Springe zu den Kommentaren

Dramione Fanfiction Mudblood

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 849 Wörter - Erstellt von: HermineGranger - Aktualisiert am: 2017-05-02 - Entwickelt am: - 1.035 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 8 Personen gefällt es

Diese FF hält sich nicht genau an die Bücher, also nicht wundern
Außerdem ist das nur das erste Kapitel, also sie ist noch nicht zu Ende

    1
    Hermines Sicht:
    Heute würde sie endlich umziehen. Raus aus der kleinen Wohnung, in der sie die letzten fünf Jahre verbracht hatte und rein in ein großes, neues Haus. Bald würden bestimmt Harry und Ron kommen um ihr dabei zu helfen, mit den schweren Kisten zum neuen Haus zu apparieren. Auch nach all den Jahren waren die drei noch gute Freunde, und dass, obwohl Ron ihr einst das Herz gebrochen hatte. Sie würde den Moment als diese blöde Länder Brown mit ihm zusammen gekommen war nie vergessen. An diesem Tag hatte sie sich geschworen, nie wieder etwas mit einem Jungen anzufangen und das bis jetzt auch gut geklappt. Sie hatte zwar einige Verehrer, aber denen gab sie immer eine Abfuhr. Plötzlich wurde sie durch das Geräusch der Klingel​ aus ihren Gedanken gerissen. Schnell stand Hermine auf und öffnete die Tür.Vor ihr standen, wie schon erwartet, Harry und Ron. "Hi Jungs", sagte sie und lächelte. "Hi Hermine", erwiderten die beiden wie aus einem Munde. "Kommt rein, wollt ihr vielleicht ein Butterbier haben?", fragte Hermine und ging ohne eine Antwort abzuwarten in ihre Küche um drei Flaschen zu holen. Als sie wieder ins Wohnzimmer kam, hatten sich die beiden schon auf dem Sofa breit gemacht. Hermine stellte die Flaschen auf dem Tisch ab und setzte sich zu den beiden. " Und?", fragte sie,"irgendwelche Neuigkeiten?" "Ach nichts besonderes ausser das... Länder und ich heiraten wollen!", erwiderte Ron aufgeregt. "Oh, wie... Schön", sagte Hermine mit einem tapferen Versuch, ein Lächeln zu Stande zu bringen, was ihr allerdings kläglich misslang. Nach all den Jahren war sie noch immer nicht über Ron hinweg."Und bei dir, Harry?" "Naja, es könnte sein, dass ich bald Chef der Abteilung für magische Strafverfolgung werde", sagte Harry und lachte. Ron glotzte ihn mit offenem Mund an. Offensichtlich hatte er noch nichts davon gewusst. "Oh Harry, das währe wunderbar! Ich werde nämlich wahrscheinlich Zaubereiministerin wenn Kingsley in Rente geht", sagte Hermine, die jetzt wieder gut drauf war. Jetzt glotzte Ron sie an. "Toll, ihr beide werdet wahrscheinlich zu den wichtigsten Menschen der gesamten Zaubererschaft und ich bin nur ein niemand, der zusammen mit seinem Bruder einen Scherzartikelladen betreibt", sagte Ron mürrisch. "Ach komm schon Ron, freu dich doch Mal für uns!", fuhr Hermine ihn an. Als Antwort bekam sie nur ein brummen von Ron. "Ähnliche, wir sollten uns vielleicht aufmachen", sagte Harry mit einem tapferen Versuch den sich anbahnenden Streit zu schlichten. "Ja, du hast Recht", erwiderte Ron. "Jungs, ich muss euch noch etwas sagen: mein neues Haus liegt neben der Malfoy Manor", sagte Hermine. "Malfoy Manor? Das ist doch das Haus von Draco! Da hat Bellatrix dich doch...", "Ja", unterbrach Hermine ihn schnell und fasste sich an den Arm. Auch nach all den Jahren konnte man die Narben, die aussahen, als wären sie mit einem Messer in ihre Haut gerizt worden wären immer noch sehen: Schlammblut.


    Dracos Sicht:
    Er war gerade aufgestanden und ins Bad gegangen, als er auf einmal drei Knalle hörte. Es klang so, als wäre jemand appariert. Er überlegte kurz seine Nachbarn, die Zabines waren zur Zeit im Urlaub und das andere Nachbarhaus stand eigentlich leer. Da viel es im plötzlich wie Scheuklappen von den Augen: das müssten die neuen Nachbarn sein! Schnell zog er sich seine Krawatte zurecht und machte sich auf den Weg um sich vorzustellen. Der erste Eindruck ist schließlich wichtig, dachte er sich. Doch als er gerade das Tor zum​ Nachbarhaus öffnen wollte, blieb er wie angewurzelt stehen. Die Leute die dort gerade Kisten ins Haus flogen ließen kannte er nur zu gut: es waren Potter, Weasley und... Granger. Hermine. Hermine Granger! Sie sah noch genau so gut aus wie damals auf dem Weihnachtsball als er sich in sie verliebt hatte. Und jetzt würde sie seine Nachbarin werden! Er hätte heulen können vor Freude. Beruhige dich Draco, rief er sich selbst zur Ordnung. Sie hasst dich. Jedenfalls hätte sie allen Grund dazu...

    So das war es auch schon mit dem ersten Kapitel:)
    Soll ich weiter schreiben?
    Der zweite Teil wird dann unter dem Namen Hermine_Granger erscheinen, also nicht wundern;)

Kommentare (5)

autorenew

Isabella (22953)
vor 4 Tagen
COOL und wie geht es weiter
dramione shipper (02981)
vor 10 Tagen
absolut F A N T A S T I S C H!!!!!!!! schreib unbedingt weiter
mrs.granger-malfoy (70549)
vor 136 Tagen
I
i love it❤🦄🌌✌
HermineGranger (40346)
vor 229 Tagen
Dankeschön 😄😄
Mrs.malfoy.granger ( von: Mrs.malfoy.granger)
vor 232 Tagen
Heeeeyyyyyyyy , o b du weiter schreiben sollst 😱
Natürlich ‼️‼️‼️‼️
Die Story ist echt Hammer, ich freue mich auf mehr
Lg Neele 😜