Springe zu den Kommentaren

Das Leben von Honigblüte

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.407 Wörter - Erstellt von: Honigstern:) - Aktualisiert am: 2017-07-07 - Entwickelt am: - 726 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

In dieser ff werde ich über das Leben meiner ausgedachten Katze Honigblüte schreiben.

    1
    Hallo und herzlich willkommen zu meiner ff: „Das Leben von Honigblüte“. Bitte verzeiht mir, wenn ich Fehler mache. Das hier ist meine erste ff. I
    Hallo und herzlich willkommen zu meiner ff: „Das Leben von Honigblüte“. Bitte verzeiht mir, wenn ich Fehler mache. Das hier ist meine erste ff. Ich werde hier immer dann ein neues Kapitel hochladen, wenn ich genug Inspiration habe. Das heißt, es können 4 Kapitel in einer Woche kommen, aber auch mal nur eins in 2 Monaten (Ok, das ist jetzt ein bisschen übertrieben😉)
    Die ff beginnt circa 7 Monde vor Blausterns Prophezeiung. Damit ihr das zeitlich einordnen könnt. Bedeutet, der größte Teil ist also Blausterns Prophezeiung aus der Sicht einer anderen Katze. Ich werde allerdings auch eigene Ereignisse einbauen und dafür Ereignisse aus Blausterns Prophezeiung weglassen.
    So, genug gelabert. Jetzt geht es los mit der ff.

    2
    Die Hirachie

    Anführer: Kiefernstern-rotbrauner Kater mit grünen Augen

    2. Anführer: Abendsonne-leuchtend feuerfarbener Kater mit gelben Augen

    Heiler: Gänsefeder-gefleckter, grauer Kater mit hellblauen Augen; Mentor von Federpfote

    Krieger:
    Kieselpelz- grauer Kater
    Sturmschweif- blaugrauer Kater mit blauen Augen
    Viepernzahn- braun gefleckter und gestreifter Kater
    Bernsteinfleck- hellgrau gescheckter Kater mit bernsteinfarbenen Augen
    Spatzenpelz- großer, dunkelbraun gestreifter Kater mit gelben Augen
    Kleinohr- grauer Kater mit sehr kleinen Ohren und bernsteinfarbenen Augen; Mentor von Weisspfote
    Drosselpelz-sandgrauer Kater mit weißem Brustfleck und hellgrünen Augen
    Rotbrust-kleine, resolute, braune Kätzin mit rotbraunem Beustfleck
    Wuschelpelz-schwarzer Kater mit ständig gesträubtem Fell und gelben Augen
    Windflug-grau gestreifter Kater mit hellgrünen Augen; Mentor von Tupfenpfote
    Fleckenschweif-hell gestreifte Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen
    Mondblüte-silbergraue Kätzin mit dunklen Streifen an der Flanke
    Mohnröte-langhaarige, dunkelrote Kätzin mit buschigem Schwanz

    Schüler:
    Federpfote-silberner Kater mit bernsteinfarbenen Augen und langen Schnurrhaaren
    Tupfenpfote-schildpattfarbene Kätzin mit schön geflecktem Fell
    Weisspfote-hellgraue Kätzin, auf einem Auge blind

    Königinnen:
    Moospelz-silberne Kätzin, deren Fell an manchen Stellen grün schimmert, des weiteren hat sie grüne Augen; Mutter von Honigjunges und Blumenjunges
    Frischbrise-weiße, gefleckte Kätzin mit gelben Augen; später Mutter von Leopardenjunges und Flickenjunges

    Älteste:
    Grasbart-orangefarbener Kater mit weißen Flecken
    Nuschelfuß-brauner Kater mit bernsteinfarbenen Augen
    Lerchenlied-schildpattfarbene Kätzin mit hellgrünen Augen

