Springe zu den Kommentaren

Meine Story (mit Hogwarts und anderer Magie)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.623 Wörter - Erstellt von: Raven Lovegood/Malfoy - Aktualisiert am: 2017-03-14 - Entwickelt am: - 1.497 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Eine FF für alle die Magie mögen.

    1
    Erstmal der Steckbrief von mir: Vorname: Raven Nachname: Dark Spitzname: Rae Rae Geschlecht: weiblich Alter: Zum Beginn 10, dann 11, später 12 und so
    Erstmal der Steckbrief von mir:

    Vorname: Raven
    Nachname: Dark
    Spitzname: Rae Rae
    Geschlecht: weiblich
    Alter: Zum Beginn 10, dann 11, später 12 und so weiter
    Gewohnheit: ihre Freunde zu ärgern in dem sie sich in Feuer verwandelt
    Macken: Halbdämon, Todesser
    Blutstatus: Reinblut (wächst aber in der Muggelwelt auf)
    Hauptkraft: Feuer
    Nebenkraft: Teleportation
    2. Nebenkraft: Schwarze Magie
    Haus: Slytherin
    Jahrgang: zu Beginn 1, dann 2 und so weiter
    Patronus: Pferd
    Irrwicht: Pflegevater
    Lieblingsfach: Zaubertränke
    Hassfach: Verwandlung
    Mutter: Teleportationsmeisterin (tot, nett)
    Vater: Feuerdämon mit dunkler Magie in sich (tot, nett)
    Lieblingslehrer: Prof. Snape
    Freunde: Luis Mo (werdet ihr im Laufe der Geschichte noch kennen lernen)
    Feinde: Anabell (werdet ihr im Laufe der Geschichte noch kennen lernen)
    Aussehen: siehe erstes Bild

    2
    Hallo... ich bin Raven...und ich will dir meine...Geschichte erzählen: ------------------------------------------------ -----------------------------
    Hallo... ich bin Raven...und ich will dir meine...Geschichte erzählen:

    ------------------------------------------------ -----------------------------------------
    Ich war gerade 10...


    Ich guckte gerade einen gruseligen Horror Film. Als der Film zu ende war, fing ich an, das gigantische Buch der Horror Mythen zu lesen. Gruselig, aber ich hatte keine Angst. Ich hatte keine Gefühle. Ich wollte gerade umblättern doch da klopfte es an meiner Zimmertür. Ich war Vollweise trotzdem hatte ich ein eigenes Zimmer mit einem Fernseher.Den Fernseher hatte ich aber nur, damit ich die Außenwelt kennenlerne. Ich hatte auch einen Computer. An dem recherchierte ich bis spät in die Nacht nach paranormalen Dingen. ich machte die Tür auf doch da lag nur ein Brief.,, Briefe?", dachte ich,, ich bekomme nie Briefe." Ich öffnete den Brief trotzdem. Ein Dämon würde mich adoptieren. Mein Vater war ein Feuerdämon mit dunkler Magie in sich aber war leider tot. Meine Mutter konnte sich teleportieren aber war auch tot. Am nächsten Tag kam der Dämon auch schon. Ich hatte meine ganzen Sachen schon eingepackt. Der Dämon öffnete ein Portal und ich stieg durch. Nun war ich in einer dunklen, einer trostlosen, einer dunklen, einer schwarzen, einer bösen Welt. Der Dämon zeigte mir ein Zimmer, das im Schoss, das ihm gehörte, im höchsten Turm war. Mein Zimmer. Ich richtete mich schnell ein.

    ------------------------------------------------ -----------------------------------------
    (Das auf dem Bild ist der Dämon der mich adoptiert hat)

    3
    Ich war 11... Mittlerweile war ich 11. Ich hatte auch schon das dunkle Mal bekommen. Das Leben hier gefiel mir nicht. Da kam eine Schneeeule, was ziem
    Ich war 11...

