Springe zu den Kommentaren

Highschool...das wird ein Drama.2

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 2.506 Wörter - Erstellt von: Mikoto Matashi - Aktualisiert am: 2017-04-10 - Entwickelt am: - 176 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt


    1
    Die Männlichen Orientierungsinstinkte wirkten schlecht aber..."DASS SIE SO SCHLECHT WIRKEN KÖNNEN!"
    .
    .
    .
    Ich stand direkt vor einem großen dunklen Gebäude, welches schon einige Jahre hinter sich hatte. Was heisst hier denn einige Jahre? DIE BUDE IST KOMPLETT VERGAMMELT!
    Naruto und ich befanden uns in einem SEHR weit entfernten Teil vom Feuerreich und ich hatte mich schon geweigert weiterzulaufen, bis er plötzlich rief:"Wir sind daaaaaaahaaaaa!" Also ein lautes Organ scheint er zu haben. Kurz musterte ich den Ort an den er mich geführt hatte... alles hochgradig bewachsen, großes verschimmeltes Haus, klappernde Fensterläden, weit und breit keine Menschenseele...
    .
    .
    .
    ...wir befinden uns im Nirgendwo. "Naruto, ich will nicht an deinen Instinkten irgendeine Kritik ausüben doch... WIR SIND HIER VÖLLIG FALSCH!" Ich ließ meiner Wut freien Lauf und machte prompt eine demonstrative Szene vor ihm, die (zugegebenermaßen) recht kindisch war, aber das war mir nach dem heutigen Tag ja sowas von egal! "Wir sind hier nicht falsch, schau doch mal." Er führte mich an die Hauswand von wo aus er versuchte etwas zu finden und ging somit einmal um das Gebäude rum. Er drehte schon seine zweite Runde und eigentlich wollte ich schon sagen, dass ich gehe, als plötzlich ein schrei kam. Ruckartig drehte ich mich in die Richtung aus der er kam und sprintete gleich dorthin. Hat der Volltrottel sich den Kopf eingeschlagen? Ich kam vor ein mit Büschen überwuchertes Gestrüpp zum Stehen. Da dieser Schrei von dahinter kam hieß es wohl: Augen zu und durch! Zu meinem Erstaunen ließen sich die Blätter und Äste leichter wegbewegen als gedacht... so als wären sie schon daran gewöhnt weggeschoben zu werden. "Naruto ist dir was-" Als ich aus dem Unterholz trat lichtete sich der mir aussichtslose Wald von Bäumen und ich stand auf einem kleinem Gartenweg inmitten von vielen Blumen. "Was zum... was ist das hier alles?" Langsam richtete ich meine Gedanken auf das vor mir liegende Gebäude mit gewölbten Steinen, goldenen Verzierungen und Marmor ansetzen. Es war groß, hatte ein fichtenbraunes Dach mit Glasfenstern in die man hinein schauen konnte und dabei eine schön gemachte Einrichtung erkennen konnte. Die späte Zeit unterstrich noch den Touch, des Hauses und machte es zu einer schon fast romantischen Oase. Es war kaum noch ein Stück von Wald zu erkennen und wenn ich mir das Gebäude richtige Vorstellung setzen müsste, gäbe es nur die Variante vom Königsschloss, die einem gleich in den Sinn käme. "Da wären wir!" Kam es plötzlich von einem vor einer braunen Eingangstür stehenden Naruto. Ich ging schnurstracks zum Eingang, dieses Giganten großen Gebäudes. Naruto winkte mich schon mit einer Hand zu sich ran und machte mir kurz Platz, sodass ich auf ein schwarzes, metallisches Schild blicken konnte:

    "Osen sa reta kotēji"

    Die Schrift war schon ziemlich alt und das Schild war wohl auch nicht das neuste...wie lange das Ding wohl hier schon steht... Es könnte doch sein, dass das hier mal einer dieser Gefängnisse war von den die Schulleiterin schon gesprochen hat. Möglich wär es.

    "He, kommst du, oder willst du draußen übernachten..." die Stimme, des Blondschopfs riss mich vollkommen aus meinen Gedanken und brachte mich dazu mich von der Schrift abzulenken und zu ihm zu schauen, während er seinen Kopf durch den Türspalt gleiten ließ um nach mir zu schauen. Was für ein Gentelmann... So folgte ich ihm ins Haus, was leider nur knapp gelang, da die Tür mir fast vor der Nase zugefallen wäre.

    Das mit dem Gentelmann nehme ich zurück...

