Springe zu den Kommentaren

I hate you! ... or not! (2)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 1.771 Wörter - Erstellt von: Jazzmin - Aktualisiert am: 2017-04-21 - Entwickelt am: - 520 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Die Geschichte von Saphira geht weiter. Was ist zwischen ihr und Caleb?

    1
    **In der Schule**
    Ich War sehr nervös. Gerade beendeten Emily und Luke ihr Referat. Gestern erfuhr ich, dass sie ein Paar waren. Sky, Luke, Emily und meine Wenigkeit, waren mittlerweile eine Clique. Die beiden bekamen eine 2+. "Gut, wer möchte als nächstes?" Fragte Mrs. Matt. Stille. Mein Herz pochte und ich betete, dass wir nicht drankamen, Calebs Gesichtsausdruck zu schließen, tat er dasselbe. "Caleb, Saphira... erweist ihr uns die Ehre?" Es war eigentlich keine Frage, sondern eine Feststellung. Caleb nickte für uns beide und mit unserem Plakat schlürften wir nach vorne. "Dies ist ein Referat über Strom und seine Eigenschaften..."
    **Mittagspause**
    Es gongte und ich ging aus dem Raum. Ich konnte es kaum glauben... eine 1! Das war super. "Hey Süße, du hast mich noch gar nicht begrüßt!" Caleb lief neben mir. "Hallo Schatz." Sagte ich mit einem zuckersüßen Lächeln, doch er zog nur die rechte Augenbraue hoch. Oh mein Gott! Wie ich das hasste. "Mach deine verdammte Augenbraue wieder runter!" "Warum denn Süße? Nur weil du es nicht kannst!" Er lächelte mich triumphierend an. "Doch, aber ich will nicht!" Der ist nicht so doof, wie er aussieht. "Jaja..." setzte er nach. Meine einzige Antwort war, dass ich ihm die Zunge rausstreckte. Erst jetzt bemerkte ich, dass wir mitten auf dem Flur stehen geblieben sind und uns alle anstarren! Sogar die größte Bi**h der Schule schaute uns an: Brianne. Nun kam sie auf uns zu und lächelte uns falsch an: "Hey, Caleb." Ich hätte ihr am liebsten ins Gesicht geschlagen. Er streifte sie nur mit seinem Blick und schlang seinen Arm um meine Taille und ging mit mir in die Mensa. Ich war so perplex, dass ich einfach mitging. In meinen Gedanken stellte ich mir Briannes ungläubiges Gesicht vor. Naja, warum nicht. Kurz vor dem Tisch meiner "Clique" ließ er mich los und lächelte mich verschmitzt an, bevor er sich zu seinen Freunden gesellte. Ich setzte mich neben Sky und brachte kein Wort raus. Sie stieß mich in die Seite und sang: "Saph und Caleb sitzen auf dem Baum, knutschen Rum das glaubt man kaum!" Ist das gerade wirklich passiert!

    2
    **Zu Hause**
    Als ich zu Hause ankam, war meine Mum komischerweise schon da. "Hallo, Mum." Begrüßte ich sie. "Hey, Schatz! Wie war dein Tag?"sie schaute mich wissbegierig an. "Ganz gut. Ich hab für mein Referat eine 1 bekommen." "Wow, das ist super!" Ich merkte, dass sie über irgendetwas mit mir reden möchte. "Mum. Was willst du mir sagen?" "Du glaubst gar nicht was heute passiert ist! Ich habe bei einem Gewinnspiel in der Stadt teilgenommen... und ich habe gewonnen!" Strahlte sie. Ich freute mich wirklich für sie, doch ich wusste, jetzt kommt der Knackpunkt. "Es ist ein Urlaub für 2 Personen... und naja... Liam hat ja gerade keine Schule, wegen dem Brand... also dachte ich, ich nehme ihn mit." Schloss sie. Das klingt ja gar nicht so schlimm. Ich denke, ich werde, trotz meiner Angst alleine klarkommen und sie hat den Urlaub wirklich verdient, denn, sie arbeitet sehr viel. "Wow, das ist toll Mum! Wann fahrt ihr? Und wie lange? Und wohin überhaupt?" Anscheinend dachte sie, ich wäre sauer, doch ihr Gesicht hellte sich auf und sie antwortete: "Es geht nach Ibiza! Wir bleiben dort 14 Tage und werden in einem ***Hotel untergebracht. Wir fahren Morgen los. Kommst du wirklich klar?" Sie wirkte besorgt. "Natürlich Mum, das ist kein Problem!" Ich umarmte sie und wir 3 aßen zusammen zu Abend. Das kann doch nicht so schlimm werden. Das wird bestimmt toll und dann lade ich Sky ein und wir machen eine Pyjamaparty! Das wird cool.