    Mittlerweile war ich 11. Ich hatte auch schon das dunkle Mal bekommen. Das Leben hier gefiel mir nicht. Da kam eine Schneeeule, was ziemlich selten war, da hier alles schwarz war. Sie flog zu mir, ließ einen Brief fallen und flog wieder weg. ich öffnete den Brief.,, Hogwarts... Wohl ein schlechter Scherz...", dachte ich. Doch es war kein Scherz. Noch am selben Abend stand Dumbledore vor meiner Zimmertür. Er sagte:,, Komm mit in Hogwarts ist alles was du brauchst. Sorry das du den Brief erst heute erhalten hast. Am 31 August... Nimm meine Hand." Ich nahm seine Hand.,,Überall besser als hier", dachte ich. Dann apparierte er uns nach Hogwarts. In Hogwarts war wirklich alles was ich brauchte bereits an einer Anlegestelle gestapelt. Dumbledore zeigte mir den Weg in die große Halle. Als ich sie betrat, waren alle Augen auf mich gerichtet. Eine etwas ältere, strengaussehende Hexe sagte:,, Schön das sie endlich da sind Miss Dark. Kommen Sie nach vorne." Ich ging schüchtern nach vorne. Mir wurde ein Hut aufgesetzt der komischerweise sprechen konnte. Er überlegte nicht lange und schickte mich nach Slytherin. Ich setzte den Hut ab. Die Hexe deutete auf einen Tisch bei dem alle weiß-grünen Krawatten trugen.Über dem Tisch war eine Art Regen. ich sollte durchlaufen. Das tat ich auch. Jetzt hatte ich Slytherin Klamotten an. Es gab ein Festessen. Ich aß kaum. Ein streng aussehender, schwarzhaariger Lehrer fragte mich:,, Warum isst du nicht?",, Kein Hunger", log ich.,, Ich kannte deine Eltern. Und deinen Pflegevater kenne ich auch", sagte er. Ich zuckte zusammen.,, Ich esse nie viel. Ich vermisse meine Eltern einfach!", sagte ich und fing an zu weinen. Er hielt meinen Kopf fest und ließ mich in seinen Umhang weinen. Ein Zweitklässler namens Draco Malfoy rief:,, Jetzt weinen sie sogar für Snape!",, Er heißt also Snape...", dachte ich. Snape sagte:,, Du kannst immer zu mir kommen wenn du ein Problem hast.

    Gemma Farley, die Vertrauensschülerin von Slytherin, brachte uns in den Gemeinschaftsraum und zeigte uns unsere Schlafsääle. ich war mit den Zweitklässlern Pansy Parkinson und Millicent Bullstrode in einem. Pansy und Millicent schliefen schnell ein. Ich nicht. Ich las eine halbe Ewigkeit. Erst um halb 12 schlief ich ein.

    ------------------------------------------------ ------------------------------------
    Am nächsten Tag...

    Ich ging ohne etwas zu sagen in die große Halle. Ich aß wie immer wenig. Wir hatten zuerst Verwandlung mit Prof. McGonagall. wir sollten lernen ein Glas in etwas anderes zu verwandeln. ich schaffte es und das Glas wurde ein wunderschöner Schwan. Danach hatten wir zwei Stunden Zaubertränke mit Professor Snape. Wir sollten einen Furunkelabschwelltrank brauen. Ich schaffte es. Jetzt hatten wir Geschichte der Zauberei mit Prof. Binns. Ich notierte mir alles was er sagte. Nun hatten wir Besenflugstunde mit Madam Hooch. Wir sollten los fliegen und landen üben. Ich schaffte es, obwohl es schwer war. Dann hatten wir Kräuterkunde mit Prof. Sprout. wir sollten beißende Blumen einpflanzen. Ich schaffte es mit ein paar kleinen Kratzern davon zu kommen. Jetzt hatten wir Verteidigung gegen die dunklen Künste mit Professor Lockhart. Er brachte uns bei, wie schön er doch ist. Nun hatten wir noch Zauberkunst mit Prof. Flitwick. Er brachte und Wingardium Leviosa bei und ich schaffte es. Endlich hatten wir Essen. Zum ersten Mal in meinem Leben aß ich viel. Als ich die große Halle verlassen wollte kam ein Hufflepuff zu mir. Er sagte:,, Ich heiße Luis. Ich bin in Hufflepuff und ich wollte dich fragen ob wir Freunde sein wollen.",,Äh... sicher? Ich hab da ein... dunkles Geheimnis..." Luis sagte: ;, Klar, ich steh auf sowas.",, Toll...", antwortete ich uninteressiert und ging in den Gemeinschaftsraum. Ich setze mich und wollte lesen doch da kam Draco Malfoy. Er nahm meinen Zauberstab und wollte ihn gerade zerbrechen aber ich teleportierte mich vor ihn und ließ Flammen aus meinen Augen kommen. Er ließ vor Schreck den Zauberstab fallen und ich schleuderte ihn mit schwarzer Magie noch ein bisschen herum.,, Das du das ja nie wieder tust!" Ich ließ ihn fallen, nahm meinen Zauberstab und fing an zu lesen. den Rest des Tages ließ er mich in Ruhe. Um 8 Uhr hatten wir dann noch Astronomie mit Prof. Sinistra. Wir sollten unser Lieblingssternbild suchen. Ich schaffe es rasend schnell. Als wir gehen durften ging ich in meinen Schlafsaal und las sehr lang. Ich schlief erst spät ein.