    Im Wohnheim war es sehr groß. Überall Fenster, Türen, Lichter, Bilderrahmen... und vieles mehr... In der Mitte, der großen Einganshalle bildeten zwei parallel liegende Treppen den Bereich nach oben, welcher von roten Teppichen mit goldenen Verzierungen durchdacht wurde. Der leuchtende Boden spiegelte mein Gesicht sehr tief wieder und in diesem Moment dachte ich schon man könnte von ihm essen. An den einzelnen Seiten waren sehr viele Durchgänge zu erkennen, die mit einem anderen Raum verbunden waren und somit wohl einen Bereich zum Wohnzimmer Freilegen sollten.

    Aber Genau als ich damit begann den ersten Schritt in Richtung Treppe zu wagen polterte es wie aus dem Nichts... ein spitzer Schrei ertönte durch das Haus und im nächsten Moment begann die Erde zu beben.

    "SUIGETSUUUUUUUUU, DU BIST TOT!" Vor uns tauchte eine große Staubwolke auf in welcher Mitte gleich darauf ein rennender Junge mit weißen Haaren zu sehen war. Er polterte den Eingansbereich entlang direkt in mich hinein. "Autsch!" Ich rieb mir den Kopf und sah dabei in zwei große lilane Augen vor mir. "Ups, tut mir leid aber ich muss weiter..." Schon sprintete er in das anliegende Wohnzimmer, woraufhin gleich darauf eine Frau mit roten Haaren entlang stürmte und ihm gleich hinterherrannte, wobei sie wutentbrannt schrie:"Wenn ich dich zu fassen kriege bist du Haifischfutter!" Schon war ein lauter Gong zu hören, welcher wohl zu einem zerschmetterten Kopf gehörte..."UND WEHE DU WAGST ES NOCH EINMAL... ." Naruto und ich schauten etwas verdutzt drein, wobei die Rothaarige den mit den lila Augen mit sich nach oben zog... was hat sich da gerade vor unseren Augen abgespielt? Ganz verdattert setzte ich zum Sprechen an:"Was-war-das?" Anscheinend hatte Naruto darauf genauso wenig eine Antwort und meinte nur:"Null Ahnung..."

    Auf einmal erklang vor uns ein lautes klatschen, wobei wir uns schon mal im Unterbewusstsein, auf das nächste Erdbeben vorbereiteten. "Entschuldigt, aber diese Streithähne können einfach nicht anders..." Anstatt ein aufbrausendes Geschrei und Hilferufe, kam eine liebliche Stimme zusammen mit einem Rosahaarschopf aus der Ecke "...aber manchmal können sie einfach nicht anders." Ein Mädchen mit einem weißen Kleid schaute uns direkt in die Augen wobei ihre grünen Seelenspiegel eine wirklich liebliche Ausstrahlung zeigten und sich nicht scheuten andere damit anzustecken. "Ja... das haben wir schon bemerkt, oder Naruto?" Nun schaute ich in die Richtung, der blonden Nervensäge "Ähm... Naruto?" Er starrte ganz und gar nach vorn, wobei ein leichter Rotschimmer seine Wangen zierte und erst als ich meine Hand vor seinem Gesicht herum wedelte reagierte er mit einem kurzen zucken." Erde an Naruto. Bist du such schon wieder gelandet?" Vollkommen perplex schaute er mich jetzt an:"Äh-ähm, was?" Kurz schaute ich ihn verwundert an, bis ich alles verstand, was wohl in den Kopf dieses Kindes vorging. Sofort zierte ein Diabolisches Grinsen meine Lippen und ich konnte es mir nicht verkneifen ihm dabei mit einem Augenzwinkern mitzuteilen, dass ich alles verstanden hätte. "Ach so ist das... na dann will ich mal nicht stören" Mit meiner Tasche ging ich die Treppe hinauf und schlenderte in den langen Flur, während ich noch einmal nach hinten rief:"Bis bald ihr lieben..." In diesem Moment konnte ich mir schon denken, dass dieser Abgang nicht unbedingt von keiner Verwunderung geziert wurde, doch das war mir total egal.

    Hi hi, das könnte noch ganz lustig mit den beiden werden.