    3
    Schon 1h vor meiner eigentlichen Weckzeit klingelte mein Wecker. Heute War Freitag und ich stand früher auf, damit ich mich von Liam und Mum verabschieden könnte. Ich plumpste aus dem Bett und ging ins Bad. Zähne Putzen, Haare kämmen und danach zog ich meine schwarze Leggings und mein rotes, langes T-Shirt an. Meine Haare flocht ich mir zu einem Französischen Zopf und schminkte mich dezent. Rennend kam ich die Treppe herunter und begrüßte meine Mum und meinen Liam. Zum Frühstück gab es Brötchen und Eier mit Speck. Nach dem Essen, half ich meiner Mutter die Koffer herunter zu tragen und brachte sie zur Tür. Ihr Taxi stand vor der Tür und wartete. "Tschüß!" Ich küsste beide auf die Wange und umarmte sie. "Passt auf euch auf!" Ich klang schon fast wie meine Mutter! "Tschüß, Schatz und lass das Haus heil! Ich ruf dich an, wenn wir gelandet sind." Sie stiegen ins Taxi und fuhren los. Ich schloss die Tür und fühlte mich schon jetzt allein.
    **Mittagspause**
    "Sky...", setzte ich an, "hast du Lust auf eine Pyjamaparty?" Sky strahlte geradezu. "Klar! Das wird toll." "Wann kannst du denn?"fragte ich und biss in meinen Burger. "Hmm... Morgen wäre gut. Passt das?" "Jap."
    **Zu Hause**
    Mir War total Langweilig! Ich machte mir Spaghetti mit Tomatensoße und aß sie. Ich musste irgendwas tun, sonst sterbe ich vor Langeweile! Als ich fertig gegessen hatte, zog ich mir kurzerhand meine Lederjacke an und ging hinaus.

    4
    Ein bisschen spazieren gehen schadet doch nie. Ich ging gerade an einer kleinen Gasse vorbei, als mir hinterhergepfiffen wurde. Solche Arschlö**er! Mit etwas mulmigem Gefühl ging ich weiter und hörte wie jemand rief: "Hey baby, bleib mal stehen!" Shit! Ich schielte zurück und erkannte 2 bullige Jungs, die ca. 20 waren. Auf einmal würde ich am Arm gepackt und in eine schmale Seitengasse gezogen. Ich spürte den Atem eines Mannes an meinem Hals. Schreien könnte ich nicht, da er mir den Mund zuhielt. Zu meinem Glück, kamen die 2 anderen Jungen von vorhin auch in die Gasse und schauten mich dreckig an: "Na, Süße." Sagte der breitere von den beiden und nickte dem Typen hinter mir zu, worauf er mich losließ und grob nach vorne schubste, sodass ich fast hinfiel. Ein blonder Junge stand fast an Ende der Gasse und passte auf, dass niemand kommt. Der breitere kam zu mir und legte eine Hand an mein Kinn, welches ich ihm sofort entriss und ihn beleidigte: "Fass mich nicht an du Dreckschwein!" Er lächelte nur und kam wieder näher. Ich sah meine Chance und tritt ihm an seine empfindlichste Stelle. Kurz fluchte er und beugte sich etwas runter. Danach richtete er sich auf und gab mir eine schallende Backpfeife und packte mich an der Taille. Meine Wange schmerzte und ich fand einfach keinen Ausweg! Stumm rann mir eine Träne die Wange runter, worauf mich der Mann fester an sich zog und mein Versuch, ihn wegzustoßen misslang. "Verp**s dich! Lass mich los!" Er lächelte nur und zerriss mein Shirt. Dieses miese Schwein! Ich schlug um mich, doch ich traf ihn nicht. Nun begann ich zu schluchzen. "Du brauchst nicht zu weinen, süße. Wir werden nur ein bisschen Spaß haben!" Sein dreckiges Grinsen veranlasste mich dazu ihm ins Gesicht zu spucken. Er wurde wütend und drückte mich gegen die Mauer. Er zog mir an den Haaren und fing an mich am Hals zu küssen. Ich biss ihn, doch er machte weiter. Meine Augen schlossen sich wie von selbst und ich hoffte, dass es nur beim küssen blieb, doch ich wusste, dass er mehr vorhatte. Plötzlich wurde er von mir weggerissen und ich spürte Erleichterung und Ekel in mir aufkommen. Als ich die Augen öffnete, sah ich Caleb auf dem Mann sitzen und auf sein Gesicht einschlug, bis er bewusstlos war. Die anderen beiden lagen auch bewusstlos auf dem Boden. Mein Engel kam zu mir und umarmte mich. Das War das einzige was er tat, doch es half sehr. Caleb zog seine Jacke aus und zog sie mir an. Ich war noch unter Schock und konnte mich nicht rühren. Er nahm mich bei der Hand und brachte mich nach Hause.

