sich vereinen,
    um die Vergessene aus den Fängen des Erwachten zu befreien.

    12
    ((bold))Wer spielt wen?((ebold)) torden! ➡ Nian Lilian* ➡ Mayleen, Eliah Kalypso ➡ Anuka, Leonardo Levesque ➡ Dylan, Chloe big_dreams ➡ Dehi
    Wer spielt wen?

    torden! ➡ Nian
    Lilian* ➡ Mayleen, Eliah
    Kalypso ➡ Anuka, Leonardo
    Levesque ➡ Dylan, Chloe
    big_dreams ➡ Dehila, Samuel
    Aquila ➡ Lirael
    Muriel Snape ➡ Malik, Raven, Zoë, Becca
    Rabenpfote ➡ Raphael
    Ruß&co ➡ Thalia
    Rose Viktoire Evans ➡ Maddie
    Dream ➡ Arthur
    Liliana ➡ Liliana
    Zauberherz ➡️ Antea

article
1493479509
Camp Krypto - Jenseits des Olymp
Camp Krypto - Jenseits des Olymp
Whitehorse, Nordkanada: Hier, unweit der Grenze zu Alaska, liegt Camp Krypto. Der einzige sichere Ort für Halbblute wie uns. Auf der Suche nach Gerechtigkeit und als Zeichen unseres Widerstandes gründeten wir, Kinder der Nebengötter, ein eigenes Camp...
http://www.testedich.de/quiz48/quiz/1493479509/Camp-Krypto-Jenseits-des-Olymp
http://www.testedich.de/quiz48/picture/pic_1493479509_1.jpg
2017-04-29
706C
Percy Jackson

Kommentare (399)

autorenew

Arthur (75596)
vor 51 Tagen
Ich hätte gerne gewusst, wie es ausgeht😞
Arthur (75596)
vor 51 Tagen
Wirklich schade, das war mein erstes RPG... Aber leider vorauszusehen. Ich werde es wirklich vermissen!
Aquila ( von: Aquila)
vor 52 Tagen
Schade, aber nach den letzten Tagen vorhersehbar.
Nian ( von: torden!)
vor 53 Tagen
Dieses RPG ist offiziell tot
Nian ( von: torden!)
vor 71 Tagen
May: "Stimmt ja"
Arthur (52614)
vor 71 Tagen
"Was ist mit ihm?" *deute auf Malik*
torden ( von: torden!)
vor 73 Tagen
"Es gibt eine Neue" *deute auf Ant*
Anuka ( von: Kalypso)
vor 73 Tagen
*seuftze bei Helios Anblick, mustere ihn mitleidig*

L: *mustere die Karte *
Simon ( von: torden!)
vor 73 Tagen
(Ausrufezeichen bitte ignorieren)
Nian ( von: torden!)
vor 73 Tagen
H: "Was ist jetzt schon wieder? Gibt es einen dritten TitanenKrieg, ist jemand gestorben, hat meine Lieblingsbaseballmannschaft verloren? Ich hoffe es ist wichtig!"
Nian ( von: torden!)
vor 73 Tagen
(Ähm, wir haben keinen Timeskip im Camp gemacht, sondern die ganze Zeit gewartet xD
Du könntest ohne Aufnahme nämlich nicht im Camp leben bzw schlafen.
!Alles was passierte war beim Suchteam)

Helios: *taucht schlecht gelaunt bei uns auf*
Zauberherz (71146)
vor 73 Tagen
Antea: *erwacht* //Ich muss die Campleiter finden, aber alle sind irgendwie weg.//
Simon ( von: torden!)
vor 76 Tagen
May: *schaut auf die Karte* "Jup"
Arthur (25256)
vor 76 Tagen
*sehe auf die Karte* "Das ist nicht weit von hier. Wir sollten sofort aufbrechen."
Nian ( von: torden!)
vor 78 Tagen
A: *ist weg*
Arthur (36917)
vor 78 Tagen
*bin verwirrt und immer noch ängstlich* "Das war ein kurzer Besuch."
Anuka ( von: Kalypso)
vor 78 Tagen
L: *höre von weiten zu, weil ich zu erschöpft bin, setze mich deshalb auf den Boden *
torden! ( von: torden!)
vor 78 Tagen
A: *falls es keine Fragen mehr gibt, verschwindet sie jetzt so schnell wie sie gekommen ist*
Arthur (73860)
vor 79 Tagen
*fühle mich plötzlich klein und ungeschützt* "D-Danke." *krame schnell einen Zettel hervor*
Simon ( von: torden!)
vor 79 Tagen
A: "Ihr braucht die Adresse. Thurston County Courthouse" *sieht ihn aus silbernen Augen an als wüsste sie jedes kleine Detail seiner Lebensgeschichte, was er denkt und fühlt. Löst in allen das Gefühl aus als wolle man gleich seine dunkelsten Geheimnisse herausschreien*