    Auf den langen Gang waren viele hölzerne Türen abgebildet und mit stählender Griffen versehen. Dazu waren Namensschilder an die einzelnen gehängt, welche in einem leuchtenden weiß glitzerten. Was mich aber am meisten wunderte war aber die Tatsache, dass selbst wenn das Ding hier so riesig war, es bisher nur vier Türen waren an denen ich bisher vorbei ging. Hmmm... vielleicht sind die Räume ja sehr groß und deshalb gab es einen so großen Abstand? Na, solange sie größer als eine Besenkammer sind, ist es mir recht. Immer weiter kam ich an das hintere Ende dieses Flures, wobei es immer dunkler wurde. Toll, unten waren Fenster, doch hier oben? Fehlanzeige! Da kamen schon die nächsten weißen Gebilde, worauf ich gleich blickte:

    Suigetsu Hozuki... nein, das wär sicherlich nicht mein Name.

    Karin... auch nicht.

    Sakura Haruno... Nein

    Wo bleib ich denn?

    Sasuke Uchiha... diesen Namen kenne ich doch irgendwo her...

    Nach endlos langem Gesuche, fand auch ich schließlich meinen Raum am hintersten Ende, des Ganges. Was für ein Glückspilz ich doch bin! Im Raum war ein großes weißes Bett, große Schränke mit vielen Büchern, mein Gepäck, welches anscheinend schon geliefert wurde, ein Sofa, Regale, einen Teppich und das meiste in einem schlichten Weiß gehalten. So Farblos hätte man es doch nicht gestalten müssen...! Seufzend ließ ich mich auf die weichen Kissen vom Sofa fallen und machte mich an die Arbeit, meine Sachen in die Schränke zu räumen. Selbst für meine Verhältnisse war das SEHR viel Zeugs und ich war mir nicht ganz sicher, ob alles reinpassen würde. Die Schränke könnten doch niemals so groß sein!

    Nach zweieinhalb Stunden konnte ich endlich aufatmen. Man war das anstrengend! Die Schränke waren zu meiner Überraschung SEHR belastbar, was allerdings nicht für die Regale galt. Als ich ein leichtes kracken hörte unter der Belastung, der Bücher, wollte ich es schon notdürftig mit meinem Körper schützen und dann um Hilfe schreien, doch zum Glück war dies nicht der Fall.
    Ich bete darum, dass es hält!

    Nach meinen Versuchen alles mehr nach mir aussehen zu lassen, entschied ich mich dazu einfach mal ein wenig das Wohnheim zu erkunden und mich mit meinen Schulkameraden vertraut zu machen.

    Der Eingangsbereich war für meinen Geschmack immer noch zu groß und selbst als ich ungefähr hundert Mal, in Gedanken, versucht habe mich daran zu gewöhnen, blieb es mir trotz dessen nicht erspart meine Augen immer wieder vor Staunen zu weiten. Mit zaghaften Schritten entschied ich mich für die von mir ausgesehen linke Richtung. So kam ich in einem großen Raum mit einer Küchenähnlichen Gestalt an. In der Mitte war ein kleiner Tisch mit einem Stuhl auf welchem ein Naruto sitzt und versucht Äpfel zu schneiden. Es war richtig lustig mitanzusehen, wie er schräg mit dem Messer versuchte sich die Kerne abzutrennen und dabei ein verkrampftes/hochkonzentriertes Gesicht aufzeigte. Hatte der noch nie gekocht? Oder überhaupt ein Küchengerät in die Hand genommen? Anscheinend war er so beschäftigt, dass er mich nicht bemerkte, weswegen er erst nach dem zweiten mal reagierte als ich ihn fragte, was er da täte. "Och,öhm... ich...ähm versuche...sozusagen... also nur notdürftig-" Innerlich klatschte ich mir wiedermal die Hand vor den Kopf bei seinem Gestammel. "Du hattest dich mit dem rosahaarigen Mädchen unterhalten, sie hatte noch etwas zu tun, weswegen sie fragte ob du kochen könntest, du warst so verträumt, dass du "ja" gesagt hast und jetzt stehst du hier mit einem Klappmesser und versuchst es hinzubekommen, was für dich überhaupt nicht geht!" Erläuterte ich ihm seine Situation. Das einzige, was er konnte, war verwirrt zu blinzeln und sich zu fragen, woher ich das weiss. "Wie kannst du-" "Frag nicht!" Er gehorchte und versuchte der bei wieder verzweifelt in das Fleisch, des Apfels zu schneiden und keine Schnittwunde zu verursachen. "Ist das so schwer für dich?" Beleidigt hob er seinen Kopf zur Seite und meinte nur trotzig:"Pah, kein bisschen!" In diesen Moment zog er sich genau die von ihm ungewollte Verletzung zu, worauf ein Schreckschrei seine Kehle erfüllte. "Gib mal her, sonst erstichst du dich noch selbst!" Sanft stupste ich ihn vom Stuhl herunter und nahm das Messer in die Hand. In meiner normalen Geschwindigkeit schnitt ich in Windeseile den Apfel in Mundgerechte Stücke und servierte sie mit Stäbchen auf einem Sielbertablett. "Bou appetite."(schreibt man das so?) Naruto schaute noch perplexer als vorher und wollte schon das nächste Kommentar starten als ich ihn den Zeigefinger vor die Nase hielt und mit einer bedrohlichen Stimme flüsterte:"Denk nicht mal dran!" Anscheinend hatte er auch ein bisschen Respekt vor mir wenn ich nur bedrohlich genug wirkte... das merk ich mir!