    5
    Wir waren bei mir zu Hause und saßen auf dem Sofa. Ich hab noch kein Wort gesagt und schaute zu Boden. Caleb nahm meine Hand und hob mein Kinn. "Hey, alles wird gut! Ich bin bei dir." Von diesem Zeitpunkt an wusste ich es. Ich liebte Caleb! Er rückte näher an mich heran und nahm mich in den Arm. Nach einigen Sekunden rannen mir Stumm Tränen die Wangen herunter und nach Kurzer Zeit schluchzte ich in sein T-Shirt. Währenddessen strich er mir liebevoll über das Haar und umarmte mich fester. "Ich bleibe fürs erste, Ok?" Ein Nicken meinerseits. Nach Stunden (so kam es mir jedenfalls vor), hörte ich auf zu weinen und schaute sein T-Shirt an. Es war tränendurchnässt. "Tut mir leid." Krächzte ich und deutete auf sein Shirt. "Ach, diese Shirt ist doch egal. Du bist Milliarden mal wichtiger, wenn das überhaupt reicht!" Wie sehr liebte ich ihn doch! Er gab mir einen Kuss auf meinen Scheitel. Wir aßen etwas und ich ging danach duschen. Ich fühlte mich so... dreckig. Als ich nach unten kam, sah er gerade fern und ich setzte mich neben ihn. Ein paar Stunden saßen wir so und irgendwann lehnte ich mich unbewusst an seine Schulter und bevor mich der Schlaf übermannte sagte ich:"Danke." Ich fiel in einen traumlosen Schlaf...

    Fortsetzung folgt...

    Ich hoffe sie hat euch gefallen und lasst mir doch einen Kommentar da!:)

Kommentare (32)

autorenew

Hanna (40600)
vor 24 Tagen
wie lange noch???
ich halte es nicht mehr aus!
es ist mega spannend!!
DunklerEngel ( von: DunklerEngel)
vor 30 Tagen
(wann schreibst du denn weiter bzw. wann wird der nächste teil ungefähr rauskommen?XD)
Jazzmin ( von: Jazzmi)
vor 36 Tagen
Dankeee! Freut mich, dass sie dir gefallen! :)
DunklerEngel ( von: DunklerEngel)
vor 47 Tagen
(Ich habe heute alle Teile VERSCHLUNGEN! Die sind einfach der Hammer^^)
Jazzmin ( von: Jazzmi)
vor 63 Tagen
Vielen Dank, Nigabu! ^^
Das mit der Lust kommt schon noch, das ist manchmal so. Ich wünsche dir viel Erfolg mit deiner Geschichte! ;)
nigabu ( von: nigabu)
vor 64 Tagen
Ich finde deine Story echt mitreissend. Dein Schreibstyle ist echt super! :)
Ich habe gerade auch mit einer Geschichte begonnen und merke, wie viel Zeit und Aufwand das braucht. Respekt an dich, dass du so viel Geduld hast. Ich bin gerade bei den 2000 Wörtern und hab jetzt schon keine Lust mehr ^^
Lucy (18732)
vor 66 Tagen
Schreibst du schon am 12 teil ? Würde mich mega freuen wenn er auch schon bald kommt weil es gerade wieder so spannend ist ❤❤❤❤liebe deine story❤❤
Jazzmin ( von: Jazzmi)
vor 75 Tagen
Leider ist was ziemlich ärgerliches passiert. Der 11. Teil war schon fertig, doch er ist irgendwie weg und jetzt muss ich ihn neu schreiben, aber das werde ich so schnell wie möglich tun, damit ihr nicht noch länger auf die Fortsetzung warten müsst!
Jazzmin (57539)
vor 85 Tagen
Sorry, dass ich nicht früher dazu gekommen bin, aber keine Sorge ich werde schnell weiter schreiben und der nächste Teil wird bald erscheinen! ;)
Showny (61113)
vor 89 Tagen
Oh, Nein... Wann glaubst du schreibst du weiter?
Showny ( von: Showny)
vor 104 Tagen
Schreib! Sofort! Weiter! Biiitteeee!!!
❤❤❤
Elena (87253)
vor 126 Tagen
bitte schreib weiter es ist sooo spannend und so gt geschriebn
Melanna ( von: Melanna)
vor 128 Tagen
Ich freue mich sooo auf den nächsten Teil!!!!!!♥♥♥♥♥♥♥
Lucy (62077)
vor 142 Tagen
Wann kommt der nächste teil?! Bin zu neugierig😖ich bin schon soooooo gespannt❤❤❤❤
Maria❤ (04909)
vor 147 Tagen
Mega mal wieder mein voller geschmak!!!!!❤💋
nata (86007)
vor 150 Tagen
omg liebe diese story
Jazzmin ( von: Jazzmi)
vor 158 Tagen
Vielen Dank für die ganzen Lieben Kommentare! :3
Der nächste Teil wird bald erscheinen. Sorry, dass ich nicht früher dazu gekommen bin!
lucy (53750)
vor 161 Tagen
wann kommt der nächste teil???????!!!!< 3
lucy (53750)
vor 167 Tagen
bitte bitte schreib weiter warte schonauf das nächste karpitel!!!!: 3
Maria❤ (36234)
vor 170 Tagen
Übrigens der teil ist mal wieder der volle hammer❤!! Werde dich mal autorin 😘 ich kaufe auf jedenfall das erste exemplar!!!💋ich würde mich freuen💟haha👆!!!
Bis dan😎Maria❤