Springe zu den Kommentaren

Rien ne va plus

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
8 Fragen - Erstellt von: Ibelieveinfairies - Aktualisiert am: 2017-05-10 - Entwickelt am: - 7.201 mal aufgerufen

Das Leben ist ein Spiel. Man muss die Regeln kennen und macht man einen Fehler, wirkt sich das auf das gesamte Leben aus. Und irgendwann ist es vorbei und erst dann wird man wissen ob man gut gespielt hat oder nicht.

1
Der Anfang

Das Schicksal hat dich hier her geführt. Was auch immer das zu bedeuten mag. Eines Abends tauchen jedenfalls zwei dunkel gekleidete Gestalten auf, die dich mitnehmen. Du versuchst dich zu wehren oder wenigstens ihr Gesicht erkennen zu können, beides ohne Erfolg. Deine Eltern sehen tatenlos zu – wenn sie dein Verschwinden überhaupt bemerkt haben. Die Gestalten schleifen dich in ein protziges Auto und fesseln und knebeln dich dort, dann spritzt dir einer von ihnen ein Beruhigungsmittel. Dir wird schwarz vor Augen, das letzte, das du siehst, ist ein goldener Anhänger, der vom Hals der Gestalt baumelt, die dir die Spritze gegeben hat: ein kunstvoll gearbeitetes Herz und ein Rabe. Dann wird dir schwarz vor Augen.

Du wachst auf in einem fremden Zimmer. Dein Arm tut weh und du hast nur noch schleierhafte Erinnerungen an die Gestalten und an den Anhänger. Auf deinem schmerzenden Arm ist ein Zeichen tätowiert, ein Zeichen aus einem Kartenspiel. Willkommen bei „Rien ne va plus.“

Kommentare (399)

autorenew
speaker_notes_off Du musst Mitglied bei testedich sein, um hier ein Kommentar schreiben zu können. Anmelden

Baum ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
A: *sieht sie ebenfalls an*

Laudomia: also, kommt ihr?
Yukki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 199 Tagen
Maxi: Mist...

Largoo: *sieht ihn an*
Die ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
Roboter: *versperren ihnen den Weg, sie sind umzingelt davon*

A: *wischt ihr eine Träne weg*
Yukki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 199 Tagen
Maxi: *reißt sich los Und zieht Terence rennt los*

Largoo: *wischt sich Tränen weg*
Die ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
Roboter: *packt Maxi und Terence*
Terence: *macht sich schwer*
Roboter: *zieht beide mit*

A: *sieht sie an*
Yukki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 199 Tagen
Largoo: ich möchte nicht alleine sein

Maxi: nein
Die ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
Laudomia: was sind die Inhaber?
Terence: *zuckt zsm* äh... Nichts...
Laudomia: mitkommen *kalt*

A: *geht zu ihr* wieso?
Yukki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 199 Tagen
Largoo: bitte!

Maxi: oh... das ist nicht schön
Bossi ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
A: *schweigt, bleibt stehen*

Terence: Freiheit ist besser... Und die Inhaber der Kiste hier... *Seufzt*
Yukki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 199 Tagen
Largoo: lass mich nicht alleine!

Maxi: echt?
Guten Abend ( von: Bossi)
vor 199 Tagen
Terence: es geht so

A: *sieht sie an* was?
Yuki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 200 Tagen
Largoo: *sieht ihm hinterher* a-anthony!

Maxi: schön hier
Bossi ( von: Bossi)
vor 202 Tagen
A: mach was du willst *dreht sich um*

Terence: *zeigt ihm alles außer die verbotenen Räume*
Yuki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 202 Tagen
Largoo: aber warum? Es würde eh kein auffallen

Maxi: *lächelt geht mit ihm*
Yuki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 202 Tagen
Maxi: *steht auf nimmt seine Hand*

Largoo: ich halt das nicht mehr aus! Wie kann es sein das man bei jeden einzelnen schritt in Gefahr schwebt!?
Bossi ( von: Bossi)
vor 202 Tagen
A: ich will dich nur beschützen!

Terence: *sieht ihn etwas überrascht an und dann auf die Hand, geht lächelnd in den Gang*
Yuki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 202 Tagen
Maxi: *steht auf nimmt seine Hand*

Largoo: ich halt das nicht mehr aus! Wie kann es sein das man bei jeden einzelnen schritt in Gefahr schwebt!?
Bossi ( von: Bossi)
vor 202 Tagen
Terence: *steht auf* gut dann komm

A: einigermaßen
yuki :3 ( von: GrinseKätzchen :3)
vor 202 Tagen
Maxi: gerne! ^^

Largoo: Sicherheit?
Bossi ( von: Bossi)
vor 202 Tagen
Terence: *lächelt* du spielst gut ^^ soll ich dir das Haus zeigen?

A: jetzt bist du in Sicherheit