Springe zu den Kommentaren

FFXV: Zelten mit Prinzessin- Die Fanfiktion

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
24 Kapitel - 35.832 Wörter - Erstellt von: Skatewitch - Aktualisiert am: 2017-05-10 - Entwickelt am: - 250 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Was wäre wenn alles schiefgelaufen wäre, und Lunafreya notgedrungen mit Noct &Co auf Zelttour geht? Ich befasse mich mit diesem Thema.- Einmal wöchentlich erweitert

1
„Hallo? Hallo?“ Promptos freudige Stimme tönt über den Flur in riesige Foyer. Lunafreya eilt in dem selben grauen Mantel, wie sie ihn schon vor
„Hallo? Hallo?“ Promptos freudige Stimme tönt über den Flur in riesige Foyer. Lunafreya eilt in dem selben grauen Mantel, wie sie ihn schon vor Wochen bei ihrer Flucht aus Tenebrae tragen wollte, die Vorder-Treppe des Premierministeriums von Accordo hinunter. In der Hand trägt sie einen grauen Koffer, welchen sie jetzt Gladio in die Hand drückt.
„Hallo. Es freut mich euch zu treffen. Du bist Gladiolus, Ignis steht da, aber du bist...“, fragend schaut sie Prompto an
„Prompto“, platzt er heraus.
„Prompto...“, ihr Gesicht hellt sich auf. „Schön, dass wir uns auch mal treffen.“ Sie macht Gladiolus ein Zeichen das sie durch die Tür möchte als sie stutzt: „Wo ist Noctis?“
Gladio macht eine Handbewegung, zum Auto hinführend: „Der Prinz schläft.“, brummt er.
Lunafreya nickt und schiebt sich am breiten Leibwächter Noctis’ vorbei.
Ignis, welcher sich bisher über die Kühlerhaube des Regalias gebeugt hatte, richtet sich jetzt von seiner Arbeit auf. Er macht eine leichte Verbeugung: „Sehr erfreut.“.
Er schließt die Kühlerhaube. „Alles im Lot. Trotzdem wäre es gut, wenn wir, vor unserem Trip in Lucis, noch einmal tanken gehen.“. Mit einem Hinblick auf Lunafreya fügt er hinzu: „Wir können uns im Anbetracht der Kosten und der Gefahr auf das Imperium zu stoßen, leider selten den Besuch eines guten Hotels leisten.“
Sie nickt. Sie hatte auch nicht mit Luxus gerechnet.
Leider war die Flucht aus Accordo unvermeidbar geworden, seit die Premierministerin Noctis’ Antrag auf die Berufung Leviathans vorläufig ablehnt hatte. Allerdings wurde ihnen daraufhin ein späteres Treffen angeboten.
Das an sich war nicht das Problem. Lunafreyas Garantie auf den Schutz der Accordischen Gesellschaft lief ab: Sie war in accordo nicht mehr sicher vor dem Imperium, außerhalb dem Schutz der Premierministerin konnte sie als Geisel oder anderes genutzt werden.
Lunafreya hatte daraufhin versucht Kontakt mit Noctis aufzunehmen, was zwar erschwert wurde durch die Militär-Präsenz, allerdings war da ein sehr engagierter Reporter, sie konnte sich seinem Namen nicht mehr entsinnen, der sie zum Maagho gebracht hatte, einem kleinen Restaurant in Accordo, wo Noctis gesichtet worden war.
Weskham, der Barkeeper, hatte sie zum Leville Hotel gebracht, wo
Noctis übernachtete.
Ignis hatte dort mit ihr ein Treffen ausgemacht, Noctis war mit Gladio und Prompto zu einer legendären Angelstelle gefahren.
Ignis und sie hatten dieses Treffen ausgemacht, wobei sie eine der wenigen Straßen Accordos bereisen konnten.
Jetzt war es wohl soweit einzusteigen. Ignis ans Steuer, Galdio als Beifahrer, Prompto und der schlafende Noctis nahmen Lunafreya in ihre Mitte.
„Wann werden wir in Lucis ankommen“, fragte Lunafreya, während sie, so sanft wie möglich um ihn nicht zu wecken, Noctis im Auto ein wenig zu Seite rückte.
„In höchstens zwei Tagen sin wir in Caem. Ich rechne aber mit umgerechnet 7 Stunden Fahrt plus 2 Stunden Abfahrt und Kontrolle. Die dürfte uns am schwierigsten Fallen. Ich würde es daher sehr empfehlen, dass die Prinzessin kein Wort sagt, bis wir aus dem Feindesland sind.“
Lunafreya nickte.
Ignis rückte sich den Rückspiegel zurecht.“ Nun. Auf zu neuen Heldentaten.“, sagte er und drehte sich nach hinten: „Alle bereit?“
Von Gladiolus kommt ein zustimmendes Brummen, Prompto ruft laut „JA!“ und Lunafreya lächelt zustimmend.
Noctis murmelt, von Promptos lauten Rufen aufgeschreckt: „Wie? Äh, ja klar.“ Sein Kopf sackt zur Seite und er schläft wieder ein.
Lunafreya an seiner Seite bemerkt er nicht.
article
1490115003
FFXV: Zelten mit Prinzessin- Die Fanfiktion
FFXV: Zelten mit Prinzessin- Die Fanfiktion
Was wäre wenn alles schiefgelaufen wäre, und Lunafreya notgedrungen mit Noct &Co auf Zelttour geht? Ich befasse mich mit diesem Thema.- Einmal wöchentlich erweitert
http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1490115003/FFXV-Zelten-mit-Prinzessin-Die-Fanfiktion
http://www.testedich.de/quiz47/picture/pic_1490115003_1.jpg
2017-03-21
408G
Final Fantasy

Kommentare (0)

autorenew