    3
    Kapitel 1

    Ich wachte auf, als ich die Stimme meiner Schwester hörte: „Honigjunges, mach doch mal deine Augen auf. Ich möchte endlich das Lager sehen, aber Moospelz sagt, dass wir erst raus dürfen, wenn du deine Augen aufgemachst hast.“ Ich streckte mich ein bisschen. Dann murmelte ich: „Warum bist du denn so ungeduldig? Wir wurden doch erst vor drei Tagen geboren.“ Daraufhin meinte Blumenjunges aufgeregt: „Aber du weißt doch gar nicht, wieviel es zu entdecken gibt!“ Jetzt schaltete sich meine Mutter Moospelz ein: „Lass Honigjunges doch einfach ihre Zeit, wenn sie soweit ist, wird sie die Augen schon aufmachen.“ „Na gut“ stöhnte meine Schwester darauf nur. //Soll ich vielleicht doch mal meine Augen aufmachen?// überlegte ich. Ich beschloss, es einfach zu machen. Ganz vorsichtig öffnete ich meine Augen und fing sofort an zu Blinzeln, weil es so hell war. Nachdem ich mich an die Helligkeit gewöhnt hatte, betrachtete ich mich zum ersten Mal. Ich hatte ein honigfarbenes Fell mit sandfarbenen Tupfen. Meine Pfoten waren etwas dunkler als der Rest meines Fells. Dann betrachtete ich meine Mutter Moospelz. Sie hatte braunes Fell mit einigen helleren Tupfen. Ihre Augen waren so grün wie das Moospolsters in unserem Nest. Während ich meine Schwester Blumenjunges mit ihrem hellbraunen Fell mit den roten Tupfen, die irgendwie wie Blumen aussahen, betrachtete, drehte sie sich zu mir um und rief überrascht: „Schau mal Moospelz, Honigjunges hat die Augen aufgemacht!“ Jetzt drehte sich auch Moospelz zu mir um, und sagte leise: „Hallo meine kleine, freust du dich, dich mal umsehen zu können?“ Ich antwortete ihr: „Ja, es ist wirklich schön.“ Jetzt schaltete sich meine Schwester ein: „Moospelz, dürfen wir uns jetzt das Lager angucken?“ Ok, aber passt auf und lauft den Kriegern nicht die ganze Zeit vor die Pfoten.“ Blumenjunges hüpfte aufgeregt umher und rief: „Komm Honigjunges, dass wird ein Spaß!“ Aber ich flüsterte: „Geh du ruhig alleine, ich ruh mich erst noch ein bisschen aus.“ „Dann bleibe ich auch noch hier“, sagte Blumenjunges.

    4
    2. Kapitel

    Es waren nun zwei Tage vergangen, seit ich meine Augen geöffnet hatte, aber die Kinderstube habe ich immer noch nicht verlassen. Gestern war Blumenjunges zum ersten Mal im Lager unterwegs, ohne irgendjemandem Bescheid zu sagen, weswegen Moospelz sie schnell wieder rein geholt hat, und danach hat sie mir erzählt, wie toll und groß das Lager doch ist. Jetzt kam sie wieder zu mir:„Honigjunges? Kommst du heute mit raus?“ Ich überlegte einen Moment, beschloss dann aber, dass es wohl doch ganz interessant wäre, raus zu gehen. Darum sagte ich:„Na gut, ich komme mit.“ Und rappelte mich dann auf. „Juhuuuuuuu“ rief Blumenjunges und hüpfte durch die Kinderstube. Frischbriese, die gestern erst in die Kinderstube gezogen war, hob verschlafen den Kopf und murmelte:„Kann man hier nicht mal in Ruhe schlafen?“ Blumenjunges hörte sofort auf, durch die Kinderstube zu hüpfen murmelte ein kurzes: „tschuldigung“ und lief dann aus der Kinderstube. „Kannst du Moospelz sagen, dass wir das Lager erkunden?“ fragte ich. Worauf Frischbriese erwiderte:„Klar mache ich das.“ Ich sagte noch ein flüchtiges „Danke“, dann folgte ich Blumenjunges, neugierig, was mich erwartete. Ich trat auf eine große Lichtung, in einem Kreis um einen roten Kater hatten sich viele Katzen versammelt, die an den Worten des roten Katers förmlich zu Kleben schienen. „Ich wusste gar nicht, dass es so viele Katzen gibt.“, flüsterte ich Blumenjunges zu. „Oh, es gibt noch viel mehr Katzen" erschrocken drehte ich mich zu dem silbernen Kater um. „Wer bist du? Und warum bist du nicht bei den anderen Katzen?“ fragte ich vorsichtig. „Ich bin Federpfote.“, stellte sich der silberne Kater vor, „Und ich bin nicht bei den anderen Katzen, weil ich Heilerschüler bin. Abendsonne teilt gerade die Patrouillieren des Tages ein, aber als Heilerschüler muss ich da nicht mit dabei sein.“ „Das ist Abendsonne?“ fragte ich und deutete mit meinem Schwanz auf den roten Kater, „Der zweite Anführer?“ „Genau“ meinte Federpfote, “Abendsonne, der zweite Anführer des Donnerclans.“ „Zeigst du uns das Lager?“ fragte ich ihn. „Klar, wenn ihr wollt.“ Er führte uns als erstes zu einem Farnbusch und erklärte uns:„Das ist der Schülerbau. Hier werdet ihr schlafen, wenn ihr sechs Monde alt seid.“ Er zeigte uns alle Baue, und ich fragte mich immer wieder, ob ich mich jemals zurechtfinden würde. Nachdem Federpfote uns alle Baue gezeigt hatte, war ich so erschöpft, dass ich fast auf meinen Pfoten eingeschlafen wäre. Federpfote schickte uns zurück in die Kinderstube. Als wir reinkamen, fragte uns Moospelz:„Und, was haben meine kleinen Krieger heute erlebt?“ „Wir haben das ganze Lager gesehen, Federpfote hat uns alles gezeigt.“ berichtete Blumenjunges. Ich kuschelte mich neben Moospelz zusammen, und murmelte:„Ich wusste gar nicht, dass die Welt so groß ist.“ „Oh, sie ist noch viel größer mein Schatz. Keine Katze weiß, wie groß die Welt wirklich ist.“ Während Moospelz das sagte, glitt ich bereits in den Schlaf.