    Als ich Naruto geholfen habe den Apfelkuchen zu backen, ist mir aufgefallen, dass es bereits Nacht wurde. Nach ein paar "Überredungskünsten", konnte ich den Kuchen rausstellen und auch ein wenig abkühlen lassen, bevor wir ihn alle zusammen essen. Wo ich schon mal beim Thema bin, sollte ich vielleicht auch mal den anderen aus dem Wohnheim einen Besuch abstatten! Mit einer gerunzelten Stirn lief ich die einzelnen Türen entlang, bis ich an eine Tür kam, die mir sympathisch vorkam... also öffnete ich diese und blieb im Raum stehen. Ich machte eine kurze, höffliche Verbeugung, wodurch mir die Sicht geraubt wurde und ich die Person nicht sehen konnte. "Hallo, Entschuldigung, dass ich einfach so reinplatze, aber ich wollte mich vorstellen, da wir nun eine Weile miteinander auskommen müssen. Also, ich bin deine Mitbewohnerin Saihatsu Namida und es ist mir eine Ehre mit euch allen zu lernen darum-" Mir stockte der Atem als ich aufsah... ein leicht feuchter Geruch drang in meine Nase, nachfolgend mit einem Wohlriechenden Duft, der auch meine Sinne betäubte. Meine Augen weiteten sich rapide, wobei mir die röte ins Gesicht stieg als ich auf den mir gegenüberstehenden sah... D-das k-kann d-doch... also i-ich... in diesem Moment wollte ich lieber im Erdboden versinken, oder mich in ein dunkles Loch verkriechen und NIE WIEDER raus kommen...

    ...oh gott ist das peinlich...!

    ------------------------------------------------ ------------------------------
    Hallo...hier ist ein neues Kapitel auf Wunsch von meiner Freundin, da sie die Story gar nicht mal so schlecht fand und sich auch vorstellen konnte, etwas GANZ Großes daraus zu machen... aber auch von ein paar anderen, bekam ich über eine E-Mail geschickt, dass ich doch bitte weiterschreiben soll. Also viel Spaß noch mit der Geschichte

    eure MM (Mikoto Matashi)

Kommentare (10)

autorenew

Lucy (21846)
vor 8 Tagen
Und das es etwas gedauert hat ist gar nicht schlimm ich denke das es auch mal dauern kann ich meine ja nur eine ff ist ja nicht an einem tag zu schreiben man will ja auch nicht nur die ff schreiben auf jeden fall wollte ich eben nur wissen ob es überhaupt weiter geht
Lucy (21846)
vor 8 Tagen
:3jay ich finde deine ff richtig schön und freue mich immer wieder auf den nächsten teil aber jetzt kann ich ja beruhigt sein xDdanke Mikoto
Lucy (33457)
vor 12 Tagen
Schreib weiter!!! Bitte mag deine ff richtig
Lucy (56783)
vor 35 Tagen
wann kommt der nächste teil? schreibst du noch weiter? ich bitte dich darum deine ff ist nehmlich richtig schön
Lucy (46211)
vor 52 Tagen
Wie viele Kapitel kommen noch? Ich finde deine Geschichte. Sooo Tool :3
Lucy (66723)
vor 62 Tagen
Ich freue mich jetzt schon wieder soooooo auf das neue Kapitel es ist soooooo spannend !!!Liebe deine Geschichte(fanfiction):3
Lucy (77169)
vor 67 Tagen
Bitte bitte schreib weiter bin schon soooooooo gespannt auf den nächsten Teil:3
Melanna ( von: Melanna)
vor 78 Tagen
Schreibe bitte weiter!!! Ich bin sooo gespannt, wie es weiter geht!!♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
lucy (62077)
vor 82 Tagen
freue mich schon auf das nächste kapitel !!!
lucy (53750)
vor 114 Tagen
schreib weiter!!!!< 3