Springe zu den Kommentaren

Der Hobbit: Eine unerwartete Reise- Von Hobbits, Zwergen und Elben #4

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
7 Kapitel - 4.030 Wörter - Erstellt von: Mereya - Aktualisiert am: 2017-04-10 - Entwickelt am: - 718 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Die Gruppe um Tinúviel und Thorin ist nun in Bruchtal angekommen. Eine Überraschung lüftet sich noch am Anfang der Ankunft. Doch was werden die Abenteurer noch erleben. Wird Thorin Elrond um Hilfe bitten? Können sie dem Erebor ein kleines Stück näher kommen? Und welche Abenteuer warten noch auf Tinúviel? Mehr erfahrt ihr hier!

1
Ich bin selbst etwas darüber erschrocken. Aber es fühlt sich alles so heimisch an. „Ich habe doch gesagt, dass ich nicht nach Bruchtal gehen will! Ich will keine Hilfe von Elben! Sie haben uns damals nicht geholfen, warum sollten sie es heute tun?“ wettert Thorin Gandalf an. Dieser prustet nur „Oh lieber Thorin. Ob uns Herr Elrond hilft wage ich zu bezweifeln. Aber wir haben Fragen auf die wir uns Antworten erhoffen. Der einzige Groll den man in Bruchtal sucht und findet ist der eigene!“ Prompt ist Thorin still und wendet kein Wort mehr ein. Wir machen uns also auf den Weg, den Pass nach Bruchtal zu nehmen. Wir gehen über eine Brücke und erreichen eine Art Vorhof und bleiben vor einer großen Treppe stehen. Ich stehe neben Gandalf und die Zwerge stehen hinter uns. Ich drehe mich zu ihnen um und erblicke funkelnde Augen, die sich gar nicht an der Schönheit Bruchtals satt sehen können. „Nan ú leth, Mithrandir!“ Ich drehe mich nach der Stimme um, die von der Treppe tönt. Ein großer, dünner Elb mit Schwarzbraunen Haar schreitet leichtfüßig und galant die Steintreppe herunter. Gandalfs Mimik erhellt sich sofort und mit freudiger Stimme lacht er den Elbenmann an. „Lindir! Es ist sehr lange her! Wie geht es Euch?“ Lindir nickt wohlwollend und dreht sich zu mir um. Er schaut mich an, seine Mimik lässt kaum Bände sprechen. Elben eben. „Luthien, sa ea nin gell le nan cen na. Ya túre mi sambe habos.“ Ich nicke. „Es freut mich auch, Euch wiederzusehen. Danke aber ich finde es so bequem.“ Gandalf lächelt wissend „Lindir, ist Euer Herr zuhause?“ Lindir schaut nun wieder zu Gandalf. „Es tut mir leid Mithrandir, Mein Herr Elrond ist nicht da, er ist heute Morgen ausgeritten!“ In den Moment als er es ausspricht, ertönen wieder die Hörner von früher. Und eine Mannschaft aus zweidutzend hochgewachsenen Reitern kommt die Brücke entlang geritten. Die Zwerge stellen sich in einer Kreisform auf und schließen damit Bilbo ein. Ich stehe immer noch neben Gandalf und erwarte mit einen kribbeln im Bauch den Hausherren. Als sich aus der Reitertraube ein Pechschwarzes Pferd mit seinem Reiter löst, ist mir klar wer das ist. Gandalf lehnt sich leicht herüber und sagt „Euer Onkel ist noch immer von königlicher Erscheinung, Tinúviel!“ Ich blicke ihn an und nicke „Ich habe ihn schon eine ganze Weile nicht mehr gesehen. Aber man erkennt ihn allein schon an seiner Körpersprache!“ Das stimmt, er hat eine höchst elegante und starke Körpersprache und Präsenz. Elrond steigt von seinem Pferd und kommt auf uns zu.
Er umarmt Gandalf freundschaftlich „Gandalf! Alter Freund, wie geht es Euch?“ Der graue Zauberer lächelt milde. „Ach, Herr Elrond, es könnte etwas besser sein. Aber wir beklagen uns nicht!“ Elrond klopft seinen Freund auf die Schulter und blickt in meine Richtung.

Kommentare (3)

autorenew

Mereya ( von: Mereya)
vor 166 Tagen
Hallo ihr Lieben! :) Vielen Dank für eure Kommentare :) Es freut mich wirklich sehr das meine Geschichte gut ankommt. Nach langer Zeit möchte ich mal wieder einen Teil der Geschichte vervollständigen. Und den Abschnitt hochladen. Es dauert nicht mehr lange und ihr könnt weiterlesen, was bei Tinúviel & Co. geschehen wird! Bleibt dran und sendet mir weiterhin eure Meinung zu :)

Liebe Grüße Eure Mereya :*
Kleeblatt 🍀 ( von: Kleeblatt)
vor 168 Tagen
Du musst unbedingt weiter schreiben! Mir gefällt sie und du hast einen wunderschönen schreibstill!

Lg 🍀
legolas 03 (24496)
vor 243 Tagen
Wirklich wunderschön geschrieben und eine super Idee für eine Geschichte😘