    ------------------------------------------------ ------------------------------------Die nächsten 2 Tage...

    Zufälliger Weise hatte das Schuljahr an einen Freitag angefangen, was bedeutete das wir weit Tage frei hatten. Ich blieb die meiste Zeit bei der beschädigten peitschenden Weide. Da wir wegen der Kammer des Schreckens nur mit Vertrauensschülern, dem Schülersprecher oder Lehrern außerhalb des Schloss herumgehen dürften, ging ich meistens mit diesem Luis, der Schülersprecher war oder Professor Snape dort hin. Wir bauten in den 2 Tagen richtiges Vertrauen auf. Ich erzählte beiden dass ich ein Halbdämon bin, was ich mit Malfoy angestellt hatte und das ich ein Todesser bin. Am Sonntagabend wollte Dumbledore mich sprechen. Luis und Snape waren komischerweise auch auf dem Weg zu ihm. Wir drei gingen rein.,, Sie wollten uns drei sprechen Albus?", fragte Snape.,, Ja", sagte Dumbledore,, Ich habe bemerkt das ihr drei euch sehr mögt. Ich würde ihnen drei gestatten in den alten Klassenraum für Pflege magischer Geschöpfe zu ziehen. Denn diesen Raum brauchen wir nicht mehr, da das Fach immer draußen unterrichtet wird. Wollen sie?",, Ja", sagten Snape, Luis und ich wie aus einem Mund.,, Dann ist es jetzt beschlossene Sache. Sie drei holen bitte ihre Sachen und Zaubertränke aus ihrem Zimmern und Büros und bringt sie in den Raum", sagte Dumbledore. Wir brachten alle unsere Sachen in den großen Raum und richteten uns ein. Eine Ecke gehörte Snape und seinen Zaubertränken, eine Ecke gehörte Luis und mir gehörte die leichte Senkung im Raum. Wir schliefen dieses Mal alle schnell ein.

    ------------------------------------------------ ------------------------------------
    1 Tag vor den Sommerferien...

    ,, Luis kann ich in den Sommerferien zu dir?", fragte ich Luis gerade.,, Sorry sind am Nordpol. Expedition", antwortete er. Ich fragte als nächstes Snape. Doch er musste in Hogwarts bleiben. Mir blieb also nichts anderes übrig. Ich musste zurück zu meinen schrecklichen Pflegevater.

    ------------------------------------------------ -------------------------------------
    Zurück zu Hause der bösen Dämonen...

    Ich ging hoch in mein Zimmer, richtete mich ein und las. Lesen: Das tat ich die ganzen Ferien.
    ------------------------------------------------ -------------------------------------





article
1489324474
Meine Story (mit Hogwarts und anderer Magie)
Meine Story (mit Hogwarts und anderer Magie)
Eine FF für alle die Magie mögen.
http://www.testedich.de/quiz47/quiz/1489324474/Meine-Story-mit-Hogwarts-und-anderer-Magie
http://www.testedich.de/quiz47/picture/pic_1489324474_1.jpg
2017-03-12
402D
Harry Potter

Kommentare (3)

autorenew

Toiletten-chan ( von: HanniLollypoppy)
vor 180 Tagen
Hauptsache Oka im Quiz.
Lea (42229)
vor 206 Tagen
Aber die Idee dahinter ist gut 😘
Lea (42229)
vor 206 Tagen
Also naja... Sagen wir die Geschichte ist etwas komisch. Erstens, niemand würde es schaffen im ersten Schuljahre so gut zu zaubern. Zweitens, Hallo? Niemand ist so doof und verrät gleich zwei Leuten innerhalb von den ersten drei Tagen sein tiefstes Geheimnis. Drittens, Als ob Snape mit zwei Kindern in einen leeren Klassenraum ziehen würde. Viertens, Dumbledore würde das eh nie zulassen. Fünftens, Dumbledore würde niemals einen Schüler während der Haus-Verteilung einfach mal so holen und nicht schon vorher hingehen. Ich weiss ja das Geschichten nicht den Büchern entsprechen müssen aber diese hier ist ja schon etwas heftig. Und dein schreibstyl ist irgendwie auch nicht so meins. Nimms nicht persönlich und viel Glück bei der nächsten Geschichte