article
1490466642
Das Leben von Honigblüte
Das Leben von Honigblüte
In dieser ff werde ich über das Leben meiner ausgedachten Katze Honigblüte schreiben.
http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1490466642/Das-Leben-von-Honigbluete
http://www.testedich.de/quiz47/picture/pic_1490466642_1.jpg
2017-03-25
406A
Warrior Cats

Kommentare (15)

autorenew

Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 247 Tagen
Danke Muff😀
Sky&Silber ( von: Muffinbäckeri)
vor 248 Tagen
Schönes Kapitel. Wirklich voll cool
Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 249 Tagen
So, ich hab es endlich geschafft, dass nächste Kapitel zu schreiben.
Danke ( von: Muffinbäckeri)
vor 251 Tagen
Jaaaaaaaaaaaaa das nächste Kapitel
Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 252 Tagen
Hey Leute, ich wollt nur kurz sagen, dass das nächste Kapitel wahrscheinlich am Samstag kommt, heute und morgen hab ich noch zu viel zu tun.
Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 253 Tagen
❤❤❤❤❤❤♥️♥️♥️♥️♥️♥️❣️❣️❣️❣️❣️❣️
Muffin ( von: Muffinbäckeri)
vor 254 Tagen
Die lieben Kommentare hast du verdient
Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 254 Tagen
Danke für die lieben Kommentare ❤
Muffin ( von: Muffinbäckeri)
vor 255 Tagen
Du hast mich inspiriert ich fange auch etwas zu schreiben. Die Geschichte von Muffin xD
Copperflight ( von: Copperflight)
vor 259 Tagen
Hey, echt schön Honig! Das special Adventure heißt Blausterns Prophezeiung...Schreib unbedingt weiter!
lisi862 ( von: lisi862)
vor 261 Tagen
Super cool.
Würde mich auf ein 2.Kapitel freuen.
Tipp: Erzähle wie, wo und wan sie ins Lager gehen. Und was sie dort erleben.
Erfrischend (38515)
vor 262 Tagen
Sehr schön. So weiter machen, das Kapitel ist gut geworden
Pfunkenpfote ( von: Pfunkenpfote)
vor 262 Tagen
War voll cool mach weiter so unbedinkg!
Honigstern :) ( von: Honigstern :))
vor 264 Tagen
Danke Muff 😀♥️
Muffin ( von: Muffinbäckerin)
vor 264 Tagen
soooooo schön wirklich ich glaube honig ist eher ruhig und blume so ja lass machen